widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Fußballwetten Sonstige 29.3.-4.4.2021

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fußballwetten Sonstige 29.3.-4.4.2021

    Wett-Tipps Analysen Österreich Bundesliga, England Premier League, Championship, Frankreich Ligue 1, Spanien La Liga, Italien Serie A, Unterligen ...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 300X100 STATIC.jpg
Ansichten: 1815
Größe: 7,2 KB
ID: 5149350
    novibet Sportwetten Erfahrungen

    #2
    ab 18:00 Qualifikation Africa Cup of Nations 2022: Togo - AHC 0 Kenia 2.65 Pinnacle 3/10

    Spiel um die goldene Ananas, denn beide Teams sind nun endgültig aus dem Rennen und werden keinen Africa Cup of Nations 2022 spielen. Kenia konnte die allerletzte Chance gegen die Pharaonen nicht nutzen, obwohl das 1:1 Unentschieden aller Ehren wert ist und mir als echter Gradmesser dienen soll. Die Kenianer bzw. die Fanbase sieht sich übrgens betrogen und macht den Schiedsrichter wegen mehrerer Fehlentscheidungen inklusive roter Karte zum Sündenbock und tatsächlich wäre ein Heimsieg der Harambee Stars gegen Rekordmeister Ägypten nicht unverdient gewesen, denn man bestimmte das Match und erspielte reihenweise Chancen: https://youtu.be/KXm-Jj8dSjc

    Beide Teams wollen sich sicher nicht sieglos aus der Gruppe G verabschieden, wobei Kenia insgesamt die bessere Figur machte. Corona-bedingt verläuft die Kadernominierung insbesondere in Afrika unter äußerst schwierigen Bedingungen ab. Beispiel Togo nicht mit TOP-Kader d. h. genauso wie die Gäste überwiegend Akteure aus der einheimischen Liga; mit Ilhas Bebou und Djené aber zwei Stars aus Europa im Kader. Es ist selbst heute schwierig Infos übers Personal zu bekommen, aber ich habe grad einige gestrige Trainingsbilder der Kenianer auf Twitter gecheckt und die Tormaschine Michael Olunga in Lomé entdeckt, daher wird der spielen, sonst wäre der längst nach Arabien abgereist. Ich kenne Olunga noch gut aus Schweden; ein baumlanger Mittelstürmer und viel besser als z. B. ein Bebou. Schießt der heute die Togolesen ab? Formvergleich 2021 pro Kenia; Hinspiel 1:1 Remis, daher muss ich auswärts mit Absicherung spielen, obwohl nach jüngster Leistung vs. ÄGY die 4.23 @Pinnacle schon sehr verlockend ist.
    Gewinnen mit Pferdewetten
    https://scandtips.jimdofree.com

    Kommentar


      #3
      Zitat von scandtips Beitrag anzeigen
      ab 18:00 Qualifikation Africa Cup of Nations 2022: Togo - AHC 0 Kenia 2.65 Pinnacle 3/10

      Spiel um die goldene Ananas, denn beide Teams sind nun endgültig aus dem Rennen und werden keinen Africa Cup of Nations 2022 spielen. Kenia konnte die allerletzte Chance gegen die Pharaonen nicht nutzen, obwohl das 1:1 Unentschieden aller Ehren wert ist und mir als echter Gradmesser dienen soll. Die Kenianer bzw. die Fanbase sieht sich übrgens betrogen und macht den Schiedsrichter wegen mehrerer Fehlentscheidungen inklusive roter Karte zum Sündenbock und tatsächlich wäre ein Heimsieg der Harambee Stars gegen Rekordmeister Ägypten nicht unverdient gewesen, denn man bestimmte das Match und erspielte reihenweise Chancen: https://youtu.be/KXm-Jj8dSjc

      Beide Teams wollen sich sicher nicht sieglos aus der Gruppe G verabschieden, wobei Kenia insgesamt die bessere Figur machte. Corona-bedingt verläuft die Kadernominierung insbesondere in Afrika unter äußerst schwierigen Bedingungen ab. Beispiel Togo nicht mit TOP-Kader d. h. genauso wie die Gäste überwiegend Akteure aus der einheimischen Liga; mit Ilhas Bebou und Djené aber zwei Stars aus Europa im Kader. Es ist selbst heute schwierig Infos übers Personal zu bekommen, aber ich habe grad einige gestrige Trainingsbilder der Kenianer auf Twitter gecheckt und die Tormaschine Michael Olunga in Lomé entdeckt, daher wird der spielen, sonst wäre der längst nach Arabien abgereist. Ich kenne Olunga noch gut aus Schweden; ein baumlanger Mittelstürmer und viel besser als z. B. ein Bebou. Schießt der heute die Togolesen ab? Formvergleich 2021 pro Kenia; Hinspiel 1:1 Remis, daher muss ich auswärts mit Absicherung spielen, obwohl nach jüngster Leistung vs. ÄGY die 4.23 @Pinnacle schon sehr verlockend ist.
      +4.95 Eh.

      To hell with corona! Kenia auch ohne Olunga 2:1 siegreich.
      Gewinnen mit Pferdewetten
      https://scandtips.jimdofree.com

      Kommentar


      • scandtips
        scandtips kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Stimmt für meine einzige Analyse des Monats waren 54 + Eh. und 76 Danke nötig. Damals wurde ich von Dir nominiert. Werd ich allerdings nicht wieder erreichen, habe mich in den vergangenen Monaten zu unbeliebt gemacht. Sympathie ist alles im Forum.

      • miro1916
        miro1916 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ach Quatsch, in erster Linie brauchst ne gute Analyse und einen der dich vorschlägt (kannst ja auch selber machen). Die 10 Danke kriegt man eig schnell zusammen, siehe jetzt bei dir und dann liegt's nur noch an den Mods und die sind unparteiisch.

      • Wettwahn
        Wettwahn kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Word miro1916 das eine hat mit dem anderen nix zu tun. Diesen Monat halt mit starker Konkurrenz.

      #4
      ab 17:45 Testspiel in Solna: Schweden - Estland BTS 3.15 @18BET 3/10


      Der Termin gibt mir Rätsel auf, denn wozu benötigen die Teams ein Testspiel nach zwei Pflichtspielen in der WM-Qualifikation? Wenn überhaupt wäre die Ansetzung vor den wichtigen Gruppenspielen sinnvoll gewesen, um noch Personal, Feinabstimmung und/oder andere Systeme alternativ zu testen.

      Trainer Janne Andersson wird im Gegensatz zu den Qualifikationsspielen eine komplett neue Startelf aufs Feld schicken; der schwedische Verband veröffentlichte die Formation bereits früh gestern Mittag:

      12 Karl-Johan Johnsson
      16 Emil Krath, 4 Carl Starfelt, 3 Joakim Nilsson, 5 Pierre Bengtsson
      13 Jesper Karlsson, 8 Jens Cajuste, 19 Mattias Svanberg, 18 Ken Sema
      22 Robin Quaison, 9 Marcus Berg (K)

      Torwart Johnsson (FC Kopenhagen), IV Carl Starfelt (Rubin Kazan), IV Joakim Nilsson (Arminia Bielefeld) und DFM Jens Cajuste (FC Midtjylland) verfügen über so gut wie keine internationale Erfahrung für die "Tre Kronor" - Pierre Bengtsson (Vejle BK) und Emil Krath (NewcastleUnited) wurden jüngst höchstens sporadisch eingesetzt. D. h. hinter dem gesamten Dfensivverbund steht ein Fragezeichen, denn eingespielt ist das Team nicht; Abstimmung, Automatismen und Hierarchie auf dem Feld sollten heute ein Manko sein. Vorne übrigens der ehemalige HSV-Spieler Marcus Berg, na wer kennt ihn noch? Der hat echt überall geknipst, nur in Hamburg nicht.

      Nichtsdestotrotz ist das schwedische Spielermaterial besser als die Esten, welche aber eingespielt(er) sind, da Trainer Martin Reim auf einen ganzen Flora-Block aus Tallin baut. Die chaotische Gesamtsituation um die "Sinisärgid" aktuell ist kein Geheimnis mehr - der neue Schweizer Trainer Thomas Häberli sitzt in Polen fest und hat sein Nationalteam noch nicht einmal richtig kennengelernt. Er gibt derzeit nur über den Videochat Anweisungen an die Betreuer und Team weiter. Außerdem fehlen einige Akteure, insbesondere in der Defensive, was in der WM-Qualifikation nicht zu übersehen war, denn Estland wurde zweimal böse abgeschossen, obwohl die Offensive mit Henri Anier oder Tormaschine Rauno Sappinen Widerstand leistete.

      Sehen wir heute erneut ein Torfestival? Schwer zu prognostizieren, aber spekulieren können wir, da meines Erachtens BEIDE Defensiven ohne Stammpersonal in der Qualität gehandicapt sind. Wie ernst wird das Länderspiel genommen? Wird das Match in der 2. Halbzeit zum wilden Wechseltheater mutieren? Also einen 39-jährigen Zlatan Ibrahimovic braucht morgen niemand. Star der "Sinisärgid" Konstantin Vassiljev kann DER Unterschiedsspieler mit der zündenden Idee sein; Anier und Sappinen wissen wo das Tor steht, doch ohnehin sollte Estland eher über das Kollektiv und Einstellung oder gegenerische Patzer zum Torerfolg kommen. Es kann auch nicht schaden, die estnische Startaufstellung abzuwarten.

      Ich möchte mich heute mit Torschützen zurückhalten, aber wer rsiky spielen möchte?
      Anier 8.50 Betano
      Sappinen 7.50 Unibet
      Vassiljev 9.00 Interwetten
      Zuletzt geändert von scandtips; 31.03.2021, 02:44.
      Gewinnen mit Pferdewetten
      https://scandtips.jimdofree.com

      Kommentar


        #5
        A-League, Donnerstag 01.04.2021 08:35Uhr

        Western United vs Melbourne City

        Heute werden's leider net ganz die ausführlichen Dinger wie sonst, hab einfach net allzu viel Zeit, aber meinen Gedankengang hinter den Bets sollte man nachvollziehen können.
        Morgen früh startet der nächste Spieltag in der australischen A-League, wenn Western United Melbourne City im kleineren Melbourner Derby empfängt.
        Zum Auswärtsteam muss ich wohl nichts mehr schreiben, das sollte mittlerweile jeder registriert haben wie stark die performen, ich fass es aber nichtsdestotrotz kurz zusammen.
        City ist schwach gestartet, mit zwei Siegen aus sechs Partien und schaffte dann den Turnaround nach einer kleinen Zwangspause.
        Seit dem ist man seit mittlerweile sechs Spielen in Folge siegreich gewesen und hat so auch den internen Siegesrekord des Vereins geknackt. Man ist das qualitativ hochwertigste Team der Liga und das sieht man mittlerweile auch Woche für Woche.
        Nachdem ich letzte Woche wenigstens etwas Gegenwehr von den Wanderers erwartet habe, die immerhin etwas besser da stehen als WU, drehte City wieder auf und gewann mehr als verdient mit 4-1.
        Ich sehe also zurzeit kein Team, was mit City wirklich ernsthaft konkurrieren könnte.
        Jetzt wartet der Stadtrivale, der in dieser Saison noch nicht richtig angekommen ist, was sicher auch an der Anzahl der absolvierten Spiele liegt. Mit elf Partien spielte man bislang die wenigstens Matches in der A-League und hängt deswegen auch noch auf Rang Zehn, mit 14 Punkten fest.
        Allerdings muss man auch anmerken, dass die letzten Partien nicht die stärksten waren und man trotz der letztjährig guten Runde und wenig Kaderwechseln es nicht schaffte die gute Form zu konservieren.
        Man hat jetzt in den letzten vier Partien drei Niederlagen eingefahren und was auffällt ist, dass man in fast jeder Partie, weniger Tormöglichkeiten hat als der Gegner, auch wenn das teilweise zu einem Sieg gereicht hat (gg Brisbane).
        Im Großen und Ganzen klappt so ein Konzept aber meist nicht, vor allem nicht gg ein Team wie City, dass sich so zig Großchancen rausspielen wird und hier morgen sicher irgendwo zwischen zwei bis vier selbst erzielten Toren liegen wird.
        Bei den Teamnews gibt's für beide Teams nichts wirklich schlechtes zu sagen, vor allem für City gibt es jedoch eine tolle Neuigkeit.
        Mit Nuno Reis kommt der beste IV, der so wichtig ist, wieder in die Startelf zurück, was Griffiths wieder auf die DM-Position ziehen lässt und so das ganze City-Konstrukt wieder stärker macht.
        Sonst gibt es nichts weiter zu berichten, weil der langzeitverletzte O'Neill jetzt aktuell eh keinen Startelfplatz hätte, bei der Qualität die da vorherrscht.
        Bei WU kommt jetzt mit Hamill ein guter Mann für die Defense zurück, mal schauen ob er auch schon in die Start-11 rückt und weiterhin fehlen wird RV Risdon.
        Aus den Teamnews ergeben sich also nur Tendenzen für City und weiter unten werde ich jetzt ausführen, was ich für das morgige Spiel erwarte.
        Es ist zwar ein "Derby", aber Victory vs CIty ist da doch eine ganz andere Hausnummer als dieses Matchup hier.
        Gespielt wird auch im AAMI-Park, also der eigentlichen Heimspielstätte von City, sodass es eig sogar ein Auswärtsspiel für United ist, obwohl sie als Heimteam gelistet sind.
        Was besonders interessant ist, ist, dass man bislang alle fünf Spiele gg City verlor, so übrigens auch das erste Aufeinandertreffen diese Saison, als City noch nicht in dieser Überform war.
        Man kriegt also seit der Gründung von City auf den Deckel und ich erwarte auch für morgen nichts anderes.
        Man kann bei den Lines jetzt natürlich auch schon hinterfragen, ob sich's dabei lohnt noch drauf zu gehen, aber mMn tut es das tatsächlich.
        City hat gg WSW eindrucksvoll gezeigt, dass aktuell kein Team auf dem Level ist und wenn man dann die Woche danach ein erneutes "Heimspiel hat (auch die letzten drei Spiele waren alle @ home) und man ganz entspannt trainieren konnte sehe ich hier wenig Hoffnung für WU, dass City hier seine Form einbußen könnte.
        City will seine Siegesserie und die Serie gg WU sicher ausbauen und so schnell wie möglich Platz Eins erreichen.
        Erst wenn dieser Platz erreicht ist kann man vllt von einem etwas "unmotivierterem" City ausgehen, auch wenn es dazu wahrscheinlich auch net kommen wird, aber vorher wird sowieso nur zum Angriff geblasen.
        Da Tabellenführer CCM auch erst um 10:40h deutscher Zeit spiel, kann City mit einem Sieg sogar kurzzeitig auf Platz Eins springen, da sollte noch mal für ein paar Prozente mehr sorgen.
        So, also was will ich nun empfehlen? Ich werde hier, überraschenderweise, mit dem Überteam aus Melbourne gehen, das derzeit alles dominiert und auch mit der durchwachsenen United keine größeren Probleme haben sollte.
        Man ist vollzählig, hatte auch etwas Zeit zum Ausruhen und die Tabellenspitze ruft, da erwarte ich eine weitere Matchdemonstration, besonders weil man wieder im heimischen Stadion spielen darf, vor Fans.
        Die Torline ist natürlich auch schon hoch, aber zweimal sehe ich sie hier min. treffen, bei dem was sie da vorne alles drin haben und die Western United D. ist diese Saison auch nicht wirklich sicher (18 Gegentore in 11 Spielen).
        So ein Hochgeschwindigkeitsangriff wie der von Melbourne City sollte da einiges anrichten.
        Bei der Line muss natürlich jeder selber wissen, ob er da nen Anreiz hat mit zu gehen. Für mich ist sie noch gut genug, vor allem weil mir auch das Matchup und die Sachen drumherum gefallen.
        Das heißt dann alles:

        Melbourne City -1 @1.96 2/10 Sbobet

        Melbourne City über 2 TT @1.84 2/10 Pinnacle

        P.S.: Zu CCM vs Adelaide kommt aus Zeitgründen erst heute Abend ne Analyse. Wer aber schon drauf will bevor die Quote noch weiter sinkt, was sie leider schon seit Tagen tut: Adelaide +0.25 oder sogar noch +0.5 klingt sehr gut, sollte da morgen mMn nicht verlieren. Ausführlicher kommts dann später am Abend.
        https://miro1916.blogabet.com/

        Kommentar


        • Reeder18
          Reeder18 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          „Heute werden’s nicht ganz die ausführlichen Dinge“ 😅 Mehr als 85% der User :)

        • miro1916
          miro1916 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Naja, an meinen sonstigen Analysen gemessen^^

        #6
        Zitat von scandtips Beitrag anzeigen
        ab 17:45 Testspiel in Solna: Schweden - Estland BTS 3.15 @18BET 3/10


        Der Termin gibt mir Rätsel auf, denn wozu benötigen die Teams ein Testspiel nach zwei Pflichtspielen in der WM-Qualifikation? Wenn überhaupt wäre die Ansetzung vor den wichtigen Gruppenspielen sinnvoll gewesen, um noch Personal, Feinabstimmung und/oder andere Systeme alternativ zu testen.

        Trainer Janne Andersson wird im Gegensatz zu den Qualifikationsspielen eine komplett neue Startelf aufs Feld schicken; der schwedische Verband veröffentlichte die Formation bereits früh gestern Mittag:

        12 Karl-Johan Johnsson
        16 Emil Krath, 4 Carl Starfelt, 3 Joakim Nilsson, 5 Pierre Bengtsson
        13 Jesper Karlsson, 8 Jens Cajuste, 19 Mattias Svanberg, 18 Ken Sema
        22 Robin Quaison, 9 Marcus Berg (K)

        Torwart Johnsson (FC Kopenhagen), IV Carl Starfelt (Rubin Kazan), IV Joakim Nilsson (Arminia Bielefeld) und DFM Jens Cajuste (FC Midtjylland) verfügen über so gut wie keine internationale Erfahrung für die "Tre Kronor" - Pierre Bengtsson (Vejle BK) und Emil Krath (NewcastleUnited) wurden jüngst höchstens sporadisch eingesetzt. D. h. hinter dem gesamten Dfensivverbund steht ein Fragezeichen, denn eingespielt ist das Team nicht; Abstimmung, Automatismen und Hierarchie auf dem Feld sollten heute ein Manko sein. Vorne übrigens der ehemalige HSV-Spieler Marcus Berg, na wer kennt ihn noch? Der hat echt überall geknipst, nur in Hamburg nicht.

        Nichtsdestotrotz ist das schwedische Spielermaterial besser als die Esten, welche aber eingespielt(er) sind, da Trainer Martin Reim auf einen ganzen Flora-Block aus Tallin baut. Die chaotische Gesamtsituation um die "Sinisärgid" aktuell ist kein Geheimnis mehr - der neue Schweizer Trainer Thomas Häberli sitzt in Polen fest und hat sein Nationalteam noch nicht einmal richtig kennengelernt. Er gibt derzeit nur über den Videochat Anweisungen an die Betreuer und Team weiter. Außerdem fehlen einige Akteure, insbesondere in der Defensive, was in der WM-Qualifikation nicht zu übersehen war, denn Estland wurde zweimal böse abgeschossen, obwohl die Offensive mit Henri Anier oder Tormaschine Rauno Sappinen Widerstand leistete.

        Sehen wir heute erneut ein Torfestival? Schwer zu prognostizieren, aber spekulieren können wir, da meines Erachtens BEIDE Defensiven ohne Stammpersonal in der Qualität gehandicapt sind. Wie ernst wird das Länderspiel genommen? Wird das Match in der 2. Halbzeit zum wilden Wechseltheater mutieren? Also einen 39-jährigen Zlatan Ibrahimovic braucht morgen niemand. Star der "Sinisärgid" Konstantin Vassiljev kann DER Unterschiedsspieler mit der zündenden Idee sein; Anier und Sappinen wissen wo das Tor steht, doch ohnehin sollte Estland eher über das Kollektiv und Einstellung oder gegenerische Patzer zum Torerfolg kommen. Es kann auch nicht schaden, die estnische Startaufstellung abzuwarten.

        Ich möchte mich heute mit Torschützen zurückhalten, aber wer rsiky spielen möchte?
        Anier 8.50 Betano
        Sappinen 7.50 Unibet
        Vassiljev 9.00 Interwetten
        -3 Eh.

        1:0 SWE

        Letzte Analyse des Monats und Schuss inn Ofen; völlig anderes Spiel, als ich schrieb. Ganz schwacher März war das; vor allem meine Fussballwetten, ABER im April starten die skandinavischebn Ligen :) ich verspreche mir eine Steigerung.
        Gewinnen mit Pferdewetten
        https://scandtips.jimdofree.com

        Kommentar


          #7
          A-League, Donnerstag 01.04.2021 10:40Uhr

          Central Coast Mariners vs Adelaide United

          So, wie versprochen kommt dann jetzt die zweite Analyse für den morgigen A-League Tag. Tatsächlich auch ein Tipp, auf dem ich sogar noch etwas mehr Value sehe, aber immer langsam.
          Die Mariners empfangen die Reds aus Adelaide und ich freue mich darauf, wie die Schiris das Spiel morgen begehen werden. Die Liga tut gut daran morgen einen anderen Referee nach Gosford zu schicken, wo doch das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften in einem regelrechten Skandal endete.
          Die Mariners waren das klar bessere Team und verloren trotz zweier Tore noch mit 3-2, weil Adelaide drei (!) Elfer zugesprochen bekam, wo du von mir aus den letzten Aufgrund des Handspiels geben kannst, aber die anderen zwei davor niemals pfeifen darfst.
          Selbst ich bin darüber jetzt noch aufgebracht, da will ich gar net erst wissen wie das in der Kabine der Mariners aussieht.
          Eben jener 3-2 Erfolg startete für Adelaide aber auch eine starke Serie, die am letzten WE mit dem sechsten Sieg in Folge (1-0 vs Sydney) ihren bisherigen Höhepunkt fand.
          Man leidet aktuell unter so viel Verletzungspech, doch scheinbar kann das Team das "noch" kompensieren, denn die Ersatzbank ist dünn besetzt und die erste Elf kann dem Spielplan auch nicht mehr lange standhalten. Gut, dass sich da mit Juric dieses Woche wieder einer hervortut, doch weiter mit den Reds.
          Während man vor dem Sydney Spiel vor allem die schwächeren Teams der Liga (2mal die Jets und einmal die Victory) bezwang und da ein Offensivfeuerwerk nach dem anderen zündete, wo sich vor allem der junge Stürmernachwuchs Yengi positiv hervortun konnte, zeigte man gg den aktuellen Meister, dass man auch gg bessere Teams mithalten kann.
          Mit dem angesammelten Selbstvertrauen muss man dieses Team halt auch erstmal schlagen, das trotz diverser Rückschläge immer wieder aufsteht und nicht nachlässt.
          Nun wartet CCM, das seinerseits jetzt selber in einen kleinen Abwärtsstrudel taumelt.
          Nachdem man sensationell die Liga angeführt hat (und dies Stand heute auch noch tut) musste man doch in den letzten Wochen einige Dämpfer ertragen, die auf kurz oder lang, aber auch passieren mussten.
          Das die Mariners kein Team sind, dass jetzt mit weitem Abstand die Liga anführt sollte eig jedem klar gewesen sein und wenn man sich die letzten Wochen/Monate anschaut haben sie halt auch überperformt. Mit gestiegenem Selbstvertrauen und einer guten Mentalität kann man sicher einen starken Run hinlegen, aber endlos bleibt der eben nicht.
          Nach fünf Siegen aus sechs Spielen folgten nun drei Spiele ohne Sieg, wobei man gg City schon verlieren kann, dass will ich der Central Coast jetzt noch nicht mal negativ anrechnen.
          Aber man remisierte halt auch nur gg die unteren Teams, wie Perth und die Victory, die aktuell nicht zum stärksten gehören, was die A-League zu bieten hat und das zeigt halt auch, dass die Spieler von CCM nur Menschen sind und keine Monster, wie Sydney die letzten Jahre oder eben City.
          Es kommen halt Spiele wo das, was man auf den Platz bringen kann, nicht reicht und dementsprechend muss man sich dann auch mal mit einem Punkt abfinden, selbst wenn es gg den Tabellenletzten geht.
          Diese bittere Pille mussten die Mariners jetzt erstmal schlucken und ich bin gespannt, wie sie das morgen gg Adelaide wieder "gut machen" wollen.
          Wobei man natürlich auch sagen muss, dass sie in beiden Spielen das dominantere Team waren und die besseren Chancen hatten, aber wenn die Einfachheit erstmal weg ist, dauert's auch, bis es wieder lockerer läuft.
          Jetzt wartet mit den Reds morgen eine deutlich schwere Aufgabe, denn die werden sich im Gegensatz zu Perth und der Victory nicht hinten rein drücken lassen, sondern werden ebenso nach vorne pushen und das hat CCM schon gg City gestört.
          Und damit zu den Teamnews.
          Aus dem Heimlager gibt es mal gar nichts zu berichten, alle Jungs von Alen Stajcic sind am Start und fit für das Duell gg United.
          Bei Adelaide sieht es da doch, wie oben schon beschrieben, anders aus.
          Mit Delianov, Kitto, Smith, Konstandopoulos, Toure und jetzt auch noch Javi Lopez fehlen durchaus gute Leute, doch deren Ersatzmänner machen das bislang sehr gut. Für den frisch verletzten Spanier auf LV kam mit Neuverpflichtung Juande sofort ein gleichwertiger Ersatz, der das gg Sydney mMn auch gut gemacht hat.
          TW Delianov muss wohl wieder um seinen Stammplatz kämpfen, wenn er zurückkommt, denn der junge Gauci macht das sehr gut und rettete letzte Woche schon gg Sydney den 1-0 Sieg mit mehreren starken Paraden.
          Auch der Rest wurde soweit gut kompensiert (siehe die sechs Siege in Folge) und auch die Frische sollte, zumindest aktuell, noch auf einem guten Level sein.
          Gibt allerdings auch noch eine positive Nachricht, denn Socceroo-Stürmerstar Tomi Juric ist wieder im Kader und auch wenn er von Yengi super vetreten wurde und vllt erst auf der Bank Platz nimmt ist er doch schon ein Upgrade, allein schon für die Teammoral.
          Und damit zu meinen Erwartungen.
          CCM hat gezeigt, dass das Oberwasser auf dem sie fuhren langsam zur Neige geht und sie wieder sterblich machen lässt. Wenn das ganz große Selbstvertrauen erstmal weg ist sieht man, wie gg die Victory, dass es doch schon schwerer ist nun zu gewinnen und nun wartet mit den Reds eine der aktuell schwersten Aufgaben in Down Under.
          Die Reds reisen mit dem Traum an, den siebten Sieg in Folge zu erringen und der Erfolg gg die Skyblues zeigt, dass man mit ihnen rechnen muss.
          Die Mariners sind sicher auf Revanche aus, wenn man an das 2-3 zurückdenkt, aber sie sind eben nicht Melbourne City, dass dann auch mal einfach drüberfahren kann.
          Von den Quoten her steht mir Adelaide jedenfalls doch noch etwas zu hoch, das Match ist mMn hier auf Augenhöhe, 50/50 und sollte nicht die Mariners so klar vorne haben. CCM hat die letzten zwei Heimspiele gezeigt, dass Gewinnen nicht mehr allzu locker von der Hand geht, während Adelaide nun auf den vierten Auswärtssieg in Folge geht.
          Trotz Rachegedanken sehe ich morgen am ehesten ein Remis und mit dem können die Mariners am Ende des Tages wohl auch gut leben, den der hält sie oben auf dne ersten zwei Rängen.
          Das heißt dann für mich:

          Adelaide United +0.25 @1.93 3/10 Pinnacle / Betano
          Zuletzt geändert von miro1916; 31.03.2021, 22:27.
          https://miro1916.blogabet.com/

          Kommentar


            #8
            Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
            A-League, Donnerstag 01.04.2021 08:35Uhr

            Western United vs Melbourne City

            Heute werden's leider net ganz die ausführlichen Dinger wie sonst, hab einfach net allzu viel Zeit, aber meinen Gedankengang hinter den Bets sollte man nachvollziehen können.
            Morgen früh startet der nächste Spieltag in der australischen A-League, wenn Western United Melbourne City im kleineren Melbourner Derby empfängt.
            Zum Auswärtsteam muss ich wohl nichts mehr schreiben, das sollte mittlerweile jeder registriert haben wie stark die performen, ich fass es aber nichtsdestotrotz kurz zusammen.
            City ist schwach gestartet, mit zwei Siegen aus sechs Partien und schaffte dann den Turnaround nach einer kleinen Zwangspause.
            Seit dem ist man seit mittlerweile sechs Spielen in Folge siegreich gewesen und hat so auch den internen Siegesrekord des Vereins geknackt. Man ist das qualitativ hochwertigste Team der Liga und das sieht man mittlerweile auch Woche für Woche.
            Nachdem ich letzte Woche wenigstens etwas Gegenwehr von den Wanderers erwartet habe, die immerhin etwas besser da stehen als WU, drehte City wieder auf und gewann mehr als verdient mit 4-1.
            Ich sehe also zurzeit kein Team, was mit City wirklich ernsthaft konkurrieren könnte.
            Jetzt wartet der Stadtrivale, der in dieser Saison noch nicht richtig angekommen ist, was sicher auch an der Anzahl der absolvierten Spiele liegt. Mit elf Partien spielte man bislang die wenigstens Matches in der A-League und hängt deswegen auch noch auf Rang Zehn, mit 14 Punkten fest.
            Allerdings muss man auch anmerken, dass die letzten Partien nicht die stärksten waren und man trotz der letztjährig guten Runde und wenig Kaderwechseln es nicht schaffte die gute Form zu konservieren.
            Man hat jetzt in den letzten vier Partien drei Niederlagen eingefahren und was auffällt ist, dass man in fast jeder Partie, weniger Tormöglichkeiten hat als der Gegner, auch wenn das teilweise zu einem Sieg gereicht hat (gg Brisbane).
            Im Großen und Ganzen klappt so ein Konzept aber meist nicht, vor allem nicht gg ein Team wie City, dass sich so zig Großchancen rausspielen wird und hier morgen sicher irgendwo zwischen zwei bis vier selbst erzielten Toren liegen wird.
            Bei den Teamnews gibt's für beide Teams nichts wirklich schlechtes zu sagen, vor allem für City gibt es jedoch eine tolle Neuigkeit.
            Mit Nuno Reis kommt der beste IV, der so wichtig ist, wieder in die Startelf zurück, was Griffiths wieder auf die DM-Position ziehen lässt und so das ganze City-Konstrukt wieder stärker macht.
            Sonst gibt es nichts weiter zu berichten, weil der langzeitverletzte O'Neill jetzt aktuell eh keinen Startelfplatz hätte, bei der Qualität die da vorherrscht.
            Bei WU kommt jetzt mit Hamill ein guter Mann für die Defense zurück, mal schauen ob er auch schon in die Start-11 rückt und weiterhin fehlen wird RV Risdon.
            Aus den Teamnews ergeben sich also nur Tendenzen für City und weiter unten werde ich jetzt ausführen, was ich für das morgige Spiel erwarte.
            Es ist zwar ein "Derby", aber Victory vs CIty ist da doch eine ganz andere Hausnummer als dieses Matchup hier.
            Gespielt wird auch im AAMI-Park, also der eigentlichen Heimspielstätte von City, sodass es eig sogar ein Auswärtsspiel für United ist, obwohl sie als Heimteam gelistet sind.
            Was besonders interessant ist, ist, dass man bislang alle fünf Spiele gg City verlor, so übrigens auch das erste Aufeinandertreffen diese Saison, als City noch nicht in dieser Überform war.
            Man kriegt also seit der Gründung von City auf den Deckel und ich erwarte auch für morgen nichts anderes.
            Man kann bei den Lines jetzt natürlich auch schon hinterfragen, ob sich's dabei lohnt noch drauf zu gehen, aber mMn tut es das tatsächlich.
            City hat gg WSW eindrucksvoll gezeigt, dass aktuell kein Team auf dem Level ist und wenn man dann die Woche danach ein erneutes "Heimspiel hat (auch die letzten drei Spiele waren alle @ home) und man ganz entspannt trainieren konnte sehe ich hier wenig Hoffnung für WU, dass City hier seine Form einbußen könnte.
            City will seine Siegesserie und die Serie gg WU sicher ausbauen und so schnell wie möglich Platz Eins erreichen.
            Erst wenn dieser Platz erreicht ist kann man vllt von einem etwas "unmotivierterem" City ausgehen, auch wenn es dazu wahrscheinlich auch net kommen wird, aber vorher wird sowieso nur zum Angriff geblasen.
            Da Tabellenführer CCM auch erst um 10:40h deutscher Zeit spiel, kann City mit einem Sieg sogar kurzzeitig auf Platz Eins springen, da sollte noch mal für ein paar Prozente mehr sorgen.
            So, also was will ich nun empfehlen? Ich werde hier, überraschenderweise, mit dem Überteam aus Melbourne gehen, das derzeit alles dominiert und auch mit der durchwachsenen United keine größeren Probleme haben sollte.
            Man ist vollzählig, hatte auch etwas Zeit zum Ausruhen und die Tabellenspitze ruft, da erwarte ich eine weitere Matchdemonstration, besonders weil man wieder im heimischen Stadion spielen darf, vor Fans.
            Die Torline ist natürlich auch schon hoch, aber zweimal sehe ich sie hier min. treffen, bei dem was sie da vorne alles drin haben und die Western United D. ist diese Saison auch nicht wirklich sicher (18 Gegentore in 11 Spielen).
            So ein Hochgeschwindigkeitsangriff wie der von Melbourne City sollte da einiges anrichten.
            Bei der Line muss natürlich jeder selber wissen, ob er da nen Anreiz hat mit zu gehen. Für mich ist sie noch gut genug, vor allem weil mir auch das Matchup und die Sachen drumherum gefallen.
            Das heißt dann alles:

            Melbourne City -1 @1.96 2/10 Sbobet

            Melbourne City über 2 TT @1.84 2/10 Pinnacle


            P.S.: Zu CCM vs Adelaide kommt aus Zeitgründen erst heute Abend ne Analyse. Wer aber schon drauf will bevor die Quote noch weiter sinkt, was sie leider schon seit Tagen tut: Adelaide +0.25 oder sogar noch +0.5 klingt sehr gut, sollte da morgen mMn nicht verlieren. Ausführlicher kommts dann später am Abend.
            Fünf gute Minuten reichen WU hier das Spiel zu drehen, während City es trotz bester Gelegenheiten nicht mal zum Ausgleich bringt. Wenn man auch nur die Hälfte aller Chancen genutzt hätte geht's hier 4-2 für City aus, aber aufgrund der erbärmlichen Chancenverwertung endet's 1-2 und damit beides hier rot. 27 zu 8 Torschüsse, 12 zu 1 Ecken, um nur ein paar Stats zu nennen.
            Die Line mit City hätte man sicher net unbedingt spielen müssen, aber ne schlechte Bet, war's mMn trotzdem net.

            Sind dann -4EH.
            https://miro1916.blogabet.com/

            Kommentar


              #9
              Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
              A-League, Donnerstag 01.04.2021 10:40Uhr

              Central Coast Mariners vs Adelaide United

              So, wie versprochen kommt dann jetzt die zweite Analyse für den morgigen A-League Tag. Tatsächlich auch ein Tipp, auf dem ich sogar noch etwas mehr Value sehe, aber immer langsam.
              Die Mariners empfangen die Reds aus Adelaide und ich freue mich darauf, wie die Schiris das Spiel morgen begehen werden. Die Liga tut gut daran morgen einen anderen Referee nach Gosford zu schicken, wo doch das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften in einem regelrechten Skandal endete.
              Die Mariners waren das klar bessere Team und verloren trotz zweier Tore noch mit 3-2, weil Adelaide drei (!) Elfer zugesprochen bekam, wo du von mir aus den letzten Aufgrund des Handspiels geben kannst, aber die anderen zwei davor niemals pfeifen darfst.
              Selbst ich bin darüber jetzt noch aufgebracht, da will ich gar net erst wissen wie das in der Kabine der Mariners aussieht.
              Eben jener 3-2 Erfolg startete für Adelaide aber auch eine starke Serie, die am letzten WE mit dem sechsten Sieg in Folge (1-0 vs Sydney) ihren bisherigen Höhepunkt fand.
              Man leidet aktuell unter so viel Verletzungspech, doch scheinbar kann das Team das "noch" kompensieren, denn die Ersatzbank ist dünn besetzt und die erste Elf kann dem Spielplan auch nicht mehr lange standhalten. Gut, dass sich da mit Juric dieses Woche wieder einer hervortut, doch weiter mit den Reds.
              Während man vor dem Sydney Spiel vor allem die schwächeren Teams der Liga (2mal die Jets und einmal die Victory) bezwang und da ein Offensivfeuerwerk nach dem anderen zündete, wo sich vor allem der junge Stürmernachwuchs Yengi positiv hervortun konnte, zeigte man gg den aktuellen Meister, dass man auch gg bessere Teams mithalten kann.
              Mit dem angesammelten Selbstvertrauen muss man dieses Team halt auch erstmal schlagen, das trotz diverser Rückschläge immer wieder aufsteht und nicht nachlässt.
              Nun wartet CCM, das seinerseits jetzt selber in einen kleinen Abwärtsstrudel taumelt.
              Nachdem man sensationell die Liga angeführt hat (und dies Stand heute auch noch tut) musste man doch in den letzten Wochen einige Dämpfer ertragen, die auf kurz oder lang, aber auch passieren mussten.
              Das die Mariners kein Team sind, dass jetzt mit weitem Abstand die Liga anführt sollte eig jedem klar gewesen sein und wenn man sich die letzten Wochen/Monate anschaut haben sie halt auch überperformt. Mit gestiegenem Selbstvertrauen und einer guten Mentalität kann man sicher einen starken Run hinlegen, aber endlos bleibt der eben nicht.
              Nach fünf Siegen aus sechs Spielen folgten nun drei Spiele ohne Sieg, wobei man gg City schon verlieren kann, dass will ich der Central Coast jetzt noch nicht mal negativ anrechnen.
              Aber man remisierte halt auch nur gg die unteren Teams, wie Perth und die Victory, die aktuell nicht zum stärksten gehören, was die A-League zu bieten hat und das zeigt halt auch, dass die Spieler von CCM nur Menschen sind und keine Monster, wie Sydney die letzten Jahre oder eben City.
              Es kommen halt Spiele wo das, was man auf den Platz bringen kann, nicht reicht und dementsprechend muss man sich dann auch mal mit einem Punkt abfinden, selbst wenn es gg den Tabellenletzten geht.
              Diese bittere Pille mussten die Mariners jetzt erstmal schlucken und ich bin gespannt, wie sie das morgen gg Adelaide wieder "gut machen" wollen.
              Wobei man natürlich auch sagen muss, dass sie in beiden Spielen das dominantere Team waren und die besseren Chancen hatten, aber wenn die Einfachheit erstmal weg ist, dauert's auch, bis es wieder lockerer läuft.
              Jetzt wartet mit den Reds morgen eine deutlich schwere Aufgabe, denn die werden sich im Gegensatz zu Perth und der Victory nicht hinten rein drücken lassen, sondern werden ebenso nach vorne pushen und das hat CCM schon gg City gestört.
              Und damit zu den Teamnews.
              Aus dem Heimlager gibt es mal gar nichts zu berichten, alle Jungs von Alen Stajcic sind am Start und fit für das Duell gg United.
              Bei Adelaide sieht es da doch, wie oben schon beschrieben, anders aus.
              Mit Delianov, Kitto, Smith, Konstandopoulos, Toure und jetzt auch noch Javi Lopez fehlen durchaus gute Leute, doch deren Ersatzmänner machen das bislang sehr gut. Für den frisch verletzten Spanier auf LV kam mit Neuverpflichtung Juande sofort ein gleichwertiger Ersatz, der das gg Sydney mMn auch gut gemacht hat.
              TW Delianov muss wohl wieder um seinen Stammplatz kämpfen, wenn er zurückkommt, denn der junge Gauci macht das sehr gut und rettete letzte Woche schon gg Sydney den 1-0 Sieg mit mehreren starken Paraden.
              Auch der Rest wurde soweit gut kompensiert (siehe die sechs Siege in Folge) und auch die Frische sollte, zumindest aktuell, noch auf einem guten Level sein.
              Gibt allerdings auch noch eine positive Nachricht, denn Socceroo-Stürmerstar Tomi Juric ist wieder im Kader und auch wenn er von Yengi super vetreten wurde und vllt erst auf der Bank Platz nimmt ist er doch schon ein Upgrade, allein schon für die Teammoral.
              Und damit zu meinen Erwartungen.
              CCM hat gezeigt, dass das Oberwasser auf dem sie fuhren langsam zur Neige geht und sie wieder sterblich machen lässt. Wenn das ganz große Selbstvertrauen erstmal weg ist sieht man, wie gg die Victory, dass es doch schon schwerer ist nun zu gewinnen und nun wartet mit den Reds eine der aktuell schwersten Aufgaben in Down Under.
              Die Reds reisen mit dem Traum an, den siebten Sieg in Folge zu erringen und der Erfolg gg die Skyblues zeigt, dass man mit ihnen rechnen muss.
              Die Mariners sind sicher auf Revanche aus, wenn man an das 2-3 zurückdenkt, aber sie sind eben nicht Melbourne City, dass dann auch mal einfach drüberfahren kann.
              Von den Quoten her steht mir Adelaide jedenfalls doch noch etwas zu hoch, das Match ist mMn hier auf Augenhöhe, 50/50 und sollte nicht die Mariners so klar vorne haben. CCM hat die letzten zwei Heimspiele gezeigt, dass Gewinnen nicht mehr allzu locker von der Hand geht, während Adelaide nun auf den vierten Auswärtssieg in Folge geht.
              Trotz Rachegedanken sehe ich morgen am ehesten ein Remis und mit dem können die Mariners am Ende des Tages wohl auch gut leben, den der hält sie oben auf dne ersten zwei Rängen.
              Das heißt dann für mich:

              Adelaide United +0.25 @1.93 3/10 Pinnacle / Betano
              Sieg der Mariners geht aufgrund der zweiten HZ schon in Ordnung, haben einfach overall mehr für den Sieg gemacht und somit verdient gewonnen. Dazu auch noch zwei Elfer verschossen, wovon einer zwar ein Witzelfer war, aber wurde ja net verwandelt, also sei's drum.
              Tut nur wieder besonders weh, weil das Spiel innerhalb von vier Minuten gedreht wird.
              CCM kommt stärker zurück als ich erwartet hab, das geht also auf mich.

              Sind dann leider -3EH.
              https://miro1916.blogabet.com/

              Kommentar


                #10
                Sa 03.04. Spanien: Pokal-Finale Copa del Rey: Athletic Bilbao - Real Sociedad San Sebastian ab 21:30 in Sevilla

                Ich liste vorab die letzten 10 Ligavergleiche 2020 bis 2016 abwärts:

                Dezember 2020: Bilbao - Sociedad 0:1
                Februar 2020: Sociedad - Bilbao 2:1 (Torschütze Bilbao: Williams)

                August 2019: Bilbao - Sociedad 2:0 (Torschützen Bilbao: Williams, R. Garcia)
                Februar 2019: Sociedad - Bilbao 2:1 (Torschütze Bilbao: R. Garcia)

                Oktober 2018: Bilbao - Sociedad 1:3 (Torschütze Bilbao: Munian)
                April 2018: Sociedad - Bilbao 3:1 (Torschütze Bilbao: R. Garcia)

                Dezember 2017: Bilbao - Sociedad 0:0
                März 2017: Sociedad - Bilbao 0:2 (Torschützen Bilbao: R. Garcia, Williams)

                Oktober 2016: Bilbao - Sociedad 3:2 (Torschützen Bilbao: Munian, Aduriz, Williams)
                Februar 2016: Bilbao - Sociedad 0:0

                Meine Wetten:
                Torschütze Raul Garcia 4.50 bwin, Betano, interwetten 2/10
                Torschützen Inaki Williams 5.00 Betfair 2/10


                Ich spekuliere auf den Rhythmus; beide Offensivspieler die Torgaranten im baskischen Derby und die Rivalen aus Gipuzkoa ein Lieblingsgegner der gebürtigen Basken. In den 10 Duellen trafen beide Spanier jeweils 4x vs. San Sebastian. Seit 2016 erkennen wir, wenn in einem Match, keiner der beiden jubelte, folgte im nächsten Derby spätestens wieder ein Treffer von Williams und/oder Raul Garcia, der übrigens ein sicherer Elfmeterschütze ist. Nach der 0:1 Niederlage im Dezember, wo beide Spieler eingesetzt wurden und torlos blieben, klingelts morgen wieder?

                Die Besonderheit und ein Schlüsselargument: Bilbao will im April Historisches schaffen, denn man kann innerhalb von 2 Wochen 2x spanischer Pokalsieger werden! Morgen vs. Real San Seabstian im Derby und am 17.04. vs. den großen FC Barcelona. Das morgige Derby ist nämlich das Pokalfinale der vergangenen Saison, welches wegen der Corona-Pandemie noch nie ausgetragen wurde und vs. Barcelona wird dann das aktuelle Pokalfinale folgen, welches Bilbao ebenfalls erreichte - Bilbao übrigens mit 23 Titeln nach dem FC Barca mit 30 Titel im Copa DIE Pokalmannschaft in Spanien. Mit Barcelona wartet der größere Name und das stärkere Team, also wird Athletic morgen sowas von brennen und alles daran setzen, um sich sofort den 1. Titel zu sichern, sonst geht man am Ende noch komplett leer aus. Allerdings wollen der neue Coach und die Galionsfigur Raul Garcia beide Pokalerfolge. Raul Garcia ist der Kopf der Mannschaft und beste Offensivspieler Bilbaos; beinahe alles läuft über den 34-Jährigen, der kürzlich sogar nochmals seinen Vertrag verlängerte. Inaki Williams uneimlich teuer und meines Erachtens wurde er lange Zeit auch international bissl überschätzt meines Erachtens, aber das ist mein eig. Denkfehler, denn wegen der ganz speziellen Personalpolitik Bilbaos, ist der tatsächliche Wert von Williams für Athletic unbezahlbar, denn so ein Talent ziehen die Basken auch nicht alle Tage aus der Jugend hoch.

                Annahme: die beiden Angreifer treffen morgen nicht, bekommen sie umgehend die 2. Chance vs. San Sebastian zu treffen, denn schon am Mittwoch die Neuauflage des Basken-Derbys in der spanischen Liga. Im Falle des Falls könnte man beide erneut anspielen. Quoten für Mttwoch lassen noch auf sich warten, aber wenn ich mich bei Unibet orientiere, siehts ähnlich aus: Raul Garcia 4.40 + Williams 5.00 aktuelkl bei den Schweden.

                Aktuelle Formen sollen mich im Derby mal nicht sonderlich interessieren; sollte ein Duell auf Augenhöhe werden. Spiel in Sevilla, nicht im Baskenland. Meine Tendenz Bilbao, denn seit Trainer Marcelino übernahm, sind die ja kaum noch zu schlagen.
                Gewinnen mit Pferdewetten
                https://scandtips.jimdofree.com

                Kommentar


                  #11
                  Kroatien, 1.HNL, 03.04.2021, 12.55 Uhr, Lokomotiva Zagreb vs. Hajduk Split

                  Lokomotiva Zagreb steht komplett mit dem Rücken zur Wand. Man ist auf dem letzten Tabellenplatz angekommen und ich denke nicht, dass so schnell Besserung in Sicht ist. Der neue Trainer kann da wenig ändern. Ist schließlich auch schon der 3. diese Saison. Zu Hause konnte man in 12 Spielen 9 Punkte (10:22 Tore) holen. Ein paar Spieler waren bei der jeweiligen Nationalelf unterwegs, u.a. sind die Bosnier mit einem Auto gefahren und erst am Donnerstag wieder in Zagreb angekommen - Papadopoulos war mit Griechenland unterwegs. Somit war für den neuen Coach auch keine richtige Vorbereitung auf dieses Spiel möglich, er hatte gerade mal eine Trainingseinheit mit dem kompletten Kader. In einem Test, während der Länderspielzeit, gab es ein 1-1 gegen Orijent (2.HNL). Im letzten Ligaspiel fingen sich 3 Stammspieler noch je eine Sperre ein: Leskovic (10/0/0-IV-erst im Winter gekommen), Simic (16/0/0-MS), Cokaj (20/0/1-DM). Verletzt fehlen weitere 3 Stammspieler, noch ein weiterer ist fraglich. Da wird die Luft dann auch schon sehr dünn im Kader.
                  Hajduk hat sich unter neuem Manager und Trainer stabilisiert. Aktuell belegt man Platz 5., 3 Punkte hinter Rijeka, aber hat noch 2 Spiele in der Hinterhand. Das erklärte Ziel ist Minimum Platz 4.,da es gut sein kann, das Platz 4. für den internationalen Wettbewerb reicht (hängt mit Pokal zusammen, ähnlich wie in DE). Auch Platz 3. und die direkte Qualifikation wäre noch möglich, wenn auch eher unwahrscheinlich. Tramezzani kann auf ein paar Rückkehrer in den Kader hoffen, was die Qualität hebt. Selbst wenn da Not am Mann ist, wirft man mal eben ein paar Jugendspieler rein, die auch gleich abliefern. Im letzten Spiel konnte Ljubicic gleich in seinem ersten Spiel in der I. Mannschaft netzen! Alles in allem sehe ich hier Hajduk doch sehr klar vorn. Lok muss sich erst einmal sortieren und die nötigen Punkte, für den Klassenerhalt, in anderen Spielen holen. In diesem Match, unter den Bedingungen, sehe ich sie aber ohne Chance.

                  Hajduk Split -0.5 @1.85 Asien 1/10 (Durchschnittsquote)

                  Kommentar


                    #12
                    Zitat von GattiGoal Beitrag anzeigen
                    Kroatien, 1.HNL, 03.04.2021, 12.55 Uhr, Lokomotiva Zagreb vs. Hajduk Split

                    Lokomotiva Zagreb steht komplett mit dem Rücken zur Wand. Man ist auf dem letzten Tabellenplatz angekommen und ich denke nicht, dass so schnell Besserung in Sicht ist. Der neue Trainer kann da wenig ändern. Ist schließlich auch schon der 3. diese Saison. Zu Hause konnte man in 12 Spielen 9 Punkte (10:22 Tore) holen. Ein paar Spieler waren bei der jeweiligen Nationalelf unterwegs, u.a. sind die Bosnier mit einem Auto gefahren und erst am Donnerstag wieder in Zagreb angekommen - Papadopoulos war mit Griechenland unterwegs. Somit war für den neuen Coach auch keine richtige Vorbereitung auf dieses Spiel möglich, er hatte gerade mal eine Trainingseinheit mit dem kompletten Kader. In einem Test, während der Länderspielzeit, gab es ein 1-1 gegen Orijent (2.HNL). Im letzten Ligaspiel fingen sich 3 Stammspieler noch je eine Sperre ein: Leskovic (10/0/0-IV-erst im Winter gekommen), Simic (16/0/0-MS), Cokaj (20/0/1-DM). Verletzt fehlen weitere 3 Stammspieler, noch ein weiterer ist fraglich. Da wird die Luft dann auch schon sehr dünn im Kader.
                    Hajduk hat sich unter neuem Manager und Trainer stabilisiert. Aktuell belegt man Platz 5., 3 Punkte hinter Rijeka, aber hat noch 2 Spiele in der Hinterhand. Das erklärte Ziel ist Minimum Platz 4.,da es gut sein kann, das Platz 4. für den internationalen Wettbewerb reicht (hängt mit Pokal zusammen, ähnlich wie in DE). Auch Platz 3. und die direkte Qualifikation wäre noch möglich, wenn auch eher unwahrscheinlich. Tramezzani kann auf ein paar Rückkehrer in den Kader hoffen, was die Qualität hebt. Selbst wenn da Not am Mann ist, wirft man mal eben ein paar Jugendspieler rein, die auch gleich abliefern. Im letzten Spiel konnte Ljubicic gleich in seinem ersten Spiel in der I. Mannschaft netzen! Alles in allem sehe ich hier Hajduk doch sehr klar vorn. Lok muss sich erst einmal sortieren und die nötigen Punkte, für den Klassenerhalt, in anderen Spielen holen. In diesem Match, unter den Bedingungen, sehe ich sie aber ohne Chance.

                    Hajduk Split -0.5 @1.85 Asien 1/10 (Durchschnittsquote)
                    Hajduk Split 2-0, +0.85 EH

                    Kommentar


                      #13
                      Zitat von scandtips Beitrag anzeigen
                      Sa 03.04. Spanien: Pokal-Finale Copa del Rey: Athletic Bilbao - Real Sociedad San Sebastian ab 21:30 in Sevilla

                      Ich liste vorab die letzten 10 Ligavergleiche 2020 bis 2016 abwärts:

                      Dezember 2020: Bilbao - Sociedad 0:1
                      Februar 2020: Sociedad - Bilbao 2:1 (Torschütze Bilbao: Williams)

                      August 2019: Bilbao - Sociedad 2:0 (Torschützen Bilbao: Williams, R. Garcia)
                      Februar 2019: Sociedad - Bilbao 2:1 (Torschütze Bilbao: R. Garcia)

                      Oktober 2018: Bilbao - Sociedad 1:3 (Torschütze Bilbao: Munian)
                      April 2018: Sociedad - Bilbao 3:1 (Torschütze Bilbao: R. Garcia)

                      Dezember 2017: Bilbao - Sociedad 0:0
                      März 2017: Sociedad - Bilbao 0:2 (Torschützen Bilbao: R. Garcia, Williams)

                      Oktober 2016: Bilbao - Sociedad 3:2 (Torschützen Bilbao: Munian, Aduriz, Williams)
                      Februar 2016: Bilbao - Sociedad 0:0

                      Meine Wetten:
                      Torschütze Raul Garcia 4.50 bwin, Betano, interwetten 2/10
                      Torschützen Inaki Williams 5.00 Betfair 2/10


                      Ich spekuliere auf den Rhythmus; beide Offensivspieler die Torgaranten im baskischen Derby und die Rivalen aus Gipuzkoa ein Lieblingsgegner der gebürtigen Basken. In den 10 Duellen trafen beide Spanier jeweils 4x vs. San Sebastian. Seit 2016 erkennen wir, wenn in einem Match, keiner der beiden jubelte, folgte im nächsten Derby spätestens wieder ein Treffer von Williams und/oder Raul Garcia, der übrigens ein sicherer Elfmeterschütze ist. Nach der 0:1 Niederlage im Dezember, wo beide Spieler eingesetzt wurden und torlos blieben, klingelts morgen wieder?

                      Die Besonderheit und ein Schlüsselargument: Bilbao will im April Historisches schaffen, denn man kann innerhalb von 2 Wochen 2x spanischer Pokalsieger werden! Morgen vs. Real San Seabstian im Derby und am 17.04. vs. den großen FC Barcelona. Das morgige Derby ist nämlich das Pokalfinale der vergangenen Saison, welches wegen der Corona-Pandemie noch nie ausgetragen wurde und vs. Barcelona wird dann das aktuelle Pokalfinale folgen, welches Bilbao ebenfalls erreichte - Bilbao übrigens mit 23 Titeln nach dem FC Barca mit 30 Titel im Copa DIE Pokalmannschaft in Spanien. Mit Barcelona wartet der größere Name und das stärkere Team, also wird Athletic morgen sowas von brennen und alles daran setzen, um sich sofort den 1. Titel zu sichern, sonst geht man am Ende noch komplett leer aus. Allerdings wollen der neue Coach und die Galionsfigur Raul Garcia beide Pokalerfolge. Raul Garcia ist der Kopf der Mannschaft und beste Offensivspieler Bilbaos; beinahe alles läuft über den 34-Jährigen, der kürzlich sogar nochmals seinen Vertrag verlängerte. Inaki Williams uneimlich teuer und meines Erachtens wurde er lange Zeit auch international bissl überschätzt meines Erachtens, aber das ist mein eig. Denkfehler, denn wegen der ganz speziellen Personalpolitik Bilbaos, ist der tatsächliche Wert von Williams für Athletic unbezahlbar, denn so ein Talent ziehen die Basken auch nicht alle Tage aus der Jugend hoch.

                      Annahme: die beiden Angreifer treffen morgen nicht, bekommen sie umgehend die 2. Chance vs. San Sebastian zu treffen, denn schon am Mittwoch die Neuauflage des Basken-Derbys in der spanischen Liga. Im Falle des Falls könnte man beide erneut anspielen. Quoten für Mttwoch lassen noch auf sich warten, aber wenn ich mich bei Unibet orientiere, siehts ähnlich aus: Raul Garcia 4.40 + Williams 5.00 aktuelkl bei den Schweden.

                      Aktuelle Formen sollen mich im Derby mal nicht sonderlich interessieren; sollte ein Duell auf Augenhöhe werden. Spiel in Sevilla, nicht im Baskenland. Meine Tendenz Bilbao, denn seit Trainer Marcelino übernahm, sind die ja kaum noch zu schlagen.
                      -4.00 Eh.

                      Hatte mich echt aufs Finale und Derby gefreut, aber es war so schwach und langweilig; Bilbao harmlos und schläfrig hoch 10 und das im Finale ich bin so enttäuscht.

                      0:1 durch 11m entschieden
                      Gewinnen mit Pferdewetten
                      https://scandtips.jimdofree.com

                      Kommentar


                        #14
                        A-League, Montag 05.04.2021 09:05Uhr

                        Newcastle Jets vs Western United

                        So, wird heute wieder eine logistische Meisterleistung nötig sein, dass ich hier alles schaffe, was ich mir vornehme, aber ich gebe mein Bestes. Aus diesem Grund werden die Analysen dieses Mal auch wirklich net allzu lang.
                        Ebenso poste ich das in den Ordner, weil's für morgen noch keinen gibt.
                        Spiel Eins morgen ist das zwischen den Newcastle Jets und Western United, zwei Teams die aktuell noch nicht auf Playoffrängen stehen.
                        Doch trotzdem ist bei beiden schon ein gewisser Qualitätsunterschied zu sehen. Während WU langsam aber sicher nach oben steigt, bleiben die Jets unten stehen und schaffen es nicht, sich weiter zu entwickeln.
                        Man startete schon schlecht in die Saison, fing sich dann kurz wieder, nur um dann wieder die letzten fünf Partien allesamt zu verlieren. Stellenvertretend dafür die letzte Partie in Perth, wo man mit 1-2 unterlegen war, obwohl man über eine HZ in Überzahl spielen durfte.
                        Man ist vorne einfach extrem ungefährlich und auch wenn man dank Najjarine vorne wieder etwas besser agiert, reicht es trotzdem noch lange nicht, um andere Teams zu erschrecken.
                        Bezeichnend dafür, dass man erst einmal in dieser Saison mehr als ein Tor erzielen konnte.
                        Man kämpft auch schon die gesamte Runde mit Verletzungen und vor allem die letzten Ausfälle schwächen das Team noch mal mehr, doch dazu gleich mehr.
                        Man schafft es nicht, die Ideen von Robinson, dem ehemaligen Coach, fortzusetzen und steckt wieder unten fest, mit alten Ideen und wenigen Spielern, die wirklich für Fortschritt stehen.
                        Man sieht der Truppe oftmals an, dass sie festgefahren ist, was auch daran liegt, dass man mit vielen mittelmäßigen Spielern schon seit Jahren agiert und keine neuen frischen Leute dazu holt.
                        Gibt dieses Jahr auch keinen wirklich guten Import bei den Jets.
                        Bei United sieht das schon anders aus. Man hat mit zwölf Spielen aktuell die wenigsten Spiele absolviert, was auch ein Grund ist, warum man noch etwas weiter unten steht. Man hat eig ein gutes Team zusammen, aber in letzter Zeit war da zu viel Hoch und Runter und zu wenig Konstanz, doch ein Achtungserfolg gelang ihnen in der letzten Partie trotzdem.
                        Man war gg die aktuellen Überflieger, Melbourne City siegreich und wenn das keinen Schub gibt, weiß ich auch net. Gegen ein Team zu bestehen und auch zu gewinnen, das sonst die Liga dominiert muss extremes Selbstvertrauen geben, selbst wenn WU weiß, dass sie auch ordentlich Glück hatten, dass City so schwache Abschlüsse hatte.
                        Doch das ändert nichts am Ergebnis und wahrscheinlich kann man das jetzt nutzen um vollends oben anzugreifen.
                        Vor dem City Spiel war man gg die aktuell formschwachen Teams siegreich (Brisbane & Victory), aber verlor gg die etwas besseren Teams, in Namen alle drei Sydney Klubs.
                        Dieser Trend wurde jetzt erfolgreich abgewendet und ich sehe einfach keinen Grund, warum die Jets hier der Favo sein sollten, wenn Western doch endlich einen Turning Point erreicht hat, während Newcastle festgefahren scheint.
                        Die Heim- und Auswärtstabelle wird da auch nicht mehr Aufschluss geben, die Jets sind das schwächste Heimteam, mit einem Sieg und fünf Niederlagen in sechs Spielen, während WU mit einem Sieg und vier Niederlagen in fünf Spielen auswärts auch keine Bäume ausreißt.
                        Doch wie erwähnt, bei WU sieht man wenigstens einen Aufwärtstrend, während man bei den Jets vergeblich auf positive Resultate wartet.
                        Und damit zu den Teamnews.
                        Da gibt's beim Heimteam wieder deutlich mehr zu erzählen als bei United, also los: Bei den Jets fehlt vordergründig wieder der Kapitän und Abwehrchef Nigel Boogaard, der trotz seines Geschwindigkeitsdefizits enorm wichtig für das Team ist, weil seine Kommandos und Spielkenntnis doch ein enormes Plus sind, die kein anderes Teammitglied ausfüllen kann.
                        Zudem fehlen mit Kantarovski und Kourtroumbis weitere wichtige defensive Säulen, die nicht wirklich gut zu ersetzen sind. Mit Yengi und Mauragis fallen dann noch weitere Ergänzungsspieler aus, die halt wichtig für Rotation sind, was die Bank schon erheblich ausdünnt.
                        Dafür kommen mit Goodwin und Archibold zwei Jungs zurück, die zwar auch nur Ergänzungsspieler sind, aber dann immerhin von der Bank kommen können, während Neuzugang Abimanyu auch keine Option für die Startelf ist und höchstens einen Kurzeinsatz bekommen wird.
                        Das alles ist für die Jets also schon kein wirklich gutes Bild und wird die morgigen Chancen deutlich schwächen, vor allem aufgrund er angeschlagenen Defensive.
                        Bei WU fehlt immer noch Risdon, dazu gekommen ist jetzt ZM Victor Sanchez, was aber noch ertragbar für Coach Rudan ist und keine großen Sorgen bereiten sollte. Dafür zurück kehrt dann mit Pasquali schon eine gute Alternative.
                        Sonst ist das Team vollzählig und hat im Gegensatz zu Newcastle also keine schwerwiegenden Ausfälle.
                        Was erwarte ich also morgen und was sage ich zu den Odds?
                        WU steht mir hier zu hoch. Bei alldem was aktuell in der A-League läuft sind die Jets das schwächste Team und sollten in keinem Spiel der Favo sein.
                        Das h2h spricht für die Jets, mit zwei Siegen und einem Remis, aber da WU erst seit einer Saison hochklassig spielt, will ich das nicht als Grund gelten lassen.
                        Western zeigt deutlich bessere Ansätze als das Team von Coach Dean und sollte hier zumindest net verlieren, so zumindest meine Einschätzung.
                        Ja, sie mussten jetzt von Donnerstag her zur Ostküste hoch, aber bei den aktuell wenigstens Einsätzen aller Teams, sollte man das so früh in der Saison noch wegstecken können.
                        Im Großen und Ganzen sehe ich ein chancenarmes Spiel, das nicht sonderlich sehenswert sein wird, aber mit WU das bestimmende Team hat, was näher am Sieg sein wird, allein schon, wenn man die schwache Abwehr der Jets attackieren kann.
                        Zu den Quoten ist das hier für mich ein Muss. Das Heimteam ist derzeit nicht in der Lage, weder psychisch noch physisch, groß etwas zu bewegen und ich sehe nicht wirklich Gründe, dass das morgen anders sein wird. WU hingegen kommt vom 2-1 gg Primus City und sollte Selbstvertrauen getankt haben, dass morgen für Punkte sorgen sollte.
                        Heißt dann alles:

                        Western United +0.25 @1.85 3/10 BetVictor
                        https://miro1916.blogabet.com/

                        Kommentar


                          #15
                          Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
                          A-League, Montag 05.04.2021 09:05Uhr

                          Newcastle Jets vs Western United

                          So, wird heute wieder eine logistische Meisterleistung nötig sein, dass ich hier alles schaffe, was ich mir vornehme, aber ich gebe mein Bestes. Aus diesem Grund werden die Analysen dieses Mal auch wirklich net allzu lang.
                          Ebenso poste ich das in den Ordner, weil's für morgen noch keinen gibt.
                          Spiel Eins morgen ist das zwischen den Newcastle Jets und Western United, zwei Teams die aktuell noch nicht auf Playoffrängen stehen.
                          Doch trotzdem ist bei beiden schon ein gewisser Qualitätsunterschied zu sehen. Während WU langsam aber sicher nach oben steigt, bleiben die Jets unten stehen und schaffen es nicht, sich weiter zu entwickeln.
                          Man startete schon schlecht in die Saison, fing sich dann kurz wieder, nur um dann wieder die letzten fünf Partien allesamt zu verlieren. Stellenvertretend dafür die letzte Partie in Perth, wo man mit 1-2 unterlegen war, obwohl man über eine HZ in Überzahl spielen durfte.
                          Man ist vorne einfach extrem ungefährlich und auch wenn man dank Najjarine vorne wieder etwas besser agiert, reicht es trotzdem noch lange nicht, um andere Teams zu erschrecken.
                          Bezeichnend dafür, dass man erst einmal in dieser Saison mehr als ein Tor erzielen konnte.
                          Man kämpft auch schon die gesamte Runde mit Verletzungen und vor allem die letzten Ausfälle schwächen das Team noch mal mehr, doch dazu gleich mehr.
                          Man schafft es nicht, die Ideen von Robinson, dem ehemaligen Coach, fortzusetzen und steckt wieder unten fest, mit alten Ideen und wenigen Spielern, die wirklich für Fortschritt stehen.
                          Man sieht der Truppe oftmals an, dass sie festgefahren ist, was auch daran liegt, dass man mit vielen mittelmäßigen Spielern schon seit Jahren agiert und keine neuen frischen Leute dazu holt.
                          Gibt dieses Jahr auch keinen wirklich guten Import bei den Jets.
                          Bei United sieht das schon anders aus. Man hat mit zwölf Spielen aktuell die wenigsten Spiele absolviert, was auch ein Grund ist, warum man noch etwas weiter unten steht. Man hat eig ein gutes Team zusammen, aber in letzter Zeit war da zu viel Hoch und Runter und zu wenig Konstanz, doch ein Achtungserfolg gelang ihnen in der letzten Partie trotzdem.
                          Man war gg die aktuellen Überflieger, Melbourne City siegreich und wenn das keinen Schub gibt, weiß ich auch net. Gegen ein Team zu bestehen und auch zu gewinnen, das sonst die Liga dominiert muss extremes Selbstvertrauen geben, selbst wenn WU weiß, dass sie auch ordentlich Glück hatten, dass City so schwache Abschlüsse hatte.
                          Doch das ändert nichts am Ergebnis und wahrscheinlich kann man das jetzt nutzen um vollends oben anzugreifen.
                          Vor dem City Spiel war man gg die aktuell formschwachen Teams siegreich (Brisbane & Victory), aber verlor gg die etwas besseren Teams, in Namen alle drei Sydney Klubs.
                          Dieser Trend wurde jetzt erfolgreich abgewendet und ich sehe einfach keinen Grund, warum die Jets hier der Favo sein sollten, wenn Western doch endlich einen Turning Point erreicht hat, während Newcastle festgefahren scheint.
                          Die Heim- und Auswärtstabelle wird da auch nicht mehr Aufschluss geben, die Jets sind das schwächste Heimteam, mit einem Sieg und fünf Niederlagen in sechs Spielen, während WU mit einem Sieg und vier Niederlagen in fünf Spielen auswärts auch keine Bäume ausreißt.
                          Doch wie erwähnt, bei WU sieht man wenigstens einen Aufwärtstrend, während man bei den Jets vergeblich auf positive Resultate wartet.
                          Und damit zu den Teamnews.
                          Da gibt's beim Heimteam wieder deutlich mehr zu erzählen als bei United, also los: Bei den Jets fehlt vordergründig wieder der Kapitän und Abwehrchef Nigel Boogaard, der trotz seines Geschwindigkeitsdefizits enorm wichtig für das Team ist, weil seine Kommandos und Spielkenntnis doch ein enormes Plus sind, die kein anderes Teammitglied ausfüllen kann.
                          Zudem fehlen mit Kantarovski und Kourtroumbis weitere wichtige defensive Säulen, die nicht wirklich gut zu ersetzen sind. Mit Yengi und Mauragis fallen dann noch weitere Ergänzungsspieler aus, die halt wichtig für Rotation sind, was die Bank schon erheblich ausdünnt.
                          Dafür kommen mit Goodwin und Archibold zwei Jungs zurück, die zwar auch nur Ergänzungsspieler sind, aber dann immerhin von der Bank kommen können, während Neuzugang Abimanyu auch keine Option für die Startelf ist und höchstens einen Kurzeinsatz bekommen wird.
                          Das alles ist für die Jets also schon kein wirklich gutes Bild und wird die morgigen Chancen deutlich schwächen, vor allem aufgrund er angeschlagenen Defensive.
                          Bei WU fehlt immer noch Risdon, dazu gekommen ist jetzt ZM Victor Sanchez, was aber noch ertragbar für Coach Rudan ist und keine großen Sorgen bereiten sollte. Dafür zurück kehrt dann mit Pasquali schon eine gute Alternative.
                          Sonst ist das Team vollzählig und hat im Gegensatz zu Newcastle also keine schwerwiegenden Ausfälle.
                          Was erwarte ich also morgen und was sage ich zu den Odds?
                          WU steht mir hier zu hoch. Bei alldem was aktuell in der A-League läuft sind die Jets das schwächste Team und sollten in keinem Spiel der Favo sein.
                          Das h2h spricht für die Jets, mit zwei Siegen und einem Remis, aber da WU erst seit einer Saison hochklassig spielt, will ich das nicht als Grund gelten lassen.
                          Western zeigt deutlich bessere Ansätze als das Team von Coach Dean und sollte hier zumindest net verlieren, so zumindest meine Einschätzung.
                          Ja, sie mussten jetzt von Donnerstag her zur Ostküste hoch, aber bei den aktuell wenigstens Einsätzen aller Teams, sollte man das so früh in der Saison noch wegstecken können.
                          Im Großen und Ganzen sehe ich ein chancenarmes Spiel, das nicht sonderlich sehenswert sein wird, aber mit WU das bestimmende Team hat, was näher am Sieg sein wird, allein schon, wenn man die schwache Abwehr der Jets attackieren kann.
                          Zu den Quoten ist das hier für mich ein Muss. Das Heimteam ist derzeit nicht in der Lage, weder psychisch noch physisch, groß etwas zu bewegen und ich sehe nicht wirklich Gründe, dass das morgen anders sein wird. WU hingegen kommt vom 2-1 gg Primus City und sollte Selbstvertrauen getankt haben, dass morgen für Punkte sorgen sollte.
                          Heißt dann alles:

                          Western United +0.25 @1.85 3/10 BetVictor
                          Mehr schlecht als recht gewinnt WU hier, schießen nach 36 Sekunden das 1-0 und danach kommt fast gar nichts mehr, außer Abseits-Berisha. Die Jets hingegen zeigen warum sie da stehen wo sie stehen, die Chancenverwertung ist jämmerlich und die Verteidigung vor dem 0-1 sowas von schlecht.
                          Am Ende des Tages ein glücklicher Win hier, bei all den Chancen wäre min. ein Remis gerecht gewesen.

                          Sind dann +2,55EH.
                          https://miro1916.blogabet.com/

                          Kommentar

                          Sportwetten Newsletter

                          Einklappen
                          Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                          Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                          Ausblenden

                          Meiste Beiträge

                          Einklappen

                          der letzten 30 Tage
                          1
                          638
                          2
                          562
                          3
                          381
                          4
                          361
                          5
                          273

                          Meiste Beiträge in Analyseforen

                          Einklappen

                          Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

                          Meiste erhaltene Danke

                          Einklappen

                          der letzten 30 Tage
                          18 Plus Icon
                          Wettforum.info
                          Lädt...
                          X
                          Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.