widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Kryptotagebuch: Handeln, Investieren, Strategie Seite 4 von 4

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Wie schon die letzten Wochenenden haben wir einen kleineren/größeren (Anschauungssache) Rücksetzer erlebt. Ich kann mich noch gut an meine Anfangszeit in Krypto erinnern, wo mir solche fallenden Kurse unruhige Zeiten/Phasen beschert haben. Mittlerweile ist es so, dass ich sie fast schon herbeisehne, weil sich richtig gute Möglichkeiten eröffnet. So habe ich gestern schöne Gewinne beim Traden mit ua dem Binance Coin $BNB gemacht, der von $350 auf $220 gefallen ist. Das ist fast eine Sure Bet, wenn man so einen fundamental starken Coin um so einen Preis dann traden kann. Natürlich habe ich den Boden mit $220 nicht erreicht, sondern bin erstmals bei $260 eingestiegen und habe dann regelmäßig weiter gekauft, so dass mein Einstiegspreis bei um die $240 gelegen ist. Aktuell hat sich $BNB wieder auf $295 hinaufgekämpft.

    BNB erlebt derzeit so einen unglaublichen Hype durch seine "Binance Smart Chain" und die Wechselbörse "Pancake Swap", die darauf beruht. Um auf Pancake Token kaufen zu können, benötigt man eben BNB, die man dann zb in seine Binance Chain Wallet/Geldbörse sendet. Dann verbindet man diese mit "Pancake" und kann seine BNB dort eintauschen. Ethereum erlebte genau mit diesem "System" letzten Sommer einen großen Hype, als sich die Uniswap-Börse großer Beliebtheit erfreute (um dort kaufen zu können, benötige man $ETH) und nicht wenige dort richtig reich wurden....viele andere haben dort aber auch ihr gesamtes Budget verloren. Der Uniswap-Hype ist aber komplett an mir vorbeigegangen, weshalb ich mich jetzt hin und wieder mit der Binance Smart Chain (kurz BSC) und Pancake Swap beschäftige. Bin dort aktuell in 3 Projekten investiert ($BIFI, $EGG, $DONUT) - jetzt keine großen Summen, weil das Risiko dort betrogen zu werden ziemlich hoch ist (gibt quasi keine Kontrollinstanzen), aber neben dem Risiko ist auch der mögliche Gewinn relativ hoch. Mal sehen.

    Trading läuft ansonsten solide, ich versuche es nicht zu übertreiben und meiner "low ball" Strategie treu zu bleiben. Anbei seht ihr den Screenshot meiner Futures-Trading-Bilanz seit 1.1.2021

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2021-02-21 um 14.42.40.png
Ansichten: 212
Größe: 38,8 KB
ID: 5137382



    Kommentar


      #47
      Ich weiß nicht genau, ob du hier schon davon berichtet hast. Wenn ja, verzeih, dass ich noch mal frage: Nutzt du zum Traden auch Hebel und wie kann man sich als Neuling diesem Thema am besten widmen oder würdest du generell davon abraten?

      Kommentar


        #48
        Zitat von sonic1279 Beitrag anzeigen
        Ich weiß nicht genau, ob du hier schon davon berichtet hast. Wenn ja, verzeih, dass ich noch mal frage: Nutzt du zum Traden auch Hebel und wie kann man sich als Neuling diesem Thema am besten widmen oder würdest du generell davon abraten?
        Ja, ich Trade ausschließlich Futures - mit einem Hebel von 3x-5x. Viel mehr ist nicht notwendig...vielleicht bei Bitcoin und Ethereum könnte man auf 10x erhöhen.

        Aktuell würde ich von Futures definitiv abraten, speziell Neulingen. Man kann nur besser werden, wenn man Fehler macht und die können teuer werden. Der Markt ist momentan so, das Geduld belohnt wird. Fundamental starke Coins/Token kaufen und diese geduldig halten, ohne bei jedem kleineren Kursfall panisch zu verkaufen.

        Wer dennoch Interesse an Trading hat, dem kann ich leider gar keine deutschsprachige Seite nennen, wo man sich einlesen kann. Wer dem englischen etwas mächtig ist, dem könnte ich die kostenlosen YouTube Videos von Koroush AK empfehlen. Der Bursche hat sich während der letzten Kryptohochphase 2017/2018 eine goldene Nase verdient und hat einen (relativ) leicht verständlichen "Kurs" veröffentlicht. Vor allem für Beginner top!

        https://www.youtube.com/playlist?lis...O22hJi5O1X76hu

        Kommentar


        • sonic1279
          sonic1279 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Danke dir. Ich beobachte das Ganze erstmal weiter, bevor ich mir die Finger verbrenne! Meine Coins performen bislang recht gut., Hoffe, das bleibt so bis Februar 2022 :-)

        #49
        Heftiger Schockmoment vor kurzem. Nachdem der Markt einen ordentlich Rücksetzer erlebt hat (was so unglaublich wichtig war, um wieder ordentlich für den nächsten Anstieg aufzutanken - die ganzen kleinen Rücksetzer der letzten Wochen waren nur kleine Rülpser, heute wars schon um einiges heftiger). Unglaublich auch zu sehen, wie schnell sich die meisten Kurse wieder einigermaßen erholt haben; das ist ein sehr gutes Zeichen!!

        Ich habe auf alle Fälle, wie immer, diese Rücksetzer dazu genutzt um gute Einstiegspreise für meine Futures Trades zu erhalten. Hat leider nur suboptimal funktioniert, weil die Kurse nach meinem Einstieg nochmal ordentlich nachgegeben haben. Wollte danach 15 Minuten abwarten, umzu sehen, obs noch weiter hinunter geht, oder obs eine Kurserholung in Sicht ist. In diesen 15 Minuten eskalierte dann alles (ich war in dieser Zeit nicht vorm Computer und habs nur nachträglich gesehen), Bitcoin ist kurz auf unter $48000 gefallen und hat natürlich alle anderen Coins mit in den "Abgrund" geführt. Ich wollte genau diese Situation dann ausnutzen und für meine Positionen weiter zukaufen, um den durchschnittlichen Einstiegspreis drücken zu können, doch als ich eingeloggt war, zeigte Binance in meinem Account "0 Positionen" an und bei verfügbarem Kapital ebenfall eine große "0". Im Normalfall sieht man genau das, wenn die Positionen liquidiert wurden und das ganze Kapital futsch ist. War ein kurzer und brutaler Schockmoment für mich, auch wenn ich wußte, dass mein Risiko Management zumindest so gut ist, dass mir ein so heftiger Kursfall eigentlich kaum etwas anhaben kann....die ganzen Nuller in meinem Konto waren in dem Moment aber ausdrucksstärker, als mein Verstand 😁

        Lange Rede, kurzer Sinn > Binance war komplett überlastet und brauchte sicher gute 45-60 Minuten um den Normalzustand wieder herzustellen. Auch wenn ich dadurch direkt kein Geld verloren habe, so habe ich indirekt eine wirklich große Summe verloren, weil ich fantastische Einstiegspreise bei meinen Trades gehabt hätte und mittlerweile mit satten Gewinnen verkaufen hätte können.

        Positiv: In der Kryptoszene ist es eher die Regel, als die Ausnahme, dass die Gründer selbst Auskunft über akuelle Probleme, etc geben. Das würde vielen aktiennotierten Unternehmen in GER & AUT auch gut zu Gesicht stehen...

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2021-02-22 um 17.08.44.png
Ansichten: 168
Größe: 30,3 KB
ID: 5137687

        Kommentar


        • sonic1279
          sonic1279 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ich hab deinen Worten vertraut. Hätte gerne noch dazu gekauft, aber war mir unsicher, wie lange der Dip anhält - und dann war es irgendwann zu spät.

        • Satoshi
          Satoshi kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Gerade gabs/gibts eh auch einen weiteren Rücksetzer - da kann man schon bedenkenlos einen kleinen Teil seiner geplanten Summe investieren. Nur nie alles auf einmal, falls die Kurse noch weiter fallen.

        • sonic1279
          sonic1279 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Danke wie immer für deine fachkundigen Tipps!

        #50
        Satoshi!

        warum so up an down seit Gestern?

        heute noch ganz runter!

        Kommentar


        • Massiano
          Massiano kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Weil Bitcoin eben volatil ist, man kann nicht immer alles begründen.

        #51
        Jetzt kaufen kann normaler nicht falsch sein!

        Kommentar


        • sonic1279
          sonic1279 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Sehe ich auch so, warte aber noch auf die Einschätzung von Satoshi

        • k1ng
          k1ng kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Schon längst erledigt planta, kannst wieder Kohle in Ofen schmeißen, damit das Schiff vorankommt.

        #52
        Ich habe zahlreiche Benachrichtigungen, aber schreibe hier erst ganz kurz etwas zur aktuellen Situation:

        Das dürfte jetzt DIE Korrektur gewesen sein, nach der es wieder langsam bergaufgehen sollte. Ich habe in einem älteren Beitrag einen Screen gepostet, wo man die Korrekturen 2017/2018 sieht...30%+ waren da keine Seltenheit, sondern fast Normalität.

        Zum Verständnis wieso solche Korrektur manchmal unvermeidbar sind:

        Wer bei den großen Handeslbörsen/Exchanges (wie Binance zB) kauft/verkauft/tradet, der hat auf der "anderen" Seite seines Kaufs/Verkaufs/Trades eine andere Person sitzen, die genau das Gegenteil davon macht, was ihr machen wollt. Ihr könnt also nicht zum Preis X kaufen, wenn nicht jemand zu diesem Preis X verkaufen möchte. Der Markt war in letzter Zeit aber so, dass fast ausschließlich gekauft wurde und bei den Futures hauptsächlich auf steigende Kurse gewettet wurde. Wenn man das jetzt als Milchmädchenrechnung vereinfacht in einem Beispiel runterbricht:

        Tag 1: 500 Leute kaufen und 500 Leute verkaufen
        Tag 2: 600 Leute kaufen und 400 Leute verkaufen
        ....die Kurse steigen stetig...
        Tag 15 800 Leute kaufen und 200 verkaufen
        Tag 18 900 Leute kaufen und 100 verkaufen

        Man kann, denk ich, gut erkennen, dass das System so langfristig nicht tragbar ist, zumal die Handeslbörsen auch "Market Maker" beschäftigen, die eben genau schauen, dass so gut wie jeder Käufer auch einen Verkäufer findet (und das bei allen Coins/Token eine vernünftige Liquidität vorhanden ist). Irgendwann wird das aber sehr sehr teuer, wenn sich ALLE User/Trader nur mehr in eine Richtung bewegen (Kaufen) und es für die Market Maker quasi von Stunde zu Stunde teurer wird, die Nachfrage zu decken. In den letzten 24 Stunden wurden zB weit über 5 Milliarden USD aus Trades liquiditiert...mit diesem Geld können die Handeslbörsen dann wieder dafür sorgen, dass für längere Zeit ein vernünftiges Gleichgewicht Kauf/Verkauf hergestellt ist.

        Das war jetzt recht vereinfacht ausgedrückt, warum solche Kursrücksetzer manchmal unausweichlich sind....die Gründe dafür können natürlich vielfältig sein (wie Corona im März letzten Jahres, etc), aber das ist eben ein Grund.

        ----------

        Wer kaufen möchte, hat jetzt definitiv einen guten Zeitpunkt. Ich bin ein Freund davon, dass man nicht alles sofort investiert, sondern vielleicht erst einmal mit maximal 50%-60% der geplanten Summe einsteigt und mit dem Rest noch etwas abwartet, ob die Preise weiter fallen. Normalerweise würde ich nur max 35% empfehlen, aber aktuell ists so, dass wir das Schlimmste hinter uns gelassen haben SOLLTEN (sicher ist natürlich nie etwas und in Krypto noch weniger).

        Lieber immer etwas vorsichtiger sein...denn der nächste Rücksetzer kommt bestimmt ;)

        Kommentar


          #53
          Hier noch einmal mit Prozentzahlen die Rücksetzer während der letzten Krypto Hochphase - der jetztige Rücksetzer war nicht einmal -25%.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2021-02-23 um 18.05.43.png
Ansichten: 72
Größe: 152,5 KB
ID: 5137950

          Kommentar


            #54
            https://www.crypto-news-flash.com/de...mpression=true

            Kommentar


            • Satoshi
              Satoshi kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ja, ich weiß - Polkadot ist und bleibt ein absolutes top Projekt, dass viel Unterstützung von außerhalb bekommt!

            #55
            https://vm.tiktok.com/ZMeYAnJRY/

            😮🤔🤗

            Kommentar

            Meiste Beiträge

            Einklappen

            der letzten 30 Tage

            Meiste Beiträge in Analyseforen

            Einklappen

            Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

            Meiste erhaltene Danke

            Einklappen

            der letzten 30 Tage
            18 Plus Icon
            Wettforum.info
            Lädt...
            X
            Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
            Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.