widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Fußballwetten Deutschland 26.4.-2.5.2021

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fußballwetten Deutschland 26.4.-2.5.2021

    Wett-Tipps Analysen Deutschland DFB Pokal, 2. Bundesliga, 3. Liga, Regionalliga

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 300 x 100 static.jpg Ansichten: 0 Größe: 5,6 KB ID: 5158044

    #2
    2.Bundesliga, Mittwoch 28.04.2021 18:30Uhr

    SpVgg Greuther Fürth vs SV Sandhausen

    Sandhausen aktuell wieder gut dabei, haben sich jetzt nach Zwangspause mit zwei Siegen zurückgemeldet und sollten auch morgen net komplett chancenlos sein. Fehlen tuen auch nur ETW Wulle, Scheu und Schmidt, also alle Stammspieler soweit an Bord.
    Fürth sicherlich momentan eins der besten Teams der Liga und verdienter Favo morgen Abend, ganz sattelfest sind sie hinten aber auch net und Platz Zehn in der Heimtabelle spricht auch nicht für eine einseitige Partie.
    Klares Problem natürlich die katastrophale Auswärtsbilanz der Baden, doch mit dem neu gewonnenen Schwung sehe ich sie morgen doch munter mitspielen.
    Daher:

    Über 2.75 Tore @1.87 2/10 Betano
    https://miro1916.blogabet.com/

    Kommentar


      #3
      Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
      2.Bundesliga, Mittwoch 28.04.2021 18:30Uhr

      SpVgg Greuther Fürth vs SV Sandhausen

      Sandhausen aktuell wieder gut dabei, haben sich jetzt nach Zwangspause mit zwei Siegen zurückgemeldet und sollten auch morgen net komplett chancenlos sein. Fehlen tuen auch nur ETW Wulle, Scheu und Schmidt, also alle Stammspieler soweit an Bord.
      Fürth sicherlich momentan eins der besten Teams der Liga und verdienter Favo morgen Abend, ganz sattelfest sind sie hinten aber auch net und Platz Zehn in der Heimtabelle spricht auch nicht für eine einseitige Partie.
      Klares Problem natürlich die katastrophale Auswärtsbilanz der Baden, doch mit dem neu gewonnenen Schwung sehe ich sie morgen doch munter mitspielen.
      Daher:

      Über 2.75 Tore @1.87 2/10 Betano
      3-2 am Ende, Tore en masse.

      Sind dann +1,74EH.
      https://miro1916.blogabet.com/

      Kommentar


        #4
        Pressemitteilung von bwin

        DFB-Pokal: Dortmund und Leipzig klar auf Finalkurs – 7,75-Fache auf Werder-Sieg – Kiel mit Quote 12,00 beim BVB

        Gibraltar, 28. April 2021 (pps) - Laut Sportwettenanbieter bwin lautet das diesjährige DFB-Pokal-Finale Borussia Dortmund gegen RB Leipzig.

        RB Leipzig tritt am Freitag mit Sieg-Quote 1,36 bei Werder Bremen (30. April, 20.30 Uhr) an und macht laut bwin den zweiten Finaleinzug nach 2019 klar. Greifen die abstiegsbedrohten Hanseaten nach dem Pott, zahlt bwin für 10 Euro immerhin 77,50 Euro zurück.

        Dortmund Titel-Favorit vor Leipzig – Störche-Sensation mit Quote 34,00

        Auch ein Dortmunder Finaleinzug ist für bwin mit Quote 1,20 deutlich wahrscheinlicher als ein Triumph von Holstein Kiel. Kickt der Zweitligist am Samstag (01. Mai, 20.30 Uhr) nach Rekordpokalsieger FC Bayern den zweiten Bundesligisten aus dem Wettbewerb, zahlt bwin das 12,00-Fache des Einsatzes zurück.

        Nach dem Aus der Bayern liegt der BVB im bwin Titel-Ranking mit Quote 1,75 knapp vor Leipzig (2,30). Ein Bremer Pokalsieg ist mit Quote 13,00 notiert. Ordentlich Gewinn machen kann man bei einer Pokalsensation durch Holstein Kiel (Titel-Quote 34,00).

        3-Weg-Quoten – DFB-Pokal – Halbfinale, 30. April 2021
        Werder Bremen (7.75) 0 (4.75) RB Leipzig (1.36)

        3-Weg-Quoten – DFB-Pokal – Halbfinale, 01. Mai 2021
        Borussia Dortmund (1.20) 0 (6.50) Holstein Kiel (12.00)

        DFB-Pokal – Gesamtsieger (Finale am 13. Mai 2021 in Berlin)
        Borussia Dortmund (1.75)
        RB Leipzig (2.30)
        Werder Bremen (13.00)
        Holstein Kiel (34.00)

        Jetzt bei bwin auf den DFB Pokal wetten

        Kommentar


          #5

          Das erste Halbfinalspiel des DFB-Pokals
          eröffnen Werder Bremen und RasenBallsport Leipzig.
          Während die Bremener Bosse weiter an Trainer Florian Kohfeldt festhalten und glauben mit ihm die Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu beenden, nach einer Niederlagenserie von 7 Bundesligaspielen in Folge, würde man in Leizpig gerne mit Trainer Julian Nagelsmann in eine weitere neue Saison starten.
          Würde da nicht der Ligaprimus durch eine zweistellige Millionensumme Trainer Nagelsmann aus seinem Vertrag rauskaufen.

          Seit Flicks ersten Andeutungen, nach dem Ausscheiden in der Champions League, den Vertrag bei den Bayern nicht mehr erfüllen zu wollen bis hin zur endgültigen Aussage, er würde nach Saisonende nicht mehr Trainer der Münchner sein am Samstag nach der Niederlage gegen Mainz, muss man in Leipzig hellhörig geworden sein, gibt es doch seit Jahren schon genug Anhaltspunkte, dass man Trainer Nagelsmann irgendwann mal an die Bayern verliert. Und genau so ist es gekommen.




          Ähnliches Schicksal traf bereits Borussia M’Gladbach und Eintracht Frankfurt, wo der Trainer die Saison zu Ende bringen soll - wohlwissend er wird die Erfolge seiner Mannschaft nicht mehr mit zu Saisonbeginn 21/22 auskosten können.
          Einhergehend mit den verkündeten Trainerwechseln begannen die Gladbacher mit einer Serie an Punktverlusten. Bis es Gladbach gelang, jenen Negativtrend gegen Schalke zu stoppen, waren jegliche Champions League Ambitionen dahin.
          Während die Frankfurter zuvor noch gegen Dortmund und Wolfsburg gewannen, holte man sich am 17. April eine 4:0 Klatsche gegen Gladbach ab - wenige Tage nach Bekanntwerden, dass Trainer Adi Hütter zu ebendiesen nach Saisonende wechseln wird.
          Und konnte man noch einen Sieg gegen Augsburg in der englischen Woche einfahren, musste man sich am Wochenende mit 3:1 gegen Leverkusen geschlagen geben.

          Zurück zu RB Leipzig und Trainer Julian Nagelsmann. Der 2:0 Erfolg gegen sich selbst schwächende Stuttgarter, kann die Niederlage gegen Köln und die Nullnummer gegen Hoffenheim nicht beschönigen.
          In all jenen Spielen war ersichtlich, dass Trainer Nagelsmann nicht mehr seine gewünschte Spielidee auf das Feld bringen kann. Oder anders gesagt: Die Spieler waren nicht in der Lage so aufzuspielen, dass monatelang trainierte Spielzüge, Läufe und Defensiv-/ Pressingverhalten funktionierten, wie man es von RB Leipzig gewohnt war. Dies konnte man Julian Nagelsmann auch anmerken. Mimik und Gestik sprachen deutlich Bände. Personelle Änderungen wie die Rückkehr Angelinos und das Fehlen von Poulsen erschwerten das Ganze natürlich.

          Man wird wohl auf Seiten der Leizpiger versuchen, das Spiel so breit wie möglich zu machen mit den Außenverteidigern Angelino und Mukiele. Beide konnten in den letzten Spielen nicht überzeugen. Setzt nun Julian Nagelsmann nicht auf ebendiese, gäbe er zu, dass jene hauptverantwortlich wären, für die doch spielerisch enttäuschenden Leistungen.
          Da dies jedoch nicht die alleinige Wahrheit darstellt, sondern auch Führungsspieler wie Sabitzer und Kampl enttäuschten, ist das Problem, welches Nagelsmann auf dem Papier hat, klar.
          Je länger das Spiel torlos ist, umso schwieriger wird es auch für RB Leipzig. Dies sollte Werder Bremen enorm weiterhelfen, da man selber, was das Erarbeiten von Chancen angeht und somit die Spielidee Kohfeldts betreffend, zurecht Kritik anhören darf. Allerdings kann man erwarten, dass die Werderaner versuchen werden in der Defensive wach zu sein, Läufe des Gegners zu erahnen und diese rechtzeitig zu entschärfen und aus jenen, eigene Konter zu generieren.
          Diese Kernpunkte kann und muss man von Werder Bremen erwarten.

          Damit spiele ich an:
          Doppelte Chance Werder Bremen @ 3,3 diverse 2/10
          unter 2,5 @2,18 diverse 1/10

          Kommentar


            #6
            Zitat von Schrodinga1 Beitrag anzeigen
            Das erste Halbfinalspiel des DFB-Pokals
            eröffnen Werder Bremen und RasenBallsport Leipzig.
            Während die Bremener Bosse weiter an Trainer Florian Kohfeldt festhalten und glauben mit ihm die Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu beenden, nach einer Niederlagenserie von 7 Bundesligaspielen in Folge, würde man in Leizpig gerne mit Trainer Julian Nagelsmann in eine weitere neue Saison starten.
            Würde da nicht der Ligaprimus durch eine zweistellige Millionensumme Trainer Nagelsmann aus seinem Vertrag rauskaufen.

            Seit Flicks ersten Andeutungen, nach dem Ausscheiden in der Champions League, den Vertrag bei den Bayern nicht mehr erfüllen zu wollen bis hin zur endgültigen Aussage, er würde nach Saisonende nicht mehr Trainer der Münchner sein am Samstag nach der Niederlage gegen Mainz, muss man in Leipzig hellhörig geworden sein, gibt es doch seit Jahren schon genug Anhaltspunkte, dass man Trainer Nagelsmann irgendwann mal an die Bayern verliert. Und genau so ist es gekommen.




            Ähnliches Schicksal traf bereits Borussia M’Gladbach und Eintracht Frankfurt, wo der Trainer die Saison zu Ende bringen soll - wohlwissend er wird die Erfolge seiner Mannschaft nicht mehr mit zu Saisonbeginn 21/22 auskosten können.
            Einhergehend mit den verkündeten Trainerwechseln begannen die Gladbacher mit einer Serie an Punktverlusten. Bis es Gladbach gelang, jenen Negativtrend gegen Schalke zu stoppen, waren jegliche Champions League Ambitionen dahin.
            Während die Frankfurter zuvor noch gegen Dortmund und Wolfsburg gewannen, holte man sich am 17. April eine 4:0 Klatsche gegen Gladbach ab - wenige Tage nach Bekanntwerden, dass Trainer Adi Hütter zu ebendiesen nach Saisonende wechseln wird.
            Und konnte man noch einen Sieg gegen Augsburg in der englischen Woche einfahren, musste man sich am Wochenende mit 3:1 gegen Leverkusen geschlagen geben.

            Zurück zu RB Leipzig und Trainer Julian Nagelsmann. Der 2:0 Erfolg gegen sich selbst schwächende Stuttgarter, kann die Niederlage gegen Köln und die Nullnummer gegen Hoffenheim nicht beschönigen.
            In all jenen Spielen war ersichtlich, dass Trainer Nagelsmann nicht mehr seine gewünschte Spielidee auf das Feld bringen kann. Oder anders gesagt: Die Spieler waren nicht in der Lage so aufzuspielen, dass monatelang trainierte Spielzüge, Läufe und Defensiv-/ Pressingverhalten funktionierten, wie man es von RB Leipzig gewohnt war. Dies konnte man Julian Nagelsmann auch anmerken. Mimik und Gestik sprachen deutlich Bände. Personelle Änderungen wie die Rückkehr Angelinos und das Fehlen von Poulsen erschwerten das Ganze natürlich.

            Man wird wohl auf Seiten der Leizpiger versuchen, das Spiel so breit wie möglich zu machen mit den Außenverteidigern Angelino und Mukiele. Beide konnten in den letzten Spielen nicht überzeugen. Setzt nun Julian Nagelsmann nicht auf ebendiese, gäbe er zu, dass jene hauptverantwortlich wären, für die doch spielerisch enttäuschenden Leistungen.
            Da dies jedoch nicht die alleinige Wahrheit darstellt, sondern auch Führungsspieler wie Sabitzer und Kampl enttäuschten, ist das Problem, welches Nagelsmann auf dem Papier hat, klar.
            Je länger das Spiel torlos ist, umso schwieriger wird es auch für RB Leipzig. Dies sollte Werder Bremen enorm weiterhelfen, da man selber, was das Erarbeiten von Chancen angeht und somit die Spielidee Kohfeldts betreffend, zurecht Kritik anhören darf. Allerdings kann man erwarten, dass die Werderaner versuchen werden in der Defensive wach zu sein, Läufe des Gegners zu erahnen und diese rechtzeitig zu entschärfen und aus jenen, eigene Konter zu generieren.
            Diese Kernpunkte kann und muss man von Werder Bremen erwarten.

            Damit spiele ich an:
            Doppelte Chance Werder Bremen @ 3,3 diverse 2/10
            unter 2,5 @2,18 diverse 1/10
            Das Spielergebnis nach 90 Minuten lautet 0:0.
            Das macht einen Gewinn von 5,78 Einheiten.

            Kommentar


              #7
              FC Gießen - SC Freiburg 2 14:00 Uhr Regionalliga Südwest

              SC Freiburg 2 AsianHandicap -1,25 (1,81 Quote) mit 3/10

              Ich habe es bei Vierklee gespielt, gibt aber noch einige andere Anbieter bei denen man es spielen kann, die auch Asiatische Wetten anbieten.

              Die Tabellensituation ist ganz klar, Freiburg steht oben an der Spitze und hat mittlerweile nach 33 Spieltagen 73 Punkten. Offenbach ist auf dem zweiten Platz und Freiburg hat sogar noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Also sieht es sehr stark nach Aufstieg in die dritte Liga aus, dennoch sind noch ein paar Spieltage zu spielen und man verliert das Ziel nicht aus den Augen. Bei den Freiburgern spielen die wichtigsten Spieler heute auch wieder, wie Flum Burkart oder Pieringer.
              Diese Woche wurde bekannt, dass es in der Regionalliga Südwest nur 2 Absteiger gibt, dass bedeutet, dass es mit höchster Wahrscheinlichkeit Alzenau und Stadtallendorf sein werden. Gegner von Freiburg ist heute Gießen die eigentlich noch dick im Abstiegskampf drin gewesen sind. Durch den Beschluss hat sich ihre Situation rapide geändert und sie sind „so gut wie“ gerettet, da sie 17 Punkte Vorsprung haben auf den vorletzten.
              Für Freiburg geht es in dieser Saison noch um etwas, bei Gießen denke ich das die Luft raus ist.
              Ich gehe hier definitiv von einem Sieg von Freiburg aus, sie haben mehr Qualität als Gießen und zudem sicherlich motivierter.
              Zudem hat Gießen einige Ausfälle zu beklagen und nur einen gelernten Innenverteidiger zur Verfügung, mit Colak, Boris, Landu, Mansfeld und Bangert fallen einige einige DefensivSpieler aus, auch Kapitän Starostzik wird heute nicht spielen.

              Ich bin mir sicher Freiburg wird dieses Spiel hier gewinnen mit 2 Toren Unterschied und sich weiterhin absetzten.

              Kommentar


              • Taiga Wutz
                Taiga Wutz kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Marvin Pieringer ist schon seit Jahresbeginn an die Würzburger Kickers ausgeliehen.

              • Reeder18
                Reeder18 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Stimmt, hast recht! Danke! 0:2 nach 30 Minuten

              • Taiga Wutz
                Taiga Wutz kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                1:2 nach 90 Minuten.

              #8
              Zitat von Reeder18 Beitrag anzeigen
              FC Gießen - SC Freiburg 2 14:00 Uhr Regionalliga Südwest

              SC Freiburg 2 AsianHandicap -1,25 (1,81 Quote) mit 3/10

              Ich habe es bei Vierklee gespielt, gibt aber noch einige andere Anbieter bei denen man es spielen kann, die auch Asiatische Wetten anbieten.

              Die Tabellensituation ist ganz klar, Freiburg steht oben an der Spitze und hat mittlerweile nach 33 Spieltagen 73 Punkten. Offenbach ist auf dem zweiten Platz und Freiburg hat sogar noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Also sieht es sehr stark nach Aufstieg in die dritte Liga aus, dennoch sind noch ein paar Spieltage zu spielen und man verliert das Ziel nicht aus den Augen. Bei den Freiburgern spielen die wichtigsten Spieler heute auch wieder, wie Flum Burkart oder Pieringer.
              Diese Woche wurde bekannt, dass es in der Regionalliga Südwest nur 2 Absteiger gibt, dass bedeutet, dass es mit höchster Wahrscheinlichkeit Alzenau und Stadtallendorf sein werden. Gegner von Freiburg ist heute Gießen die eigentlich noch dick im Abstiegskampf drin gewesen sind. Durch den Beschluss hat sich ihre Situation rapide geändert und sie sind „so gut wie“ gerettet, da sie 17 Punkte Vorsprung haben auf den vorletzten.
              Für Freiburg geht es in dieser Saison noch um etwas, bei Gießen denke ich das die Luft raus ist.
              Ich gehe hier definitiv von einem Sieg von Freiburg aus, sie haben mehr Qualität als Gießen und zudem sicherlich motivierter.
              Zudem hat Gießen einige Ausfälle zu beklagen und nur einen gelernten Innenverteidiger zur Verfügung, mit Colak, Boris, Landu, Mansfeld und Bangert fallen einige einige DefensivSpieler aus, auch Kapitän Starostzik wird heute nicht spielen.

              Ich bin mir sicher Freiburg wird dieses Spiel hier gewinnen mit 2 Toren Unterschied und sich weiterhin absetzten.
              Half Win/ Half lose
              Leider nicht über die Zeit gebracht..

              Kommentar


              • SantiagoDarwin
                SantiagoDarwin kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Half Cashback
                Half lost

              • Reeder18
                Reeder18 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Natürlich Santiago wohl der wenige MMA Schlaf 🙈

            Sportwetten Newsletter

            Einklappen
            Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
            Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
            Ausblenden
            18 Plus Icon
            Wettforum.info
            Lädt...
            X
            Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.