widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Deutschlandcup+Länderspiele

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutschlandcup+Länderspiele

    Schweiz

    Für die verletzten Spieler Severin Blindenbacher (Schulterverletzung) und Fabian Guignard (Rippenbruch) hat der Headcoach der Schweizer Eishockey A-Nationalmannschaft, Ralph Krueger, die beiden Verteidiger David Jobin (SC Bern) und Noël Guyaz (HC Lugano) nachnominiert. Die Mannschaft besammelt sich am Montag, 3. November 2003, zum dreitägigen Trainingslager in Kloten, bestreitet am Dienstagabend, 4. November 2003, um 20.15 Uhr im Zürcher Hallenstadion das erste Länderspiel der Saison 2003/2004 gegen Kanada und fliegt dann am Donnerstag, 6. November 2003, zum Deutschland-Cup (7. – 9. November 2003) nach Hannover. In der Preussag Arena von Hannover trifft die Schweiz auf Kanada, Gastgeber Deutschland und die USA.

    Das aktuelle Aufgebot für den November-Zusammenzug vom 3. – 10. November 2003:

    Torhüter: Marco Bührer (SC Bern), Ronnie Rüeger (HC Lugano) – Verteidiger: Beat Forster (HC Davos), Beat Gerber, David Jobin (beide SC Bern), Steve Hirschi, Olivier Keller, Noël Guyaz (HC Lugano) Mathias Seger und Mark Streit (ZSC Lions) – Stürmer: Andres Ambühl (HC Davos), Patrik Bärtschi (Kloten Flyers), Loïc Burkhalter (HC Ambri-Piotta), Andreas Camenzind (Kloten Flyers), Patrick Fischer (EV Zug), Sandy Jeannin (HC Lugano), Marcel Jenni (Färjestads BK), Thibaut Monnet (SCL TIGERS), Thierry Paterlini (HC Davos), Martin Plüss, (Kloten Flyers), Ivo Rüthemann (SC Bern), Daniel Steiner (SCL TIGERS), Valentin Wirz (HC Fribourg-Gottéron).

    Der Eishockey-Nationalmannschaft gehen zumindest diese Woche die Verteidiger aus. Nach der Absage von Mathias Seger (Handbruch) blieb Nationalcoach Ralph Krueger nichts anderes übrig, als mit Flavien Conne einen weiteren Stürmer aufzubieten.

    Alle für eine Nachnominierung in Frage kommenden Backs waren entweder verletzt, krank oder leicht angeschlagen. Sandy Jeannin (Lugano), der als Stürmer aufgeboten war, erfuhr beim Einrücken am Montagnachmittag in Kloten, dass er diese Woche als Verteidiger Länderspiele bestreiten wird. Für Jeannin ist das nichts Neues: In Lugano spielte er schon verschiedentlich in der Abwehr. In der Nationalmannschaft ist das Verteidigen für ihn aber eine Premiere.

    Mit nur sechs gelehrten Backs steigt die Schweiz ins erste Länderspiel der Saison. Beat Forster (Davos), einer von drei Verteidigern, die schon letzten Frühling an der WM mit von der Partie waren, trainierte am Montag wegen einer Leistenzerrung nicht und dürfte am Dienstag geschont werden.

    Das Tor wird am Dienstagabend gegen Kanada Marco Bührer (Bern) hüten.

    Auf Kanada bietet IW derzeit 2.15, unter der Personalschonung der Schweizer für mich Value.
    Meinungen???

    MfG

    #2
    Generelle Info

    Generelle Info:

    Vom 07. bis 09.11.2003 trifft die deutsche Nationalmannschaft beim Deutschland-Cup 2003 auf den amtierenden Olympiasieger und Weltmeister Kanada, den Olympia-Zweiten von Salt Lake City, die USA, sowie auf die Schweiz.

    An drei Tagen stehen sechs hochklassige Spiele in der Preussag Arena auf dem Programm. Dabei kommt es zur großen Revanche zwischen den Mannschaften aus Kanada und Deutschland: Bei der WM 2003 in Finnland schickten die Kanadier das DEB-Team im Viertelfinale nach einem spannenden Spiel in der Overtime nach Hause. Bundestrainer Hans Zach will in Hannover die Chance der Revanche nutzen.

    Neben Weltklasse-Eishockey in mitreißender Atmosphäre erwartet die Besucher vor, zwischen und nach den Spielen ein buntes Rahmenprogramm in den großzügigen Foyers mit Live-Musik, Torwandschießen und gastronomischen Leckereien.

    Eishockey-Familien sollten sich bereits den Sonntag vormerken: Dann steht die Preussag Arena im Zeichen des fast schon traditionellen Family-Days mit Programm und Angeboten für die ganze Familie und dem leckeren und preisgünstigen Family-Brunch ab 11.00 Uhr.

    Der Deutschland-Cup findet im Jahr 2003 zum 13. Mal statt. Ausrichter ist der Deutsche Eishockey-Bund, Veranstalter zum 4. Mal die Preussag Arena. Jedes Nationalteam wird drei Gruppenspiele an drei Tagen gegen jeden der drei anderen Teilnehmer absolvieren. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt das Turnier. Bis zu 10.500 Eishockey-Begeisterte pro Spiel können den Deutschland-Cup hautnah live erleben. Aufgeteilt auf drei Ränge bieten alle Sitz- und Stehplätze eine perfekte Sicht auf das Spielfeld.

    Für das DEB-Team ist der Deutschland-Cup ein guter Start für die WM-Vorbereitung, auch wenn man auf einige Leistungsträger wie zum Beispiel die Übersee-Legionäre oder Lenny Soccio verzichten muss. Dafür befindet sich mit Oliver Jonas der "derzeit beste Torwart der DEL" (Franz Reindl) im Kader und dazu kommen neben Neulingen wie den eingedeutschten Robert Leask auch Rückkehrer wie Köppchen, Greilinger und Molling wieder zum Einsatz, um von Hans Zach unter die Lupe genommen zu werden. Franz Reindl gab folgende Message vom Bundestrainer weiter: "Wir wollen für die Fans in und um Hannover unser bestes Eishockey bieten!"

    Die Preussag Arena möchte den letztjährigen Zuschauerrekord von 19.000 Besuchern einstellen und befindet sich auf einem guten Weg, dieses Ziel auch zu erreichen, hat man mit bisher schon 6.900 Tages-Tickets im Vorverkauf abgesetzt, was eine Steigerung zum Vorjahr bedeutet. Doch der Deutschland-Cup 2003 steht nicht nur für hochklassigen Sport, sondern auch für ein buntes Rahmenprogramm, das in diesem Jahr neben der gewohnten Unterhaltungspalette wie Cheerleadern, elektronischem Torwandschießen und Tischeishockeyturnier für die Besucher und dem sonntäglichen Brunch auch weitere Highlights bietet: So präsentieren Continental und die Initiative PRO Winterreifen ein spaßiges Gewinnspiel, bei dem die Zuschauerkandidaten aufs Eis müssen, um zu versuchen einen Winterreifen ins Eishockeytor zu rollen.

    Doch das diesjährige Rahmen-Highlight dürfte das Promispiel am Samstagabend werden, bei dem prominente Sportler wie die Radrennprofis Grischa Niermann und Thorsten Wilhelms oder auch die Torwartlegende von Hannover 96, Jörg Sievers auf dem Eis die Schläger kreuzen. Unterstützt werden sie dabei von einigen Profi-Spielern der Scorpions und Indians wie Steve Wilson, Brad Bagu, Roman Kondelik, Matthias Lööf, Sven Hoppe, Mike McCormick und Lenz Funk. Die Trikots der Teams tragen die Aufschrift "Kanzlerstadt". Als Stadionsprecher für den D-Cup konnte glücklicherweise wieder "the voice of the scorpions", Eric Haselbacher, gewonnen werden.

    Die Eintrittskarten gelten auch als Fahrkarten für den Öffentlichen Nahverkehr zur kostenlosen An- und Abreise.

    Die Spiele des DEB-Teams werden im Free-TV auf DSF übertragen. Vom Freitagsspiel gegen die USA zeigt das DSF eine zeitversetzte Zusammenfassung ab 23:30 Uhr, während die Spiele am Samstag und Sonntag nachmittag ab 14:20 Uhr (Samstag) bzw. 14:45 Uhr (Sonntag) live gezeigt werden. Seitens des DEB freut man sich über diese Kooperation mit dem Sportsender. Desweiteren findet am Rande des Deutschland-Cups ein Symposium mit den DEL-Trainern und den Schiedsrichtern statt.

    Kommentar


      #3
      Spielplan

      Spielplan

      Folgende Begegnungen sind an den drei Spieltagen des Deutschland Cup 2003 angesagt:

      Freitag, 07.11.2002:
      16.00 Uhr, Schweiz vs. Kanada
      20.00 Uhr, Deutschland vs. USA

      Samstag, 08.11.2002:
      14.30 Uhr, Schweiz vs. Deutschland
      18.00 Uhr, USA vs. Kanada
      ca. 20.30 Uhr, Promi-Spiel

      Sonntag, 09.11.2002:
      14.30 Uhr, Deutschland vs. Kanada
      18.00 Uhr, USA vs. Schweiz

      Kommentar


        #4
        USA

        Deutschland-CUP: USA mit 11 DEL-Akteuren und Greg Poss

        Neben 11 Spielern aus der Deutschen Eishockey Liga wird das US-Amerikanische Eishockeyteam beim Deutschland Cup 2003 (7.-9. November in Hannover) auch von Nürnbergs Trainer Greg Poss unterstützt. Poss fungiert als Co-Trainer von Peter Laviolette, der bis zum Ende der vergangenen Spielzeit die New York Islanders in der NHL betreute.
        Hier der vorläufige Kader:

        2003 United States Mens National Select Team

        Torhüter (2)
        Name Ht. (cm) Wt. (kg) Birthdate S/C Birthplace 2003-04 Team
        1 Alex Westlund 5-10 (179) 180 (82) 12/28/75 R Flemington Village, N.J. Khabarovsk Amur Tigers (Russia)
        35 Chris Rogles 5-11 (182) 175 (79.5) 1/22/69 L St. Louis, Mo. Cologne Sharks (Germany)

        Verteidiger (6)
        2 Barry Richter 6-2 (189) 203 (92.5) 9/11/70 L Madison, Wis. EV Zug (Switzerland)
        3 Andy Roach 5-11 (182) 181 (82.5) 8/22/73 L Mattawan, Mich. Mannheim Eagles (Germany)
        4 Chris Kelleher 6-1 (187) 210 (95.5) 3/23/75 L Cambridge, Mass. Krefeld Penguins(Germany)
        5 Jeff Dessner 6-2 (189) 195 (88.5) 4/16/77 L Skokie, Ill. Cologne Sharks (Germany)
        6 Brett Hauer 6-2 (189) 205 (93) 7/11/71 R Edina, Minn. Geneva-Servette HC (Switzerland)
        22 Peter Ratchuk 6-1 (187) 185 (84) 9/10/77 L Buffalo, N.Y. Frankfurt Lions (Germany)

        Stürmer (10)
        9 Pat Mikesch 5-10 (179) 175 (79.5) 2/15/73 R Hancock, Mich. DEG Metro Stars (Germany)
        10 Shawn Carter 6-2 (189) 210 (95.5) 4/16/73 L Eagle River, Wis. Augsburg Panthers (Germany)
        11 Jeff Panzer 5-8 (174) 155 (70.5) 4/7/78 L Grand Forks, N.D. Worcester IceCats (AHL)
        14 David Roberts 6-0 (184) 185 (84) 5/28/70 L Alameda, Calif. Berlin Polar Bears (Germany)
        15 Ted Drury 6-0 (184) 190 (86.5) 9/13/71 L Boston, Mass. Kassel Huskies (Germany)
        16 Brett Harkins 6-1 (187) 170 (77.5) 7/2/70 L North Ridgeville, Ohio IFK Helsinki (Finland)
        17 Bryan Lundbohm 5-11 (179) 170 (77.5) 8/24/77 L Roseau, Minn. HC Sierre (Switerland)
        19 Erik Westrum 5-11 (182) 194 (88) 7/26/79 L Minneapolis, Minn. Springfield Falcons (AHL)
        21 Kelly Fairchild 5-11 (182) 195 (88.5) 4/9/73 L Hibbing, Minn. Berlin Polar Bears (Germany)
        26 Derek Plante 5-11 (182) 181 (82.5) 1/17/71 L Cloquet, Minn. Mannheim Eagles (Germany)

        TEAM STAFF
        Head Coach: Peter Laviolette, Franklin, Mass.
        Assistant Coach: Greg Poss, Nuremberg, Germany
        Team Leader: Jim Johannson, Colorado Springs, Colo.
        Team Physician: Dr. Ron Royce, Colorado Springs, Colo.
        Athletic Trainer: Stan Wong, Boca Raton, Fla.
        Equipment Manager: Bob Webster, Littleton, Colo.

        Kommentar


          #5
          Deutschland

          S Aab, Vitali
          Nürnberg Ice Tigers
          S Abstreiter, Peter
          Hamburg Freezers
          S Abstreiter, Tobias
          Kassel Huskies
          S/V Jan Benda AK Bars Kazan/RUS
          S Blank, Boris
          Eisbären Berlin
          S Boos, TinoKölner Haie
          V Goldmann, Erich
          Iserlohn Roosters S Greilinger, Thomas Nürnberg Ice Tigers
          S Hart, Matthias
          DEG Metro Stars
          S Hynes, Wayne
          Hamburg Freezers
          T Jonas. Oliver
          Eisbären Berlin
          Jung, Alexander
          DEG Metro Stars

          S Kathan, Klaus
          Adler Mannheim
          V Klenner, Sebastian
          Frankfurt Lions
          V Köppchen, Patrick
          Hamburg Freezers
          V Kopitz, Lasse
          Nürnberg Ice Tigers
          S Kreutzer, Daniel
          DEG Metro Stars
          V Leask, Robert
          Eisbären Berlin

          ewandowski, Eduard
          Kölner Haie
          S Martinec, Tomas
          Adler Mannheim
          S Menauer, Josef
          Nürnberg Ice Tigers
          V Molling, Jochen
          Adler Mannheim
          S Morczinietz, Andreas
          Kölner Haie
          T Müller, Robert
          Krefeld Pinguine
          S Reichel, Martin
          Frankfurt Lions
          V Renz, Andreas
          Kölner Haie
          S/VRetzer, Stephan
          Kassel Huskies
          V Schauer, Stefan
          Kölner Haie
          T Seliger, Marc
          Adler Mannheim
          S Serikow, Alexander
          Kasel Huskies
          S Ustorf, Stefan
          Adler Mannheim

          S=Sturm
          V=Verteidiger
          T=Torhüter

          Kommentar


            #6
            Am deutschen Vierländerturnier trifft die Schweiz nochmals auf Kanada (Freitag), Deutschland (Samstag) und die USA (Sonntag). Das Team Canada, welches am Dienstag im Hallenstadion gegen die Schweiz spielt, ist indes nicht identisch mit der Equipe, die in Niedersachsen antreten wird. In Zürich spielen die Schweizer gegen eine Auswahl Kanadier aus der Nationalliga. Das Team Canada für das Turnier in Hannover bilden DEL-Söldner plus Ambris Hnat Domenichelli, der aufgrund seiner Sperren in der Schweiz um jede Spielpraxis froh ist.

            Ist also doch etwas Vorsicht geboten für die Partie heute!


            MfG

            Kommentar


              #7
              Interessiert das hier überhaupt Jemanden?????

              Kommentar


                #8
                Jo, mich. Aber wusste alles schon vorher

                Und das meiste, was da so geschrieben wird, stimmt auch. Die Schweiz hat tatsächlich Probleme in der Abwehr. Am Wochenende dürften sie ziemlich unter die Räder kommen, wie s heute aussieht, bleibt abzuwarten.

                Hast ja schon vieles aufgelistet, was die Schweiz betrifft. Es fehlen wirklich viele gute Verteidiger. Von denen die letztes Jahr an der WM waren sind gerade mal noch drei dabei heute. Zudem gibts immer wieder Krach im Team. Die Davos-Connection hat Probleme mit dem Nationaltrainer und leistet seit einiger Zeit den Aufgeboten keine Folge mehr (gab auch bei Olympia Krach, als zwei angeblich eine Nacht durchfesteten... und dann nach Hause geschickt wurden). Und viele Kleinigkeiten dazu. Konsequenz ist einfach, dass Torhüter Nummer 2 (Weibel), der beste Spieler überhaupt (von Arx) und ein weitere (Riesen) nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen. Die Schweiz hatte in den letzten Jahren generell Mühe mit Tore schiessen. Eben dieser von Arx und Riesen wären einige der wenigen, die stark im Abschluss sind. Andere (wie Wichser) hat er aus mir unerklärlichen Gründen diese Woche nicht aufgeboten, etc.

                Weiss nicht, ob dies heute auch der Fall sein wird, da die Defensive Kanadas auch nicht wirklich stark ist. Ist sicher klar der Schwachpunkt. Die Torhüter kenne ich nicht, sind ja aus der DEL... aber werden schon ok sein. Dennoch, die Defensive Kanadas ist nicht schwächer als die Defensive der Schweiz.
                Und die Offensive Kanadas müsste klar stärker sein. Doch so richtig überzeugt bin ich eben auch wieder nicht. Es fehlen einige ganz gute Kanadier, die sonst in der Schweiz engagiert sind (Dubé, Alston und Bordeleau sind wohl die drei besten, aber entweder verletzt oder lustlos und alle nicht dabei). Hätten diese drei gespielt, wäre es für mich eine ganz klare Sache gewesen. So wirds wohl knapp werden...

                Das Spiel gabs bereits letztes Jahr (gibts eigentlich jedes Jahr...). Damals gewann Kanada 4-2, wobei beide Teams deutlich stärker besetzt waren.
                Alles in allem ist Kanada aber schon Favorit heute für mich und ich werde deshalb eine Wette auf sie machen. Doch ich bin zu wenig überzeugt von ihnen, um das Ganze zu einer big-bet zu machen. Die Schweiz ist schwach, doch eben, von Kanada erwarte ich auch nicht allzu viel heute. Einige Spieler waren zuletzt nicht wirklich in Hochform... Würde das Spiel aber nicht offen, sondern schon in die Richtung Kanadas quotieren. Sind schon Favorit heute.
                Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                Kommentar


                  #9
                  Torhüter
                  1 Gordon, Ian Frankfurt (DEL)
                  31 Rousson, Boris Hamburg (DEL)
                  Verteidiger
                  4 Bélanger, Chris Biel (NLB)
                  5 Simard, Charles SCL Tigers
                  6 Laperrière, Dan Ajoie (NLB)
                  9 Poudrier, Serge Lausanne
                  24 Gaul, Mike Ambrì
                  26 Astley, Mark Lugano
                  Stürmer
                  8 DiPietro, Paul Zug
                  11 Shantz, Jeff SCL Tigers
                  12 Convery, Brandon Basel
                  14 Roest, Stacy Rapperswil
                  16 Trudel, Jean-Guy Ambrì
                  17 Domenichelli, Hnat Ambrì
                  19 Landry, Éric Lausanne
                  21 Sarault, Yves Bern
                  22 Savoia, Ryan SCL Tigers
                  23 Maneluk, Mike Lugano
                  25 Bohonos, Lonny ZSC Lions

                  Hmm sieht schon nicht schlecht aus diese Kanadische Mannschaft, ich meine die Kanadier sind in der Schweiz jeweils beste Skorer ihrer Mannschaft und alle zusammen in einer Mannschaft sind für mich klar besser als die besten Schweizer in einer Mannschaft....

                  Kommentar


                    #10
                    Was heisst hier Gast ?

                    War natürlich mein Beitrag...
                    Mein Freund, früherer Kolleg, wohnt jetzt wieder in Leningrad und sagt Zenit ist sicher. Er besucht jedes Match. Und weiß noch mehr.

                    Kommentar


                      #11
                      Na ja, sooo gut sieht diese Kanadische Mannschaft eben auch wieder nicht aus...

                      Machen wir mal Positions-Vergleiche:
                      Torhüter:
                      Wie gesagt, kenne weder Gordon noch Rousson wirklich und weiss nicht, wer im Tor stehen wird heute Abend. Bei der Schweiz wird es Marco Bührer sein und schlechter als diese beiden ist er wohl nicht.

                      Verteidiger:
                      Versuchen wir jeweils gleich die Schweizer und die Kanadier der gleichen Klubs zu vergleichen. Geht leider nicht immer...
                      Bélanger spielt bei Biel in der NLB. OK, zeigt immer wieder gute Spiele, aber ist nicht besser als ein durchschnittlicher Schweizer (Angabe der Stärke der Schweizer immer auf heute Abend bezogen). Ist also nicht besser als Beat Forster oder Beat Gerber.
                      Simard von den Tigers ist ebenfalls nicht besser als die beiden genannten.
                      Laperrière erst recht nicht... Vielleicht mit Jobin gleichzusetzen...
                      Poudrier ist sicher einer der besseren, aber niemals besser als Mark Streit.
                      Gleiches gilt für Mike Gaul. Ist nicht besser als Streit.
                      Astley ist nicht besser als seine Kollegen bei Lugano (Keller, Guyaz, Hirschi).

                      Stürmer:
                      Di Pietro ist nicht viel stärker als Teamkollege Patrick Fischer.
                      Shantz ist schwächer als Teamkollege Steiner. Zumindest weniger effizient bisher in dieser Saison.
                      Convery ist überhaupt nicht in Form. Nicht besser als z.b. Bärtschi.
                      Roest ist gut, aber kommt nicht an die ganz guten Schweizer heran.
                      Trudel und Domenichelli sind stark. Wohl die besten heute Abend auf dem Eis. Doch deren Teamkollege Burkhalter sieht im Vergleich mit anderen Kanadiern nicht wirklich schwach aus. Und ob Trudel wirklich spielen wird, scheint noch fraglich. Matte wäre Ersatz, der mit Burkhalter gleichzusetzen wäre.
                      Landry ist schwach. Nicht besser als die jungen Schweizer wie Wirz, Monnet, etc.
                      Sarault ist stark. Besser als Teamkollege Rüthemann.
                      Savoia ist formschwach. Wird einer der schwächsten sein heute Abend. Aber im Trikot Kanadas immer für ein Tor gut.
                      Maneluk ist sehr stark und einiges besser als Teamkollegen Conne, etc.
                      Bohonos hmm. Topform hat er sicher noch nicht und momentan schwächer als z.b. Plüss und Jenni.

                      Die Kanadier bringen heute Abend auch nur einen oder zwei gute Reihen zusammen. Wenn dann die Schweiz einen guten Checker-Block (Paterlini - Burkhalter - Wirz oder so) dagegenstellt, schauts auch wieder nicht so schlecht aus. Der dritte Block Kanadas wird nicht viel reissen. Spieler wie Shantz, Convery, Landry, etc. sind wirklich nicht besser als die Schweizer. Und mit Rüthemann - Plüss - Bärtschi und Jenni - Fischer - Conne oder so hat die Schweiz auch zwei offensivstarke Reihen.
                      Es fehlt bei Kanada eindeutig an Leuten wie Dubé, Alston, Bordeleau, etc. Je länger ich mir die Sache überlege, desto weniger gefällt mir diese kanadische Mannschaft. Muss nochmals ganz genau nachdenken. Vielleicht wäre eine Wette auf die Schweiz zu 2.3 @ baw auch nicht das Dümmste... Obwohl das Beste wohl wäre, das Spiel einfach wegzulassen und im TV zu geniessen.
                      Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                      Kommentar


                        #12
                        Hmm ich stimme dir bei den Positions-Vergleichen nicht ganz zu Superman ...

                        Belanger ist um Klassen besser als z.B. Gerber oder Forster, stellen wir uns vor, Gerber würde in der NLB spielen bei Biel, er würde nie und nimmer die Werte eines Belangers erreichen...
                        Simard und Laperrière gebe ich dir recht. Durchschnitt
                        Poudrier Gaul und Astley alle drei auch nicht wahrlich der Hammer

                        Im grossen und ganzen darf man einfach nie vergessen, dass Di Pietro z.B. einen Stanley Cup mit Montreal gewonnen hat und ein Jahr lang Topskorer der Schweiz mit 93 Punkten war... Fischer kommt nie an ihn heran...
                        Convery ist ein 1.Runden Pick, Bärtschi irgendwo um die Nummer 250 wird ja wohl auch seine Gründe haben...
                        Roest, Shantz, Landry haben alle schon in der NHL gespielt oder waren zumindest in der AHL Spitzenklasse, mag sein, dass sie nicht in Form sind, aber keiner der genannten Schweizer hat das je erreicht und wird das nie erreichen...
                        Savoia ist wirklich schwach, aber eben im Kanada -Dress nie schlecht...

                        Du darfst einfach nicht vergessen, dass die Kanadier einfach eine Klasse besser sind, ich meine die Statistiken die sie alle aufweisen sind um viele Klassen besser als die Schweizer, mag sein, dass es ihnen nicht läuft im Moment, aber wenn sie alles gute Mitspieler wie heute abend haben, dann kommen sie wieder in Spiellaune.. Schau mal wie Alston mit Richard und Bohonos harmoniert in Zürich....
                        Mein Freund, früherer Kolleg, wohnt jetzt wieder in Leningrad und sagt Zenit ist sicher. Er besucht jedes Match. Und weiß noch mehr.

                        Kommentar


                          #13
                          Na jo, Belanger ist wirklich nicht schlecht. Man kann die beiden eh nicht verlgeichen, da sie einen komplett anderen Stil haben. Aber auch Gerber wäre auf seine Art dominant in der NLB. Ansonsten bist ja immerhin bei den Verteidigern einigermassen einverstanden.

                          Di Pietro kann ja heute Abend mit dem Stanley-Cup-Ring spielen, vielleicht bringt er ihm Glück... Nee, stimmt schon, dass er eine super Hockey-Karriere hinter sich hat und besser als Fischer ist er schon auch. Aber nicht so in Form wie in alten Tagen. Ok, ist besser als Fischer, aber nicht viel gefährlicher als Plüss oder Jenni.
                          Pick-Vergleiche von Convery und Bärtschi kannst du ja wohl nicht ernst meinen... Ich kann dir die Gründe sagen: Bärtschi ist Schweizer. Wie gesagt, eigentlich finde ich es sinnlos, Spieler zu vergleichen, aber bot sich gerade so an vorher... Und Bärtschi kann heute dem Schweizer Team mehr bringen als Convery dem kanadischen.
                          Roest, Shantz, Landry, usw... Nee, das hat bisher kein Schweizer erreicht, wird sie aber heute Abend nicht daran hindern, besser zu spielen als diese drei... Roest ist ja stark, aber Shantz und Landry zeigten sich doch bisher klar als "Fehleinkäufe". Bei den Tigers geht eh nichts... Wäre da nicht der Schweizer Steiner, hätten die noch kaum Tore geschossen. Und Lausanne verliert, sobald Bashkirov nicht mehr gut spielt. Landry möchte ich mal ohne Bashkriov sehen...

                          Ich bin nicht einer, der immer die Schweizer viel besser sieht als alle anderen. Deshalb war ich anfangs von den Quoten auf Kanada auch angetan. Denn die Schweiz ist alles andere als in Bestbesetzung und sowieso kein unschlagbares Team. Doch wieso sollten diese Kanadier einfach eine Klasse besser sein? Was für Statistiken? Die Strafminuten von Sarault?

                          Mitspieler
                          Haben die Kanadier heute Abend wirklich die besseren Mitspieler als im Klub? Nehmen wir Maneluk. OK, glaube schon, dass er talentiert ist und die Form wieder gefunden hat und will auch keinesfalls seine Leistung schmälern, aber auch den möchte ich mal ohne Nummelin im Rücken und Peltonen daneben sehen. Denn die beiden sind die wohl besten in Europa und da gibts "einfach" mal ein paar Skorerpunkte. Dazu der juge Sannitz oder der alte Gardner, die die Drecksarbeit für den ganzen Block machen. Wer macht die heute Abend? Glaubst du Bohonos und co. machen das?
                          Bohonos selbst gefällt es doch sicher auch besser mit Streit im Rücken als mit Simard oder so... Und wer die genialen Pässe à la Richard schlagen soll, muss sich auch noch weisen.
                          Und so weiter... Weiss nicht, ob Trudel heute spielt. Im Tagi z.b. war er nicht aufgeführt und an seiner Stelle der viel harmlosere Matte.

                          Ich werde höchstwahrscheinlich nicht wetten (ausser ein paar von euch treiben noch die Quoten der Schweiz in die Höhe ). Und sehe die Schweiz auch nicht als Favoriten, da sie eben auch nicht stark sind. Doch erwarte eine eher schwache Vorstellung Kanadas und generell kein sehr gutes Spiel (was aber nicht heissen soll, ein tor- oder spektatkelarmes...).
                          Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                          Kommentar


                            #14
                            Klar, bin ich einverstanden, dass man Spieler nicht vergleichen sollte. Sehe die Kanadier einfach stärker als die Schweizer, obwohl wirklich wett-würdig ist es für mich auch nicht... Nur vergisst man oft, dass die Ausländer in der Schweiz allesamt Klasse Spieler sind, sie werden ja nicht umsonst gekauft, nehmen wir Shantz zum Beispiel

                            1993-94 Indianapolis Ice IHL 19 5 9 14 20 -- -- -- -- --
                            1993-94 Chicago Blackhawks NHL 52 3 13 16 30 6 0 0 0 6
                            1994-95 Indianapolis Ice IHL 32 9 15 24 20 -- -- -- -- --
                            1994-95 Chicago Blackhawks NHL 45 6 12 18 33 16 3 1 4 2
                            1995-96 Chicago Blackhawks NHL 78 6 14 20 24 10 2 3 5 6
                            1996-97 Chicago Blackhawks NHL 69 9 21 30 28 6 0 4 4 6
                            1997-98 Chicago Blackhawks NHL 61 11 20 31 36 -- -- -- -- --
                            1998-99 Chicago Blackhawks NHL 7 1 0 1 4 -- -- -- -- --
                            1998-99 Calgary Flames NHL 69 12 17 29 40 -- -- -- -- --
                            1999-00 Calgary Flames NHL 74 13 18 31 30 -- -- -- -- --
                            2000-01 Calgary Flames NHL 73 5 15 20 58 -- -- -- -- --
                            2001-02 Saint-John Flames AHL 2 0 1 1 0 -- -- -- -- --
                            2001-02 Calgary Flames NHL 40 3 3 6 23 -- -- -- -- --
                            2002-03 Colorado Avalanche NHL 74 3 6 9 35 6 0 0 0 4
                            NHL Totals 642 72 139 211 341 44 5 8 13 24


                            Er hat immerhin 642 NHL Spiele hinter sich, 211 Punkte in der Besten Liga der Welt. Und das soll in der Schweiz kein guter Spieler sein? Er spielt einfach unter Wert wie viele andere auch, behaupte jedoch immer noch, dass wenn er mit 2 seiner Landsleute spielen würde, er viel produktiver sein würde, wenn alle die gleiche Hockey-Ideen haben von klein auf....

                            Fazit des ganzen wohl Wirklich NO BET aber trotzdem nette Diskussion
                            Mein Freund, früherer Kolleg, wohnt jetzt wieder in Leningrad und sagt Zenit ist sicher. Er besucht jedes Match. Und weiß noch mehr.

                            Kommentar


                              #15
                              Richtig, war ne nette Diskussion!
                              Jo, die Statistiken von Shantz sind beeindruckend, aber irgendwie bringt er s bisher einfach nicht so Vielleicht geht heute Abend der Knopf auf, aber eben, das bezweifle ich...

                              Man sollte solche Spieler wie Shantz nicht als Mitläufer bezeichnen, aber kann mir nicht vorstellen, dass sie heute Abend eine tragende Rolle übernehmen können. In der Meisterschaft spielen zwar einige mit schwächeren Linienpartnern, aber auch gegen viel schwächere Gegner. Es fehlen mir die kanadischen Spieler, die heute Abend den Unterschied machen können. Sie haben in der Liga schon immer schöne Statistiken, aber spielen heute immerhin gegen die Schweizer Nationalmannschaft. Und da wird es für Shantz gegen ein Back-Paar Gerber/Hirschi nicht einfach werden. Kann nur nochmals sagen, dass Dubé, Alston und Bordeleau fehlen werden heute Abend. Die Schweiz wird versuchen, disziplinert zu spielen und weiss wirklich nicht, ob dann Spieler wie Shantz die richtigen sind, um ein Spiel zu entscheiden. Da bräuchte es vielleicht ein wenig mehr...

                              Nun gut, wir werden es bald wissen. Jedenfalls: Hopp Schwiiz! Und vielleicht ringe ich mich ja doch noch zu einer kleinen, patriotisch angehauchten Wette durch
                              Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                              Kommentar

                              Ähnliche Themen

                              Einklappen

                              Neue Artikel im Sportwetten Magazin

                              Einklappen

                              • Köln - Mönchengladbach Wett-Tipp 3.10.2020 Fußball Bundesliga
                                von DirkPaulsen
                                Ein absoluter Klassiker der Bundesliga mit einem dieses Mal klaren Favoriten und einer interessanten Wette. Traditionell hatte der FC Köln viele Jahrzehnte lang die Nase klar vorne, gegen den viel kleineren Nachbarn (48 Kilometer Luftlinie). Rein fußballerisch hat die Mönchengladbacher Borussia nun doch ziemlich klar die Nase vorn. Das ist keineswegs nur auf die letzte Bundesliga Saison oder ein paar Jahre in Folge beschränkt, es geht hier sogar um Titel und/oder Europapokalteilnahmen. Gladbach...
                                Gestern, 11:37
                              • Hertha - Frankfurt Wett-Tipp 25.9.2020 Fußball Bundesliga
                                von DirkPaulsen
                                Am 2. Spieltag der Bundesliga sehen wir besonders in diesem Spiel wieder Potential für eine gute Leistung des Auswärtsteams. Die Hertha wird nach dem 4:1 Sieg in Bremen hoch gehandelt und gegen Eintracht Frankfurt als Favorit gesehen. Die hier vor dem ersten Bundesliga Spieltag geäußerte Skepsis bezüglich des Konstrukts konnten sie, zumindest ergebnistechnisch, erst einmal mächtig ins Wanken bringen. Wobei es eben weiterhin nach hier vertretener Ansicht dabei bleibt: Leistung ist wichtiger als ...
                                23.09.2020, 17:16
                              • Wett Tipp Wolfsburg - Leverkusen 20.9.2020 Fußball Bundesliga
                                von DirkPaulsen
                                Die Frage am ersten Bundesliga Spieltag lautet also immer wieder: was hat sich geändert das eine Wette wert wäre? Man könnte natürlich auch so fragen: wie wäre die Wettquote „eigentlich“ gewesen, wenn die Saison mit diesem Spiel und somit dem 35. Spieltag fortgesetzt worden wäre? Man findet überall ein paar Antworten, die einem weiterhelfen könnten. Erstaunlich aber, dass man die Fragestellungen gar nirgends vorfindet? Wir begeben uns dennoch auf die Suche. VfL Wolfsburg - Bayer Leverku...
                                16.09.2020, 15:43
                              • Wett Tipp Frankfurt - Bielefeld 19.9.2020 Fußball Bundesliga
                                von DirkPaulsen
                                Erneut muss man als hauptsächliches Argument für einen Wett-Tipp auf den Außenseiter, hier Arminia Bielefeld, angeben: die Bundesliga Aufsteiger sind es, die immer wieder für die großen Überraschungen sorgen, zumindest zum Saisonauftakt. Insofern wäre hier die gleiche Überlegung wie in der Saisonvorschau mit Langzeitwetten, scherzhafterweise, mit hinzugefügt: wie könnte ein wiederkehrendes Phänomen als Auslöser für eine Überraschung herhalten? Wenn etwas öfter passiert handelt es sich um...
                                16.09.2020, 11:19
                              • Bayern München Bundesliga 20/21 Wetten Transfers News
                                von MaxRadowsky
                                News zu Bayern München in der Bundesliga mit Transfers, Prognosen zu Spielern, Kader und Wetten zur Saison 2020/2021

                                FC Bayern Transfers 2020


                                Leroy Sané kommt als Top-Neuzugang von Manchester City an die Isar. Torwart Nübel kommt von Schalke genauso ablösefrei zu den Bayern wie Verteidiger-Talent Nianzou von PSG. Fein kehrt nach Leihe vom HSV in den Kader zurück. Auf der Seite der Abgänge haben die Bayern den Abgang von Perisic, Coutinho und Odriozola zu verkraften,...
                                13.09.2020, 08:04

                              Meiste Beiträge

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage

                              Meiste Beiträge in Analyseforen

                              Einklappen

                              Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

                              Meiste erhaltene Danke

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
                              Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.