X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fachwissen und Co bei Sportwetten (Forschungsprojekt)

    Hallo,
    macht ihr regelmäßig Gewinne aus Sportwetten und/oder eSports-Wetten? Oder seid ihr überzeugt, am Ende gewinnt eh immer der Anbieter? Hat euch euer Fachwissen geholfen, gute Ergebnisse zu erzielen?

    Wenn sonst stets nur Experten von Unis und aus Behörden befragt werden, wollen wir nun direkt von euch wissen, was ihr über (e)Sportwetten, Fachwissen und euren persönlichen Bezug dazu denkt.
    Wenn ihr uns also bei unserem Forschungsprojekt unterstützen wollt, wären wir euch sehr dankbar.
    Als Belohnung verlosen wir mehrere 100 Euro-Gutscheine - gerade, da die Bearbeitung bis zu 25 Minuten dauern kann.
    Wichtig ist uns aber vor allem eure Meinung und Position! Bisher kamen die eigentlichen Hauptakteure in solchen Untersuchungen nie selber zu Wort, das wollen wir nun ändern.

    Wollt ihr uns unterstützen? Dann HIER entlang.

    Das Projekt läuft an der Deutschen Sporthochschule Köln unter Leitung von Prof. Daniel Memmert, gefördert vom Land NRW. Alle Daten werden vollständig anonym verarbeitet und streng vertraulich behandelt.

    Ich hoffe, hiermit keine Forenregeln zu verletzen und bitte sonst um Entschuldigung und entfernen des Beitrags.

    Vielen Dank!

  • #2
    Kritikpunkte:

    - Kein Kommentarfeld mit der Möglichkeit einer freien Meinungsäußerung zum Thema
    - Etwa 50 Fragen (wenn ich mich gerade richtig erinnere), aber keine einzige Frage zum Einfluss von Wettquoten auf langfristig erfolgreiches Sportwetten. Ich meine sogar, das Wort "Quote" wurde in der ganzen Umfrage nicht einmal erwähnt. Dafür die stereotype Frage - Achtung Spoiler -, wie sehr man glaubt, dass Fachwissen das Ergebnis eines Spiels beeinflusse. Wie bitteschön soll Wissen ein Spielergebnis beeinflussen?
    Das zeigt mir, dass der oder die Verantwortliche(n) für die Umfrage (noch) nichts verstanden hat bzw. haben. Hoffentlich ändert sich das nach Abschluss des Projekts ;)

    BTW: Ich habe etwa 40 Minuten für die Umfrage gebraucht, ohne wirklich getrödelt zu haben.

    / An eine Frage kann ich mich doch erinnern, wo es eine Option "Buchmacher macht falsche Wettquoten" oder sowas in der Art gab
    Zuletzt geändert von Lonnie Earl; 22.09.2017, 17:59.

    Kommentar


    • #3
      Letztendlich geht es bei dieser Umfrage nur um Spielsucht ja/nein und nicht um Sportwetten. Wie mein Vorredner schon schrieb, merkt man, dass die Verantwortlichen eigentlich von der ganzen (Sportwetten-)Materie keinen blassen Schimmer haben. Meine Lieblingsfrage:

      16. Ohne Ihre Gewinne mitzurechnen, wie viel Geld haben sie in den vergangenen 12 Monaten durchschnittlich pro Monat für Glücksspielangebote (z.B. in Spielbanken, Online-Casinos, Lotterien, Geldspielgeräte) ausgegeben?

      Ich gehe in die Spielbank mit 10.000 Euro, spiele nur 100-mal rot/schwarz mit jeweils 100,- Euro. Dann gehe ich im Normalfall mit etwas weniger als 10.000,- Euro wieder nach Hause. Gemäß der Fragestellung habe ich aber ein minus von über 5.000,- (oder sogar 10.000 Euro je nach Interpretation) gemacht, das ist doch bs.
      [[feuer]] A.C.A.B [[feuer]]

      Kommentar


      • #4
        Eben ein typischer Memmert.

        Kommentar

        Wettanbieter

        Aktuelle Bonusangebote:
        • mybet: 100% Startbonus bis zu 200 Euro
        • Tipico: 100% Erst­ein­zahlungs­bo­nus bis maxi­mal €100
        • bwin: 100 Euro Bonus
        • Cashpoint: 100 Euro Willkommensbonus
        • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
        • Bet3000: 100% Bonus bis zu 150 Euro
        • Betfair: 100% Bonus bis zu 100 Euro
        • Bethard: 100% Bonus bis zu 50 Euro
        (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
        Lädt...
        X