Spanien - Italien, 22.6., 20:45 Seite 2 von 2 - wettforum.info
  • Kontakt Letzte Beiträge:
X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16

    Spanien - Italien, 22.6., 20:45 - Seite 2 von 2

    habe toni als 1. bzw letzten torschützen @ jeweils 7,0 bei bet365 eingetüttet ; (2/10)

    es hat die letzen male schon fast gerappelt + die spanier sind hinten nicht die sichersten.
    bei einem topstürmer wie luca toni sagt mir die statistik einfach dass ein tor längst überfällig ist.

    • #17
      EURO 2008: Viertelfinale (28. Spiel)

      Spanien vs. Italien, 22.06.2008, 20.45 Uhr (kick-off)
      Competition: Europameisterschaft 2008 (Endrunde)
      Austragungsort: Österreich / Schweiz
      Eröffnungsspiel: 07. Juni 2008, 18.00 Uhr (Basel)
      Endspiel: 29. Juni 2008, 20.45 Uhr (Wien)
      Stadion: Ernst-Happel-Stadion (Wien)
      Schiedsrichter: Herbert Fandel (Deutschland)

      Team - Spanien
      Tor: Casillas (Real Madrid), Palop (FC Sevilla), Pepe Reina (FC Liverpool)
      Abwehr: Albiol (FC Valencia), Navarro (RCD Mallorca), Marchena (FC Valencia), Puyol (FC Barcelona), Capdevila (FC Villarreal), Sergio Ramos (Real Madrid), Arbeloa (FC Liverpool), Juanito (FC Sevilla)
      Mittelfeld: Iniesta (FC Barcelona), Xavi Hernández (FC Barcelona), Fàbregas (FC Arsenal London), Cazorla (FC Vilarreal), Xabi Alonso (FC Liverpool), Senna (FC Villarreal), de la Red (FC Getafe)
      Sturm: David Villa (FC Valencia), Fernando Torres (FC Liverpool), García (Real Zaragoza), Daniel Güiza (RCD Mallorca), Silva (FC Valencia)

      Was fällt auf?
      Alle Spieler stehen bei absoluten Top-Teams unter Vertrag (z.B. FC Barcelona, Real Madrid, FC Valencia, FC Liverpool usw.). Zudem verdienen die 23 Akteure entweder in der spanischen Primera Division oder in der englischen Premier League ihr Geld. Reina, Arbeloa, Fabregas, Xabi Alonso und Torres sind die einzigen (England-)Legionäre im Team von Trainer-Legende Luis Aragones.

      Einzelportraits:

      Casillas: Der 27-jährige Torwart und Kapitän der "roten Furie" hat in den Qualifikationsspielen zur EURO 2008 in 12 Begegnungen stets eine gute Figur abgegeben und folglich "nur" acht Gegentreffer hinnehmen müssen. Außerdem hat Casillas in 7 / 12 Quali-Spielen zu null gespielt! Bei Real Madrid genießt er einen sehr hohen Stellenwert, was sich auch darin zeigt, dass sein Vertrag "auf Lebenszeit" verlängert wurde. Bereits in seiner ersten Profi-Saison (1999/2000) gewann er die UEFA Champions League. Somit war er mit 19 Jahren und vier Tagen der jüngste Torhüter aller Zeiten, der in einem Endspiel der "Königsklasse" zum Einsatz kam.

      Puyol: Der Barca-Kapitän ist ein ganz wichtiger Mann für die spanische Defensive! So hat der Katalane erheblichen Anteil daran, dass Spanien - nach einem schlechten Auftakt in der EM-Qualifikation - in den letzten neun Quali-Spielen nur noch drei Gegentore kassiert hat. Das was ein Cannavaro bei Italien ist, ist Puyol bei Spanien: Unverzichtbar!

      Iniesta / Xavi:
      Iniesta und Xavi, die beide aus der Jugend des FC Barcelona stammen, ziehen zusammen die Fäden im Mittelfeld und bilden das Herzstück der spanischen Nationalmannschaft. Xavi ist in Sachen Balleroberung und Spielübersicht einer der besten Spieler auf der Welt und verfügt neben einer brillanten Techik auch über einen sehr guten Torabschluss. Iniesta kann ebenso den tödlichen Pass spielen und ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar.

      Villa: David Villa, der Stürmer des FC Valencia, ist mit vier Toren auf dem besten Weg, sich die EM-Torschützenkanone zu sichern. Bereits im 1. GS traf er gegen Russland drei Mal! Auch für den FC Valencia konnte er in der abgelaufenen Saison 18 Tore beisteuern. Bereits in den Spielzeiten 2005 / 06 und 2006 / 07 machte er mit 25 bzw. 15 Saisontoren auf sich aufmerksam. Für seinen Ex-Verein, Real Saragossa, war er 2004 / 05 15 Mal erfolgreich. In der Quali für die EURO traf Villa sieben Mal ins Schwarze! Der laufstarke Angreifer verfügt - ohne Zweifel - über einen eingebauten Torinstinkt!

      Torres:
      Der England-Legionär traf in seiner ersten Saison gleich 24 Mal für den FC Liverpool! Zuvor schoss er seine Tore für Atletico Madrid: 2004 / 05 war er 16 Mal, 2005 / 06 13 Mal und 2006 / 07 14 Mal erfolgreich! Torres gilt als technisch stark, schnell und eiskalt vor dem gegnerischen Tor.

      erfahrene Spieler:

      Casillas (78 Länderspiele), Puyol (62 Länderspiele), Xavi (59 Länderspiele), Torres (50 Länderspiele) und Marchena (43 Länderspiele) haben die meisten Länderspiele auf dem Buckel.

      Der Weg zur EURO 2008:
      In der Quali-Gruppe F setzten sich die Spanier - nach anfänglichen Schwierigkeiten - als Gruppenerster vor Teams wie Schweden, Nordirland und Dänemark durch (Sp. 12: g. 9, u. 1, v. 2--> 23:8 Tore, 28 Pkt.). Villa war mit sieben Toren erfolgreichster Torschütze!

      EM-Teilnahmen: 7x

      EM-Erfolge: 1964 Europameister, 1984 Finaleinzug, 1996 VF, 2000 VF

      Taktik:
      klassisches 4-4-2-System, in dem Xavi und Iniesta eine ganz wichtige Rolle einnehmen. Die zweite "Doppelbeziehung" findet man mit Torres und Villa im Sturm.

      voraussichtliche Aufstellung:
      Casillas - Sergio Ramos, Puyol, Marchena, Capdevilla - Marcos Senna, Iniesta, Xavi, Silva - Villa, Torres



      Team - Italien
      Tor: Buffon (Juventus Turin), Amelia (AS Livorno), de Sanctis (FC Sevilla)
      Abwehr: Panucci (AS Rom), Grosso (Olympique Lyon), Chiellini (Juvenzus Turin), Gamberini (AC Florenz), Barzagli (US Palermo), Zambrotta (AC Mailand), Materazzi (Inter Mailand)
      Mittelfeld: Gattuso (AC Mailand), de Rossi (AS Rom), Ambrosini (AC Mailand), Camoranesi (Juventus Turin), Perrotta (AS Rom), Pirlo (AC Mailand), Aquilani (AS Rom)
      Sturm: del Piero (Juventus Turin), Toni (FC Bayern München), di Natale (Udinese Calcio), Borriello (FC Genua), Quagliarella (Sampdoria Genua), Cassano (Sampdoria Genua)

      Was fällt auf?
      Die meisten italienischen Nationalspieler stehen in der heimischen Serie A unter Vertrag. Mit de Sanctis (Spanien), Grosso (Frankreich) und Toni (Deutschland) gibt es nur drei Legionäre. Weiterhin fällt auf, dass der Großteil der Mannschaft, die 2006 Weltmeister wurde, auch zum aktuellen EM-Kader gehört. Sieben Spieler, die bei der WM 2006 gegen Frankreich im Finale standen, liefen auch im 1. Gruppenspiel gegen die Niederlande auf! Der amtierende Weltmeister stellt das älteste Team der EURO 2008. So betrug das Durchschnittsalter der 23 italienischen Akteure zum EM-Start am 7. Juni 29 Jahre, 6 Monate und 16 Tage.

      Einzelportraits:


      Buffon: Buffon gilt als der teuerste Torwart der Welt: Im Sommer 2001 wechselte er für sagenhafte 54.100.000 Mio. zu Juventus Turin und sorgte damit für den teuersten Transfer eines Torhüters in der Fußballgeschichte! Kein anderer Torwart schaffte es bislang, vier Mal als Welttorhüter ausgezeichnet zu werden (2003, 2004, 2006, 2007). In der Serie A wurde er 1999, 2001, 2002, 2003, 2004 und 2006 zum besten Torwart gewählt. 2006 wurde Buffon Weltmeister.
      Zambrotta: Zambrotta zählt zu den besten Außenverteidigern der Welt! Er ist beidfüßig und kann sowohl auf der rechten als auch auf de linken Abwehrseite spielen. Mit Juventus Turin, dem FC Barcelona sowie seinem neuen Arbeitgeber, dem AC Mailand, stand bzw. steht er bei den besten Vereinen der Welt unter Vertrag. 2006 wurde auch er Fußball-Weltmeister.
      Gattuso: Gattuso gilt als Kämpfer und "Spielzerstörer". Dennoch darf man seine taktischen und technischen Fertigkeiten nicht unterschätzen, denn auch er bringt beim AC Mailand seit Jahren konstante Leistung. 2006 war er einer von sieben Italienern, die ins ALL-Stars-Team berufen worden sind. Gegen Spanien fällt er jedoch aufgrund einer Gelb-Sperre aus.
      Pirlo: Der beidfüßige und technisch sehr versierte Pirlo gilt als einer der besten Freistoßschützen der Welt. Neben seiner famosen Schusstechnik kann er aber auch jederzeit den tödlichen Pass spielen. Er ist der Kopf des Teams. Nach dem Ausfall von Cannavaro muss er umso mehr Verantwortung übernehmen. Seine Übersicht und Spielintelligenz kann den Unterschied ausmachen. Jedoch wird auch er aufgrund einer Gelb-Sperre fehlen.
      del Piero: del Piero wurde in dieser Saison mit 21 Treffern Torschützenkönig der Serie A. Seit 1993 steht er bei Juve unter Vertrag und gilt somit als Symbolfigur des Vereins. Schon als 19-jähriger kam er neben den ganz Großen wie Ravanelli, Vialli oder Baggio zum Einsatz. Neben zahlreichen individuellen Erfolgen und Ehrungen sammelte er auch im Verein sowie in der Nationalmannschaft viele Trophäen. Nur eine fehlt ihm noch: Der EM-Titel!
      Toni: Toni ist uns allen aus der Bundesliga bestens bekannt. Der 1, 94 Hüne ist einer der besten Stürmer, die es momentan auf der Welt gibt. Trotz seiner mitunter etwas unorthodoxen Spielweise verfügt Toni über eine sehr gute Technik. Da er erst realtiv spät den Durchbruch als Profi schaffte, ist er nun umso gieriger und will möglichst viele Erfolge einfahren. Mit 24 Saisontoren wurde er in der Bundesliga auf Anhieb Torschützenkönig. Bei der EURO 2008 wollte ihm bislang jedoch noch kein Treffer gelingen.

      erfahrene Spieler:
      Italien verfügt über eine Vielzahl sehr erfahrener Spieler, was bei solchen Turnieren von immenser Bedeutung sein kann. Buffon (83 Länderspiele), Panucci (54 Länderspiele), Zambrotta (72 Länderspiele), Gattuso (59 Länderspiele), Pirlo (47 Länderspiele) und del Piero (87 Länderspiele) haben die meisten Einsätze auf dem Konto.

      Der Weg zur EURO 2008:
      In der Quali-Gruppe B setzte sich die Squadra Azzurra als Gruppenerster vor Teams wie Frankreich, Schottland und der Ukaraine durch (Sp. 12: g. 9, u. 2, v. 1--> 22:9 Tore, 29 Pkt.). Während der EM-Qualfikation traf Toni fünf Mal für Italien!

      EM-Teilnahmen: 6x

      EM-Erfolge: 1968 Europameister, 1988 HF, 2000 Finaleinzug

      Taktik:
      Während der EM-Quali variierte Donadoni extrem viel, blieb dabei aber immer bei einer Viererabwehrkette. Neben einem 4-3-2-1 ist auch ein 4-4-2 möglich.

      voraussichtliche Aufstellung:
      Buffon - Zambrotta, Panucci, Chiellini, Grosso - de Rossi - Aquilani, Ambrosini - Camoranesi - Toni, Cassano

      Fazit:
      Italien ist seit Jahren sehr erfolgreich: 2000 schaffte man es ins EM-Finale, 2002 erreichte man in Japan / Südkorea das WM-Achtelfinale, um vier Jahre später im Berliner Olympiastadion den WM-Titel zu gewinnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer 3:0-Klatsche gegen die Niederlande (1. GS) war im 2. GS gegen Rumänien bereits eine deutliche spielerische Steigerung zu erkennen. Im letzten Gruppenspiel gegen den Vize-Weltmeister aus Frankreich machte man dann den Einzug ins VF perfekt, indem man die Franzosen mit 2:0 bezwang. Ein herber Schlag für die "Squadra Azzurra" ist jedoch der Ausfall ihres Spielgestalters Pirlo, der wegen einer Gelb-Sperre pausieren muss. Spanien ist neben Kroatien und Holland das einzige Team, das alle drei Vorrundenspiele gewinnen konnte. Auffällig ist indes, dass sowohl Kroatien als auch Holland den HF-Einzug verpasst haben. Bei allen drei Teams schonte der jeweilige Coach im letzten Gruppenspiel einige Stars und ließ lediglich eine vermeintliche "B-Elf" auflaufen. Spanien gilt als "ewiger Favorit" und hat sein Spiel meiner Meinung nach zu sehr auf Villa und Torres zugeschnitten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass auch die Elf von Aragones durch das "Wechselspiel" im 3. GS durcheinander kommt und an Rhytmus verliert. Italien hat - ähnlich wie Russland - bereits die Erfahrung gemacht, dass nicht alles rund läuft. Darin kann evtl. ein Vorteil liegen. Holland hatte jedenfalls offensichtlich erhebliche Probleme, mit dem Rückstand umzugehen, denn auch der Ausgleich durch van Nistelrooy setzte keine neuen Kräfte frei.

      Mein Tipp: Italien kommt weiter @ 2.14 betfair
      Mein Tipp: over 1, 5 @ 1.52 betfair
      Mein Tipp: Toni to score @ 3.15 betfair

      • #18
        Denke Italien wird es heute machen! Aus dem ganz einfach Grund, wie 2006 bei der WM. Schlechte Vorrunde, durch fragwürdigen Elfmeter weiter gekommen und anschließend Weltmeister geworden. Ähnlich war es diesmal auch. Wenn Adrian Mutu den Elfmeter gegen Italien verwandelt, sind so draußen. So werden wir denke ich heute eine sehr starke italienische Mannschaft sehen! Die Niederlande hat es gestern gezeigt, dass eine starke Vorrunde keine Garantie für einen Durschmarch in diesem Turnier ist, deshalb werden die Spanier , die stark gespielt haben in den ersten drei Spielen, unterlegen sein.
        Darüber hinaus hat sich gezeigt, am Beispiel von Portugal und Holland, dass es sich eher negativ ausgewirkt hat im dritten Spiel der Vorrunde mit einer B-Elf zu spielen. Ergebnis war das Ausscheiden zweier Favouriten dieses Turniers. Spanien hat ebenfalls mit einer B-Elf gegen Griechenland gespielt, ob sich das negativ auf das Resultat auswirken wird werden wir ab 20 45 uhr sehen...
        Ich denke das aus den ganannten Gründen die Italiener die Nase vorn haben werden!

        Quote Bet365: 2 zu 3,00

        GL @ all

        • #19
          Zitat von Nyze_2oo8
          (So 22 Jun 20:45)
          Spanien – Italien
          Under 2 @ 2.05 Bet365 4/10
          Italien AHC 0 @ 2.17 Bet365 4/10 CASHBACK

          Ich denke das Italien die nächste Runde erreichen wird.
          Spanien einfach ne Flaute in Viertelfinalspielen. In Turnieren besetehen sie meist die Gruppenphase sehr gut und viel wird dann doch nicht geschafft.Italien muss im Mittelfeld ohne Gattuso und Pirlo ran.Sie sind ne Turniermannschaft und kommen immer besser in Fahrt und sind mMn einfach abgezockter wie die Spanier.Wie j0Shi auch schon schrieb : Italien schon mit einem Endspiel und sind gedanklich und physisch voll in der Euro angekommen.Ich erwarte nicht gerade sehr viel vom Spiel und auch nicht mit vielen Toren.Spanien vielleicht mit einem Top-Sturm, aber Italiens Defensive "eigentlich" auch unbezwingbar wovon man leider noch nicht ganz so viel mitbekommen hat.Die Defensive von Spanien zwar nicht gerade die beste nur bei Italien der Sturm momentan auch eine absolute Katastrophe.Ich denke das Italien das 1:0 macht und dann das Ergebnis verwalten wird.
          0:0 FT.

          • #20
            Zitat von bluefighter
            Zitat von revolutz
            Spanien-Italien 2 @ 3,15 expect, @3 bah u.a. 3/10
            Aufstieg Italien @2,1 bah 5/10

            Es ist wie bei jedem Turnier. Das Team, das im ersten Spiel mal einen glatten Sieg hinlegt wird übertreiben hochgejubelt.

            Spanien mit klarem 4:1 Auftaktsieg gegen naive Russen, einem glücklichen 2:1 gegen kompakte Schweden und irgendwas gegen Griechenland. Der Sturm gefährlich aber durchaus mit Problemen, wenn die Räume eng gemacht werden.

            Italien mit 0:3 Fehlstart gegen Holland, Fast-K.O gegen Rumänien und einem doch souveränen 2:0 gegen Frankreich gerade noch qualifiziert. Als echte Turniermannschaft wird sich Italien nun weiter steigern.

            Im Gegensatz zu Spanien hat das Team also die erste Feuerprobe bestanden. Die psychologischen Vorteile liegen bei Italien. Ähnliche Situationen kamen Italien eigentlich immer entgegen.

            Für Spanien ist Italien der denkbar ungünstigste Gegner. Die spanischen Angreifer werden wenig Platz bekommen.

            Italien insgesamt m.E. geschlossener und ausgeglichener besetzt.
            Selbst im Sturm sind die Italiener kaum schlechter aufgestellt.

            Für mich eine offene Partie, sogar mit leichten Vorteilen für Italien.

            Italiens Aufstieg gebe ich 50-55%, dem Sieg 35-40%.
            Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

            Hätte das gleiche geschrieben.

            Die Italiener sind einfach unter Druck am besten, das ist das große Problem mMn. für die
            Spanier. Im Hinterkopf immer das Image einer Loosermannschaft und das sich wegzudenken
            ist relativ schwer.

            Wie haben Kloppo und Urs bereits gesagt, die Spanier müssen ihre Koffer packen und das
            auch zurecht. Haben bei diesem Turnier bisher keinen Rückschlag erlitten wie zb. die Russen
            (1:4 gegen Spanien), die Deutschen (0:2 gegen Kroatien), die Türken (0:2 gegen Portugal),
            die Italiener (0:3 gegen Holland).
            Solche Rückschläge, auch wenns komisch klingt lassen eine Mannschaft reifen, und da zeigt
            sich mMn. der Charakter des Teams. All diese Rückschläge haben die Spanier bisher noch
            nicht gehabt. Aber was wäre wenn? Wenn die Mannschaft z.b. 0:1 gegen Italien
            zurückliegen würde, wie sieht Plan B aus?
            Hat man gestern auch bei den Holländern und am Donnerstag bei den Portugiesen gesehen,
            dass die Mannschaften ihre ersten Rückstände bei diesem Turnier nicht aufholen konnten,
            da sie diese Situation bei dem Turnier noch nicht erlebt haben.

            Auch die Tatsache, dass komischerweise gerade die Teams im Viertelfinale bisher ausgeschieden sind, die im letzten Spiel ihre erste Elf geschont haben ist bezeichnent.
            Die Gefahr, dass die Teams ihren Rhytmus durch den Schon-Wechsel im letzten Spiel
            verlieren ist relativ hoch. Hat Klopp gestern auch schon erwähnt.

            Dazu kommt wie revolutz bereits gesagt hat eine italienische Elf, die sehr oft relativ
            holprig in ein Turnier startet, aber dann zum entscheidenden Zeitpunkt eiskalt zuschlägt.
            Das ist typisch für die Italiener, deshalb mögen viele den Fußball der italiener nicht, da sie
            ebenso wie die Deutschen halt immer da sind wenns drauf ankommt ohne jetzt einen
            grandiosen Ballzauber den Leuten anzubieten.

            Das einzige was gegen die Italiener sprechen könnte ist der Ausfall von Pirlo und Gattuso.
            Gerade der erstgenannte ist mMn. mit der beste Mittelfeldspieler Europas.
            Spielt sehr unauffällig, aber dafür umso effektiver. Pirlo, das Hirn und Herzstück der Mannschaft Italiens wird dem Team um Donadoni sehr stark fehlen. Sehr gute Standarts,
            immer für einen tödlichen Pass gut, einer der auch mal das Spiel beruhigt und das Tempo
            rausnimmt, ein schwerer Verlust.

            Dennoch muss es heute die gesamte Mannschaft richten, und das werden sie auch.

            Der Italien Pick ist mMn. der höchste Valuebet bei dieser EM.
            Denke die Quoten auf Italien werden noch im Tagesverlauf fallen.
            Auch große X-Gefahr, deshalb auch AHC zu enorm guten Quoten.

            Kurz und bündig.

            AHC Italien @2,25 pinnacle 7/10

            Spiele es deshalb etwas höher, da ich einfach nicht sehen kann, dass die Italiener dieses
            Spiel in den ersten 90 Minuten verlieren werden.

            0:0 FT Cashback
            Wie ein Traum der nie vergeht,wie ein Herz das ewig schlägt, blau wies Meer und weiß wie Schnee,das bist du mein KSC,wie ein Licht das uns erhellt,wie ein Stern am Himmelszelt,Blume die niemals verwelkt,Liebe die ein Leben hält,heute hier und morgen dort,jedes Spiel an jedem Ort,ihr sollt hören wir sind da,wir die ULTRAS aus KA

            • #21
              Denke Italien wird es heute machen! Aus dem ganz einfach Grund, wie 2006 bei der WM. Schlechte Vorrunde, durch fragwürdigen Elfmeter weiter gekommen und anschließend Weltmeister geworden. Ähnlich war es diesmal auch. Wenn Adrian Mutu den Elfmeter gegen Italien verwandelt, sind so draußen. So werden wir denke ich heute eine sehr starke italienische Mannschaft sehen! Die Niederlande hat es gestern gezeigt, dass eine starke Vorrunde keine Garantie für einen Durschmarch in diesem Turnier ist, deshalb werden die Spanier , die stark gespielt haben in den ersten drei Spielen, unterlegen sein.
              Darüber hinaus hat sich gezeigt, am Beispiel von Portugal und Holland, dass es sich eher negativ ausgewirkt hat im dritten Spiel der Vorrunde mit einer B-Elf zu spielen. Ergebnis war das Ausscheiden zweier Favouriten dieses Turniers. Spanien hat ebenfalls mit einer B-Elf gegen Griechenland gespielt, ob sich das negativ auf das Resultat auswirken wird werden wir ab 20 45 uhr sehen...
              Ich denke das aus den ganannten Gründen die Italiener die Nase vorn haben werden!

              Quote Bet365: 2 zu 3,00

              GL @ all




              Hat leider nicht geklappt. Hoffe das nächste mal werd ich wieder besser einschätzen.

              • #22
                Zitat von Missi
                Die Spanier sind eine Loosertruppe, die in den wichtigen Spielen Nerven zeigt.
                ...
                looooooooooooooooooser

                europameisterrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr rrrrrrrrrrrrrrrrrrr
                22-62-0 -64,63
                ...the show must go on!

                • #23
                  Endlich, endlich hat vermögen gegen unvermögen gesiegt, Ich freue mich RIESIG für FUßBALL !!!!

                  DANKE GOTT, DANKESCHÖN

                  Wettanbieter Erfahrungen

                  Wir haben für euch die wichtigsten Sportwetten-Anbieter getestet und liefern euch Diskussionen zu Quoten, Einzahlung, Auszahlung, Bonusangeboten und aktuelle Erfahrungen von Wettforum-Nutzern in unseren speziellen Bookie-Wettforen:

                  Hier findest du alle weiteren Erfahrungen mit Wettanbietern: alle Sportwetten-Anbieter

                  Sportwetten Links

                  Aktuelle Bonusangebote:
                  • Bet3000: 20% Cashback & 100% Bonus bis zu 150 Euro
                  • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
                  • Bethard: 100% Bonus bis zu 100 Euro
                  • Cashpoint: 100% bis 100 Euro Willkommensbonus
                  • bwin: 100 Euro Startbonus
                  • Nightrush: 100 Euro Bonus für Neukunden
                  • 22BET: 122% Willkommensbonus
                  • Sky Bet: 10 € Gratiswette + 100% Bonus bis zu 500 €
                  (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
                  Lädt...
                  X