widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Der Beste und die zwei miesten Trainer in Europa

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Beste und die zwei miesten Trainer in Europa

    Der beste Trainer is für mich klar WALTER SCHACHNER.So ein tolles druckvolles Spiel wie beim 4:1 von der Austria über Shaktar Donetsk hab ich von einer österreichischen Mannschaft auf internationaler Bühne noch nie gesehen.

    Im Gegenteil dazu kann ich mich nahezu an kein Spiel einer Mannschaft unter HERIBERT WEBER erinnern,wo man sagen könnte es hat spielerische Highlights gegeben.Egal wo er war,es war immer karger Sackgassenfußball.Sein Motto is wahrscheinlich:"Bitte keine Tore schießen,weil des verkraft i mental ned!".Wieso den Interwetten jetzt geholt hat is ma ein dickes Rätsel.

    Mein momentaner Spitzenreiter is eindeutig CHRISTOPH DAUM.Der ist seit seiner Koksaffaire nur mehr ein Dolm.Er mag früher sicha ein blendender Trainer gewesen sein,do bin i ma sicher,aber jetzt hab i in fußballerischer Hinsicht mehr Respekt vor einem Gartenzwerg als vor diesem Supertrainer.Ehrlichgesagt hob i,wo er bei der Austria war in keinem Interview von ihm einen normalen,verständlichen Satz-brauchbare Aussage gehört.Obs die Nachwirkung vom Schnee war oder eine psychodelische Midlifekrisis,i hob ka Ahnung und wüls auch gar ned wissen.

    P.s:Europa is vielleicht leicht übertrieben...

    #2

    der sammer sollte mal mit dem daum ein bierchen trinken gehen. werden bestimmt dicke kumpels
    22-62-0 -64,63
    ...the show must go on!

    Kommentar


      #3
      Hi Prophet!

      Bezüglich Schachner: Das war ein 5:1 Sieg damals gegen Donetsk. Sonst kann ich dir da nur beipflichten, was Schachner bis jetzt angefasst hat (als Trainer), ist auch gut gegangen. Natürlich war er meistens zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort (kam zur Austria, nachdem Constantini aus der Mannschaft wieder was gemacht hatte, GAK war sicher nicht so schlecht wie der Tabellenplatz aussagte, ...), aber seine Leistungen als Trainer sind sicher positiv hervorzuheben und zu würdigen.
      Manche seiner Aussagen nach dem Rauswurf bei Austria (Schokotabelle, ...) hätte er sich allerdings sparen können.

      Kommentar


        #4
        Einer der besten Trainer, wenn nicht DER BESTE der letzten 10 Jahre in Deutschland und Europa (!!) ist mit Sicherheit Ottmar Hitzfeld. Mal davon abgesehen, dass ich die Bayern nicht so abkann, wie alle Menschen in Deutschland, die nicht gerade Bayernfan sind , hat er wirklich unglaubliches geleistet. Serienmeister mit Dortmund und Bayern, dazu mit beiden Klubs Championsleaguesieger, bei beiden eine Klassemannschaft aufgebaut, der Mann ist einfach gut....Es sind zwar nicht immer Galaspiele (obwohl es die auch zu hauf gab), aber taktisch sind seine Mannschaften so clever eingestellt, auch ein kleines Phänomen dieser Mann. Man bedenke, wie viele Trainer noch besseres Spielmaterial zur Verfügung haben und trotzdem werden Trainer in Madrid oder anderswo reihenweise geschasst, es ist eben auch eine Kunst die Mannschaft immer erfolgshungrig zu halten und zu motivieren, mit Stars umgehen zu können. Herr Hitzfeld kann dies so gut, wie niemand anderes will ich meinen. Wobei ich der Meinung bin, dass es bald an der Zeit ist bei Bayern eine neue Ära einzuläuten, ewig kann so etwas natürlich auch nicht gut gehen.

        Playa

        Kommentar


          #5
          Na ja, mit dieser Bayern-Manschaft würde wohl auch jedere andere Trainer Meister werden und wer so brillante finanzielle Mittel zur Verfügung hat wie Hitzfeld, hat auch keine Probleme ein Top-Team zusammenzustellen. Hat besipielsweise ein Armin Veh bei Rostock solche Möglichkeiten? Nein! Hätte er die gleichen finanziellen Möglichkeiten wie Hitzfeld bei den Bayern, würde er auch so ein Top-Team zusammenbauen. So supergut ist Hitzfeld auch nochmal nicht. Man denke nur an die Saison nach der gewonnen Champions-League der Bayern. Da war nix miehr mit Motivation von Hitzfeld.......

          Gruß
          Luke

          Kommentar


            #6
            ...muss ich Luke recht geben. Mit solch einer mannschaft. Der Witz ist, die spielen so gut, da muss man sich nicht mehr um das Spielerische kümmern, da geht es darum diese Superstars genügend zu
            motivieren

            Nein, da lobe ich mir echt den Magath, und nicht nur weil ich aus Stuttgart komme, aber mit einer No Name Mannschaft, Youngsters und Abstiegskandidat (von der Presse vorher abgestempelt) auf Anhieb Vizemeister zu werden und ohne Quali die CL zu erreichen, ohne großen Etat, das ist eine Leistung!

            Daher wurde er auch richtigerweise Trainer des Jahres.

            Kommentar


              #7
              naja, der hitzfeld ist bei bayern bestimmt nicht derjenige der über spieleinkäufe entscheidet, aber ich muss sagen, dass er sein job gut meistert (vor allem gegenüber dem präsidium). er ist nun mal ein zurückhaltender mensch.
              denn ihr glaubt wohl nicht, dass bei einem solchen team, oder besser gesagt: unternehmen, ein herr hitzfeld alleine für das verantwortlich ist, was auf m platz passiert. eigentlich könnte das wirklich jeder. man bekommt gesagt: "tu das, tu jenes in der 2.hz., sprich nicht soviel darüber in interviews, etc." und schon ist man meister-trainer.

              das hat damals der rehhagel sehr spät eingesehen und hat dann kein bock mehr gehabt.
              oder ein sehr gutes beispiel war der "struuunz. was machen struuunz. was erlauben." der arme trappatoni hat so lange seine eigene meinung unterdrücken müssen, das irgendwann der kragen geplatzt ist.

              das ist nun mal so. überall dort, wo "richtig" viel geld dahinter steckt. egal, ob bei barcelona, juve oder manchester.

              und um ehrlich zu sein, dieser weg ist gar nicht mal so falsch!
              der weg geht nun mal in richtung american sport: ein konzern gründen, der auf lange sicht hinaus geld erwirtschaftet. dabei ist natürlich das eigene portemonaie (das der vorsitzenden) am wichtigsten. is nun mal so.

              ich wage sogar zu sagen: würden die dortmunder, hamburger und berliner clevere manager haben, würden sie ebenfalls erfolg haben.
              eigentlich gibts (zumindest in deutschland) dieses potential, aber die spitzenleute sind weicheier!

              ein guter trainer ist für mich z.b. der trainer von einem dorfverein, der seine freizeit für lau dem fussball widmet, der mit den jungs über alles mögliche redet, mit ihnen ein bierchen trinken geht und der seine spieler so motivieren kann, dass die sich die knochen brechen damit sie ein kasten bier gewinnen!

              aber zurück zur umfrage, eindeutig der schlechteste trainer (zumindest in der bl) ist der sammer, der es nicht mal schafft einen vernünftigen satz auszusprechen (naja, als ossi ). irgendwie sehe ich den nur sabbern und wenn er seine selbstironie bei interviews zeigt (und er uns seine beisserchen zeigt), krümmen sich meine haare.
              ich seh ihn nur mit den schiris streiten, anstatt seine jungs am ar*** zu treten! und überhaupt sehr konservativ!
              22-62-0 -64,63
              ...the show must go on!

              Kommentar


                #8
                Ich kann hier mit niemandem die Meinung teilen, aber das macht nichts, Ansichten sind bekanntlich verschieden.

                @Luke,DC: Äh ja, aber wie ich bereits betonte, haben Mannschaften, wie Madrid, Barca etc. gleichwertiges, wenn nicht sogar noch besseres Spielermaterial und trotzdem fliegen Trainer dort und bei anderen Spitzenvereinen reihenweise, obwohl zumindest ein Titel geholt wird, also ist es wirklich nicht clever zu sagen, dass es dadurch ein halber Selbstgänger wäre.

                Hatte Hitzfeld bei Dortmund auf Anhieb eine Spitzenmannschaft? Eben nicht....Der Typ (dafür kann ich ihm als BvBfan nur dankbar sein) hat Dortmund erst dorthin gebracht, wo sie jetzt sind. Neben Bayern die Topmannschaft in Deutschland. Beispiel ist das leider ewige Talent Ricken, der Dortmund mit einem Traumtor die CL sicherte, obwohl ihn vorher nicht viele kannten...Hitzfeld ist einfach ein Inbegriff für den Aufschwung der Borussia.

                Und was diverse Leute zum Sammer sagen verstehe ich auch nicht....Sammer hat seine Eigenarten vor allem im Umgang mit den Medien und das er sich in Interviews oft auf den Schlips getreten fühlt, obwohl es sich um eine normale Frage handelt, aber ansonsten macht er gute Arbeit. Durch sein Alter ist er natürlich Trainer und Kumpelperson zugleich bei seinen Spielern und ich denke gerade er hat noch eine grosse Zukunft (mit Dortmund) vor sich, er hat das Feuer noch in sich, wie in den besten Spielertagen. Ausserdem kann ich Schnarchnasen als Trainer 0 ab, dass wiederum kann ich Hitzfeld nur negativ ankreiden....hängt mit immer gleicher Miene im Stühlchen und wenn ein Tor fällt ballt er wie an einer Marionette gezogen die Fäuste, immer gleich, sieht sehr dämlich aus...Ich mag Trainer, die Emotionen zeigen, dass gehört für mich einfach zum Sport dazu, daher finde ich Herrn Sammer und etliche andere Trainer sympathisch, da sie mit den Jungs mitgehen und nicht nur autoritär und bequemlich rumsitzen....Sammer ist sicher ein Trainer mit Ecken und Kanten und daher nicht unumstritten, aber wer schon Meister geworden ist kann so schlecht nicht sein. Er wird seinen Weg gehen.

                Playa

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von dC
                  ...muss ich Luke recht geben. Mit solch einer mannschaft. Der Witz ist, die spielen so gut, da muss man sich nicht mehr um das Spielerische kümmern, da geht es darum diese Superstars genügend zu
                  motivieren

                  Nein, da lobe ich mir echt den Magath, und nicht nur weil ich aus Stuttgart komme, aber mit einer No Name Mannschaft, Youngsters und Abstiegskandidat (von der Presse vorher abgestempelt) auf Anhieb Vizemeister zu werden und ohne Quali die CL zu erreichen, ohne großen Etat, das ist eine Leistung!

                  Daher wurde er auch richtigerweise Trainer des Jahres.
                  @ luke und dc

                  richtig, aber wer kann schon superstars motivieren und auf hohem niveau. darin liegt doch die kunst.
                  magath hat die letzte saison eine hervoragende leistung gebracht keine frage, nur ich bin auf diese saison gespannt, ob er es schafft, wieder oben mit zu spielen. wir haben ja gesehen, was mit toppmöller passiert is, der auch trainer des jahres wurde und dann total abgestürzt is. wobei ich aber glaube, dasz magath mit diesem druck wohl fertig wird.
                  für mich sind allerdings die besten trainer udo lattek und ottmar hitzfeld und auch jupp heynckes würd ich in diese kategorie einreihen.
                  Habt Mitleid...

                  Spezistand (27.06.2008):
                  Wintersport: 2428,50 eh, Deutschland: 1113,36 eh , WM,EM: 1299 eh

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Playa
                    Und was diverse Leute zum Sammer sagen verstehe ich auch nicht....Sammer hat seine Eigenarten vor allem im Umgang mit den Medien und das er sich in Interviews oft auf den Schlips getreten fühlt, obwohl es sich um eine normale Frage handelt, aber ansonsten macht er gute Arbeit. Durch sein Alter ist er natürlich Trainer und Kumpelperson zugleich bei seinen Spielern und ich denke gerade er hat noch eine grosse Zukunft (mit Dortmund) vor sich, er hat das Feuer noch in sich, wie in den besten Spielertagen.
                    hier seh ich die gefahr, dasz er zu doll kumpeltyp bei den spielern is. sowas kann gefährlich werden, vor allen dingen, wenn es nich richtig läuft und erfahrene spieler sich auch von einem sammer nix mehr sagen laszen. eine gewisse distanz zu den spielern sollte man schon wahren. und was den umgang mit den medien angeht, ich kann als trainer nich von meinen spielern disziplin verlangen, wenn ich mich selber in der öffentlichkeit disziplinlos gebe. er musz auch bedenken, dasz er in der öffentlichkeit ein vorbild auch für die jugend abgibt. und da hat er bisher in meinen augen versagt. auszerdem is es dann die frage, wie ernst ich einen sammer noch nehmen kann, wenn er sich ständig pampig den medien gegnüber gibt und nich mal in der lage is, eine frage mal vernünftig zu beantworten, selbst wenn es in ihm kocht. auch andre trainer sind sauer, beispiel jara am samstag, der war auch stinksauer, aber er gibt trotzdem seine interviews, ohne dasz er ausfallend über den reportern wird. das zeugt von charakterstärke, da musz sammer noch ne ganze menge lernen.
                    Habt Mitleid...

                    Spezistand (27.06.2008):
                    Wintersport: 2428,50 eh, Deutschland: 1113,36 eh , WM,EM: 1299 eh

                    Kommentar


                      #11
                      Meiner Meinung nach ist Schachner der Beste in Österreich
                      und Hitzfeld der Beste in Deutschland

                      zu Hitzfeld: Es ist nicht so das, teure Stars und große Namen automatisch Erfolg bedeuten. Wenn man mal überlegt, wie sich die Bayern-Spieler mit den vorherigen Trainern gespielt haben(Trapp, Rehagel) Diese Trainer wurden ja nur entlassen, weil die Spieler sie raushaben wollten. Bei Hitzfeld ist das nicht so. Seine grosse Stärke liegt darin, interne Quellerein auch drinnen zu lassen, und den Haussegen in der Mannschaft grad hängen zu lassen.
                      Ganz ausser acht lassen sollte man allerdngs unseren Kurt Jara auch nicht lassen. Der hat aus dem Sauhaufen nämlich auch ne gute Mannschaft gebastelt. Wer sich noch erinnert. Hamburg hat vor 3 Jahren investiert wie die Blöden, das Budget aufgestockt, sie wollten um den Meistertitel mitspielen...und was wars dann....Platz 12 oder so, bevor der Kurtl kam. Und jetzt werden Sie schon ohne Eigenwerbung als Geheimfavourite für den Meistertitel gehandelt. Und wenn Bayern und Dortmund lang genug in der CL bleiben, und der HSV seine Auswärtsschwäche ablegen kann, dann sind diese Chanchen auch realistisch

                      Zu Schoko braucht man eigentlich nicht viel sagen. "Keep it simple and stupid" er is einfach ein Österreicher und kann die Leut auch mal mit an Schmäh packen. Vielleicht wars für ihn garned so schlecht das er von der Austria weg is, dort hätt eh bald keiner mehr seinen österreichischen Schmäh verstanden
                      Wetten ist kein Glückspiel

                      Kommentar


                        #12
                        Könnte jetzt hier noch so einiges zu Hitzfeld, Sammer & Co sagen, aber ich lass es lieber, da die Diskussion hier sonst ausartet........

                        Gruß
                        Luke

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Spartakus
                          Zu Schoko braucht man eigentlich nicht viel sagen. "Keep it simple and stupid" er is einfach ein Österreicher und kann die Leut auch mal mit an Schmäh packen. Vielleicht wars für ihn garned so schlecht das er von der Austria weg is, dort hätt eh bald keiner mehr seinen österreichischen Schmäh verstanden
                          Obwohl ich nicht der gleichen Meinung bin, Scachner hat nicht nur einen guten Schmäh drauf sondern viel wissen und taktisches fingespitze gefühl

                          Aber der Punkt ist, daß ein guter Trainer einfach zur Manschaft und dessen mentalität passen muß ein guter Trainer braucht ebenso desziplinierte und gehorsame Spieler
                          DISPZIPLIN DER WEG ZUM ERFOLG-REICH
                          ES GIBT KEIN ZUFALL SONDERN NUR UNWISSENHEIT

                          100% RAPID

                          Kommentar

                          Neue Artikel im Sportwetten Magazin

                          Einklappen

                          • Hertha - Frankfurt Wett-Tipp 25.9.2020 Fußball Bundesliga
                            von DirkPaulsen
                            Am 2. Spieltag der Bundesliga sehen wir besonders in diesem Spiel wieder Potential für eine gute Leistung des Auswärtsteams. Die Hertha wird nach dem 4:1 Sieg in Bremen hoch gehandelt und gegen Eintracht Frankfurt als Favorit gesehen. Die hier vor dem ersten Bundesliga Spieltag geäußerte Skepsis bezüglich des Konstrukts konnten sie, zumindest ergebnistechnisch, erst einmal mächtig ins Wanken bringen. Wobei es eben weiterhin nach hier vertretener Ansicht dabei bleibt: Leistung ist wichtiger als ...
                            23.09.2020, 17:16
                          • Wett Tipp Wolfsburg - Leverkusen 20.9.2020 Fußball Bundesliga
                            von DirkPaulsen
                            Die Frage am ersten Bundesliga Spieltag lautet also immer wieder: was hat sich geändert das eine Wette wert wäre? Man könnte natürlich auch so fragen: wie wäre die Wettquote „eigentlich“ gewesen, wenn die Saison mit diesem Spiel und somit dem 35. Spieltag fortgesetzt worden wäre? Man findet überall ein paar Antworten, die einem weiterhelfen könnten. Erstaunlich aber, dass man die Fragestellungen gar nirgends vorfindet? Wir begeben uns dennoch auf die Suche. VfL Wolfsburg - Bayer Leverku...
                            16.09.2020, 15:43
                          • Wett Tipp Frankfurt - Bielefeld 19.9.2020 Fußball Bundesliga
                            von DirkPaulsen
                            Erneut muss man als hauptsächliches Argument für einen Wett-Tipp auf den Außenseiter, hier Arminia Bielefeld, angeben: die Bundesliga Aufsteiger sind es, die immer wieder für die großen Überraschungen sorgen, zumindest zum Saisonauftakt. Insofern wäre hier die gleiche Überlegung wie in der Saisonvorschau mit Langzeitwetten, scherzhafterweise, mit hinzugefügt: wie könnte ein wiederkehrendes Phänomen als Auslöser für eine Überraschung herhalten? Wenn etwas öfter passiert handelt es sich um...
                            16.09.2020, 11:19
                          • Bayern München Bundesliga 20/21 Wetten Transfers News
                            von MaxRadowsky
                            News zu Bayern München in der Bundesliga mit Transfers, Prognosen zu Spielern, Kader und Wetten zur Saison 2020/2021

                            FC Bayern Transfers 2020


                            Leroy Sané kommt als Top-Neuzugang von Manchester City an die Isar. Torwart Nübel kommt von Schalke genauso ablösefrei zu den Bayern wie Verteidiger-Talent Nianzou von PSG. Fein kehrt nach Leihe vom HSV in den Kader zurück. Auf der Seite der Abgänge haben die Bayern den Abgang von Perisic, Coutinho und Odriozola zu verkraften,...
                            13.09.2020, 08:04
                          • BVB Bundesliga 20/21 Wetten Transfers News
                            von Juan
                            News zu Borussia Dortmund in der Bundesliga mit Transfers, Prognosen zu Spielern, Kader und Wetten zur Saison 2020/2021

                            BVB Transfers 2020


                            Der BVB blieb sich treu und verpflichtete auch in dieser Transferperiode mit Reinier (18) und Bellingham (17) zwei hochveranlagte Talente. Der Brasilianer Reinier ist in der Offensive flexibel einsetzbar und wurde für zwei Jahre von Real Madrid ausgeliehen - er könnte die Rolle vom immer wieder von Verletzungen geplagten Marco Reus...
                            12.09.2020, 10:58

                          Meiste Beiträge

                          Einklappen

                          der letzten 30 Tage

                          Meiste Beiträge in Analyseforen

                          Einklappen

                          Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

                          Meiste erhaltene Danke

                          Einklappen

                          der letzten 30 Tage
                          18 Plus Icon
                          Wettforum.info
                          Lädt...
                          X
                          Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
                          Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.