X
Einklappen

Unentschieden Strategie etwas anders

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unentschieden Strategie etwas anders

    Hallo Leute,

    es gibt ja diese Unentschieden Strategie, bei der Leute eine Mannschaft zu Beginn der Saison wählen. Jedoch gibt es Mannschaften, die spielen mal 10- 20 Spiele kein Unentschieden und da liegt die Gefahr. Ich hab mir in der Winterpause fast 30 Mannschaften rausgepickt, die sehr lange in der Liga nicht unentschieden gespielt haben. Als einzige Ausnahme hab ich Roma vor 3 Wochen hinzugefügt. Andere Bewerbe habe ich dabei ignoriert. Habe mit 5 Euro begonnen und bei verlorener Wette wird verdoppelt. Wie man dem Bild entnehmen kann, ist der momentane Stand bei +5500 €. Die einzige Mannschaft die fehlt ist Ried. Natürlich besteht die Gefahr der hohen Einsätze, zB bei Inter hatte man beim letzten Spiel einen Einsatz in der Höhe von 1280 und davor hat man allerdings 2500 verloren.

    Natürlich gibt es kein perfektes System, jedoch denke ich das es etwas besser ist als die eigentliche Strategie. Was denkt ihr davon?
    http://imgur.com/a/So89t

    #2
    Hör besser auf, solange du jetzt noch im Plus bist. Es wird die Serie ohne Unentschieden kommen, egal ob früher oder später, das ist keine Meinung, sondern ein mathematisches Gesetz, das man nicht schlagen oder überwinden kann. Egal, nach welchem System du die Mannschaften auswählst. Erfreu dich an den +5500 und hör jetzt auf mit diesem System, ansonsten verlierst du alles.
    "Wage alles, oder gewinne nichts." (Geoffrey de Charney, um 1300)

    Kommentar


      #3
      lass Ried noch 3 mal nicht unentschieden spielen und du bist dick im Minus.

      Wie groß ist deine Bankroll, also wieviele Nicht-Unentschieden bei Ries könntest du noch vertragen, bevor du bankrott bist?

      Kommentar


        #4
        Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
        Hallo Leute,

        es gibt ja diese Unentschieden Strategie, bei der Leute eine Mannschaft zu Beginn der Saison wählen. Jedoch gibt es Mannschaften, die spielen mal 10- 20 Spiele kein Unentschieden und da liegt die Gefahr. Ich hab mir in der Winterpause fast 30 Mannschaften rausgepickt, die sehr lange in der Liga nicht unentschieden gespielt haben. Als einzige Ausnahme hab ich Roma vor 3 Wochen hinzugefügt. Andere Bewerbe habe ich dabei ignoriert. Habe mit 5 Euro begonnen und bei verlorener Wette wird verdoppelt. Wie man dem Bild entnehmen kann, ist der momentane Stand bei +5500 €. Die einzige Mannschaft die fehlt ist Ried. Natürlich besteht die Gefahr der hohen Einsätze, zB bei Inter hatte man beim letzten Spiel einen Einsatz in der Höhe von 1280 und davor hat man allerdings 2500 verloren.

        Natürlich gibt es kein perfektes System, jedoch denke ich das es etwas besser ist als die eigentliche Strategie. Was denkt ihr davon?
        http://imgur.com/a/So89t
        Überleg doch mal wieso man nichts nichts von Martingale mit Value Bets etc hört
        Es gibt dann ein paar Leute die meinen den heilligen Gral im Wetten gefunden zu haben, davon leben können aber als Winning Playersss auf den niederländischen Antillen bei einem Mojito und einem 30****** lauen Sommerabend bei Mondschein trotzdem noch X Euros von den Fischen verlangen.


        Zahl dir 5000€ aus und nehm 500€ als Startkapital um neu anzufangen - an Martingale ist nichts auszusetzen wenn die Bank groß genug ist und die Quoten nicht deine ausgerechnete Wahrscheinlichkeit wiederspiegeln - kenne einige Fälle wo es gut geklappt hat.
        Für mich wär das zu viel Stress, aber mach mal wie du magst!

        Kommentar


          #5
          todestipper gebe dir absolut recht. habe aber das nur mal getestet, so eine bankroll habe ich leider um 30 mannschaften gleichzeitig zu wetten

          Marcel3008 ebenso richtig, aber ich müsste ried theoretisch gar nicht mehr spielen hätte ja genug gewinn

          VietKong halte auch nichts von dem deshalb hab ichs mal nebenbei in der arbeit mitgeschrieben. aber das ergebniss hatte mich etwas überrascht.. die einzige richtige strategie ist richtig zu wetten

          Kommentar


            #6
            Warum sollte er denn mit der Strategie aufhören?? Mit Glück hat das doch nichts zu tun, ist einfache Statistik. Jede Mannschaft spielt Unentschieden. Muss man halt die richtigen raussuchen! Würde halt nicht Bayern oder so nehmen, da die ja eher selten Unentschieden spielen.

            Kommentar


              #7
              Den Ansatz finde ich gut! Risiko wird schön gestreut. Allerdings bringt dir die Risikostreuung nichts, wenn das Risiko durch eine Mannschaft zum total Verlust führt. Wie würde dein Gewinn aussehen, wenn du die Martin Gale Strategie nur bis zu einem bestimmten Limit verwendest?Entscheiden ist hier dann wirklich welche Mannschaften du auswählst?
              DON'T put it all in a penny stock and try to double or triple your money. It won't work. And even if it does, you got lucky but didn't learn anything. Be smart.

              https://breakingbetlive.blogabet.com/

              Kommentar


                #8
                Stimm dir da absolut zu. Es ist bessser das Risiko zu streuen und nicht nur mit einer Mannschaft zu spielen!!

                Kommentar


                  #9
                  totalverlust vorprogrammiert!
                  Wie todestipper richtig bemerkt hat wird irgendwann die superserie(im negativen sinn) eintreten.allein schon am beispiel von Inter sollte man doch sehen dass es harakiri-charakter bekommen kann.was wenn das spiel mit 1280 einsatz nicht UE ausgeht?..dann stehen da mal knapp 3.800 investment nur für die progression eines teams während die anderen gewinne mit lulu-einsätzen eingefahren wurden.geht die UE-lose serie mit Inter weiter muss man paar spiele später 3 oder 4 tausend als einsatz bringen.
                  auch von risikostreuung kann spätestens hier nicht mehr gesprochen werden

                  Kommentar


                    #10
                    Nein, du hast glaube ich das System nicht ganz verstanden. Erstens man nimmt nicht nur eine Manschaft und streut das Risiko. Zweitens gibt es eine gewisse Grenze, bis zu der man den Einsatz erhöht und dann beginnt man wieder von vorne. Auch wenn eine Mannschaft schlecht sein sollte, hat man am Ende der Saison tritzdem ein Gewinn (zwar nicht so hoch, aber immer noch ein Gewinn!!!)

                    Kommentar


                      #11
                      Matthew72
                      ich habs sehr wohl verstanden!Lies Dir doch einfach nochmal meine zeilen durch.
                      zu1: ich weiss dass er 30 teams nimmt.Allerdings kann nicht von risikostreuung gesprochen werden,wenn iwann der fall eintritt dass man einsätze von 5.000 oder mehr(auf ein einzelnes spiel!)leisten muss um die progression aufrecht zu erhalten--was mich zu deinem punkt2 bringt: es steht nix von abbruchkriterien da;der kamerad pipapo ist sich sicher dass es wohl auch so klappen wird.
                      allerdings muss ich gestehen,dass ich die art der progression nur überflogen habe..hab nun auch registriert dass nach verlorener wette sofort die verdoppelung folgt,was ich aufs schärfste kritisiere,da man so noch früher hohe einsätze fahren muss
                      bin nun schon 30 jahre sportwetter und hab genug gesehen und auch teils selber erlebt,um zu wissen dass so ein system "langfristig" scheitert....diese UE-progressionsstrategien hat doch fast jeder schon mal im kopf gehabt.irgendwann kommt die jahrzehnt-minusserie...selbst mal erlebt mit belgischer liga(saisonübergreifend glaub ich 35 matches ohne UE...da kannst dir den strick nehmen)

                      LOL..soeben gefunden..schon vor 10 jahren kontrovers diskutiert.
                      https://www.wettforum.info/forum/div...chieden-matrix
                      Zuletzt geändert von Wettfuxx; 28.06.2017, 13:21.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von pipapo Beitrag anzeigen
                        Hallo Leute,

                        es gibt ja diese Unentschieden Strategie, bei der Leute eine Mannschaft zu Beginn der Saison wählen. Jedoch gibt es Mannschaften, die spielen mal 10- 20 Spiele kein Unentschieden und da liegt die Gefahr. Ich hab mir in der Winterpause fast 30 Mannschaften rausgepickt, die sehr lange in der Liga nicht unentschieden gespielt haben. Als einzige Ausnahme hab ich Roma vor 3 Wochen hinzugefügt. Andere Bewerbe habe ich dabei ignoriert. Habe mit 5 Euro begonnen und bei verlorener Wette wird verdoppelt. Wie man dem Bild entnehmen kann, ist der momentane Stand bei +5500 €. Die einzige Mannschaft die fehlt ist Ried. Natürlich besteht die Gefahr der hohen Einsätze, zB bei Inter hatte man beim letzten Spiel einen Einsatz in der Höhe von 1280 und davor hat man allerdings 2500 verloren.

                        Natürlich gibt es kein perfektes System, jedoch denke ich das es etwas besser ist als die eigentliche Strategie. Was denkt ihr davon?
                        http://imgur.com/a/So89t
                        Unter allen Wettstrategien - die übrigens alle scheitern - die mit Abstand Dämlichste
                        https://wombets.blogabet.com/

                        Kommentar


                          #13
                          Hab auch ne Super Strategie ...
                          Casino... immer Rot oder Schwarz ... Wenn Verlust dann verdreifache ich den Einsatz. So auf lange Sicht Mega Win

                          Aber nicht weitersagen
                          https://wombets.blogabet.com/

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn du das mit Roulette im Casino vergleichst, merke ich, dass du dich nicht wirklich auskennst! Erstens ist der Maximaleinsatz bei Roulette begrenzt, zweitens ist die Quote bei Roulette zwei. Bei Fußball ist die durchschnittliche Quote über vier, der Einsatz kann exakt berechnet werden, dass man immer genau das gleiche gewinnt, egal wann man Unentschieden spielt. Viele spielen es mit einfacher Verdoppelung des Einsatz, weil sie nicht wissen, wie man den exakten Einsatz berechnet, aber dass ist ein riesen Fehler!!!! Denn dann macht es einen Unterscheid, ob nach einmal oder fünfmal das Spiel Unentschieden ausgeht! Und eine negativ Serie von 35 Matches kein Unentschieden ist kein Argument, weil ich nicht so weit mitgehe, sondern schon vorher wieder von vorne Anfange und den bisherigen Einsatz als Verlust verbuche. In diesem Fall ist mein Gesamtgewinn zwar bisschen geringer, aber immernoch mache ich Gewinn! Gehe jetzt mit dieser Strategie in die 6. Saison und habe bis jetzt damit 39734€ erwirtschaftet, dass heisst fast 8000€ pro Jahr mit einer Methode, wo man nicht groß überlegen muss, sondern einfach immer das gleiche macht. Aber wichtig ist, dass man den Einsatz exakt berechnet und nicht nur ungefähr, weil dass!!! macht den Unterschied und häufig der Grund, warum einige damit scheitern!!!!

                            Kommentar


                              #15
                              ist eh gut nur halt sollte man Teams nehmen die schon vorher 5-10 kein unentschieden gespielt haben und dann Anfangen zu Progressieren. Wobei wenn man pech hat verliert man halt alles..

                              bspw Hannover 1.Bundesliga Saison 10/11
                              insgesamt nur 3Unentschieden in der ganzen Saison

                              erstes X war am 3ten Spieltag
                              zweites X war am 22sten Spieltag also müsstes 19x Progressieren
                              soviel geld musst du mal haben.

                              Kommentar

                              Meiste Beiträge

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage

                              Meiste Beiträge in Analyseforen

                              Einklappen

                              Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019
                              Lädt...
                              X