widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Zidane

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zidane

    Lieber ist Gott

    #2
    Funktionäre schimpfen über "Blutsauger" aus Madrid

    Von Andreas Lorenz, Schanghai

    Der Trip ist eine riesige Marketing-Kampagne. Mit der Saisonvorbereitung in Fernost will Real Madrid den lukrativen Markt für sich erschließen. Doch obwohl die Startruppe um Beckham, Zidane und Ronaldo überall für Aufsehen sorgt, gibt es böses Blut. Asiatische Funktionäre ärgern sich über die fürstlichen Antrittsgagen der Königlichen.

    Shanghai - Die Fußballspieler von Real Madrid bereiten sich dieser Tage in Asien auf die spanische Meisterschaft vor und versuchen dabei, viel Geld zu machen - unverschämt viel Geld, wie manche Asiaten meinen. Ihre Tour beginnt Ende Juli in China, danach reist die Mannschaft weiter nach Japan und Hongkong. Der Plan, auch in Malaysia und in Singapur zu spielen, platzte: Die stolzen Spanier präsentierten zu stolze Rechnungen.
    Nahezu drei Millionen Dollar verlangte die Truppe um David Beckham, Zinedine Zidane, Luis Figo, Roberto Carlos und Ronaldo nach einem Bericht der Hongkonger "South China Morning Post" pro Spiel, die Kosten für 40 Spieler und Begleiter in einem Fünf-Sterne-Hotel und andere Ausgaben nicht eingeschlossen.

    In Hongkong ist von 2,23 Millionen Euro Gage die Rede. "Wir haben in den letzten 20 bis 25 Jahren immer wieder Mannschaften aus der ganzen Welt nach Asien geholt", berichtet der Generalsekretär des Asiatischen Fußballverbandes, der Malaysier Peter Velappan, "aber niemals hat ein Team so exorbitante Gebühren verlangt." Andere namhafte Vereine forderten, so Velappan, nur ein Drittel der Summe, die Real Madrid für ein Match haben will.

    Doch nicht nur für Spiele kassierent die Königlichen aus Madrid fürstlich ab: Als der Erstligist Shanghai Shenhua - neue Heimat des ehemaligen HSV-Spielers Jörg Albertz - den Spaniern seinen Trainingsplatz anbot, hielten die zu aller Verblüffung die Hand auf: Für 853.000 Dollar würden sie sich die Ehre geben, in Schanghai zu trainieren, erklärten sie.

    Die Chinesen winkten bestürzt ab: Das Geld sei durch Eintrittsgelder für die womöglich kurzen Trainingsauftritte nicht wieder hereinzuholen. "Wir sind doch kein arabisches Ölemirat", sagt die Spielervermittlerin Sofia Liu. Stattdessen trainieren die Spanier nun in Kunming, Hauptstadt der tropischen Provinz Yunnan. Gastgeber ist der Verein Yunnan Hongta, der einem wohlhabenden Zigarettenkonzern gehört. Die finanziellen Bedingungen blieben bislang geheim.

    Am 2. August spielt Real Madrid im Pekinger Arbeiterstadion gegen ein chinesisches Team, das aus vier Erstligavereinen zusammengewürfelt wird. Auch hier halten die Veranstalter die Gage unter der Decke. Fest steht nur: Chinas Nationalmannschaft konnte sich ein Match gegen Real Madrid nicht leisten.

    Und die Eintrittspreise sind gepfeffert: Die billigste Karte kostet 180 Yuan (19,30 Euro) die teuerste 2000 Yuan (215 Euro). Ein Pekinger verdient im Schnitt 199 Euro im Monat. Auch in Hongkong müssen die Fans am 8. August zwischen 500 und 1500 Hongkong-Dollar (55,80 bis 167,30 Euro) hinblättern. Der Chef des Hongkonger Fußballverbandes, Timothy Fok, erwartet von den Giganten denn auch Spitzenleistungen, wenn sie gegen das Team der Finanzmetropole auflaufen: "Ich habe ihnen gesagt, dass wir große Erwartungen haben und dass sie den Fans bieten müssen, was die wollen."

    Für Funktionär Velappan sind die Spanier schlicht "Blutsauger" und "Söldner" des internationalen Fußballgeschäfts. Kicker und Vereine, sagt er, lebten von den Sympathien der Fans, die für jedes Spiel ihre Ersparnisse plündern müssten. Velappan hat inzwischen die 45 Fußballverbände in Asien angewiesen, nicht mehr so hohe Gagen für Gastspiele zu zahlen.

    von Spiegel Online
    Lieber ist Gott

    Kommentar


      #3
      Sowas nennt man dann wohl wirklich Abzocke.

      Schweinerei!

      Kommentar

      no result for widgetinstance 1269.

      Meiste Beiträge

      Einklappen

      der letzten 30 Tage
      1
      787
      2
      399
      4
      284
      5
      226

      Meiste Beiträge in Analyseforen

      Einklappen

      Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

      Meiste erhaltene Danke

      Einklappen

      der letzten 30 Tage
      18 Plus Icon
      Wettforum.info
      Lädt...
      X