Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

Kamerun: Six Points....

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kamerun: Six Points....

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,295960,00.html


    Mein Tipp: Es wird nachverhandelt, wobei die Geldstrafe erhöht wird (und von Puma bezahlt werden wird) und der Punktabzug wird ersatzlos gestrichen.

    Lachhaft, dass Kamerun für nen falsches Trikot bestraft wird!

    Das wäre ja so, als wenn Oli Kahn ne Gelbe bekommt, nur weil er am Samstag nicht alle Bananen aufgegessen hat....



    Lisa-M.
    Datt is Schalke!

    #2
    So is auch nicht Lisa Camerun hat um eine genehmigung gebeten um mit den Trikot zu spielen die FIFA sagte NEIN und spielt trotzdem , is so wie wenn kann Kahn eine Banane essen will und HItzefeld sagt NEIN und er tuts trotzdem...und das vor seine Augen
    DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
    ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

    100% RAPID

    Kommentar


      #3
      Zitat von Gerinho
      So is auch nicht Lisa Camerun hat um eine genehmigung gebeten um mit den Trikot zu spielen die FIFA sagte NEIN und spielt trotzdem , is so wie wenn kann Kahn eine Banane essen will und HItzefeld sagt NEIN und er tuts trotzdem...und das vor seine Augen
      Dann wird der Kahn ganz bestimmt keine Strafe kriegen ??

      Die Spinnen bei der Fifa,seit wann können diese Leute bestimmen in welchen Trikots eine Mannschaft spielen darf,oder nicht ?? Die sollen sich mal lieber um andere Sachen kümmern als sich um die Frage zu kümmern,ob mit diesen Trikots,odr nicht ??Was ist dabei wenn die Jungs aud Kamerun mit solchen Trikots spielen,sollen doch die anderen auch machen die Arsch...... von der FiFa Delegation nur bestechlich sind sie und weil es keine ADIDAS Marke ist,darf es nicht auf den Spielfeld,oder was ?? Die gehören alle [[flipa]]

      Gruß Roter 96

      PS: Mir gefallen diese Trikots sehr gut,vor allem weil sie sehr Figurbetonnt sind
      Ohne Glück geht im Leben + im Spiel garnichts,egal wie gut und schlau man sein mag.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Roter 96
        PS: Mir gefallen diese Trikots sehr gut,vor allem weil sie sehr Figurbetonnt sind
        ich habs doch immer schon geahnt...

        Kommentar


          #5
          Zitat von flsch
          Zitat von Roter 96
          PS: Mir gefallen diese Trikots sehr gut,vor allem weil sie sehr Figurbetonnt sind
          ich habs doch immer schon geahnt...
          ....vielleicht werden sie dann bald durchsichtig, huuuuuuuuu*lefz*
          extra fürn Roten.....

          Kommentar


            #6
            Zitat von Pele
            Zitat von flsch
            Zitat von Roter 96
            PS: Mir gefallen diese Trikots sehr gut,vor allem weil sie sehr Figurbetonnt sind
            ich habs doch immer schon geahnt...
            ....vielleicht werden sie dann bald durchsichtig, huuuuuuuuu*lefz*
            extra fürn Roten.....
            Na das wäre doch mal zur Abwechlung was Jungs [[sabber]]

            Ich glaube die Lisa-Marie hätte bestimmt auch nichts dagegen [[sabber]]

            gruß Roter 96
            Ohne Glück geht im Leben + im Spiel garnichts,egal wie gut und schlau man sein mag.

            Kommentar


              #7
              ...och...diese engen WERDER-Trikots sind doch auch schon ganz nett



              Liebe Gruese, Lisa-M.
              Datt is Schalke!

              Kommentar


                #8
                Zitat von Lisa-Marie
                ...och...diese engen WERDER-Trikots sind doch auch schon ganz nett


                Stimmt aber da sagt der DFB und die FIFA nichts zu,obwohl es das gleiche ist , oder ??

                Gruß Roter 96


                Liebe Gruese, Lisa-M.
                Ohne Glück geht im Leben + im Spiel garnichts,egal wie gut und schlau man sein mag.

                Kommentar


                  #9
                  mehr fällt mir dazu nicht ein. Die Typen von der FIFA hätten wirklich was besseres zu tun, als sich um die Trikos von Kamerun zu kümmern!!!!

                  Lasst sie doch spielen, wie sie wollen. Und wenn sie in Strapsen spielen wollen ist es IMO auch OK!!!!!



                  Michi

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Michi
                    mehr fällt mir dazu nicht ein. Die Typen von der FIFA hätten wirklich was besseres zu tun, als sich um die Trikos von Kamerun zu kümmern!!!!

                    Lasst sie doch spielen, wie sie wollen. Und wenn sie in Strapsen spielen wollen ist es IMO auch OK!!!!!



                    Michi
                    Ich hätte auch nichts dagegen Michi,wäre mal was ganz anderes

                    Gruß Roter 96
                    Ohne Glück geht im Leben + im Spiel garnichts,egal wie gut und schlau man sein mag.

                    Kommentar


                      #11
                      Und wie soll sonst bitte das Geld für das neue Gebäude her...
                      DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
                      ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

                      100% RAPID

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Gerinho
                        Und wie soll sonst bitte das Geld für das neue Gebäude her...
                        Welches Gebäüde ??
                        Ohne Glück geht im Leben + im Spiel garnichts,egal wie gut und schlau man sein mag.

                        Kommentar


                          #13
                          Ein Glück wurde die Strafe mit den 6 Punkten aufgehoben.
                          Ich finde alle Mannschaften sollten in so "leckeren" Trikots spielen

                          Kameruns Trikot-“Sünder“ begnadigt

                          21. Mai 2004 Nach einem überraschenden Gnadenakt ist der bizarre Trikot-Streit zwischen dem Internationalen Fußball-Verband (FIFA) und Kamerun beendet.

                          Der 54. Ordentliche FIFA-Kongreß hob am Freitag in Paris den Sechs-Punkte-Abzug in der WM-Qualifikation für 2006 einstimmig auf und ließ die „unbezähmbaren Löwen“ jubeln. „Das ist wunderbar für Kamerun und Afrika. Jetzt starten wir durch“, sagte Nationaltrainer Winfried Schäfer. Zwar muß der Olympiasieger immer noch 200.000 Schweizer Franken Geldbuße für das Tragen eines Einteilers beim Afrika-Cup im Januar bezahlen, realistische Chancen auf die Endrunden-Teilnahme bei der WM in Deutschland sind aber wieder vorhanden.

                          Blatter empfahl Begnadigung

                          Beim Afrika-Cup im Januar war Kamerun im umstrittenen Einteiler angetreten. Für die drei Vorrundenspiele hatte der Verband Kameruns eine Ausnahmegenehmigung. Da sie jedoch im Viertelfinale trotzdem im Einteiler antraten, erfolgte die Bestrafung. Laut FIFA sei der Verband Kameruns auf eine harte Bestrafung im Falle einer Zuwiderhandlung im Viertelfinale zuvor hingewiesen worden. Dies war von den Afrikanern bestritten worden. Durch den Punktabzug wären die Kameruner in der WM-Qualifikation praktisch chancenlos gewesen. Als erstes afrikanisches Land hatte sich die Mannschaft 1990 in Italien für das WM-Viertelfinale qualifiziert.

                          Die Entscheidung aller 201 stimmberechtigen FIFA-Mitgliedsverbände war auf Empfehlung von Präsident Joseph Blatter zustandegekommen. Das von der afrikanischen Fußball-Föderation (CAF) initiierte Gnadengesuch hatte der Verbandschef, der die Strafe laut FIFA-Statuten nicht selbst rückgängig machen konnte, an den Kongreß mit der ausdrücklichen Bitte um Zustimmung weitergeleitet. „Anläßlich des 100jährigen Jubiläums der FIFA bitte ich den Kongreß, dem Gnadengesuch stattzugeben“, empfahl Blatter, der das Urteil zuvor mit Hinweis auf die Mißachtung der Autorität der FIFA verteidigt hatte.

                          Ausrüster Puma zufrieden

                          Die mildere Strafe begrüßte auch DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder, der dafür das Verfahren kritisierte. „Ich hatte die Strafe auch für zu hart angesehen. Allerdings wundere ich mich über das Verfahren der Begnadigung. Kamerun hatte angekündigt, vor das Sportgericht CAS zu ziehen, und eigentlich kann man Gnade erst walten lassen, wenn ein Rechtsverfahren abgeschlossen ist“, sagte Mayer-Vorfelder.

                          Kameruns Ausrüster Puma, der den umstrittenen Einteiler entworfen hatte, freute sich für die „unbezähmbaren Löwen“, behält sich aber eine Zivilklage gegen die FIFA weiter vor. „Wir freuen uns für unseren Partner Kamerun. Die Entscheidung bestätigt, daß wir mit der Form der Unterstützung für die unbezähmbaren Löwen von Anfang an den richtigen Weg eingeschlagen haben. Nachdem heute beim Internationalen Sportgerichtshof der Einspruch gegen die FIFA-Entscheidung eingelegt worden ist, hat die FIFA reagiert und das ungerechtfertigte und überzogene Urteil aufgehoben“, sagte Puma-Sprecher Ulf Santjer, stellte aber klar: „Wir als Unternehmen prüfen weiter rechtliche Schritte. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen.“

                          Text: sid

                          Gruß Scarlett

                          Kommentar


                            #14
                            dieser blatter ist grösste sau was es auf welt gibt ....bah

                            als privatmensch keine ahnung, aber als fussball-oberhaupt eine schande! als begründung jetzt 100jähriges zu nennen... soll er zu seinem wort stehen oder s sein lassen.
                            die fifa und co. ist sowieso die grösste verbrecherbande die s gibt. was die an millionen karren, die heimlich bei zigarre, cognac und (schlampen) ausgehandelt werden...

                            nicht, dass ich mich über kamerun nicht freuen würde...
                            22-62-0 -64,63
                            ...the show must go on!

                            Kommentar


                              #15
                              Die ganze Verhandlung um den "Trikotskandal" ist so unnötig wie eine Hämorrhide am Hintern. Die Trikots von Kamerun sind doch klasse. Endlich mal was anderes.

                              Aber ich kann euch sagen, warum die FIFA gegen diese Trikots war. Der dicke FIFA Chef Blatter fand die Trikots der unbezähmbaren Löwen so geil, das er sich in so einer Kluft mal seiner Frau präsentieren wollte, in der Hoffnung, das damit im Bett mal wieder was laufen würde. Nachdem er sich mit Mühe und Not und Hilfe dreier FIFA Funktionäre in diesen figurbetonten Einteiler gezwängt hat, begab er sich direkt zu seiner Holden und wollte ihr seinen unbezähmbaren Löwen zeigen. Der Abend endete dann aber in der Notaufnahme des Hospitals, wo 6 Pfleger und 3 Ärzte zwei Stunden damit beschäftigt waren, den Sepp aus dem Anzug zu pellen. Seitdem ist er schlecht auf die Kamerun Einteiler zu sprechen.

                              Aber Spaß beiseite. Wäre diese Einteiler von der Firama Adidas gewesen, dann hätte da kein Hahn nach gekräht und mindesten 50 Nationen würden bereits in so einem Dreß spielen. Das ist halt der feine Unterschied zwischen Puma und dem großen Sponsor Adidas...
                              "Freude verfielfacht sich, wenn sie mit Freunden geteilt wird, doch Leid schwindet mit jeder Teilung. Das ist das Leben." - Drizzt Do´Urden

                              Kommentar

                              Sportwetten Newsletter

                              Einklappen
                              Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                              Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                              Ausblenden
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X
                              bwin600x400
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.