X
Einklappen

Champions League 9.-10.4.

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Champions League 9.-10.4.

    Wetttipps Champions Viertelfinale 2018/2019 Hinspiele

    XTiP Test & Erfahrung

    Jetzt bei XTiP 100 Euro Willkommensbonus holen - Hier klicken

    #2
    Liverpool FC – FC do Porto

    Eines von vier Champions League Finalspielen und für viele die unspektakulärste Begegnung. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass der FC Porto bereits die 23. CL-Saison spielt, also genauso viel wie Real Madrid, Manchester United und sogar eine mehr als der FC Bayern München. Porto gewann 2003/04 die CL bekanntlich nachdem man Manchester United, Lyon, La Coruna und im Finale den AS Monaco besiegte. Vor allem das Mittelfeld um Deco, Maniche und Costinha war damals überragend.
    Porto hatte die letzten Jahre etwas Probleme und man konnte viermal in Folge nicht mehr Meister werden und musste Benfica und teilweise sogar Sporting den Vortritt lassen als man zweimal nur als Dritter abschloss. Diese Saison liefert man sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft.

    Noch nie waren die ganz großen Namen beim FC Porto beheimatet, mit Real, Barca und City um Weltstars mitzubieten, ist unmöglich und vor allem entspräche das auch überhaupt nicht ihrer Philosophie. Vielmehr bildet man in der Akademie die großen Namen von Morgen heran. Zu den Rekord-Abgängen zählen so Namen wie James Rodriguez, Hulk, Falcao, Jackson Martinez, André Silva, Danilo, Anderson, Mangala, Alex Sandro, Moutinho, Quaresma ... Man stelle sich vor der FC Porto dürfte mal 5 Jahrgänge lang keine Spieler abgeben ...

    Das aktuelle Porto ist in erste Linie eigentlich mit Stärken in der Defensive ausgestattet. Real Madrid hat sich bereits Militao weggeschnappt, der erst 21 jährige IV wird für 50 Mio. im Sommer wechseln. Daneben gehört Alex Telles als LV zu den besten im Team, ist allerdings aktuell verletzt. Und weil mit Pepe ein weiterer Stammverteidiger fehlen wird (gesperrt), fehlen Porto da auf jeden Fall zwei gute Leute in der Abwehr. Und es geht noch weiter mit Fehlenden: Mit Herrera ist der Kapitän im zentralen Mittelfeld ebenfalls gesperrt und vorne fehlt Aboubakar ja langzeitverletzt. Es bleibt im DM also vieles an Perreira hängen und die AVs werden einiges zu tun bekommen. Ob Militao dann außen oder in der Zentrale verteidigt und ob Corona evtl. vom Mittelfeld in die Abwehr gezogen wird, wird man abwarten müssen. Aber unterm Strich fehlen Porto nicht weniger als zwei absolute Stammkräfte Telles und Herrera und Pepe hat zwar in der Liga nur 10 Einsätze fehlt aber mit seiner Erfahrung und als Option.
    Bei Telles gibt es noch Hoffnung auf einen Einsatz.

    Ein gut geöltes Porto mit allen Stammkräften zur Verfügung und voll im Saft stehend, hätte in Liverpool eine Chance zu bestehen. Aber Porto muss sich eigentlich voll auf seine gute Ordnung verlassen und ob die Defensive da bestehen kann, wage ich stark zu bezweifeln. Klopp betont zurecht, dass Porto nie unterschätzt werden darf aber ich habe sie die ersten 90 min bei der Roma gesehen und da haben sie mich nicht beeindrucken können. Zu Hause sind sie da nochmal ein Stück mental stärker aber Liverpool dürfte das Hinspiel nutzen, um für klare Verhältnisse zu sorgen. Man muss aber auch sagen, dass Liverpool halt Chelsea vor der Brust hat und sich in den letzten PL-Spielen keinen Fehler mehr erlauben darf (und hoffen muss dass City einmal versagt) - von dem her tendiere ich eher zu einem souveränen 2-3:0 als zu einem Abschuss.

    Und vor allem hat Liverpool zuletzt wirklich nicht mega überragend gespielt, nicht falsch verstehen, die Bilanz ist absolut gigantisch und gäbe es City nicht, wäre man längst Meister, aber Liverpool muss sich aktuell seine Kräfte top einteilen, daher kann es sein, dass man heute auch streckenweise viel Kontrolle sehen wird und vielleicht gar nicht so viel Spektakel.

    Das -1.5 sollte kommen ist mir aber ein wenig zu wenig. Ich wende mich daher dem Torschützenmarkt zu und gehe hier davon aus, dass Mané einmal treffen wird. Er wird von den bookies besser quotiert obwohl er in der letzten Zeit zuverlässiger getroffen hat als Salah. Dieser hat gegen die Saints das erste mal seit sechs PL überhaupt erst wieder getroffen. Mané in der CL diese Saison einfach mega heiß und überall präsent.

    Mane has scored 69% of his Champions League goals in the knockout stages of the competition (9/13); of players with at least 10 goals, only Ivica Olic (7/10 - 70%) has a higher such percentage in Champions League history. (uefa.com)

    Mané anytime 2.20 b365 2/10
    Zuletzt geändert von Briskeby; 09.04.2019, 17:22.
    Mr. President - tear down this VAR!

    Kommentar


    • Pintu
      Pintu kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      @2.27 bei Pinnacle

    #3
    tottenham - man city

    ich gehe hier, auch wenn ein hinspiel, klar mit man city. man city im totalen rausch und hat die vier direkten spiele gegen tottenham auch gewonnen. wieso soll das heute anders sein? man city wird auch heute vollgas geben und auf vorentscheidung spielen. durchaus möglich gegen dieses tottenham. tottenham hat seit 3 jahren nicht mehr gewonnen gegen man city. bei city fehlt kein nennenswerter spieler, somit vollgas für pep guardiola. guardiola ist einfach der beste trainer der welt für mich, er analysiert jeden gegner ins feinste und findet immer einen weg zum erfolg, egal ob durch schnelles spiel, durch ecken oder durch sonstige ansichten. agüero, sterling und sane in bestform. tottenham hat hier einfach probleme mit deren 4-2-3-1 und zuwenig durchschlagskraft. ich gehe heute mit man city, die einen lauf haben und das bessere personal (spieler & trainer). ein team das immer nach vorne spielt und sich nicht zurück lehnt bei einer führung.

    sieg man city @1,95
    bethard 2/10

    Kommentar


      #4
      Zitat von AgeOfTippstar Beitrag anzeigen
      tottenham - man city

      ich gehe hier, auch wenn ein hinspiel, klar mit man city. man city im totalen rausch und hat die vier direkten spiele gegen tottenham auch gewonnen. wieso soll das heute anders sein? man city wird auch heute vollgas geben und auf vorentscheidung spielen. durchaus möglich gegen dieses tottenham. tottenham hat seit 3 jahren nicht mehr gewonnen gegen man city. bei city fehlt kein nennenswerter spieler, somit vollgas für pep guardiola. guardiola ist einfach der beste trainer der welt für mich, er analysiert jeden gegner ins feinste und findet immer einen weg zum erfolg, egal ob durch schnelles spiel, durch ecken oder durch sonstige ansichten. agüero, sterling und sane in bestform. tottenham hat hier einfach probleme mit deren 4-2-3-1 und zuwenig durchschlagskraft. ich gehe heute mit man city, die einen lauf haben und das bessere personal (spieler & trainer). ein team das immer nach vorne spielt und sich nicht zurück lehnt bei einer führung.

      sieg man city @1,95
      bethard 2/10
      -2eh

      Kommentar


        #5
        Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
        Liverpool FC – FC do Porto

        mpions League goals in the knockout stages of the competition (9/13); of players with at least 10 goals, only Ivica Olic (7/10 - 70%) has a higher such percentage in Champions League history. (uefa.com)[/I]

        Mané anytime 2.20 b365 2/10
        knappes abseitstor, stand aber auffallend wenig im fokus, schade
        -2
        Mr. President - tear down this VAR!

        Kommentar

        Meiste Beiträge

        Einklappen

        der letzten 30 Tage
        2
        214
        4
        183
        5
        178

        Meiste Beiträge in Analyseforen

        Einklappen

        Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019

        Meiste erhaltene Danke

        Einklappen

        der letzten 30 Tage
        Lädt...
        X