Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

Fußballwetten 1. Bundesliga 26.-28.11.2021

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fußballwetten 1. Bundesliga 26.-28.11.2021

    Wett-Tipps Analysen Deutschland 1. Bundesliga 13. Spieltag 2021/2022

    Stuttgart - Mainz
    Köln - Mönchengladbach
    Bochum - Freiburg
    Greuther Furth - Hoffenheim
    Hertha - Augsburg
    Wolfsburg - Dortmund
    Bayern München - Arminia Bielefeld
    Eintracht Frankfurt - Union Berlin
    Leipzig - Leverkusen

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: happybet_468x60.jpg Ansichten: 0 Größe: 9,2 KB ID: 5214920

    HappyBet Erfahrungen & Test

    #2
    Rheinisches Derby: Gladbach knapp favorisiert beim 1. FC Köln – Quote 26,00 auf Bielefelder Außenseiter-Sieg beim FC Bayern
    Laut Sportwettenanbieter bwin geht Borussia Mönchengladbach als knapper Favorit ins „Rheinische Derby“ beim 1. FC Köln. Verpassen die Geißböcke dem Erzrivalen vom Niederrhein nach vier Spielen die erste Niederlage, zahlt bwin das 2,87-Fache des Einsatzes zurück. Die Fohlenelf reist mit Sieg-Quote 2,30 nach Köln.

    Der FC Bayern hat die zweite Saison-Niederlage verdaut und empfängt als klarer Favorit (Quote 1,08) die Arminia aus Bielefeld. Für einen Sieg des Tabellen-Vorletzten aus Ostwestfalen gegen corona-dezimierte Münchner zahlt bwin 260 Euro bei 10 Euro Einsatz zurück. Schon ein Remis ist mit Quote 11,50 notiert.

    Borussia Dortmund hat trotz Champions-League-K.o. die Tabellenspitze weiter im Blick. Beim VfL Wolfsburg (Quote 2,85) hat der BVB mit Quote 2,30 gute Chancen auf den nächsten Dreier.

    3-Weg-Quoten – 1. Fußball-Bundesliga – 13. Spieltag, 26.11.2021
    VfB Stuttgart (3.00) 0 (3.30) 1. FSV Mainz 05 (2.37)

    3-Weg-Quoten – 1. Fußball-Bundesliga – 13. Spieltag, 27.11.2021
    VfL Wolfsburg (2.85) 0 (3.60) Borussia Dortmund (2.30)
    Hertha BSC (2.10) 0 (3.25) FC Augsburg (3.60)
    1. FC Köln (2.87) 0 (3.60) Borussia Mönchengladbach (2.30)
    VfL Bochum (3.30) 0 (3.40) SC Freiburg (2.15)
    SpVgg Greuther Fürth (4.75) 0 (4.40) TSG Hoffenheim (1.61)
    FC Bayern München (1.08) 0 (11.50) Arminia Bielefeld (26.00)

    3-Weg-Quoten – 1. Fußball-Bundesliga – 13. Spieltag, 28.11.2021
    Eintracht Frankfurt 2.30) 0 (3.60) 1. FC Union Berlin (2.95)
    RB Leipzig 1.87) 0 (3.80) Bayer Leverkusen (3.90)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bwin_wetten.png
Ansichten: 627
Größe: 847 Bytes
ID: 5215708

    Kommentar


      #3
      27.11.21 15:30
      Hertha - Augsburg


      Noch keine Analyse zu der Bundesliga an diesem Wochenende? Das wundert mich ein wenig, denn es gibt hier meiner Meinung nach durchaus Potenzial.

      Zur Hertha weiß ich nicht was ich großartig sagen soll. Eine Mannschaft, die einige gute Spieler in den Reihen hat, aber irgendwie kein System findet, was die Mannschaft richtig zusammenführt und ja an manchen Stellen wurde definitiv auch falsch eingekauft. So sehr ich meinen El Pistolero und seinen Jubel mag, hat er sich mit dem Wechsel nach Berlin nicht viel Gutes angetan, hat die hohe Ablösesumme aber auch bisher noch nicht zurückzahlen können. Sicher kann man ihm nicht alles in die Schuhe schieben, die Bälle kommen auch viel zu wenig, aber ein Paradebeispiel für falsche Transferpolitik. Allgemein scheint wohl die Zeit von Pal abgelaufen. Jetzt hat er es die Woche mit höherer Intensität im Training und weniger taktischer Schulung probiert. Ob man das kurz vor der Winterpause unbedingt tun muss, ich weiß nicht, allerdings ist läuferische Arbeit gegen eine Mannschaft wie Augsburg definitiv nötig, denn wenn es spielerisch nicht klappt, muss man läuferisch mindestens auf einem Level sein. Fakt ist, ohne Boyata hinten, wackelt das Konstrukt Abwehr noch viel mehr als ohnehin schon und mit 26 Gegentoren ist man zweit schlechteste Abwehr. Positiv für die Offensiv ist die Rückkehr von Jovetic, der vielleicht auch mal mit einer Einzelaktion etwas bewirken kann. Ansonsten Hertha ohne Klünter und Darida.

      Zu Augsburg vor dem Bayern Spiel schon einiges geschrieben. Ich finde Augsburg macht im Moment genau das, was die Hertha nicht so gut macht. Man ist spielerisch definitiv nicht die beste Mannschaft, aber hat sich seit der 4:1 Niederlage gegen Mainz wieder rangekämpft und Augsburg verkörpert das was man von einer Mannschaft erwartet und zwar höchste Leidenschaft für den Sport und demnach, wenn auch gemessen an Spielanteilen das Spiel klar Bayern war, für mich ein verdienter Sieg. Dazu kommt die brutale Effizienz der Fuggenstädter, die bisher erst zwei Großchancen in der Buli liegen gelassen haben. Auch heute sehe ich Augsburg wieder über den Platz flitzen, versuchen kompakt zu stehen und nach vorne Impulse zu setzen. Wehrmutstropfen ist der zusätzliche Ausfall von Oxford, der gegen die Bayern ein gutes Spiel gemacht hat, ansonsten sehe ich Augsburg heute auf Augenhöhe mit der Hertha. Florian Niederlechner steht dabei aber wieder zur Verfügung und so ist man offensiv wieder breiter aufgestellt.

      Unter dem Aspekt, dass beide Mannschaften Ausfälle defensiv haben, die Hertha sowieso alles andere als kompakt steht, ich aber Augsburg ohne Oxford nicht so stabil stehen sehe wie beispielsweise Union, traue ich auch der Hertha heute ein Törchen definitiv zu und sehe die Beide treffen Quote etwas zu hoch.

      Beide treffen - Ja 2,00 bet365 2/10

      Kommentar


      • wernilein
        wernilein kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Pinni hat sogar eine 2,1 für Beide treffen - Ja LuSky 994. Bet 3000 eine 2,05.

      • LuSky994
        LuSky994 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Danke dir mein Lieber, dann habe ich vorhin um 8:00 nicht richtig geschaut.

      #4
      Zitat von LuSky994 Beitrag anzeigen
      27.11.21 15:30
      Hertha - Augsburg


      Noch keine Analyse zu der Bundesliga an diesem Wochenende? Das wundert mich ein wenig, denn es gibt hier meiner Meinung nach durchaus Potenzial.

      Zur Hertha weiß ich nicht was ich großartig sagen soll. Eine Mannschaft, die einige gute Spieler in den Reihen hat, aber irgendwie kein System findet, was die Mannschaft richtig zusammenführt und ja an manchen Stellen wurde definitiv auch falsch eingekauft. So sehr ich meinen El Pistolero und seinen Jubel mag, hat er sich mit dem Wechsel nach Berlin nicht viel Gutes angetan, hat die hohe Ablösesumme aber auch bisher noch nicht zurückzahlen können. Sicher kann man ihm nicht alles in die Schuhe schieben, die Bälle kommen auch viel zu wenig, aber ein Paradebeispiel für falsche Transferpolitik. Allgemein scheint wohl die Zeit von Pal abgelaufen. Jetzt hat er es die Woche mit höherer Intensität im Training und weniger taktischer Schulung probiert. Ob man das kurz vor der Winterpause unbedingt tun muss, ich weiß nicht, allerdings ist läuferische Arbeit gegen eine Mannschaft wie Augsburg definitiv nötig, denn wenn es spielerisch nicht klappt, muss man läuferisch mindestens auf einem Level sein. Fakt ist, ohne Boyata hinten, wackelt das Konstrukt Abwehr noch viel mehr als ohnehin schon und mit 26 Gegentoren ist man zweit schlechteste Abwehr. Positiv für die Offensiv ist die Rückkehr von Jovetic, der vielleicht auch mal mit einer Einzelaktion etwas bewirken kann. Ansonsten Hertha ohne Klünter und Darida.

      Zu Augsburg vor dem Bayern Spiel schon einiges geschrieben. Ich finde Augsburg macht im Moment genau das, was die Hertha nicht so gut macht. Man ist spielerisch definitiv nicht die beste Mannschaft, aber hat sich seit der 4:1 Niederlage gegen Mainz wieder rangekämpft und Augsburg verkörpert das was man von einer Mannschaft erwartet und zwar höchste Leidenschaft für den Sport und demnach, wenn auch gemessen an Spielanteilen das Spiel klar Bayern war, für mich ein verdienter Sieg. Dazu kommt die brutale Effizienz der Fuggenstädter, die bisher erst zwei Großchancen in der Buli liegen gelassen haben. Auch heute sehe ich Augsburg wieder über den Platz flitzen, versuchen kompakt zu stehen und nach vorne Impulse zu setzen. Wehrmutstropfen ist der zusätzliche Ausfall von Oxford, der gegen die Bayern ein gutes Spiel gemacht hat, ansonsten sehe ich Augsburg heute auf Augenhöhe mit der Hertha. Florian Niederlechner steht dabei aber wieder zur Verfügung und so ist man offensiv wieder breiter aufgestellt.

      Unter dem Aspekt, dass beide Mannschaften Ausfälle defensiv haben, die Hertha sowieso alles andere als kompakt steht, ich aber Augsburg ohne Oxford nicht so stabil stehen sehe wie beispielsweise Union, traue ich auch der Hertha heute ein Törchen definitiv zu und sehe die Beide treffen Quote etwas zu hoch.

      Beide treffen - Ja 2,00 bet365 2/10
      1:1 90+7
      +2,00 EH

      Kommentar

      Sportwetten Newsletter

      Einklappen
      Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
      Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
      Ausblenden
      18 Plus Icon
      Wettforum.info
      Lädt...
      X
      bwin600x400
      Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.