X
Einklappen

NFL Week 4

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    NFL Week 4

    ja meine Freunde Woche 4 ist angebrochen, zahlreiche Teams stehen 3-0, so auch die Bills und die Patriots wobei die Ausgangslage bei beiden unterschiedlich ist:

    Buffalo 2 mal nur mit Glück gewonnen
    NE 3x keinen TD zugelassen (gut möglich das am Sonntag das zum 4ten mal passiert)

    Billy wird da sicher ne Taktik gefunden haben gegen die Büffeln, die haben ja noch nen relativ jungen QB mit Allen. Brady dürfte die wichtigste Anspielstation mit Edelmann wohl fehlen, aber es wäre nicht New England hätten sie darauf nicht eine Antwort.

    Pats werden wohl wieder die kurzen Pässe werfen die ganze Zeit, weil Run wird gegen die Bills Front schwer, aber wie gesagt ein extrem guter Coach wie Belichick wird da Wege und Mittel finden, rechne mit einem low score Game ausser Allen verliert irgendwann die Nerven und macht einen auf Nathan Petermann. Dennoch der Spread mit -7 einfach zu gering und er wird fix noch steigen (rechne mit -8,5 bzw. -9) daher gehe ich jetzt schon auf -7 @2 mit 2 EH bei bet365.

    Glaube die Bills bekamen aufgrund des 3-0 Starts diesen Spread, dazu muss man sagen war da jetzt kein Team, gegen das man nicht deutlich gewinnen sollte: Jets, NYG (mit Eli) und Bengals. Daher:

    Patriots -7 @2 mit 2 EH bet365


    2tes Game: Browns gegen Ravens

    Ravens trotz Niederlage gegen KC sehr souverän gewirkt, Jackson super QB, klar hat seine Schwächen aber das sieht schon sehr gut aus, was er produziert. Auf der anderen Seite das enfant terrible Baker Mayfield, man muss sagen er ist die schlechtere Version von Jackson: kleiner, langsamer und mit schlechterer Übersicht. Dazu auch ein gewaltiges Headcoach missmatch, Harbaugh vs. Kitchens ist lachhaft, der eine Super Bowl Sieger, der andere vom QB Coach zum Head Coach promoted innerhalb 1 Jahres. Browns fehlen wieder größere Teile der Secondary (dafür aber mit ner starken Front) aber was will man offensiv? klar die Ravens D nicht mehr die von vor 1-2 Jahren, aber das reicht fix gegen die Jungs aus Cleveland. Das wird nicht knapp und daher:

    Ravens -7 @1.95 mit 2 EH bet365

    Chargers @ Dolphins

    Dolphins in extremen Umbau, die wollen hier nur Draft picks generieren die sich lohnen, mit Josh Rosen auch nicht ein super confidenter QB am Start. Chargers hingegen wollen es wissen heuer, Rivers Feuer und Flame wie jedes Jahr, doch der eigentliche Grund ist, wenn man sich die Dolphins Performance so ansieht, die lassen in der 2 HZ immer gewaltig nach, wollen wohl 0-16 gehen für den 1 Rounder, zahlreiche Spieler fragen schon wegen trades, das muss als Spieler wahnsinnig frustrierend sein, wenn du von Saisonbeginn eigentlich nur spielst damit du die hohen Draftpicks im nächsten abstauben kannst. -16 ist ein hoher Spread, vorallem auswärts, aber so wie die Patriots angefeuert wurden (in diesem Stadion) rechne ich mit 0 Heimvorteil, daher ist der Spread noch angenehm und wird definitiv auf bis zu -20 steigen.

    Chargers - 16 @1.9 mit 2 EH bet365
    Für Weltfrieden:
    https://www.youtube.com/watch?v=ca-oHTyrz9I

    #2
    TNF
    eagles@packers
    green bay sehr souverain bisher, 3-0. und dreimal den spread gecovert, das heisst sie spielen sogar besser als es die buchmacher erwarten. und anders als die cowboys oder patriots, haben die packers relativ gute gegner gehabt. ich hab schon vor season-beginn in meinem spezi gesagt dass die packers ein mitfavorit sein werden. und bisher bestätigen sie dieses eindrucksvoll, das aufrüsten in der defense zeigt wirkung. rodgers scheint wieder spass zu haben, endlich mal nicht 35+ scoren zu MÜSSEN um ne chance zu haben. in us power rankings liegen die packers zu oft hinter teams wie den cowboys oder rams...

    in diesen rankings waren vor saison-beginn noch die eagles sehr weit vorne, doch verletzungen machen den eagles zu schaffen. 1-2 bisher und auch 0-3 gegen die nummer. buchmacher erwarten mehr doch die eagles liefern nicht. ein sieg gegen schwache redskins at home, lose bei den falcons und lose at home gegen die lions. der einzige lichtblick für philly ist wohl dass WR alshon jeffrey wieder auflaufen könnte, desean jackson hingegen wird sicher nicht spielen.

    jetzt zur dynamik des TNF.
    der gastgeber hat einen grösseren vorteil als sonst. grund ist recht einfach, da football ein "harter" sport ist, sind 3 tage pause nicht optimal. dazu muss der gast anreisen. ich sehe green bay als das deutlich bessere und vor allem gesündere team dazu noch im lambeau-field beim TNF, line mit -2.5 gestartet, jetzt bei 4. also viel action auf die packers, deswegen mein zeitiger pick. bis anstoss wird die line grösser.

    packers -4 1.97 pinnacle 4/10
    Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
    Thomas von Aquin

    Kommentar


      #3
      Zitat von TOMK2010 Beitrag anzeigen
      ja meine Freunde Woche 4 ist angebrochen, zahlreiche Teams stehen 3-0, so auch die Bills und die Patriots wobei die Chargers @ Dolphins

      Dolphins in extremen Umbau, die wollen hier nur Draft picks generieren die sich lohnen, mit Josh Rosen auch nicht ein super confidenter QB am Start. Chargers hingegen wollen es wissen heuer, Rivers Feuer und Flame wie jedes Jahr, doch der eigentliche Grund ist, wenn man sich die Dolphins Performance so ansieht, die lassen in der 2 HZ immer gewaltig nach, wollen wohl 0-16 gehen für den 1 Rounder, zahlreiche Spieler fragen schon wegen trades, das muss als Spieler wahnsinnig frustrierend sein, wenn du von Saisonbeginn eigentlich nur spielst damit du die hohen Draftpicks im nächsten abstauben kannst. -16 ist ein hoher Spread, vorallem auswärts, aber so wie die Patriots angefeuert wurden (in diesem Stadion) rechne ich mit 0 Heimvorteil, daher ist der Spread noch angenehm und wird definitiv auf bis zu -20 steigen.

      Chargers - 16 @1.9 mit 2 EH bet365
      ich würde grad bei den dolphins aufpassen, sie hatten 3 spiele bisher gegen die ravens, patriots und cowboys. vielleicht top5 alle drei. die chargers enttäuschen bisher nur. der hold-out von gordon is sicher einer der hauptgründe. die doch sehr grosse line würde ich auswärts von nem west-coast team an der east-coast und fragwürdiger stärker eher nicht anspielen.
      Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
      Thomas von Aquin

      Kommentar


        #4
        Zitat von Sammy1987 Beitrag anzeigen

        ich würde grad bei den dolphins aufpassen, sie hatten 3 spiele bisher gegen die ravens, patriots und cowboys. vielleicht top5 alle drei. die chargers enttäuschen bisher nur. der hold-out von gordon is sicher einer der hauptgründe. die doch sehr grosse line würde ich auswärts von nem west-coast team an der east-coast und fragwürdiger stärker eher nicht anspielen.
        deine Argumente sind auch witzig, bei den Packers sagst noch das sie 3 mal den Spread deutlich gecoverd haben (3 mal bei den Dolphins ebenfalls passiert und das noch deutlichst: 49, 43, 25). Hast du dir je ein Spiel von den Fins angeguckt? vorallem 2 HZ? wenn die Cowboys in der 1 HZ das Spiel etwas ernster nehmen schiessen die Miami auch 40+ ab. Was in der 2 HZ passiert, ist noch witziger. Dazu Westcoast, Eastcoast: Miami war und ist immer eher ein Problem wegen der Hitze (deswegen haben dort die Pats gern mal Probleme gehabt in der Vergangenheit), jedoch ists bei den Chargers drüben auch genauso heiss, daher sehe ich hier nicht so das Thema, weiters wenn du dir die letzten Seasons anguckst wirst du merken, das die Chargers das Team sind, das am wenigsten Probleme mit dem weiten Reisen hat. Klar fehlt Gordon, wobei Ekeler für mich hier ein guter Ersatz ist. Sämtliche Expertencomputermodelle (ESPN, CBS, walterfootball) sagen der Spread müsste -21 sein. Also nächstes mal bissl mehr Informationen einholen ...
        Für Weltfrieden:
        https://www.youtube.com/watch?v=ca-oHTyrz9I

        Kommentar


          #5
          Zitat von TOMK2010 Beitrag anzeigen

          deine Argumente sind auch witzig, bei den Packers sagst noch das sie 3 mal den Spread deutlich gecoverd haben (3 mal bei den Dolphins ebenfalls passiert und das noch deutlichst: 49, 43, 25). Hast du dir je ein Spiel von den Fins angeguckt? vorallem 2 HZ? wenn die Cowboys in der 1 HZ das Spiel etwas ernster nehmen schiessen die Miami auch 40+ ab. Was in der 2 HZ passiert, ist noch witziger. Dazu Westcoast, Eastcoast: Miami war und ist immer eher ein Problem wegen der Hitze (deswegen haben dort die Pats gern mal Probleme gehabt in der Vergangenheit), jedoch ists bei den Chargers drüben auch genauso heiss, daher sehe ich hier nicht so das Thema, weiters wenn du dir die letzten Seasons anguckst wirst du merken, das die Chargers das Team sind, das am wenigsten Probleme mit dem weiten Reisen hat. Klar fehlt Gordon, wobei Ekeler für mich hier ein guter Ersatz ist. Sämtliche Expertencomputermodelle (ESPN, CBS, walterfootball) sagen der Spread müsste -21 sein. Also nächstes mal bissl mehr Informationen einholen ...
          du verstehst meine argumente anscheinend nicht, miami hat 3mal deutlich verloren. gegen 3 der besten teams der NFL, die chargers sind welten entfernt von denen. ich hab in allen 3 wochen gegen die chargers im spread gespielt und sie haben alle 3 wochen im spread nicht gewonnen.
          der spread ist mittlerweile von 16.5 auf 15 runter, aber wenn du meinst dass ein ESPN-computermodell mehr ahnung hat als vegas is das doch ne feine sache für dich
          Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
          Thomas von Aquin

          Kommentar


            #6
            Zitat von Sammy1987 Beitrag anzeigen
            TNF
            eagles@packers
            green bay sehr souverain bisher, 3-0. und dreimal den spread gecovert, das heisst sie spielen sogar besser als es die buchmacher erwarten. und anders als die cowboys oder patriots, haben die packers relativ gute gegner gehabt. ich hab schon vor season-beginn in meinem spezi gesagt dass die packers ein mitfavorit sein werden. und bisher bestätigen sie dieses eindrucksvoll, das aufrüsten in der defense zeigt wirkung. rodgers scheint wieder spass zu haben, endlich mal nicht 35+ scoren zu MÜSSEN um ne chance zu haben. in us power rankings liegen die packers zu oft hinter teams wie den cowboys oder rams...

            in diesen rankings waren vor saison-beginn noch die eagles sehr weit vorne, doch verletzungen machen den eagles zu schaffen. 1-2 bisher und auch 0-3 gegen die nummer. buchmacher erwarten mehr doch die eagles liefern nicht. ein sieg gegen schwache redskins at home, lose bei den falcons und lose at home gegen die lions. der einzige lichtblick für philly ist wohl dass WR alshon jeffrey wieder auflaufen könnte, desean jackson hingegen wird sicher nicht spielen.

            jetzt zur dynamik des TNF.
            der gastgeber hat einen grösseren vorteil als sonst. grund ist recht einfach, da football ein "harter" sport ist, sind 3 tage pause nicht optimal. dazu muss der gast anreisen. ich sehe green bay als das deutlich bessere und vor allem gesündere team dazu noch im lambeau-field beim TNF, line mit -2.5 gestartet, jetzt bei 4. also viel action auf die packers, deswegen mein zeitiger pick. bis anstoss wird die line grösser.

            packers -4 1.97 pinnacle 4/10
            34-27 ein sehr unterhaltsames spiel, leider ohne happy-end für die packers.
            unterm strich muss man sagen, die eagles waren einfach viel flexibler. waren sie die von verletzungen geplagten pre-game, verloren die packers im laufe des spiel einige. überhaupt kein rungame der packers, die eagles gerade da unaufhaltbar. first-and-goal an der 1 endet in nem turnover weil sie es nicht ein yard laufen können. so war man halt nur auf rodgers würfe angewiesen und dieser verlor adams im dritten viertel und irgendwie ging ab da wenig.
            Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
            Thomas von Aquin

            Kommentar


              #7
              Zitat von TOMK2010 Beitrag anzeigen

              Patriots -7 @2 mit 2 EH bet365


              2tes Game: Browns gegen Ravens



              Ravens -7 @1.95 mit 2 EH bet365

              Chargers @ Dolphins



              Chargers - 16 @1.9 mit 2 EH bet365
              Puhh, Pech / Fehleinschätzung / Genau wie predicted.

              Patriots mit 9 Punts, wieder mal nach dem Motto, so hoch wie das Pferd muss so springt es, 1 FG mehr hätte gereicht -.-.
              Browns gegen Ravens, sry muss das Game noch angucken, weird was da los war, aufjedenfall komplett lost.
              Chargers genauso wie erwartet, gegen Ende dann typische Miami Performance wie die beiden Wochen vorher. Wie predicted in HZ 2 ne Katastrophe.

              -2,2 EH gebrauchte Woche irgendwie ...
              Für Weltfrieden:
              https://www.youtube.com/watch?v=ca-oHTyrz9I

              Kommentar

              Meiste Beiträge

              Einklappen

              der letzten 30 Tage
              2
              223
              3
              205
              5
              167

              Meiste Beiträge in Analyseforen

              Einklappen

              Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019

              Meiste erhaltene Danke

              Einklappen

              der letzten 30 Tage
              Lädt...
              X