widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Verratet Ihr mir Eure Lieblingsklubs?

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verratet Ihr mir Eure Lieblingsklubs?

    Ob König Fussball oder eine andere Sportart, ob regional oder international, ob in die Wiege gelegt oder eine nette Geschichte, wie Ihr zu Eurem Klub gekommen seid?

    Ich mach den Anfang im deutschen Fussball:
    Nr. 1 Borussia Mönchengladbach
    regional Hertha BSC
    sympathisch SC Freiburg

    Seit frühester Kindheit Gladbach-Fan; auschlaggebend die bombastische Saison 94/95 mit der Krönung DFB-Pokalsieger. Spieler wie Effe und der Schweden-Bomber Martin Dahlin haben mich damals umgehauen. Beinahe wäre ich allerdings Fan der Eintracht Frankfurt geworden, weil mich Jay-Jay Okocha und Tony Yeboah genauso umgehauen haben. Frankfurt derzeit mit einem Starensemble sondergleichen! War damals ran-Zuschauer Sat. 1.

    regional: deswegen auch Gladbach-Fan, denn mir wurde kein Verein in die Wiege gelegt und in meiner Kindheit gabs bei uns in Berlin-Brandenburg keine guten Klubs, aber mit dem Aufstieg der Hertha änderte sich das und ich bin wie viele andere in der Jugend ins Olympiastadion gefahren. Regional auch immer ein Auge auf Hansa Rostock und Energie Cottbus; unvergessen die Osteuropa-Auswahl unter Legende Ede Geyer.

    sympathisch: es grenzt an ein Wunder, dass sowas heutzutage überhaupt noch möglich ist, aber es macht mir seit Jahren Spaß, wie die Breisgauer mit geringen, finanziellen Mittel die sog. Großen ärgern. Hab die Region Baden/Breisgau/Schwarzwald zweimal besucht und mir ein Spiel der Freiburger gegönnt.
    https://scandtips.jimdofree.com | PFERDEWETTEN FUSSBALL

    #2
    Blau Gelb Weiß ein Leben lang...FC Carl Zeiss Jena...wird Zeit, dass die Murmel endlich wieder rollt !!! Da spreche ich sicherlich auch für die Lokis, Chemiker, Befis und und und

    Herz schlägt zudem für die glorreichen Münchner und den BFC Dynamo

    Kommentar


      #3
      Alemannia Aachen / Borussia Dortmund / Roda Kerkrade

      International: Man United, Dynamo Kiew, AC Mailand (wegen Shevchenko und Nesta)

      Jeder hat doch ein Herz für Freiburg, warum? Wer kennt sie nicht die sympathischen Bilder aus den frühen 90 ern als die Gegentribüne eine Wiese war, wo Studenten mit der Kiste Bier sassen und das Spiel verfolgten. Einfach nur super. Ein Verein der Jahr für Jahr top Leistung bringt, ohne groß Kohle. Wenn wir absteigen, na und ist doch egal.
      "Hast du auch was veganes im Kühlschrank? Ja Licht."

      Kommentar


        #4
        ok das wird jetzt länger ;-)

        also bei uns in Österreich natürlich nur der SCR (Rapid Wien) seit den 70er Jahren Fan (alte Pfarrwiese, Krankl etc.) Dazu sympathisiere ich mit dem Wiener Sportclub (dzt. Regionalliga) und St.Pölten (weil die damals aus einer Fusion aus Eichgraben - wo unser Wochenend-Haus in den 80ern stand und ich einige Spiele besuchte - mit Gablitz und St.Pölten- hervorgegangen sind).

        Ebenfalls seit den 70er Jahren habe ich alle meine anderen Lieblingsclubs quer durch Europa, hauptsächlich weil die damals so gut waren natürlich. Das was und ist in D natürlich der FC Bayern München, ab Mitte der 70er Jahre das Maß aller Dinge im Wechsel mit Gladbach (mein 2tliebster Klub) und Bremen/HSV im Titelkampf. Dann mag ich auch noch St.Pauli natürlich :-)

        In England the one and only LIVERPOOL, Serienmeister und Meistercupsieger in den 70ern und 80ern. In Italien JUVENTUS, in Spanien FC BARCELONA (und nicht erst seit unser Hans Krankl dort 1979 den UEFA Cup gewann) sondern ebenfalls bereits seit Mitte der 70er Jahre. In Holland FEYENOORD (Weltpokalsieger mit Ernst Happel), in der Schweiz Grasshoppers und in Frankreich Nantes (letzte beide aber jetzt nicht sooo fanatisch).

        So das wars im Fussball. Ergänzend noch bei den Ländermannschaften bin ich großer Brasilien, England und Frankreich-Fan.

        Kommentar


          #5
          Mein Klingelton: Mit Hansa Rostock unterwegs - YouTube
          Komme aus Schwerin, in Schwerin gab es (im Nachwuchs) 2 große Vereine, Dynamo und ISG, da ich bei der ISG war, kam Dynamo als Lieblingsverein nicht in Frage Also war Hansa der nächste große Verein, als Kind immer am Radio mitgefiebert und als dann zu Wendezeiten auch noch der Erfolg dazu kam wurde das Interesse u.a. durch die Bundesliga deutlich gesteigert 1991 mit14 dann mit Leistungssport aufgehört und angefangen Spiele im Stadion zu besuchen, 92/93 erste Dauerkarte, dann kamen irgendwann die ersten Auswärtsspiele mit dem guten alten Wochenendticket und ab 95 dann quasi "Allesfahrer", alle Punktspiele, Wintertrainingslager, Freundschaftsspiele in Prag und Nastved und als Highlight UI-Cup in Debrecen
          Außerdem unvergessen das "Abschiedsspiel" von Peter Wibran, als 2 Busse Hansafans sich auf den Weg nach Växjö machten um Ihm während eines Punktspiels seines neuen Vereins Östers IF einen tollen Abschied zu bereiten
          Nach dem Spiel im VIP-Raum kam Peter dann mit haufenweise Stiegen Pils herein, welche er uns spendierte (worüber wir bei den Alkoholpreisen in Schweden sehr glücklich waren ) und irgendwann mitten in der Nacht wurde das Flutlicht nochmal eingeschaltet und wir spielten im Stadion eine Runde Fußball
          Nach einigen Jahren dann durch berufliche Veränderungen und Entwicklungen innerhalb der Fanszene, welche mir persönlich nicht gefielen, kürzer getreten und seit 2010 bin ich selbstständig und habe dadurch ständig selbst zu tun, außerdem verändern auch Kinder und Familie die Prioritäten, sodaß ich mittlerweile nur noch im Winter ab und an mal ein Spiel besuche
          Da ich noch den ein oder anderen Kontakt im Verein habe und auch als Kleinsponsor aktiv bin, schaue ich mittlerweile auch mal als VIP ein Spiel und muß sagen, dass ich in einem Alter bin, wo ich dieser Art des Fußballerlebnisses auch einiges abgewinnen kann

          Im Ausland sympathisiere ich mit Altach
          Sie hatten mal einen Hauptsponsor "ENJO" und da dies mein Name ist und es mich mal 2 Winter ins Montafon (also in die Nähe) verschlagen hat, hatte ich mich beim Verein gemeldet, auf die Namensgeschichte verwiesen und gefragt, wie es mit einer Freikarte ausschaut
          Der Verein reagierte sehr sympathisch, spendierte mir ein Ticket für ein Spiel meiner Wahl, also schaute ich mir Altach - Austria Wien an und im Gästeblock entdeckte ich eine Dynamo Schwerin Fahne (eventuell im Zusammenhang mit dem Europapokalspiel Schwerin-Wien? ), was ein kuriosen Nebeneffekt darstellte
          Seitdem verfolge ich Altach und freue mich über positive Ergebnisse, ohne dass mir Altacher Niederlagen aufs Gemüt schlagen oder den Tag verderben
          Der Kopf tut weh, die Füße stinken, höchste Zeit ein Bier zu trinken [[sabber]]

          Wenn Dir die Scheiße bis zum Hals steht, dann lass den Kopf nicht hängen

          Kommentar


            #6
            Puh, das wird wohl auch was länger werden. Als geborener Kölner wird man natürlich mit dem FC groß, den ich dann aber Gott sei Dank doch schnell hinter mir gelassen hab und zu Anfang eig nur Fan von den Vereinen war, wo mein jeweiliger Lieblingsspieler gespielt hat.
            Der erste war Dirk Lottner, der eben beim FC spielte, doch danach folgte noch Martin Max in seinen späteren Jahren bei 1860 und Hansa Rostock, sowie dann Miro Klose, durch den ich dann schließlich Bremen-Fan wurde. Nach dessen Abschied zu den Bayern war mir aber klar, dass ich niemals mit Herzblut die Münchener supporten konnte, also suchte ich mir ganz unumwunden einen "neuen" Verein.
            Da ich in Liga Eins und Zwei so ziemlich schon jeden kannte und auch gewisse Antipathien hegte, schaute ich eine Liga tiefer nach, damals noch die Regionalliga Süd.
            Dort fand damals der erste Spieltag statt und der Aufsteiger aus Sandhausen gewann mit 3:0 gg den anderen Aufsteiger aus Ludwigsburg-Oggersheim und nach den Highlights beim SWR und näherem betrachten des Vereins/des Standortes beschloss ich, Fan der Sandhäuser zu werden.
            Das war zu Anfang natürlich noch nicht so emotional wie es heute ist, aber nach und nach wurde mir der Verein immer wichtiger und nun bin ich schon dreizehneinhalb Jahre Fan, wie schnell die Zeit vergeht.
            Dann gibt es da natürlich auch noch etwas Lokalliebe. In meinem Leben ist das die Viktoria, zu der ich öfters mal mit meinem Vater hingegangen bin und so natürlich auch die Fortuna hassen gelernt habe.
            Auch wenn ich nicht wirklich hinter dem Mäzen-Projekt der Viktoria stehe, so unterstütze ich sie weiterhin, vor allem wenn man bedenkt, dass ich schon damals in der NRW-Liga gg Teams wie den Bonner SC im Stadion war und mir dies angetan habe.
            Der letzte Fußballklub meines Herzens ist etwas weiter entfernt und liegt im Osten Australiens.
            Seit Fifa 2008 fand ich die A-League spannend und irgendwie zog es mich zu den Skyblues. Die waren in den Anfangsjahren meiner Fanschaft nun auch nicht so erfolgreich, umso schöner, dass sie es jetzt sind.
            Das frühe Aufstehen ist natürlich auch nicht immer das Highlight des Tages, aber mMn kann man den Tag nicht besser starten, als mit dem Grand Final.

            Dann gibt es natürlich noch im Football die Detroit Lions. Mit dem SB 50 verliebte ich mich in diesen amerikanischen Sport, doch anders als der Großteil der deutschen Fans, wollte ich nicht Fan von einem Team sein, das einfach gut spielt, sondern zudem ich auch in irgendeiner Art und Weise eine Bindung habe.
            Da ich bis heute die Beverly Hills Cop Reihe verehre, wo Axel Foley mit seiner Detroit Lions Jacke rumrennt, war für mich klar wohin der Weg führt.

            https://miro1916.blogabet.com/

            Kommentar


              #7
              Wie mein Nickname unschwer vermuten lässt, bin ich großer Juventus Turin Fans. Dies liegt vor allem an Alessandro del Piero, der als ich 7-8 Jahre war, der Shootingstar des italienischen Fußballs war und ich seine Art zu spielen und sich auf dem Platz (und auch abseits des Platzes) geliebt habe. Diese Liebe zu Del Piero ging sogar so weit, dass ich in den Jahren 2004-2006 unter Capello, wo Ale häufig zu Spielbeginn auf der Bank Platz nehmen musst, oft gehofft habe, dass das Spiel noch Unentschieden steht und Del Piero als Einwechsler zum Matchwinner avanciert (und dem war einige Male dann so!). An meiner Liebe zu Juve und Ale hat auch das Jahr in Liga2 nichts geändert (im Gegenteil) und auch nach seinem Karriereende bin ich natürlich der alten Dame treu geblieben. War bisher 14x bei Juve Spielen im Stadion (2013 das erste Mal), Bilanz: 12-2-0. Immer wieder ein schönes Gefühl vor allem wenn ich es ins Juventus Stadium schaffe. Als ich mein Auslandsstudienjahr 2013-2014 gemacht habe, natürlich öfter hingeschafft und auch bei der Meisterschaftsfeier dabei gewesen.

              Ansonsten Sympathien: als ganz kleiner Junge auch für Parma, da die ne geile Truppe immer hatten (Buffon, Cannavaro, Thuram, Veron, Crespo etc). In Deutschland als kleiner Junge auch großer FCB Anhänger, was aber als Italiener kein Wunder ist, wenn die Trainerlegende Trappatoni dort gleich 2x Amtszeiten hatte. Damals auch riesengroßer Jürgen Klinsmann Fan gewesen, war ein Top-Stürmer! Sympathie hielt lange Zeit an für die Bajuwaren, vor allem als das Luca Toni hier groß auftrumpfte, doch als der von LvG vergrault wurde, endete diese dann endgültig.
              Weitere Sympathien hege ich für meine italienische Heimatstadt US Lecce (auch da haben einige Topkicker bereits gespielt: Chevanton, Vucinic, Ledesma, Bojinov, Di Michele, Cuadrado, Muriel) und Fortuna Düsseldorf, da ich hier schon seit klein auf lebe.
              Neben der italienische Nationalmannschaft verfolge ich auch immer gerne die argentinische Nationalelf, da sie mMn nach immer mit die geilsten Kicker haben (Batistuta, Riquelme, Veron, Saviola, Tevez nur um ein paar zu nennen, die ich immer gefeiert habe).
              Ahh come gioca Del Piero! 289 Gol x Juventus!

              Kommentar


                #8
                Seit dem ich den Fußball verfolge und verstehe, bin ich Königlicher durch und durch.
                Dieses Flair kann kein anderer Klub weltweit vorweisen. Den Traum vom Stadionerlebenis habe ich mir auch bereits erfüllt, traf dort sogar mein Kindheitsidol (werde nicht verraten um wen es sich handelt) da ich dank ein paar Quellen wusste, wo die Realspieler nach einem Spiel gern Abendessen gehen. Die derzeitige Phase ist echt hart, da der Klub von ZZ meiner Meinung nach an die Wand gefahren wird, bei all seinen Erfolgen die er vorzuweisen hat, dass was er gerade macht, wird Real,so vermute ich die nächsten Jahre ausbaden müssen.
                Der schönste Moment als Fan war ohne wenn und aber Ramos Kopfballtor zum 1:1 Ausgleich im CL-Finale 2014. Dieses Tor(ebnete den Weg zum CL-Sieg) wird für immer in meinem Gedächtnis bleiben.

                Sympathien hege ich für folgende Vereine:
                Schalke 04(Sympathie vor allem wegen Spielern wie: Raul, Rakitić, Hunter, Kolasinac, Neuer damals (der Wechsel Tat weh :( , Bordon, Lincoln
                Newcastle United ( schwer zu begründen, aber mag die einfach, immer wieder richtig geile Kicker unter Vertrag , derzeit sain-maximin beispielsweise, der Film Goal spielt hier auch ne Rolle)
                West Ham ( hauptsächlich wegen dem Film Hooligans )
                AC Milan ( als kleiner Junge ohne dazn, Sky etc waren die Spiele von AC aus der CL ganz oft in der Auswahl fürs TV Programm, was die auch für ne Mannschaft unter Ancelotti damals hatten Kaka,Sheva,Pipi, Maldini, Seedorf, Nesta .. herrlich)

                Einen Verein, den ich gar nicht ausstehen kann, möchte ich an dieser Stelle auch nennen, wie sollte es anders sein, als Königlicher : Barca. Wünsche diesem Verein von Herzen nur das Schlechteste

                Kommentar


                  #9
                  Heimatliche Verbundenheit mit Hansa Rostock.
                  Nachdem ich meine Heimat jedoch verlassen musste, durch berufliche Veränderungen und ich so gar keine Beziehung zu der Stadt Hamburg aufbauen konnte, hat mir der HSV irgendwie dabei geholfen, mich langsam mit der Stadt zu identifizieren und mich durch die schwierige Zeit zu tragen. Beide schmerzhaften Spiele damals gegen Bremen (UEFA Cup & DFB-Pokal) live im Stadion erlebt, jede noch so große Peinlichkeit dieses Vereins mitgemacht, den Schmerz lieben gelernt. Irgendwann gesteht man sich ein, dass da mehr als nur Sympatie ist.

                  Ansonsten verfolge ich gerne die NHL und natürlich NFL. NHL eigentlich ohne Lieblingsteam, vielleicht schau ich etwas genauer auf die Oilers wegen Draisaitl.
                  Dasselbe gilt eigentlich für die NFL. Ich finde so viele Spieler aus so vielen Mannschaften toll, da genieße ich jeden Sonntag lieber NFL Redzone und verfolge gespannt meine Fantasy Stats, als mich auf eine Mannschaft festzulegen. Vielleicht schaue ich etwas genauer auf die New Yorker Teams, durch mehrere Besuche der Giants sowie Jets im Metlife Stadium und auch auf Washington, wo ich schon ein Spiel erleben durfte.

                  Kommentar


                    #10
                    So dann gehts heute international in Europa weiter:

                    Wer meine Einschätzungen bissl mitliest, weiß von meiner Leidenschaft Skandinavien/Schweden, wo ich "Blåvitt" IFK Göteborg und Trelleborg die Daumen drücke; in Finnland halte ichs mit IFK Mariehamn auf Åland wunderschön und in Dänemark Brøndby.

                    FRADI in Ungarn! Die grünen Adler habens jüngst sogar in die CL geschafft. Warum fasziniert mich der ungarische Fussball? Die "Goldene Elf" hat mal die Welt beherrscht, bis die Deutschen kamen. :D Legende Ferenc Puskas, Schlabberhose Gabor Kiraly, die damaligen Cottbusser Ungarn, das Drama um Miklos Feher und meine Liebe zu Budapest. Ich hatte wirklich wunderbare Zeiten in Ungarn. :)

                    In Spanien gefallen mir die einzigartige Philosophie der Basken in Bilbao und Real Madrid seit den "Galaktischen" Luis Figo, Zinedine Zidane, David Beckham, Michael Owen, Raul, Roberto Carlos, Iker Casillas und RONALDO, mein absoluter Lieblingsstürmer aller Zeiten noch vor Zlatan. Übrigens find ich auch immer alle Klubs top, wo Zlatan grad unter Vertrag steht. :D

                    PSG in Frankreich! Allerdings noch lange vor dem Einstieg von QSI und Nasser Ghanim Al-Khelaïfi. Seitdem ists schwieriger für mich, denn ich hasse Nasser Ghanim Al-Khelaïfi und Leonardo; ich hasse den Wahnsinns-Transfer von Neymar für 220 Mio €; ich hasse, dass einer der besten Jugendakademien seine Talente unter Wert verscherbelt.
                    https://scandtips.jimdofree.com | PFERDEWETTEN FUSSBALL

                    Kommentar


                      #11
                      Hierzulande ist es bei mir der 1. FSV Mainz 05, welcher aktuell wohl die schlechteste Bundesligasaison seit Wiederaufstieg durchlebt.
                      In meiner Jugend habe ich die Montagsspiele auf DSF verfolgt und fand Michael Thurk einfach nur cool. Fetzige Frisur und bunte Schnürsenkel in den Schuhen. Unvergessen bleiben mir seine Siegtreffer am 34. Spieltag in der Saison 03/04, wodurch Mainz den dritten Platz in der 2. Bundesliga festigte und aufstieg. Michael Thurk selbst hingegen wechselte nächste Saison nach Cottbus, den Verein, welchen er mit seinen Treffern auf Platz 4 verbannte.

                      International habe ich keinen Verein, für den ich wirklich brenne. Hab einfach keine Bindung irgendwelchen Ländern, oder gar Städten, über die Landesgrenzen hinaus. Wo ich international mal ein Auge drauf habe ist die Fußballmannschaft, mit der ich bei Fifa Karriere spiele. Aktuell Forest Green Rovers (League Two). Das hat schon zu Fifa Fußball Manager Zeiten angefangen. Der erste Verein, den ich so verfolgt hatte war der FC Barnsley.

                      Beim Football sympathisiere ich mit den Cleveland Browns. Nicht erst seit dieser oder letzter Saison, als es bergauf ging. Irgendwie hat es mich fasziniert wie der Verein, trotz bereits verlorener Saison, gekämpft hat.

                      Kommentar


                        #12
                        Bekanntlich wohl: AS Roma
                        Hierbei gibt es zwei Gründe: meine Uroma selber ist aus Rom, so wurde mir das natürlich schon etwas ins Blut eingeflösst ^^ Grund zwei war dann der eigentliche. Im Alter von +16 bin ich mit meinem damaligen Freund immer mit einem Bekannten, der einen AC Milan Fanbus hatte (Michele Cedrola), nach Milan gefahren, eigentlich zu jedem Heimspiel. Mein Freund ist und war Milanista durch und durch. Ich war zu dem Augenblick eigentlich noch neutral, natürlich aus einer Art Gruppenzwang vielleicht auch bisschen Milan angehaucht. Die hatten in dieser Zeit natürlich schon ein geiles Team. Wahnsinn was wir da alle paar Wochen für Weltstars gesehen haben: Kaka, Adriano, Ibra, Shevchenko, Inzaghi, Pato, Ronaldinho. Dann Tag X war das Spiel Milan vs. Roma das wir besuchten. Vor dem Stadion sammelten sich die Milan Ultras um die Roma Ultras zu "empfangen". Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun (da war es noch nicht so organisiert wie heute). Dann kamen die Roma Ultras angelaufen, auch mit extrem vielen Polizisten. Der stolze Gang von den Romanistas, ohne Angst, ohne jeglichen Ton, einfach nur Stolz - sind sie ohne ein Wort, ohne Provokation mit deren Fahnen vorbei gelaufen. Da hatten sie mich. Seriös, Stolz, Ehrewürdig. Bereit für Halbzeit 3, aber jetzt wird zuerst das Team angefeuert.

                        Dann im Stadion, die berühmten "Böller" der Roma Ultras, als ein Milan Spieler zu einem Elfmeter antanzt und durch einen Böller das ganze Stadion bebt. Der Spieler hat zudem verschossen ..

                        Seit dem Romanista durch und durch.
                        Squadra Azzurra dann natürlich als Nationalteam.

                        Ich verfolge nur die italienische Meisterschaft, habe somit auch keine anderen Vereine aus anderen Nationen die ich bevorzuge.
                        Torino verfolge ich seit Jahren noch gerne. Diese Saison hat es mir noch Benevento angetan.

                        Also, FORZA Roma.
                        Schöner Thread :)
                        Wettforum.info auf Twitter: KLICK

                        Kommentar


                          #13
                          BVB!

                          Leider keine so coole Story wie die meisten anderen hier :-)
                          Mein Vater ist großer Gladbach Fan, als Kind auf der Suche nach dem eigenen Verein habe ich ihn gefragt, was sein zweitliebstes Team ist. Das war Dortmund. Die kindliche Logik war dann, ich mach es genau andersrum. Das war Anfang der 90er. Stadion? Ab und zu, wenn kein Corona ist 1-2 mal die Saison.

                          Ganz allgemein und das würde ich in der realen Welt nie zugeben, wäre ich lieber Fan von einem Verein, der irgendwo im Mittelfeld rumspielt oder sogar mal 2. Liga. Ich glaube, das schweißt noch mehr zusammen und man kann Erfolge mehr genießen. Aber die Sache ist natürlich durch :-)
                          Beim BVB, aber auch allgemein, ist mir das mittlerweile alles zu viel Kommerz geworden. Ich habe zB gar kein Sky mehr, nicht weil ich es mir nicht leisten könnte, sondern weil ich einfach kein Bock mehr drauf habe.

                          Kommentar


                            #14
                            1.FC Barfuß Jerusalem
                            Meine Mutter ist besser als deine!

                            Kommentar


                              #15
                              VfB Stuttgart, FC Porto, Crystal Palace

                              Kommentar

                              no result for widgetinstance 1269.

                              Sportwetten Newsletter

                              Einklappen
                              Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                              Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                              Ausblenden
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.