Selber analysieren (Fußball) - wettforum.info
  • Kontakt Letzte Beiträge:
X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selber analysieren (Fußball)

    Moin Leute!

    Zu aller erst: Fußballwetten sind mein Fokus, ab und an auch Eishockey und E-Sport. Hier kenne ich mich am ehesten aus.

    Ich bin relativ neu im Wett-Business. Anfänglich habe ich hauptsächlich Tipps von anderen Wettern gelesen und nach Gefühl nachgetippt. Allerdings fällt es mir ohne weitere Infos schwer, gute von schlechten Tipps zu unterscheiden. Daher ist mein Start in das Business auch negativ ausgefallen (wirtschaftlich gesehen).
    Ich tippe grundsätzlich nur kleine Beträge (meistens 3-5€, höchstens bisher 10€), um erstmal reinzukommen.

    Jetzt habe ich vor wenigen Tagen angefangen, selber Spiele zu analysieren. Jedoch tu ich mich noch schwer mit der Quellensuche. Gerade an Tagen, an denen kaum Top-Ligen spielen, finde ich wenig brauchbares. Und so verschenke ich noch regelmäßig Geld an die Bookies.
    Dennoch muss ich sagen, dass meine persönliche Statistik ganz gut ist bisher! Seit ich mich selber schlau mache, bin ich durchgehend im Plus.

    Meine Frage richtet sich an alle Analysten da draußen:

    Wie geht ihr bei der Spielauswahl vor?
    Welche Seiten / Quellen nutzt ihr?
    Und wie viele Wetten macht ihr täglich mit welchem Einsatz?

    Über eure Meinung, Hilfe und Tipps würde ich mich sehr freuen.


    LG heyhojus

  • #2
    "Und wie viele Wetten macht ihr täglich mit welchem Einsatz?" ist doch völlig irrelevant

    • #3
      Dein Fokus liegt ja auf einer enormen Bandbreite an Spielen. z.B Fußball -> Welches Land? Welche Liga? Statistiktipps oder Bauchgefühl? Wenn du qualitative Hilfe willst solltest du hier noch spezifizieren.

      Man kann nicht alles können. Gerade am Anfang würde ich mich spezialisieren, mehr Spiele/Ligen/Sportarten kann man wenn es mal läuft und man Zeit hat immer noch reinnehmen.

      Zu den Quellen. Beim E-Sport für mich hauptsächlich twitter von Spielern/Moderatoren/Teams & twitch falls ein Spieler regelmäßig streamt und natürlich youtube/twitch um die Spiele anzuschauen

      Wann spiele ich ein Spiel? Wenn die Quote Value hat. Also wenn für mich der Spielausgang eine andere Wahrscheinlichkeit hat als für den Buchmacher (was dieser mit der Quote angibt). Dann schaue ich mir die Paarung an, schaue die Quellen/Statistiken durch, und wenn ich danach immer noch der Meinung bin dass die Quote Value hat dann spiele ich das ganze.

      Um das erfolgreich zu betreiben musst man sich aber bei dem was man spielt (Liga/Sportart) auch auskennen ansonsten wird man auf Dauer nicht erfolgreich sein. Ich schaue z.B auch regelmäßig Bundesliga aber Value erkennen kann ich mit einmal Konferenz in der Woche einfach nicht, und mehr Zeit will ich nicht investieren weshalb ich auch kein Fußball tippe.

      Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)
      Blogabet started 17.03: https://luckynumberslevin1.blogabet.com

      WF-Bilanz seit 17.03:
      Einsatz: 58 EH Profit: +60,5 EH

      • coldsnark
        coldsnark kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Noch zu Esport kann auf jeden Fall für CS:GO die seite HLTV erwähnt werden, dort erhälst du eigentlich unendliches Wissen der CS Szene, Statistiken etc.

    • #4
      So viel wie möglich selbst Spiele live anschauen ist immer wichtig und das Salz in der Suppe, Dein Eindruck zählt.

      Für den allgemeinen Überblick gilt es Zusammenfassungen anzuschauen (sportschau, ass, sport 1, sky, dazn usw.) und/oder Nachbetrachtungen zu lesen (Homepage des Vereins, Sportmagazine (kicker usw.), Tageszeitung)
      Ebenfalls gut sind Regional- und Lokalzeitungen, da da oft ein Redakteur nah dran ist, digital leider oft Abo nötig

      Dann gibt es inzwischen online zahlreiche Blogs, Podcasts und Videokanäle, wo Fans und Leute, die nah dran sind an ihrem Verein, Spiele besprechen, aktuelle Themen aufgreifen, die Taktik kommentieren, Spieler bewerten und allgemein einfach viel, analysieren und bewerten. Oft gut, um ein Gefühl für das Team zu bekommen.

      Deweiteren findest Du natürlich zu jedem Verein auch meist ein Vereinsforum. Da gilt es oft hier und da ein wenig aufzuschnappen, was Sache ist.

      Andere Analysen lesen ist ebenfalls gut, da Du oft ein Gefühl dafür bekommst, ob das jetzt schlüssig ist oder nicht. Einschlägige bekannte Wettseiten analysieren viele Spiele und verschaffen einem oft auf die Schnelle die wichtigsten Infos über Ausfälle. Aber Vorsicht die meisten dieser Analysen sind oft sehr oberflächlich ohne viel Gefühl und Erfahrung geschrieben.

      Statistiken sind natürlich ebenfalls sehr wichtig und können bei Zweifeln Klarheit schaffen. Da gilt es im Laufe der Zeit ein wenig "lesen" zu lernen, welche Statistik wie viel Wert ist in Bezug auf den möglichen Ausgang des Spiels.

      Je mehr Infos Du zu einem Spiel hast, desto besser ist es erstmal. Aber genauso wichtig ist es, die Dinge nicht komplizierter zu machen als sie sind. Infos müssen gut bewertet und gefiltert werden, sonst erschlagen sie Dich.
      Zuletzt geändert von Briskeby; 13.10.2018, 08:45.

      • #5
        Moin! Danke euch für die Kommentare. :-)

        Zitat von rafragucci Beitrag anzeigen
        "Und wie viele Wetten macht ihr täglich mit welchem Einsatz?" ist doch völlig irrelevant
        Das war auch eher eine Interessenfrage. ;-)
        ______

        Zitat von LuckyNumberSlevin Beitrag anzeigen
        Dein Fokus liegt ja auf einer enormen Bandbreite an Spielen. z.B Fußball -> Welches Land? Welche Liga? Statistiktipps oder Bauchgefühl? Wenn du qualitative Hilfe willst solltest du hier noch spezifizieren.

        Man kann nicht alles können. Gerade am Anfang würde ich mich spezialisieren, mehr Spiele/Ligen/Sportarten kann man wenn es mal läuft und man Zeit hat immer noch reinnehmen.
        Verstehe! Also anfänglich war es tatsächlich eher Bauchgefühl, aber das war – wie zu erwarten – nicht sehr erfolgreich. :D
        Bei Fußball nehme ich hauptsächlich europäische Ligen, aber nicht unbedingt die top Ligen (nur selten mal).

        Zitat von LuckyNumberSlevin Beitrag anzeigen
        Zu den Quellen. Beim E-Sport für mich hauptsächlich twitter von Spielern/Moderatoren/Teams & twitch falls ein Spieler regelmäßig streamt und natürlich youtube/twitch um die Spiele anzuschauen
        Gerade CS:GO verfolge ich regelmäßig über genau diese Medien. Dennoch finde ich die Sparte immer sehr unberechenbar, daher setze ich hier tatsächlich selten Geld. Nur wenn ich mir absolut sicher sein kann. [/QUOTE]

        Zitat von LuckyNumberSlevin Beitrag anzeigen
        Wann spiele ich ein Spiel? Wenn die Quote Value hat. Also wenn für mich der Spielausgang eine andere Wahrscheinlichkeit hat als für den Buchmacher (was dieser mit der Quote angibt). Dann schaue ich mir die Paarung an, schaue die Quellen/Statistiken durch, und wenn ich danach immer noch der Meinung bin dass die Quote Value hat dann spiele ich das ganze.

        Um das erfolgreich zu betreiben musst man sich aber bei dem was man spielt (Liga/Sportart) auch auskennen ansonsten wird man auf Dauer nicht erfolgreich sein. Ich schaue z.B auch regelmäßig Bundesliga aber Value erkennen kann ich mit einmal Konferenz in der Woche einfach nicht, und mehr Zeit will ich nicht investieren weshalb ich auch kein Fußball tippe.

        Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)
        Auf jeden Fall konntest du mir helfen, danke für deine ausführliche Antwort!
        ______

        Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
        [...] Dann gibt es inzwischen online zahlreiche Blogs, Podcasts und Videokanäle, wo Fans und Leute, die nah dran sind an ihrem Verein, Spiele besprechen, aktuelle Themen aufgreifen, die Taktik kommentieren, Spieler bewerten und allgemein einfach viel, analysieren und bewerten. Oft gut, um ein Gefühl für das Team zu bekommen.
        Wo finde ich solche Quellen? Bisher sind mir leider zu wenige bekannt. :-/

        Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
        Andere Analysen lesen ist ebenfalls gut, da Du oft ein Gefühl dafür bekommst, ob das jetzt schlüssig ist oder nicht. Einschlägige bekannte Wettseiten analysieren viele Spiele und verschaffen einem oft auf die Schnelle die wichtigsten Infos über Ausfälle. Aber Vorsicht die meisten dieser Analysen sind oft sehr oberflächlich ohne viel Gefühl und Erfahrung geschrieben.

        Statistiken sind natürlich ebenfalls sehr wichtig und können bei Zweifeln Klarheit schaffen. Da gilt es im Laufe der Zeit ein wenig "lesen" zu lernen, welche Statistik wie viel Wert ist in Bezug auf den möglichen Ausgang des Spiels.
        Magst du mir auch hier vielleicht ein paar Vorschläge geben?
        Gerade am Anfang finde ich es schwer, gute von schlechten Quellen zu unterscheiden!

        Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
        Je mehr Infos Du zu einem Spiel hast, desto besser ist es erstmal. Aber genauso wichtig ist es, die Dinge nicht komplizierter zu machen als sie sind. Infos müssen gut bewertet und gefiltert werden, sonst erschlagen sie Dich.
        Danke dir für deine Hilfe!

        • coldsnark
          coldsnark kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          CS:GO kann wirklich sehr unberechenbar sein, allerdings kann man das oft Ausschließen, wenn es z.b. ein Spiel über nur eine Map ist und diese schon von vorn herein bekannt ist, kann man schon schauen wie die Teams

        • coldsnark
          coldsnark kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          so auf der Map spielen und bekommt ein Gefühl in welche Richtung das wohl gehen wird. Zudem ist es bei BO3 wichtig den Map Pool des Teams zu kennen und gegen welche Maps gerne Vetos eingelegt werden.

      • #6
        Zitat von rafragucci Beitrag anzeigen
        "Und wie viele Wetten macht ihr täglich mit welchem Einsatz?" ist doch völlig irrelevant
        Irrelevant?

        Ich denke, um mit Sportwetten erfolgreich zu sein, ist es sehr wichtig die Varianz nicht zu seinem eigenen Feind zu machen.
        Verfügt man über ein begrenztes Budget, ist es nämlich äußerst relevant, mit welcher Anzahl von Wetten man eine positive Umsatzrendite erzielt!



        • #7
          Zitat von heyhojus Beitrag anzeigen
          ______



          Wo finde ich solche Quellen? Bisher sind mir leider zu wenige bekannt. :-/



          Magst du mir auch hier vielleicht ein paar Vorschläge geben?
          Gerade am Anfang finde ich es schwer, gute von schlechten Quellen zu unterscheiden!



          Danke dir für deine Hilfe!
          Also das musst Du schon selbst herausfinden, gib doch einfach mal podcast, forum, blog + name des vereins ein (jeweils bei google und bei youtube) - also das sollte nicht so schwer sein,
          um z.B. nur zwei podcasts zu nennen: fohlenkanal für gladbach und dieter für VfB; foren wären z.B. miasanrot für bayern oder worum für werder oder ogcnissa für nizza usw....

          Auch immer gut: Bei google einfach die genaue Bezeichnung der Begegnung in die Suchleiste eingeben, dann kannst direkt ins Fenster klicken, es erscheint die Statistik also Tabelle, dann rechts
          daneben auf Nachrichten und schon sucht man Dir die neuesten Zeitungsartikel aus.
          Das ganze kannst dann auch für ausländische Ligen nutzen, indem Du unter google Einstellungen die Sprache veränderst. Schon hast Du bequem alle relavanten Artikel aus z.B. französischen oder
          italienischen Zeitungen zur jeweiligen Partie in wenigen sek vor Dir liegen und Du musst nur noch lesen
          Die Analyse-Seiten sind oft nur zum layen gut oder zum ersten Eindruck kriegen. Gib einfach wieder die genaue Partie ein und schreib "Analyse" oder "Pick", "Tipp", "Vorhersage" dazu usw.
          Zuletzt geändert von Briskeby; 16.10.2018, 01:24.

          • #8
            Twitter auch sehr gut inzwischen für Verletzungen etc.

            • #9
              Hallo,

              also ich finde dass dieses Thema so viele Facetten und Möglichkeiten hat, dass man gar nicht konkret sagen kann dass etwas "richtig" oder "falsch" ist. Klar kannst Du Dich umfassend mit allem beschäftigen und nach Deinem Gefühl gehen. Andere richtigen sich wiederum strikt nach den Fakten (Statistiken). Es gibt eben verschiedene Ansätze.

              Zur Anzahl kommt es ein wenig darauf an, wieviel Zeit man investieren kann bzw. will. Meistens ist weniger und gute Recherche mehr. Ich selbst spiele zum Beispiel meistens nur einen Tipp am Tag, lasse die Finger von Livewetten und hol mir alles an Stats was ich bekommen kann.

              Hierfür gibt es einige Seiten. Mittlerweile bekommt man jede Menge Infos bei den Livescore Anbietern. Daneben die offiziellen Webseiten der Ligen. Prognoseseiten gibt es auch einige. Ich suche mir dann 4-5 Spiele heraus und checke die ab, wie value ich die einschätze. Das Spiel mit dem höchsten Wert nehme ich dann. Es gibt auch Mal Tage da ist nur Mist dabei, dann lieber gar nicht tippen als irgendwas.

              Insbesondere beziehe ich Ligatabellen, Formkurven, direkte Vergleiche, Kaderqualität und gesperrte bzw. verletzte Spieler mit ein. Aber ich nutze auch größtenteils Statistiken zu vergangenen Saisons in diversen Wettbewerben. Wie zum Beispiel das letzte Saison 2,93 Tore im Schnitt in der C.L. gefallen sind. 45% Heimsiege in der Bundesliga etc. Habe mir einige Wettbewerbe selbst ausgewertet und auf meinem Blog veröffentlicht. Das nutze ich als Grundlage und erhöhe bzw. verringere bei diversen Faktoren die Wahrscheinlichkeiten.

              Das klappt in der Regel ziemlich gut. Gewinn macht man dann halt auf lange Sicht 😉

              • #10
                Du wählst nur den besten Tipp pro Tag? Finde ich ziemlich kontraproduktiv.

                Du trennst ja mit deiner multivariaten Diskriminanzfunktion nach „guten“ bzw „schlechten Wetten. Sagen wir einfach mal wenn <0 rauskommt hat die Wette kein Value und wenn >0 rauskommt Value.

                Alles <0 verwerfen ist ja logisch. Aber an einem Tag bekommst du 3,5,1,9,6 raus du wählst die „9er“ Wette da höchstes Value. Am nächsten Tag bekommst du 1,3,4,2 und du wählst die „4er“ Wette. Also einen durchschnittlen Valuewert von 6,5 während du theoretisch mit zwei Wetten einen Valuewert von 7,5 erreichen hättest können.

                Grundsätzlich bin ich bei dir dass weniger mehr ist. Ich kann auch verstehen dass man nicht alles >0 anspielt weil man Angst vor der Varianz hat bzw. einen mind. Value-Wert für das Risiko haben möchte und man so lieber nur die wirklichen Value-Wetten anspielt. z.B alles >5 (auch wenn man sowas auch in die Funktion packen könnte und dann alles >0 anspielen könnte).

                Sieht für mich so aus als ob du Angst vor ner schlechten Tagesform hast und deiner Funktion dann doch nicht ganz vertraust oder ein Mechanismus der dich vor dir selbst schützen soll, aber für mich persönlich kein Rezept für Erfolg sondern eher eine Limitation für eben diesen auf lange Sicht.
                Blogabet started 17.03: https://luckynumberslevin1.blogabet.com

                WF-Bilanz seit 17.03:
                Einsatz: 58 EH Profit: +60,5 EH

                • #11
                  Zitat von LuckyNumberSlevin Beitrag anzeigen
                  Du wählst nur den besten Tipp pro Tag? Finde ich ziemlich kontraproduktiv.

                  Du trennst ja mit deiner multivariaten Diskriminanzfunktion nach „guten“ bzw „schlechten Wetten. Sagen wir einfach mal wenn <0 rauskommt hat die Wette kein Value und wenn >0 rauskommt Value.

                  Alles <0 verwerfen ist ja logisch. Aber an einem Tag bekommst du 3,5,1,9,6 raus du wählst die „9er“ Wette da höchstes Value. Am nächsten Tag bekommst du 1,3,4,2 und du wählst die „4er“ Wette. Also einen durchschnittlen Valuewert von 6,5 während du theoretisch mit zwei Wetten einen Valuewert von 7,5 erreichen hättest können.

                  Grundsätzlich bin ich bei dir dass weniger mehr ist. Ich kann auch verstehen dass man nicht alles >0 anspielt weil man Angst vor der Varianz hat bzw. einen mind. Value-Wert für das Risiko haben möchte und man so lieber nur die wirklichen Value-Wetten anspielt. z.B alles >5 (auch wenn man sowas auch in die Funktion packen könnte und dann alles >0 anspielen könnte).

                  Sieht für mich so aus als ob du Angst vor ner schlechten Tagesform hast und deiner Funktion dann doch nicht ganz vertraust oder ein Mechanismus der dich vor dir selbst schützen soll, aber für mich persönlich kein Rezept für Erfolg sondern eher eine Limitation für eben diesen auf lange Sicht.
                  Wie ich geschrieben habe ist das subjektiv. Was Du kontraproduktiv empfindest, sehe ich als ziemlich erfolgreich an. Ich arbeite meistens mit einem "sicheren Tipp" und einer Kombination im Wechsel.

                  Ich habe keine Angst vor einer schlechten Tagesform. Ich vertraue meinem Vorgehen 😉 Habe auf meinem Blog in 12 Monaten mit 10€ pro Wette einen Gewinn von 800€ erwirtschaftet. Denke dass das ganz gut ist 😋

                  Je mehr Wetten pro Tag abgeschlossen werden, desto mehr steigt auch das Risiko. Desto mehr muss man analysieren und recherchieren. Diese Zeit muss man auch erstmal finden.

                  LG

                  ​​​​​​Ronny

                  Wettanbieter Erfahrungen

                  Wir haben für euch die wichtigsten Sportwetten-Anbieter getestet und liefern euch Diskussionen zu Quoten, Einzahlung, Auszahlung, Bonusangeboten und aktuelle Erfahrungen von Wettforum-Nutzern in unseren speziellen Bookie-Wettforen:

                  Hier findest du alle weiteren Erfahrungen mit Wettanbietern: alle Sportwetten-Anbieter

                  Sportwetten Links

                  Aktuelle Bonusangebote:
                  • wirwetten: 100 Euro Bonus mit Code WETTFRM
                  • Bet3000: 20% Cashback & 100% Bonus bis zu 150 Euro
                  • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
                  • Betano: 100% Startbonus bis zu 100 Euro
                  • bwin: 100 Euro Joker-Wette
                  • Cashpoint: 100% bis 100 Euro Willkommensbonus
                  (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
                  Lädt...
                  X