• Kontakt Letzte Beiträge:
X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Super Bowl 2018

    Eagles @ Patriots

    Ja Leute es ist angerichtet die größte beste und tollste Sportveranstaltung findet diesen Montagmorgen zum 52. mal statt.
    Die Pats treffen auf die Eagles, favorisiert sind die Pats (-4,5) line liegt bei 48,5
    Das Spiel findet erst zum 5. mal in einer "kalten Stadt" statt aber der neue Tempel in Minnesota ist ein Dome also braucht man das Wetter nicht zu berücksichtigen.

    Die Pats haben nochmal den Kopf aus der Schlinge gezogen beim comeback Sieg gegen die Jaguars, die Eagles schlachteten die Vikings und zerstörten deren Traum vom Home SB
    Das ist eig kleiner Pluspunkt für die Pats die neutrale crowd wird kaum gegen Sie sein ebn weil die Eagles den Traum zerstörten ansonsten ist es wie immer entweder man hasst die Pats oder man liebt Sie.

    Kommen wir zu wichtigen match ups die Pats o-line gegen die front 7 Pluspunkt Pats, die front 7 der Jaguars ist deutlich besser als die der Eagles. Brady wurde nur dreimal gesacked wovon 2 Sacks keine wirklichen Sacks waren man erkennt die o-line hat sich im Laufe der Saison gesteigert und kann den Druck standhalten positiv hinzu kommt die schnelle release time von Tom Brady der PR hat schlicht und ergreifend kaum Zeit um zu ihm durchzukommen. Brady hatte Probleme gegen Jax tief zu gehen gegen das beste CB Duo der gesamten Liga das dürfte gegen die Eagles einfacher werden denn entweder spielt der Safety tief und man bedient Gronk/RB oder man sucht das 1 vs. 1 und da haben die WR der Pats die Nase vorne.

    QB Duell - ja eig ist es schon entschieden Brady ist nun mal Brady wahrscheinlich der Größte QB aller Zeiten dem gegenüber steht Nick Foles eine kleine Wundertüte der Typ. Der größte Nachteil ist hier die fehlende Erfahrung man darf sowas nicht vergessen die ganze Welt schaut zu, es gibt manche QBs die sind schon bei primetime Spielen unterirdisch und gerade in den PO bzw. SB braucht man Erfahrung. Fehlende Erfahrung hat diese Saison den Rams z.B. das Genick gebrochen.

    Kicker - Gostkowski gegen Rookie Elliott, der Rookie Kicker der Eagles ein super Jahr gehabt nur was mache seine Nerven wenn es drauf ankommt zu treffen? In der regular Season mal eben nen 61y FG zum Sieg versenkt also die Kraft im Bein hat er aber die Nerven ich weiß nicht. Gostkowski zeigte kleine Schwächen aber der Typ hat Nerven aus Drahtseilen wenn es drauf ankommt. Daher sehr ausgeglichen.

    TE - Gronk gegen Ertz der TE ist bei fast keinem Team so wichtig wie bei den Pats 1 vs. 1 gegen Gronk hast du fast keine Chance Ramsey machte es die 1. HZ hervorragend die Eagles müssen Gronk eig doppeln um eine Chance zu haben die Pats defense dagegen hat keinem TE diese Saison mehr als 75y erlaubt. Ertz ist gerade in der RZ und bei 3rd down extrem wichtig. Vorteil Pats.

    RB - ja schwer zu beurteilen weil die RB der Pats eig kleine WR sind sie werden immer und immer wieder ins passing game eingebunden es ist schwer anhand der Aufstellung schon zu erkennen run oder pass. Die beiden besseren klassischen RB haben die Eagles, was die Eagles versuchen müssen ist den Lauf beim 1st down zu etablieren die Pats schlägst du am Boden bei den 3 Niederlagen in der Saison lies man jeweils mehr als 120 rushing yards zu. Vorteil Eagles

    Coach - Bill "grumpy cat" Belichik mit Matt Patricia und Josh Daniels das Trio mit Erfahrung und dem Willen immer zu gewinnen. Doug Pederson, Frank Reich und Jim Schwartz gerade Jim Schwartz muss man loben der DC macht einen extrem guten Job mir gefällt das play calling von Pederson dennoch muss ich den Pats hier den Vorteil geben.


    Was sind also die Schlüssel zum Erfolg die Eagles müssen versuchen den Lauf zu etablieren beim 1st Down und dann bei 3rd in einer Position zu kommen wo man passen oder laufen kann. Die Pats müssen dagegen versuchen 1 vs. 1 in der Tiefe zu kreieren dies schafft man in dem man die secondary der Eagles nach vorne zieht was durch das Kurzpassspiel prädestiniert ist.

    Für mich ist das match up gut geeignet für die Pats von daher Patriots -5,5 @ 2,12 SBO mit 6/10


    Kritik, Anregungen, Verbesserungen oder Fragen immer raus damit =)
    Meine Mutter ist besser als deine!

  • #2
    das man sich ne Wette so schön reden kann ist schon faszinierend, dazu wie ein Rosinenkuchen Sachen rauszunehmen zu vermischen und falsche Infos reinzustreuen rundet das Bild ab.

    kommen wir mal zu den Fakten: Tom Brady s Super Bowl Wins endeten ALLE! mit max 6 Punkten Vorsprung (das war 1 mal und zwar aufgrund des OT TDs, ansonsten zwischen 3-5 Punkten) von Dominanz sind die Patriots im Super Bowl daher eigentlich weit weg, oftmals mit nem Lategamefieldgoal, die Line mit -5,5 anzuspielen also ansich schon mutig.

    Die Front 7 der Eagles Defense sind nach einstimmiger Meinung von so ziemlich allen Kommentatoren / Experten aber auch Spieler von anderen Mannschaften die beste der gesamten NFL, das Problem bei den Eagles könnten die CB sein, die sind sicherlich schlechter als die der Jaguars. Ein Indiz warum die Eagles Front7 D besser ist: beste Defense gegen den Run ... Das Problem von den Jaguars war, das man das Tempo nicht durchhalten konnte gegen Brady und im 4 Viertel einfach relativ platt war, dazu hald Black Bortles der auch kaum Zeit rausholte. Hier haben die Eagles den Vorteil das sie deutlich tiefer besetzt sind (also können mehr frische Bodies reinbringen). Die Cornerbacks machen mir persönlich auch bissl sorgen, wobei wenn man sich die Safetys ansieht passt das schon wieder (vorallem Jenkins definitiv bester Safety im Spiel), Jim Schwartz ist ein Meister und er hat von Bellichick gelernt und kann zeigen wie gut er ist. Was man auch beachten sollte dabei, Brady wird selten gesackt, er haut den Ball meistens vorher iwie weg, daher ist die Throw in a hurry Statistik interessant und da waren die Jaguars fast 3 Viertel ganz brauchbar.
    ,
    Wenn ich die OLine vergleiche, würde ich auch die Eagles favorisieren, klar Peters ausgefallen aber sein Ersatz ist wirklich gut, insgesamt leichte Vorteile Eagles das wird aber auch nötig sein, auch wenn die Pats Front7 D jetzt nicht die beste ist, aber auch sicherlich nicht die schlechteste.

    QB Duell: klar brauchen wir nicht reden, Brady favorisierend, aber Doug Pederson hat rausgefunden das man mit den RPOs und den schnellen Pässen gut arbeiten kann mit Foles, dazu hat Foles in keinem einzigen seiner Playoff Games genervelt, er weiß das er es nicht richten muss, keine einzige Interception die gesamten Playoffs (auch wenns einmal knapp war xD), Erfahrung hat er, im Gegensatz zu Goff lange genug in der NFL. Und gegen die Vikings war man definitiv in der Primetime, auch gegen Atlanta, zweimal richtig gut gespielt. Klar werden die tiefen Pässe nicht funktionieren und mobil ist der gute Herr Foles auch nicht, das kann man bei Tom Brady aber auch nicht sagen. Für mich im übrigen Foles ein präziserer Werfer als Wentz, dafür hald immobiler.

    Anspielstationen:

    Gronk vs. Ertz klarer Vorteil bei den Pats, Gronk eine Maschine, kleines Fragezeichen maximal wegen seiner Gehirnerschütterung aber da ist bei Gronk sowieso nicht viel vorhanden, der Fangroboter von NE stark, Ertz meiner Meinung nach Gronk / Kelce (KC) ein Level darunter aber sicher unter den besten 5-6 der TE, ein to-go Guy für Foles aber hald kein Gronk.

    Jeffery/Smith/Aghonlor vs. Cooks/Hogan/Amendola: klarer Vorteil bei den Eagles allein was die Fangsicherheit, Yards after Catch, Yards by Catch betrifft deutlich stärker Wide Receiver Corp, dazu noch größer und schneller.

    RB: Ayaji/Blount/Clement vs. Lewis/Burkhead/White: also rein was das laufen ansich angeht, sicher deutliche Vorteile bei den Eagles, wenn man 1-2 Yards braucht hat man hald mit Blount nen lebenden Bulldozer, der dafür definitiv nicht dazu da ist Bälle zu fangen. Ayaji mittlerweile besser geworden beim fangen, hoffe er fumbelt nicht wieder den 1 Ball, Clement spielt ne super Saison, gefällt mir sehr gut, ist mit Lewis zu vergleichen vom Spielertyp. Vorteile sicher beim fangen was das betrifft bei den Pats, aber aufjedenfall extreme Vorteil beim Hard Run (wo die Patriots gern mal schwäche zeigen) bei den Eagles.

    bei den Puntern würde ich im übrigen noch Allen (NE) mit Vorteilen geben, soweit das entscheidend sein wird.

    bei den Coaches würde ich im Bereich der HZ Adjustments einfach Bill den Vorteil geben, Vorbereitung glaube ich nicht unbedingt das da große Unterschiede sind, aber Belllichick ist einfach ein Meister der 2ten Halbzeit. Generell die Patriots im 1 Viertel des Super Bowl noch nie gescort, daher kommt auch meine Wette und für die die Patriots vorne sehen kann man sie ja kombinieren. Die Patriots lassen sich auch gerne alles zeigen was der Gegner so drauf hat und schlagen dann gegen Ende zu, ein Mittel das immer zum Sieg geführt hat, auch wenns immer knapp war.

    1 HZ win: Eagles @2.45 bet365 mit 5 EH

    Wie gesagt ich rechne mit nem langsamen beginn, 3 and out bei beiden würde mich nicht wundern, wobei die Patriots grundsätzlich Yards zulassen, dann aber in der Red Zone wie die Berserker das eigene Haus verteidigen. Die Eagles stoppen sehr früh mit ihrer D die gegnerische Offense, Foles im 1-2 Drive ganz gut und Pederson packt sicher gleich für den Anfang und zum wohlfühlen mal was aus (sei es wie gegen Minnesota ein tiefer Pass). Wie es am Ende dann kommen wird, wissen nur die Götter, kann gut sein das die Pats gewinnen, kann aber gut sein.

    Daher spiele ich weil ichs noch so gut finde:
    HZ / Ende PHI/Pats @6,5 bet365 mit 1 EH



    Zuletzt geändert von TOMK2010; 02.02.2018, 21:49.

    • #3

      Und ich finde es faszinierend, wie man mit dem ersten Satz so unglaublich arrogant und blasiert rüber kommen kann. Sorry, aber das geht mal gar nich.

      Und die Rosinenpickerei kannst du ja auch ganz gut, hm?
      Hier mal nen Paar Bsp.:

      1. Front 7:
      Eagles klar beste der Liga?
      Sacks Eagles Regular Season: 38
      Sacks Jags: 55

      so what?
      Gehst du nur auf die Rush Def ein, jap dann hast du da definitiv ein Argument, dass die Rush def eine der besten der Liga is. Aber die Front 7 hier als das Nonplusultra der NFL hinzustellen ist gewagt und...Rosinenpickerei. Auch in Fumbles forced etc. sind die Eagles da sicher nich die Besten der Liga.

      Und das ist auch schon der entscheidenste Punkt warum ich auch auf die Pats gehen werd. Gibst du Brady Zeit, seziert er dir (leider) jede Coverage. Und das wird passieren, wenn der Pass Rush nicht ungeheuren Druck aufbauen kann. Das hat für die Jags wunderbar funktioniert über 3 Viertel, bis sie ausgelaugt und auch verletzungsbedingt geschwächt waren.
      Aber die Eagles sind dort halt nicht "so" stark, und dazu mit den Cornern und Gronk als Mismatch sehe ich da durchaus Lücken entstehen die Brady nutzen wird.

      2. Die WR:
      Wo siehst du genau den klaren Vorteil bei den Eagles? Die Statistiken lesen sich ziemlich ausgewogen, Cooks hat mit 1082 Yards in der Reg. Season fast genau 300 Yards mehr als der Jeffery (bester WR der Eagles in der Kategorie mit 789 / somit auch YPG). Cooks auch der beste WR im Spiel was Yards/Catch angeht. Amendola (ca. 70 %) und Agholor (ca. 67,5%) mit ner ähnlichen Catch %, Yards after Catch geht der Vorteil von allen WR an Agholor (301 Yards after Catch).

      Würde nicht dagegen sprechen, wenn man das WR Core der Eagles insgesamt besser sieht (auch wenn der beste WR im SB klar auf Seiten der Pats spielt), aber es als klaren Vorteil zu verkaufen und dann Statistiken OHNE Zahlen (!!) aufzuzählen, in denen sogar die Patriots teilweise führen, ist mit der Einführung des Posts...einfach Wow, Daumen dafür.

      3. Nick Foles

      Zu dem Spiel gegen die Vikins muss man nix sagen, dass war schon großes Kino.
      Das Spiel gegen Atlanta hast mit "auch richtig gut gespielt" aber schön schnell abgearbeitet.
      Foles mit 2 Fumbles (muss man nich erwähnen, "keine Interception" klingt ja besser), fast nur Check Down Pässen und ohne TD, obwohl er kurz vor der Goal Line mehrmals Chancen hatte. So war das Spiel bis zum letzten Pass der Falcons an der Goalline offen. Da war keine große Leistung zu sehen, das darf man dann auch gerne mal, ganz ohne Rosinen picken natürlich nur, erwähnen.


      Mir geht es hier nicht darum, dass Wrisses Post perfekt ist oder so und das alles ist für mich an sich nicht weltbewegend (gut das mit den WR Statistiken vllt schon), wenn man damit seine Meinung zum Ausdruck bringt und dem anderen halt auch die ein oder andere Ungenauigkeit verzeiht.

      Aber wenn man so arrogant losrandaliert im 1. Satz und dann genau die Rosinenpickerei und Wahrheitsverdrehungen selber bringt die man anderen vorwirft.... das ist dann doch richtig großes Kino.

      • #4
        Zitat von Wrisse Beitrag anzeigen
        Eagles @ Patriots

        Ja Leute es ist angerichtet die größte beste und tollste Sportveranstaltung findet diesen Montagmorgen zum 52. mal statt.
        Die Pats treffen auf die Eagles, favorisiert sind die Pats (-4,5) line liegt bei 48,5
        Das Spiel findet erst zum 5. mal in einer "kalten Stadt" statt aber der neue Tempel in Minnesota ist ein Dome also braucht man das Wetter nicht zu berücksichtigen.

        Die Pats haben nochmal den Kopf aus der Schlinge gezogen beim comeback Sieg gegen die Jaguars, die Eagles schlachteten die Vikings und zerstörten deren Traum vom Home SB
        Das ist eig kleiner Pluspunkt für die Pats die neutrale crowd wird kaum gegen Sie sein ebn weil die Eagles den Traum zerstörten ansonsten ist es wie immer entweder man hasst die Pats oder man liebt Sie.

        Kommen wir zu wichtigen match ups die Pats o-line gegen die front 7 Pluspunkt Pats, die front 7 der Jaguars ist deutlich besser als die der Eagles. Brady wurde nur dreimal gesacked wovon 2 Sacks keine wirklichen Sacks waren man erkennt die o-line hat sich im Laufe der Saison gesteigert und kann den Druck standhalten positiv hinzu kommt die schnelle release time von Tom Brady der PR hat schlicht und ergreifend kaum Zeit um zu ihm durchzukommen. Brady hatte Probleme gegen Jax tief zu gehen gegen das beste CB Duo der gesamten Liga das dürfte gegen die Eagles einfacher werden denn entweder spielt der Safety tief und man bedient Gronk/RB oder man sucht das 1 vs. 1 und da haben die WR der Pats die Nase vorne.

        QB Duell - ja eig ist es schon entschieden Brady ist nun mal Brady wahrscheinlich der Größte QB aller Zeiten dem gegenüber steht Nick Foles eine kleine Wundertüte der Typ. Der größte Nachteil ist hier die fehlende Erfahrung man darf sowas nicht vergessen die ganze Welt schaut zu, es gibt manche QBs die sind schon bei primetime Spielen unterirdisch und gerade in den PO bzw. SB braucht man Erfahrung. Fehlende Erfahrung hat diese Saison den Rams z.B. das Genick gebrochen.

        Kicker - Gostkowski gegen Rookie Elliott, der Rookie Kicker der Eagles ein super Jahr gehabt nur was mache seine Nerven wenn es drauf ankommt zu treffen? In der regular Season mal eben nen 61y FG zum Sieg versenkt also die Kraft im Bein hat er aber die Nerven ich weiß nicht. Gostkowski zeigte kleine Schwächen aber der Typ hat Nerven aus Drahtseilen wenn es drauf ankommt. Daher sehr ausgeglichen.

        TE - Gronk gegen Ertz der TE ist bei fast keinem Team so wichtig wie bei den Pats 1 vs. 1 gegen Gronk hast du fast keine Chance Ramsey machte es die 1. HZ hervorragend die Eagles müssen Gronk eig doppeln um eine Chance zu haben die Pats defense dagegen hat keinem TE diese Saison mehr als 75y erlaubt. Ertz ist gerade in der RZ und bei 3rd down extrem wichtig. Vorteil Pats.

        RB - ja schwer zu beurteilen weil die RB der Pats eig kleine WR sind sie werden immer und immer wieder ins passing game eingebunden es ist schwer anhand der Aufstellung schon zu erkennen run oder pass. Die beiden besseren klassischen RB haben die Eagles, was die Eagles versuchen müssen ist den Lauf beim 1st down zu etablieren die Pats schlägst du am Boden bei den 3 Niederlagen in der Saison lies man jeweils mehr als 120 rushing yards zu. Vorteil Eagles

        Coach - Bill "grumpy cat" Belichik mit Matt Patricia und Josh Daniels das Trio mit Erfahrung und dem Willen immer zu gewinnen. Doug Pederson, Frank Reich und Jim Schwartz gerade Jim Schwartz muss man loben der DC macht einen extrem guten Job mir gefällt das play calling von Pederson dennoch muss ich den Pats hier den Vorteil geben.


        Was sind also die Schlüssel zum Erfolg die Eagles müssen versuchen den Lauf zu etablieren beim 1st Down und dann bei 3rd in einer Position zu kommen wo man passen oder laufen kann. Die Pats müssen dagegen versuchen 1 vs. 1 in der Tiefe zu kreieren dies schafft man in dem man die secondary der Eagles nach vorne zieht was durch das Kurzpassspiel prädestiniert ist.

        Für mich ist das match up gut geeignet für die Pats von daher Patriots -5,5 @ 2,12 SBO mit 6/10


        Kritik, Anregungen, Verbesserungen oder Fragen immer raus damit =)
        -6 Holy moly
        Meine Mutter ist besser als deine!

        • Nixblicker
          Nixblicker kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Hast Du nen Vorgarten zum Zelten?

        • Wrisse
          Wrisse kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ab heute nur noch Brot ohne Wasser

      • #5
        Zitat von TOMK2010 Beitrag anzeigen
        1 HZ win: Eagles @2.45 bet365 mit 5 EH

        Daher spiele ich weil ichs noch so gut finde:
        HZ / Ende PHI/Pats @6,5 bet365 mit 1 EH
        +6,25 EH
        schönster Tag in meinem Fan-sein gestern, Eagles holen sich das Ding.

        Das Game sprach für sich, aber ich möchte schon sagen:
        was das im LiL gestern sollte? Das ist für mich ne einzige Frechheit, sperrt bitte die Leute die nur mit ihren Verschwörungstheorien und 0 Ahnung von der Materie dort alles zu müllen. Keine Umfrage dazu (ist nur ne kleine Anmerkung) hat mich auch bissl gestört,

        Auch wenn ich offensichtlich mit Wrisse nicht einer Meinung bin und ich das ganze provokativ schrieb, aber der Typ hat Ahnung von dieser Sportart, was ich von diesen Affen nicht sagen kann!

        • Flo
          Flo kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Guter Tipp, Ausdrücke wie "Affen" aber bitte unterlassen.

      Wettanbieter

      Aktuelle Bonusangebote:
      • bwin: 100 Euro Bonus
      • Bethard: 100% Bonus
      • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
      • NetBet: 200% Bonus bis zu 100 Euro
      • Bet3000: 100% Bonus bis zu 150 Euro
      • Cashpoint: 100 Euro Willkommensbonus
      • 10Bet: 100% Bonus bis zu 175 Euro
      (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
      Lädt...
      X