NHL Season 2017/2018 Seite 3 von 3 - wettforum.info
  • Kontakt Letzte Beiträge:
X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31

    NHL Season 2017/2018 - Seite 3 von 3

    Zitat von GoodOldHockey Beitrag anzeigen

    Nathan MacKinnon über 3,5 Schüsse @1,85 10/10 (Betsson)
    Schiff versenkt, statt Ruder rumgerissen.


    • #32
      Chicago Blackhawks @ Colorado Avalanche, 31.3. um 3 Uhr

      Das Ende der regulären Spielzeit nähert sich mit großen Schritten und die Teams haben nur noch 1 1/2 Wochen Zeit sich für die Playoffs zu qualifizieren, wenn sie denn noch die Chance hierfür haben. Bei diesem Spiel geht es für ein Team noch um alles, für das andere um garnichts mehr.

      Für die Gastgeber aus Denver ist das heutige Spiel quasi ein Pflichtsieg, wenn man eine der zwei begehrten Wildcardplätze einnehmen will. Aktuell steht man jeweils einen Punkt hinter St.Louis und Anaheim und spielt noch gegen beide. Gewinnt man also heute, hat man alles in eigener Hand. Zu Hause man hat man eine positive 26-11-2 Bilanz und gewann 16 der letzten 21 Spiele auf eigenem Eis. Nach zuletzt zwei Niederlagen hat man allerdings beide Teams an sich vorbeiziehen lassen. In dieser Spielzeit gewann man 2 der 3 Spiele gegen die heutigen Gäste, dabei ein klarer Heimsieg.

      Chicago diese Saison katastrophal und seit langem mal wieder mit einer negativen Gesamtbilanz. Gründe dafür gibt es einige, eine davon sicherlich das Fehlen einiger wichtiger Spieler wie Rozsival, Hossa, Goalkeeper Crawford und zuletzt auch zweitbester Scorer Toews. Eine Chance auf die NHL-Endrunde hat man schon lange nicht mehr. Auswärts steht man 14-19-4, verlor dabei 11 der letzten dreizehn. Gestern gewann man zwar sein Heimspiel gegen die Jets, hatte aber so keinen Tag Pause (1-4 ohne Tag Pause zuletzt) und musste nach Colorado reisen. Da sich auch Ersatzgoalie Forsberg im Training verletzte wird heute entweder Delia, der gestern sein erstes Spiel bestritt, das Tor hüten oder Berube, den man aus der AHL hochziehen musste. Bei Colorado soweit keine nennenswerten Ausfälle außer Neuzugang Wilson, der aber auch schon seit Mitte Februar fehlt.

      Am Ende bleibt mir nur zu sagen, wenn die Avs in die Playoffs wollen, müssen sie dieses Spiel gewinnen.


      Colorado Avs @1.75 unibet 5/10
      Colorado Avs HC -1 @2.28 unibet 1/10

      Zuletzt geändert von kingspeddy; 30.03.2018, 22:47.

      • #33
        Zitat von kingspeddy Beitrag anzeigen
        Chicago Blackhawks @ Colorado Avalanche, 31.3. um 3 Uhr

        Das Ende der regulären Spielzeit nähert sich mit großen Schritten und die Teams haben nur noch 1 1/2 Wochen Zeit sich für die Playoffs zu qualifizieren, wenn sie denn noch die Chance hierfür haben. Bei diesem Spiel geht es für ein Team noch um alles, für das andere um garnichts mehr.

        Für die Gastgeber aus Denver ist das heutige Spiel quasi ein Pflichtsieg, wenn man eine der zwei begehrten Wildcardplätze einnehmen will. Aktuell steht man jeweils einen Punkt hinter St.Louis und Anaheim und spielt noch gegen beide. Gewinnt man also heute, hat man alles in eigener Hand. Zu Hause man hat man eine positive 26-11-2 Bilanz und gewann 16 der letzten 21 Spiele auf eigenem Eis. Nach zuletzt zwei Niederlagen hat man allerdings beide Teams an sich vorbeiziehen lassen. In dieser Spielzeit gewann man 2 der 3 Spiele gegen die heutigen Gäste, dabei ein klarer Heimsieg.

        Chicago diese Saison katastrophal und seit langem mal wieder mit einer negativen Gesamtbilanz. Gründe dafür gibt es einige, eine davon sicherlich das Fehlen einiger wichtiger Spieler wie Rozsival, Hossa, Goalkeeper Crawford und zuletzt auch zweitbester Scorer Toews. Eine Chance auf die NHL-Endrunde hat man schon lange nicht mehr. Auswärts steht man 14-19-4, verlor dabei 11 der letzten dreizehn. Gestern gewann man zwar sein Heimspiel gegen die Jets, hatte aber so keinen Tag Pause (1-4 ohne Tag Pause zuletzt) und musste nach Colorado reisen. Da sich auch Ersatzgoalie Forsberg im Training verletzte wird heute entweder Delia, der gestern sein erstes Spiel bestritt, das Tor hüten oder Berube, den man aus der AHL hochziehen musste. Bei Colorado soweit keine nennenswerten Ausfälle außer Neuzugang Wilson, der aber auch schon seit Mitte Februar fehlt.

        Am Ende bleibt mir nur zu sagen, wenn die Avs in die Playoffs wollen, müssen sie dieses Spiel gewinnen.


        Colorado Avs @1.75 unibet 5/10
        Colorado Avs HC -1 @2.28 unibet 1/10
        Avs 5-0

        +5,03


        • #34
          St.Louis Blues @ Arizona Coyotes, 01.04. um 3 Uhr

          Ähnliche Ausgangslage wie beim gestrigen Spiel, allerdings gibt es ein paar Unterschiede. St.Louis steckt mitten im Kampf um eine Wildcard. Die Nacht verlor man gegen Vegas in der OT mit 3-4, holte sich aber zumindest einen Punkt und hat aktuell 92 Punkte bei noch fünf ausstehenden Spielen. Man steht punktgleich mit Colorado und hat einen Punkt weniger als Anaheim. Arizona ist Letzter im Westen, keine Chance mehr auf die Playoffs, aber man möchte noch Vancouver hinter sich lassen.

          Die Blues haben neben dem heutigen Match noch zwei Spiele zu Hause und zwei on the road, heute das vom Papier her einfachste und am letzten Spieltag evtl. das Finale um die PO in Colorado. Um punktetechnisch also nicht hinterher laufen zu müssen, muss man die zwei Punkte heute mit nach St.Louis nehmen. Gestern noch das Spiel in Nevada, heute der Auftritt in Arizona. Sollte aber anders als für Chicago gestern kein großes Problem darstellen, weil 1. die Entfernung zwischen beiden Städten nicht erwähnenswert ist und die Blues auch keine Probleme damit haben zwei Spiele nacheinander zu absolvieren (35-16 Bilanz bei 0 Tagen Pause). Auswärts steht man diese Saison 19-13-6, gewann vier der letzten fünf Gastspiele und die letzten neun bei den Yotes in Arizona.

          Die Gastgeber kommen nach einem 11tägigen Roadtrip zurück aufs eigene Eis, dabei holte man bemerkenswerte sechs von 12 Punkten. Allerdings wird diese Reise ordentlich Kraft gekostet haben, denn man bestritt alleine in den letzten 5 Tagen drei Spiele. Vom Kader her gibt es nicht viel zu berichten, beide Teams sollten ihre wichtigsten Spieler dabei haben. Auf der Goalieposition sind beide gleichwertig besetzt, obwohl Arizonas Raanta sicherlich mehr zu tun bekommen wird.

          Nochmals zusammengefasst, die Blues brauchen jeden Punkt für die Wildcard. Obwohl man gestern noch ranmusste und verlor, sollte es dennoch für den Sieg reichen, da u.a. die Reise zu den Yotes überschaubar ist. Dazu gesellt sich eine positive 21-6 Bilanz gegen Arizona, die ihrerseits auch erst nach einem harten Roadtrip nach Hause kommen. Kleiner Stakeabzug, weil die gestrige OT evtl. mehr Kraft gekostet hat als erwartet.

          St. Louis Blues ML @1.76 3.5/10 mara
          St. Luuis Blues HC -1.5 @3.05 0.5/10 unibet

          • #35
            Zitat von kingspeddy Beitrag anzeigen
            St.Louis Blues @ Arizona Coyotes, 01.04. um 3 Uhr

            Ähnliche Ausgangslage wie beim gestrigen Spiel, allerdings gibt es ein paar Unterschiede. St.Louis steckt mitten im Kampf um eine Wildcard. Die Nacht verlor man gegen Vegas in der OT mit 3-4, holte sich aber zumindest einen Punkt und hat aktuell 92 Punkte bei noch fünf ausstehenden Spielen. Man steht punktgleich mit Colorado und hat einen Punkt weniger als Anaheim. Arizona ist Letzter im Westen, keine Chance mehr auf die Playoffs, aber man möchte noch Vancouver hinter sich lassen.

            Die Blues haben neben dem heutigen Match noch zwei Spiele zu Hause und zwei on the road, heute das vom Papier her einfachste und am letzten Spieltag evtl. das Finale um die PO in Colorado. Um punktetechnisch also nicht hinterher laufen zu müssen, muss man die zwei Punkte heute mit nach St.Louis nehmen. Gestern noch das Spiel in Nevada, heute der Auftritt in Arizona. Sollte aber anders als für Chicago gestern kein großes Problem darstellen, weil 1. die Entfernung zwischen beiden Städten nicht erwähnenswert ist und die Blues auch keine Probleme damit haben zwei Spiele nacheinander zu absolvieren (35-16 Bilanz bei 0 Tagen Pause). Auswärts steht man diese Saison 19-13-6, gewann vier der letzten fünf Gastspiele und die letzten neun bei den Yotes in Arizona.

            Die Gastgeber kommen nach einem 11tägigen Roadtrip zurück aufs eigene Eis, dabei holte man bemerkenswerte sechs von 12 Punkten. Allerdings wird diese Reise ordentlich Kraft gekostet haben, denn man bestritt alleine in den letzten 5 Tagen drei Spiele. Vom Kader her gibt es nicht viel zu berichten, beide Teams sollten ihre wichtigsten Spieler dabei haben. Auf der Goalieposition sind beide gleichwertig besetzt, obwohl Arizonas Raanta sicherlich mehr zu tun bekommen wird.

            Nochmals zusammengefasst, die Blues brauchen jeden Punkt für die Wildcard. Obwohl man gestern noch ranmusste und verlor, sollte es dennoch für den Sieg reichen, da u.a. die Reise zu den Yotes überschaubar ist. Dazu gesellt sich eine positive 21-6 Bilanz gegen Arizona, die ihrerseits auch erst nach einem harten Roadtrip nach Hause kommen. Kleiner Stakeabzug, weil die gestrige OT evtl. mehr Kraft gekostet hat als erwartet.

            St. Louis Blues ML @1.76 3.5/10 mara
            St. Luuis Blues HC -1.5 @3.05 0.5/10 unibet
            Arizona 6-0

            -4 EH

            Beide Blues Goalies kriegen die Hütte voll in einem ausgeglichenen Spiel, Raanta auf der anderen Seite hält alles, dickes Sorry, Stakeabzug war dann doch der richtige Gedanke, aber rettet auch nicht viel

            • #36
              Anaheim-Colorado, 04.30

              Quasi vorgezogenes Playoff-Spiel, vier Runden vor Schluss beide im Kampf um den letzten Wild-Card-Platz. Erwarte hier ein tight-checking Spiel mit wenig Risikobereitschaft.

              Under 5,5 @1.95 2/10
              Never really listened to what they say

              • #37
                WAS Capitals @ PIT Penguins, 02.04. um 1.30 Uhr

                Wichtiges Spiel hier, für Pittsburgh sicherlich noch einen ticken mehr. Beide in der gleichen Division unterwegs, aktuell Washington auf Platz 1, drei Punkte vor Pittsburgh bei einem Spiel weniger. Denke der Platz wird ihnen auch nicht mehr zu nehmen sein, selbst bei einer heutigen Niederlage. Pittsburghs Augenmerk liegt darauf den aktuellen Platz 2 zu verteidigen und damit das Heimrecht in der 1.PO-Runde. Der Abstand zu den beiden Verfolgern Columbus und den Flyers beträgt nur zwei Punkte. Zwar hat man gestern die Playoffteilnahme im Heimspiel klar gemacht (zum 12.mal nacheinander), dennoch würde man bei einem Erfolg heute auch den zweiten Platz so gut wie safen und könnte evtl. doch nochmal auf Platz 1 schielen, verliert man jedoch heute, müsste man im nächsten Spiel nach Columbus reisen und könnte das Heimrecht verlieren und wenn es ganz blöd läuft sogar auf einen der beiden Wildcardplätze rutschen.

                Pens wie erwähnt gestern erst gespielt, die Caps hatten einen Tag länger Pause, mussten aber zum heutigen Spiel anreisen. Washington auswärts diese Saison nur mit einer 19-15-4 Bilan, Pens dagegen mit einem 29-8-2 Record (zweitstärkste Heimteam). Die Serie in diesem Jahr führen die Pens mit 2-1 an und einem klaren Heimsieg Anfang Februar. Man gewann dazu 8 der letzten 10 zu Hause gegen Washington.

                Bei Pittsburgh soll der angeschlagene Stürmer Kessel spielen, dazu im Tor anders als erwartet wie gestern Nummer 1 Goalie Murray, bei Washington noch Oshie fraglich, im Tor Ersatzgolie Grubauer.

                Quoten bewegen sich aktuell Richtung Caps, für mich spricht aber einiges mehr für die Pens, ein Tag mehr Pause für Washington mMn kein Grund für beinahe ausgeglichene Quoten.

                PIT Penguins @2.40 2/10 bwin/tipico

                • #38
                  Zitat von kingspeddy Beitrag anzeigen
                  WAS Capitals @ PIT Penguins, 02.04. um 1.30 Uhr

                  Wichtiges Spiel hier, für Pittsburgh sicherlich noch einen ticken mehr. Beide in der gleichen Division unterwegs, aktuell Washington auf Platz 1, drei Punkte vor Pittsburgh bei einem Spiel weniger. Denke der Platz wird ihnen auch nicht mehr zu nehmen sein, selbst bei einer heutigen Niederlage. Pittsburghs Augenmerk liegt darauf den aktuellen Platz 2 zu verteidigen und damit das Heimrecht in der 1.PO-Runde. Der Abstand zu den beiden Verfolgern Columbus und den Flyers beträgt nur zwei Punkte. Zwar hat man gestern die Playoffteilnahme im Heimspiel klar gemacht (zum 12.mal nacheinander), dennoch würde man bei einem Erfolg heute auch den zweiten Platz so gut wie safen und könnte evtl. doch nochmal auf Platz 1 schielen, verliert man jedoch heute, müsste man im nächsten Spiel nach Columbus reisen und könnte das Heimrecht verlieren und wenn es ganz blöd läuft sogar auf einen der beiden Wildcardplätze rutschen.

                  Pens wie erwähnt gestern erst gespielt, die Caps hatten einen Tag länger Pause, mussten aber zum heutigen Spiel anreisen. Washington auswärts diese Saison nur mit einer 19-15-4 Bilan, Pens dagegen mit einem 29-8-2 Record (zweitstärkste Heimteam). Die Serie in diesem Jahr führen die Pens mit 2-1 an und einem klaren Heimsieg Anfang Februar. Man gewann dazu 8 der letzten 10 zu Hause gegen Washington.

                  Bei Pittsburgh soll der angeschlagene Stürmer Kessel spielen, dazu im Tor anders als erwartet wie gestern Nummer 1 Goalie Murray, bei Washington noch Oshie fraglich, im Tor Ersatzgolie Grubauer.

                  Quoten bewegen sich aktuell Richtung Caps, für mich spricht aber einiges mehr für die Pens, ein Tag mehr Pause für Washington mMn kein Grund für beinahe ausgeglichene Quoten.

                  PIT Penguins @2.40 2/10 bwin/tipico
                  Pens 1-3
                  -2 EH

                  Hoffentlich schon zu spät zum Nachspielen.. =((

                  • #39
                    Detroit R.Wings @ Columbus B.Jackets, 04.04. um 1 Uhr

                    Kurz und knapp, wenn Columbus hier nicht gewinnt bin ich raus für die NHL Restsaison. Derzeit liegt man auf Platz 3 in der Metropolitan Division, zwei Punkte hinter den Pens mit einem Spiel weniger, überholt man diese hätte man Heimrecht in der 1.Playoffrunde. Neben dem heutigen Spiel hat man noch den Kracher zu Hause gegen Pittsburgh und ein schwieriges Abschlussspiel bei Nashville. Aktuell wäre bei drei Niederlagen sogar noch das Playoffausscheiden möglich. Mit 25-12-1 hat man eine gute Heimbilanz und stellt mit nur 89 Gegentoren die beste Defensive dar.

                    Die R.Wings fünfter in ihrer Divison, 13. insgesamt im Osten (Columbus 6.). Man gewann die letzten drei Spiele, am 31.3. spielte man zuletzt, wie Columbus. Auswärts steht man mit einem 14-23-3 Record dar und kassiert über 3 Tore pro Spiel. Sieben der letzten 9 Spiele in Ohio endeten mit einem Jackets Sieg.

                    Blue Jackets @1.70 5/10 tipico
                    Jackets HC-1 @2.20 1/10 tipico
                    Zuletzt geändert von kingspeddy; 03.04.2018, 22:17.

                    • #40
                      Zitat von kingspeddy Beitrag anzeigen
                      Detroit R.Wings @ Columbus B.Jackets, 04.04. um 1 Uhr

                      Kurz und knapp, wenn Columbus hier nicht gewinnt bin ich raus für die NHL Restsaison. Derzeit liegt man auf Platz 3 in der Metropolitan Division, zwei Punkte hinter den Pens mit einem Spiel weniger, überholt man diese hätte man Heimrecht in der 1.Playoffrunde. Neben dem heutigen Spiel hat man noch den Kracher zu Hause gegen Pittsburgh und ein schwieriges Abschlussspiel bei Nashville. Aktuell wäre bei drei Niederlagen sogar noch das Playoffausscheiden möglich. Mit 25-12-1 hat man eine gute Heimbilanz und stellt mit nur 89 Gegentoren die beste Defensive dar.

                      Die R.Wings fünfter in ihrer Divison, 13. insgesamt im Osten (Columbus 6.). Man gewann die letzten drei Spiele, am 31.3. spielte man zuletzt, wie Columbus. Auswärts steht man mit einem 14-23-3 Record dar und kassiert über 3 Tore pro Spiel. Sieben der letzten 9 Spiele in Ohio endeten mit einem Jackets Sieg.

                      Blue Jackets @1.70 5/10 tipico
                      Jackets HC-1 @2.20 1/10 tipico
                      Columbus gewinnt und das sogar nach 1-4 Rückstand, haben die Anfangsphase total verpennt. Problem nur, dass entscheidene Tor fällt nach 3 Min in der OT

                      -6 EH =(

                      NHL wohl weiterhin schön anzusehen, Geld verdienen lässt sich damit jedoch mittlerweile nicht wirklich mehr ..




                      • wernilein
                        wernilein kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Danke kingspeddy fuer die Analyse.Nicht entmutigen lassen kann passieren.Die 1,6-1,8 Quoten sind nichts wert.Und jede Mannschaft gibt bis zur letzten Sekunde der Saison alles..Bitte wieder was analysieren wenn du was weisst.Danke kingspeddy.

                    • #41
                      Nashville Predators v Winnipeg Jets, 28.4. 02:00 Uhr
                      Playoffviertelfinale Spiel 1

                      Kurz und schmerzlos: Spiel 1 in der 2.Playoffrunde. Für mich eine Serie, die jeweils vom Heimteam bestimmt werden wird, beide Teams gehörten in der regular season zu den Besten. Nashville bekannt für extrem lautes und mitgehendes Publikum, vorallem in den PO. Die Preds mit 4 Tagen Pause nach der 1.Playoffrunde, man hatte zwei ganze Trainingstage zur Vorbereitung. Winnipeg dagegen mit ganzen sechs Tagen Pause, vier Tage Training, was allerdings eher einen Nachteil darstellt, da der "Spielflow" verloren geht. Dazu konnten zwei ihrer drei besten Scorer nicht die ganze Woche über mit trainieren auf Grund von Verletzungen, auch Goalie Hellebuyck hatte Probleme mit der Schulter (alle 3 Spielen, sind aber nicht in Topzustand). Nashville soweit komplett.
                      • Home team is 7-2 in the last 9 meetings.
                      • Jets are 1-4 in the last 5 meetings in Nashville.

                      Nashville Preds @2.10 bet365 3.5/10
                      wer eher auf Nummer sicher gehen möchte, nimmt die ML um die 1.65

                      • #42
                        Zitat von kingspeddy Beitrag anzeigen
                        Nashville Predators v Winnipeg Jets, 28.4. 02:00 Uhr
                        Playoffviertelfinale Spiel 1

                        ...

                        Nashville Preds @2.10 bet365 3.5/10
                        Wenn 48-19 Schüsse nicht für einen Win reichen dann weiß ich auch nicht mehr..

                        -3.5

                        Wettanbieter Erfahrungen

                        Wir haben für euch die wichtigsten Sportwetten-Anbieter getestet und liefern euch Diskussionen zu Quoten, Einzahlung, Auszahlung, Bonusangeboten und aktuelle Erfahrungen von Wettforum-Nutzern in unseren speziellen Bookie-Wettforen:

                        Hier findest du alle weiteren Erfahrungen mit Wettanbietern: alle Sportwetten-Anbieter

                        Sportwetten Links

                        Aktuelle Bonusangebote:
                        • Bet3000: 20% Cashback & 100% Bonus bis zu 150 Euro
                        • Cashpoint: 100% bis 100 Euro Willkommensbonus
                        • bwin: 100 Euro Startbonus
                        • Sky Bet: 10 € Gratiswette + 100% Bonus bis zu 200 €
                        • 22BET: 122% Willkommensbonus
                        • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
                        (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
                        Lädt...
                        X