Beim Wetten kann man doch nur verlieren!? - wettforum.info
  • Kontakt Letzte Beiträge:
X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beim Wetten kann man doch nur verlieren!?

    Hallo zusammen,

    ich habe vor kurzem mit Online Fußballwetten begonnen und nach einigem Nachdenken frage ich mich, ob man mit Wetten langfristig überhaupt Geld gewinnen kann.
    Mir scheint es nämlich, dass man mit Wetten langfristig nur verlieren kann.

    Beim Roulette im Casino kann man mathematisch relativ einfach beweisen, dass man nur verlieren kann.
    Setzt man auf schwarz oder rot und wäre die Chance 50/50, so kann man langfristig gar nichts gewinnen, da sich Glück und Pech ausgleichen. Da es aber auch noch ein andersfarbiges Feld gibt, bei dem der Einsatz ans Casino geht,ist der langfristige Verlust mathematisch unwiderlegbar garantiert.

    Bei Sportwetten gibt es entweder eine Wettgebühr, oder die Wettgebühr ist in den Quoten bereits eingerechnet.
    Wenn also die Quoten die tatsächliche Wahrscheinlickeit der Spielausgänge relativ genau abbilden, so kann man langfristig nicht nur nichts gewinnen, sondern aufgrund der Wettgebühr nur verlieren.
    Und wer im Plus liegt, hat nur noch nicht lange genug gespielt.
    Lediglich der Buchmacher gewinnt.

    Das heißt also, man kann langfristig nur Gewinn machen, wenn man entweder Insiderinformationen hat, oder die Quoten erheblich von den realen Wahrscheinlichkeiten der Spielausgänge abweichen.
    Da bei den Wettanbietern jedoch Leute beschäftigt sind, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als sich mit den Wahrscheinlichkeiten von Spielausgängen zu beschäftigen, ist es doch relativ unwahrscheinlich, dass man hier einen Vorteil erlangen kann.

  • #2
    du spielst nicht gegen die Bookies, sondern gegen den Markt. Dem Bookie ist es am Ende des Tages egal, wie das Spiel ausgeht, er stellt die Quoten nicht danach auf, wie das Spiel ausgeht, sondern wie der Wettverhalten des Marktes erwartet wird.

    85% der Wetter spielen blind die Bayern regelmäßig an. Weil sie stark sind, weil es halt die Bayern sind. Das drückt die Quoten so weit, dass die Handicaps auf den gegner interessant werden. Solche Dinge musst du erkennen, besser als der Markt sein.

    • #3
      Zitat von Kachelmann Beitrag anzeigen
      Hallo zusammen,

      ich habe vor kurzem mit Online Fußballwetten begonnen und nach einigem Nachdenken frage ich mich, ob man mit Wetten langfristig überhaupt Geld gewinnen kann.
      Mir scheint es nämlich, dass man mit Wetten langfristig nur verlieren kann.

      Beim Roulette im Casino kann man mathematisch relativ einfach beweisen, dass man nur verlieren kann.
      Setzt man auf schwarz oder rot und wäre die Chance 50/50, so kann man langfristig gar nichts gewinnen, da sich Glück und Pech ausgleichen. Da es aber auch noch ein andersfarbiges Feld gibt, bei dem der Einsatz ans Casino geht,ist der langfristige Verlust mathematisch unwiderlegbar garantiert.

      Bei Sportwetten gibt es entweder eine Wettgebühr, oder die Wettgebühr ist in den Quoten bereits eingerechnet.
      Wenn also die Quoten die tatsächliche Wahrscheinlickeit der Spielausgänge relativ genau abbilden, so kann man langfristig nicht nur nichts gewinnen, sondern aufgrund der Wettgebühr nur verlieren.
      Und wer im Plus liegt, hat nur noch nicht lange genug gespielt.
      Lediglich der Buchmacher gewinnt.

      Das heißt also, man kann langfristig nur Gewinn machen, wenn man entweder Insiderinformationen hat, oder die Quoten erheblich von den realen Wahrscheinlichkeiten der Spielausgänge abweichen.
      Da bei den Wettanbietern jedoch Leute beschäftigt sind, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als sich mit den Wahrscheinlichkeiten von Spielausgängen zu beschäftigen, ist es doch relativ unwahrscheinlich, dass man hier einen Vorteil erlangen kann.
      Klar gewinnt man nicht ( zu 98%) beim Wetten - deswegen gehts dem Bookie ja auch so gut 🤣
      Das Business ist gewaltig und die einzigen die sich die Taschen voll machen sind die Bookies und Websites die den Traum vom schnellen Geld durch Wetten verkaufen, die 1-2% die langfristig EV+ nach Limitierung bei extrem scharfen Books wie IBC oder Pinny spielen kannst an der Hand abzählen...
      Les dir die Tutorials von Pinny durch, da stehen Prof. Infos zu einer Glückspielkarriere wie du sie wohl anstrebst. - mit dem Wochenendtippen oder schnelle H2H , Formanalyse hat das 0 zu tun verkauft sich aber gut 🤣
      Die CashCow ist nicht im Internet zu finden sonst wären die Bookies schon lange Pleite
      Gedanken muss man sich selber machen - inklusive der Niesche

      Stichwort Closing Line, Gamblers Fallacy, Optimism Bias, Regression zur Mitte.

      gewiss gibt es Tage oder Monate wo einiges stark überbewertet ist und wie Marcel sagt auf anderen Seite die Quote zu hoch geht. Das erfordert aber Marktkenntnis und den kühlen Kopf der dazu führt das man gekonnt diese Rosinen rauspickt und den anderen Dreck nicht spielt und so seinen hart erarbeiteten ROI durch 10 Rotzwetten am Wochenende mal eben verspielt.


      Du glaubst zB gar nicht was für ein Unterschied nach 1000 Bets es macht ob du ne 1.998 statt 1.91 bekommst - da geht der Spass schon los und entscheidet über ein gutes Jahr.
      Zuletzt geändert von VietKong; 22.05.2018, 17:03.

      • #4
        Zitat von Kachelmann Beitrag anzeigen
        Da bei den Wettanbietern jedoch Leute beschäftigt sind, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als sich mit den Wahrscheinlichkeiten von Spielausgängen zu beschäftigen
        Wer hat dir das denn erzählt?


        • #5
          Zitat von Marcel3008 Beitrag anzeigen
          du spielst nicht gegen die Bookies, sondern gegen den Markt. Dem Bookie ist es am Ende des Tages egal, wie das Spiel ausgeht, er stellt die Quoten nicht danach auf, wie das Spiel ausgeht, sondern wie der Wettverhalten des Marktes erwartet wird.

          85% der Wetter spielen blind die Bayern regelmäßig an. Weil sie stark sind, weil es halt die Bayern sind. Das drückt die Quoten so weit, dass die Handicaps auf den gegner interessant werden. Solche Dinge musst du erkennen, besser als der Markt sein.
          Aber du spielst doch nicht nur gegen den Markt, du spielst auch gegen den Bookie, der ja meistens ca. 5 %- 10 % von der realen Quote abzieht, bei europäischen Wettanbietern kommen dann auch noch 5% Steuern hinzu, also spielst man doch im Grunde gegen den Bookie, den Staat und den Markt, oder? :)
          #freeroxxas #freecurio

          • #6
            Du benötigst den Zugang zu einer Wettbörse.
            Dort werden dir lediglich einige Prozente von deinen Nettogewinnen abgezogen.
            http://zucki.blogabet.com

            • #7
              Sportwetten ist mehr ein Verlernen des Verlierens als ein Lernen des Gewinnens; kenne kaum jemand, der von Beginn an grüne Zahlen schrieb und nicht anfangs ordentlich kassiert hat; mir kommt es bei solchen posts immer so vor als stehen die Leute relativ am Anfang und sind dann schnell desillusioniert, weil die Erwartungshaltung eine falsche war; dann wird philosophiert und abstrahiert ob das denn überhaupt möglich ist zu gewinnen langfristig usw. - wie bei allem gilt: probier es für Dich aus und konzentriere Dich auf Dich; wenn es aber schon daran scheitert, dass Du Dir einreden lässt man könne nicht damit gewinnen, dann hast Du aufgegeben bevor Du überhaupt angefangen hast; ich behaupte, ja es geht, aber es braucht Zeit, ist ein Prozess und wird nur selten belohnt, weil zu viele vorher aufgeben; Lerneffekt gibt es definitiv; musst halt bitte gleich bei richtigen Anbietern spielen, wurde ja schon alles erwähnt;

              • #8
                Zitat von Kachelmann Beitrag anzeigen
                Da bei den Wettanbietern jedoch Leute beschäftigt sind, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als sich mit den Wahrscheinlichkeiten von Spielausgängen zu beschäftigen, ist es doch relativ unwahrscheinlich, dass man hier einen Vorteil erlangen kann.
                Solche Leute sind bei so gut wie garkeinen Buchmacher beschäftigt. Die rechnen sonstwas aus, aber nicht Wahrscheinlichkeit von Spielausgängen. Das sind einige wenige Buchmacher, die als erstes mit den Quoten auf den Markt kommen und die liegen oft dann aber auch sowas daneben.
                Zuletzt geändert von blash; 02.06.2018, 15:01.
                Hach, wieder so eine Nacht, wo man rumsitzt und denkt: "Hach, wieder so eine Nacht, wo man rumsitzt und denkt."

                Wettanbieter Erfahrungen

                Wir haben für euch die wichtigsten Sportwetten-Anbieter getestet und liefern euch Diskussionen zu Quoten, Einzahlung, Auszahlung, Bonusangeboten und aktuelle Erfahrungen von Wettforum-Nutzern in unseren speziellen Bookie-Wettforen:

                Hier findest du alle weiteren Erfahrungen mit Wettanbietern: alle Sportwetten-Anbieter

                Sportwetten Links

                Aktuelle Bonusangebote:
                • bwin: 100 Euro Joker-Wette
                • Bet3000: 20% Cashback & 100% Bonus bis zu 150 Euro
                • Betano: 100% Startbonus bis zu 100 Euro
                • wirwetten: 100 Euro Bonus mit Code WETTFRM
                • Sky Bet: 100% Bonus bis zu 100 €
                • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
                • Cashpoint: 100% bis 100 Euro Willkommensbonus
                (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
                Lädt...
                X