X
Einklappen

Europa League 23.-25.7.

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Europa League 23.-25.7.

    Wetttipps Europa League Qualifikation

    Bundesliga Chef 2020 - Melde dich jetzt zum 1300 Euro Gewinnspiel an - Hier klicken

    #2
    glasgow rangers - progress niederkorn

    viel kann passieren im fussball, vor 2 wochen hab ich nen tipp gegen die rangers befürwortet, so haben sie mich in der zwischenzeit sehr überzeugt. eine perfekte mischung aus jung und alt mit einem enorm symphatischen trainer in liverpool-legende steven gerrard. 4-0 und 6-0 waren die spiele gegen st.josephs. in testspielen gab es ein 4-0 marseille, 5-0 oxford und 1-1 blackburn. das sagt mir vor allem eines, dem team reicht nicht ein 1-0, es will immer mehr.

    nun das morgige spiel... da war doch mal was. richtig! vor 2 jahren schaffte es progress niederkorn die rangers aus der europa league zu werfen, einer der bittersten momente der rangers in europäischen bewerben nannte es gerrard auf der PK. https://rangers.co.uk/news/headlines...ht-the-wrongs/
    wiedergutmachung ist das motto. -we must right the wrongs-.
    das duell damals hob den luxemburgischen klubfussball eine etage höher und morgen haben die rangers die möglichkeit alles gerade zu rücken.

    die teams sehen mittlerweile ganz ander aus als damals noch, auf beiden seiten.

    ich sehe hier eine klatsche, die schotten spielen einen schnellen ballbesitz-orientierten stil, st. josephs hatte 30%, niederkorn wird sich auch in der umgebung befinden. in schottland zu gast als deutlich schwächeres team, kann sehr unbequem werden. und die rangers sollten motiviert sein. mein tipp: 5-0

    rangers-3 pinnacle 2.10 5/10
    rangers-4.5 marathonbet 4.2 1/10
    Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
    Thomas von Aquin

    Kommentar


    • LilSaint69
      LilSaint69 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      hey sammy, deine Bemerkungen überzeugen mich, gut zusammengefasst, dem folge ich! Viel Erfolg

    #3
    Heute19:00 Uhr El in Tallinn (Spielort A. Le Coq Arena Naturrasen)
    Flora Tallinn gegen Eintracht Frankfurt.
    Halb Frankfurt steht Kopf und sehnt sich nach einer Wiederholung der letzten EL Saison.
    Zu Frankfurt, konnte man in der letzten Saison innerhalb Europas mächtig auf sich aufmerksam machen, mit Offensiv-Fußball und spektakulären Ergebnissen, gilt es da diese Saison anzuknüpfen, dies wird sich als nicht ganz so einfaches Unterfangen erweisen. Denn hat man mit Jovic (Real), Haller (West Ham), wichtige Abgänge zu verzeichnen, ein Abgang der mir persönlich zu wenig Beachtung fand ist Hinteregger, der sowohl national und auch international mehr als überzeugt hat, ein richtiges Kampfschwein war/ist und hinten in der IV immer zur stelle war, mit Hitneregger (Leihe-Ende) steht man nach wie vor in Kontakt und möchte ihn auch liebend gerne aus Augsburg loseisen man wird sehen was sich da noch ergibt. Ebenso die Dienste von Kevin Trapp stehen der Eintracht nicht mehr zur Verfügung auch hier ist man weiterhin mit PSG in Verhandlung.
    Es gibt noch weitere Abgänge wie: Blum, Ordonez, Stirl, Knothe, Hrgota und und und… aber das sollte absolut nicht weiter ins Gewicht fallen.
    So wirklich überzeugend war das in der Vorbereitung unterdess auch alles noch nicht, trennt eman sich im letzten Test gegen Luzern mit einem 3:1 Sieg (Tore Kamada, haller (weg), Paciencia) verlor man gegen Young Boys mit 5:1 (Joveljic ). Zuvor Traf man noch auf DJK Bad Homburg und geann 14:0 (kein Gradmesser).
    Auf der Zugangs-Seite sieht das bisher alles noch nicht so rosig aus.
    Man konnte sich mit Djibril Sow von den Young Boys (fehlt mind. Noch 8 Wochen), Kohr (Leverkusen), Joveljic (Roter Stern), Durm (Huddersfield) und einigen anderen verstärken.
    Gerade von Joveljic erhofft man sich eine Jovic 2.0 , also die Erwartungen an den Jungen sind riesig ob er Sie erfüllen kann wird man sehen.
    Adi Hütter kennt die Mannschaft mittlerweile und konnte auch seinen Offensiven-Spielstil sehr gut implementieren. Auch das wird ein Aushängeschild der Mannschaft in der kommenden Saison sein ( Vorne einen mehr machen als hinten zu bekommen).
    Genau das wird auch die Marschroute für den heutigen Abend sein, denn Rönnow die neue „Nummer 1“ fehlt verletzten und man muss sich auf Ersatzkeeper Wiedwald oder Zimmermann verlassen, zudem wie erwähnt die Umstellung in der Verteidigung.
    Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
    Wiedwald /Zimmermann– Abraham, Hasebe, N’Dicka – Kostic, Kohr, Fernandes, Gacinovic, Da Costa – Paciencia, Rebic – Trainer: Hütter

    Zu Tallinn (Estland):
    Tallinn befindet sich aktuell mitten im Spielbetrieb und ist der Eintracht dahingehend etwas voraus, man musste keine neuen Spieler integrieren oder die Mannschaft großartig umstellen. Tallinn verfügt über extrem junges Spielermaterial und mit Sorga (20 Spiele/20 Tore/// Pokal 3 Spiele /13 Tore)und Pürg hat man zwei Spieler die für Qualität sorgen.
    Tallinn befindet sich nicht nur mitten in der Saison, sondenr bestreitete bereits die Erste Quali Runde für die E und konnte zu hause 2:0 gegen Radnicki Nis gewinnen und trennte sich in Radnicki mit einem 2:2 . keines der letzten 6 Spiele wurde verloren. Die Statistik der letzten 6 Heimspiele für tallinn sieht folgerndermaßen aus: 3 Siege/2 Niederlagen / 1 Unentschieden. Betrachtet man die letzten 12 Heimspiel wird die Stellung von tallinn in Estland noch deutlicher : 9 Siege/ 2 Niederlagen /1 Unentschieden. Dabei spielte man zu Hause in 6/12 mal zu 0.
    Flora Tallinn führt die heimische Liga mit 5 Punkten vor Levadia Tallinn an.
    Die Euphorie und Freude, auf den letztjährigen Halbfinalisten in Estland und bei tallinn ist riesig, man freut sich in der zweiten Runde auf so einen populären Verein zu treffen.
    Wenngleich die Vermutung nahe liegt, dass ein Großteil der Frankfurter-Fans ihr Team auch in Estland im Stadion unterstützen werden, Tallinn wird heute eine Stimmung erleben von denen Sie noch Ihren Enkeln erzählen werden.
    Arland – Järvelaid, Pürg, Lukka, Kams – Ainsalu, Poom – Sinyavskiy, Miller, Liivak – Sorga – Trainer: Henn
    Aufgrund der heimstärke Tallinn´s der Offensiven Kräfte auf beiden Seiten, die anfällige Hintermannschaft von Frankfurt, komme ich hier zu folgendem Fazit:
    Beide Mannschaften werden offensiv auftreten um auch ein absolutes Fußballerlebnis den Fans zu schenken, zudem Frankfurt hinten noch relativ unsicher und immer für Gegentore gut.
    Bts. @2.475 5/10 bwin
    1. HZ bts, ja @5 1/10 bet3000
    Over 4.5 @3,25 2/10 unibet
    CS 2:4 @51 0,5/10 (bet-at-home)

    PS: kenne einige Stimmen aus der Frankfurterszene, die Erwartungen heute an die Mannschaft sind wirklich enorm, man hat der Mannschaft komme was wolle einen Support versprochen der seines gleichen suchen wird und selbst die letzte Saison übertreffen wird.

    WICHTIG! ---> platzierte EH
    bis 1 EH ---> J4fun! (max. 10 %) /// bis 2 EH ---> (11-30 %)
    bis 4 EH ---> (31-60 %) /// bis 8 EH ---> (61-90 %)
    Die Wahrscheinlichkeit gibt MEINE Subjektivität wieder!!!!

    Kommentar


    • twenage-dirtbag
      twenage-dirtbag kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Freiburg gegen Domzale, Hertha gegen Bröndby, Leipzig gegen Luhansk etc. Bundesligateams in der Quali-Phase in den letzten Saisons insbesondere auswärts gegen schwächere Teams nie gut ausgesehen

    • LilSaint69
      LilSaint69 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      bestärkt ja nur die hauptbet bts

    #4
    Europa League Qualifikationsrunde, Donnerstag, 25.07.2019

    Partizani-Sheriff Tiraspol, 17:30 Uhr


    Bereits am frühen Abend treffen heute die zwei genannten Teams aufeinander, die getrost nicht zu den Fußball-Schwergewichten gezählt werden. Die Quoten auf den 1X2-Märkten sind sehr ausgeglichen und vermutlich auch richtig gewählt. Ich entscheide mich bei der Partie allerdings für das unter 2,5 Tore, da mir für ein Torfestival der beiden Mannschaften die Phantasie fehlt. Sowohl Partizani (gegen Quarabag 0:0 und 0:2) als auch Tiraspol (gegen Saburtalo 0:3 und 3:1) sind in der ersten Runde der CL-Quali ausgeschieden und treffen somit nun aufeinander. Partizani beginnt erst Anfang August mit dem regulären Liga-Betrieb, während die Sheriffs bereits 15 Partien absolviert haben. Selbst in ihren jeweiligen Ligen, welche die beiden Mannschaften ziemlich souverän dominieren, ist es nicht so, dass sie ihre Gegner regelmäßig abschießen, vor allem Partizani hat mit der Treffsicherheit vor dem gegnerischen Tor zu kämpfen. Somit trifft eine Mannschaft mit Offensivproblemen, die zudem noch nicht in der Routine des Ligabetriebs ist, auf ein Team, das in der Vergangenheit vor allem international auswärts seine Probleme hatte (den sehr überraschenden Auswärtssieg in der ersten CL-Quali-Runde mal ausgenommen) und vermutlich versuchen wird, die Sache im Rückspiel zu entscheiden.

    Unter 2,5 @ 1,60 (2/10)


    Lechia Gdansk-Bröndby IF, 19:00 Uhr

    Während es für Danzig der erste internationale Auftritt in dieser Spielzeit ist, musste Bröndby bereits gegen Inter Turku ran und kam nur äußerst glücklich weiter. Seinerzeit habe ich hier auch eine Analyse für das Hinspiel abgegeben und ein bts empfohlen. Das Spiel entschied Bröndby mit 4:1 trotz schwacher erster Halbzeit für sich. Das Rückspiel in Finnland konnte der Außenseiter sogar mit 2:0 gewinnen. Bröndby ist weit entfernt von der Form vergangener Jahre, einzig die ganz gut harmonierende Offensive lässt hoffen. Defensiv ist man allerdings viel zu anfällig, was auch die Bilanz der vergangenen Spiele zeigt: Gegen Randers 2:2, gegen Inter Turku, wie erwähnt, 4:1 und 0:2 sowie 1:2 gegen Union Berlin und 1:1 gegen Plock. Einzig beim 3:0-Sieg über Silkeborg blieb man ohne Gegentreffer. Mit Legia wartet nun ein heimstarker, äußerst motivierter Gegner. Bereits Mitte Juli gewann Danzig den heimischen Super-Cup gegen Meister Piast mit 3:1. Der erfolgreiche und so offensivstarke Kader der Vorsaison konnte zusammen gehalten und hier und da gezielt verstärkt werden. Wer am Ende nach zwei Begegnungen die Nase vorn hat und in die nächste Runde einzieht, vermag ich vor der heutigen Partie nicht zu sagen. Da zwei heimstarke und offensive Teams aufeinander treffen, gehe ich davon aus, dass das Torverhältnis entscheiden könnte. Für das heutige Match gehe ich somit von einem Heimsieg aus.

    Lechia Gdansk @ 2,35 (2/10)

    Kommentar


      #5
      Rangers - Niederkorn

      Sammy ja schon alles Relevante gesagt, Gerrard erwartet hungry and aggressive players. Rangers haben sich verbessert.

      HCs kann man definitiv probieren, alles unter einem Dreitore-Vorsprung wäre eine Überraschung.

      Aber mir gefällt hier in erster Linie eine Torschützenwette, die gut überlegt ist. Mit dem Rechtsverteidiger und Kapitän James Tavernier haben die Rangers einen
      Top-Elfeterschützen in ihren Reihen, der mit 14 Toren vergangene Saison hinter Morleos (18 Tore) sogar zweibester Torschütze war. Herausragend
      sind auch seine 16 Vorlagen, mit denen er mit Abstand bester Assistgeber ist und was seinen offensiven Wert als RV nochmals verdeutlicht.

      Von den 14 erzielten Toren, verwandelte er zwölf per Elfer, einmal einen direkten Freistoß und ein Abstauber-Tor wenn ich das richtig ausgelesen habe.

      Gegen einen so relativ schwachen Gegner und mit den Vorzeichen der Krönung einer guten Vorbereitung können die Rangers heute realistisch 3-5 Tore erzielen.
      Wenn eines davon von Kapitän Tavernier kommt, würde mich das nicht wundern.
      Also probiere ich Tavernier, ein Elfer oder ein direkter Freistoß her! Dann noch bei whill die funwette mit ihm gesehen, die ich einfach spielen muss zu der Quote

      Tavernier anytime 2.50 whill 2/10
      Rangers gewinnen 4-0, Morelos schießt 2 Tore oder mehr, Tavernier verwandelt einen Freistoß direkt 151.0 0.5/10
      Mr. President - tear down this VAR!

      Kommentar


        #6
        Shamrock Rovers vs Limassol

        Die Rovers sind due zweite Kraft in Irland. Mischung aus Profis und halb Profis. Überraschend da man einige gute Spieler verloren hat. Bis auf zwei Ergänzungsspieler wie Farrugia alle fit. Limassol hat den Kader umgebaut. Alle Spieler fit. Ich denke Limassol gewinnt 3 zu 0.Technisch gutes abgezocktes Team um Torjäger Papoulis. Shamrock im Spiel nach vorne international zu begrenzt. Limassol im Spiel nsch vorne mit Papoulis,Pereyra oderLopez mit ganz anderen Möglichkeiten.

        5/10 Sieg Limassol tipico 2,25 und. 2/10 over 2,5 zu 2,3 Tipico

        Kommentar


          #7
          Nun gut.
          Also, ich bin Eintracht-Fan und wenn ich was spielen müsste, wäre es womöglich genauso das bts oder over. Aber rein aus den Gründen, dass die deutschen Teams in der EL-Quali fast immer in mindestens einem Spiel, sei es Hin- oder Rück-, ein over liefern. In dem Fall warte ich aber lieber mal ab, was heute Abend passiert.
          Da ich hier auch schon paar Giks geliefert hab und sicher kein Wettpate bin, will ich hier auch keinen an den Pranger stellen, aber bei der Eintracht weiß ich nun mal ganz gut Bescheid und der Text ist mir zu einseitig.


          Hinteregger, der sowohl national und auch international mehr als überzeugt hat, ein richtiges Kampfschwein war/ist und hinten in der IV immer zur stelle war
          Hat er, stimmt. Aber er war auch nur in der Rückrunde dabei. Insbesondere hat er zweimal gegen Chelsea und Giroud brilliert. Das war geil. Mit dem verschossenen Elfer und dem Bild nach dem Spiel mit den Fans hat er natürlich noch die Story dazu geliefert. Genauso war er aber bspw in Leverkusen dabei, als es nach 35 Minuten 0:6 stand oder es in München fünf Stück gab.

          So wirklich überzeugend war das in der Vorbereitung unterdess auch alles noch nicht, trennt eman sich im letzten Test gegen Luzern mit einem 3:1 Sieg (Tore Kamada, haller (weg), Paciencia) verlor man gegen Young Boys mit 5:1 (Joveljic ).
          Die beiden Tests waren beide im Trainingslager. Beide völlig bedeutungslos, weil du nicht weißt, was bzw. wie das Trainer-Team die Belastung geplant hatte.

          Gerade von Joveljic erhofft man sich eine Jovic 2.0 , also die Erwartungen an den Jungen sind riesig ob er Sie erfüllen kann wird man sehen.
          Falsch. Es wurde mehrfach gesagt, dass der Junge erst 19 ist und mindestens mal ein Jahr bekommt, um sich zurechtfinden. Niemand erwartet von ihm 13-18 Saisontore. Viel eher erwartet das Umfeld, dass auf jeden Fall mal noch mindestens ein Stürmer kommt, der sofort trifft.

          Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
          Wiedwald /Zimmermann– Abraham, Hasebe, N’Dicka – Kostic, Kohr, Fernandes, Gacinovic, Da Costa – Paciencia, Rebic – Trainer: Hütter
          Hütter will Viererkette spielen. Hätte er am liebsten schon letztes Jahr, hat aber gecheckt, dass es zum damaligen Team nicht passt. Diesmal stand wieder eine Umstellung im Raum. Keine Ahnung, was letztendlich bei rauskommt. Dreierkette gut möglich, aber die Viererkette ist nicht ausgeschlossen. Zumal er mehrfach gesagt hat, flexibler sein zu wollen.
          Diese Dreierkette mit N'Dicka im Übrigen so ziemlich genau die, die im vergangenen Herbst 10 Siege und ein Remis in elf Spielen hingelegt hat - Stichwort Hinteregger.

          PS: kenne einige Stimmen aus der Frankfurterszene, die Erwartungen heute an die Mannschaft sind wirklich enorm, man hat der Mannschaft komme was wolle einen Support versprochen der seines gleichen suchen wird und selbst die letzte Saison übertreffen wird.
          Glaube persönlich nicht, dass der Support in Tallinn den in London oder Mailand übertrifft. Gibt das Stadion wohl auch kaum her.

          Aufgrund der heimstärke Tallinn´s der Offensiven Kräfte auf beiden Seiten, die anfällige Hintermannschaft von Frankfurt
          Klar kann Tallin treffen. Aber war bei den Gegner eine Mannschaft von Bundesliga-Format dabei? Auch wenn diese zugegebenermaßen noch in der Vorbereitung befindet und sicher nicht bei 100 Prozent ist - vorne wie hinten.
          Da wäre schon eher anzubringen, dass die Eintracht nach dem Halbfinale in Fußball-Europa und einigen Fischen ganz einfach überschätzt wird und die mehr oder weniger blind auf den Ex-Halbfinalisten ballern ohne sich direkt mit der Materie zu befassen.

          Wie gesagt, würde, wenn ich müsste, es genauso spielen und will niemandem was Böses.
          Finde nur den Text nicht sonderlich gut.

          Kommentar


          • LilSaint69
            LilSaint69 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Danke fürs Feedback

          • btt
            btt kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            thumbs up, viel Glück

          #8
          Zitat von satansbraten Beitrag anzeigen
          Europa League Qualifikationsrunde, Donnerstag, 25.07.2019

          Partizani-Sheriff Tiraspol, 17:30 Uhr


          Unter 2,5 @ 1,60 (2/10)

          0:1
          +1,2



          Lechia Gdansk-Bröndby IF, 19:00 Uhr

          Lechia Gdansk @ 2,35 (2/10)

          2:1
          +2,7
          Gesamt: +3,9

          Kommentar


            #9
            Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
            Rangers - Niederkorn
            [...]
            Tavernier anytime 2.50 whill 2/10
            Rangers gewinnen 4-0, Morelos schießt 2 Tore oder mehr, Tavernier verwandelt einen Freistoß direkt 151.0 0.5/10
            schießt den Elfer an den Innenpfosten
            -2.5
            Mr. President - tear down this VAR!

            Kommentar


              #10
              Zitat von Sammy1987 Beitrag anzeigen
              glasgow rangers - progress niederkorn

              viel kann passieren im fussball, vor 2 wochen hab ich nen tipp gegen die rangers befürwortet, so haben sie mich in der zwischenzeit sehr überzeugt. eine perfekte mischung aus jung und alt mit einem enorm symphatischen trainer in liverpool-legende steven gerrard. 4-0 und 6-0 waren die spiele gegen st.josephs. in testspielen gab es ein 4-0 marseille, 5-0 oxford und 1-1 blackburn. das sagt mir vor allem eines, dem team reicht nicht ein 1-0, es will immer mehr.

              nun das morgige spiel... da war doch mal was. richtig! vor 2 jahren schaffte es progress niederkorn die rangers aus der europa league zu werfen, einer der bittersten momente der rangers in europäischen bewerben nannte es gerrard auf der PK. https://rangers.co.uk/news/headlines...ht-the-wrongs/
              wiedergutmachung ist das motto. -we must right the wrongs-.
              das duell damals hob den luxemburgischen klubfussball eine etage höher und morgen haben die rangers die möglichkeit alles gerade zu rücken.

              die teams sehen mittlerweile ganz ander aus als damals noch, auf beiden seiten.

              ich sehe hier eine klatsche, die schotten spielen einen schnellen ballbesitz-orientierten , st. josephs hatte 30%, niederkorn wird sich auch in der umgebung befinden. in schottland zu gast als deutlich schwächeres team, kann sehr unbequem werden. und die rangers sollten motiviert sein. mein tipp: 5-0

              rangers-3 pinnacle 2.10 5/10
              rangers-4.5 marathonbet 4.2 1/10
              2-0
              spiel läuft wie erwartet, rangers dauernd am drücken, 70-30 ballbesitz und 11-4 ecken + verschossener elfer... kannste analysieren bist schwarz wirst, wenns runde net ins eckige will is alles für die katz
              -6
              Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
              Thomas von Aquin

              Kommentar


              • matpandel
                matpandel kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                2 Tore auch wieder aberkannt!

              #11
              Zitat von LilSaint69 Beitrag anzeigen
              Heute19:00 Uhr El in Tallinn (Spielort A. Le Coq Arena Naturrasen)
              Flora Tallinn gegen Eintracht Frankfurt.
              Halb Frankfurt steht Kopf und sehnt sich nach einer Wiederholung der letzten EL Saison.
              Zu Frankfurt, konnte man in der letzten Saison innerhalb Europas mächtig auf sich aufmerksam machen, mit Offensiv-Fußball und spektakulären Ergebnissen, gilt es da diese Saison anzuknüpfen, dies wird sich als nicht ganz so einfaches Unterfangen erweisen. Denn hat man mit Jovic (Real), Haller (West Ham), wichtige Abgänge zu verzeichnen, ein Abgang der mir persönlich zu wenig Beachtung fand ist Hinteregger, der sowohl national und auch international mehr als überzeugt hat, ein richtiges Kampfschwein war/ist und hinten in der IV immer zur stelle war, mit Hitneregger (Leihe-Ende) steht man nach wie vor in Kontakt und möchte ihn auch liebend gerne aus Augsburg loseisen man wird sehen was sich da noch ergibt. Ebenso die Dienste von Kevin Trapp stehen der Eintracht nicht mehr zur Verfügung auch hier ist man weiterhin mit PSG in Verhandlung.
              Es gibt noch weitere Abgänge wie: Blum, Ordonez, Stirl, Knothe, Hrgota und und und… aber das sollte absolut nicht weiter ins Gewicht fallen.
              So wirklich überzeugend war das in der Vorbereitung unterdess auch alles noch nicht, trennt eman sich im letzten Test gegen Luzern mit einem 3:1 Sieg (Tore Kamada, haller (weg), Paciencia) verlor man gegen Young Boys mit 5:1 (Joveljic ). Zuvor Traf man noch auf DJK Bad Homburg und geann 14:0 (kein Gradmesser).
              Auf der Zugangs-Seite sieht das bisher alles noch nicht so rosig aus.
              Man konnte sich mit Djibril Sow von den Young Boys (fehlt mind. Noch 8 Wochen), Kohr (Leverkusen), Joveljic (Roter Stern), Durm (Huddersfield) und einigen anderen verstärken.
              Gerade von Joveljic erhofft man sich eine Jovic 2.0 , also die Erwartungen an den Jungen sind riesig ob er Sie erfüllen kann wird man sehen.
              Adi Hütter kennt die Mannschaft mittlerweile und konnte auch seinen Offensiven-Spielstil sehr gut implementieren. Auch das wird ein Aushängeschild der Mannschaft in der kommenden Saison sein ( Vorne einen mehr machen als hinten zu bekommen).
              Genau das wird auch die Marschroute für den heutigen Abend sein, denn Rönnow die neue „Nummer 1“ fehlt verletzten und man muss sich auf Ersatzkeeper Wiedwald oder Zimmermann verlassen, zudem wie erwähnt die Umstellung in der Verteidigung.
              Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
              Wiedwald /Zimmermann– Abraham, Hasebe, N’Dicka – Kostic, Kohr, Fernandes, Gacinovic, Da Costa – Paciencia, Rebic – Trainer: Hütter

              Zu Tallinn (Estland):
              Tallinn befindet sich aktuell mitten im Spielbetrieb und ist der Eintracht dahingehend etwas voraus, man musste keine neuen Spieler integrieren oder die Mannschaft großartig umstellen. Tallinn verfügt über extrem junges Spielermaterial und mit Sorga (20 Spiele/20 Tore/// Pokal 3 Spiele /13 Tore)und Pürg hat man zwei Spieler die für Qualität sorgen.
              Tallinn befindet sich nicht nur mitten in der Saison, sondenr bestreitete bereits die Erste Quali Runde für die E und konnte zu hause 2:0 gegen Radnicki Nis gewinnen und trennte sich in Radnicki mit einem 2:2 . keines der letzten 6 Spiele wurde verloren. Die Statistik der letzten 6 Heimspiele für tallinn sieht folgerndermaßen aus: 3 Siege/2 Niederlagen / 1 Unentschieden. Betrachtet man die letzten 12 Heimspiel wird die Stellung von tallinn in Estland noch deutlicher : 9 Siege/ 2 Niederlagen /1 Unentschieden. Dabei spielte man zu Hause in 6/12 mal zu 0.
              Flora Tallinn führt die heimische Liga mit 5 Punkten vor Levadia Tallinn an.
              Die Euphorie und Freude, auf den letztjährigen Halbfinalisten in Estland und bei tallinn ist riesig, man freut sich in der zweiten Runde auf so einen populären Verein zu treffen.
              Wenngleich die Vermutung nahe liegt, dass ein Großteil der Frankfurter-Fans ihr Team auch in Estland im Stadion unterstützen werden, Tallinn wird heute eine Stimmung erleben von denen Sie noch Ihren Enkeln erzählen werden.
              Arland – Järvelaid, Pürg, Lukka, Kams – Ainsalu, Poom – Sinyavskiy, Miller, Liivak – Sorga – Trainer: Henn
              Aufgrund der heimstärke Tallinn´s der Offensiven Kräfte auf beiden Seiten, die anfällige Hintermannschaft von Frankfurt, komme ich hier zu folgendem Fazit:
              Beide Mannschaften werden offensiv auftreten um auch ein absolutes Fußballerlebnis den Fans zu schenken, zudem Frankfurt hinten noch relativ unsicher und immer für Gegentore gut.
              Bts. @2.475 5/10 bwin
              1. HZ bts, ja @5 1/10 bet3000
              Over 4.5 @3,25 2/10 unibet
              CS 2:4 @51 0,5/10 (bet-at-home)

              PS: kenne einige Stimmen aus der Frankfurterszene, die Erwartungen heute an die Mannschaft sind wirklich enorm, man hat der Mannschaft komme was wolle einen Support versprochen der seines gleichen suchen wird und selbst die letzte Saison übertreffen wird.
              Nach 34. Minuten war die Hauptwette durch! Der Abend somit ganz entspannt zu genießen.

              Wer das Spiel gesehen hat, wird feststellen trotz der angebrachtne udn fairen Kritik von bbt, dass die Analyse völlig richtig war.
              Es war das erwartete offensiv geführte Spiel, Frankfurt mit dauerdruck auf das Tor der Tallinnen und Tallinn mit jede menge Konter.

              Im Spiel 3 mal Alu getroffen, Frankfurt tatsächlich noch sehr uneingespielt, hervorzuheben Gacinovic und Paciencia die meiner Meinung nach noch ihrer Form hinterher rennen und kaum am Spiel teilgenommen haben. Rebic und Kostic über links und Da Costa die absoluten Aktivposten, haben mir sehr gut gefallen wenn auch bei weitem nicht alles so funktioniert hat.

              Mit der Einwechslung von Karmada und dem jungen Juwel Joveljic kam dann nochmal Schwung in die 2. HZ und prompt dankt Joveljic die Einwechslung mit dem Siegtor. Gefällt mir gut, jung kaltschnäuzig, wenn gleich die Erwartungen Seitens der Offiziellen tief gehalten werden, so haben die Frankfurter allen Grund sich auf den Jungen zu freuen.

              Tallinn mit Kontern immer gefährlich und hinten mit Kams und Ignon gut aufgestellt.

              Die Begegnung ist fürs Rückspiel zu merken, auch da werde ich das bts. anspielen und erwarte wieder eine 2er Quote.

              Das over 4.5 wäre bei besserer Chancenverwertung locker drin gewesen.

              zur Auswertung:

              Bts. @2.475 5/10 bwin
              1. HZ bts, ja @5 1/10 bet3000

              Over 4.5 @3,25 2/10 unibet
              CS 2:4 @51 0,5/10 (bet-at-home)


              Alles in Allem bleiben unterm Strich ein Gewinn vn 8,875 EH
              WICHTIG! ---> platzierte EH
              bis 1 EH ---> J4fun! (max. 10 %) /// bis 2 EH ---> (11-30 %)
              bis 4 EH ---> (31-60 %) /// bis 8 EH ---> (61-90 %)
              Die Wahrscheinlichkeit gibt MEINE Subjektivität wieder!!!!

              Kommentar


              • svch
                svch kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Wirklich sehr gut analysiert.

              • LilSaint69
                LilSaint69 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Danke dir!

            Meiste Beiträge

            Einklappen

            der letzten 30 Tage
            1
            472
            3
            344
            4
            262
            5
            247

            Meiste Beiträge in Analyseforen

            Einklappen

            Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019
            1
            1068
            2
            534
            4
            238
            5
            235

            Meiste erhaltene Danke

            Einklappen

            der letzten 30 Tage
            Lädt...
            X