widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Afrika Cup 2019

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Afrika Cup 2019

    Wetttipps Afrika Cup 2019

    Bet3000 Test & Erfahrungen

    Bet3000: 20% Cashback für alle & 150 Euro Neukundenbonus - Hier klicken

    Spielplan Afrika Cup 2019

    Gruppe A
    21.06.2019
    22:00 Ägypten - Simbabwe

    22.06.2019
    16:30 DR Kongo - Uganda

    26.06.2019
    19:00 Uganda - Simbabwe
    22:00 Ägypten - DR Kongo

    30.06.2019
    21:00 Uganda - Ägypten
    21:00 Simbabwe - DR Kongo

    Gruppe B
    22.06.2019
    19:00 Nigeria - Burundi
    22:00 Guinea - Madagaskar

    26.06.2019
    16:30 Nigeria - Guinea

    27.06.2019
    16:30 Madagaskar - Burundi

    30.06.2019
    18:00 Madagaskar - Nigeria
    18:00 Burundi - Guinea

    Gruppe C
    23.06.2019
    19:00 Senegal - Tansania
    22:00 Algerien - Kenia

    27.06.2019
    19:00 Senegal - Algerien
    22:00 Kenia - Tansania

    01.07.2019
    21:00 Kenia - Senegal
    21:00 Tansania - Algerien

    Gruppe D
    23.06.2019
    16:30 Marokko - Namibia

    24.06.2019
    16:30 Elfenbeinküste - Südafrika

    28.06.2019
    19:00 Marokko - Elfenbeinküste
    22:00 Südafrika - Namibia

    01.07.2019
    18:00 Südafrika - Marokko
    18:00 Namibia - Elfenbeinküste

    Gruppe E
    24.06.2019
    19:00 Tunesien - Angola
    22:00 Mali - Mauretanien

    28.06.2019
    16:30 Tunesien - Mali

    29.06.2019
    16:30 Mauretanien - Angola

    02.07.2019
    21:00 Mauretanien - Tunesien
    21:00 Angola - Mali

    Gruppe F
    25.06.2019
    19:00 Kamerun - Guinea-Bissau
    22:00 Ghana - Benin

    29.06.2019
    19:00 Kamerun - Ghana
    22:00 Benin - Guinea-Bissau

    02.07.2019
    18:00 Benin - Kamerun
    18:00 Guinea-Bissau - Ghana

    Achtelfinale
    05.07.2019
    18:00 Sieger Gruppe D - Dritter Gruppe B/E/F
    21:00 Zweiter Gruppe A - Zweiter Gruppe C

    06.07.2019
    19:00 Zweiter Gruppe B - Zweiter Gruppe F
    21:00 Sieger Gruppe A - Dritter Gruppe C/D/E

    07.07.2019
    18:00 Sieger Gruppe B - Dritter Gruppe A/C/D
    21:00 Sieger Gruppe C - Dritter Gruppe A/B/F

    08.07.2019
    19:00 Sieger Gruppe E - Zweiter Gruppe D
    21:00 Sieger Gruppe F - Zweiter Gruppe E

    Viertelfinale
    10.07.2019
    19:00 Sieger AF 2 - Sieger AF 1
    21:00 Sieger AF 3 - Sieger AF 4

    11.07.2019
    19:00 Sieger AF 7 - Sieger AF 6
    21:00 Sieger AF 5 - Sieger AF 8

    Halbfinale
    14.07.2019
    18:00 Sieger VF 1 - Sieger VF 4
    21:00 Sieger VF 3 - Sieger VF 2

    Spiel um Platz 3
    17.07.2019 21:00 Verlierer HF 1 - Verlierer HF 2

    Finale
    19.07.2019 21:00 Sieger HF 1 - Sieger HF 2

    #2
    X-Strategie beim Africa Cup of Nations in der Gruppenphase

    Ich werde alle Vorrundenspiele in Ägypten ausnahmslos Unentschieden tippen, somit konnte ich bei den 3 vergangenen Africa Cups gute Erträge erzielen. Bis dato spielten immer 16 Teams, verteilt auf 4 Gruppen insgesamt 24 Vorrundenspiele.

    2017 in Gabun: 10 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
    2015 in Äquatorialguinea: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
    2013 in Südafrika: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen


    2019 in Ägypten gibt es aber eine wesentliche Änderung, nämlich die Aufstockung von 16 Teams auf insgesamt 24 Teilnehmer, d. h. es werden fortan 36 Gruppenpiele absolviert, was ein Risiko mit sich bringt, da die zusätzlichen Teams weniger Qualität in den Wettbewerb bringen.

    Dennoch möchte ich erneut auf Remis spekulieren. Der Gedanke dahinter, welcher sich nun für mich in den letzten 3 Cups immer bestätigte: Das Niveau und der Unterhaltungsfaktor bei den letzten Cups war nicht besonders hoch. Teilweise waren die Spiele ziemlich grausam anzuschauen, denn auch in Afrika wird das Fussballspiel viel strategischer, die Spiele werden enger und torärmer, die Risikobereitschaft geringer. Die europäischen Trainer haben den typisch afrikanischen, unorthodoxen Fussball teils eliminiert und die meisten Teams begegnen sich mittlerweile auf Augenhöhe oder finden Lösungen gegen sog. Favs.

    1.Runde
    21.06. Ägypten - Simbabwe X 6.25

    22.06.
    DR Kongo - Uganda X 3.40
    Nigeria - Burundi X 4.60
    Guinea - Madagaskar X 3.86

    23.06.
    Marokko - Namibia X 4.32
    Senegal - Tansania X 4.50
    Algerien - Kenia X 4.32

    24.06.
    Elfenbeinküste - Südafrika X 3.50
    Tunesien - Angola X 3.60
    Mali - Mauretanien X 3.50

    25.06.
    Kamerun - Guinea-Bissau X 3.80
    Ghana - Benin X 3.70


    Wegen der Einfachheit 1/10 je Match bei diversen Bookies. Vorsichtiger Einsatz auch wegen der Aufstockung.

    Minimum 4 Remis werden gebraucht, was ich für realistisch halte. Jedes weitere X besser.
    Zuletzt geändert von scandtips; 17.06.2019, 15:39.
    Gewinnen mit der Doppelten Chance
    https://scandtips.jimdofree.com

    Kommentar


    • wernilein
      wernilein kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hallo scandtips. Das ist nur so eine Redensart in Bayern und BW so wie ich das kenne. Die Höchste und Niedrigste lässt man weg,der Rest kommt. Bei Bet 3000 gibt's 6,5 auf Ägypten.
      Lieben Gruss und Danke.

    • wernilein
      wernilein kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Guinea : Madagaskar 4,0, Marokko : Namibia 4,5, Senegal : Tansania 4,8 Algerien : Kenia 4,5, Ghana : Benin 3,8 da Bet 3000 überall besser.

    • scandtips
      scandtips kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Okay. Aber die Quoten ändern sich eh alle paar Minuten und bis zum Wochenende ohnehin. Sowieso spielt sie jeder, wo er will und kann. Aber danke für Bet3000 wernilein; ich werd dennoch die Kurse nicht ändern, is ja Quatsch.

    #3
    Afrika - Cup
    Marokko - Namibia 23.06 16:30


    Ich schleiche mich mal ein wenig raus aus meinem Wettbereich Polens und möchte mal eine kurze Analyse zu dem oben genannten Spiel abgeben.
    Marokko gehört definitiv vom Kader her zum weiteren Feld der Favoriten. Die Mannschaft ist gespickt aus vielen guten Fußballern, die in Europa bei guten Clubs ihr Geld verdienen. Im Normalfall sollte das auch eine klare Kiste werden zumal Marokko mit Südafrika und der Elfenbeinküste noch zwei stärkere Gegner in den Startlöchern hat. Namibia reist als Aussenseiter in dieser Gruppe an und hat eigentlich nichts zu verlieren. Schaut man sich die Form der beiden Mannschaften allerdings an hat man hier definitiv einen Pluspunkt pro Namibia, denn Marokko hat die letzten 3 Freundschaftsspiele alle verloren und die Form spricht hier eher gegen Marokko. Freundschaftsspiele haben aber nicht immer die große Bedeutung bevor es zu großen Turnieren geht, natürlich sollte man auch diese Fakten mit in seine Analyse einkalkulieren. Für Marokko spricht definitiv, dass der Afrika Cup wegen Ramadan eine Woche verschoben wurde und die Spieler mehr Zeit hatten sich wieder an den Alltag zu gewöhnen. Normalerweise gibt es immer ein wenig mehr Text von meiner Seite, aber ich lehne mich einfach mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass Marokko heute von der Leistung her eine Ebene höher stehen wird und dass die Qualität ihnen heute den Sieg einbringen wird. Die Quoten sind wahrscheinlich eben durch die schlechten Freundschaftsspiele ein wenig höher geraten und ich finde dass man hier durchaus anspielen kann, da die Qualität der beiden Nationen in zwei ganz verschiedenen Richtungen geht. Logischerweise gibt es auf diese Analyse auch nicht viel Einsatz, da die Qualität der Analyse auch nicht wirklich groß ist.

    Marokko -1,5 2,00 Unibet 2/10

    Kommentar


    • LuSky994
      LuSky994 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Glückwunsch zu deinem Live Sieg wernilein!

    • wernilein
      wernilein kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Danke zweimal an dich LuSky994. Zuerst für den Glückwunsch zum "Minigewinn" den ich nur dir zu verdanken habe und für die guten Analysen die du immer schreibst.

    • LuSky994
      LuSky994 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Danke dir, schön sowas zu hören. Kann ich nur zurückgeben dass du super Analysen schreibst, mach weiter so !

    #4
    AFCON 2019 - Group C - 23.06.2019, 22:00 Uhr
    Algeria - Kenya
    Auftakt heute in Gruppe C mit Senegal gegen Tanzania und Algerien gegen Kenia. Senegal und Algerien sind in dieser Gruppe die Favoriten, Tanzania und Kenia die Außenseiter.
    Zum Spiel Algerien gegen Kenia gab es gerade interessante Neuigkeiten in den kenianischen Medien zu lesen. Die Harambee Stars kassierten in der Quali nur ein Gegentor. Grund für die starke Defensive sind die drei IV Brian Mandela, Joash Onyango und Musa Mohammed, die abwechselnd eingesetzt wurden. Vor dem Turnier musste das Team von Coach Migne schon den Ausfall von Mandela (Knieverletzung) hinnehmen, das ist meiner Meinung nach der stärkste von den drei. Heute mussten die Kenianer den nächsten Rückschlag einstecken, weil nun auch Onyango (Knöchelverletzung) für das Duell mit Algerien passen muss. Eventuell fällt er die komplette Vorrunde aus. Jetzt muss also ein neuer Partner für Mohammed gesucht werden, der sich selbst erst vor zwei Wochen im Friendly gegen Madagaskar verletzt hat und noch nicht wirklich fit ist. Er konnte nur die letzten Tage in Ägypten trainieren. Optionen als zweiter center-back sind jedenfalls U23-Kapitän Okumu bzw. der Routinier "Calabar" Owino. Auf alle Fälle wird heute kein eingespieltes Duo in der zentralen Defensive gegen Algerien auflaufen und ich hätte Kenia - unabhängig von der Aufstellung - sowieso klar hinter Algerien gesehen.
    Algerien @1,60 4/10

    Kommentar


    • wernilein
      wernilein kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Danke Khallas für die Analyse. Was hältst du zusätzlich vom unter 2,5 zu einer 1,67 Quote. Quoten ziehen trotz der zwei Ausfälle von 1,4 bis auf 1,65 auf den Heimsieg an. bts geht zurück von 2,62 auf 2,2. Ermauern sie sich vielleicht ein 0:0?

    #5
    Zitat von Khallas Beitrag anzeigen
    AFCON 2019 - Group C - 23.06.2019, 22:00 Uhr
    Algeria - Kenya
    Auftakt heute in Gruppe C mit Senegal gegen Tanzania und Algerien gegen Kenia. Senegal und Algerien sind in dieser Gruppe die Favoriten, Tanzania und Kenia die Außenseiter.
    Zum Spiel Algerien gegen Kenia gab es gerade interessante Neuigkeiten in den kenianischen Medien zu lesen. Die Harambee Stars kassierten in der Quali nur ein Gegentor. Grund für die starke Defensive sind die drei IV Brian Mandela, Joash Onyango und Musa Mohammed, die abwechselnd eingesetzt wurden. Vor dem Turnier musste das Team von Coach Migne schon den Ausfall von Mandela (Knieverletzung) hinnehmen, das ist meiner Meinung nach der stärkste von den drei. Heute mussten die Kenianer den nächsten Rückschlag einstecken, weil nun auch Onyango (Knöchelverletzung) für das Duell mit Algerien passen muss. Eventuell fällt er die komplette Vorrunde aus. Jetzt muss also ein neuer Partner für Mohammed gesucht werden, der sich selbst erst vor zwei Wochen im Friendly gegen Madagaskar verletzt hat und noch nicht wirklich fit ist. Er konnte nur die letzten Tage in Ägypten trainieren. Optionen als zweiter center-back sind jedenfalls U23-Kapitän Okumu bzw. der Routinier "Calabar" Owino. Auf alle Fälle wird heute kein eingespieltes Duo in der zentralen Defensive gegen Algerien auflaufen und ich hätte Kenia - unabhängig von der Aufstellung - sowieso klar hinter Algerien gesehen.
    Algerien @1,60 4/10
    aufstellung der kenianer gerade reingekommen, die spielen tatsächlich mit mohammed und dem jungen okumu in der IV. okumu wurde die komplette quali nicht eingesetzt, auch weil er in den usa unter vertrag steht, normal müsste "calabar" spielen, fans sind auch überrascht. ich bin mir ziemlich sicher, dass sie tief stehen werden, links hinten spielt aboud omar statt eric ouma, der hat deutlich weniger offensivdrang. bei algerien kenne ich mich weniger aus, aber wenn mahrez über rechts vorne kommt, dann scheint's logisch. der rest ist nicht überraschend, wird ein 4-5-1 mit olunga vorne drin. wanyama und odhiambo sollen vermutlich zentrum dicht machen, kahata ev. davor, timbe und johanna sind gute winger. algerien war in der ganzen quali nur 1x over auswärts gegen togo. außerdem die favoriten bisher eh mit wenig toren, under scheint grundsätzlich gut zu sein. für mich algerien jedenfalls klarer favorit, ht/ft @2,50 klingt auch überlegenswert.

    Kommentar


      #6
      Zitat von LuSky994 Beitrag anzeigen
      Afrika - Cup
      Marokko - Namibia 23.06 16:30


      Ich schleiche mich mal ein wenig raus aus meinem Wettbereich Polens und möchte mal eine kurze Analyse zu dem oben genannten Spiel abgeben.
      Marokko gehört definitiv vom Kader her zum weiteren Feld der Favoriten. Die Mannschaft ist gespickt aus vielen guten Fußballern, die in Europa bei guten Clubs ihr Geld verdienen. Im Normalfall sollte das auch eine klare Kiste werden zumal Marokko mit Südafrika und der Elfenbeinküste noch zwei stärkere Gegner in den Startlöchern hat. Namibia reist als Aussenseiter in dieser Gruppe an und hat eigentlich nichts zu verlieren. Schaut man sich die Form der beiden Mannschaften allerdings an hat man hier definitiv einen Pluspunkt pro Namibia, denn Marokko hat die letzten 3 Freundschaftsspiele alle verloren und die Form spricht hier eher gegen Marokko. Freundschaftsspiele haben aber nicht immer die große Bedeutung bevor es zu großen Turnieren geht, natürlich sollte man auch diese Fakten mit in seine Analyse einkalkulieren. Für Marokko spricht definitiv, dass der Afrika Cup wegen Ramadan eine Woche verschoben wurde und die Spieler mehr Zeit hatten sich wieder an den Alltag zu gewöhnen. Normalerweise gibt es immer ein wenig mehr Text von meiner Seite, aber ich lehne mich einfach mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass Marokko heute von der Leistung her eine Ebene höher stehen wird und dass die Qualität ihnen heute den Sieg einbringen wird. Die Quoten sind wahrscheinlich eben durch die schlechten Freundschaftsspiele ein wenig höher geraten und ich finde dass man hier durchaus anspielen kann, da die Qualität der beiden Nationen in zwei ganz verschiedenen Richtungen geht. Logischerweise gibt es auf diese Analyse auch nicht viel Einsatz, da die Qualität der Analyse auch nicht wirklich groß ist.

      Marokko -1,5 2,00 Unibet 2/10
      Spärliches Ergebnis auf eine spärliche Analyse, wohl verdient nicht gewonnen, hab Marokko viel mehr zugetraut leider.
      FT 1:0
      -2

      Kommentar


        #7
        Zitat von Khallas Beitrag anzeigen
        AFCON 2019 - Group C - 23.06.2019, 22:00 Uhr
        Algeria - Kenya
        Auftakt heute in Gruppe C mit Senegal gegen Tanzania und Algerien gegen Kenia. Senegal und Algerien sind in dieser Gruppe die Favoriten, Tanzania und Kenia die Außenseiter.
        Zum Spiel Algerien gegen Kenia gab es gerade interessante Neuigkeiten in den kenianischen Medien zu lesen. Die Harambee Stars kassierten in der Quali nur ein Gegentor. Grund für die starke Defensive sind die drei IV Brian Mandela, Joash Onyango und Musa Mohammed, die abwechselnd eingesetzt wurden. Vor dem Turnier musste das Team von Coach Migne schon den Ausfall von Mandela (Knieverletzung) hinnehmen, das ist meiner Meinung nach der stärkste von den drei. Heute mussten die Kenianer den nächsten Rückschlag einstecken, weil nun auch Onyango (Knöchelverletzung) für das Duell mit Algerien passen muss. Eventuell fällt er die komplette Vorrunde aus. Jetzt muss also ein neuer Partner für Mohammed gesucht werden, der sich selbst erst vor zwei Wochen im Friendly gegen Madagaskar verletzt hat und noch nicht wirklich fit ist. Er konnte nur die letzten Tage in Ägypten trainieren. Optionen als zweiter center-back sind jedenfalls U23-Kapitän Okumu bzw. der Routinier "Calabar" Owino. Auf alle Fälle wird heute kein eingespieltes Duo in der zentralen Defensive gegen Algerien auflaufen und ich hätte Kenia - unabhängig von der Aufstellung - sowieso klar hinter Algerien gesehen.
        Algerien @1,60 4/10
        spiel lief so wie erwartet, die defensiven kenianer wurden gleich in hälfte eins kalt erwischt. auf die zweite halbzeit können sie aufbauen, gefährlich waren sie aber nicht wirklich. ouma muss meiner meinung nach jedenfalls starten, mal schaun, wie die quoten im nächsten spiel der harambee stars sind
        +2,4

        Kommentar


          #8
          AFCON 2019 - Group C - 27.06.2019, 22:00 Uhr
          Kenia - Tanzania
          Im zweiten Spiel treffen jetzt die schwächeren Teams der Gruppe direkt aufeinander. Beide haben ihre Auftaktspiele mit 0:2 verloren, beide haben ziemlich bescheiden gespielt. Auch wenn Tanzania ein ziemlich junges Team und praktisch keine AFCON-Erfahrung hat, sehe ich sie hier auf Augenhöhe mit den Kenianern. Die Quoten sind für mich daher heute nicht ganz nachvollziehbar (2.25 / 3.50), ich sehe da Value bei Tanzania und das hat folgende Gründe:
          Kenia muss wie bereits erwähnt zwei der drei besten IV vorgeben (Brian Mandela, Joash Onyango), jetzt ist mit Mohammed auch der dritte im Bunde für das Duell mit Tanzania fraglich (“Mohammed is being accessed before we face Tanzania, we can only be sure of the level of his fitness after that,” Football Kenya Federation President Nick Mwendwa told Goal from Egypt on Tuesday). Der junge Okumu musste ja einspringen, hat ganz ok an der Seite von Mohammed gespielt und trotzdem wurde er nach dem Spiel von Coach Migne als einziger kritisiert " [..]we had to rely on the young [Joseph] Okumu, who was playing his first official match. Perhaps the game was too tough for him. [..] - eine Frechheit eigentlich. Sollte Mohammed wirklich ausfallen, würde die IV jetzt aus Owino und Okumu bestehen, also vierte und fünfte Wahl. Oder Migne improvisiert, ich wüsste aber nicht, was da besser werden sollte. Suboptimal ist das in jedem Fall. Dazu kommt, dass auch der Torhüter wenig Sicherheit ausgestrahlt hat und eventuell getauscht wird. Die Alternativen sind Shikhalo und Oyemba - naja... Die Medien gingen jedenfalls hart ins Gericht mit dem Coach, da war schon einiges im Argen gegen Algerien. Kahata war eine Vorgabe, Odhiambo auch und die beiden Außenverteidiger schnell gelbbelastet und ebenfalls schwach. Es wird sicher einiges umgestellt und auch offensiver aufgestellt, für mich würden sich Omolo und Ouma aufdrängen, eventuell mit Masud Juma einen zweiten Stürmer probieren oder dem jungen Athuman eine Chance geben. Interessant ist vielleicht noch, dass Migne die besten Stürmer der heimischen Liga (Enosh Ochieng 21 Tore, Allan Wanga 18 Tore) zu Hause gelassen hat. Auch Jesse Were ist nicht dabei, der zerschießt schon seit Jahren mit Zesco die Liga in Sambia. Kenia wird jedenfalls sicher mehr riskieren, das müssen sie auch. Gleiches gilt für Tanzania, die meiner Ansicht mit dem Nigerianer Emmanuel Amunike auch den besseren Coach haben. Das Team hatte im Eröffnungsspiel eigentlich die gleichen Probleme wie Kenia. Gegner deutlich stärker, Mittelfeld überfordert, Abwehr immer in Not, Sturm hängt in der Luft. Für mich ist der Kader aber nicht viel schlechter als der von Kenia, außerdem haben sie intern weit weniger Probleme und können befreiter aufspielen.
          Zusammengefasst finde ich dnb oder DC Tanzania gut, ein Samata-Tor bzw. ein Remis sollten sicher drin sein. Vielleicht noch small auf 0:1 oder 1:1. Geheimtipp ist aber - sobald verfügbar - Rote Karte im Spiel. Es ist ein East African Derby, die Rivalität ist groß und in der Quali sind zwei Kenianer in zwei Spielen mit glatt Rot gegangen. Es steht einiges auf dem Spiel und wenn es nicht läuft, könnte es schon hitziger bzw. härter werden. Quote war beim ersten Spiel bei 13 ungefähr. Vielleicht ergibt sich die zwei Tage noch was, spätestens mit den Aufstellungen.
          Tanzania DC @1.70 3/10
          Rote Karte @13? 0,50/10 (falls verfügbar)

          Kommentar


          • wernilein
            wernilein kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Meine Idee zu der Wette lautet: Remi und unter 2,5 Tore 3,5 bei Tipico damit ist 0:0 und 1:1 abgedeckt. Und das 0:1 zu einer 9erQuote bei Bet 365. Das ergibt noch eine 2,52 Quote. Denke das Konstrukt hat Value. Rote Karten nichts gefunden.

          #9
          Zitat von scandtips Beitrag anzeigen
          X-Strategie beim Africa Cup of Nations in der Gruppenphase

          Ich werde alle Vorrundenspiele in Ägypten ausnahmslos Unentschieden tippen, somit konnte ich bei den 3 vergangenen Africa Cups gute Erträge erzielen. Bis dato spielten immer 16 Teams, verteilt auf 4 Gruppen insgesamt 24 Vorrundenspiele.

          2017 in Gabun: 10 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
          2015 in Äquatorialguinea: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
          2013 in Südafrika: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen


          2019 in Ägypten gibt es aber eine wesentliche Änderung, nämlich die Aufstockung von 16 Teams auf insgesamt 24 Teilnehmer, d. h. es werden fortan 36 Gruppenpiele absolviert, was ein Risiko mit sich bringt, da die zusätzlichen Teams weniger Qualität in den Wettbewerb bringen.

          Dennoch möchte ich erneut auf Remis spekulieren. Der Gedanke dahinter, welcher sich nun für mich in den letzten 3 Cups immer bestätigte: Das Niveau und der Unterhaltungsfaktor bei den letzten Cups war nicht besonders hoch. Teilweise waren die Spiele ziemlich grausam anzuschauen, denn auch in Afrika wird das Fussballspiel viel strategischer, die Spiele werden enger und torärmer, die Risikobereitschaft geringer. Die europäischen Trainer haben den typisch afrikanischen, unorthodoxen Fussball teils eliminiert und die meisten Teams begegnen sich mittlerweile auf Augenhöhe oder finden Lösungen gegen sog. Favs.

          1.Runde
          21.06. Ägypten - Simbabwe X 6.25

          22.06.
          DR Kongo - Uganda X 3.40
          Nigeria - Burundi X 4.60
          Guinea - Madagaskar X 3.86

          23.06.
          Marokko - Namibia X 4.32
          Senegal - Tansania X 4.50
          Algerien - Kenia X 4.32

          24.06.
          Elfenbeinküste - Südafrika X 3.50
          Tunesien - Angola X 3.60
          Mali - Mauretanien X 3.50

          25.06.
          Kamerun - Guinea-Bissau X 3.80
          Ghana - Benin X 3.70


          Wegen der Einfachheit 1/10 je Match bei diversen Bookies. Vorsichtiger Einsatz auch wegen der Aufstockung.

          Minimum 4 Remis werden gebraucht, was ich für realistisch halte. Jedes weitere X besser.
          Die 1. Runde ging nicht auf, aber ich ziehe die Vorrunde durch. Wir hatten hier doch teils enge Kisten dabei - Endstand 1:0 gleich viermal. Ich rechne ALLES zum Schluss ab okay!

          2. Runde viel Bet3000 dabei
          26.06.
          Nigeria - Guinea X 3.20
          Uganda - Simbabwe X 2.90
          Ägypten - DR Kongo X 4.50

          27.06.
          Madagaskar - Burundi X 3.00
          Senegal - Algerien X 3.26
          Kenia - Tansania X 3.20

          28.06.
          Tunesien - Mali X 3.15
          Marokko - Elfenbeinküste X 3.10
          Südafrika - Namibia X 4.00

          29.06.
          Mauretanien - Angola X 3.10
          Kamerun - Ghana
          Benin - Guinea-Bissau

          Gewinnen mit der Doppelten Chance
          https://scandtips.jimdofree.com

          Kommentar


          • scandtips
            scandtips kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Ja danke die Remis' werden noch kommen, aber es wird nur in der Gesamtheit funktionieren. Ich analysiere die Spiele nicht einzeln, daher kann ich mich nur auf den einleitenden Text stützen.

          • scandtips
            scandtips kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Nachtrag:

            Kamerun - Ghana X 3.13

            Benin - Guinea-Bissau X 3.20

          • wernilein
            wernilein kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Musst du auch scandtips, ist doch sonnenklar auf was du spekulierst und das finde ich vollkommen in Ordnung. Noch ist nicht aller Tage Abend bzw. noch nicht jedes Spiel gespielt. Die Rechnung bringt der Wirt am Ende des Abend.

          #10
          Zitat von scandtips Beitrag anzeigen
          X-Strategie beim Africa Cup of Nations in der Gruppenphase

          Ich werde alle Vorrundenspiele in Ägypten ausnahmslos Unentschieden tippen, somit konnte ich bei den 3 vergangenen Africa Cups gute Erträge erzielen. Bis dato spielten immer 16 Teams, verteilt auf 4 Gruppen insgesamt 24 Vorrundenspiele.

          2017 in Gabun: 10 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
          2015 in Äquatorialguinea: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
          2013 in Südafrika: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen


          2019 in Ägypten gibt es aber eine wesentliche Änderung, nämlich die Aufstockung von 16 Teams auf insgesamt 24 Teilnehmer, d. h. es werden fortan 36 Gruppenpiele absolviert, was ein Risiko mit sich bringt, da die zusätzlichen Teams weniger Qualität in den Wettbewerb bringen.

          Dennoch möchte ich erneut auf Remis spekulieren. Der Gedanke dahinter, welcher sich nun für mich in den letzten 3 Cups immer bestätigte: Das Niveau und der Unterhaltungsfaktor bei den letzten Cups war nicht besonders hoch. Teilweise waren die Spiele ziemlich grausam anzuschauen, denn auch in Afrika wird das Fussballspiel viel strategischer, die Spiele werden enger und torärmer, die Risikobereitschaft geringer. Die europäischen Trainer haben den typisch afrikanischen, unorthodoxen Fussball teils eliminiert und die meisten Teams begegnen sich mittlerweile auf Augenhöhe oder finden Lösungen gegen sog. Favs.

          1.Runde
          21.06. Ägypten - Simbabwe X 6.25

          22.06.
          DR Kongo - Uganda X 3.40
          Nigeria - Burundi X 4.60
          Guinea - Madagaskar X 3.86

          23.06.
          Marokko - Namibia X 4.32
          Senegal - Tansania X 4.50
          Algerien - Kenia X 4.32

          24.06.
          Elfenbeinküste - Südafrika X 3.50
          Tunesien - Angola X 3.60
          Mali - Mauretanien X 3.50

          25.06.
          Kamerun - Guinea-Bissau X 3.80
          Ghana - Benin X 3.70


          Wegen der Einfachheit 1/10 je Match bei diversen Bookies. Vorsichtiger Einsatz auch wegen der Aufstockung.

          Minimum 4 Remis werden gebraucht, was ich für realistisch halte. Jedes weitere X besser.
          Zwischenstand nach der 1. Runde: -0.84 aber die Unentschieden greif ich noch ab!
          nur 3X in Runde 1
          Gewinnen mit der Doppelten Chance
          https://scandtips.jimdofree.com

          Kommentar


          • bountyhunter
            bountyhunter kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Heute wieder drei sehr knappe Spiele mit späten Toren. Drücke die Daumen, dass es morgen wieder klingelt!

          • scandtips
            scandtips kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Sher viele enge Kisten, nur leider zuwenige X, aber das wird noch.

          #11
          Zitat von Khallas Beitrag anzeigen
          AFCON 2019 - Group C - 27.06.2019, 22:00 Uhr
          Kenia - Tanzania
          Im zweiten Spiel treffen jetzt die schwächeren Teams der Gruppe direkt aufeinander. Beide haben ihre Auftaktspiele mit 0:2 verloren, beide haben ziemlich bescheiden gespielt. Auch wenn Tanzania ein ziemlich junges Team und praktisch keine AFCON-Erfahrung hat, sehe ich sie hier auf Augenhöhe mit den Kenianern. Die Quoten sind für mich daher heute nicht ganz nachvollziehbar (2.25 / 3.50), ich sehe da Value bei Tanzania und das hat folgende Gründe:
          Kenia muss wie bereits erwähnt zwei der drei besten IV vorgeben (Brian Mandela, Joash Onyango), jetzt ist mit Mohammed auch der dritte im Bunde für das Duell mit Tanzania fraglich (“Mohammed is being accessed before we face Tanzania, we can only be sure of the level of his fitness after that,” Football Kenya Federation President Nick Mwendwa told Goal from Egypt on Tuesday). Der junge Okumu musste ja einspringen, hat ganz ok an der Seite von Mohammed gespielt und trotzdem wurde er nach dem Spiel von Coach Migne als einziger kritisiert " [..]we had to rely on the young [Joseph] Okumu, who was playing his first official match. Perhaps the game was too tough for him. [..] - eine Frechheit eigentlich. Sollte Mohammed wirklich ausfallen, würde die IV jetzt aus Owino und Okumu bestehen, also vierte und fünfte Wahl. Oder Migne improvisiert, ich wüsste aber nicht, was da besser werden sollte. Suboptimal ist das in jedem Fall. Dazu kommt, dass auch der Torhüter wenig Sicherheit ausgestrahlt hat und eventuell getauscht wird. Die Alternativen sind Shikhalo und Oyemba - naja... Die Medien gingen jedenfalls hart ins Gericht mit dem Coach, da war schon einiges im Argen gegen Algerien. Kahata war eine Vorgabe, Odhiambo auch und die beiden Außenverteidiger schnell gelbbelastet und ebenfalls schwach. Es wird sicher einiges umgestellt und auch offensiver aufgestellt, für mich würden sich Omolo und Ouma aufdrängen, eventuell mit Masud Juma einen zweiten Stürmer probieren oder dem jungen Athuman eine Chance geben. Interessant ist vielleicht noch, dass Migne die besten Stürmer der heimischen Liga (Enosh Ochieng 21 Tore, Allan Wanga 18 Tore) zu Hause gelassen hat. Auch Jesse Were ist nicht dabei, der zerschießt schon seit Jahren mit Zesco die Liga in Sambia. Kenia wird jedenfalls sicher mehr riskieren, das müssen sie auch. Gleiches gilt für Tanzania, die meiner Ansicht mit dem Nigerianer Emmanuel Amunike auch den besseren Coach haben. Das Team hatte im Eröffnungsspiel eigentlich die gleichen Probleme wie Kenia. Gegner deutlich stärker, Mittelfeld überfordert, Abwehr immer in Not, Sturm hängt in der Luft. Für mich ist der Kader aber nicht viel schlechter als der von Kenia, außerdem haben sie intern weit weniger Probleme und können befreiter aufspielen.
          Zusammengefasst finde ich dnb oder DC Tanzania gut, ein Samata-Tor bzw. ein Remis sollten sicher drin sein. Vielleicht noch small auf 0:1 oder 1:1. Geheimtipp ist aber - sobald verfügbar - Rote Karte im Spiel. Es ist ein East African Derby, die Rivalität ist groß und in der Quali sind zwei Kenianer in zwei Spielen mit glatt Rot gegangen. Es steht einiges auf dem Spiel und wenn es nicht läuft, könnte es schon hitziger bzw. härter werden. Quote war beim ersten Spiel bei 13 ungefähr. Vielleicht ergibt sich die zwei Tage noch was, spätestens mit den Aufstellungen.
          Tanzania DC @1.70 3/10
          Rote Karte @13? 0,50/10 (falls verfügbar)
          wow migne stellt die kenianer wieder beschissen auf gegen tanzania- unglaublich.
          Harambee Stars XI v Tanzania:
          Patrick Matasi (GK), David Owino, Musa Mohamed, Joseph Okumu, Abud Omar, Victor Wanyama, Johanna Omollo, Ayub Timbe, Francis Kahata, Eric Ouma, Michael Olunga
          owino sollte eigentlich statt dem nicht fitten mohamed spielen, jetzt ist ihnen aber rechtsverteidiger philemon otieno kurzfristig ausgefallen und er muss dort aushelfen. omollo für odhiambo war zu erwarten, ouma startet wie erhofft auch, aber wieder nur solo-spitze olunga und defensiv ausgerichtet. der versucht scheinbar nicht gewinnen?
          tanzania dagegen will es scheinbar wissen, im 4-3-3 und mit mussa, samatta UND ulimwengu vorne drin. das ist mutig und msuva ist auch dabei.
          ich bleib dabei, das DC ist gut und für CS 1:1 gab es bei den afrikanischen Bookies kurzfristig nur mehr eine 3.60. ich spiel das noch um 6.75 bei bwin, dazu wie erwähnt Rote Karte (sorry für die @13, das war ein fehler, weil quote für eigentor).
          Rote Karte @6 0,50/10
          CS 1:1 @6.75 0,50/10


          Kommentar


            #12
            30.06.

            Madagaskar - Nigeria X 2.75


            Burundi - Guinea X 3.60


            Uganda - Ägypten X 3.40


            Simbabwe - DR Kongo X 3.35





            01.07.


            Südafrika - Marokko X 3.20


            Namibia - Elfenbeinküste X 4.80


            Kenia - Senegal X 3.85


            Tansania - Algerien X 4.80





            02.07.


            Benin - Kamerun X


            Guinea-Bissau - Ghana X


            Mauretanien - Tunesien X


            Angola - Mali X


            X-Strategie beim Africa Cup of Nations in der Gruppenphase

            Ich werde alle Vorrundenspiele in Ägypten ausnahmslos Unentschieden tippen, somit konnte ich bei den 3 vergangenen Africa Cups gute Erträge erzielen. Bis dato spielten immer 16 Teams, verteilt auf 4 Gruppen insgesamt 24 Vorrundenspiele.

            2017 in Gabun: 10 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
            2015 in Äquatorialguinea: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen
            2013 in Südafrika: 13 Unentschieden in 24 Gruppenspielen


            2019 in Ägypten gibt es aber eine wesentliche Änderung, nämlich die Aufstockung von 16 Teams auf insgesamt 24 Teilnehmer, d. h. es werden fortan 36 Gruppenpiele absolviert, was ein Risiko mit sich bringt, da die zusätzlichen Teams weniger Qualität in den Wettbewerb bringen.

            Dennoch möchte ich erneut auf Remis spekulieren. Der Gedanke dahinter, welcher sich nun für mich in den letzten 3 Cups immer bestätigte: Das Niveau und der Unterhaltungsfaktor bei den letzten Cups war nicht besonders hoch. Teilweise waren die Spiele ziemlich grausam anzuschauen, denn auch in Afrika wird das Fussballspiel viel strategischer, die Spiele werden enger und torärmer, die Risikobereitschaft geringer. Die europäischen Trainer haben den typisch afrikanischen, unorthodoxen Fussball teils eliminiert und die meisten Teams begegnen sich mittlerweile auf Augenhöhe oder finden Lösungen gegen sog. Favs.



            Ich werte alles komplett nach der Gruppenphase aus!
            Die noch fehlenden Quoten für den 02.07. reich ich per Kommentar nach.
            Gewinnen mit der Doppelten Chance
            https://scandtips.jimdofree.com

            Kommentar


            • scandtips
              scandtips kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Nachtrag
              02.07.

              Benin - Kamerun X 3.50

              Guinea-Bissau - Ghana X 4.20

              Mauretanien - Tunesien X 3.60

              Angola - Mali X 3.10

            #13
            Zitat von scandtips Beitrag anzeigen

            Die 1. Runde ging nicht auf, aber ich ziehe die Vorrunde durch. Wir hatten hier doch teils enge Kisten dabei - Endstand 1:0 gleich viermal. Ich rechne ALLES zum Schluss ab okay!

            2. Runde viel Bet3000 dabei
            26.06.
            Nigeria - Guinea X 3.20
            Uganda - Simbabwe X 2.90
            Ägypten - DR Kongo X 4.50

            27.06.
            Madagaskar - Burundi X 3.00
            Senegal - Algerien X 3.26
            Kenia - Tansania X 3.20

            28.06.
            Tunesien - Mali X 3.15
            Marokko - Elfenbeinküste X 3.10
            Südafrika - Namibia X 4.00

            29.06.
            Mauretanien - Angola X 3.10
            Kamerun - Ghana
            Benin - Guinea-Bissau
            5 Unentschieden in Runde 2

            +3.48 Einheiten
            Gewinnen mit der Doppelten Chance
            https://scandtips.jimdofree.com

            Kommentar


              #14
              Zitat von Khallas Beitrag anzeigen

              wow migne stellt die kenianer wieder beschissen auf gegen tanzania- unglaublich.
              Harambee Stars XI v Tanzania:
              Patrick Matasi (GK), David Owino, Musa Mohamed, Joseph Okumu, Abud Omar, Victor Wanyama, Johanna Omollo, Ayub Timbe, Francis Kahata, Eric Ouma, Michael Olunga
              owino sollte eigentlich statt dem nicht fitten mohamed spielen, jetzt ist ihnen aber rechtsverteidiger philemon otieno kurzfristig ausgefallen und er muss dort aushelfen. omollo für odhiambo war zu erwarten, ouma startet wie erhofft auch, aber wieder nur solo-spitze olunga und defensiv ausgerichtet. der versucht scheinbar nicht gewinnen?
              tanzania dagegen will es scheinbar wissen, im 4-3-3 und mit mussa, samatta UND ulimwengu vorne drin. das ist mutig und msuva ist auch dabei.
              ich bleib dabei, das DC ist gut und für CS 1:1 gab es bei den afrikanischen Bookies kurzfristig nur mehr eine 3.60. ich spiel das noch um 6.75 bei bwin, dazu wie erwähnt Rote Karte (sorry für die @13, das war ein fehler, weil quote für eigentor).
              Rote Karte @6 0,50/10
              CS 1:1 @6.75 0,50/10

              tanzania zweimal in führung, bringt es aber nicht über die zeit - beide torhüter ziemlich erbärmlich, olunga hat es am ende für kenia gerichtet. also -4 in summe

              Kommentar


                #15
                zimbabwe - dr kongo

                dr kongo muss nun. es geht um den dritten platz gegen zimbabwe und man ist im zugzwang. dr kongo hier weit hinter deren qualitäten. gegen ein zimbabwe muss man nun und das sollte dann aber wohl schon drin sein. dr kongo gerade gegen ägpyten 2-0 verloren, das ist schon ok so, ägypten das stärkste team der gruppe. zimbabwe konnte uganda einen punkt abholen. für mich hier dr kongo mit dem international erfahrenen kader aber heute einfach favorit. das team hat immens gute eigenspieler die gerade so ein unterqualität spiel entscheiden können. die quote muss ich hier einfach mit nehmen, klar läuft es kongo bisher nicht, in diesem win oder die spiel wird man sich aber nicht geschlagen geben wollen. die quoten steigen auf kongo, ich muss zuschlagen

                sieg dr kongo @2,57 pinnacle 2/10

                Kommentar

                Meiste Beiträge

                Einklappen

                der letzten 30 Tage

                Meiste Beiträge in Analyseforen

                Einklappen

                Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

                Meiste erhaltene Danke

                Einklappen

                der letzten 30 Tage
                18 Plus Icon
                Wettforum.info
                Lädt...
                X
                Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
                Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.