widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Verratet Ihr mir Eure Lieblingsklubs? Seite 2 von 2

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    National: Greuther Fürth,
    International: Raja Casablanca und Flamengo
    "Statistics are like mini skirts- They may give you good ideas but they hide the most important parts!" (Alex Ferguson)

    Kommentar


    #17
    Ganz früher am Samstagabend bei der Sportschau fragte ich immer meinen Vater welcher Verein näher an unserem Zuhause liegt. Für den galten dann meine Sympathien während der Zusammenfassung des Spiels. Dann nahm mich mein Vater 1978 zu meinem ersten Bundesligaspiel des 1. FC Kaiserslautern mit auf den Betzenberg. Gegner war niemand geringeres als der FC Bayern München, gespickt mit Spielern wie Beckenbauer, Gerd Müller, Paul Breitner und dem Kalle Rummenigge. Lautern gewann durch 2 Tore von Klaus Toppmöller mit 2:1. Das war für mich ein unvergessliches Erlebnis. Ab diesem Zeitpunkt war der FCK mein Verein und wird es auch immer bleiben. In guten wie in schlechten Zeiten, wobei ich ehrlich gesagt keine guten Zeiten mehr kommen sehe für den Verein. Aber egal, genug geschwafelt. Wünsche euch allen viel Gesundheit und ein glückliches Händchen beim Wetten.

    Kommentar


      #18
      Ach ihr wollt Stories: OK. Ganz früher als die ganzen walisischen Zeitungen noch nicht so viele Bezahlschranken hatten und die lokalen Blätter am Spieltag fundierte Berichte über die Wochenendspiele hatten (insbesondere über die Ausfälle) war ich großer Fan von The New Saints, besser bekannt als TNS. Vor einem Spiel 2009 oder 2010 muss das gewesen sein, waren alle Stürmer im Team verletzt, gesperrt oder angeschlagen. Der TNS Chairman Mike Harris (damals über 50) erklärte daraufhin, er würde stürmen und nahm sogar an einer Trainingssession teil, deren Bilder auf dem TNS Twitterkanal gepostet wurde. In Wales nahm man das Ganze als große Sensation auf und berichtete prominent darüber. Was viele aber nicht gleich verstanden hatten, war, dass das TNS Spiel am 01.04. stattfand und Mike Harris ein paar Stunden vor Anpfiff das als gelungenen Aprilscherz enttarnt hatte. (Im Spiel spielte dann irgendein Nachwuchsstürmer, TNS gewann dennoch knapp 1:0 oder 2:1).
      Ein paar Jahre später gab es eine ähnliche Ausgangslage. Greg Draper und sein Backup waren verletzt und gesperrt und ich hatte dann Mike Harris, dem ich damals schon jahrelang auf Twitter folgte eine scherzhafte DM geschrieben, ich hoffe, er würde sich nicht aufstellen. Der fand das total witzig, dass ich mich noch daran erinnern konnte und vor allem, dass ich als Deutscher das überhaupt mitbekommen habe und wir haben ein paar Nachrichten ausgetauscht.
      Einmal im Sommer vor 5 Jahren oder so, habe ich ihm an einem Tag vor einem Spiel gegen Cardiff Met gefragt, wie er das tippen würde, er meinte er sagte gegen den (damals) Aufsteiger ein 3:0 voraus, die Jungs hätten gut trainiert und die Stimmung sei gut. Das deckte sich auch mit meinen Eindrücken und ich habe, glaube ich, damals hier auch eine Analyse darüber geschrieben in der ich EHC -2 auf TNS empfohlen hatte. Ich hatte ihm dann scherzhaft geantwortet, ich würde eine Riesensumme auf TNS setzen dann.
      TNS verlor dann sensationell gegen Cardiff Met und Mike Harris schickte mir nach dem Spiel eine Nachricht, in der er sich für die Niederlage entschuldigte.
      Mittlerweile ist auch aus Mangel an Informationen mein Interesse an TNS sehr abgekühlt, ich verfolge die kaum noch, die Liga wird auch immer professioneller und es wird immer mehr Geld in die Liga gepumpt (Früher z.B. wenn ein Spiel unter der Woche war, gab es öfters mal Klubs bei denen Spieler "due to work commitments" fehlten) was die großen Unterschiede, die es früher in der Liga gab, immer mehr nivelliert und die Spiele untippbarer macht. Die guten alten Zeiten in der Liga sind leider vorbei.
      "Statistics are like mini skirts- They may give you good ideas but they hide the most important parts!" (Alex Ferguson)

      Kommentar


        #19
        Fan:
        Deutschland: BVB
        England: Spurs
        Polen: Pogon Siedlce


        Sympathien:
        Deutschland: Eintracht Frankfurt
        Polen: Legia Warschau
        Italien: Atalanta


        Ich bin jetzt seit mittlerweile gut 20 Jahren BVB Fan. Ich komme aus einer Familie, die sich eigentlich überhaupt nicht für Fußball interessiert hatte, demnach musste ich mir meinen eigenen Weg suchen und der führte mich durch die Saison 01/02 zum BVB. Als kleines Kind im Alter von 7 Jahren hat man sicherlich noch nicht so den Weitblick für gewisse Dinge und meine Intention BVB Fan zu werden, war wenn ich heute darüber nachdenke, auch nicht die charmanteste Art, aber was will man einem kleinen Kind vorwerfen? Ich hatte in dieser besagten 01/02 Saison meinen ersten Kontakt zum Fußball und noch keine Ahnung, welchen Verein ich supporten sollte. Also habe ich mir die Entscheidung leicht gemacht. Ich wähle einfach den Verein der in dieser Saison Meister wird und das war dann am Ende der gute Ballspielverein. So kann man sich auch gewisse Dinge im Leben leicht machen. Die Entscheidung wird man heute als Erfolgsfan abstempeln, aber trotz dieser Entscheidung bin ich niemals von meinem BVB gewichen, nicht mal in der schwersten Zeit von fast Zwangsinsolvenz bis hin zum fast Abstieg. Als Zeichen meiner tiefen Verbundenheit zum BVB hatte ich mir damals ein Trikot von Alex Frei gekauft, als der BVB ohne Sponsor war, um den Verein zu unterstützen und das als kleiner Knirps von damals 11-12 Jahren. Auch den Erfolg durfte ich dann in den glorreichen Zeiten Kloppos dann nochmal miterleben. Mittlerweile hat sich der gute BVB ja im Allgemeinen wieder stabilisiert, auch wenn sie mich momentan viele Nerven kosten. Sympathien hege ich ein paar für die Eintracht vom Main, da ich mein ganzes Leben schon in Hessen lebe und in der Nähe von Frankfurt wohne.

        Spurs Fan bin ich geworden vor ca. 11-12 Jahren. Auch hier gibt es eine einfache Begründung. In der Schule damals hatten wir im Freundeskreis auch Sympathien für die Premier League und jeder war Fan von Arsenal oder Chelsea und ich wollte mich da nicht anschließen und da ich ein wenig Rivalität entfachen wollte, habe ich mich auch für einen Londoner Verein entschieden und habe es bisher auch nicht bereut. Im Stadion war ich noch nie leider, was ich auch sehr schade finde, da ich die White Hart Lane eigentlich gerne kennengelernt hätte, aber der Verein hat mir zwischendurch auch viel Spaß bereitet bisher. Also auch hier nichts Spektakuläres.

        Pogon Siedlce ist mein Heimatverein in Polen, wo meine Familie lebt und hier bin ich auch erst seit einigen Jahren ein Fan geworden. Habe mich früher nicht so viel für den polnischen Fußball interessiert, trotz meiner polnischen Wurzeln, allerdings bin ich jedes Jahr in Polen bei meiner Familie und gehe auch, wenn es mir möglich ist, immer einmal ins kleine Stadion dort. Die ersten richtigen Anfänge im polnischen Fußball gab es so 2017, nachdem ich mich hier im Forum angemeldet hatte und gesehen hatte, dass es hier noch keinen Polen Spezi gab. Nach dem leichten Rantasten und dem Erlernen einiges Basics, wollte ich mich in dem Gebiet festsetzen, was bisher ganz gut gelungen ist. So kam es dann auch, dass ich mir mal ein Spiel in Polen live angucken wollte und wo kann man das besser als auf dem Spotplatz ca. einen Kilometer von dem Haus meiner Familie? In das schnuckelige Stadion passen um die 3000 Menschen rein, allerdings war die Stimmung dort von der ersten Minute an sehr geil und so wurde man gleich mitgerissen. Am Ende war es ein knappes 3:2 und das Stadion ging mit einem lächelnden Blick nach Hause. Seitdem hat der Verein auch ein Platz in meinem Herzen bekommen, wenn auch die Liebe zum BVB kein anderer Verein verdrängen kann in der Emotionalität. Legia Warschau bekommt meine Sympathien, da so ziemlich jeder Siedllce Fan auch Legia sympathisiert, da beide Vereine im selben "Bundesland" liegen und zwischen beiden Vereinen Welten liegen. Siedlce spielt aktuell in der dritthöchsten Liga in Polen.

        Die Italienische Liga schaue ich mir seit 2 Jahren sehr gerne an. Um ehrlich zu sein, finde ich die italienische Liga im Gesamtpaket, von allen anderen Ligen, am Interessantesten. Fan von einem Verein bin ich bisher noch nicht geworden dort, aber das kann sich vielleicht noch irgendwann ändern, da ich normalerweise jedes Jahr mindestens einmal dort Urlaub mache, seitdem ich meine Freundin kennengelernt habe. Aktuell war ich leider das letzte Mal in 2019 in Italien, was ich schmerzlich vermisse, da das Land sogar irgendwann vielleicht ein mögliches Auswanderungsland für mich ist und ich die Kultur, Landschaft und alles Drumherum verdammt gerne habe. Ein paar Sympathien konnte ich in den letzten zwei Jahren für Atalanta gewinnen, weil mir deren Spielweise und Trainer einfach Spaß machen, zuzuschauen. Hoffe, dass es in diesem Jahr vielleicht mal für den Coppa Italia reicht.

        In diesem Sinne, noch ein schönes Wochenende!

        Kommentar


          #20
          Meine Fußballliebe gehört dem Sv Waldhof Mannheim.
          Angefangen hat das Ganze in den späten 90ern als Waldhof noch eine gute Adresse in der 2 Liga war. Mein Opa hat mich regelmäßig zu den Heimspielen genommen. Bei Heimspielen immer die Pfandbecher eingesammelt und so immer 20 Mark mit nach Hause genommen.
          In Erinnerung wird mir immer der fast Aufstieg bleiben den wir aufgrund von paar Punkten nicht schaffen.
          st Pauli gewann " überraschend " gegen den schon aufgestiegenen Nürnberg mit 1:2
          Damals hatte man die meisten Punkte als Nichtaufsteiger. Das Aufstiegsshirt hat man sich damals selbstbewusst umsonst geholt .
          Spieler wie Laszlo Klaus ,Fatmir Vata, Hanno Balitsch , Achim Hollerith waren meine vorbilder um nur einige zu nennen. Es folgten auch paar Auswärtsspiele wie zb Ulm,chemnitz Greuter Fürth
          Als waldhof abstieg und sogar in die Oberliga verschwand hat sich mein Interesse etwas gemildert und keimte erst wieder in der Regio Südwest auf. Als man 3 x hintereinander den Aufstieg in der Relegation verpasste.
          Daher würde ich mich nicht als Fan sondern eher als Sympathisant sehen.

          in der Hoffnung den Waldhof bald wieder in Liga 2 zu sehen
          Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit Werner Hansch

          Kommentar


            #21
            Mein Verein ist der 1. FC Köln, mit der klassischen Geschichte, mein Vater hat meinen Bruder und mich in sehr jungen Jahren mit ins Stadion genommen, der FC gewann gegen Werder Bremen, ich glaube 5:0 oder so und ich weiß heute noch, dass die FC Fans während des Spiels eine Polonaise durch den Stehbereich machten.
            Als Jugendlicher habe ich sogar einige Zeit für den FC an Spieltagen gearbeitet und mit meinen Kumpels die Stadionzeitung verkauft. Wir bekamen immer 20 DM und pro verkauftem Heft 10 Pfennig, außerdem durften wir nach ca. 30 Minuten, wenn keine Zuschauer mehr dazu kamen, umsonst ins Stadion und uns einfach irgendwo hinsetzen, wo wir Platz fanden, sogar auf der Haupttribüne.
            Man hat da einige interessante Storys erlebt, einmal musste ich, ausgerechnet gegen Hansa Rostock, vor dem Auswärtsblock die Hefte verkaufen und bin auch prompt beinahe verkloppt worden, ein Hansa Fan hat mich von hinten an der Kapuze hochgezogen und ein anderer hat mir während dessen die Hefte geklaut, ich konnte das nur verhindern indem ich mich mit ganzem Körper hab auf den Heftstapel fallen lassen. Naja später haben wir den Job dann gemeinsam verloren, weil einer meiner Kumpels Mist gebaut hat, ich weiß nicht mehr ob er Geld aus seinen Einnahmen abgezweigt hat oder tatsächlich verloren, auf jeden Fall wurden wir nicht mehr angerufen.

            Während meines Studiums in Siegen habe ich mit den Sportfreunden Siegen sympathisiert, weil ich zu Fuß ins Stadion gehen konnte und das gerade in der Zeit war, als Siegen in die 2. Liga aufgestiegen ist. Da konnte man als Student für 5 EUR Zweitligafußball gucken und hatte im gesamten Stehplatzbereich, der außer der Haupttribüne das gesamte Stadion umfasste, freie Block und Platzwahl. Heute verfolge ich das nicht mehr so, da Siegen einfach zu schlecht geworden ist.

            Ich bin zudem im Vorstand eines lokalen Vereins tätig, den Namen möchte ich hier nicht nennen aber da fiebert man schon sehr mit, selbst wenn es nur Spiele vor 50 Zuschauern sind und man auch einige Illusionen verliert, wenn man einen Verein auf Bezirks- und Kreisliganiveau von Innen sieht und wie sehr sich selbst dort schon alles ums Geld dreht.

            International sympathisiere ich mit Celtic Glasgow, einfach weil ich Katholik bin und es schon als Jugendlicher irgendwie cool fand, dass es einen Verein gibt, der unter anderem auch für "unseren" Glauben spielt. Das hat sich nochmal verfestigt als ich das Buch "Celtic" von Schulze-Marmeling gelesen habe. Ich habe mir danach sogar aus Spaß ein paar Celtic Aktien gekauft und bin nun also Teilinhaber des Vereins

            Dazu kommt noch PAOK Saloniki, weil ich jedes Jahr dort im Urlaub bin und Freunde in Toumba, dem Stadtviertel von PAOK habe. Vor einigen Jahren habe ich dann auch mal die Gelegenheit genutzt und mir das Europa League Spiel PAOK gegen Dynamo Minsk im Stadion angesehen.

            Bei den Nationalmannschaften drücke ich neben der deutschen noch aus oben genannten Gründen der griechischen Mannschaft die Daumen, wobei es dazu eine Wett-Geschichte gibt, denn 2004 wollte meine Freundin, die mit Wetten gar nichts am Hut hat, aus Spaß einen EUR auf Langzeitwette Griechenland setzen. Die Quote war 80 und ich habe es ihr damals ausgeredet, da sie den EUR "dann ja auch wegschmeißen könne". Nunja sie hat auf den "Wettexperten" gehört und die Wette nicht abgeschlossen, der Ausgang ist bekannt Das kann ich mir manchmal heute noch anhören.
            "Wage alles, oder gewinne nichts." (Geoffrey de Charney, um 1300)

            Kommentar


              #22
              Ich bin Österreicher, bin trotzdem schon seit Kindeszeiten an Arminia Bielefeld Fan. Warum weiß man nicht so genau, aber man wird halt als Fan seines Vereines geboren xD
              So wie meine Großmutter BVB Fan war, obwohl sie aus einem ganz anderen Eck Deutschlands kommt.
              Natürlich war ich auch schon einige Spiele live, auf der Alm aber auch auswärts, beispielsweise ein 1:1 bei Borussia Dortmund vor 80000 Zuschauern, dort ist es immer ein Erlebnis. Oder wagemutig mit DSC Schal in der Schalker Kurve.
              In Österreich bin ich Supporter des SCR Altach.

              Auch wenn man mit diesen "kleinen" Vereinen natürlich immer wieder leiden muss, die Erfolge sind daher umso beeindruckender. Als beispielsweise Altach international spielte vor wenigen Jahren, das war schon eine Sensation! Und dem DSC gelingt vielleicht heute eine...Daumen drücken!!!
              Allez DSC!

              Natürlich freue ich mich auch, wenn meine internationalen Favoriten gut performen, auch alles eher Vereine "aus der zweiten Reihe", in England Aston Villa.
              !!! DSC Arminia Bielefeld !!!

              Kommentar


                #23
                Nicht fanatisch, aber doch:
                Rapid: 1. Matchbesuch 1993, 0-3 gegen Austria
                BVB: 1. Matchbesuch 2009, 0-1 gegen S04

                Kommentar


                  #24

                  Mein Verein ist Arminia Bielefeld... Wie es dazu kam verrate ich Euch auch:

                  Wir waren im Sommer 1995 aufm Campingplatz Borlefzen in Vlotho für ein paar Tage... Zeitgleich begann die neue 2. Liga Saison am 04. August... Bielefeld spielte zu Hause gegen den VfB Lübeck... Ich war zu diesem Zeitpunkt noch Bayernfan, naja mit 11 Jahren war glaub fast jeder erst Bayern oder Dortmundfan...

                  Auf jeden Fall waren wir bei dem Spiel dabei und Bielefeld gewann 2 : 1 was die Sympathie für diesen Verein in mir weckte... Es dauerte aber noch so bis zum 17. 18. Lebensjahr wo ich mehr und mehr Spiele der Arminia besuchte. Die Stimmung war einfach immer so mega auf der Alm dass ich mir sagte: Ab jetzt nur noch schwarz weiß blau...

                  So sind ruck zuck knapp 20 Jahre vergangen mit der Arminia und ich bereue keine einzige Sekunde... Auch wenn mir ab und zu das Herz stehen bleibt bei dem was die Jungs da manchmal aufm Platz fabrizieren...

                  Desweiteren hat Leeds United aus England sowie Lilleström aus Norwegen, Haka aus Finnland und Ankaragücü aus der Türkei meine Sympathie...

                  Kommentar

                  no result for widgetinstance 1269.

                  Sportwetten Newsletter

                  Einklappen
                  Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                  Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                  Ausblenden

                  Meiste Beiträge

                  Einklappen

                  der letzten 30 Tage
                  1
                  629
                  2
                  559
                  3
                  381
                  4
                  361
                  5
                  271

                  Meiste Beiträge in Analyseforen

                  Einklappen

                  Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

                  Meiste erhaltene Danke

                  Einklappen

                  der letzten 30 Tage
                  18 Plus Icon
                  Wettforum.info
                  Lädt...
                  X
                  Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.