X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutschland-Österreich

    Wo seht ihr das Risiko eines Deutschland-Sieges heute?

  • #2
    An Österreich.

    Kommentar


    • #3
      immer doch

      Kommentar


      • #4
        Jo, ich pfeffer auch einiges auf uns Deutsche.
        Glaube schon, dass wir's ins Viertelfinale packen, darum geht es in diesem Spiel und Österreich? Wer ist schon Österreich? Nee, ich glaube, ihr habt euch bisher ganz gut verkauft, unser Spiel gegen Japan war eine Lachnummer, aber dafür umso besser gegen die Ukraine und auch gerade das Spiel gegen Slowakei (1:3) war eine Supervorstellung trotz der Niederlage. Immerhin gegen den Weltmeister. Wird ein kampfbetontes Spiel, geht ja auch um den ewig jungen Prestigekampf zwischen diesen beiden Ländern. Bei Deutschland herrscht eine Superstimmung im Team und trotz etlicher Ausfälle werden wir es wahrscheinlich machen. Ihr habt da für ja heute im Tennis gewonnen...

        Kommentar


        • #5
          Ich würde mir einen Ast abfreuen, wenn dir dieser Tipp umfällt.

          Soo überlegen seid ihr Deutschen auch nicht, man braucht sich doch nur eure Meisterschaft ansehen, da ist kein großer Unterschied zu unserer. Es spielen fast nur Ausländer, und daher kann und wird Deutschland auch nie eine Spitzennation im Eishockey sein, genauso wie wir.
          The Unforgiven

          _____________________________________
          Ich grüße meinen Vater, meine Mutter und ganz besonders meine Eltern. (Toni Polster)

          Kommentar


          • #6
            Ich würde mich auch riesig freuen, sollte Deutschland das Ding schaukeln, aber ich erwarte es eigentlich auch. Klar, sind unsere beiden Nationen weit davon entfernt im erlauchten Kreis der Eishockeyelite mitspielen zu können, aber zumindest Deutschland konnte zuletzt des öfteren überraschen, siehe der Sieg gegen die Slowakei bei Olympia. Dann haben sie irgendwann nocheinmal Kanada geschlagen, die aber auch nur eine B-Mannschaft auflaufen liessen. Ich glaube der Direktvergleich zuletzt spricht für Deutschland gegen Österreich, oder? Berichtige mich bitte, sollte dies falsch sein. Auf jeden Fall muss der Ligabetrieb umstrukturiert werden, dass mehr Deutsche/Österreicher ihre Chance bekommen, denn das mit den Ausländern wird nicht nur im Eishockeysport zum Problem (Fussball, Basketball etc.)....Nunja, freuen wir uns auf ein tolles Spiel und hoffentlich auf den richtigen Sieger.

            Kommentar


            • #7
              5:1 Naja sry, aber wir waren euch in allen Belangen überlegen. Das heute war eine Demonstration von Eishockey und gegen die Ösis....schöner kann es nicht sein. Haben wir die aufmüpfigen Nachbarn mal wieder in die Schranken gewiesen mit einem Kantersieg Viertelfinale wir kommen Ich sollte vielleicht noch ein Eishockeyspezitum aufmachen, wenigstens hier abkassiert. [[sabber]]

              Kommentar


              • #8
                Super bist Playa!

                Kommentar


                • #9
                  Lass mir den Spass Fan-Ost, ich hatte heute sonst nicht viel zu lachen.

                  Kommentar


                  • #10
                    ..

                    Ergebnis nach diesem Bericht eigentlich nicht verwunderlich - wirft ein bezeichnendes Licht auf die Einstellung einiger "Profis"...

                    "Einige haben das Vertrauen brutal missbraucht," ist Teamchef Herbert Pöck enttäuscht
                    Helsinki - Die desolate Leistung im Spiel gegen Deutschland erscheint seit Sonntag in einem anderen Licht. Österreichs Eishockey-Teamchef Herbert Pöck kritisierte die Disziplin einiger Spieler ("Ein paar waren unterwegs und haben ein paar Bierchen gehabt"), die offenbar das Nachtleben in Helsinki zu sehr genossen haben. Bei einer Aussprache am Sonntagvormittag warfen Spieler einigen Kollegen unprofessionelles Verhalten während der WM vor.

                    Vertrauen missbraucht

                    "Wir hatten heute eine gröbere Aussprache zwischen Trainer und der Mannschaft. Die Vorbereitung war bei einigen brutal schlecht. Einige haben über die Stränge geschlagen, dass es auch schon den anderen Spielern zu viel war. Das haben bei der Aussprache Spieler über Spieler gesagt", erklärte Pöck nach der Partie gegen die Slowakei. "Einige haben das Vertrauen brutal missbraucht", sagte der Teamchef, der sich ärgerte, dass die Vorwürfe nicht vor dem Spiel, sondern erst nach der schwachen Leistung aufgetaucht sind.

                    Pöck hatte seinen Burschen nach 6:2 gegen Slowenien am Dienstag frei gegeben. Doch offenbar war das einigen Spielern nicht genug. "Vielleicht war ich zu locker", meinte Pöck, der keine Konsequenzen ankündigte. Pöcks Resümee vom Deutschland-Spiel fiel jedenfalls nun ein bisschen anders aus: "Gegen Deutschland waren einige schlecht vorbereitet, einige überfordert und ein paar waren in Ordnung."

                    (Quelle: kurier.at http://www.kurier.at/sport/151893.php)

                    In diesem Sinne:
                    .
                    Der Motor der Konsumgesellschaft
                    ist nicht die Freude am Leben, sondern die Angst vor dem Tod.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, dass erklärt das grottenschlechte Spiel von Österreich. Hat mich auch sehr gewundert, denn gerade gegen Deutschland sind die doch sonst topmotiviert und geben 120 %, aber da war wirklich 0 Widerstand. Ist natürlich ein Armutszeugnis der Spieler und vor allem des Trainers, der ja selbst gesteht zu locker gewesen zu sein. Sowas würde man bei Mr. Alpenvulkan Zach im Traum nicht erleben. Naja, Österreich hatte damit eine grosse Chance vertan.

                      Kommentar

                      Wettanbieter

                      Aktuelle Bonusangebote:
                      • Tipico: 100% Erst­ein­zahlungs­bo­nus bis maxi­mal €100
                      • NetBet: 200% Bonus bis zu 100 Euro
                      • Betfair: Bis zu 100 Euro Gratiswetten
                      • Cashpoint: XMAS 30.000 Euro Gewinnspiel
                      • bwin: 100 Euro Bonus
                      • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
                      • Bethard: 200% Bonus: 50 Euro einzahlen, 100 erhalten
                      • Bet3000: 100% Bonus bis zu 150 Euro
                      (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
                      Lädt...
                      X