X
Einklappen

FINALE: Deutschland - Spanien, 29.6., 20:45

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    FINALE: Deutschland - Spanien, 29.6., 20:45

    NEU DIE REPORT FUNKTION
    Diese Funktion kann jeder User nutzen um den Admins und Mods löschenswerte Postings mitzuteilen.
    Per Klick auf das Rufzeichen rechts oben im Posting.


    Postingsohnejegliche Information(alsoz. B. "Ich tippe aufUnentschiedenbeiSpielXXX"oder"Was meintihr zudiesem Spiel?") werdengelöscht.

    Gern gelesen werden Beiträge mit eigenen Meinungen, Analysen, Zahlen, Daten, Fakten ...

    Weiterhin beim Zitieren von längeren Texten nur Teile zitieren und nicht alles, damit die Übersicht nicht verloren geht.

    Danksagungen,dienicht als solchebeim Abschicken der Nachricht markiertwurden, werdengelöscht. Die Danke-Funktion ist nur für Danksagungenzuverwendenundnicht für diversen Smalltalk - dieser gehört indenLiveordner.
    Grundsatzdiskussionen sind in den entsprechenden anderen Foren zu halten.

    #2
    Zum 3-Weg wirds noch genügend Wortmeldungen geben, deswegen versuch ich es mal mit zwei Spezialwetten, die mir gut gefallen.

    Die Spanier hatten bisher in jedem Spiel bei dieser EM (außer das allererste gegen Russland) mehr Ballbesitz als der Gegner. Ihre Spielweise ist eben, möglichst viele Ballkontakte zu haben, viele Querpässe zu spielen, die Überlegenheit ihres Mittelfelds auszunutzen um dann steil auf ihre Spitzen zu passen. Deutschland wird wohl ähnlich wie gegen Portugal auf- und eingestellt sein und auch die Art und Weise des Spiels wird dem Portugal-Spiel ähneln. Abwarten, Konter setzen, viel stören, Pressing etc. Das "Spiel machen" ist nicht Deutschlands Stärke, von daher werden sie auch weniger Ballbesitz haben. Interwetten bisher nach meinen Recherchen als einziges mit der H2H-Wette draußen und zahlt immerhin 1.50, mehr wird man wohl nicht bekommen. Unibet mit der OVER 52.5% @ 1.85.

    Und dann ist mir der Vorteil der Deutschen im Kopfballspiel noch einen Versuch wert. Mit Ballack, Mertesacker oder auch Klose haben sie die wahrscheinlich besten Kopfballspieler der Welt in der ersten Elf. Gegen die "kleinen" Puyol (1.78m) und Marchena (1.83m) ist da ein Kopfballtreffer jederzeit möglich, wie schon gegen Portugal (Ballack+Klose) oder die Türkei (Klose). Expekts 3.40 für ein deutsches Kopfballtor ist mir einen Versuch wert.

    Spanien mehr Ballbesitz als Deutschland @ 1.50 Interwetten, 7/10
    (oder Spanien OVER 52,5% Ballbesitz @ 1.85 Unibet)
    Deutschland erzielt in 90 Minuten ein Kopfballtor @ 3.40 expekt, 2/10
    Stau ist nur hinten shice - vorne gehts.

    Kommentar


      #3
      Also ich fang mal an: Ich gebe in diesem Finale Deutschland nicht den Hauch einer Chance: Abgesehen vom Polen-Spiel in dem sie kaum gefordert war, ist die Abwehr die Archillesferse im deutschen Team. Metzelder zeigt im gesamten Turnierverlauf erhebliche Schwächen im Stellungsspiel, immer wieder produziert er Fehler, weswegen oft die Abstimmung in der deutschen Hintermannschaft durcheinander gerät.
      Für Arne Friedrich gilt auch: Im Land der Blinden ist der Einäugige König. Er ist nur im Team weil Marcell Jansen im Spiel gegen Kroatien ein Totalausfall war: Er zeigt auch viele Schwächen in der Defensive aber was noch schlimmer ist: Über ihn kann aufgrund mangelnder Passgenauigkeit kein Spielaufbau erfolgen. Somit ist seine Seite offensiv ziemlich lahm gelegt. Das sind keine Probleme, die nur im Spiel gegen die Türken aufgetreten sind, sie ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Turnier und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man diese Schwächen im Finale abstellen kann.
      Ein Ramos oder ein Xavi oder ein Iniesta, Spieler also die ein Auge haben dafür, milimetergenaue Pässe in die Schnittstelle der Abwehr zu spielen, können diese Defensivschwächen gnadenlos ausnützen vor allem weil man variabel über die Außen (mit Ramos auf der Friedrich-Seite) oder über die Mitte (mit Xavi oder Iniesta, die Schwäche von Metzelder ausnützend) kommen kann.
      Ferner ist zu bedenken, dass die spanische Abwehr weniger Schwäche zeigen wird wie die potugiesische oder die türkische und auch mit Casillas einer der beiden besten Torhüter Europas im Tor steht, so dass ich nicht davon ausgehe, dass Deutschland zu vielen Torchancen kommen wird.
      Ich hoffe, dass Deutschland nicht so auftritt wie gegen die Türken, sont gibts ein Debakel aber auch in Normalform sehe ich die Spanier den deutschen an individueller Klasse überlegen. Ich warte mal den Quotenverlauf ab, geh davon aus, dass die Schland-Quoten noch sinken und die Spanien-Quoten steigen werden aber ich werde Spanien 5/10 einpacken.

      Edit: Grad gesehen: 2,45 bei Sportwetten Gera. Spanien hat niemals 40,8 %. Für mich absoluter Value. Pack das mal ein.
      Das hier ist Fußball.
      Das hier sind Dramen.

      Kommentar


        #4
        Wenn ich dieses Hochgejubele der Spanier lese krieg ich wirklich das blanke

        Sorry "der Horst", jeder hat seine eigene Meinung, respektiere ich auch, aber da sehe ich gewisse Dinge doch anders.

        Dieses ach so chancenlose Deutschland sollte schon vor über einer Woche gegen Portugal ausscheiden. Gegen die Superstars Ronaldo, Deco, Pepe, Simao usw. sollte Deutschland klar unterlegen sein und was war ? Die so unberechtigt hochgelobten Stars, speziell Ronaldo, wurden eiskalt entzaubert.

        Warum in dem Spiel gegen die Türkei so auf metzelder rumprügelt ist mir ehrlich gesagt schleierhaft, wo er doch mit 80% gewonnenen Zweikämpfen nicht nur einen super Wert hatte, sondern gleichzeitig auch zweikampfstärkster Spieler der Partie war.
        Viel mehr lief Per Mertesacker dort seiner Form hinter her.

        Und so toll wie man die Spanier besonders im eigenen Land darstellt, sind sie nicht. 7 ihrer 11 Tore haben sie gegen 2 mal schwach spielende Russen erzielt. Gegen Italien, die Kraut und Rüben sich zusammen spielten, blieb man 120 Minuten ohne Torerfolg und von ihrer angeblichen Leichtigkeit und Zauberei war Weit und Breit nichts zu sehen. Da waren selbst die Spiele der Griechen ja schöner anzuschauen.
        Obwohl Russland in beiden Spielen extrem enttäuschte, hatten die Spanier auch 2 mal Glück, dass die Russen jeweils in der ersten Hälfte ihre guten Chancen nicht nutzten.
        Auch gegen Schweden, wo man zwar überlegen war, hätte das Spiel auch zugunsten der Skandinavier ausgehen können, aber auch die nutzten ihre guten Möglichkeiten nicht.

        Deutschland in 3 der 5 Spiele mit mindestens 2 Toren, im Gegensatz zu Spanien in jedem Spiel getroffen.

        Ich bin sehr froh, dass wir Spanien im Finale erwarten, denn die werden uns besser liegen wie Russland. Und wenn man Spanien gestern bis zum 1:0 gesehen hat, also dann muss uns absolut nicht Bange werden. Nach dem 1:0 gab Russland auf, wehrte sich nicht mehr und so konnten die Spanier ihr Spiel durchziehen, aber vor dem 1:0 war das unanschaulicher Fußball.
        Wer das Spiel gegen Portugal gesehen hat, der sollte wissen, wozu wir in der Lage sind. Das einzige was mir Sorgen macht, wäre wenn Ballack spielt, denn der hat mir mit seinen zweiten Plätzen zu viel Seuche am Trikot. Vielleicht kann Jogi ihn draußen lassen.


        Und am Sonntag wird Linecker`s Spruch wieder greifen. "Es spielen 90 Minuten 11 gegen 11 und am Ende gewinnt immer Deutschland."

        Selbst die Engländer wissen das.
        Forums-Analysen seit 1. Juli 2010 (seit Jahresbeginn)
        Einsatz/Staked: 1697,00 (828,00)
        Retour: 1791,93 (871,68)
        Gewinn/Verlust: +94,93 (+43,68)
        ROI: +105,59 (+105,28)

        Kommentar


          #5
          Bin über den Turnierverlauf sehr glücklich

          Jetzt sind wir gegen Spanien im Finale wieder Underdog. Zurecht? Nö

          Spanien hat zwei gute Spiele gezeigt ... jeweils gegen Russland. Dazu muss man sagen, dass Russland gestern genau das gezeigt hat, was eben ein junges Team auch auszeichnen kann: Beleidigte Leberwurst spielen wenn es nicht so läuft. Russland war immer dann stark, wenn sie früh im Spiel durch gelungene Aktionen ihr Selbstvertrauen aufbauen konnte. Aber gestern war irgendwie der Wurm drin. Schon ab den ersten Minuten kam kaum ein Pass an und das hatte mitnichten mit dem ach so tollen Stellungsspiel der Spanier zu tun. Das war Nervosität und vielleicht etwas Übermut. Ab der 60. Minute ging dann gar nichts mehr. Da waren die Spanier den Tick schneller und Aggressiver und sind gut gestanden. Aber Kunststück gegen 11 völlig desillusionierte Russen. Die sind keinem Ball mehr entgegen gegangen, nur noch nebenher gelaufen etc. Schöne Kombis der Spanier, nur was passiert, wenn man Ihnen mal 90 Minuten auf den Füßen steht haben Schweden und nicht zuletzt Italien eindrucksvoll bewiesen. Dann spielen die Spanier die Beleidigten und wollen nicht mehr so recht

          Sehe bei uns klare Nachteile in der Abwehr. Torres und Güiza werden unsere Innenverteidigung vor Probleme stellen, allerdings glaube ich schon, dass die deutsche Abwehr nicht so beginnen wird wie gegen die Türkei. Gegen spielstarke Teams musst du ein wenig "dreckig" spielen und dann haben sie recht schnell keine Lust mehr. Grade Spanien und Portugal sind da mentalitätsmäßig recht gleich gepolt und den Portugiesen haben wir den Spaß deutlich verdorben. Besonders Ramos müssen wir in den Griff bekommen, aber ich habe ein wenig die Hoffnung, dass er selbst genug mit unsere Poldi zu tun hat. Und wieso sollte Ramos über die Friedrich-Seite kommen? Auf Links spielt Lahm und das ist ein anderes Kaliber als die Russenabwehr.
          Mittelfeld ist so eine Sache. Frings, Hitzelsberger und Ballack werden hauptsächlich mit zerstören beschäftigt sein. Ich hoffe Frings kann spielen, Rolfes nach gutem Auftritt gegen Portugal irgendwie nicht richtig aufm Platz im Halbfinale. Die drei müssen den Spaniern halt gut auf den Füßen stehen und ab und zu auch mal drauftreten. Problem wird sein über die ganze Abwehrarbeit auch Akzente nach vorne zu setzen. Da sind dann Poldi und Schweini wieder in der Pflicht, aber das klappt ja in den letzten beiden Spielen mehr als gut. Vorne Klose alleine bisschen Chancenlos in meinen Augen. Der große 1 gegen 1 - Spieler ist er eh nicht, aber er kann den Ball gut halten und verteilen.
          Also habe ehrlich gesagt keine Bedenken, dass wir das spanische Offensivspiel größtenteils lahmlegen können, nur ob man dann selber noch Druck aufbauen kann, wer weiß. Vielleicht über eine Standardsituation.
          Für mich deutet das eher nicht auf eine Entscheidung in der regulären Spielzeit hin. Mal sehen ob ich dazu noch ne feine Wette finde

          Gute Picks zu recherchieren ist so schwer wie der Umgang mit deiner Freundin:
          Da suchst du monatelang was passendes zum Geburtstag, kaufst was unheimlich Gutes (deiner Meinung nach) und es ist total daneben ... und am nächsten Tag furzt du beim Essen und sie findets super süß.

          "Freunde! Es ist Zeit für einen Spezi!"
          ###WS_SIGNATURE###

          MMB - HOME OF THE 2011 WORLD CHAMPION DALLAS MAVERICKS!

          Kommentar


            #6
            Sehr schöne Analyse vom Horst, was mich wundert, ist dass bei der Aufstellung über die Defensivschwächen kein Wort über Fliegenfänger Lehmann fällt, aber sonst sehr schön.

            Die over 52,5 kann man wohl blind nehmen.

            Und die Spanien 1,65 outright winner auch..
            .
            Der Motor der Konsumgesellschaft
            ist nicht die Freude am Leben, sondern die Angst vor dem Tod.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Daniel
              Wenn ich dieses Hochgejubele der Spanier lese krieg ich wirklich das blanke
              die sache ist die, ihr sagts ja andauernd und alle müssen jahrelang kotzen, da wirst du auch mal kotzen können. wenn du eh nur wasser trinkst

              diesmal habt ihr keine chance.
              einzig gutes spiel was ihr gemacht hat war gegen portugal und 75% weil portugal katastrophal gespielt hat und dabei auch noch 2 tore gemacht hat. alles ab @2.00 value. wenn wir unser spiel weiter so machen und nicht wie gegen italien, dann ist auch das over sehr gut möglich. 3:1 für españa
              22-62-0 -64,63
              ...the show must go on!

              Kommentar


                #8
                Zitat von kiko
                diesmal habt ihr keine chance.
                einzig gutes spiel was ihr gemacht hat war gegen portugal und 75% weil portugal katastrophal gespielt hat und dabei auch noch 2 tore gemacht hat. alles ab @2.00 value. wenn wir unser spiel weiter so machen und nicht wie gegen italien, dann ist auch das over sehr gut möglich. 3:1 für españa
                Wenn wenn wenn...
                Unsere Elf ist eindeutig erfahrener mit solchen Situationen, was man bei der WM im eigenen Land sehr gut gesehn hat. Die Spanier werden sehr nervös an die sache ran gehn, sind favo und können seit 40 Jahre endlich mal wieder den Pott holen. Ich sehe die Spanier hier auch nicht all zu stark. Zeigen normal immer nerven, und vorallem jetzt, jetzt wo der Pott so nah ist.

                Deutschland @3.50 Paddy 3/10
                http://germanpicks.blogabet.com/

                Kommentar


                  #9
                  ist ja lustig wie der Daniel die wenigen mit der Lupe zu suchenden Fehler Spaniens breittritt während er den ausufernden Mist, den Deutschland in weiten Teilen dieses Turnieres spielte mit keinem Wort erwähnt. Nun dann wollen wir ihm ein wenig auf die Sprünge helfen:

                  1. Spiel gegen Polen: glückliche Führung nach 30 Minuten denn Polen hatte ebenbürtige Chancen in Halbzeit 1. Dies zieht sich übrigens wie ein roter Faden durchs gesamte Turnier: In Spielanteilen und Torchancen immer klar unterlegen und meist durch die Unfähigkeit der schwachen Gegner (Polen,Österreich,Portugal) weitergekommen.
                  2.Spiel gegen Kroatien: ausser schlecht nur schwach. 5:1 wäre der korrekte Endstand nach Chancen für Cro gwesen, 2:1 der höchstverdiente Sieg am Ende.
                  3. Spiel gegen Ö: wie schon gesagt, 2 Torchancen im gesamten Spiel, ansonsten Gewürge.
                  4.Spiel gegen Portugal: das einzige gute Spiel der Deutschen, allerdings wie Kiko richtig erwähnt nur deshalb weil Portugal das mit Abstand katastrophalste des Turnieres lieferte. Und zwar nicht weil D so gut war denn wenn man sich angeschaut hat, wie Portugal aus völliger Unbedrängnis serienweise Schüsse meterweit neben und übers Tor produzierte, das hatte mit dem Gegner nichts zu tun.
                  und schliesslich 5. Spiel gegen die Türken: mit grossem Abstand das Spiel dieses Turnieres mit dem unterlegensten Gegner eines Teams, sowohl spielerisch als auch kämpferisch, ZWeikämpfe usw. D hinkte völlig hinterher und nur durch die Unfähigkeit und Stange der Türken lagen sie nicht schon zur Pause aussichtlos zurück. Schliesslich 10 Minuten vor Schluss ein Glückstor das das Spiel völlig auf den Kopf stellte. Und das gegen schwerst ersatzgeschwächte Türken wohlgemerkt!

                  Und weil der liebe Daniel gebetsmühlenartig vermeldet dass Spanien "ja nur gegen die Russen" 2x mit 3 Toren Differenz gewann: warum sind denn dann die Russen ein so schwerer Gegner für D wenn sie ins Finale gekommen wären ? Schon komisch, dass die ach so hochgelobten Spanier die dann mit 7:1 aus dem Turnier schossen, oder ?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von herby
                    4.Spiel gegen Portugal: das einzige gute Spiel der Deutschen, allerdings wie Kiko richtig erwähnt nur deshalb weil Portugal das mit Abstand katastrophalste des Turnieres lieferte. Und zwar nicht weil D so gut war denn wenn man sich angeschaut hat, wie Portugal aus völliger Unbedrängnis serienweise Schüsse meterweit neben und übers Tor produzierte, das hatte mit dem Gegner nichts zu tun.
                    Ach herby, das ist doch auch Schmarrn. Der gegner ist immer nur so gut, wie man ihn lässt. Die Portugiesen konnten ihr Kombinationsspiel nicht aufziehen, weil die Deutschen richtig gut verteidigt und gepresst haben. Deswegen waren sie zu diesen Distanzschüssen gezwungen. Portugal war so schwach, weil die Deutschen so gut verteidigt haben, so wird ein Schuh draus!

                    Es ist müßig jetzt hier die einzelnen Teams stark oder schwach zu reden. Fakt ist, dass die Spanier technisch und individuell besser sind. Die Deutschen haben bei Standards und der Turniererfahrung Vorteile. Für mich entscheidet die Tagesform und die kann keiner von uns voraussagen, so unbeständig wie die Deutschen waren. Das grenzt ja an Lotterie. Spielen wir wie gegen Portugal, werden wir Spanien besiegen. Erreichen die Spanier ihre Normalform, haben wir wohl das Nachsehen. 3-Weg ist für mich offen.
                    Stau ist nur hinten shice - vorne gehts.

                    Kommentar


                      #11
                      Auch mal die Frage in den Raum geworfen WARUM die Spanier hier so dicker Favorit sein sollen?
                      Haben sie bisher alles an die Wand gespielt? Ich glaube nein.

                      Russland spielte naiv im ersten Spiel und fing sich ein 1-4 ein. OK sah gut aus aber auch da hatten die Russen ihre Chancen.
                      Schweden war 1 Hz absolut offenes Spiel, 2 Hz Spanien überlegen aber kaum Chancen und dann ein glücklicher Siegtreffer in Minute 90.
                      Griechenland hat nix zu sagen, spielte B-Elf.
                      Gegen Italien die bessere Manschaft aber kaum ne Torchance rausgespielt und dann glücklich im Elferschießen weiter. Italien jetzt so ne Übermanschaft gewesen ohne Pirlo und Gattuso
                      Naja und dann noch ihr Lieblingsgegner Russland, wieder Spanien das bessere Team und nach dem 1-0 sind die Russen zusammengebrochen. Schienen müde nach dem Hollandspiel.

                      Daraus soll man also zu der Erkenntnis kommen das Deutschland "nicht den Hauch einer Chance" haben soll? Villa verletzt, also kann man sich auf Torres konzentrieren was den Russen schon gut gelang, Güiza kann ihn nicht ersetzen. Und aus dem Mittelfeld kommt auch nicht so die Torgefahr von Xavi,Iniesta, Senna oder Fabregas.

                      Die 3 Spiele die Deutschland schlecht spielte waren sie haushoher Favorit. Die Teams bei denen das auch so war haben sich größtenteils verabschiedet. Die 2 Spiele wo keiner sicher war wie es ausschaut sind super gelaufen. Frings wird den Wechselhaften Rolfes ersetzen.
                      Alles läuft gut für Deutschland, sehe keinen Grund warum wir hier Außenseiter sein sollten auch wenn das schon gut so ist.
                      Das Glück ist ein Rindvieh und sucht seinesgleichen.

                      Es gibt immer Mittel und Wege oder anders gesagt, wer mir dumm kommt, dem komm ich noch dümmer.


                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von der-Horst
                        Also ich fang mal an: Ich gebe in diesem Finale Deutschland nicht den Hauch einer Chance
                        Was für ein Blödsinn

                        Deutschland stand bisher 5 mal im EM-Finale und 6 mal in einem WM-Finale

                        Bei welchem Turnier haben sie eine glänzende Vorrunde gespielt ? Sie spielten bisher immer das, was nötig war. Daß sich diese Mannschaft von einem Spiel zum nächsten Spiel 100% steigern kann, sollte jedem klar sein. Daß Spanien Favorit ist, ist auch völlig in Ordnung, weil sie bisher das bessere Turnier gespielt haben, aber wenn jemand schreibt, Deutschland ist chancenlos, der schaut vermutlich erst seit 1 1/2 Fussball. Value sehe ich jedenfalls bei Deutschland mit einer 3,50


                        Zitat von der-Horst
                        Grad gesehen: 2,45 bei Sportwetten Gera. Spanien hat niemals 40,8 %. Für mich absoluter Value. Pack das mal ein.
                        Gera hat jetzt eine 2,70 für Spanien

                        Kommentar


                          #13
                          sehe schon, bei der Siegwette wird man sich nicht einig weil da zuviele mit der D-Brille argumentieren. aber wenn ihr eine wirklich gute Wette fürs Finale haben wollt, hier bitte:

                          D-SPA over 2.5 PIN 2.37 10/10

                          Völllig falsch quotiert. Beide Teams immer fähig Tore zu schiessen, combined 60-70% over im Turnier und auch wenn man jetzt ein paar Prozentpunkte wegnimmt weil Finale und wichtigstes Spiel etc. Dieses Match hat weit weit mehr also 50% Over-Wahrscheinlichkeit und dafür Quoten von beinahe 2.4 zu geben ist schlichtweg verrückt. Für mich die mit grossem Abstand höchste Wette dieser EM und wenn nicht alles Pech dieser Wel mit Stangenschüssen und Glanzparaden hier zusammenhommt sollten 3 Tore locker fallen.
                          Mein Ergebnistipp: 3:1 für Spanien.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von herby
                            ist ja lustig wie der Daniel die wenigen mit der Lupe zu suchenden Fehler Spaniens breittritt während er den ausufernden Mist, den Deutschland in weiten Teilen dieses Turnieres spielte mit keinem Wort erwähnt. Nun dann wollen wir ihm ein wenig auf die Sprünge helfen:

                            1. Spiel gegen Polen: glückliche Führung nach 30 Minuten denn Polen hatte ebenbürtige Chancen in Halbzeit 1. Dies zieht sich übrigens wie ein roter Faden durchs gesamte Turnier: In Spielanteilen und Torchancen immer klar unterlegen und meist durch die Unfähigkeit der schwachen Gegner (Polen,Österreich,Portugal) weitergekommen.

                            2.Spiel gegen Kroatien: ausser schlecht nur schwach. 5:1 wäre der korrekte Endstand nach Chancen für Cro gwesen, 2:1 der höchstverdiente Sieg am Ende.

                            3. Spiel gegen Ö: wie schon gesagt, 2 Torchancen im gesamten Spiel, ansonsten Gewürge.
                            Also bitte, glückliche Führung gegen Polen ist ja lächerlich, die hatten exakt 1 Chance und die von Krzynowek in Hälfte 1. Bei Deutschland Klose und Gomez zu dämlich gewesen. Dann kam das zu leicht nehmen der Kroaten in nem ganz miesen Spiel und die Niederlage. Und dann das Österreich Spiel wo Österreich nix zu verlieren hatte und Deutschland alles. Zeig mir mal das Spiel in der ähnlichen Situation wo es dann zu nem guten Spiel oder Abschuss des Außenseiter kam
                            Insofern hat man es sich in der Vorrunde zu leicht gemacht und wurde fast bestraft. Aber das waren besondere Ausgangssituationen und das hat ÜBERHAUPTNICHTS für das Finale zu sagen

                            Zitat von herby
                            4.Spiel gegen Portugal: das einzige gute Spiel der Deutschen, allerdings wie Kiko richtig erwähnt nur deshalb weil Portugal das mit Abstand katastrophalste des Turnieres lieferte. Und zwar nicht weil D so gut war denn wenn man sich angeschaut hat, wie Portugal aus völliger Unbedrängnis serienweise Schüsse meterweit neben und übers Tor produzierte, das hatte mit dem Gegner nichts zu tun.
                            Ja klar das war natürlich wieder nur Glück. Was hat man von Ronaldo gesehen? 2 Chancen hatte er das wars. Deutschland spielte da über 70 Minute einfach Klasse und am Ende ruhte man sich auf dem 2 Tore Vorsprung aus und es wurde nochmal eng, so ist es halt oft.
                            Wo war Portugal Katastrophal? Das 1 Tor war Weltklasse herausgespielt und dann 2 Standards wo sie 2mal gepennt haben da stimm ich zu. Aber Chancen gabs weitere siehe Poldi. Lag sicher nicht an der schwäche von Portugal das Deutschland da weitergekommen ist.




                            Zitat von herby
                            und schliesslich 5. Spiel gegen die Türken: mit grossem Abstand das Spiel dieses Turnieres mit dem unterlegensten Gegner eines Teams, sowohl spielerisch als auch kämpferisch, ZWeikämpfe usw. D hinkte völlig hinterher und nur durch die Unfähigkeit und Stange der Türken lagen sie nicht schon zur Pause aussichtlos zurück. Schliesslich 10 Minuten vor Schluss ein Glückstor das das Spiel völlig auf den Kopf stellte. Und das gegen schwerst ersatzgeschwächte Türken wohlgemerkt!
                            1 Hz waren die Türken wirklich klar besser. War irgendwie die gleiche Situation wie gegen Österreich, man selbst schien schon fest weiter und der Gegner hat garnix zu verlieren und rennt um sein Leben. Gab schon so viele Spiele bei solchen Turnieren der gleichen Art. Und kuck dir doch Holland und Co an die sich in solchen Spielen halt verabschiedet haben. Auch das Spiel hat garnix zu sagen mMn, weil diesmal völlig andere Vorraussetzungen.

                            Zitat von herby
                            Und weil der liebe Daniel gebetsmühlenartig vermeldet dass Spanien "ja nur gegen die Russen" 2x mit 3 Toren Differenz gewann: warum sind denn dann die Russen ein so schwerer Gegner für D wenn sie ins Finale gekommen wären ? Schon komisch, dass die ach so hochgelobten Spanier die dann mit 7:1 aus dem Turnier schossen, oder ?

                            Ich würde mich jetzt nicht so an den Russen hochziehen. Selbst die Russischen Freunde meinen das sie nicht so wirklich in ein Halbfinale gehört haben. Es scheint als haben die Russen den Spaniern gut gelegen, sowas kommt halt vor. Beide ähnliche Spielanlage. Jetzt aber kommt Deutschland die nunmal nicht den technischen Fussball so unbedingt spielen, bzw. nicht nur ausschließlich. Spanien war gut bisher, aber sooo gut das man jetzt Angst haben müsste waren sie nu auch nicht. Und wenn ich dir vor dem Turnier gesagt hätte das du vor dem Finale mit 2 Siegen der Spanier gegen Russland für das FInale argumentierst hättest du dir auch an den Kopf gegriffen.

                            Alles bisher war vorgeplänkel. Deutschland in der selben Situation wie vor dem Portugal Spiel was schonmal gute Voraussetzungen sind. Spanien in ner Rolle wie eigentlich noch nie, klarer Favorit gegen eine Top Nation. Mal sehen wie sie damit umgehen.
                            Das Glück ist ein Rindvieh und sucht seinesgleichen.

                            Es gibt immer Mittel und Wege oder anders gesagt, wer mir dumm kommt, dem komm ich noch dümmer.


                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von herby
                              sehe schon, bei der Siegwette wird man sich nicht einig weil da zuviele mit der D-Brille argumentieren.
                              Totschlagargument.

                              Deiner Meinung nach gibt es also nur eine "richtige" Meinung, und die heißt Spanien? Blödsinn. Dass hat nicht mit Fanbrillen oder sontigen zu tun, denn wenn man sich deine Kommentare im Spezi anschaut könntem man ja argumentieren, du schaust durch die "Anti-Deutschland"-Brille. Es kann jedenfalls niemals so sein, dass eine Mannschaft wie Deutschland in einem Finale "keine Chance" hat. Niemals. Und dass Spanien Favorit ist, sehen ja sogar alle Deutschland-Tipper so.
                              Stau ist nur hinten shice - vorne gehts.

                              Kommentar

                              Meiste Beiträge

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage
                              1
                              531
                              3
                              254
                              5
                              216

                              Meiste Beiträge in Analyseforen

                              Einklappen

                              Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019
                              Lädt...
                              X