X
Einklappen

Deutschland 24. - 25.05.2003

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutschland 24. - 25.05.2003

    Leider war es letzte Woche nix mit meiner D1 – Over – Kombiwette mit Quote 224!!! Hab mir jetzt mal die letzten Spieltage der letzten Jahre angesehen und festgestellt, dass es nicht all zu oft sehr viele over – Spiele gab.
    Würde gern mal wissen, was ihr dazu meint. Lohnt es sich alle einzeln (ne Systemwette, ne Kombi, oder einfach gar nix) zu spielen???

    Ich bin für die erste Variante. Alle einzeln.

    Einfaches Beispiel:
    Durchschnittliche Overquote bei expekt von letzter Woche (33. Spieltag): 1,827
    10 € Einsatz pro Partie
    90 € * 1,827 = 164,43 € (74,43 € Gewinn bei 9 over – Spielen)
    Sollten nur 6 Spiele over enden, macht das immerhin noch 19,62 € Gewinn.
    Sollten nur 5 Spiele over enden, macht das nen Gewinn von 1,35 €!!!!


    34. Spieltag 2001/2002:

    M.gladbach - 1860_München 2 - 4
    Schalke - Wolfsburg 1 - 2
    Leverkusen - Hertha 2 - 1
    St.Pauli - Nürnberg 2 - 3
    Dortmund - Werder_Bremen 2 - 1
    Freiburg - Hamburger_SV 4 - 3
    Cottbus - 1.FC_Köln 2 - 3
    Stuttgart - Kaiserslautern 4 - 3
    München - Hansa_Rostock 3 - 2
    _________________________________________________
    9 Spiele endeten over


    34. Spieltag 2000/2001

    Hamburger_SV - B.München 1 - 1
    Werder_Bremen - Hansa_Rostock 3 - 0
    Dortmund - 1.FC_Köln 3 - 3
    Schalke - Unterhaching 5 - 3
    Frankfurt - Stuttgart 2 - 1
    Freiburg - Wolfsburg 4 - 1
    Leverkusen - Bochum 1 - 0
    Kaiserslautern - Hertha 0 - 1
    1860_München - Cottbus 0 – 1
    __________________________________________________
    5 Spiele endeten over


    34. Spieltag 1999/2000

    Frankfurt - Ulm 2 - 1
    Duisburg - Hamburger_SV 1 - 1
    B.München - Werder_Bremen 3 - 1
    Stuttgart - Bielefeld 3 - 3
    Schalke - Hansa_Rostock 0 - 2
    Hertha - Dortmund 0 - 3
    Kaiserslautern - 1860_München 1 - 1
    Wolfsburg - Freiburg 2 - 1
    Unterhaching - Leverkusen 2 – 0
    __________________________________________________ _
    5 Spiele endeten over


    34. Spieltag 1998/1999

    Duisburg - Wolfsburg 6 - 1
    1860_Münich - Schalke 4 - 5
    M'gladbach - Dortmund 0 - 2
    Stuttgart - Werder_Bremen 1 - 0
    Hertha - Hamburger_SV 6 - 1
    Nürnberg - Freiburg 1 - 2
    Bochum - Hansa_Rostock 2 - 3
    Leverkusen - B.Münich 1 - 2
    Frankfurt - Kaiserslautern 5 – 1
    __________________________________________________ __
    7 Spiele endeten over


    34. Spieltag 1997/1998

    Hansa_Rostock - Karlsruhe 4 - 2
    Hamburger_SV - Kaiserslautern 1 - 1
    B.München - Dortmund 4 - 0
    Hertha - Duisburg 1 - 3
    1.FC_Köln - Leverkusen 2 - 2
    Schalke - Bielefeld 2 - 1
    Bochum - 1860_München 1 - 0
    Stuttgart - Werder_Bremen 1 - 0
    Wolfsburg - M'gladbach 0 – 2
    __________________________________________________ ___
    5 Spiele endeten over



    Michi

    #2
    Bei Intertops wird Mainzer Aufstieg mit Quote 4.5 im Programm. Das ist mir eine kleine Wette Wert, da ich denke das die Mainzer auf jeden Fall gewinnen werden. Frankfurt kann nicht mit Druck umgehen. Siehe schon verschiedene Spiele. Für Reutlingen geht´s ja auch noch um was. Hoffendlich 90min lang. Die Mannschaft auf Platz 3 konnte sich zuletzt keine Spieltag halten. Der Klopp macht die Mainzelmännchen schon mobil.

    Kommentar


      #3
      Zitat von H2B2
      Bei Intertops wird Mainzer Aufstieg mit Quote 4.5 im Programm......


      ...und ne 10 auf Gladbach-Abstieg.

      Da kommt man ins Grübeln, gar nicht sooooo unwahrscheinlich, dass Bielefeld die Hannoveraner abschiesst, zumal es für 96 um nix mehr geht.



      Lisa-M.
      Datt is Schalke!

      Kommentar


        #4
        @Michi

        Sowas einzel zu spielen, zahlt sich kaum aus...da riskier ich lieber ein nettes System 6/9, und ab 7 Over klingelts in der Kasse!
        Du mußt ja auch miteinberechnen, daß du bei mehreren richtigen Wetten im System ein vielfaches von dem bekommst, was bei Einzelwetten rausschaut.

        Kommentar


          #5
          Die 4,5 auf Mainz san ned übel.

          Kommentar


            #6
            4,5 sind nicht sooo sensationell.
            Denn wenn man Mainz-Sieg mit Reutlingen X2 kombiniert kommt man ca. auf eine Quote von 6,1 (Mainz 2,3, Reutlingen HC 2,65). Sollte Mainz X spielen (ca. 3,8) und Reutlingen gewinnen (ca. 6,5) sinds Quoten um 25. In zweiterem Fall wäre Mainz aber nicht 100% Dritter, denn da gibts ja noch Fürth...
            Also 5,0 möchte ich schon haben für einen Mainz-Aufstieg, dann überleg ichs mir.

            Kommentar


              #7
              @flöchen

              Nur hast dabei folgende Variante ned:Mainz gewinnt mit einem Tor mehr als Frankfurt.

              Kommentar


                #8
                Ajaaa, aber gscheite Rechnung wars trotzdem von mir.

                Dann will i eben mindestens 4,6.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Flo
                  @Michi

                  Sowas einzel zu spielen, zahlt sich kaum aus...da riskier ich lieber ein nettes System 6/9, und ab 7 Over klingelts in der Kasse!
                  Du mußt ja auch miteinberechnen, daß du bei mehreren richtigen Wetten im System ein vielfaches von dem bekommst, was bei Einzelwetten rausschaut.
                  Und wenn du es mit Banken noch untermauerst, dann sparst du doch ein par Reihen ein, klar etwas mehr Risiko, aber es gibt Partien da bietet sich das doch an.



                  MfG

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Lisa-Marie
                    Zitat von H2B2
                    Bei Intertops wird Mainzer Aufstieg mit Quote 4.5 im Programm......


                    ...und ne 10 auf Gladbach-Abstieg.

                    Da kommt man ins Grübeln, gar nicht sooooo unwahrscheinlich, dass Bielefeld die Hannoveraner abschiesst, zumal es für 96 um nix mehr geht.



                    Lisa-M.

                    Dann kannste mir das Geld auch schenken.......

                    Schau dir mal die Heimnilanz der Gladbacher in den letzten Spielen an. Verlieren werden die gegen Bremen bestimmt net. Und wenn doch müsste Bielefeld noch dazu nen Kantersieg landen und so wie die letztes Wochenende gespielt haben? Ne, ne, ne, dat mit der Gladbacher-Abstiegswette wird bestimmt nix.

                    Gruß
                    Luke

                    Kommentar


                      #11
                      Leverkusen weiß ich wieder nicht so recht...Nürnberg wird die sicher nicht gewinnen lassen, und ob Leverkusen das Zeug hat, da auswärts plötzlich aufzugeigen, betweifle ich.

                      Viel klarer erscheint mir ein Bielefeld-Sieg! Hannover ist durch, muß sich nicht mehr anstrengen.
                      Bets4all und CB mit Bestquote 1,65! [[sabber]]

                      Kommentar


                        #12
                        .

                        Gebe nur zu Bedenken: wenn Leverkusen in Nürnberg führt, kann Bielefeld den Abstieg nicht mehr verhindern, in solchen Konstellationen is dann schon öfter nur ein X wordn.

                        Kommentar


                          #13
                          Ja, das wär das einzige, was dagegen spricht...
                          Aber ich glaube nicht, daß Leverkusen in Nürnberg schnell hoch führt, also sollte Bielefeld schon schauen, daß sie eine 2:0-Führung rausspielen, dann brennt auch nix an.

                          Kommentar


                            #14
                            die kernaussage ist fett markiert.

                            Ein Hauch von Verschwörung
                            Bielefeld sorgt sich um Nürnbergs enges Verhältnis zu Leverkusen

                            Von Andreas Morbach

                            Bielefeld. Thomas von Heesen erwartet Besuch. Benno Möhlmann, der Trainer von Arminia Bielefeld, müsste jeden Moment zur Tür herein kommen. „Wenn er pünktlich ist, muss ich das Gespräch sofort beenden", sagt der Geschäftsführer, Abteilung Sport, des Noch-Bundesligisten. Noch-Bundesligist – die Bezeichnung ist vor dem Saisonfinale bei nur einem Punkt Rückstand auf Platz 15 keine Selbstverständlichkeit. „Bei uns herrscht keine Depression", sagt von Heesen, und er widerspricht damit dem Eindruck, die Bielefelder hätten sich schon nach der 1:3-Niederlage gegen Bochum vor zwölf Tagen in der zweiten Bundesliga gesehen – als sie noch zwei Punkte Vorsprung auf Leverkusen hatten. Es ist das seltsame Miteinander zwischen dem 1. FC Nürnberg und Bayer Leverkusen, das die Bielefelder Aussichten auf ein Minimum reduziert.

                            Am Samstag spielen die beiden Vereine im Frankenstadion gegeneinander. Holt Absteiger Nürnberg dabei einen Punkt und gewinnt Bielefeld zeitgleich gegen Hannover, bleibt die Arminia oben und Leverkusen würde den Club und Cottbus in die Zweite Liga begleiten. Das klingt eigentlich gut für Bielefeld – wenn da nicht das fränkisch-rheinländische Austauschprogramm wäre. Der Tscheche David Jarolim, einer von Nürnbergs Besten, steht vor einem Vereinswechsel – nach Leverkusen. „Wenn Bayer drin bleibt, geht David Jarolim zu Klaus Augenthaler." Das hat Nürnbergs Präsident Michael A. Roth dem Kölner „Express" erzählt und damit bewiesen, dass er bisweilen vielleicht seltsam daher kommen mag, aber ein ehrlicher und offener Mensch ist.

                            Roth hat im Zusammenhang mit dem möglichen Jarolim-Transfer noch mehr gesagt: [[flipa]] „Die Leverkusener haben bei uns noch was gut. Die haben uns im letzten Jahr Paulo Rink gegeben, und der hat uns dann vor dem Abstieg gerettet." Nicht zu vergessen die Geschichte mit Trainer Klaus Augenthaler, vor drei Wochen in Nürnberg entlassen. Die Leverkusener nahmen ihn kurzfristig unter Vertrag und finanzierten gewissermaßen die Abfindung, die Nürnberg dem geschassten Trainer hätte zahlen müssen. [[flipa]] „Mmmh“, sagt Arminias Sportdirektor von Heesen. „Es ist Aufgabe der Journalisten, über so etwas zu philosophieren. Ich diskutiere darüber nicht."

                            Damit liegt der Geschäftsführer voll auf einer Linie mit seinem Cheftrainer. „Spekulationen bringen nichts", findet Benno Möhlmann. Ihm schon gar nicht: „Das ist nicht mein Metier und meine Vorgehensweise, mich mit den Problemen anderer zu beschäftigen." Des Trainers persönliche Konsequenz: „Ich werde in den nächsten drei Tagen keine Zeitungen lesen." Seine schwerste Aufgabe vor dem Spiel gegen Hannover sei es deshalb, dafür zu sorgen, „dass wir selbst wieder den Drive kriegen".

                            Steigen die Bielefelder zum siebten Mal seit 1970 aus der Bundesliga ab, werden sie sich etwas einfallen lassen müssen, um überhaupt die Lizenz für die Zweite Liga zu erhalten. Daran aber mag noch keiner denken. In Ostwestfalen setzen sie auf die Berufsehre der Nürnberger Fußballer. „Das ist die Hoffnung, die in einem steckt: Dass sie ihrem ehemaligen Trainer zeigen wollen, was sie drauf haben. Dass zumindest die Spieler sich zerreißen." Thomas von Heesen sagt das und faltet die Hände. Das Gespräch mit dem Geschäftsführer, Abteilung Sport, hat 17 Minuten gedauert, und Trainer Benno Möhlmann ist immer noch nicht da. „Wenn ich die Türe zumache und er mich reden hört, dann kommt er nicht herein", sagt Thomas von Heesen. Die Bielefelder sind eben anständige Leute.

                            http://www.tagesspiegel.de

                            schaut fast so aus, als ob IW 1,55 am we nicht mehr vorhanden sein werden
                            .
                            Der Motor der Konsumgesellschaft
                            ist nicht die Freude am Leben, sondern die Angst vor dem Tod.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Flo
                              Leverkusen weiß ich wieder nicht so recht...Nürnberg wird die sicher nicht gewinnen lassen, und ob Leverkusen das Zeug hat, da auswärts plötzlich aufzugeigen, betweifle ich.

                              Viel klarer erscheint mir ein Bielefeld-Sieg! Hannover ist durch, muß sich nicht mehr anstrengen.
                              Bets4all und CB mit Bestquote 1,65! [[sabber]]
                              Nürnberg wird Leverkusen sicher nicht gewinnen lassen, aber Nürnberg ist einfach zu schach. Kann mir nicht vorstellen, dass da irgendwas anbrennt. Ich werde sogar Halbzeitstand/Endstand 2/2 spielen.
                              LG FG

                              Kommentar

                              Meiste Beiträge

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage
                              1
                              600
                              2
                              341
                              4
                              203

                              Meiste Beiträge in Analyseforen

                              Einklappen

                              Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019
                              Lädt...
                              X