widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Fußballwetten Sonstige 15.-21.2.2021

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fußballwetten Sonstige 15.-21.2.2021

    Wett-Tipps Analysen Österreich Bundesliga, England Premier League, Championship, Frankreich Ligue 1, Spanien La Liga, Italien Serie A, Unterligen ...

    Jetzt die Vorteile von Bet3000 nutzen:
    • 150€ Bonus
    • Keine Wettgebühr
    • 20% Cashback für alle
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bet3000_300x100.png
Ansichten: 919
Größe: 12,1 KB
ID: 5135151

    #2
    Chelsea - Newcastle

    Eigentlich kein interssantes Duell heute Abend in der PL, die Rollen sind klar verteilt und das hat auch so seine Gründe.
    Chelsea kommt unter Tuchel so langsam in Fahrt. 5 Spiele unter Tuchel und man verlor keines davon, jedoch überzeugte man auch nicht wirklich. Was er aber geschafft hat ist defensiv sicher zu stehen. In 5 Spielen erst 1 Gegentor und das obwohl eigentlich ganz klar die Offensive bei den Blues das Prunkstück ist. Jedoch haben die beiden deutschen Havertz und Werner immer noch Anpassungsprobleme - sei es an die Spielweise auf der Insel oder an den engen Spielrythmus.
    So ist man bei Chelsea aktuell eher mit Ergebnissfussball unterwegs und ich denke das wird sich heute Abend fortsetzen. Ein gutes Pferd springt ja bekanntlich nur so hoch wie es muss. Und deswegen wird man bei Chelsea heute keinen Abschuss von Newcastle erleben, denn man wird die nächsten Spiele im Blick haben. Da folgt am Wochenende bereits das Spiel bei den Saints in Southampton und dann der Knaller im CL-1/8 Finale gegen Atl. Madrid. Kräfte sparen ist hier also angesagt.
    Zudem kommt heute mit Newcastle ein Gegner der mehr Pause hatte, da Chelsea letzte Woche noch FA-Cup Spielen musste und zudem überraschten die Maggpies im letzten Spiel mit einem 3-2 Sieg gegen Southampton. Jedoch bezahlten sie diesen Sieg bitter und genau deswegen spiele ich auch den Pick, der weiter unten folgen wird. Bei Newcastle verletzten sich in diesem Spiel Toptorjäger Wilson, sowie die beiden wichtigen Defensiv Akteure Schär und Manquillo - zudem flog DM Spieler Hendricks noch mit Gelb Rot vom Platz. Somit wird heute Joelinton vorne der Alleinunterhalter sein und man muss sich auf Saint Maximin verlassen. Dieser jedoch ohne Wilson defintiv nur halb so viel wert, da er eben mit Joelinton einen vorne drin hat, der zwar ein Kämpfer ist, jedoch den Torriecher vermissen lässt.
    Zudem muss man heute die Defensive enorm umbauen durch die verletzen und Sperren. Jedoch denke ich, wenn das einer weiß wie es geht, dann Newcastle. Die Verletztenmissere zieht sich nun schon durch die ganze Saison und man war in den letuten Wochen eigentlich wieder auf den Weg der Besserung.
    Was mich zuversichtlich macht ist, der Fakt das sich Newcastle gegen die Großen selten abschlachten lässt, egal wie viele Ausfälle man zu beklagen hat. Einzig ein 1-4 im Heimspiel gegen ManU steht hier zu Buche.
    Spurs 1-1, Arsenal 0-3, Chelsea im Hinspiel 0-2.
    Sehe heute Newcastle aufgrund der Ausfälle mit Wilson erneut nur den Bus parken, aber das können sie in ihrem Rahmen recht gut.
    Chelsea wird das Spiel machen und ich kann mir hier gerade in der Offensive auch während des Spiel´s Rotation vorstellen. Da Chelsea aber selbst auch nicht unbedingt in der Offensive enorm gut drauf ist und nur das macht was sie machen müssen, rechne ich mit einem Sieg von Chelsea, der aber nicht zu hoch ausfallen wird.

    Chelsea to Win + Under 4 Goals @ 1.86 3/10 bet365-Bet Builder
    Zuletzt geändert von Neubs; 15.02.2021, 18:56.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Neubs Beitrag anzeigen
      Chelsea - Newcastle

      Eigentlich kein interssantes Duell heute Abend in der PL, die Rollen sind klar verteilt und das hat auch so seine Gründe.
      Chelsea kommt unter Tuchel so langsam in Fahrt. 5 Spiele unter Tuchel und man verlor keines davon, jedoch überzeugte man auch nicht wirklich. Was er aber geschafft hat ist defensiv sicher zu stehen. In 5 Spielen erst 1 Gegentor und das obwohl eigentlich ganz klar die Offensive bei den Blues das Prunkstück ist. Jedoch haben die beiden deutschen Havertz und Werner immer noch Anpassungsprobleme - sei es an die Spielweise auf der Insel oder an den engen Spielrythmus.
      So ist man bei Chelsea aktuell eher mit Ergebnissfussball unterwegs und ich denke das wird sich heute Abend fortsetzen. Ein gutes Pferd springt ja bekanntlich nur so hoch wie es muss. Und deswegen wird man bei Chelsea heute keinen Abschuss von Newcastle erleben, denn man wird die nächsten Spiele im Blick haben. Da folgt am Wochenende bereits das Spiel bei den Saints in Southampton und dann der Knaller im CL-1/8 Finale gegen Atl. Madrid. Kräfte sparen ist hier also angesagt.
      Zudem kommt heute mit Newcastle ein Gegner der mehr Pause hatte, da Chelsea letzte Woche noch FA-Cup Spielen musste und zudem überraschten die Maggpies im letzten Spiel mit einem 3-2 Sieg gegen Southampton. Jedoch bezahlten sie diesen Sieg bitter und genau deswegen spiele ich auch den Pick, der weiter unten folgen wird. Bei Newcastle verletzten sich in diesem Spiel Toptorjäger Wilson, sowie die beiden wichtigen Defensiv Akteure Schär und Manquillo - zudem flog DM Spieler Hendricks noch mit Gelb Rot vom Platz. Somit wird heute Joelinton vorne der Alleinunterhalter sein und man muss sich auf Saint Maximin verlassen. Dieser jedoch ohne Wilson defintiv nur halb so viel wert, da er eben mit Joelinton einen vorne drin hat, der zwar ein Kämpfer ist, jedoch den Torriecher vermissen lässt.
      Zudem muss man heute die Defensive enorm umbauen durch die verletzen und Sperren. Jedoch denke ich, wenn das einer weiß wie es geht, dann Newcastle. Die Verletztenmissere zieht sich nun schon durch die ganze Saison und man war in den letuten Wochen eigentlich wieder auf den Weg der Besserung.
      Was mich zuversichtlich macht ist, der Fakt das sich Newcastle gegen die Großen selten abschlachten lässt, egal wie viele Ausfälle man zu beklagen hat. Einzig ein 1-4 im Heimspiel gegen ManU steht hier zu Buche.
      Spurs 1-1, Arsenal 0-3, Chelsea im Hinspiel 0-2.
      Sehe heute Newcastle aufgrund der Ausfälle mit Wilson erneut nur den Bus parken, aber das können sie in ihrem Rahmen recht gut.
      Chelsea wird das Spiel machen und ich kann mir hier gerade in der Offensive auch während des Spiel´s Rotation vorstellen. Da Chelsea aber selbst auch nicht unbedingt in der Offensive enorm gut drauf ist und nur das macht was sie machen müssen, rechne ich mit einem Sieg von Chelsea, der aber nicht zu hoch ausfallen wird.

      Chelsea to Win + Under 4 Goals @ 1.86 3/10 bet365-Bet Builder
      FT 2:0

      Kommentar


        #4
        A-League, Freitag 19.02.2021 09:05Uhr

        Adelaide United vs Central Coast Mariners

        So, die Lust am Schreiben und die Zeit ist aktuell wieder da, kann also jetzt am WE gut und gerne 3-4 Australien-Analysen geben. Bei meiner ersten Empfehlung gehe ich wieder mit den Mariners aus Gosford.
        Ich werde mich dahingehend auch wieder auf die vorherigen Texte beziehen, weil sich meine Meinung zu den Jungs nicht wirklich geändert hat.
        CCM immer noch das Team der Stunde in Down Under, führen mit 18 Punkten (6S/0R/2N) aus acht Spielen sensationell die Tabelle an und lassen sich wirklich gar nicht mehr unterkriegen.
        Die Aura der vergangenen CCM Teams scheint ad acta gelegt und nun erfreut man sich an der Spielfreude und dem Zusammenhalt des aktuellen Teams.
        Letztes Wochenende schlug man mit einer dominanten Performance die Wellington Phoenix 2-0, wobei man da natürlich auch wieder die frühe rote Karte der Neuseeländer mit in die Gleichung neben muss.
        Trotz alle dem hat die Central Coast das stark zu Ende gespielt und am Ende wäre auch ein 4-0 mehr als verdient gewesen.
        Das Team strotzt vor Selbstvertrauen und bietet seinen Fans seit Jahren endlich mal wieder ansehnlichen, aber auch erfolgreichen Fußball.
        Man gewann nun drei Spiele in Folge und mit dem Spirit muss man sich aktuell vor keinem Team verstecken.
        Vor allem wenn jetzt kein starker Gegner, die Reds aus Adelaide, wartet. Die verloren ihre letzten drei Ligapartien.
        Das Team von Carl Veart war eigentlich gar nicht so schlecht gestartet, steht jetzt aber bei vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen und wirkt teilweise ideenlos, was sich vor allem an der Harmlosigkeit der Offensive ablesen lässt. Trotz Socceroo Striker Juric vorne drin schafft man es aktuell nicht gefährlich vor's gegnerische Gehäuse zu kommen.
        Das 4-0 gg Macarthur am letzten WE war dann ein weiterer Tiefpunkt.
        Klar, die Jungs aus Sydney sind neben den Mariners aktuell das beste Team in der A-League und sind schwer zu bespielen, aber das was Adelaide da gezeigt hat war mehr als ein Offenbarungseid.
        Grund für die Quote mag die noch einigermaßen gute Heimbilanz der Reds sein, doch wenn man da genauer draufschaut ist die auch nicht mehr allzu beeindruckend. Gegen die beiden, aktuell schwächelnden, Melbourner Teams, der Victory und City, gelangen zwei Heimsiege, doch die würde ich bei der aktuellen Form der Teams aus Victoria, nicht überbewerten.
        Als es dann in der dritten Heimpartie das erste Mal in der Saison gg ein etwas besseres Team ging verlor man prompt gg Perth und das beweist für mich, dass die Heimform mehr Schein als Sein ist.
        Gegen die Topteams trat man zuhause noch nicht an, deswegen wird morgen der erste wirkliche Härtetest.
        Doch auswärts verlor man bereits alle drei Duelle gegen aktuelle Top6 Teams und das dient mir schon eher als Gradmesser. Adelaide versucht wieder verzweifelt an den Playoffplätzen zu hängen, doch mMn wird das diese Saison nicht reichen.
        Man will aktuell mehr als das Team zu leisten im Stande ist und das drückt sich auch in der Tabelle aus.
        Doch nun zu den Teamnews. Bei den Gästen von der Ostküste bleibt es relativ ruhig. Mit Stensness fällt ein guter Mann aus, aber zum Glück keiner, der nicht zu ersetzen wäre. Vor allem, da das Team diese Saison auch mehr über das Kollektiv kommt, können solche Ausfälle gut kompensiert werden.
        Dafür ist z.B. ein Jankovic wieder im Kader dabei, doch im Großen und Ganzen gibt es nicht viel, was da geändert werden wird.
        Bei den Reds hingegen fällt mit Konstandopoulos ein etwas wichtigerer Mann aus. Allerdings kehrt dafür auch der wichtige Marrone zurück in den Kader, ebenso wie Javi Lopez.
        Doch auch hier sehe ich keine übergroßen Änderungen, die die Reds plötzlich wieder stärker auftreten lassen würden.
        Das h2h ist dann natürlich auch immer so eine Sache. CCM da natürlich, wenn man die letzten Saison betrachtet hoffnungslos verloren, aber die h2h sind in Australien normalerweise eh immer nur die Hälfte wert, weil es allzu oft vorkommt, dass die halbe Mannschaft vor Saisonbeginn ausgetauscht wird.
        Und da die Mariners das dieses Jahr exzellent gemacht haben sehe ich keinen Grund, dass das aktuelle Team aufgrund der letzten Duelle gegen die Reds verunsichert ist.
        Ich frage mich also wieder, was diese Quoten wollen. Die Bookies nehmen wohl einfach an, dass irgendwann der Einbruch kommen mag, doch ganz ehrlich, das sehe ich nicht.
        Bei der Quotenlage und den Leistungen der Mariners werde ich wohl noch über die nächsten Wochen die Mariners empfehlen, aber ich sehe hier keinen Grund, nicht mit den Gelb-Blauen zu gehen.
        Notfalls gibt es halt morgen cash back, aber verlieren sehe ich sie, bei der kriselnden United, nicht.
        Ein ebenfalls großer Verlust, den ich erst jetzt anspreche, ist der Ausfall von Abwehrchef Jakobsen, der schon am letzten WE ausfiel. Wie das geendet ist muss ich ja nicht noch mal erwähnen.
        Diese Saison ist die Abwehrleistung der Reds eh schon sehr mäßig, doch ohne Jakobsen sieht es gleich noch mal schlechter aus. Das solltedie gute Offensive der Mariners ausnutzen können, weswegen ich hier zudem noch auf die TT gehe.

        Central Coast Mariners 0.0 @2.07 3/10 betway

        Central Coast Mariners über 1.5 TT @2.36 2/10 Pinnacle
        https://miro1916.blogabet.com/

        Kommentar


          #5
          Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
          A-League, Freitag 19.02.2021 09:05Uhr

          Adelaide United vs Central Coast Mariners

          So, die Lust am Schreiben und die Zeit ist aktuell wieder da, kann also jetzt am WE gut und gerne 3-4 Australien-Analysen geben. Bei meiner ersten Empfehlung gehe ich wieder mit den Mariners aus Gosford.
          Ich werde mich dahingehend auch wieder auf die vorherigen Texte beziehen, weil sich meine Meinung zu den Jungs nicht wirklich geändert hat.
          CCM immer noch das Team der Stunde in Down Under, führen mit 18 Punkten (6S/0R/2N) aus acht Spielen sensationell die Tabelle an und lassen sich wirklich gar nicht mehr unterkriegen.
          Die Aura der vergangenen CCM Teams scheint ad acta gelegt und nun erfreut man sich an der Spielfreude und dem Zusammenhalt des aktuellen Teams.
          Letztes Wochenende schlug man mit einer dominanten Performance die Wellington Phoenix 2-0, wobei man da natürlich auch wieder die frühe rote Karte der Neuseeländer mit in die Gleichung neben muss.
          Trotz alle dem hat die Central Coast das stark zu Ende gespielt und am Ende wäre auch ein 4-0 mehr als verdient gewesen.
          Das Team strotzt vor Selbstvertrauen und bietet seinen Fans seit Jahren endlich mal wieder ansehnlichen, aber auch erfolgreichen Fußball.
          Man gewann nun drei Spiele in Folge und mit dem Spirit muss man sich aktuell vor keinem Team verstecken.
          Vor allem wenn jetzt kein starker Gegner, die Reds aus Adelaide, wartet. Die verloren ihre letzten drei Ligapartien.
          Das Team von Carl Veart war eigentlich gar nicht so schlecht gestartet, steht jetzt aber bei vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen und wirkt teilweise ideenlos, was sich vor allem an der Harmlosigkeit der Offensive ablesen lässt. Trotz Socceroo Striker Juric vorne drin schafft man es aktuell nicht gefährlich vor's gegnerische Gehäuse zu kommen.
          Das 4-0 gg Macarthur am letzten WE war dann ein weiterer Tiefpunkt.
          Klar, die Jungs aus Sydney sind neben den Mariners aktuell das beste Team in der A-League und sind schwer zu bespielen, aber das was Adelaide da gezeigt hat war mehr als ein Offenbarungseid.
          Grund für die Quote mag die noch einigermaßen gute Heimbilanz der Reds sein, doch wenn man da genauer draufschaut ist die auch nicht mehr allzu beeindruckend. Gegen die beiden, aktuell schwächelnden, Melbourner Teams, der Victory und City, gelangen zwei Heimsiege, doch die würde ich bei der aktuellen Form der Teams aus Victoria, nicht überbewerten.
          Als es dann in der dritten Heimpartie das erste Mal in der Saison gg ein etwas besseres Team ging verlor man prompt gg Perth und das beweist für mich, dass die Heimform mehr Schein als Sein ist.
          Gegen die Topteams trat man zuhause noch nicht an, deswegen wird morgen der erste wirkliche Härtetest.
          Doch auswärts verlor man bereits alle drei Duelle gegen aktuelle Top6 Teams und das dient mir schon eher als Gradmesser. Adelaide versucht wieder verzweifelt an den Playoffplätzen zu hängen, doch mMn wird das diese Saison nicht reichen.
          Man will aktuell mehr als das Team zu leisten im Stande ist und das drückt sich auch in der Tabelle aus.
          Doch nun zu den Teamnews. Bei den Gästen von der Ostküste bleibt es relativ ruhig. Mit Stensness fällt ein guter Mann aus, aber zum Glück keiner, der nicht zu ersetzen wäre. Vor allem, da das Team diese Saison auch mehr über das Kollektiv kommt, können solche Ausfälle gut kompensiert werden.
          Dafür ist z.B. ein Jankovic wieder im Kader dabei, doch im Großen und Ganzen gibt es nicht viel, was da geändert werden wird.
          Bei den Reds hingegen fällt mit Konstandopoulos ein etwas wichtigerer Mann aus. Allerdings kehrt dafür auch der wichtige Marrone zurück in den Kader, ebenso wie Javi Lopez.
          Doch auch hier sehe ich keine übergroßen Änderungen, die die Reds plötzlich wieder stärker auftreten lassen würden.
          Das h2h ist dann natürlich auch immer so eine Sache. CCM da natürlich, wenn man die letzten Saison betrachtet hoffnungslos verloren, aber die h2h sind in Australien normalerweise eh immer nur die Hälfte wert, weil es allzu oft vorkommt, dass die halbe Mannschaft vor Saisonbeginn ausgetauscht wird.
          Und da die Mariners das dieses Jahr exzellent gemacht haben sehe ich keinen Grund, dass das aktuelle Team aufgrund der letzten Duelle gegen die Reds verunsichert ist.
          Ich frage mich also wieder, was diese Quoten wollen. Die Bookies nehmen wohl einfach an, dass irgendwann der Einbruch kommen mag, doch ganz ehrlich, das sehe ich nicht.
          Bei der Quotenlage und den Leistungen der Mariners werde ich wohl noch über die nächsten Wochen die Mariners empfehlen, aber ich sehe hier keinen Grund, nicht mit den Gelb-Blauen zu gehen.
          Notfalls gibt es halt morgen cash back, aber verlieren sehe ich sie, bei der kriselnden United, nicht.
          Ein ebenfalls großer Verlust, den ich erst jetzt anspreche, ist der Ausfall von Abwehrchef Jakobsen, der schon am letzten WE ausfiel. Wie das geendet ist muss ich ja nicht noch mal erwähnen.
          Diese Saison ist die Abwehrleistung der Reds eh schon sehr mäßig, doch ohne Jakobsen sieht es gleich noch mal schlechter aus. Das solltedie gute Offensive der Mariners ausnutzen können, weswegen ich hier zudem noch auf die TT gehe.

          Central Coast Mariners 0.0 @2.07 3/10 betway

          Central Coast Mariners über 1.5 TT @2.36 2/10 Pinnacle
          Ich könnte jetzt gar nichts schreiben, weil ich einfach fassungslos bin oder ich lasse meinem Frust einfach freien Lauf. CCM ist das deutlich bessere Team, hat deutlich mehr Chancen, doch der Schiri ist ein Roter, also gibt's am Ende ein 3-2.
          Gib von mir aus den letzten Elfer, auch wenn ich nicht weiß wo er die Hände sonst haben soll, aber die ersten beiden darfst du NIEMALS geben! Vor allem weil der Schiri sich die ersten beiden noch nicht mal anschaut.
          So wird CCM um drei Punkte betrogen und die drei Elfer sorgen hier für ein Minus.
          Denke das werden dann dieses WE doch keine 3-4 Analysen mehr, bin es einfach leid.

          Sind dann -0,28EH.
          https://miro1916.blogabet.com/

          Kommentar


            #6
            Fiorentina - Spezia

            Spezia natürlich mit beeindruckendem Sieg gegen Milan, die Spezia offensichtlich völlig unterschätzt und gar nicht ernst genommen haben; das ist sogar ein Stück weit verständlich, denn nicht nur die EL sondern auch das große Derby gegen Inter am Sonntag warfen da schon ihre Schatten voraus. Calabria holte sich ja sogar gegen Crotone extra kurz vor Schluss noch eine gelbe Karte ab, damit er gegen Spezia gesperrt war, um nicht ein Ausfall im Derby zu riskieren. Also diesen Spezia-Sieg würde ich nicht allzu hoch bewerten.

            Nach zwei Siegen in Folge werden die erst mal ein wenig durchatmen und genau darin besteht die Gefahr, man hat deutlichen Favoriten ein Bein gestellt (Sassuolo, Milan) und könnte jetzt etwas übermütig werden. Nun aber geht es zur Fiorentina, die sehnsüchtig auf einen Dreier wartet und auch richtig unter Druck steht. Zu Hause steht man mit 4-4-3 gar nicht so schlecht da, obwohl man nicht besonders guten Fußball spielt aktuell und vorne einfach einen echten Knipser vermisst. Und doch: Die Fiorentina hat sich die letzten Partien etwas mehr Chancen erarbeitet und ich sehe sie allgemein im Aufwind. Wenn es Prandelli nicht schafft das wankende Schiff wieder in ruhigere Gewässer zu führen, wer dann?

            Nach zwei Niederlagen in Folge in dem ärgerlichen Spiel bei Genoa ist die Fiorentina topmotiviert gegen Spezia wieder zu punkten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Spezi seine Minierfolgsserie ausbaut, entsprechend sehe ich die euphorische Überreaktion auf die Gäste. Fiorentina bekam eine 1.6 gegen Crotone, eine 1.7 gegen Cagliari zu Hause und gegen Spezia aktuell eine Quote über 2.0

            Also ich sehe hier die Dringlichkeit bei der Fiorentina und einen leichten Aufwärtstrend, wohingegen ich Spezia überhaupt nicht traue, ist für mich eine klassische Falle. Natürlich nicht zu hoch, weil halt immer noch die flatterhafte Fiorentina.
            Edit: Erwähnt seien noch zwei Gesperrte in der Abwehr von Spezia, das ist aber jetzt nicht so der Hauptfaktor für den Pick.

            Fiorentina -0.5 2.03 pin 2.5/10
            Die Tore sind irgendwo da draußen

            Kommentar


            • miro1916
              miro1916 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Und die vier Heimsiege der Fiorentina kamen allesamt gegen Teams zustande die unter Spezia standen. Sehe hier keinen Grund warum es bei Florenz auf einmal klicken sollte, während Spezia mit dem vorhandenen Selbstbewusstsein auf die eigene Qualität

            • miro1916
              miro1916 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              bauen kann und zudem auch nicht den gleichen Druck, wie das Heimteam hat.

            • Barakkler89
              Barakkler89 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Starker Tipp. Sich absolut nicht beirren lassen.
              Gw!

            #7
            Zitat von Briskeby Beitrag anzeigen
            Fiorentina - Spezia

            ...

            Fiorentina -0.5 2.03 pin 2.5/10
            ft 3-0 +3.07
            Die Tore sind irgendwo da draußen

            Kommentar

            Meiste Beiträge

            Einklappen

            der letzten 30 Tage

            Meiste Beiträge in Analyseforen

            Einklappen

            Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

            Meiste erhaltene Danke

            Einklappen

            der letzten 30 Tage
            18 Plus Icon
            Wettforum.info
            Lädt...
            X
            Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.