widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

DEL 13.11.-16.11

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    DEL 13.11.-16.11

    Beginnen wir mit dem Match am Donnerstag: Live bei Prem.

    EHC Eisbären "Dynamo" Berlin - Mannheimer Adler

    31.10.2003
    Pierre Pagé


    "Wir haben arrogante Fehler gemacht und sind zu überheblich mit unseren Chancen umgegangen.Heute war ein Weckruf zur richtigen Zeit."

    „Wir haben arrogante Fehler gemacht und sind zu überheblich mit unseren Chancen umgegangen. Wir haben jetzt zweimal gegen Nürnberg verloren. Somit sind sie das bessere Team oder vielmehr, die Mannschaft die zweimal härter gearbeitet hat als wir.
    In der Zeit als, wir viele Verletzte hatten, haben sich schlechte Angewohnheiten bei uns etabliert. Es ist mein Job, dass zu korrigieren. Gegen Augsburg und Köln haben wir sehr gut gespielt. Heute waren wir zu arrogant. Krefeld hatte letztes Jahr viele Probleme, aber in den Play-Offs hatten sie das alles im Griff. Der Schlüssel für uns ist, das wir die Saison dazu nutzen müssen, unsere Stärken und Schwächen kennen zu lernen. Letztes Jahr haben wir vor uns hingespielt und dann kam das große Erwachen. Heute war ein Weckruf zur richtigen Zeit.“ Nach der 1:4-Heimniederlage gegen Nürnberg.

    Mehr folgt später..........

    MfG

    #2
    Mannheim:

    Nationalspieler kehren überwiegend gesund nach Mannheim zurück

    Die Adler-Cracks, die am vergangenen Wochenende beim Deutschland-Cup international im Einsatz waren, kehrten im Laufe des gestrigen Montags allesamt nach Mannheim zurück. Bis auf Klaus Kathan, der an einem grippalen Infekt leidet, sind auch alle Spieler gesund in Mannheim eingetroffen und haben an der morgendlichen Trainingseinheit am Dienstag teilgenommen.

    Andy Roach und Derek Plante gewannen mit dem US-Nationalteam den Cup in Hannover und verwiesen die Deutsche Nationalmannschaft, bei der mit Marc Seliger, Klaus Kathan, Tomas Martinec, Jochen Molling und Michael Bakos gleich fünf Adler im Einsatz waren, auf den zweiten Platz. Weniger erfolgreich verlief der Deutschland-Cup für Chris Joseph und seine Kanadier. Lediglich ein Sieg gegen Deutschland, bei Niederlagen gegen die Schweiz und die USA, ließ die Kanadier auf dem letzten Platz landen.

    Kommentar


      #3
      Eisbären

      Eisbären wieder mit Persson

      Wenn die Eisbären morgen gegen die Adler aus Mannheim das Eis des Wellblechpalastes betreten, ist nicht nur die fast zweiwöchige Spielpause beendet, sondern auch die Leidenszeit von Kapitän Ricard Persson. Der 34-jährige Schwede wird am Donnerstag sein erstes DEL-Spiel der Saison bestreiten, nachdem er sich beim Vorbereitungsspiel gegen Malmö Ende August nach einem Stockschlag den kleinen Finger gebrochen hatte. Zwar verheilte der Bruch innerhalb der prognostizierten 6 Wochen, jedoch behinderte ihn eine Infektion in derselben Hand so stark, dass er seinen Schläger nicht richtig halten konnte.

      Trainer Pierre Pagé hofft, dass mit Persson auch wieder mehr Stabilität in die Abwehrreihen der Eisbären zurückkehrt, „er hat sehr viel Erfahrung und bringt eine Menge Charakter auf das Eis. Er wird uns helfen.“ Die Experten der Eishockey News hatten Persson vergangene Saison zum besten Abwehrspieler der DEL gewählt worden.
      Mit der Rückkehr von Persson reduziert sich die Liste der Ausfälle, die zeitweilig neun Spieler umfasste, auf Sven Felski und Jeff Tomlinson.


      IW derzeit mit einer der Höchstquoten 1.75

      Kommentar


        #4
        Ich denke auch, die Eisbären werden das heutige Spiel gg die Mannheimer nach Hause bringen. Das letzte Heimpiel gg Nürnberg ging verloren (1 - 4) und es in der Tabelle auch nicht gerade gut aussieht.

        Alle Mann sind an Bord bei den Eisbären, also

        Eisbären - Mannheim 1

        bei Bettson bekommt man Back 1,80, nicht exchange IW, Scandic, Expekt, na ja, fast alle mit 1,75, wie Pele schon geschrieben hat.

        Good Luck!
        dC

        Kommentar


          #5
          Sehr deutlich!


          6:1

          Forza Dynamo!

          MfG

          Kommentar


            #6
            FF Lions - KEV Pinguine
            Frankfurt


            Während die Frankfurt Lions im Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine aus den Vollen schöpfen können, plagen die Pinguine arge Verletzungssorgen und deren Trainer Butch Goring ärgert sich mit einem Ultimatum seines Vorstands herum.

            Ganz a la Manier der Berliner Fußball-Hertha wurde dem kanadischen Meistertrainer der letzten Saison von seinen Vorgesetzten die Pistole auf die Brust gesetzt: Aus den nächsten sechs Spielen müssen vier Erfolg her.... Somit stehen die Seidenstädter unter Zugzwang und werden den Frankfurt Lions ein packendes Spiel liefern.

            Beim ersten Vergleich in dieser Saison in Krefeld konnten die Spieler von Trainer Rich Chernomaz in der Auswärtspartie Ende September einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen nach dem 2:3 nach Pentalty aus Frankfurter Sicht.

            Und diese Ausbeute soll es mindestens wieder werden heute Abend. Zwar treten die Lions nicht mehr als Tabellenführer an – die Eisbären haben durch ihren 6:1-Sieg über die Mannheimer Adler wieder die Spitze übernommen – der Siegeswille der Frankfurter Kufencracks ist allerdings ungebrochen. ,,Es ist schon ein klasse Gefühl, so ganz oben zu stehen,“ ist nicht nur Assistenzkapitän Martin Reichel glücklich über die jüngsten Erfolge. Auch der Rest der Mannschaft hat kollektive Freude, dass ihre gute Arbeit auf dem Eis derartige Früchte trägt.

            Aktuell könnten zwei Spieler der Frankfurt Lions am kommenden Wochenende sogar wieder persönliche Bestmarken erzielen. Verteidiger Paul Stanton benötigt noch zwei Scorerpunkte, um die Marke von 300 Punkten zu erreichen. In 469 DEL Spielen erzielte der Amerikaner bislang 80 Tore und gab 218 Vorlagen. Und Stürmer Dwayne Norris fehlen noch drei Torvorlagen, um auf 200 Assists in der Deutschen Eishockeyliga zu kommen. Vielleicht erreicht ja einer der Beiden schon im heutigen Heimspiel gegen Krefeld die in Aussicht stehenden Erfolge.

            Für die Partie gibt es noch Eintrittskarten in allen Kategorien an der Abendkasse an der Eissporthalle Frankfurt, die wie gewohnt zwei Stunden vor Spielbeginn geöffnet sein wird.


            KEV

            Die Krefeld Pinguine haben ihren Vertrag mit Thomas Brandl zum 10. November 2003 aufgelöst. Der Stürmer, der in seinem fünften Jahr bei den Krefeld Pinguinen unter Vertrag stand, hat damit offiziell seine Karriere in der höchsten deutschen Spielklasse beendet.


            Thomas Brandl hatte sich im Montagtraining erneut verletzt. Diese Verletzung war der Anlaß für ein Gespräch zwischen Thomas Brandl, der Geschäftsführung und Gesellschafter Wilfrid Fabel. Thomas Brandl erläuterte in diesem Gespräch, daß er aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme kaum noch an eine vollständige Rückkehr ins DEL-Profigeschäft glaube. Angesichts dieser Umstände bot die KEV Pinguine Eishockey GmbH dem ehemaligen Nationalspieler die Auflösung des laufenden Vertrages an. Abseits des Pokalspieles traf sich Wilfrid Fabel am Dienstag Abend mit dem Berater von Thomas Brandl um Einzelheiten der Vertragsauflösung zu erörtern. Beide Seiten einigten sich wenig später auf die Auflösung des Vertrages zum 10. November 2003. Die Krefeld Pinguine bedauern diesen, leider notwendigen, Schritt und wünschen Thomas Brandl alles Gute für seine weitere Zukunft und selbstverständlich eine vollständige Genesung. Die Nummer 7 des deutschen Eishockeys hat als ehrlicher und harter Arbeiter in den vergangenen Jahren viel für das Krefelder Eishockey getan, wofür sich die KEV Pinguine Eishockey GmbH ausdrücklich bei Thomas Brandl bedanken möchte.

            Heimsieg 7/10 Quoten zw. 1.45-1.60

            Kommentar


              #7
              Hey Pele

              Wie siehst du die Haie heute Abend, bei den Roosters wie ich gelesen habe sind ja MC Yntire und Black nicht dabei... Gewinnen die Haie das heute abend in Iserlohn?

              Grundsätzlich ist es ja auch nicht verkehrt, gegen die Freiburger Wölfe zu setzen packens die Huskies da heut abend?

              Danke im Voraus schon für deine Einschätzung....
              Mein Freund, früherer Kolleg, wohnt jetzt wieder in Leningrad und sagt Zenit ist sicher. Er besucht jedes Match. Und weiß noch mehr.

              Kommentar


                #8
                Yep, Frankfurt Lions da mit voller Besetzung

                ...und Hamburg Freezers....

                Expekt als Kombi

                1,45 * 1,50 = 2,175

                dC

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von dC
                  Yep, Frankfurt Lions da mit voller Besetzung
                  ...und Hamburg Freezers....
                  Expekt als Kombi
                  1,45 * 1,50 = 2,175
                  dC
                  Wollte es auch erst als Kombi, war mir aber als Single lieber(Frankfurt)


                  @Jack

                  Zu Kassel

                  Die Huskies sind schon zu spielen, zumal ich Quoten bis 2.15 gesehen habe, und die sind einfach zu spielen. Das zeigt, wie schwer sich die Bookies mit dem Quoten legen tun. Baw derzeit 1.85, IW schon 2.00, Cetrebet mit 2.15. Da wäre das Over sicher auch lohnenswert. Wölfe 2U/7O daheim, Kassel 6U/3O auswärts. 2 5/10

                  Zu Köln:

                  Die Haie nach dem Pokal Erfolg heute ebenfalls in Bestbesetzung, bis auf Torhüter Wild, der wegen einer Knieverletzung ausfällt.

                  Stürmer Ian McIntyre wird nicht mehr für DEL-Club Iserlohn ROOSTERS auflaufen. Der Kanadier hat den ROOSTERS am Dienstag mitgeteilt, dass er nicht an den Seilersee zurückkehren werde.

                  Daraufhin haben die Iserlohn ROOSTERS juristische Schritte gegen McIntyre eingeleitet und werden versuchen, ihn in allen vom Eishockeyweltverband registrierten Ligen mit sofortiger Wirkung sperren zu lassen.

                  Trotz der Entwicklung im Fall McIntyre werden die Iserlohn ROOSTERS auch weiterhin an ihrer Personalpolitik festhalten. "Wir sind unseren Spielern gegenüber verantwortlich", so Sportkoordinator Karsten Mende. Aus diesem Grund werde man bei den Roosters auch zukünftig ein offenes Ohr für persönliche Probleme und Schwierigkeiten haben und versuchen auf realisierbare Wünsche der Mitarbeiter einzugehen. Dies habe der Club sowohl im Fall Bresagk, als auch im Hinblick auf Bryan Adams so gehalten und sei nicht enttäuscht worden.

                  Karsten Mende: "Der Fall McIntyre liegt völlig anders. Er hat unser Vertrauen mißbraucht. Er hat seine Mannschaftskollegen im Stich gelassen, hat den Verein und damit seine Fans belogen und wird jetzt die Konsequenzen für dieses nicht zu akzeptierende Verhalten in aller Härte zu spüren bekommen!"

                  Die Roosters heute mit 7 Verteidigern und 10 Stürmern.
                  Köln mit 8 Verteidigern und 14 Stürmern.
                  Wenns um die Kondi. gehen wird, häufige UZ-ÜZ Spiele wird Iserlohn klar das Nachsehen haben.
                  Quoten um 2.10 und höher sind spielbar. 2 5,5/10

                  Zu Hamburg:

                  Die Freezers heute mit neuen Hauptsponsoren auf der Brust, die gestern fix gemacht wurden(unbefristet). Das sollte Ansporn genug sein. 1 8/10

                  MfG

                  Kommentar


                    #10
                    Sonntag:

                    14:30 Köln - Hamburg 7/10 Live @Premiere

                    18:30 Hannover - Eisbären 5/10

                    18:30 Ingolstadt - Frankfurt 4,5/10

                    18:30 Kassel - Augsburg 2/10

                    18:30 Krefeld - Freiburg 7/10

                    18:30 Mannheim - Düsseldorf 6/10

                    18:30 Nürnberg - Iserlohn 8/10

                    Weiteres später.....

                    Kommentar


                      #11
                      Hey Pele

                      Meine Top Picks heute werden sicher Nürnberg und Krefeld sein...

                      Wieso aber siehst du die Kölner und Ingolstadt vorne gegen die Freezers bzw. die Lions?

                      Da wäre ich jetzt auf den ersten Blick anderer Meinung. Aber du hast sicher eine Erklärung die mich umstimmen kann ....
                      Mein Freund, früherer Kolleg, wohnt jetzt wieder in Leningrad und sagt Zenit ist sicher. Er besucht jedes Match. Und weiß noch mehr.

                      Kommentar


                        #12
                        @Jack
                        Hatte heute kaum Zeit

                        Köln IMO 2:2 3tes, Formstärke hatte ich da vorn.....Und den Sieg nach 60min. verschenkt!

                        Lions taten sich sehr schwer am Freitag, schwaches UZ-Spiel.

                        Bin nur nach Augenblicksform gegangen....

                        MfG

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Pele
                          @Jack
                          Hatte heute kaum Zeit

                          Köln IMO 2:2 3tes, Formstärke hatte ich da vorn.....Und den Sieg nach 60min. verschenkt!

                          Lions taten sich sehr schwer am Freitag, schwaches UZ-Spiel.

                          Bin nur nach Augenblicksform gegangen....

                          MfG
                          Tja..... schade.

                          Aber, wie ich schon am Anfang der Saison geschrieben habe. Die Schiedsrichterleistungen im deutschen Eishockey sind unter aller Sau!

                          Beide (!) Trainer haben es eben im Interview auch wieder gesagt.

                          Das kann doch alles nicht sein, die Typen sind völlig unfähig, zerstören den Spielfluß und verunsichern die Spieler. Das zieht sich bis in die OL Ligen rein.

                          Mal wird kleinlich gepfiffen, die Spieler stellen sich drauf ein, dann wird wieder alles abgepfiffen.....

                          Das macht den Eishockeysport bei uns nicht attraktiv und stellt uns international aufs Abstellgleis.

                          dC

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Pele
                            Sonntag:

                            14:30 Köln - Hamburg 7/10 Live @Premiere

                            18:30 Hannover - Eisbären 5/10

                            18:30 Ingolstadt - Frankfurt 4,5/10

                            18:30 Kassel - Augsburg 2/10

                            18:30 Krefeld - Freiburg 7/10

                            18:30 Mannheim - Düsseldorf 6/10 knapp wars 1:1 nach 60min.

                            18:30 Nürnberg - Iserlohn 8/10

                            Weiteres später.....
                            Hoffe, hat wer mitgewonnen.......

                            Kommentar


                              #15
                              Naja, bei 4 zu 3 richtigen wirds wohl nicht so leicht gewessen sein Pele.

                              gruß Roter 96
                              Ohne Glück geht im Leben + im Spiel garnichts,egal wie gut und schlau man sein mag.

                              Kommentar

                              Ähnliche Themen

                              Einklappen

                              Meiste Beiträge

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage
                              1
                              806
                              2
                              394
                              4
                              254
                              5
                              251

                              Meiste Beiträge in Analyseforen

                              Einklappen

                              Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

                              Meiste erhaltene Danke

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X