Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

BAW - Welcher Fehler war denn das?

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BAW - Welcher Fehler war denn das?

    BAW hat sich beim Spiel Shef. Utd. - West Ham wieder einmal kräftig ins Zeug gelegt. Nach dem 1-3 kamen sie mit folgenden Quoten:

    Handicap 1-0
    1,55 - 3,4 - 5,0

    Dass diese Quoten falsch sind kann man doch irgendwie erkennen, nach einigen Minuten wurden diese Quoten aus dem Angebot genommen und durch folgende ersetzt:

    Handicap 2-0
    2,25 - 2,65 - 3,4

    Kurz darauf das zu erwartende, nämlich "all bets placed on handicap 1-0 will be void" (ich selber habs nicht gespielt) - doch ich frage mich hier warum gecancelt wird?
    Klar, die Quoten waren falsch, aber weder war es ein Eingabefehler (denn sowohl HC als auch Quoten waren falsch), noch ein Rechenfehler oder Dreher (die Quoten in sich waren stimmig).
    "Die Gesellschaft übernimmt keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und/oder Auswertungsfehler. Insbesondere behält sich die Gesellschaft vor, offensichtliche Fehler bei der Eingabe von Wettquoten und/oder bei der Auswertung von Wettergebnissen (z.B. das Verwechseln von Quoten oder von Ereignissen, Mannschaften, etc) - auch nachträglich - zu berichtigen."
    "Offensichtlicher Fehler" - hmmm, das wars da wohl, für einen halbwegs erfahrenen Wetter wars ein offensichtlicher Fehler, aber bei solchen Vorgängen frage ich mich schon, wie Gerichte entscheiden würden wenn man das einmal durchjudiziert. Denn diese Konstellation zeigt mir, dass das Unternehmen klar bevorzugt wird, denn - Gegenbeispiel - könnte ich eine Livewette stornieren, weil ich z.B. auf das Endergebnis wetten wollte und versehentlich die 1.HZ erwischt habe? Wohl eher nicht...

    Bin in der Sache net selbst betroffen und sehe es daher recht nüchtern, aber trotzdem kotzt es mich an dass einige Wettbüros nicht zu ihren Fehlern stehen...

    Shining

    P.S.: Übrigens finde ich die Formulierung "offensichtlicher Fehler" zum Schreien, denn wenn der Fehler immer so offensichtlich ist, warum fällt er dann den Wettbüros erst auf, nachdem einige Wetter ordentlich draufgegangen sind. Gilt also "offensichtlich" nur für den Wetter und net für das Wettbüro, sprich hält man den Wetter einfach für klüger als die Mitarbeiter der Wettbüros?

    #2
    Re: BAW - Welcher Fehler war denn das?

    Zitat von Shining
    BAW hat sich beim Spiel Shef. Utd. - West Ham wieder einmal kräftig ins Zeug gelegt. Nach dem 1-3 kamen sie mit folgenden Quoten:

    Handicap 1-0
    1,55 - 3,4 - 5,0

    Dass diese Quoten falsch sind kann man doch irgendwie erkennen, nach einigen Minuten wurden diese Quoten aus dem Angebot genommen und durch folgende ersetzt:

    Handicap 2-0
    2,25 - 2,65 - 3,4

    Kurz darauf das zu erwartende, nämlich "all bets placed on handicap 1-0 will be void" (ich selber habs nicht gespielt da ich zu langsam war) - doch ich frage mich hier warum gecancelt wird?
    Klar, die Quoten waren falsch, aber weder war es ein Eingabefehler (denn sowohl HC als auch Quoten waren falsch), noch ein Rechenfehler oder Dreher (die Quoten in sich waren stimmig).
    "Die Gesellschaft übernimmt keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und/oder Auswertungsfehler. Insbesondere behält sich die Gesellschaft vor, offensichtliche Fehler bei der Eingabe von Wettquoten und/oder bei der Auswertung von Wettergebnissen (z.B. das Verwechseln von Quoten oder von Ereignissen, Mannschaften, etc) - auch nachträglich - zu berichtigen."
    "Offensichtlicher Fehler" - hmmm, das wars da wohl, für einen halbwegs erfahrenen Wetter wars ein offensichtlicher Fehler, aber bei solchen Vorgängen frage ich mich schon, wie Gerichte entscheiden würden wenn man das einmal durchjudiziert. Denn diese Konstellation zeigt mir, dass das Unternehmen klar bevorzugt wird, denn - Gegenbeispiel - könnte ich eine Livewette stornieren, weil ich z.B. auf das Endergebnis wetten wollte und versehentlich die 1.HZ erwischt habe? Wohl eher nicht...

    Bin in der Sache net selbst betroffen und sehe es daher recht nüchtern, aber trotzdem kotzt es mich an dass einige Wettbüros nicht zu ihren Fehlern stehen...

    Shining

    P.S.: Übrigens finde ich die Formulierung "offensichtlicher Fehler" zum Schreien, denn wenn der Fehler immer so offensichtlich ist, warum fällt er dann den Wettbüros erst auf, nachdem einige Wetter ordentlich draufgegangen sind. Gilt also "offensichtlich" nur für den Wetter und net für das Wettbüro, sprich hält man den Wetter einfach für klüger als die Mitarbeiter der Wettbüros?
    vor allem diese Option bei offensichtlichem Fehler Wette zu stornieren ist einseitig.

    Ein Beispiel:
    Mecheler ist schon nach dem 1.Durchgang ausgeschieden, dann darf selbst Quote 10000 für Sieg ein offentsichtlicher Fehler sein. Trotzdem preist baw mit Quote 100, darf der Wetter, der darauf wetten, nachher auch die Wette stornieren???
    Lieber ist Gott

    Kommentar


      #3
      Offensichtliche Quotenfehler ist doch ein schönes Thema. Wie darf ich denn folgende Wette bei BAW interpretieren:

      Philadelphia Flyers bei Toronto Maple Leafs
      Livewette 01:05

      Kein Tor (60 Min.) Quote 12.00

      Für ein 0:0 gibt es bei Centrebet das 70-fache!

      Da die BAW-Quote eindeutig neben dem Markt liegt, kann man doch sicherlich wegen Quotenfehler das Geld zurückfordern, oder?

      Kommentar


        #4
        Re: BAW - Welcher Fehler war denn das?

        Zitat von Shining
        BAW hat sich beim Spiel Shef. Utd. - West Ham wieder einmal kräftig ins Zeug gelegt. Nach dem 1-3 kamen sie mit folgenden Quoten:

        Handicap 1-0
        1,55 - 3,4 - 5,0

        Dass diese Quoten falsch sind kann man doch irgendwie erkennen, nach einigen Minuten wurden diese Quoten aus dem Angebot genommen und durch folgende ersetzt:

        Handicap 2-0
        2,25 - 2,65 - 3,4

        Kurz darauf das zu erwartende, nämlich "all bets placed on handicap 1-0 will be void" (ich selber habs nicht gespielt da ich zu langsam war) - doch ich frage mich hier warum gecancelt wird?
        Klar, die Quoten waren falsch, aber weder war es ein Eingabefehler (denn sowohl HC als auch Quoten waren falsch), noch ein Rechenfehler oder Dreher (die Quoten in sich waren stimmig).
        "Die Gesellschaft übernimmt keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und/oder Auswertungsfehler. Insbesondere behält sich die Gesellschaft vor, offensichtliche Fehler bei der Eingabe von Wettquoten und/oder bei der Auswertung von Wettergebnissen (z.B. das Verwechseln von Quoten oder von Ereignissen, Mannschaften, etc) - auch nachträglich - zu berichtigen."
        "Offensichtlicher Fehler" - hmmm, das wars da wohl, für einen halbwegs erfahrenen Wetter wars ein offensichtlicher Fehler, aber bei solchen Vorgängen frage ich mich schon, wie Gerichte entscheiden würden wenn man das einmal durchjudiziert. Denn diese Konstellation zeigt mir, dass das Unternehmen klar bevorzugt wird, denn - Gegenbeispiel - könnte ich eine Livewette stornieren, weil ich z.B. auf das Endergebnis wetten wollte und versehentlich die 1.HZ erwischt habe? Wohl eher nicht...

        Bin in der Sache net selbst betroffen und sehe es daher recht nüchtern, aber trotzdem kotzt es mich an dass einige Wettbüros nicht zu ihren Fehlern stehen...

        Shining

        P.S.: Übrigens finde ich die Formulierung "offensichtlicher Fehler" zum Schreien, denn wenn der Fehler immer so offensichtlich ist, warum fällt er dann den Wettbüros erst auf, nachdem einige Wetter ordentlich draufgegangen sind. Gilt also "offensichtlich" nur für den Wetter und net für das Wettbüro, sprich hält man den Wetter einfach für klüger als die Mitarbeiter der Wettbüros?
        Hast du es bei .com oder .de so gesehen, hatte es ja bei .de gesehen und im Spezi sogar gespielt, aber auch nicht real, da ich schon damit gerechnet habe, ausserdem hatte ich nicht mehr genug Flüssiges zu liegen, da meine Abendwetten zum Großteil schon gespielt waren. Gleiches gabs auch im letzten Jahr bei einem Serie A Spiel als nach einem 0:1 das HC 0:1 mit einer 2.5x Quote auf die führende Mannschaft gelegt wurde, danach der Kluge Spruch: all handicaps 0:1 were cancelled, wrong team.
        Ich finde sowas strafbar, demnächst werden vielleicht die Auszahlungen zurück gebucht??????weils zu viel war.?????

        Schade sowas, einfach ne Schande

        Kommentar


          #5
          Re: BAW - Welcher Fehler war denn das?

          Zitat von chinaboy
          vor allem diese Option bei offensichtlichem Fehler Wette zu stornieren ist einseitig.

          Ein Beispiel:
          Mecheler ist schon nach dem 1.Durchgang ausgeschieden, dann darf selbst Quote 10000 für Sieg ein offentsichtlicher Fehler sein. Trotzdem preist baw mit Quote 100, darf der Wetter, der darauf wetten, nachher auch die Wette stornieren???
          Das kann und muss man als Unwissenheit darlegen, du musst nicht auf diese Quote spielen. Du spielst auch keine 1.01 auf einen Sieg von Bayern gg. Schweinfurt.Oder?
          Das nennt man Dummfang am Kunden.
          Aber die eigene Unfähigkeit, Fehler zu akzeptieren, müsste bestraft werden.........Boykott, aber das kann baw egal sein, dafür sind die Quoten teilweise zu lustig, um sie zu verpassen.....

          Kommentar


            #6
            In einen gewissen Rahmen hast du vollkoemmen Recht, klar ist es nicht fair, daß ein Unternehmen (in diesen Fall ein Wettbüro) alles mit dem Kunden machen kann, inkl. Sperren, Abgegebene und möglichweise gewonnene Wetten rückstornieren usw....
            Aber es is nun mal so im Leben etweder du akzepierst die Regeln oder nicht, zwingt dich keiner ein Wettkonto anzulegen bei baw.
            Überleg mal wenn du Heute auf die Bank gehst ud auf einmal is kein Geld mehr auf dein Konto, die Bank hat einfaach alles eingesackt, auf dein Kontoauszug steht geschreiben daß du das Geld mit der XY Karte irgendwo abgehoben hast, derweil warst du aber daheim und hattest deine Karte im Safe. Versuch mal das Gegenteil zu beweisen.
            Du fährst in eine Werkstatt legst dein Auto hin und deine Schlüssel, das letze mal habens mich angeschaut als ob ich von Mars kommen würde, als ich von Ihnen einen schreiben verlangte, daß ich mein Auto bei Ihnen zum Service abgestellt habe.
            Aber wer hilft mir wenn ich in 1 Woche hinfahre und der sagt zu mir, daß ich nie ein Auto zum Service abgestellt habe.

            Wurst welches Unternehmen die sitzen einfach immer am längeren Ast, daß ist nun mal so.
            DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
            ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

            100% RAPID

            Kommentar


              #7
              Zitat von Gerinho
              das letze mal habens mich angeschaut als ob ich von Mars kommen würde, als ich von Ihnen einen schreiben verlangte, daß ich mein Auto bei Ihnen zum Service abgestellt habe.
              Aber wer hilft mir wenn ich in 1 Woche hinfahre und der sagt zu mir, daß ich nie ein Auto zum Service abgestellt habe.

              Wurst welches Unternehmen die sitzen einfach immer am längeren Ast, daß ist nun mal so.
              In Polen würde ich sowas verstehen, aber du bekommst einen Auftrag und da steht deine Autonummer und alles drauf, also das scheint mir a bissel suspekt da deine Werkstatt.

              Kommentar


                #8
                hm, da wäre ich gar net so sicher, daß alle Werkstätten auch Vertragsverstätte dir immer und sofort ein Zettel ausgeben, is aber egal ich wollte nur mittels eines Beispieles die Sache verdeutlichen
                DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
                ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

                100% RAPID

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Gerinho
                  In einen gewissen Rahmen hast du vollkoemmen Recht, klar ist es nicht fair, daß ein Unternehmen (in diesen Fall ein Wettbüro) alles mit dem Kunden machen kann, inkl. Sperren, Abgegebene und möglichweise gewonnene Wetten rückstornieren usw....
                  Aber es is nun mal so im Leben etweder du akzepierst die Regeln oder nicht, zwingt dich keiner ein Wettkonto anzulegen bei baw.
                  Ja, ganz klar und ich muss ja auch zugeben dass praktisch alle Wettbüros so arbeiten.
                  Trotzdem finde ich es sehr schade, dass diese Branche weiterhin am "Schmuddelimage" festhält indem man die Regeln so konfus und in solch einem Ungleichgewicht gestaltet. Mir wären Stornos völlig klar bei Quotendrehern (also z.B. Quote für 1 mit der vom X verwechselt), Zahlenstürzen (als Quote 5,1 statt 1,5) oder Eingabefehlern (z.B. Quote 100 statt Quote 10), aber dieses Wischi-Waschi-Geschwätz ärgert mich doch irgendwo. Ich bin inzwischen erfahren genug um zu wissen wo ich mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Storno rechnen muss und erspar mir den Ärger, aber trotzdem habe ich als Wetter an geregelten Verhältnissen ein Interesse. Und, dieses Beispiel kam ja schon mehrmals, was sollte ein Wettbüro daran hindern einen klaren Favoriten mit 1,5 zu bepreisen wenn der Wettbüroschnitt bei 1,3 liegt und im Falle des Gewinnes/Verlustes die Wette einfach zu stornieren? Die Unternehmen argumentieren ja immer mit "offensichtlicher Fehler", diese Abweichung wäre wohl offensichtlich, oder nicht?
                  Und selbst wenn man sagt dass das Betrug wäre und man den Ruf des Unternehmens dann durch erzählen dieser Geschichte in diversen Foren schädigen würde, dann komme ich doch wieder zu dem Punkt, an dem man erkennen muss dass viele Wetter schlicht zu dumm sind und bei den zweifelhaftesten Büros einzahlen, egal welchen Ruf dieses Wettbüro hat...

                  Shining

                  Kommentar


                    #10
                    Und noch was:

                    Biathlon 18.01.04

                    Oleg Ryzhenkov gibts zur Quote 25.0, obwohl er gar ned läuft...

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Shining
                      Zitat von Gerinho
                      In einen gewissen Rahmen hast du vollkoemmen Recht, klar ist es nicht fair, daß ein Unternehmen (in diesen Fall ein Wettbüro) alles mit dem Kunden machen kann, inkl. Sperren, Abgegebene und möglichweise gewonnene Wetten rückstornieren usw....
                      Aber es is nun mal so im Leben etweder du akzepierst die Regeln oder nicht, zwingt dich keiner ein Wettkonto anzulegen bei baw.
                      Ja, ganz klar und ich muss ja auch zugeben dass praktisch alle Wettbüros so arbeiten.
                      Trotzdem finde ich es sehr schade, dass diese Branche weiterhin am "Schmuddelimage" festhält indem man die Regeln so konfus und in solch einem Ungleichgewicht gestaltet. Mir wären Stornos völlig klar bei Quotendrehern (also z.B. Quote für 1 mit der vom X verwechselt), Zahlenstürzen (als Quote 5,1 statt 1,5) oder Eingabefehlern (z.B. Quote 100 statt Quote 10), aber dieses Wischi-Waschi-Geschwätz ärgert mich doch irgendwo. Ich bin inzwischen erfahren genug um zu wissen wo ich mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Storno rechnen muss und erspar mir den Ärger, aber trotzdem habe ich als Wetter an geregelten Verhältnissen ein Interesse. Und, dieses Beispiel kam ja schon mehrmals, was sollte ein Wettbüro daran hindern einen klaren Favoriten mit 1,5 zu bepreisen wenn der Wettbüroschnitt bei 1,3 liegt und im Falle des Gewinnes/Verlustes die Wette einfach zu stornieren? Die Unternehmen argumentieren ja immer mit "offensichtlicher Fehler", diese Abweichung wäre wohl offensichtlich, oder nicht?
                      Und selbst wenn man sagt dass das Betrug wäre und man den Ruf des Unternehmens dann durch erzählen dieser Geschichte in diversen Foren schädigen würde, dann komme ich doch wieder zu dem Punkt, an dem man erkennen muss dass viele Wetter schlicht zu dumm sind und bei den zweifelhaftesten Büros einzahlen, egal welchen Ruf dieses Wettbüro hat...

                      Shining
                      Mit anderem Wort: wir als Verbraucher werden leider nicht von unabhängig Kontroll-Organ geschützt.
                      Lieber ist Gott

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Pele
                        Und noch was:

                        Biathlon 18.01.04

                        Oleg Ryzhenkov gibts zur Quote 25.0, obwohl er gar ned läuft...
                        hoppala, war wohl Rozhkov, der nicht läuft

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Shining
                          Ja, ganz klar und ich muss ja auch zugeben dass praktisch alle Wettbüros so arbeiten.
                          Und da ist eigentlich der Punkt . Wenn irgendwelche Fraks aktien kaufen sind sie super geschied und anständig, wenn ich in einen Wettbüro gehe bin ich ein Armes schwein , der süchtig is und nichts mit seinen Leben anzufangen weiß.
                          Das das nicht so is, brauch ich den jenen die da bei der Sache sind nicht erzählen. nun wie bekommt die Branche ein anderes Image wenn nicht von oben beginnt, nur stellt sich die Frage wollen die es überhaupt ändern ?
                          DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
                          ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

                          100% RAPID

                          Kommentar


                            #14
                            Oha, na das is ja mal interessant zu lesen.

                            Hatte nämlich vor nicht mal einem Monat exakt den umgekehrten Fall.

                            Bei einer Live-Wette zum Hallenfussball (Bremen-Oldies vs. Bochum-Oldies) ging Bremen mit 1:0 in Führung. Bei BAW hatte aber anscheinend der Praktikant gepennt, denn bei denen führte fälschlicherweise Bochum mit 1:0!
                            Entsprechend auch die Quoten: 1kommanochwas auf Bochum und 4,5 auf Bremen, die ja führten! Ich hab die 4,5 natürlich mitgenommen. Dann bemerkte BAW seinen Irrtum, ca. 3 Minuten on hold - in der Zwischenzeit drehte Bochum das Spiel und ging mit 2:1 in Führung.

                            Wie es nicht anders kommen konnte: Bochum gewann - und meine Wette, deren Quote ja ganz offensichtlich falsch war, wurde gewertet! Hab ich überhaupt kein Problem mit, ich hab ja auf die gesetzt und wollte den BAW-Fehler ausnutzen.
                            Aber wenn ich hier lese, dass solche Wetten im umgekehrten Fall (wenn ich also gewonnen hätte) storniert werden

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von MisterBrot
                              Hatte nämlich vor nicht mal einem Monat exakt den umgekehrten Fall.

                              Bei einer Live-Wette zum Hallenfussball (Bremen-Oldies vs. Bochum-Oldies) ging Bremen mit 1:0 in Führung. Bei BAW hatte aber anscheinend der Praktikant gepennt, denn bei denen führte fälschlicherweise Bochum mit 1:0!
                              Entsprechend auch die Quoten: 1kommanochwas auf Bochum und 4,5 auf Bremen, die ja führten! Ich hab die 4,5 natürlich mitgenommen. Dann bemerkte BAW seinen Irrtum, ca. 3 Minuten on hold - in der Zwischenzeit drehte Bochum das Spiel und ging mit 2:1 in Führung.

                              Wie es nicht anders kommen konnte: Bochum gewann - und meine Wette, deren Quote ja ganz offensichtlich falsch war, wurde gewertet! Hab ich überhaupt kein Problem mit, ich hab ja auf die gesetzt und wollte den BAW-Fehler ausnutzen.
                              Aber wenn ich hier lese, dass solche Wetten im umgekehrten Fall (wenn ich also gewonnen hätte) storniert werden
                              Da würde ich sagen dass BAW offensichtlich doch "krümmer" ist als ich es bisher vermutet habe, denn ich wette diese Fehler bei den Livewetten schon gar nicht mehr weil sie immer storniert werden - wenn sie jetzt verlorene Wetten nicht stornieren, stehen sie in einem ganz schiefen Licht...

                              Meine letzte Diskussion mit BAW war als sie eine Wette aufgrund eines falschen Textes stornierten. Stand war 2:1 und Text "wer schießt das dritte Tor", ich habe auf "kein 3. Tor" gewettet, habe einfach nicht genau auf den Text geschaut, wollte natürlich auf "kein viertes Tor" wetten. Naja, ich habs zu spät gemerkt, hab BAW sogar noch ein Mail geschrieben während die Wette noch drin war - Wette wäre gewonnen gewesen, doch leider storniert.
                              Hab dann mit den Servicemitarbeitern noch ein wenig diskutiert, war ja klar dass ich nicht bescheissen wollte und die Wette in gutem Glauben abgegeben habe (meine Wette wäre ja im Abgabezeitpunkt bereits falsch gewesen) - Wette wurde trotzdem storniert. Meine eigene Dummheit, ich hatte zwar auf ein bißchen Entgegenkommen von BAW gehofft da sie hier den gutgläubigen Wetter bestraft haben (und es mich einige Hundert € gekostet hat), der ihnen den Fehler auch noch mitteilt, aber was soll´s, im Endeffekt war ich ja selber Schuld. Seither schaue ich ganz genau, denn bei BAW kann man sich nie sicher sein...

                              Shining

                              Kommentar

                              Ähnliche Themen

                              Einklappen

                              Sportwetten Newsletter

                              Einklappen
                              Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                              Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                              Ausblenden
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X
                              bwin600x400
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.