widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Fußballwetten 1. Bundesliga Deutschland 19.-21.2.2021

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fußballwetten 1. Bundesliga Deutschland 19.-21.2.2021

    Wett-Tipps Analysen 1. Bundesliga 22. Spieltag 2020/2021

    Arminia Bielefeld - Wolfsburg
    Köln - Stuttgart
    Mönchengladbach - Mainz
    Eintracht Frankfurt - Bayern München
    Freiburg - Union Berlin
    Schalke - Dortmund
    Augsburg - Leverkusen
    Hertha Berlin - Leipzig
    Hoffenheim - Werder Bremen

    Jetzt die Vorteile von Bet3000 nutzen:
    • 150€ Bonus
    • Keine Wettgebühr
    • 20% Cashback für alle
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bet3000_300x100.png
Ansichten: 1026
Größe: 12,1 KB
ID: 5135149

    #2
    Hoffenheim - Werder Bremen

    Versuche mich wieder mit einer Analyse zu meinen Bremern und wieder habe ich ein gutes Gefühl dabei das Bremen was holen kann.
    Kommen wir aber zuerst zu den Kraichgauern - die heute noch in Spanien in der Euro League gegen Molde spielen müssen. Interessant natürlich wieviel Körner das kosten wird. Rotieren kann man auch nur bedingt auf Seiten von Hoffenheim, sprich ein intensives Spiel gegen Dortmund zuletzt, jetzt das Euro League Spiel inkl. Reisestrapazen. Das kostet schon Körner, auch wenn das Spiel gegen Bremen erst am Sonntag ist. Zudem denke ich ist man bei Hoffenheim gewillt gegen Molde weiter zukommen. Sprich kommt es heute eventuell zu einem knappen Ergebniss, wird es schon wieder eine Gratwanderung werden, bezüglich des (unbedingten) Willens weiter zukommen und der Gefahr zu laufen in den Abstiegssumpf tief rein zurutschen.
    Personell sagte ich bereits kann Hoffenheim heute nur bedingt rotieren. Posch fällt mit positivem Corona Befund aus, sprich er wird genau wie Vogt der die 5. Gelbe bekommen hat am Sonntag fehlen. Sieht somit defensiv nicht besonders positiv aus und sorgt für die in dieser Saison doch recht wackeligen Defensive nicht unbedingt für Stabilität. Es wird also wieder eine zusammengewürfelte Abwerh sein. Offensiv zudem Krmaric fraglich, denke er wird spielen können, aber allgemein äußert man sich bei Hoffenheim sehr selten zu Verletzungs-arten/dauer eines Spielers. Angeblich trainiert er schon wieder individuell. Ich gehe davon aus das er spielen wird, sollte er nicht spielen umso besser für meine Wette.
    Formmäßig Hoffenheim die ganze Saison, auch durch enormes Verletzungspech, sehr von Auf und Ab geprägt.
    Trainer Hoeneß zudem seit geraumer Zeit schon etwas unter Druck. Tabellarisch wollte man diese Saison eigentlich in anderen Regionen verweilen. Wird also auch interessant sein zu sehen, wie Hoffenheim mit dem ungewohnten Druck des "unten drin stehens in der Tablle" umgehen kann.

    Da sieht es bei Bremen schon anders aus, man ist es gewohnt im unteren Mittelfeld zu stehen und setzt diese Saison deutlich auf mehr Stabilität in der Defensive. 2021 hat man sogar die beste Defensive in der Liga. Ungewohnt, aber denoch auch ein deutliches Zeichen das sich langsam etwas entwickelt in Bremen. Toprak sehr gut in Form zuletzt und mit ihm ist die 3er/5er Kette enorm sicher. Bremen hat öfter mal Probleme wenn es über schnelle/technisch starke Spieler über aussen geht - Schalke machte es 1 HZ lang gut, Hertha zeigte es zum teil auch gut auf. Sehe allerdings, sofern Krmaric spielt eher nicht die Spielweise von Hoffenheim, das sie es über aussen versuchen werden, oder zumindest nicht so enorm das man Werder hier das ganze Spiel unter Bedrängnis bringen könnte.
    Kehrseite von der Entwicklung bei Bremen ist, wie schon in vorangegangen Analysen von mir geschrieben, ist die Offensive. Aus 24 Toren, holte man allerdings nun auch schon 23 Punkte und auch wenn das Spiel gegen Freiburg stark von Taktik geprägt war, so sah man das vor allem Rashica die Spielzeit sehr gut getan hat. Seine Formkurve zeigt langsam nach oben und nun ist Füllkrug ebenso zurück. Bleiben sie mal Verletzungsfrei, könnte das Offensiv schon auch vorwärts gehen. Bei Füllkrug wird es wohl nicht für die Start-Elf reichen, jedoch ist er ein Spieler der immer brennt und sich voll reinhängt. Gerade gegen Ende des Spiels, falls bei Hoffenheim die Kräfte schwinden könnte er wichtig werden.Zudem mit Schmid und Rashica 2 Spieler die über aussen kommen können und hier sehe ich auch die Schwächen der TSG in der Defensive. Im Zentrum ist man schon stark, über die Aussen zum Teil auch aufgrund der vielen Verletzungen in der Saison anfällig und nicht eingespielt.
    Auch sehe ich bei Bremen es gerade als Stärke an, das man wechseln kann offensiv wie man will. Es befindet sich keiner in der Offensive in der Überform, es fällt aber qualitativ derzeit auch keiner nach unten ab. Sprich es hängt sich jeder rein.
    Auch muss man sagen es gibt weitaus schlimmere Gegner für Werder, von der Bilanz her.
    In Hoffenheim hat man eine 3-3-6 Bilanz und eben für mich auch den Vorteil das man weiß wie Abstiegskampf geht.
    Sehe ein enges Spiel, was sogar noch eher pro Bremen laufen kann, je nachdem wie sich Hoffenheim heute Abend schlägt.
    Für mich sind die Quoten aufgrund der nahen Konstellation in der Tabelle und der doch recht guten defensiven Form von Bremen, schon zu niedrig auf Hoffenheim.
    Kleiner Fakt auch am Rande hier, Bremen diese Saison ein Trainer Killer. Nach Niederlagen gegen Bremen durften diese Saison schon Labbadia bei Hertha und Wagner bei Schalke ihren Hut nehmen. Beides war zwar recht deutlicher Vorrauszusehen, würde mich aber nicht wundern, wenn als Fun-Fact Bremen hier bei Hoffenheim souverän gewinnen sollte und Hoeneß dann gehen müsste.

    Werder ahc +0.5 @ 1.86 4/10 bet365
    Werder @ 3.50 1/10 div.

    Kommentar


      #3
      Frankfurt - Bayern München

      Auch hier komme ich nicht herrum, auf das Team zu gehen was eine höhere Quote hat.
      Frankfurt das Team der Stunde für mich - spielen sehr ansehnlichen Fussball und das gesamte Team funktioniert aktuell einfach sehr gut.
      Zudem ist man offensiv, nach dem Wintertransfer von Jovic enorm stark auch in der Breite aufgestellt.
      Was hier für Franfurt spricht, ist aber allen voran der Fakt das die Bayern aktuell weit von ihrer Bestform entfernt sind und auch personell in der wichtigen Phase der Saison nun arg am Stock gehen.
      Müller, Gnabry, Pavard, heute Tolisso mit großem Schrei im Training verletzt. Goretzka noch fraglich und nach Quarantäne und leichter Verletzung selbst im spielfähigen Zustand nicht bei 100%. Defensiv steht man auch nicht mehr so gut da.
      Und da nun Pavard ausfällt sehe ich einen herben Nachteil für die Bayern auf ihrer rechten Seite. Denn derjenige der dort spielt, bekommt es mit dem derzeit überragend in Form spielenden Kostic zu tun.Möglich wäre es das gar Kimmich dort spielen könnte, aber der fehlt dann im DM und ohne ihn hat man gerade gegen Bielefeld gesehen, läuft es dann eben in der Zentrale nicht. Hier also klares Plus pro Frankfurt, zudem nutze man bei den Bayern leider auch nicht die Möglichkeiten in der Klub WM dem ein oder anderen mal eine längere Pause zu gönnen. Lewandoski z.B. hätte man mMn im 1/2 Finale schonen können, nun muss er gegen einen Hinteregger ran und das wird verdammt schwer für ihn. Denn auch defensiv steht man bei der Eintracht auch recht gut, auch wenn man dazu sagen muss das die letzten Gegner mit nichten die Qualität der Bayern hatten, Form der Bayern mal dahin gestellt. Für Frankfurt wird das jetzt mal ein echter Härtetest und seit heute steht auch Toptorjäger André Silva auf der Kippe. Wäre natürlich ein herber Verlust für die Eintracht, die zudem auch auf Sow verzichten müssen der gesperrt ist. Er wird aber durch Rode schon nahezu gleichwertig ersetzt werden können. Anders sieht das bei Silva aus, Jovic - klar wird brennen und in Form sicherlich ein guter Ersatz. Aber Silva eben derzeit erstens in Bombenform und zweitens weiß man nicht in wieweit Jovic die 90 Minuten auf hohem Niveau gehen könnte - durch seine fehlende Spielpraxis. Was aber für Jovic und Silva spricht, sie können den Bayern weh tun. Silva mit seiner Körpergröße technisch sehr stark und mit Süle od./und Boateng in der IV die idealen Partner. Beide nicht ganz so gut in Form und sollte doch Jovic spielen, denke ich bekommen die Bayern enorm Probleme mit seiner Geschwindigkeit. Allgemein haben die Frankfurter für mich durch ihr schnelles Umschaltspielt und die schnellen Aussen Kostic - Durm (ist ja fraglich) oder Toure Waffen, womit die Bayern schon die ganze Saison über schon ihre Probleme mit haben.
      Wollte erst direkt auf die Eintracht gehen, aber nun mit Silva als fraglichen Spieler nehme ich davon Abstand. Aber mit diesem personellen Aderlass bei den Bayern, die ja zudem dann unter der Woche auch CL gegen Lazio ran müssen, denke ich nicht das Frankfurt das Spiel verlieren wird. Ich denke Bayern würde hier ein Remis mit Kusshand nehmen.

      Frankfurt AHC+ 0.5 @ 2.12 3/10 Pinn

      Kommentar


        #4
        Hoffenheim - Werder

        Wie Hoffe gegen den BVB aufgetreten ist, hat mir sehr gut gefallen, wenn Bebou ein wenig glücklicher und straffer vor dem Tor agiert hätte, hätte Hoffe drei Punkte aus Dortmund entführt. Nochmal eine Spur glückloser und vor allem dümmer stellte man sich dann gestern gegen Molde an. Hatte man gegen den BVB schon beachtliche 2.02 xG in der Fremde schwellte dieser auf nicht weniger als 4.81 xG gegen Molde an. Keine Frage, trotz einiger Personalmängel ist Hoffenheim definitiv aktuell in einem generellen Aufwärtstrend. Gegen sie würde ich aktuell nicht tippen wollen.

        Werder ist bisher ein Minimalist und Meister in Sechs-Punkte-Spielen gegen Abstiegsgefährdete aber dazu zähle ich Hoffenheim nicht. Gegen Hoffe hat Werder eine katastrophale Bilanz, gerade mal ein Sieg konnte man in zehn Anläufen in der Liga gegen sie verbuchen. Warum ausgerechnet jetzt, wo Hoffe etwas mehr Wind in den Segeln hat, erschließt sich mir nicht, zumal Werder auswärts diese Saison doch auch nicht wieder viel reißt und mitunter bieder daherkommt. Zuletzt einzige Siege auswärts im Labbadia-Entlassungsspiel bei der Hertha kurios hoch und mit lucky punch in Mainz im Dezember. Wäre der zweite Auswärtssieg in Folge. Ne, glaube ich nicht.

        Auf beiden Seiten stehen eine ganze Reihe Spieler auf der Kippe, Hoffe hat augenscheinlich und gefühlt evtl. mehr fehlende Spieler zu verkraften aber auch Werder könnte hier personelle Abwehrsorgen bekommen.

        Sehe die Quoten richtig gesetzt, Werder ist einfach überschätzt und hat für mich auch nach dieser Partie nicht mehr Punkte verdient als Hoffenheim.
        Eine Punktteilung ist sicher nicht so verkehrt anzunehmen aber Hinspiel war schon 1-1 ich weiß nicht ob das nochmal kommt. Torlos sehe ich es auf keinen Fall. Ich hoffe, dass die Heimquote noch etwas steigt und der Markt wegen der EL-Belastung Werder vlt. nach unten korrigiert leicht. Eine Hoffenheim-Wette halte ich mir offen.

        Da Abwehrprobleme hüben wie drüben akut auftreten könnten, gehe ich hier schon mal mit den Toren. Hoffe wird nach dem Molde-Spiel umso angefixter sein, vor dem Tor effizienter zu werden und dass sie selbst die Null halten können, ist doch, naja irgendwie auch utopisch. Halt trotzdem mit 1-1 absichern weil Standardresultat zwischen beiden und Bremen rührt evtl. harten Beton an.

        over 2.75 1.99 penta 3.5/10
        CS 1-1 7.1 sing 0.5/10
        Die Tore sind irgendwo da draußen

        Kommentar


        • DJMJ22
          DJMJ22 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Ganz stark, super Tipp, super Analyse. Danke

        #5
        Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
        Hoffenheim - Werder

        Wie Hoffe gegen den BVB aufgetreten ist, hat mir sehr gut gefallen, wenn Bebou ein wenig glücklicher und straffer vor dem Tor agiert hätte, hätte Hoffe drei Punkte aus Dortmund entführt. Nochmal eine Spur glückloser und vor allem dümmer stellte man sich dann gestern gegen Molde an. Hatte man gegen den BVB schon beachtliche 2.02 xG in der Fremde schwellte dieser auf nicht weniger als 4.81 xG gegen Molde an. Keine Frage, trotz einiger Personalmängel ist Hoffenheim definitiv aktuell in einem generellen Aufwärtstrend. Gegen sie würde ich aktuell nicht tippen wollen.

        Werder ist bisher ein Minimalist und Meister in Sechs-Punkte-Spielen gegen Abstiegsgefährdete aber dazu zähle ich Hoffenheim nicht. Gegen Hoffe hat Werder eine katastrophale Bilanz, gerade mal ein Sieg konnte man in zehn Anläufen in der Liga gegen sie verbuchen. Warum ausgerechnet jetzt, wo Hoffe etwas mehr Wind in den Segeln hat, erschließt sich mir nicht, zumal Werder auswärts diese Saison doch auch nicht wieder viel reißt und mitunter bieder daherkommt. Zuletzt einzige Siege auswärts im Labbadia-Entlassungsspiel bei der Hertha kurios hoch und mit lucky punch in Mainz im Dezember. Wäre der zweite Auswärtssieg in Folge. Ne, glaube ich nicht.

        Auf beiden Seiten stehen eine ganze Reihe Spieler auf der Kippe, Hoffe hat augenscheinlich und gefühlt evtl. mehr fehlende Spieler zu verkraften aber auch Werder könnte hier personelle Abwehrsorgen bekommen.

        Sehe die Quoten richtig gesetzt, Werder ist einfach überschätzt und hat für mich auch nach dieser Partie nicht mehr Punkte verdient als Hoffenheim.
        Eine Punktteilung ist sicher nicht so verkehrt anzunehmen aber Hinspiel war schon 1-1 ich weiß nicht ob das nochmal kommt. Torlos sehe ich es auf keinen Fall. Ich hoffe, dass die Heimquote noch etwas steigt und der Markt wegen der EL-Belastung Werder vlt. nach unten korrigiert leicht. Eine Hoffenheim-Wette halte ich mir offen.

        Da Abwehrprobleme hüben wie drüben akut auftreten könnten, gehe ich hier schon mal mit den Toren. Hoffe wird nach dem Molde-Spiel umso angefixter sein, vor dem Tor effizienter zu werden und dass sie selbst die Null halten können, ist doch, naja irgendwie auch utopisch. Halt trotzdem mit 1-1 absichern weil Standardresultat zwischen beiden und Bremen rührt evtl. harten Beton an.

        over 2.75 1.99 penta 3.5/10
        CS 1-1 7.1 sing 0.5/10
        Möglich das auch das eintritt, wo ich aber nicht mit gehe ist der Fakt das du sagst Bremen kommt auswärts bieder daher.
        Bieder ist im Grunde genommen jedes Spiel diese Saison, da man wie von mir oben geschrieben, offensiv nicht mehr so präsent ist wie man es eben von Bremen kennt.
        Aber fakt ist, das Bremen es defintiv lieber hat, wenn der Gegner den Ball hat. Und das ist nunmal gerade auswärts auch der Fall. Letzte Saison holte man schon 22 von 31 Punkten in der Fremde und auch diese Saison muss man sagen, das wenn die Bremer Auftritte positv waren, dann waren es auswärts Auftritte - bei Bayern 1-1, Gladbach unglücklich verloren, gegen Wolfsburg ein 3-5 Spektakel. Also ich gehe da defintiv nicht mit, auswärts ist Bremen schon anders als zu Hause oder anders gesagt, ohne das Spiel machen zu müssen ist Bremen besser dran. Und Hoffenheim muss das Spiel machen, es ist Heimspiel man steht mit unten drin und dann kommt eben der ungewohnte Druck dazu, das man in der Tabelle dort steht wo man eigentlich nicht stehen wollte.
        Wie ich es auch schon oben geschrieben habe, zum einem kommuniziert Hoffenheim ungern den Medien gegenüber inwieweit Spieler XY einsatzfähig ist und zum andern äussert man sich auch selten über die Saisonziele. Ergo man weiß nicht wie groß der Druck auf Hoffenheim ist, sich gegen Molde durch zusetzen.
        Realistisch gesehen könnte man die Sache locker angehen, da ich nicht denke das Mainz oder Schalke noch an Hoffenheim ran kommen werden. Aber das ist dann eben so ein Kopfding.
        Für mich siehst du es bei Hoffenheim zu positiv. Die Form ist defintiv nicht steigend. Man war klar unterlegen gegen die Bayern und Frankfurt, davor spielte man gegen Köln und Hertha, welche damals noch unter Labbadia spielten. Man kassierte 3 Dinger gegen Molde, was trotz enormen Chancenplus schon nen Knacks geben könnte für die Spieler. Und gegen Dortmund spielte man dann wohl gegen den Lieblingsgegner der letzten Jahre. Zudem Dortmund vllt im Kopf schon beim Sevilla Spiel gewesen!?
        Ein 1-1 würde ich gerne nehmen, allerdings denke ich nach dem gestrigen 3-3 und der nicht optimalen Vorbereitung durch fehlende Spieler, 21 Uhr Spiel in Spanien - heute erst Heimreise - das das alles nicht ganz optimal ist für Hoffenheim aktuell.

        Kommentar


          #6
          Pressemitteilung von bwin

          Bundesliga: Dortmund Favorit im Revierderby – Quote 9,25 auf Schalke-Sieg – 4,25-Fache bei Frankfurt-Triumph über FC Bayern

          Gibraltar, 18. Februar 2021 (pps) - Ein Revierderby unter besonderen Vorzeichen erwartet Sportwettenanbieter bwin am Samstagabend (20. Februar, 18.30 Uhr). Borussia Dortmund kämpft um wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Plätze, ist aber mit Quote 1,33 klarer Favorit.

          Schalke taumelt dagegen weiter Richtung 2. Liga Nutzen die Königsblauen eine BVB-Schwäche zum Sieg, zahlt bwin das 9,25-Fache des Einsatzes zurück.

          FC Bayern in Frankfurt Favorit – Hertha mit Sieg-Quote 4,75 gegen RB Leipzig

          Gegen die Mannschaft der Stunde, Eintracht Frankfurt, erwartet bwin Rekordmeister FC Bayern mit klaren Vorteilen (Quote 1,70). Den fünften Sieg der Hessen in Folge belohnt der Sportwettenanbieter mit Quote 4,25.

          Hertha BSC droht am Sonntag (15.30 Uhr) gegen RB Leipzig (Quote 1,72) der Absturz auf den Relegationsplatz. Den ersten Berliner Dreier nach sieben Spielen ohne Sieg belohnt bwin mit dem 4,75-Fache des Einsatzes.

          Zu den aktuellen Bundesliga Quoten von bwin.de

          Kommentar


            #7
            Zitat von Neubs Beitrag anzeigen
            Frankfurt - Bayern München

            Auch hier komme ich nicht herrum, auf das Team zu gehen was eine höhere Quote hat.
            Frankfurt das Team der Stunde für mich - spielen sehr ansehnlichen Fussball und das gesamte Team funktioniert aktuell einfach sehr gut.
            Zudem ist man offensiv, nach dem Wintertransfer von Jovic enorm stark auch in der Breite aufgestellt.
            Was hier für Franfurt spricht, ist aber allen voran der Fakt das die Bayern aktuell weit von ihrer Bestform entfernt sind und auch personell in der wichtigen Phase der Saison nun arg am Stock gehen.
            Müller, Gnabry, Pavard, heute Tolisso mit großem Schrei im Training verletzt. Goretzka noch fraglich und nach Quarantäne und leichter Verletzung selbst im spielfähigen Zustand nicht bei 100%. Defensiv steht man auch nicht mehr so gut da.
            Und da nun Pavard ausfällt sehe ich einen herben Nachteil für die Bayern auf ihrer rechten Seite. Denn derjenige der dort spielt, bekommt es mit dem derzeit überragend in Form spielenden Kostic zu tun.Möglich wäre es das gar Kimmich dort spielen könnte, aber der fehlt dann im DM und ohne ihn hat man gerade gegen Bielefeld gesehen, läuft es dann eben in der Zentrale nicht. Hier also klares Plus pro Frankfurt, zudem nutze man bei den Bayern leider auch nicht die Möglichkeiten in der Klub WM dem ein oder anderen mal eine längere Pause zu gönnen. Lewandoski z.B. hätte man mMn im 1/2 Finale schonen können, nun muss er gegen einen Hinteregger ran und das wird verdammt schwer für ihn. Denn auch defensiv steht man bei der Eintracht auch recht gut, auch wenn man dazu sagen muss das die letzten Gegner mit nichten die Qualität der Bayern hatten, Form der Bayern mal dahin gestellt. Für Frankfurt wird das jetzt mal ein echter Härtetest und seit heute steht auch Toptorjäger André Silva auf der Kippe. Wäre natürlich ein herber Verlust für die Eintracht, die zudem auch auf Sow verzichten müssen der gesperrt ist. Er wird aber durch Rode schon nahezu gleichwertig ersetzt werden können. Anders sieht das bei Silva aus, Jovic - klar wird brennen und in Form sicherlich ein guter Ersatz. Aber Silva eben derzeit erstens in Bombenform und zweitens weiß man nicht in wieweit Jovic die 90 Minuten auf hohem Niveau gehen könnte - durch seine fehlende Spielpraxis. Was aber für Jovic und Silva spricht, sie können den Bayern weh tun. Silva mit seiner Körpergröße technisch sehr stark und mit Süle od./und Boateng in der IV die idealen Partner. Beide nicht ganz so gut in Form und sollte doch Jovic spielen, denke ich bekommen die Bayern enorm Probleme mit seiner Geschwindigkeit. Allgemein haben die Frankfurter für mich durch ihr schnelles Umschaltspielt und die schnellen Aussen Kostic - Durm (ist ja fraglich) oder Toure Waffen, womit die Bayern schon die ganze Saison über schon ihre Probleme mit haben.
            Wollte erst direkt auf die Eintracht gehen, aber nun mit Silva als fraglichen Spieler nehme ich davon Abstand. Aber mit diesem personellen Aderlass bei den Bayern, die ja zudem dann unter der Woche auch CL gegen Lazio ran müssen, denke ich nicht das Frankfurt das Spiel verlieren wird. Ich denke Bayern würde hier ein Remis mit Kusshand nehmen.

            Frankfurt AHC+ 0.5 @ 2.12 3/10 Pinn
            FT 2-1

            Kommentar


              #8
              Zitat von Neubs Beitrag anzeigen
              Hoffenheim - Werder Bremen

              Versuche mich wieder mit einer Analyse zu meinen Bremern und wieder habe ich ein gutes Gefühl dabei das Bremen was holen kann.
              Kommen wir aber zuerst zu den Kraichgauern - die heute noch in Spanien in der Euro League gegen Molde spielen müssen. Interessant natürlich wieviel Körner das kosten wird. Rotieren kann man auch nur bedingt auf Seiten von Hoffenheim, sprich ein intensives Spiel gegen Dortmund zuletzt, jetzt das Euro League Spiel inkl. Reisestrapazen. Das kostet schon Körner, auch wenn das Spiel gegen Bremen erst am Sonntag ist. Zudem denke ich ist man bei Hoffenheim gewillt gegen Molde weiter zukommen. Sprich kommt es heute eventuell zu einem knappen Ergebniss, wird es schon wieder eine Gratwanderung werden, bezüglich des (unbedingten) Willens weiter zukommen und der Gefahr zu laufen in den Abstiegssumpf tief rein zurutschen.
              Personell sagte ich bereits kann Hoffenheim heute nur bedingt rotieren. Posch fällt mit positivem Corona Befund aus, sprich er wird genau wie Vogt der die 5. Gelbe bekommen hat am Sonntag fehlen. Sieht somit defensiv nicht besonders positiv aus und sorgt für die in dieser Saison doch recht wackeligen Defensive nicht unbedingt für Stabilität. Es wird also wieder eine zusammengewürfelte Abwerh sein. Offensiv zudem Krmaric fraglich, denke er wird spielen können, aber allgemein äußert man sich bei Hoffenheim sehr selten zu Verletzungs-arten/dauer eines Spielers. Angeblich trainiert er schon wieder individuell. Ich gehe davon aus das er spielen wird, sollte er nicht spielen umso besser für meine Wette.
              Formmäßig Hoffenheim die ganze Saison, auch durch enormes Verletzungspech, sehr von Auf und Ab geprägt.
              Trainer Hoeneß zudem seit geraumer Zeit schon etwas unter Druck. Tabellarisch wollte man diese Saison eigentlich in anderen Regionen verweilen. Wird also auch interessant sein zu sehen, wie Hoffenheim mit dem ungewohnten Druck des "unten drin stehens in der Tablle" umgehen kann.

              Da sieht es bei Bremen schon anders aus, man ist es gewohnt im unteren Mittelfeld zu stehen und setzt diese Saison deutlich auf mehr Stabilität in der Defensive. 2021 hat man sogar die beste Defensive in der Liga. Ungewohnt, aber denoch auch ein deutliches Zeichen das sich langsam etwas entwickelt in Bremen. Toprak sehr gut in Form zuletzt und mit ihm ist die 3er/5er Kette enorm sicher. Bremen hat öfter mal Probleme wenn es über schnelle/technisch starke Spieler über aussen geht - Schalke machte es 1 HZ lang gut, Hertha zeigte es zum teil auch gut auf. Sehe allerdings, sofern Krmaric spielt eher nicht die Spielweise von Hoffenheim, das sie es über aussen versuchen werden, oder zumindest nicht so enorm das man Werder hier das ganze Spiel unter Bedrängnis bringen könnte.
              Kehrseite von der Entwicklung bei Bremen ist, wie schon in vorangegangen Analysen von mir geschrieben, ist die Offensive. Aus 24 Toren, holte man allerdings nun auch schon 23 Punkte und auch wenn das Spiel gegen Freiburg stark von Taktik geprägt war, so sah man das vor allem Rashica die Spielzeit sehr gut getan hat. Seine Formkurve zeigt langsam nach oben und nun ist Füllkrug ebenso zurück. Bleiben sie mal Verletzungsfrei, könnte das Offensiv schon auch vorwärts gehen. Bei Füllkrug wird es wohl nicht für die Start-Elf reichen, jedoch ist er ein Spieler der immer brennt und sich voll reinhängt. Gerade gegen Ende des Spiels, falls bei Hoffenheim die Kräfte schwinden könnte er wichtig werden.Zudem mit Schmid und Rashica 2 Spieler die über aussen kommen können und hier sehe ich auch die Schwächen der TSG in der Defensive. Im Zentrum ist man schon stark, über die Aussen zum Teil auch aufgrund der vielen Verletzungen in der Saison anfällig und nicht eingespielt.
              Auch sehe ich bei Bremen es gerade als Stärke an, das man wechseln kann offensiv wie man will. Es befindet sich keiner in der Offensive in der Überform, es fällt aber qualitativ derzeit auch keiner nach unten ab. Sprich es hängt sich jeder rein.
              Auch muss man sagen es gibt weitaus schlimmere Gegner für Werder, von der Bilanz her.
              In Hoffenheim hat man eine 3-3-6 Bilanz und eben für mich auch den Vorteil das man weiß wie Abstiegskampf geht.
              Sehe ein enges Spiel, was sogar noch eher pro Bremen laufen kann, je nachdem wie sich Hoffenheim heute Abend schlägt.
              Für mich sind die Quoten aufgrund der nahen Konstellation in der Tabelle und der doch recht guten defensiven Form von Bremen, schon zu niedrig auf Hoffenheim.
              Kleiner Fakt auch am Rande hier, Bremen diese Saison ein Trainer Killer. Nach Niederlagen gegen Bremen durften diese Saison schon Labbadia bei Hertha und Wagner bei Schalke ihren Hut nehmen. Beides war zwar recht deutlicher Vorrauszusehen, würde mich aber nicht wundern, wenn als Fun-Fact Bremen hier bei Hoffenheim souverän gewinnen sollte und Hoeneß dann gehen müsste.

              Werder ahc +0.5 @ 1.86 4/10 bet365
              Werder @ 3.50 1/10 div.
              Das wird nix mehr - herber Rückfall Formmäßig von Werder....

              Kommentar


                #9
                Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
                Hoffenheim - Werder

                Eine Hoffenheim-Wette halte ich mir offen.

                over 2.75 1.99 penta 3.5/10
                CS 1-1 7.1 sing 0.5/10
                +2.96
                Die Tore sind irgendwo da draußen

                Kommentar

                Meiste Beiträge

                Einklappen

                der letzten 30 Tage

                Meiste Beiträge in Analyseforen

                Einklappen

                Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

                Meiste erhaltene Danke

                Einklappen

                der letzten 30 Tage
                18 Plus Icon
                Wettforum.info
                Lädt...
                X
                Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.