Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

Admiral - News

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Admiral - News

    Admiral Sportwetten fehlen die Grossereignisse

    Umsatz und EBIT im Periodenvergleich gesunken - für das Gesamtjahr prognostiziert das Unternehmen schwächer Zahlen als im Vorjahr

    Die börsenotierte Admiral Sportwetten AG hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2003 den Umsatz aufgrund des Ausbleibens von Grossereignissen nicht auf dem Niveau des Vorjahres halten können. Es wurden Umsätze in der Höhe von 41,66 Mio Euro erzielt, nachdem es in der Vorjahresperiode 46,74 Mio Euro waren. Der Rohertrag lag mit 8,76 Mio Euro allerdings unter dem Vergleichswert des ersten Halbjahres 2002 ( 9,57 Mio Euro). Die Rohertragsmarge wurde damit auf 21,0 Prozent verbessert (Vorjahresperiode: 20,5 %), heisst es in dem Periodenbericht.

    Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) konnte mit 0,25 Mio Euro gegenüber der Vorjahresperiode leicht verbessert werden ( -0,03 Mio Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) lag mit -1,37 Mio Euro geringfügig unter dem Vorjahresniveau von -1,23 Mio Euro.

    Vor allem im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2003 machte sich das Fehlen von Bewerbspielen im Monat Mai beim Hauptumsatzbringer Fussball bemerkbar. Gleichzeitig belasteten Vorbereitungs- und Einführungskosten bei der Umsetzung der Multi-Channel-Strategie das Ergebnis. Der Umsatz im zweiten Quartal 2003 lag bei 19,62 Mio Euro nach 25,34 Mio Euro in der von der Fussball-WM geprägten Vergleichsperiode des Vorjahres. Das EBITDA erreichte 0,57 Mio Euro (Vorjahresperiode: EUR 0,60 Mio), das EBIT -1,41 Mio Euro (EUR 0,44 Mio).

    Die bereits vorliegenden Indikationen für den Geschäftsverlauf des zweiten Halbjahres 2003 lassen erkennen, dass Admiral Sportwetten das Ergebnis des Vorjahres heuer nicht erreichen wird können, heisst es aus dem Unternehmen. Neben dem Fehlen von umsatzträchtigen Grossereignissen waren zuletzt für die Buchmacher ungünstige Verläufe bei einigen wichtigen Sportereignissen festzustellen, wie es weiter heisst.

    Zum 30. Juni 2003 waren 79 Admiral-Filialen in Betrieb. Die Optimierung des Filial-Netzes werde im zweiten Halbjahr 2003 fortgesetzt. Bei der Internationalisierung des Unternehmens, dem Ausbau des Internet-Wettgeschäfts sowie der Erschliessung neuer Vertriebskanäle (TV-Wetten) verlaufe die Entwicklung plangemäss.

    #2
    Re: Admiral - News

    Zitat von herby
    Neben dem Fehlen von umsatzträchtigen Grossereignissen waren zuletzt für die Buchmacher ungünstige Verläufe bei einigen wichtigen Sportereignissen festzustellen, wie es weiter heisst.
    mfg
    stefan
    www.wettspezi.com

    Kommentar

    Sportwetten Newsletter

    Einklappen
    Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
    Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
    Ausblenden
    18 Plus Icon
    Wettforum.info
    Lädt...
    X
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.