widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Diskussion zur Analyse des Monats

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Diskussion zur Analyse des Monats

    Hier mal ein paar Gedanken von mir zum Thema Analyse bzw. Analyst des Monats

    Ich finde das aktuelle System suboptimal und wie man beim aktuellen Thema bzw. auch bei älteren Themen sieht, führt es auch immer wieder zu Diskussionen. Ein Problem ist meiner Meinung nach die (fehlende) Transparenz. Vielen ist sicherlich unklar, nach welchen Kriterien ihr die Analysen bewertet. Als Begründung kommt von euch meistens, dass User XYZ die überzeugenderen Argumente geliefert hat. Ich finde das gar nicht dramatisch, aber eben auch nicht optimal. Wäre es hier nicht fairer, wenn man die User über den Analyst bzw. die Analyse des Monats abstimmen ließe? Das würde hin und wieder sicherlich auch zu einem unfairen Ergebnis führen, aber es wäre zumindest etwas transparenter aufgrund konkreter Zahlen. User XYZ hat gewonnen, weil 50 User für ihn abgestimmt haben. User ABC ist nur Zweiter, weil 35 User für ihn abgestimmt haben... Und so weiter...

    Zudem wurden in der Vergangenheit hin und wieder schon User ausgezeichnet, die alles in allem keinen guten Monat hatten und wegen einer Analyse, die evtl. sogar nur aus Mangel von Alternativen vorgeschlagen wurde, dann den "Titel" und die Prämie erhalten haben. Ich fände es besser, wenn man zum alten Modell des Analysten des Monats zurückkehren würde. Vorgeschlagen werden dürfen nur User, die tatsächlich mehrere richtig gute Picks samt wertigen Analysen veröffentlicht haben. Und wenn es in einem Monat halt mal keinen gab, der dem Titel und der Prämie gerecht wird, dann spart man sich das Guthaben halt auf und verteilt es am Ende des Jahres auf die "Jahresbesten".

    Mein Vorschlag wäre folgender, vier Titel.
    1. Analyst des Monats
    2. Pick des Monats
    3. Analyst des Jahres
    4. Pick des Jahres
    Die 12 Besten, sofern es denn 12 sind, machen die Titel Analyst bzw. Pick des Jahres unter sich aus. Das hätte evtl. sogar nochmal einen besonderen Reiz. Und die, die mit diesen beiden Titeln ausgezeichnet werden, sollten mit Paysafecards und nicht mit Wettguthaben bei eher unbeliebten Bookies belohnt werden. Man könnte doch sicherlich ca. 300-500 EUR locker machen, um hier noch 6 Leute (jeweils Platz 1, 2 und 3) auszuzeichnen.

    Der Pick des Monats kann auch aus dem LiL kommen. Finde ich sowieso schwachsinnig, dass der Titel "Live-Tipper des Monats" abgeschafft wurde. Im LiL ist doch, wenn wir mal ehrlich sind, mehr los als in den Analyseordnern. Und die allseits bekannten, guten Tipster neigen doch eher mal zu einem Hinweis im LiL als zu einer Analyse.

    Der Analyst des Monats kann von jedem User vorgeschlagen werden - logischerweise kann man sich auch selbst vorschlagen - und wird von euch dann kritisch geprüft. Man könnte hier ja festlegen, dass z. B. 10 EH PLUS eine Voraussetzung sind. User mit weniger Gewinn, die aber trotzdem einen richtig guten Sahne-Pick samt Analyse veröffentlicht haben, kommen dann ja wiederrum für den Pick des Monats infrage.
    With the first pick of 2020, heaven choose Kobe Bryant - R.I.P.

    #2
    Zitat von Baskic Beitrag anzeigen
    Hier mal ein paar Gedanken von mir zum Thema Analyse bzw. Analyst des Monats

    Ich finde das aktuelle System suboptimal und wie man beim aktuellen Thema bzw. auch bei älteren Themen sieht, führt es auch immer wieder zu Diskussionen. Ein Problem ist meiner Meinung nach die (fehlende) Transparenz. Vielen ist sicherlich unklar, nach welchen Kriterien ihr die Analysen bewertet. Als Begründung kommt von euch meistens, dass User XYZ die überzeugenderen Argumente geliefert hat. Ich finde das gar nicht dramatisch, aber eben auch nicht optimal. Wäre es hier nicht fairer, wenn man die User über den Analyst bzw. die Analyse des Monats abstimmen ließe? Das würde hin und wieder sicherlich auch zu einem unfairen Ergebnis führen, aber es wäre zumindest etwas transparenter aufgrund konkreter Zahlen. User XYZ hat gewonnen, weil 50 User für ihn abgestimmt haben. User ABC ist nur Zweiter, weil 35 User für ihn abgestimmt haben... Und so weiter...
    Da haben wie schon wieder den Salat ich sehe es komplett anders, der User mit der größten Fanbase wird belohnt da sind aktive User und vor allem LiL aktive Uer deutlich im Vorteil und wer sagt denn dass nicht angemeldete User mehr von dem einen Pick profitiert haben als vom anderen?
    Du kannst Qualität kaum messen es gibt halt keinen Analysometer der die ne genaue Zahl ausspuckt.
    Wenn sich die Mods äußern warum die Analyse jetzt gewonnen hat und nicht die dann wird es zu einer endlos Diskussion kommen weil manch User es halt anders sehen.


    Zitat von Baskic Beitrag anzeigen
    Zudem wurden in der Vergangenheit hin und wieder schon User ausgezeichnet, die alles in allem keinen guten Monat hatten und wegen einer Analyse, die evtl. sogar nur aus Mangel von Alternativen vorgeschlagen wurde, dann den "Titel" und die Prämie erhalten haben. Ich fände es besser, wenn man zum alten Modell des Analysten des Monats zurückkehren würde. Vorgeschlagen werden dürfen nur User, die tatsächlich mehrere richtig gute Picks samt wertigen Analysen veröffentlicht haben. Und wenn es in einem Monat halt mal keinen gab, der dem Titel und der Prämie gerecht wird, dann spart man sich das Guthaben halt auf und verteilt es am Ende des Jahres auf die "Jahresbesten".
    Mein Reden man muss es nicht übers Knie brechen falls nicht die nötige Konstanz oder Qualität gegeben war dann gibt es im Monat xy halt keinen AdM
    Ich finde man sollte bei der Analyse des Monats bleiben aber wenn es eng ist den gesamten Monat in die Platzierung mit einfließen lassen.

    Zitat von Baskic Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag wäre folgender, vier Titel.
    1. Analyst des Monats
    2. Pick des Monats
    3. Analyst des Jahres
    4. Pick des Jahres
    Die 12 Besten, sofern es denn 12 sind, machen die Titel Analyst bzw. Pick des Jahres unter sich aus. Das hätte evtl. sogar nochmal einen besonderen Reiz. Und die, die mit diesen beiden Titeln ausgezeichnet werden, sollten mit Paysafecards und nicht mit Wettguthaben bei eher unbeliebten Bookies belohnt werden. Man könnte doch sicherlich ca. 300-500 EUR locker machen, um hier noch 6 Leute (jeweils Platz 1, 2 und 3) auszuzeichnen.
    Für meinen Geschmack zu viel aber da es keinen Mehraufwand bedeutet bin ich in der Sache neutral wenn es kommt dann kommt und wenn nicht dann eben nicht.


    Zitat von Baskic Beitrag anzeigen
    Der Pick des Monats kann auch aus dem LiL kommen. Finde ich sowieso schwachsinnig, dass der Titel "Live-Tipper des Monats" abgeschafft wurde. Im LiL ist doch, wenn wir mal ehrlich sind, mehr los als in den Analyseordnern. Und die allseits bekannten, guten Tipster neigen doch eher mal zu einem Hinweis im LiL als zu einer Analyse.
    Heiliges Spaghetti Monster bin ich dagegen, ich bezweifle dass im LiL auch nur 10% der Wetten so gespielt werden wie angekündigt und zum anderen ist der LiL der LiL
    Man beschwert sich hier über fehlende Qualität oder Tiefgang in der Analyse aber dann will man den LiL dazu nehmen ein Widerspruch in sich.
    Finde sowieso viele geiern auf diesen Titel nur der Sinn erklärt sich mir eben nicht - nice to have aber auch kein Schmerz ihn nicht zu besitzen meine Anerkennung ist mein Wettguthaben was sich erhöht oder verringert durch gute Wetten.
    P.S. Beim nächsten Stripclubbesuch bezahlst du wieder bei dir läuft ja zur Zeit

    Zitat von Baskic Beitrag anzeigen
    Der Analyst des Monats kann von jedem User vorgeschlagen werden - logischerweise kann man sich auch selbst vorschlagen - und wird von euch dann kritisch geprüft. Man könnte hier ja festlegen, dass z. B. 10 EH PLUS eine Voraussetzung sind. User mit weniger Gewinn, die aber trotzdem einen richtig guten Sahne-Pick samt Analyse veröffentlicht haben, kommen dann ja wiederrum für den Pick des Monats infrage.
    Totaler Blödsinn eine absolute Zahl festzulegen
    Außerdem was ich hätte auch schon oben schreiben können verliert der Stern dann auch an Wertigkeit
    Stell dir vor du bist Miss Germany geil weil es eben nur eine pro Jahr gibt nur stell dir dann vor es gibt Miss Germany Breitengrad 10,45 und Miss Germany Breitengrad 51,16 dann verliert der Titel an Wert.

    Meine Mutter ist besser als deine!

    Kommentar


      #3
      Danke für euer Feedback, wir möchten gerne in den nächsten zwei Wochen mit allen Interessierten ausführlich darüber diskutieren. Stand jetzt gibt es ab August keinen Sponsor mehr für die Analyse des Monats, es wird leider immer schwieriger an gratis Wettguthaben für solche Gewinnspiele zu kommen weil zu wenige Teilnehmer auch etwas auf ihr Wettkonto einzahlen was die Motivation des Sponsors natürlich nicht steigert. Grundsätzlich können wir auf eigene Kosten zu speziellen Anlässen wie jetzt bei der WM oder anderswo in geringerem Umfang Paysafecards zur Verfügung stellen.

      + Analyse des Monats: Mit dieser Wahl können wir es nie allen recht machen weil die Kriterien in gewisser Weise immer subjektiv sein werden. Öffentliche Abstimmungen dazu wird es wegen möglicher Manipulationen nicht mehr geben, die haben wir schon 2013 abgeschafft und dabei bleibt es. Wir haben überlegt die Jury zu vergrößern – neben dem Moderatorenteam könnten auch all jene die selbst vorgeschlagen wurden eine Wertung zu den vorgeschlagenen Analysen abgeben. Für die eigene Analyse kann nicht gestimmt werden. Aber auch hier gibt es diverse Möglichkeiten die Wahl zu beeinflussen wenn man es denn drauf anlegt.

      + Analyst des Monats: Einfacher wäre es wieder den Analysten des Monats auszuzeichnen, anhand der Auswertungen von hapax sofern er diese weiter führt. Der Einsatz jedes Tipps würde für diese spezielle Monatswertung mit 1 EH bewertet werden, auch wenn beim Tipp selbst 10/10 angegeben wurden. So kann strategisches Tippen für diese Auszeichnung vermieden werden.

      + Tipp des Monats: Hier gilt ähnliches wie für die Analyse des Monats, nur wurde von Baskic vorgeschlagen auch Live-Tipps zur Abstimmung freizugeben. Hier bin ich mir nicht sicher ob es Sinn macht, bin da eher bei Wrisse. Wir möchten die Analyseordner stärken, der lil ist zu unübersichtlich um sich einen genauen Überblick verschaffen zu können. So kann es im lil viel leichter „passieren“, dass ein Tipper womöglich den Tipp des Monats bringt, dutzende andere seiner Tipps aber verloren gehen weil im lil nur so mit Tipps und hohen Einsätzen um sich geworfen wird.

      + Analyst des Jahres: Gute Idee, dafür können wir gerne Paysafecards zur Verfügung stellen. Entscheidend ist die Wertung wie beim Analyst des Monats nur eben auf’s Jahr gerechnet.

      Kommentar


        #4
        Da es wohl auch zukünftig keine 20 Analysten mit 10, 15 oder gar 20+ Analysen im Monat gibt, würde ich die Wettkampf-/Vergleichskomponente (nahezu) gänzlich rausnehmen und plädiere nochmal für die Verlosung.

        Dann braucht sich auch niemand ärgern, dass seine vermeintlich bessere Analyse nicht belohnt wurde und es sollte kein verändertes Tipp- und Einsatzverhalten geben, um in einer Rangliste hoch zu kommen.

        Klar ist aber auch, dass es hier um eine Aufmerksamkeit, ein zusätzliches Dankeschön für die gezeigte Aktivität im Analysenbereich geht.


        Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Flo dafür - zumindest in der Theorie & deutschem 6aus49 - bis zu sechs 10€€-PSCs jeden Monat zur Verfügung stellt!?

        In der Praxis werden es vermutlich 0-4 Gewinner im Monat und vielleicht finden sich ja doch noch mehrere Sponsoren, die jeweils 1 Wettguthaben jeden Monat zur Verfügung stellen.

        Dann könnte man es so machen, das jeder der die Teilnahmebedingungen erfüllt, seine von niemand anderem gepostete Glückszahl und eine Präferenzreihenfolge für den Gewinnfall postet.

        Bsp: Monatsgewinne im August: 1x 50€ Sponsor A, 1x 30€ Sponsor B, 1x 25€ Sponsor C, unbegrenzt 10€-PSC

        User A postet Glückszahl 32, Sponsor A, Sponsor B, 10€
        User B postet Glückszal 7, 10€
        User C postet Glückszahl 32, Sponsor C, 10€

        Schön wäre es dann, wenn ein nicht gewonnenes Wettguthaben die Gewinnsumme beim entsprechenden Sponsor im nächsten Monat erhöht.

        Im Bsp: Im August wurde das 30€ Sponsor B - Wettguthaben nicht vergeben, dann gibt es im September 1x 60€ Sponsor B zu gewinnen.

        Gewinnverteilung nach Reihenfolge im Verlosungsthread.

        Bleibt die Frage nach den Teilnahmebedingungen, auch hier würde ich kein (hartes) Leistungskriterium nehmen.
        Je nachdem wie die Teilnehmerzahl dann in der Praxis ist und vielleicht auch abhängig vom Monat, könnte man da in der Zukunft was ändern.

        zB: Es müssen Links zu 5 Analysen mit jeweils mindestens 3 Danksagungen gepostet werden.

        Die Danksagungen in der Hoffnung, dass darüber eine inhaltsleere Blabla-Analyse, dessen Tipp auch niemand gefolgt ist, nicht zur Qualifikation beiträgt.
        Zu hoch dürfte dieses Kriterium aber auch nicht sein, damit auch gute Analysen mit verlorenem Tipp gezählt werden können. Hier wäre natürlich auch jeder aufgerufen, inhaltlich gute Analysen mit einer Danksagung zu würdigen, unabhängig davon, ob der Tipp trifft oder nicht.



        Ob so eine Verlosung angenommen wird, weiß ich natürlich nicht. Ich finde sie aber deutlich sympathischer als jeder wie auch immer geartete Wettkampf.

        Der Titel "Analyst des Monats" kann gerne mithilfe der Statistik vergeben werden. Wenn es dabei aber nur um den Titel geht und ich wie zuletzt "nur" (irgendwann) nach Monatsende eine Top 10 poste, sollte kein Ranglistenwettkampf entstehen.
        Da bräuchte es dann auch keine Bedingung in Bezug auf Analysenanzahl oder Einsatzgewichtung. Wer den höchsten G/V hat, bekommt den Titel.
        + + + Excel Wettmanager + + +

        Kommentar


          #5
          Nur drei Meinungen zu diesem Thema? Dürfen wir also davon ausgehen, dass der großen Mehrheit dieses Thema völlig egal ist und auf diesen Titel verzichtet werden kann?

          Kommentar


          • Baskic
            Baskic kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ich schreibe am MO nochmal was dazu. Man könnte dann im LiL ne Umfrage dazu machen. Hier guckt halt kaum jmd rein...

          • Flo
            Flo kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Dieses Thema wurde 200 Mal aufgerufen. Da kann man nach nur drei Antworten schon davon ausgehen, dass vielen hier diese Auszeichnung eher gleichgültig ist. Wir werden uns überlegen was weiter Sinn macht.

          #6
          Aus Gründen bin ich nach jahrelangem fleißigen Beitragen, was Analysen anbelangt ja nicht mehr so aktiv hier aber ich fände es eine gute Entwicklung, wenn man so eine Auszeichnung wie die Analyse des Monats nicht allzu verkompliziert. Ich kann mich selbst noch an schwierige Entscheidungen als Mod erinnern, was die Vergabe des Titels anbelangt aber ich glaube keinem einzigen Wetter wurde die letzten Jahre diese Auszeichnung vorenthalten, wenn er sie nicht auch wirklich verdient gehabt hat.

          Man kann und darf schon darauf vertrauen, dass die Herren Administratoren ein Auge darauf haben, dass keiner zu kurz kommt. Wenn gute Analysen im Raum stehen aber nicht vorgeschlagen werden, kann man sich ja selbst vorschlagen, außerdem gibt es ja die Regel mit den Likes, was ja okay ist. Oft schon kam es dann vor, dass einer kurz in LiL ist und gesagt hat, "hey Leute hab noch ne Analyse", die ein paar Likes vertragen könnte und auch das hat meinem Empfinden nach gut geklappt.

          Ich weiß auch nicht, ob wir dann in Zukunft vier Titel brauchen und obwohl ich Baskics Gedankengänge nachvollziehen kann, finde ich nicht, dass der AdM unbedingt eine Generalüberholung braucht. Die Kriterien richten sich letztlich nach Faktoren, die zum Teil auch wieder subjektiv sind - allerdings gab es in den Abstimmungen, da verrate ich ja sicher nicht zu viel meist doch recht gute Einigkeit über die Titelträger. Und der Vorbehalt, dass dann einer ja zig Analysen schreiben könnte und eine gute ist halt dann dabei (obwohl er vielleicht Einzahler oder sonst tief im Minus ist), schaut doch in der Realität so aus, dass man ja froh sein muss, wenn Leute überhaupt noch Analysen schreiben. Die Hürden für Auszeichnungen und Gewinnspiele höher machen und sie mit Statistik zu unterfüttern, ist nach jetzigem Technikstand (von der Geschwindigkeit im Forum ganz zu schweigen, obwohl es gerade wieder besser ist) doch auch nicht sinnvoll. Das fände ich eher nach einer Technikrevolution spannend. Aber wollen wir wirklich ein bloga-wettforum 2.0?

          Gerade, dass hier jeder erst selbst entscheiden kann, ob er jetzt nur im LiL herumkaspert oder fleißig Analysen schreibt oder einen Spezi eröffnet oder Anekdoten teilt à la Hensch, macht dieses Forum letztlich doch aus, obwohl ich auch alle Stimmen verstehen kann, die auf weitere Spezialisierung und Aufzeichnung zwecks Vergleichbarkeit drängen. Wer regelmäßig hier vorbeischaut, weiß doch ungefähr den anderen einzuschätzen.

          Viel wichtiger wäre es aus dem Pool der 1.000.000 stillen Mitleser endlich mal ein paar zu aktivieren, dass sie, wie ich, das sage ich in aller Nüchternheit, jahrelang auch einfach Lust haben Zeit zu Opfern, um regelmäßig gute Analysen zu schreiben.

          Ich bin jedenfalls stolz meinen Teil hier gerade in den Analysen beigetragen zu haben und habe dafür viel positive Reputation erfahren, oft auch durch PNs. Es wird schon honoriert, wenn man sich hier als Teil eines Forums versteht, genau das sollte man halt Nachrückern vermitteln. Funktional aber halt auch mit Herz
          Die Tore sind irgendwo da draußen

          Kommentar


            #7
            Ich bin da bei Briskeby. Man muss sich die Frage stellen was das Ziel dieses Wettbewerbs ist. Das sollte sein neue Analysenschreiber zu gewinnen und die alten bei der Stange zu halten. Dementsprechend sollte man die Kriterien nicht zu kompliziert und anspruchsvoll gestalten.
            Ich war hier selbst lang nur stiller Mitleser. Habe zwar ab und zu mal einzeln Analysen gepostet, aber das war nichts halbes und nichts ganzes. Da ich nie mit Insider Infos oder ähnlichem gearbeitet habe, sondern einfach Tennis schaue und daraus dann meine Wetten ableite, fiel es mir erstens schwer Wetten für eine ausführliche Analyse, die es Wert ist gepostet zu werden, auszuwählen und zweitens hatte ich jetzt auch nicht unbedingt das große Selbstbewusstsein hier wie selbstverständlich Analysen zu schreiben.
            Ende Februar hatte ich dann Lust einen Spezi zu eröffnen (auch um mal ein bisschen was anzutesten) und wusste, dass ich dafür 50 Analysen brauche. Also habe ich mich heran gewagt und ich habe von Analyse zu Analyse dazu gelernt. Mit der Zeit (und erfolgreichen Analysen) wurde ich dann auch privat angeschrieben und so entstand eine Zusammenarbeit mit Gazelle, die im Moment sehr, sehr erfolgreich läuft (siehe Spezi). Das hätte ich vor einem halben Jahr in der Form nicht für möglich gehalten, dementsprechend appelliere ich an alle stillen Mitleser:
            Probiert es einfach! Schreibt Analysen und lernt daraus. Wenn es am Anfang nicht so gut läuft, dann ist das nicht so schlimm. Eventuell ist es sogar besser so, um dann dazu zu lernen. Kritik solltet ihr aufnehmen und nutzen. So entstehen für euch vielleicht auch nützliche Kontakte, die euch weiter bringen. Und wenn dann am Ende eine starke Analyse dabei ist, die dann noch prämiert wird, dann umso besser! Ist doch ein schöner Nebeneffekt.

            Ich finde wenn man hier jetzt eine positive Bilanz voraussetzt o.ä. dann verschreckt man eventuell den ein oder anderen neuen Analysten, der es sich einfach nicht zutraut.
            Man kann ja den ein oder anderen Faktor benennen, der eine „gute“ Analyse ausmacht. Zum Beispiel eine besondere Info oder wenn man eine hohe odd deutlich trifft (Beim Tennis zum Beispiel ein Außenseiter, der klar gewinnt). Abgesehen davon würde ich es so beibehalten. Einzig die Likes finde ich so eine Sache. Hier werden eben Fußball und Basketball bevorzugt. Da hat man es beim Tennis selbst mit guten Analysen manchmal nicht so leicht zehn Likes zusammen zu bekommen. Habe in der Anfangsphase gar nicht schlecht getroffen und kam kaum mal über 5 Likes. Inzwischen geht es natürlich deutlich besser. Die Likes hängen eben schon mit der Bekanntheit (und der Sportart) zusammen.

            So viel von mir dazu.

            Kommentar


              #8
              Wir lassen vorerst alles wie es ist. Es wird die Analyse des Monats weiterhin geben und für die fleißigsten/besten Analysten des Jahres lassen wir uns noch etwas einfallen. Die Kommentare von Briskeby und mofc waren überzeugend, danke für eure Zeilen.

              Kommentar

              Meiste Beiträge

              Einklappen

              der letzten 30 Tage

              Meiste Beiträge in Analyseforen

              Einklappen

              Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

              Meiste erhaltene Danke

              Einklappen

              der letzten 30 Tage
              18 Plus Icon
              Wettforum.info
              Lädt...
              X
              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.