X
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sonstige Länder 4.4.-6.4.

    Alle Tipps, die nicht aus den Ligen aus Österreich, Deutschland, England, Italien kommen hier rein.
    Top Bonusangebote - Hier klicken

  • #2
    europa am sonntag, 06.04.

    hallo,

    und auch zum sonntag natürlich etwat aus europa:

    <b><u>frankreich</u></b>

    monaco - nizza tip 1

    auszer der niederlage gegen bordeaux hat monaco in den letzten 4 heimspielen gewonnen, bei nizza in den letzten spielen auswärts remis und niederlagen. da hinspiel aber hat nizza mit 1:0 gewonnen, trotzdem glaub ich an einen sieg der monegassen.
    quoten bei centrebet: 1,57, bei unibet: 1,65, bei bets4all: 1,60, bei expekt: 1,55

    <b><u>niederlande</u></b>

    willem II - psv tip 2

    jau, psv zehn spiele hintereinander gewonnen und da dürfte willem II, die eher durchwachsen spielten mit 3/3/4 eigentlich auch kein ernsthaftes problem werden. dat hinspiel gewann der psv nur knapp mit 2:1.
    quoten bei centrebet, expekt und bei bets4all: 1,60, bei unibet: 1,50

    <b><u>portugal</u></b>

    fc porto - setubal tip 1

    porto drei siege hintereinander, setubal in den letzten wochen etliche niederlagen. dat hinspiel gewann porto mit 1:0, zuhause müsste mehr rausspringen.
    quoten bei centrebet und bets4all: 1,15, bei unibet und betandwin: 1,18 (werd ich wohl mit slavia inner kombi spielen)

    <b><u>tschechien</u></b>

    slavia prag - budweis tip 1

    slavia 5 spiele in folge zuhause gewonnen, bei budweis 2 niederlagen auswärts hintereinander und dat hinspiel gewann slavia mit 3:1.
    quoten bei betandwin: 1,22
    Habt Mitleid...

    Spezistand (27.06.2008):
    Wintersport: 2428,50 eh, Deutschland: 1113,36 eh , WM,EM: 1299 eh

    Kommentar


    • #3
      Delémont - Aarau

      Hallo zusammen

      Bin zu diesen beiden Matches angefragt worden (Hi Mike ) und habe sie mir deshalb bereits ein bisschen näher angeschaut.
      Die weiteren Vorschauen folgen dann morgen.

      Noch kurz was Grundsätzliches zur Auf-/Abstiegsrunde: Lugano ging Konkurs
      und musste sein Team zurückziehen - sämtliche Spiele wurden annulliert. Es
      ist also nun jeweils eine Mannschaft pro Spieltag spielfrei (dieses
      Wochenende der FC Sion).

      Vaduz - Luzern, So 6.4.2003, 16:15 Uhr
      Luzern braucht dringend Punkte und ist eigentlich stärker einzuschätzen als
      Vaduz. Luzern - wie schon ein paarmal erwähnt [[smile]] - gehört in die NLA. Doch
      bisher bestätigten sie meine Erwartungen, bzw. Tipps nicht. Die Defensive,
      obwohl routiniert, begeht immer wieder katatsrophale Fehler. Die Offensive
      spielt einigermassen zufriedenstellend. Mit dem 2-1-Heimsieg gegen Kriens
      (in letzer Minute...) ist der Knoten vielleicht geplatzt...
      Vaduz ist jedoch nicht schlecht zuhause. Zudem zeigten sie zuletzt -
      erwartungsgemäss - Aufwärtstendenz. Beim 1-1 gegen St. Gallen spielten sie
      ganz gut mit und erreichten einen verdienten Punkt. Luzern ist etwa gleich
      stark einzuschätzen wie St. Gallen - einfach dürften sie es in Vaduz auf
      keinen Fall haben. Sie gelten - genauso wie St. Gallen - nicht wirklich als
      auswärtsstark...
      Über Absenzen weiss ich noch nicht viel... Werden wohl beide nicht allzu
      stark handicapiert sein. Ist schwierig, dieses Spiel vorauszusagen... Ein
      Vaduzer-Sieg würde mir eben doch fast ein bisschen übertrieben erscheinen und ist aufgrund der Quoten nicht zu empfehlen. Die 3.4 von Wettpunkt sind jedenfalls definitiv zu hoch.

      Delémont - Aarau, So 6.4.2003, 14:30 Uhr
      Aarau gehört in eine andere Kategorie als Delémont. Aarau gewann in
      Luzern und in Lugano - Delémont ist sicher nicht stärker als die beiden
      genannten, zumal sie gegen genau diese Gegner nur ein Unentschieden
      erreichten und dies zuhause! Zudem verloren sie in Sion, weiss allerdings
      nicht genau, wie das Spiel dort lief...
      Aarau ist also noch ungeschlagen - Delémont noch ohne Sieg. Es ist zwar
      nicht einfach, in Delémont zu gewinnen, doch die 2.7 von IW finde ich klasse.
      Zu Aarau habe ich durch einen Kollegen eh ganz gute Kontakte und zudem letzte Woche ein
      Testspiel gesehen (3-0-Sieg gegen Winterthur,
      NLB-Abstiegsrunde). Wirklich aussagekräftig war es zwar nicht *g* Doch bei
      Aarau scheint momentan vieles zu stimmen.
      Bei Delémont weniger... Die Routiniers Alain Vernier (Ex-Captain) und Doc
      Bui (Ex-Vize-Captain), wurden aus dem Kader gestrichen. Dazu folgendes aus einem
      Presseartikel: «Zu 99,99 % werden sie am Sonntag gegen Aarau nicht auf dem
      Matchblatt erscheinen», so Präsident Pierre Willemin, der sich ansonsten
      nicht in die Sache einmischen möchte. «Es ist eine interne Sache der ersten
      Mannschaft!»
      Es scheint also ziemlich unruhig zu sein in Delémont... Für die Mannschaft
      ist dies sicherlich ein Handicap - beide waren wichtige Spieler in Abwehr
      und Mittelfeld. Wer sonst noch fehlen wird bei Delémont, weiss ich noch
      nicht... Bei Aarau wird eventuell Emanuel Pogatetz fehlen (für Aarau ein
      wichtiger Spieler, den ihr ja kennen müsstet *g* - übrigens wurde heute bekannt, dass er nach Saisonende für zwei Jahre zum GAK wechselt). Er ist nach seiner achten
      gelben Karte eigentlich für zwei Spiele gesperrt. Doch weil er diese im
      Spiel gegen Lugano geholt hatte - das nachträglich annulliert wurde - wird
      im Moment darüber gestritten, ob die Karten ebenfalls gestrichen werden oder
      nicht...
      Wäre toll für Aarau, wenn Pogatetz einsetzbar wäre, doch sie haben auch ohne
      ihn sehr gute Chancen in Delémont. Ein Spaziergang wird es wie gesagt nicht
      werden, doch die z.t. recht hohen Quoten auf den FC Aarau gefallen mir ganz
      gut

      Freundliche Grüsse aus der Schweiz
      Freundliche Grüsse aus der Schweiz

      Kommentar


      • #4
        ups

        Kommentar


        • #5
          Eishockey?

          Sprichst du vom Eishockey? Denn der FC Lugano ging ja, wie oben erwähnt , letzte Woche Konkurs...
          Freundliche Grüsse aus der Schweiz

          Kommentar


          • #6
            schon gedacht

            Hab ich s mir doch gedacht

            Du bist ja ein bekannter Sion-Gegner, nicht wahr?

            Freundliche Grüsse aus der Schweiz
            Freundliche Grüsse aus der Schweiz

            Kommentar


            • #7
              Stimmt, hab aber meinen Beitrag noch rechtzeitig editiert. Du hast mich trotzdem verraten! [[herby]]


              Schönen Dank für die Info!

              Kommentar


              • #8
                Mein Tipp ist Perth Glory im playoffs Spiel in der NSL. In der regulären Serie belegen sie in der Heimbilanz Platz 1 mit 10 Siegen und 2 Niederlagen. Beide Spiele in der Serie gewonnen gegen Adelaide City Force.


                Perth Glory - Adelaide City Force 05.04.2003 09:30 1 1.60 X 3.75 2 4.50

                Kommentar


                • #9
                  Xanti-Giannina tip1
                  Ein Abzug von 75 Punkten gegen Giannina spricht dafuer
                  NK Dinamo-NK Zagreb tip 1
                  Obwohl es ein Stadtdarby ist, ist es ziemlich sicher, weil Dinamo viel staerkere Mannschaft ist und um die Meisterschaft spielt.Ausserdem ist der Stammkeeper von Zagreb gesperrt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Schweizer Fussball

                    Hallo zusammen, hab ja weiter oben schon zwei Matches angeschaut, hier noch weitere Vorschauen:

                    Die Situation in der Finalrunde präsentiert sich folgendermassen: GC und Basel dürfen sich gegen kleinere Teams keine Punktverluste mehr erlauben. Vor allem Basel nicht, denn sie müssen noch vier, bzw. fünf, Punkte auf GC aufholen und im direkten Duell erst noch auswärts antreten. Die restlichen sechs Teams spielen auf bescheidenem Niveau um den den verbleibenden UEFA-Cup-Platz, wobei es nicht unrealistisch scheint, dass auch der vierte Platz für die UEFA-Cup-Qualifikation reichen wird, da sich Basel und GC möglicherweise im Cup-Final ebenfalls gegenüberstehen.

                    Wil - YB, Sa 5.4.2003, 17:30 Uhr
                    Vor Beginn der Finalrunde betrachtete ich YB als Top-Kandidat auf Platz 3 - Wil als schwächste Mannschaft. Und langsam aber sicher scheint sich dies zu bestätigen. YB startete schwach, kommt aber immer besser in Fahrt. Wil spielt sehr schwach. Kleiner Unsicherheitsfaktor dieser Partie ist die Auswärtsschwäche von YB. Schon in der Qualifikation brillierten sie auswärts selten. Dies setzte sich mit dem 0-4 bei GC und dem 1-1 bei Servette fort. Wobei man in Betracht ziehen muss, dass sowohl GC wie Servette sehr starke Heimteams sind.
                    Es ist für mich eh ein bisschen unerklärlich, wieso YB auswärts nicht gleich viel Druck erzeugen kann wie zuhause. Zuletzt bei Servette haben sie es immerhin phasenweise angedeutet. Sollte ihnen dies auch in Wil gelingen, ist ein Sieg sehr realistisch. Denn Wil spielt wirklich schwach. Sie haben gar gegen auswärtsschwache Teams wie Xamax und Servette zuhause verloren, bzw. nur unentschieden gespielt.
                    Dass einige Bookies bei diesem Spiel so ziemlich daneben liegen, nehme ich natürlich mit Freude zur Kenntnis [[sabber]] Da gibts haufenweise Quoten von 3.0 oder knapp darunter. Es gibt wirklich nichts, dass Wil favorisieren würde... YB ist komplett und zeigt ganz klar Aufwärtstendenz.
                    Für mich eine ausgezeichnete Wette.

                    Servette - Xamax, Sa 5.4.2003, 19:30 Uhr
                    Hmm, recht schwierig zu tippen... Xamax galt bisher als auswärtsschwach. Zuletzt zeigten sie auswärts zwei unterschiedliche Leistungen - ungefährdeter 2-0-Sieg in Wil und deutlich 1-3 unterlegen bei YB. Servette (zuhause) ist jedoch klar eher auf die Stufe von YB als auf die Stufe von Wil zu stellen. Sie hatten bisher zwei Spiele im neuen Stadion (1-1 gegen YB und 2-1-Sieg gegen den FC Zürich). Servette ist zwar weiter im Tief - sie werden ihr Ziel (UEFA-Cup-Platz) kaum erreichen. Doch eine Servette Niederlage zuhause gegen Xamax kann ich mir nicht gut vorstellen. Dafür ist Xamax wohl zu harmlos. Servette muss allerdings ebenfalls kräftig zulegen, wenn sie gegen Xamax gewinnen wollen. Vielleicht trennen sich die zwei Westschweizer Vereine ja brüderlich unentschieden
                    Trotz guten Quoten würde ich also von Xamax abraten.

                    Thun - GC, So 6.4.2003, 16:15 Uhr
                    GC darf sich keinen Ausrutscher leisten und wird dies vorläufig auch nicht tun. Zum Vergleich: Thun verlor zuhause gegen Basel 1-4. GC gewann in Wil 3-1. GC ist etwa mit Basel zu vergleichen - Thun mit Wil. Ich tippe also auf ein Resultat in etwa dieser Art.
                    GC muss zwar im Mittelfeld eine Umstellung vornehmen, doch dies wird sie sicherlich nicht daran hindern, in Thun drei Punkte zu holen. Thun konnte sich diese Woche verstärken und von Basel den jungen Marco Streller (zurück) verpflichten. Er wird der Mannschaft sicherlich weiterhelfen und noch für einige Tore sorgen, doch gegen die GC-Verteidigung wird er es sehr schwer haben...

                    Zürich - Basel, So 6.4.203, 16:15 Uhr (live Sat.1 Schweiz)
                    Bei Basel ist die Situation natürlich ähnlich wie bei GC, bzw. noch ein bisschen "dramatischer". Sie dürfen wirklich keine Punkte mehr abgeben. Dieses Wochenende haben sie wohl die schwierigere Aufgabe als ihr direkter Konkurrent. Ich weiss, ich hab betreffend FC Zürich einiges versprochen, das bisher nicht erfüllt wurde... Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass sie Potenzial für den dritten Platz haben. Wenn sie diesen noch erreichen wollen, müssen sie aber langsam mal beginnen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Dafür ist Basel ein denkbar schlechter Gegner... Basel ist fast komplett und konnte sich in den letzten zehn Tagen - mit Ausnahme der National-Spieler - endlich wieder einmal ausruhen. Sie werden top motiviert in Zürich anterten und dem FCZ keine Punkte übrig lassen.

                    Die Situation in der Auf-/Abstiegsrunde präsentiert sich folgendermassen: Nach dem konkursbedingten Rückzug von Lugano lautet die Formel "Zwei aus Sieben". Dabei gibt es nach wie vor drei Top-Anwärter auf diese beiden Plätze. Dies sind Aarau, St. Gallen und - trotz schlechter Tabellenlage - Luzern.
                    Habe ja zu Delémont - Aarau und Vaduz - Luzern schon etwas geschrieben. Dabei bleibe ich ungefähr - nur noch kleine Anmerkungen:

                    Delémont - Aarau, So 6.4.2003, 14:30 Uhr
                    Hier nochmals ein Auszug aus dem Text von gestern: Aarau gehört in eine andere Kategorie als Delémont. Aarau gewann in Luzern und in Lugano - Delémont ist sicher nicht stärker als die beiden genannten, zumal sie gegen genau diese Gegner nur ein Unentschieden erreichten und dies zuhause! Zudem verloren sie in Sion, weiss allerdings nicht genau, wie das Spiel dort lief...
                    Aarau ist also noch ungeschlagen - Delémont noch ohne Sieg. Es ist zwar nicht einfach, in Delémont zu gewinnen, doch die 2.7 von IW finde ich klasse. Zu Aarau habe ich durch einen Kollegen eh ganz gute Kontakte und zudem letzte Woche ein Testspiel gesehen (3-0-Sieg gegen Winterthur, NLB-Abstiegsrunde). Wirklich aussagekräftig war es zwar nicht *g* Doch bei Aarau scheint momentan vieles zu stimmen.
                    Bei Delémont weniger... Die Routiniers Alain Vernier (Ex-Captain) und Doc Bui (Ex-Vize-Captain), wurden aus dem Kader gestrichen. Dazu folgendes aus einem Presseartikel: «Zu 99,99 % werden sie am Sonntag gegen Aarau nicht auf dem Matchblatt erscheinen», so Präsident Pierre Willemin, der sich ansonsten nicht in die Sache einmischen möchte. «Es ist eine interne Sache der ersten Mannschaft!»
                    Es scheint also ziemlich unruhig zu sein in Delémont... Für die Mannschaft ist dies sicherlich ein Handicap - beide waren wichtige Spieler in Abwehr und Mittelfeld. Wer sonst noch fehlen wird bei Delémont, weiss ich noch nicht...

                    Mittlerweile weiss ich, wer noch fehlen wird *g* Und es sind einige auf der Seite von Delémont. Bei Aarau ist Pogatetz defintiv gesperrt - sicherlich ein Handicap, doch sogar er ist zu ersetzen
                    Für mich die Top-Wette dieses Wochenende in der Schweiz. Aarau ist ausgezeichnet in Form und wird sich auf keinen Fall bezwingen lassen von Delémont. Aarau ist für mich sogar deutlicher Favorit in dieser Partie. Dazu noch die hervorragenden Quoten [[sabber]]

                    Vaduz - Luzern, So 6.4.2003, 16:15 Uhr
                    Auch zu diesem Spiel habe ich ja gestern schon etwas geschrieben. Hier noch ein kleiner Zusatz: Die grosse Frage ist, wann Luzern sein Potenzial endlich ausschöpfen kann. Sie haben die klar stärkere Mannschaft als Vaduz. Bisher hatten sie ein wenig Pech, doch auch oft schwach gespielt. Vaduz kommt langsam besser in Fahrt. Wird also eine ganz schwierige Aufgabe werden für Luzern. Doch sie müssen gewinnen, denn andernfalls könnten Aarau, St. Gallen und eben auch Vaduz ein bisschen davonziehen. Sie reisen leicht dezimiert nach Vaduz. Einige, nicht unwichtige, Spieler fallen aus, bzw. sind noch fraglich. Doch vielleicht können sie davon profitieren, dass etwa fünf bis sechs Vaduzer Spieler diese Woche schon zwei Spiele absolvieren mussten. Nämlich mit der liechtensteinischen Nationalmannschaft (zuhause gegen England, auswärts gegen die Slowakei). Sicherlich ungewöhnlich für diese Spieler, so "viele" Einsätze in kurzer Zeit zu haben.
                    Allzu stark wird sich dies wohl nicht auswirken, doch Luzern darf - und wird - nicht verlieren. Da die Quoten in Richtung Luzern durchaus akzeptabel sind, kann ich eine kleine Wette empfehlen. Doch nur eine kleine, denn es wird sicherlich ein hart umkämpftes, enges Spiel werden.

                    Kriens - St. Gallen, So 6.4.2003, 14:30 Uhr
                    Hmm, auch hier bietet IW mit 2.7 auf St. Gallen die Top-Quote. Müsste man fast versuchen, denn auch St. Gallen gehört in eine andere Kategorie als Kriens. Doch zuletzt überzeugten sie auswärts nicht wirklich... Sie agieren auswärts zu passiv. Wenn sie unter die ersten zwei wollen, müssen sie sich auswärts steigern. Und wo, wenn nicht in Kriens, wollen sie auswärts gewinnen? Allerdings müssen sie am Sonntag auf einige wichtige Spieler verzichten. Trotzdem werden sie sich von Kriens kaum schlagen lassen.

                    Zusammengefasst: Ich gehe davon aus, dass sich die Top-3-Mannschaften vermehrt durchsetzen werden. Es spielen zwar dieses Wochenende alle auswärts und werden es nicht einfach haben, doch bezwingen wird sich wohl niemand lassen. Am ehesten traue ich Vaduz zuhause gegen Luzern einen Sieg zu.

                    Concordia Basel - Bellinzona, So 6.4.2003, 14:30 Uhr
                    Concordia super in Form, zudem sehr heimstark. Bellinzona spielt wesentlich schlechter und dürfte in Basel keine Chance haben. Quoten um 1.8 sind durchaus zu empfehlen.

                    Die restlichen Spiele der NLB Absteigsrunde gefallen mir weniger...

                    Freundliche Grüsse aus der Schweiz
                    Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                    Kommentar


                    • #11
                      Poah Superman. Das druck ich mir aus und nehm mir 1-2 Stunden Zeit zum Durchlesen.
                      Lobenswert, wieviel Zeit du dir nimmst, um uns das alles näher zu bringen, danke!
                      Top Bonusangebote - Hier klicken

                      Kommentar


                      • #12
                        :c) da wahnsinn!

                        i mein, i hab mi bei meine italien tipps ja scho bemüht, aber was du da laufend produzierst spart vielen menschen regelmäßig die 3 hochwertigsten schweizer sportzeitung zu kaufen hähä

                        hut ab, liebevoll recherchiert mit einbeziehung so ziemlich jeden details bis hin zum geknickten grashalm hinten links im strafraumeck auf irgend einem genfer trainingsplatz und den eingrissenen zähennagl der frau vom präsidenten

                        na dann dank ich im namen aller für die tipps und wünsch daß sich die investierte liebe auszahlt!

                        basel auswärts lacht mich persönlich am meisten an

                        auf zu vielen euros am wochnende

                        grüße
                        andi
                        Ognuno è fabbro della sua fortuna.

                        Kommentar


                        • #13
                          Super Analysen! Und sogar der Tip, daß das Spiel auf SAT1 Schweiz live ist, ist toll, da ich das nicht wusste und jetzt noch ein Spiel mehr anschauen kann! *freu*

                          Thx! [[sabber]]

                          Kommentar


                          • #14
                            Danke

                            Vielen Dank für euer Lob

                            Jetzt müssen's hier in der Schweiz morgen nur noch so spielen, wie ich es gerne hätte

                            @ vivaitalia
                            Hmm, Basel auswärts sollte schon gewinnen, doch Zürich hat wirklich Potenzial. Und die Quote ist ja auch nicht gerade hammermässig... GC hat in Thun eher noch die leichtere Aufgabe und fast die gleich hohen Quoten. Aber ich denke mal, dass sich morgen beide durchsetzen werden.

                            Freundliche Grüsse aus der Schweiz
                            Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                            Kommentar


                            • #15
                              Zusatz und Warnung zu Zürich - Basel

                              Hab heute noch so einiges über FC Zürich - FC Basel gelesen und mir meine Gedanken dazu gemacht. Und mittlerweile habe ich Angst bekommen...
                              Ich würde auf jeden Fall von Basel abraten. Es lohnt sich nicht, für diese Quoten auf Basel zu setzen. Die Basler haben evtl. personelle Probleme. Die Nationalspieler Murat Yakin, Haas und Cantaluppi sind angeschlagen aus Georgien zurückgekehrt. Sie konnten gestern alle drei nicht trainieren. Für das Spiel von morgen Sonntag sei ein Einsatz zwar nicht aussichtslos, doch fraglich. Ich gehe mal davon aus, dass dann schliesslich doch der eine oder andere auflaufen wird.
                              Allerdings habe ich eh ein bisschen das Gefühl, dass so langsam die Luft draussen ist bei Basel. Die vielen Einsätze (in Champions League, Meisterschaft und Nationalteam) kosteten einiges an Substanz. Sie müssen zwar morgen gewinnen, wenn sie noch Meister werden wollen - und werden dementsprechend auch alles geben. Doch wenn die Kraft nicht reicht, nützt auch der beste Wille nichts mehr...
                              Zürich dagegen scheint in einem Stimmungshoch zu sein. Spielerisch war zwar nach wie vor keine Steigerung zu sehen, doch von überall her heisst es, der Trainerwechsel habe enorm viel gebracht. Dies scheinen mir nicht nur Parolen zu sein, sondern es scheint mir durchaus plausibel. Persönlich find ich den Ex-Trainer Georges Bregy ein schlechter Trainer. Er war wohl ein super Spieler und Freistossschütze (1-1 an WM 1994 gegen die USA ), doch irgendwie macht er als Trainer keinen guten Eindruck. Er vernachlässigt wichtige Spieler und scheint ein schlechtes Gespür für die Mannschaft zu haben.
                              Fast sämtliche Spieler zeigten sich glücklich über die "Befreiung" von Bregy. Er wurde ja nicht nur wegen Erfolglosigkeit entlassen, sondern weil es scheinbar Krach zwischen Spielern, dem Trainer und seinem Assistent gab. Dieser Assistent (Walter Grüter) ist nun Chef-Coach. Er sei im Umgang mit den Spielern wesentlich kollegialer und habe die Stimmung in der Mannschaft verbessert.

                              Also, ich würde empfehlen, das Spiel wegzulassen oder dann die Bookies für die völlig überrissenen Quoten auf den FC Zürich zu bestrafen [[sabber]]
                              Basel bleibt zwar Favorit, doch es lohnt sich wirklich nicht, auf ein ersatzgeschwächtes und müdes Basel bei einem (wahrscheinlich endlich) aufwärtstendenz zeigenden Zürich zu setzen...


                              GC ist viel eher zu empfehlen. Sie haben zwar ebenfalls einige personelle Probleme, doch gegen Thun wird dies nicht allzu stark ins Gewicht fallen. Zumal die Thuner ebenfalls Verletzungssorgen plagen.

                              Freundliche Grüsse aus der Schweiz
                              Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                              Kommentar

                              Wettanbieter

                              Aktuelle Bonusangebote:
                              • Betfair: 100% Bonus bis zu 100 Euro
                              • XTiP: 100% Will­komm­ens­bo­nus bis max­imal €100
                              • Bethard: 100% Bonus bis zu 50 Euro
                              • Cashpoint: 100 Euro Willkommensbonus
                              • bwin: 100 Euro Bonus
                              • Tipico: 100% Erst­ein­zahlungs­bo­nus bis maxi­mal €100
                              • Bet3000: 100% Bonus bis zu 150 Euro
                              • mybet: 100% Startbonus bis zu 200 Euro
                              (Die Bonusbedingungen findet ihr auf den Seiten der Wettbüros.)
                              Lädt...
                              X