Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

Systemwette MotoGP aus aktuellem Anlass

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Systemwette MotoGP aus aktuellem Anlass

    Schönen Abend wernilein, hapax und alle anderen Interessierten

    Hab mir das mit der Systemwette die ich zum Qualifying gespielt habe mal angeschaut. Auch die beiden 3 aus 7 Systeme die ich fürs Rennen gespielt habe. Aber die zwei waren mit diesen Quoten Schwachsinn, das ist auch klar. Fährst Verlust ein obwohl mir vier aufgehen. Aber kommen wir zu der Systemwette über die wir im Sonstigen Ordner bzw. im LiL besprochen haben


    Dovizioso vs Petrucci @2,15
    Crutchlow vs A. Espargero @3,2
    Bagnaia
    vs Zarco @1,85

    Miller vs Nakagami @2,4
    Vinales
    vs Marquez @2,1
    P. Espargero
    vs Pirro @1,85
    Rossi vs
    Morbidelli @2,55

    Ich beginne mit Totalausfall wären bei Einzelwetten -7 im System -3,5. Kommt nur eine Einzelwette mit der besten Quote sinds -3,8. Immer noch mehr verlust als im System.

    kommen zwei Einzelwetten, beste Quoten -1,25; schlechteste Quoten -3,3; Durchschnitt -2,2
    system -3,5

    Bei drei gewonnen wirds interessant.
    3 Einzelwetten schlechteste Quote -1,2; Beste +1,15; Schnitt circa 0
    Im System schlechteste -2,8; beste -1,6; Schnitt -2,2
    hier klarer Vorteil für die einzelwetten

    Ab vier die kommen sehe ich Vorteile im System. Beginne mit Einzel schlechteste +0,95; beste +3,3; Schnitt +2,25
    system schlechteste -0,6; beste +3,85; Schnitt +1,6

    Ab 5 fährst dann sowieso besser im System und wenn alles kommt macht ma +42 Einheiten. Da könnt ich mir 12 Totalausfälle erlauben. Was ma auch berücksichtigen sollte, das ich ja im System nur die Hälfte von dem Einsatz spiele, als wenn ich einzelwetten spielen würde. Das heißt ich kann mir 2 Totalausfälle im System für einen in der Einzelwette kaufen. Würd ich da auch 7 EH verwenden würde es bei den Gewinnen ja besser aussehen...

    Ich habe auch alle bisherigen h2h ausgewertet die ich gepostet habe. Sind insgesamt 53, davon hab ich 35 mal richtig gelegen. Sind 66%. Ich hab auch die Durchschnittsquote aller h2h ausgerechnet und komme da auf 1,94. Denn schnitt hab ich mit den schwachen Quoten von den Sonntags h2h etwas nach unten gedrückt klar sind 53 Wetten jetzt nicht enorm aussagekräftig, aber andere Daten hab ich nicht.

    Also so insgesamt muss ich sagen finde ich das System nicht so verkehrt, außer ich übersehe da jetzt was. Die durchschnittsquote sollte halt an die 2 sein, beim gespielten System war die durchschnittsquote 2,3 und nur 2 mal eine 1,85 dabei. Sonst alles über 2.
    und wenn ich mir meine trefferstatistik anschaue, sollten im Schnitt bei 7 h2h 4 Treffer sein. Und da lehne ich mich mal aus dem Fenster, aber das ich mal tatsächlich nur 2 oder weniger richtig hab, wird vorkommen aber selten. Bevor mir das 10 mal passiert treff ich mal eine 7 von 7. Den einige h2h gingen nur knapp verloren durch Stürze oder wenige Tausendstel unterschied. Dafür sind viele von denen die passen doch deutlich. Klar sind auch einige glückliche dabei, aber hält sich in Grenzen.

    So ist jetzt sicher viel zum lesen, aber würde mich enorm freuen wenn einer von euch beiden, oder auch jemand anderer seinen Senf dazu gibt. Bin für jeden konstruktiven Vorschlag offen und freue mich auf eine anregende Diskussion.

    Schönen Abend noch
    Wettwahn

    ---

    Lesetipp im Wettforum Magazin: Systemwetten Erklärung Vorteile Beispiele
    Zuletzt geändert von Wettwahn; 15.09.2019, 21:42.
    Wer mir Fussballwetten nachspielt ist leider selber Schuld. MotoGP geht ;)

    #2
    Vorsicht beim Rechnen mit Durschschnittswerten. Beispiel(übertreibung): Wette A @1.5 gewonnen, Wette B @3 verloren -> Trefferquote 50%, Durchschnittsquote 2.25 -> Alles super, weil ROI-Erwartung für die Zukunft 112.5%!?

    Besser wäre es hier wohl den bisherigen ROI der Einzelwetten zu benutzen und daraus dann (mit Bedacht) eine ROI-Erwartung E(ROI) für die Zukunft zu formulieren.

    Angenommen ROI > 100%, dann steigt die Umsatzrendite mit Kombi-/Systemwetten. Ein höherer absoluter Gewinn entsteht nur, wenn gleichzeitig der Umsatz nicht zu stark sinkt.


    Und dann kommt der Negativ-Lauf. Klar, der (mehr als) ausgleichende höhere Gewinn sollte irgendwann davor/danach kommen, aber aushalten muss man diese Phase trotzdem erstmal können!

    Keine Ahnung, wie geeignet folgende vereinfachte mit Durchschnittswerten rechnende Betrachtung für andere ist, meine Realität spiegelt sie für mich ausreichend gut wieder, Beispielszenario:
    500 Wetten mit Quote 3, E(ROI) = 105%, gesucht P(ROI)<90% -> Excel-Formel =BINOM.VERT(500*0.9*1.05/3;500;0.35;1) = 0.0495.
    -> Meine Interpretation: Eine so lange Verlustphase kommt selten, aber sie kommt.
    Wenn dann zB bei 500 Wetten das Wettkapital 5x umgesetzt wird, reduziert sich das Wettkapital um über 40%, bei 10-fachem Umsatz gar um über 65%.
    Hält man das aus? Im 3-stelligen Wettkapitalbereich bestimmt, im 4-stelligen vielleicht, aber im 5-stelligen?

    Nun wirst du andere Zahlen für dein Szenario nehmen, aber ich vermute deine Einsätze sind prozentual vom Wettkapital auch höher, dh auch bei weniger Wetten wird das Wettkapital 5x/10x umgesetzt.
    Bsp: 200 Wetten mit Quote 2, E(ROI) = 110%, gesucht P(ROI)<90% -> ... = 0.068. ...

    Wiederum keine Ahnung wie geeignet folgende einfachste Betrachtung ist: Kombi-/Systemwetten potenzieren den ROI, im guten wie im schlechten.
    In obiger Verlustzeit kann die Auswirkung also auch bei geringerem Wettkapitalumsatz noch heftiger sein als mit Einzelwetten.

    Ich will niemandem Kombi-/Systemwetten madig machen, wer tatsächlich ausreichend gut ist und stärkere Ausschläge (als bei Einzelwetten) verkraftet, der kann mit Kombi-/Systemwetten höhere absolute Gewinne realisieren.
    + + + Excel Wettmanager + + +

    Kommentar


      #3
      Mein Punkt ist, egal ob Einzel- oder Kombi-/Systemwetten, ich glaube viele unterschätzen die Wahrscheinlichkeit und die Auswirkung (auf Wettkapital und Psyche) von Verlustphasen und gehen zu hohe Risiken ein.

      Die Versuchung das vorhandene Wettkapital häufig ein-/umzusetzen ist stets präsent. Auch bei "nur" halben Umsatz steigen bei 3ausX - Systemen die Ausschläge, bei gleichem Umsatz entsprechend deutlich.
      + + + Excel Wettmanager + + +

      Kommentar


        #4
        Zuerst mal DANKE für deine Zeilen. Weiß ich sehr zu schätzen und ist nicht selbstverständlich. Dein Einwand mit den Durchschnittswerten ist berechtigt. Ich hätte ja ein noch krasses Beispiel genommen. Eine 1,01 getroffen eine 100 nicht getroffen. 50er Quote bei 50% Trefferquote kann sich sehen lassen

        Um meine Durchschnitssquote zu präzisieren:

        Getroffene h2h haben eine DQ von 1,957 (35 wetten)
        Die falschen haben eine DQ von 2,01 (18 Wetten)

        die Quoten der getroffenen h2h
        1,01-1,59 4×
        1,6-1,69 4×
        1,7-1,79 2×
        1,8-1,89 11×
        1,9-1,99 2×
        2-2,09 4×
        2,1-2,2 2×
        2,21-2,4 5×
        2,73 und 2,55 als höchstquoten

        die Quoten der falschen Wetten
        1,01-1,59 1×
        1,6-1,69 3×
        1,7-1,79 2×
        1,8-1,89 2×
        1,9-1,99 1×
        2-2,09 1×
        2,1-2,2 4×
        2,3; 3 und 3,2 als Höchstquoten

        wie gesagt, wenn ich die dämlichen 3 aus 7 von Samstag Abend, gültig für Rennsonntag, nicht gespielt hätte, wäre meine niedrigste gespielte Quote 2 mal eine 1,61 einmal 1,72 und einmal 1,75 ansonsten nur 1,8 und höher. Also die DQ von 2 kommt schon ganz gut hin. Die Trefferquote ohne die 14 h2h vom Rennsonntag wäre auch bei 66%, ändert nix.

        Ich verstehe deinen Einwand durchaus, die Ausreißer werden größer, ein negativlauf wird verlängert weil ma ja Minimum 4 brauchst um ein Plus zu machen. Aber mir geht es nicht um die einzelne Wette oder das einzelne System.
        Wenn wir jetzt von sagen wir mal 7000 h2h ausgehen. Alle ähnlich wie das gepostete von den Quoten her. DQ nehmen wir 2 und 66% Trefferquote. Bei Einzelwetten ist es ja leicht gerechnet, das wäre ein Plus von 4620 Einheiten. Wie ist es jetzt aber bei den Systemwetten? Also wir haben 1000 3 aus 7 gespielt. DQ wiederum 2 Trefferquote 66%. Wie kann ich mir da jetzt ausrechnen was ich hier plus machen würde??? Oder kann ma das so nicht einfach runter rechnen?

        Das mit dem ROI muss ich zugeben check ich nur teilweise. Also mir ist durchaus klar was der aussagt, aber ich weiß nicht wie ich den ausrechne
        Mir ist auch klar wie ich in diese Binomische Verteilungsformel einsetzen muss, was mir die Zahl die da Rauskommt aber aussagt, weiß ich nicht. Was genau sagt mir 0,0495 und 0,068 jetzt

        Der Punkt ist, ja ich spiele nur 10 Euro pro Einheit und mein Wettkapital das ich bereit bin zu verzocken sind 2000 Euro. Also bei einer 10/10 Spiele ich 100 Euro und das sind 5% von meinem Wettkapital. So lest mans zumindest überall, dass ma dann nicht pleite geht, vorausgesetzt ma schlägt den Bookie.
        Somit ist es doch völlig egal, ob eine Einheit 10, 100 oder 1000 Euro ist. Bei entsprechender Bankroll und entsprechendem können machst im long run gewinn, oder seh ich das jetzt falsch?
        .
        Die psychologischen Komponente ist eine andere Geschichte, klar ist es ein Unterschied wenn du vll mal 50 Einheiten hinten bist, dann tut das bei 1000 Euro pro Einheit psychologisch sehr weh. Fürs Spiel und wenn ma rein in Einheiten denkt machts doch gar keinen Unterschied? Ob Ich das aushalten würde, kann ich dir nicht sagen. Aber vll schenkt mir jemand 200 000 Euro, dann kann ichs beantworten

        Also ich will dir jetzt auf keinen Fall dagegen reden und vertraue da voll und ganz darauf, dass das stimmt was du sagst. Wills nur ganz gern auch verstehen
        Und gibt es eine Trefferquote bei entsprechender Durchschnittssquote bei der man sagt: ja, ab da machen Systemwetten Sinn? Oder ist es nicht möglich das so stark zu vereinfachen?

        Ich bin nämlich sehr unschlüssig wie ich das die restliche Saison angehen soll. Klar könnte ich jetzt einfach nur Einzelwetten spielen und ein virtuelles System. Aber wenn dann vll tatsächlich eine 7 aus 7 mal kommen würde, wäre ich natürlich mega angepisst
        War ja dieses Wochenende das erste mal das ich mit minus 3-4 Einheiten raus bin. Sonst war ich eigentlich immer im Plus. Zwar meistens nur ein kleines, aber 1 oder 2 mal ordentlich abgeräumt. Weiß nicht ob das bei 6 Rennwochenenden besonders aussagekräftig ist...
        was man halt auch sagen muss, das ich mitten in der Saison eingestiegen bin, was es natürlich etwas erleichtert.

        Naja danke für deine Zeit hapax, und ich wünsche dir das du mal mit meinen Tipps ordentlich abräumst, wenn du nachspielst
        Wer mir Fussballwetten nachspielt ist leider selber Schuld. MotoGP geht ;)

        Kommentar


        • Wettwahn
          Wettwahn kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Trottel. Trefferquote mal Durchschnitssquote... und ich rechne da rum wie der letzte Depp :D hätt ich ja nen ROI von 132% kann das stimmen???

        • hapax
          hapax kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ja das Nachspielen (mit deinen Quoten) wäre schön, aber die Zeiten wo ich bei deinen Buchmachern spielen konnte sind leider lange vorbei.

        #5
        Dein ROI (flat, dh bei angenommenen gleichen Einsätzen) wäre 129.2% (= 35 * 1.957 / 53) gewesen.

        In Fußballligen mit etwas Marktvolumen erscheinen mir solch hohe ROI bei hoher/höherer Wettanzahl utopisch. (Aber was weiß denn ich, nur weil ich dies nicht hinkriege). Ob du deinen ROI im MotoGP-H2H-Markt langfristig so hoch halten kannst?

        Wenn du dies auch zukünftig schaffst, ist eine längere Verlustphase, ein schmerzhafter Ausschlag nach unten ziemlich unwahrscheinlich. Auch mit Systemwetten.
        Mit nicht zu stark reduzierten Umsätzen im Vergleich zu Einzelwetten würdest du dann mit Systemwetten mittel-/langfristig deutlich mehr Gewinn erzielen.

        Korrektur: Meine obige Abschätzung von P(90%) ist fehlerhaft (-> =binom.vert(Wettanzahl*0.9/Quote;Wettanzahl;ROI/Quote;1)), die Wahrscheinlichkeiten in den Beispielen sind kleiner. Die Aussage bleibt.

        Vielleicht kann man meine gefühlt (die lieben Nerven) zu häufig vorkommende zwischenzeitliche Wettkapitalreduktion >30% damit erklären, dass die Wettperformance auch mit viel Statistik bei der Wettauswahl doch deutlich zu stark um den langfristigen ROI streut/variiert, um einfach die Binomialverteilung als Abschätzung zu benutzen.
        + + + Excel Wettmanager + + +

        Kommentar


          #6
          Wow, ja das freut mich das der so hoch ist. Wäre sogar noch a bissl höher 3 oder 4 mal hab ich 2 Einheiten gespielt und hat jedes mal gepasst. 2 mal eine 2er Kombi zusätzlich zur Einzelwette mit halber Einheit auch gepasst. Aber egal jetzt, 129% ist mehr als ausreichend

          Langfristig werd ich den wahrscheinlich nicht halten können, da stimme ich dir absolut zu. Für unmöglich halte ichs aber nicht. Als realistisch empfinde ich 115% auf lange Sicht. Am Ende der Saison (6 Rennen sinds noch) möchte ich 120% schaffen. Trefferquote wird sich, denke ich, um die 60% einpendeln.
          werd die nächsten Male die h2h forcieren, vll gehen sich noch 100 wetten aus bis zum Ende. Kommt halt natürlich auch auf die Quoten an, werd nicht jedes spielen.

          Systemwetten natürlich auch nur wenn es meiner Meinung nach Sinn macht. Ich würde ja immer gerne einen von euch "alten Hasen" fragen, aber die wetten sind ja meistens nicht lange verfügbar. Wenn, besonders bei den h2h, die Wetten mal 9-10 Stunden verfügbar sind ist es e schon lang. Ich hab auch noch nicht herausgefunden nach welchem System die die h2h ansetzen. Scheint für mich teilweise absolute Willkür zu sein.

          Da du mit Fussballligen vergleichst, ich finde das ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Beim Fußball hast ja 1X2 also drei mögliche Ausgänge. Könntest nur mit einem reinen dnb oder over/under Spieler vergleichen. Und selbst dann, bleibt MotoGP eine bewettbare Randsportart. Da find ich wirklich jedes Rennwochenende 3 bis 4 Quoten die so absolut nicht passen. Diesen Sonntag beim Rennen Nakagami mit einer @5 im vierer MatchUp. Keine Stunde später nur mehr 2,33 und die anderen drei Fahrer jeweils 4,3. Hätte man sich eine schöne Sure basteln können, mit Minimum +0,3 oder sogar +1. Ok er ist gestürzt und die Wette war zum Hintern abwischen, das ändert aber nix das die Quote völlig falsch war.

          Noch dazu ist Fußball ein Mannschaftssport. Hier spielen viele verschiedene Charaktere zusammen in einem Team. Gruppendynamik, Psychologie, eine verrückte Horde Fans die die Mannschaft nach vorne peitschen kann. Weite Anreisen, mit Mannschaftsbus und/oder Flieger. Das alles spielt bei der MotoGP keine oder eine untergeordnete Rolle.
          Da sind fast nur Egomanen unterwegs, der fährt für sich ist total im Focus. Die Bedinungen sind für alle gleich jedes Team hat eine weite Anreise. Und ob da Fans auf den Rängen sitzen und Valentino oder Marc schreien, das hören und merken die Fahrer ja gar nicht. Klar Psychospielchen gibts auch in der MotoGP, Rins und Rossi im Qualifying zB. Aber das ist im Rennen dann nicht mehr relevant, die zwei haben sich im Rennen nur am Start kurz mal gesehen.

          Naja, schade das du keine wetten platzieren kannst. Umso dankbarer bin ich dir, das du deine Zeit aufwendest obwohl du gar nix davon hast...
          Wer mir Fussballwetten nachspielt ist leider selber Schuld. MotoGP geht ;)

          Kommentar


            #7
            Zum nachspielen noch kurz, dann müsstest doch eigentlich voll Pro Systemwette oder Kombiwette sein Nen 10er wird dich bwin oder bet365 doch setzen lassen? Gibts eigentlich Asia Bookies mit MotoGP wetten?

            Und Frage an Flo wie wird das bei mir eigentlich mit der Analyse gewertet? Frage nur weil ich gerne nen Wettspezi hätte, aber da ja 50 Analysen brauche.
            Zuletzt geändert von Wettwahn; 16.09.2019, 21:15.
            Wer mir Fussballwetten nachspielt ist leider selber Schuld. MotoGP geht ;)

            Kommentar


              #8
              Naja, hätte ich das alles gleich in den Wettmanager von dir eingegeben, hätt ich mir eine Menge Zeit erspart supercooles Teil. Danke hapax!!!!
              By the way, ROI von 129,2% ist falsch
              Wer mir Fussballwetten nachspielt ist leider selber Schuld. MotoGP geht ;)

              Kommentar

              Sportwetten Newsletter

              Einklappen
              Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
              Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
              Ausblenden
              18 Plus Icon
              Wettforum.info
              Lädt...
              X
              bwin600x400
              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.