X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fußballwetten 12. - 18.2.2024

    Wett-Tipps, Tendenzen, Ideen, Analysen, Prognosen und Vorschauen für die Spiele vom 12. bis 18.2.2024 für alle Fußballwetten wie Champions League, Europa League, Bundesliga, Spanien La Liga, Italien Serie A, England Premier League, Österreich Bundesliga und alle anderen.

    Hier kann jeder die besten Wetttipps heute und für die nächsten Tage veröffentlichen. Gerne gelesen werden Tipps den Postingregeln entsprechend. Hier schreiben nicht nur erfahrene Sportwetter, auch Anfänger sind eingeladen ihre besten Wetttipps zu veröffentlichen.

    Ob 1X2-Wetten, Handicapwetten, Asian Handicap, Doppelte Chance, Wetten auf die Toranzahl, Teamwetten, Resultatwetten, Spielerwetten, Halbzeitwetten oder ganz etwas anderes, hier sind alle Fußballwetten heute und diese Woche zu den genannten Ligen willkommen.

    In den Wetttipps wird idealerweise auf möglichst viele zur Verfügung stehenden Informationen eingegangen um sie den Lesern zu präsentieren. Es geht um die aktuelle Form der Mannschaften oder der einzelnen Spieler, Ausfälle wie verletzte oder gesperrte Spieler, Probleme im Verein. Auch direkte Duelle aus der Vergangenheit können wichtig sein, fast jede Mannschaft hat Lieblingsgegner und Angstgegner. Gab es einen Trainerwechsel, Interviews von Spielern, Trainern oder Funktionären die sich auf eine Wette auswirken könnten? Wenn aus einem Interview zitiert wird schätzen die Leser eine Quellenangabe. Ab welcher Wettquote ist ein Tipp interessant? Bei welchem Wettanbieter ist die Quote verfügbar?

    Ist die Analyse gut gelungen und die Wette wurde gewonnen? Dann ist sie vielleicht ein Kandidat für die Analyse des Monats. Jeder kann seinen eigenen Tipp vorschlagen. Mehr Informationen dazu gibt es im Gewinnspielforum.

    Diskussionen zu allen Tipps sind gerne gesehen. Spricht etwas gegen den Tipp? Die Leser freuen sich über rege Diskussionen um selbst leichter eine Entscheidung für oder gegen den Tipp treffen zu können.

    Die Wetttipps im Wettforum sind kostenlos und ohne Einschränkung zugänglich. Beiträge können von allen registrierten Benutzern geschrieben werden. Auch die Danke-Funktion steht allen registrierten Usern zur Verfügung. Die Verfasser der Wetttipps freuen sich, ein Klick auf „Danke“ im jeweiligen Beitrag rechts unten genügt.

    Livewetten und Smalltalk ist im Livewettenforum am besten aufgehoben.​

    #2
    Frankreich National Niort vs Nancy 12.2.24 18:30 Uhr

    Interessante Partie zum Wochenbeginn am Vorabend in Frankreich - das formstarke Team aus Nancy muss zum Tabellenzweiten aus Niortais!

    Nancy mittlerweile seit 6 Spielen on the run mit 6 Siegen in Folge - zugegeben die Gegner waren allesamt aus der unteren Tabellenhälfte, dennoch muss man die Spiele erst einmal gewinnen. Mit einem Torverhältnis von 9:2 präsentierte man sich vor allem hinten sehr stabil - aber wie gesagt die Offensivqualitäten der gegnerischen Mannschaften jetzt nicht unbedingt die besten der Liga - das wird sich heute Abend ändern.
    Mit Niort hat man heute einen echten Brocken vor der Nase. Die Mannschaft aus dem Westen Frankreichs in diesem Jahr ein heißer Aufstiegs-Kandidat - mit Platz 2 steht man sehr gut da - obwohl der Motor zuletzt etwas stotterte. Nach 2 Niederlagen gegen Rouen und Martigues erholte man sich aber relativ schnell und fand mit 7 Punkten aus 3 Games wieder zurück in die Spur! Niort ist zudem eine echte Heimmannschaft - aus 10 Spielen im Stade Rene Gaillard holte man 21 Punkte bei nur einer Niederlage (letztgenannte vs Rouen 1:2)

    Ich rechne heute mit einem richtig guten Spiel - beide Mannschaften bringen Qualität mit auf den Platz. Nancy das mittlerweile auf Rang 6 geklettert ist, hier sogar mit Chancen auf Platz 4 der Tabelle. Bei Niort sollte es aber schwer werden 3 Punkte einzufahren - dafür ist der Tabellenzweite zuhause einfach zu stark!
    Für mich hier und heute ein klassisches Montags - Unentschieden in dem beide ihre Tore erzielen werden!!!

    Empfehlung

    Niort vs Nancy - BTTS 3,5 EH Q 1,85 lottoland (man könnte eventuell die ersten 10 Minuten abwarten und live zuschlagen für eine besser Quote)

    Niort vs Nancy - X+ BTTS 1 EH Q 4,50 lottoland

    Niort vs Nancy - BTTS in beiden HZ / Ja 0,5 EH Q 11,5 22bet
    (alternativ BTTS 1 HZ Q 5,00 - auch ganz nett)

    Auf ein gutes Spiel!!!!

    Zuletzt geändert von Agent11; 12.02.2024, 15:19.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Agent11 Beitrag anzeigen
      Frankreich National Niort vs Nancy 12.2.24 18:30 Uhr

      Interessante Partie zum Wochenbeginn am Vorabend in Frankreich - das formstarke Team aus Nancy muss zum Tabellenzweiten aus Niortais!

      Nancy mittlerweile seit 6 Spielen on the run mit 6 Siegen in Folge - zugegeben die Gegner waren allesamt aus der unteren Tabellenhälfte, dennoch muss man die Spiele erst einmal gewinnen. Mit einem Torverhältnis von 9:2 präsentierte man sich vor allem hinten sehr stabil - aber wie gesagt die Offensivqualitäten der gegnerischen Mannschaften jetzt nicht unbedingt die besten der Liga - das wird sich heute Abend ändern.
      Mit Niort hat man heute einen echten Brocken vor der Nase. Die Mannschaft aus dem Westen Frankreichs in diesem Jahr ein heißer Aufstiegs-Kandidat - mit Platz 2 steht man sehr gut da - obwohl der Motor zuletzt etwas stotterte. Nach 2 Niederlagen gegen Rouen und Martigues erholte man sich aber relativ schnell und fand mit 7 Punkten aus 3 Games wieder zurück in die Spur! Niort ist zudem eine echte Heimmannschaft - aus 10 Spielen im Stade Rene Gaillard holte man 21 Punkte bei nur einer Niederlage (letztgenannte vs Rouen 1:2)

      Ich rechne heute mit einem richtig guten Spiel - beide Mannschaften bringen Qualität mit auf den Platz. Nancy das mittlerweile auf Rang 6 geklettert ist, hier sogar mit Chancen auf Platz 4 der Tabelle. Bei Niort sollte es aber schwer werden 3 Punkte einzufahren - dafür ist der Tabellenzweite zuhause einfach zu stark!
      Für mich hier und heute ein klassisches Montags - Unentschieden in dem beide ihre Tore erzielen werden!!!

      Empfehlung

      Niort vs Nancy - BTTS 3,5 EH Q 1,85 lottoland
      (man könnte eventuell die ersten 10 Minuten abwarten und live zuschlagen für eine besser Quote)

      Niort vs Nancy - X+ BTTS 1 EH Q 4,50 lottoland

      Niort vs Nancy - BTTS in beiden HZ / Ja 0,5 EH Q 11,5 22bet
      (alternativ BTTS 1 HZ Q 5,00 - auch ganz nett)

      Auf ein gutes Spiel!!!!

      Schiri hatte wohl etwas gegen eine Punkteteilung - 11er in der 96 Minute zum 2:1 für Niort - sinnlos! +1,47 EH

      Kommentar


        #4
        Servus

        Die Nummer hatte ich schon letztes Jahr gepostet. Das Spiel spielen wir dieses Jahr wieder.

        https://www.wettforum.info/forum/wet...91#post5339591

        Real und City gehen mit 18 Punkten aus der Vorrunde ins Achtelfinale. Im Normalfall ist das zu sauber, irgendwann kommt immer ein Spiel, in dem es nicht für dich läuft. Einzige Ausnahme sind die Bayern unter Flick, letztes Jahr war nach PSG sang- und klanglos im Viertelfinale gegen City Endstation.
        Betrachten wir diese 18-Punkte-Teams im Achtelfinale mal genauer:

        2011/12, Real Madrid – ZSKA Moskau 1:1, 4:1
        2014/15, Real Madrid – Schalke 2:0, 3:4
        2019/20, FC Bayern – Chelsea 3:0, 4:1
        2021/22, Ajax – Benfica 2:2, 0:1
        2021/22, FC Bayern – Salzburg 1:1, 7:1
        2021/22, Liverpool – Inter 2:0, 0:1
        2022/23, FC Bayern - PSG 1:0, 2:0
        2023/24, Real Madrid - RB Leipzig ??
        2023/24, Man City - Kopenhagen ??

        Nach 18 Punkten in der Vorrunde sind die Chancen einfach gering, dass im Achtelfinale Sieg Nr. 7 und 8 folgt und es nahtlos so weiter geht.

        Sollte das heute wider Erwarten 2 Auswärtssiege geben, kann man den Lay im Rückspiel wieder probieren oder man kann auch erstmal den heutigen Abend abwarten. Dürfte bei Real und City zuhause auch nochmal lukrativer werden.

        Kann das jetzt auch noch sportlich begründen, obwohl mir das gar nicht so wichtig ist. Kopenhagen international heimstark, so um den Dreh nur eines der letzten 25 Spielen verloren. Das war gegen die Bayern und die hatten in der Vorrunde mächtig Dusel. Und auch wenn City 10x in Folge gewonnen hat oder so, rechtfertigt das keine 4,00 auf keinen Sieg in einem CL-Achtelfinale.
        Real stürmt Richtung Meisterschaft. Voll in Ordnung, aber da fehlen schon paar Stützen und auch da werden die Spiele/Phase noch kommen, wo sich das bemerkbar macht. Die Defensive ohne Courtois, Alaba, Rüdiger und Militao genügt den allerhöchsten Ansprüchen nicht, mit Bellingham fehlt zudem auch noch der torgefährlichste Mann. Leipzig nach der Winterpause nicht stark unterwegs, aber CL unter Flutlicht zuhause eine andere Nummer. Im eigenen Stadion ist die Bilanz in dieser Saison bei 9/2/3 übrigens auch ziemlich in Ordnung.

        FC Kopenhagen - Man City
        Doppelte Chance Kopenhagen 2/10, Quote 4.00

        RB Leipzig - Real Madrid
        Leipzig +0,25, 2/10, Quote 1,80
        Bei Fragen & Anregungen gerne PN

        https://baltisoccerbets.blogabet.com/

        Kommentar


        • wernilein
          wernilein kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Hallo btt. RB Quote steht bei 1,917 Pinni. Ich könnte mir sogar einen Heimsieg vorstellen. City ist halt City und sollte in Kopenhagen gewinnen. DC Kopenhagen, wenn man es ausschreibt, 4,587. Bet 3000 14//Pinni 6,82. Dir viel Glück und tollen Fußball

        • Agent11
          Agent11 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Na klar Demokrat- aber das Kopenhagen gewinnt ist ja wohl endunwahrscheinlich!

        • DJMJ22
          DJMJ22 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Real bleibt Real, außer City schlägt die niemand dieses Jahr. RBL kann noch so gut im Rückspiel auftreten , haben schon letztes Jahr gut gegen Real gespielt, am Ende 2:0 Real , ähnliches kann man im Rückspiel erwarten ( glaube aber an mehr Tore)

        #5
        Zitat von DJMJ22 Beitrag anzeigen
        Real bleibt Real, außer City schlägt die niemand dieses Jahr. RBL kann noch so gut im Rückspiel auftreten , haben schon letztes Jahr gut gegen Real gespielt, am Ende 2:0 Real , ähnliches kann man im Rückspiel erwarten ( glaube aber an mehr Tore)
        Arsenal nicht viel schwächer und sehr gefährlich Heim wie Auswärts. Schwächephase zudem überwunden.

        Kommentar


        • DJMJ22
          DJMJ22 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Arsenals Truppe ist zum ersten Mal in der CL dabei seit Jahren, will ich sehen, dass die Real abkochen. Arsenal hat zudem mMn klare Schwachstellen. Keine AVs mit Tempo bspw. . Mein Ranking 1. City , 2. Real , 3. Inter .. aber ja nur pers. Meinung.

        #6
        Ägypten PL 3 Spiele 14.2.24 ab 15:00 Uhr

        Zeit für einen kleinen Gamble heute. Ägyptens Premier League ist zurück aus der Pause. Gestern bereits mit 2 schönen Partien - heute folgen 3 weitere.
        Ittihad vs El Gaish
        Contractors vs Enppi
        ZED vs Pyramids

        Alle 3 Partien haben das Potential auf einige Tore. Will gar nicht groß auf die einzelnen Spiele eingehen, aber es spielt heute der Tabellenführer ZED gegen den gefühlt ewigen Zweiten der Liga Pyramids, der Tabellenzweite Enppi, der auswärts bisher nicht zurecht kommt zu Gast beim 16. AC und der Tabellendritte Ittihad empfängt den 5ten El Gaish!
        Sollte mich doch wundern wenn wir hier und heute nicht ein paar schöne Tore zu sehen bekommen. Aber alles nur mit geringen Einsätzen und hohen Quoten!

        Empfehlung

        Ägypten 3 Spiele - Spiel mit dem niedrigsten Spielstand über 1,5 Tore 1,5 EH Q 4,0 22bet

        Ittihad vs El Gaish
        BTTS 1 HZ Q 6,0 / BTTS 2 HZ Q 4,0 / BTTS 1 & 2 HZ Q 23,0 bet365 je 0,5 EH

        AC vs Enppi
        BTTS 1 HZ Q 6,0 / BTTS 2 HZ Q 4,5 / BTTS 1 & 2 HZ Q 26,0 bet365 je 0,5 EH

        ZED vs Pyramids
        BTTS 1 HZ Q 6,0 / BTTS 2 HZ Q 4,0 / BTTS 1 & 2 HZ Q 23,0 bet365 je 0,5 EH


        Alles bei bet365.

        Auf torreiche Games!!!

        Kommentar


          #7
          Zitat von DJMJ22 Beitrag anzeigen
          Arsenals Truppe ist zum ersten Mal in der CL dabei seit Jahren, will ich sehen, dass die Real abkochen. Arsenal hat zudem mMn klare Schwachstellen. Keine AVs mit Tempo bspw. . Mein Ranking 1. City , 2. Real , 3. Inter .. aber ja nur pers. Meinung.
          Meine pers. Meinung ist, das wenn das 1:0 nach 2 min. für RBL gezählt hätte, hätte Real diese Partie nicht gewonnen. Und wären sie gestern in London bei Arsenal angetreten, hätte es auch nur einen Sieger gegeben. In einen möglichen VF oder HF entscheidet eh nur die Tagesform in den jeweiligen Hin-und Rückspielen. Oder der Schiedsrichter hilft Real wieder incl. VAR. Dein Ranking ist ja OK, 3 bei mir Arsenal. Inter scheidet bei mir gegen Atl. Madrid bereits aus.

          Kommentar


          • Demokrat
            Demokrat kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Mit dieser Mannschaft gewinnt Arsenal noch keine großen Titel.(CL-Meistersch.) Da braucht man noch gestandene Stüt.zen die jede genannte Mannschaft ausreichend besitzt.

          • DJMJ22
            DJMJ22 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            An deinem Kommentar erkennt man deine Antipathie gegenüber RM. Wer schreibt, dass RM ein Spiel nicht gewonnen hätte, weil sie nach 2min hinten liegen, hat die letzten paar Jahre wohl keinen Fußball geschaut.

          #8
          Zitat von Agent11 Beitrag anzeigen
          Ägypten PL 3 Spiele 14.2.24 ab 15:00 Uhr

          Zeit für einen kleinen Gamble heute. Ägyptens Premier League ist zurück aus der Pause. Gestern bereits mit 2 schönen Partien - heute folgen 3 weitere.
          Ittihad vs El Gaish
          Contractors vs Enppi
          ZED vs Pyramids

          Alle 3 Partien haben das Potential auf einige Tore. Will gar nicht groß auf die einzelnen Spiele eingehen, aber es spielt heute der Tabellenführer ZED gegen den gefühlt ewigen Zweiten der Liga Pyramids, der Tabellenzweite Enppi, der auswärts bisher nicht zurecht kommt zu Gast beim 16. AC und der Tabellendritte Ittihad empfängt den 5ten El Gaish!
          Sollte mich doch wundern wenn wir hier und heute nicht ein paar schöne Tore zu sehen bekommen. Aber alles nur mit geringen Einsätzen und hohen Quoten!

          Empfehlung

          Ägypten 3 Spiele - Spiel mit dem niedrigsten Spielstand über 1,5 Tore 1,5 EH Q 4,0 22bet

          Ittihad vs El Gaish

          BTTS 1 HZ Q 6,0 / BTTS 2 HZ Q 4,0 / BTTS 1 & 2 HZ Q 23,0 bet365 je 0,5 EH

          AC vs Enppi
          BTTS 1 HZ Q 6,0 / BTTS 2 HZ Q 4,5 / BTTS 1 & 2 HZ Q 26,0 bet365 je 0,5 EH

          ZED vs Pyramids
          BTTS 1 HZ Q 6,0 / BTTS 2 HZ Q 4,0 / BTTS 1 & 2 HZ Q 23,0 bet365 je 0,5 EH


          Alles bei bet365.

          Auf torreiche Games!!!

          Das Risiko hat sich heute nicht ausgezahlt - nur Ittihad und Gaish haben abgeliefert - Ittihad leider nach der HZ den Spielbetrieb gänzlich eingestellt - da war deutlich mehr drin! Zudem der VAR 2 Tore und 2 Elfer nicht gegeben (in allen 3 Games zusammen) - i hate it! -3 EH

          Kommentar


            #9
            SV Darmstadt 98 - VfB Stuttgart

            Über Darmstadt ja schon viel geschrieben vor dem Spiel in Gladbach, das für mich völlig überraschend torlos endete. Dass Darmstadt jetzt dreimal in Folge geundert hat, ist kurios, denn Spiele mit Darmstadt Beteiligung sind in dieser Regel sehr torreich mit 3.4 Toren pro Partie und 13-8 over 2.5 Partien, fast die Hälfte endeten over 3.5 (10-11).

            Das liegt vor allem daran, dass Darmstadt die meisten Gegentreffer kassiert hat, nicht weniger als 49 in 21 Partien, im Umkehrschluss treffen sie am wenigsten, ganze 22 mal. Von der seinerzeit besten Abwehr in der 2. Bundesliga ist nicht mehr viel übrig geblieben.

            Die Offensivflaute habe ich an anderer Stelle auch mit den Offensivausfällen erklärt. Mit Polter kam ja jüngst ein Hoffnungsträger, der sich bisher wie gewohnt in den Dienst der Mannschaft stellt. Dass nicht alles nur schlecht ist, habe ich auch schon erwähnt, gegen einigermaßen sattelfeste Gegner wird es für Darmstadt halt schwer mit dem Toreschießen. Die letzten drei Gegner, bei Union, zu Hause gegen Leverkusen und in Gladbach waren diesbezüglich kein guten Partner in crime für ein torreiches Spiel, wobei es gegen Leverkusen halt gegen eine Topabwehr ging und in Berlin und gegen Gladbach fielen nur deshalb wenig Tore, weil diese ihre Chancen versiebten. In Berlin hätte Darmstadt zudem einmal treffen müssen.

            Mit dem VfB kommt jetzt ein Team, wo man sich nichts ausrechnet, die Favoritenrolle ist mal wieder klar verteilt und man kann in diesem Spiel völlig befreit aufspielen. Der Punktgewinn in Gladbach hat sicher gut getan und gegen Stuttgart erwarte ich, dass Darmstadt alles andere als mutlos agieren wird.

            Beim VfB fiel gegen Mainz die eine oder andere Schwäche in der Verteidigung auf. Wenn Mainz wein wenig effizienter ist, schießen sie drei Tore gegen die Schwaben. Der gegnerische Spielaufbau der Mainzer wurde beachtlich wenig gestört, dass der VfB da so souverän am Ende mit 3-1 herauskommt, täuschte ein wenig über die doch hier und da guten Chancen der Mainzer hinweg.

            Bei Darmstadt spielt mit Pfeiffer ein Ex-Stuttgarter vorne drin, der einfach glücklos agiert, ich nehme an, dass er eine Rolle spielen wird, weil mit Skarke ein wichtiger Offensivakteur gelb gesperrt ist; ebenfalls gesperrt fehlt in der Abwehr der Ex-VfBler Maglica. Darmstadt hat so viel Personalpech, gegen den VfB fehlen insgesamt acht Spieler (Skarke, Maglica, Hornby, Riedel, Honsak, Manu, Kempe, Holtmann), nicht weniger als 76 Einsätze.

            Beim VfB sieht es personell dagegen wieder viel besser aus, weil Guirassy, Ito und Silas zurück sind und der Trainer auf einigen Positionen sogar die Qual der Wahl hat.
            Das Mittelfeld ist bei Stuttgart einfach überragend spielstark, Mittelstädt in einer sehr guten Form, Stenzel kommt rein und macht gleich mal zwei Torvorlagen, Undav trifft, Stiller und Führich nach wie vor top, man reibt sich einfach die Augen und freut sich.

            Durch die vielen Optionen im Angriff, die man jetzt in Bestbesetzung hat, kann man gegen Darmstadt jederzeit von der Bank aus nachlegen. Im Hinspiel hat der VfB sehr viel Spaß gemacht gegen Darmstadt und ich denke spielerisch werden sie so überlegen sein, dass ich ihnen hier einige Tore zutraue zumal die Personaldecke in Darmstadt echt dünn ist. Der VfB ist in der Lage diese Saison die bekannte erste Halbzeitschwäche aus den letzten Jahren einfach mal komplett umzudrehen in eine Stärke, die werden auch gegen Darmstadt von Beginn an drauflosstürmen.

            Darmstadt hat aber ihrerseits gegen einige Teams zu Hause oft gut begonnen, gegen Leverkusen z.B. hätten sie ein Tor machen müssen vor der Halbzeit, auch die Moral stimmt in Darmstadt nach wie vor, wie man gegen Frankfurt gesehen hatte. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Gastgeber dem VfB eins einschenken, auswärts spielen die Schwaben einfach sauselten mal zu Null. Auf der anderen Seite sollte Stuttgart hier von Beginn an klar zeigen, wer mehr Bock hat das Spiel für sich zu entscheiden.

            In der Form kann Stuttgart alleine dreimal gegen Darmstadt treffen. Ich rieche hier eine torreiche Partie auf uns zukommen.
            Die Quote ist dafür in Ordnung, nichts besonderes aber imo. könnte das wie im Hinspiel wieder 1:3 ausgehen. Mir gefällt auch ein Chancenwucher vom VfB und Darmstadt führt
            zur Halbzeit und gibt es aber noch aus der Hand.

            over 2.75 1.87 pin 8/10
            ht 1 / ft 2 21.74 pin 0.5/10
            Zuletzt geändert von GiksbyIl; 16.02.2024, 00:04.
            it ain't over until it's over 2.5

            Kommentar


            • GerryEhrmann
              GerryEhrmann kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Deine 2. Wette entspricht quasi auch der Hauptwette.
              Also setzt du 8,5 EH...wenn kommt dan Jackpot ist klar aber
              Irgendwas vermisse ich hier
              Wenigstens ein 0:2 würde ich noch einpacken für 0,5/10.
              minimale Absicherung. Die vergisst du doch sonst nie

            • GiksbyIl
              GiksbyIl kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              trick 17
              Zuletzt geändert von GiksbyIl; 17.02.2024, 17:47.

            #10
            Zitat von GiksbyIl Beitrag anzeigen
            SV Darmstadt 98 - VfB Stuttgart

            Über Darmstadt ja schon viel geschrieben vor dem Spiel in Gladbach, das für mich völlig überraschend torlos endete. Dass Darmstadt jetzt dreimal in Folge geundert hat, ist kurios, denn Spiele mit Darmstadt Beteiligung sind in dieser Regel sehr torreich mit 3.4 Toren pro Partie und 13-8 over 2.5 Partien, fast die Hälfte endeten over 3.5 (10-11).

            Das liegt vor allem daran, dass Darmstadt die meisten Gegentreffer kassiert hat, nicht weniger als 49 in 21 Partien, im Umkehrschluss treffen sie am wenigsten, ganze 22 mal. Von der seinerzeit besten Abwehr in der 2. Bundesliga ist nicht mehr viel übrig geblieben.

            Die Offensivflaute habe ich an anderer Stelle auch mit den Offensivausfällen erklärt. Mit Polter kam ja jüngst ein Hoffnungsträger, der sich bisher wie gewohnt in den Dienst der Mannschaft stellt. Dass nicht alles nur schlecht ist, habe ich auch schon erwähnt, gegen einigermaßen sattelfeste Gegner wird es für Darmstadt halt schwer mit dem Toreschießen. Die letzten drei Gegner, bei Union, zu Hause gegen Leverkusen und in Gladbach waren diesbezüglich kein guten Partner in crime für ein torreiches Spiel, wobei es gegen Leverkusen halt gegen eine Topabwehr ging und in Berlin und gegen Gladbach fielen nur deshalb wenig Tore, weil diese ihre Chancen versiebten. In Berlin hätte Darmstadt zudem einmal treffen müssen.

            Mit dem VfB kommt jetzt ein Team, wo man sich nichts ausrechnet, die Favoritenrolle ist mal wieder klar verteilt und man kann in diesem Spiel völlig befreit aufspielen. Der Punktgewinn in Gladbach hat sicher gut getan und gegen Stuttgart erwarte ich, dass Darmstadt alles andere als mutlos agieren wird.

            Beim VfB fiel gegen Mainz die eine oder andere Schwäche in der Verteidigung auf. Wenn Mainz wein wenig effizienter ist, schießen sie drei Tore gegen die Schwaben. Der gegnerische Spielaufbau der Mainzer wurde beachtlich wenig gestört, dass der VfB da so souverän am Ende mit 3-1 herauskommt, täuschte ein wenig über die doch hier und da guten Chancen der Mainzer hinweg.

            Bei Darmstadt spielt mit Pfeiffer ein Ex-Stuttgarter vorne drin, der einfach glücklos agiert, ich nehme an, dass er eine Rolle spielen wird, weil mit Skarke ein wichtiger Offensivakteur gelb gesperrt ist; ebenfalls gesperrt fehlt in der Abwehr der Ex-VfBler Maglica. Darmstadt hat so viel Personalpech, gegen den VfB fehlen insgesamt acht Spieler (Skarke, Maglica, Hornby, Riedel, Honsak, Manu, Kempe, Holtmann), nicht weniger als 76 Einsätze.

            Beim VfB sieht es personell dagegen wieder viel besser aus, weil Guirassy, Ito und Silas zurück sind und der Trainer auf einigen Positionen sogar die Qual der Wahl hat.
            Das Mittelfeld ist bei Stuttgart einfach überragend spielstark, Mittelstädt in einer sehr guten Form, Stenzel kommt rein und macht gleich mal zwei Torvorlagen, Undav trifft, Stiller und Führich nach wie vor top, man reibt sich einfach die Augen und freut sich.

            Durch die vielen Optionen im Angriff, die man jetzt in Bestbesetzung hat, kann man gegen Darmstadt jederzeit von der Bank aus nachlegen. Im Hinspiel hat der VfB sehr viel Spaß gemacht gegen Darmstadt und ich denke spielerisch werden sie so überlegen sein, dass ich ihnen hier einige Tore zutraue zumal die Personaldecke in Darmstadt echt dünn ist. Der VfB ist in der Lage diese Saison die bekannte erste Halbzeitschwäche aus den letzten Jahren einfach mal komplett umzudrehen in eine Stärke, die werden auch gegen Darmstadt von Beginn an drauflosstürmen.

            Darmstadt hat aber ihrerseits gegen einige Teams zu Hause oft gut begonnen, gegen Leverkusen z.B. hätten sie ein Tor machen müssen vor der Halbzeit, auch die Moral stimmt in Darmstadt nach wie vor, wie man gegen Frankfurt gesehen hatte. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Gastgeber dem VfB eins einschenken, auswärts spielen die Schwaben einfach sauselten mal zu Null. Auf der anderen Seite sollte Stuttgart hier von Beginn an klar zeigen, wer mehr Bock hat das Spiel für sich zu entscheiden.

            In der Form kann Stuttgart alleine dreimal gegen Darmstadt treffen. Ich rieche hier eine torreiche Partie auf uns zukommen.
            Die Quote ist dafür in Ordnung, nichts besonderes aber imo. könnte das wie im Hinspiel wieder 1:3 ausgehen. Mir gefällt auch ein Chancenwucher vom VfB und Darmstadt führt
            zur Halbzeit und gibt es aber noch aus der Hand.

            over 2.75 1.87 pin 8/10
            ht 1 / ft 2 21.74 pin 0.5/10
            dumm gelaufen
            darmstadt zu dumm zu treffen, stenzel fliegtm müssen vier bis fünf tore kommen, jeong noch an den pfosten
            +2.98
            Zuletzt geändert von GiksbyIl; 17.02.2024, 17:48.
            it ain't over until it's over 2.5

            Kommentar


            • wernilein
              wernilein kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Wieder Trick 17 Briskey. Jetzt fällt dann in 97 min. noch das 0:3.

            • GiksbyIl
              GiksbyIl kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              uff alle tricks 17 mussten hier helfen

            • wernilein
              wernilein kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Nicht zu glauben, das 1:2.
              Zuletzt geändert von wernilein; 17.02.2024, 18:44.

            #11
            SC Freiburg - Eintracht Frankfurt

            Bin irritiert durch die hohen over-Quoten, die ich nicht nachvollziehen kann. Vor ein paar Wochen als Frankfurt sich verstärkt auf die Defensive konzentriert hat und Freiburg etwas stabiler war, hätte ich eine over 2.5 zu einer 2.0 Quote nicht angefasst, eher an ein enges, torarmes Spiel gedacht.

            Inzwischen aber hat sich der Wind doch gedreht und drei Tore zu der Quote unterschreibe ich hier gerne.

            Bei Frankfurt hat man sich im Winter personell gut verstärkt und ich denke man wird bis Saisonende nochmal richtig pushen, Europa sollte auf jeden Fall machbar sein, zumal die anderen Teams sich regelrecht bemühen von den EL-Plätzen fernzuhalten

            Im neuen Jahr hat man erst eins aus sechs Pflichtspielen verloren; Mit Kalajdzic und Ektiké hat man vor allem den Angriff verstärkt, zudem kam van de Beek ins Mittelfeld als Option dazu, LA Talent Bahoya kam von Angers und sammelt Kurzeinsatzzeiten.

            Toppmöller ist ein Trainer, der Ordnung und Struktur bevorzugt aber die Balance zwischen stabiler Defensive und gefährlicher Offensive muss nach wie vor noch gefunden werden. Seit Chaibi, Marmoush und Skhiri wieder mit dabei sind und aufgrund der Neuzugänge, bin ich davon überzeugt, dass die Eintracht jetzt wieder tendenziell attraktive und torreiche Begegnungen mit fabrizieren wird. Denn was die over-Bilanz bislang anbelangt ist die Eintracht sogar leicht negativ 10:11 over 2.5. Vier der letzten fünf Bundesliga Spiele endeten z.B. under 2.5 Toren.

            Im wichtigen Spiel beim SC Freiburg sehe ich aus Frankfurter Perspektive aber gute Anzeichen dafür, dass wir ein eher torreiches Spiel sehen. Erstens ist Frankfurt auswärts nicht notorisch torarm, auswärts hat man eine 6:5 positive over-Bilanz. Vier der letzten sechs Auswärtsspiele endeten mit mehr als drei Toren. Zweitens hat die Eintracht in acht der letzten neun Auswärtspflichtspiele mindestens zwei Gegentore kassiert; insgesamt kassierte die Eintracht 17 Gegentore in den letzten neun Auswärtspartien! Entsprechend hat man nur eins dieser neun Spiele gewinnen können. Typisch für die Eintracht holte man den Dreier dort wo man es am wenigsten erwartet hat - in Leipzig. Dagegen verlor man in Aberdeen, in Saarbrücken und in Köln jeweils sogar im Handicap und ohne ein eigenes Tor.

            Aber jetzt in Freiburg kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass Frankfurt leer ausgeht und nicht trifft, im Gegenteil ich denke die Eintracht wird ein gutes Spiel abliefern. Motivation sollte genug da sein, weil man sich mit einem Sieg sechs Punkte auf Rang 7 absetzen kann! Weil mit Robert Koch der Abwehrchef der Eintracht fehlen wird und auch im Mittelfeld Larsson fehlt, denke ich, dass der Eintracht ein wenig Stabilität abgehen könnte aber Ausfälle werden eh meist überschätzt also naja.

            Gegen USG in der Conference League kam Frankfurt fantastisch ins Spiel ging schnell mit zwei Toren in Führung, musste sich aber mit einem 2:2 zufrieden geben. Immer wieder schleichen sich bei der Eintracht individuelle Fehler ein, die den Plan über den Haufen werfen, zudem wird die Frage nach Führungsspielern laut und die Spielreife ist bei Frankfurt noch lange nicht da, wo sie sein könnte. Dass man eine 2-0 Führung noch verspielt und zwischenzeitlich völlig den Faden verliert, kam in dieser Saison z.B. schon gegen Darmstadt vor.

            Freiburg hat seine Stabilität zwischenzeitlich eingebüßt, das Team von Streich spielte wie Frankfurt ebenfalls in bestmöglicher Besetzung auf europäischem Parkett und trotzte dem CL-Absteiger RC Lens auswärts einen Punkt ab. Freiburg spielte energiegeladen und ließ die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen, mit etwas mehr Glück entführen sie sogar drei Punkte aus dem benachbarten Frankreich.

            Dem SC fehlen immer noch wichtige Spieler. Wie bei der Eintracht fehlen Spieler vor allem in der Defensive und im zentralen Mittelfeld und sie wiegen mit den drei IVs Ginter, Lienhardt, Schmidt und Mittelfeldmann Röhl natürlich schwer.

            Die Freiburger sind zwar in ihrer Saison oft etwas wankelmütig aber man darf sie nie in Richtung biederem Mittelfeld abschreiben; sie mögen zwar aktuell nicht ihre beste Phase haben aber zu Hause sind sie immer unangenehm zu bespielen, auch wenn sie dort zuletzt insgesamt 12 Tore in neun Spielen kassiert haben und 15 Gegentore in den letzten zehn Bundesligapartien. Vor dem 0:0 in Lens kassierte man gegen den BVB; Hoffe, Freiburg und Bremen satte 11 Gegentore zusammen.

            Zählt man hier alles zusammen, komme ich nicht auf ein torarmes oder zähes Spiel im Gegenteil. Mit Frankfurt ist offensiv wieder mehr zu rechnen, defensiv und im Aufbauspiel sind sie aber aktuell immer für einen oder gleich mehrere Böcke gut, es fehlt nach wie vor an Stabilität und Souveränität. Für Kalajdzic könnte der Treffer gegen USG ein Brustlöser gewesen sein. Man fährt nach Freiburg, um drei Punkte zu entführen. Und die Chancen stehen vlt. nicht schlecht, denn die Freiburger konnten nur eines der letzten acht Spiele gegen die Eintracht für sich entscheiden.

            Beide haben unter der Woche gespielt und vor allem Freiburg hat wirklich 110% gegeben in Lens. Ich denke die defensiven Ausfälle, die mangelnde Stabilität bei beiden, die starken Offensiven, der Heimvorteil bei Freiburg, die konstant vielen Gegentore auswärts bei den Frankfurtern - all das stimmt mich positiv, dass wir hier drei Tore sehen werden. Absichern mit 1:1.

            over 2.5 2.04 pin 8/10
            cs 1:1 6.35 pin 1.25/10
            Zuletzt geändert von GiksbyIl; 18.02.2024, 00:51.
            it ain't over until it's over 2.5

            Kommentar


              #12
              Zitat von GiksbyIl Beitrag anzeigen
              SC Freiburg - Eintracht Frankfurt

              Bin irritiert durch die hohen over-Quoten, die ich nicht nachvollziehen kann. Vor ein paar Wochen als Frankfurt sich verstärkt auf die Defensive konzentriert hat und Freiburg etwas stabiler war, hätte ich eine over 2.5 zu einer 2.0 Quote nicht angefasst, eher an ein enges, torarmes Spiel gedacht.

              Inzwischen aber hat sich der Wind doch gedreht und drei Tore zu der Quote unterschreibe ich hier gerne.

              Bei Frankfurt hat man sich im Winter personell gut verstärkt und ich denke man wird bis Saisonende nochmal richtig pushen, Europa sollte auf jeden Fall machbar sein, zumal die anderen Teams sich regelrecht bemühen von den EL-Plätzen fernzuhalten

              Im neuen Jahr hat man erst eins aus sechs Pflichtspielen verloren; Mit Kalajdzic und Ektiké hat man vor allem den Angriff verstärkt, zudem kam van de Beek ins Mittelfeld als Option dazu, LA Talent Bahoya kam von Angers und sammelt Kurzeinsatzzeiten.

              Toppmöller ist ein Trainer, der Ordnung und Struktur bevorzugt aber die Balance zwischen stabiler Defensive und gefährlicher Offensive muss nach wie vor noch gefunden werden. Seit Chaibi, Marmoush und Skhiri wieder mit dabei sind und aufgrund der Neuzugänge, bin ich davon überzeugt, dass die Eintracht jetzt wieder tendenziell attraktive und torreiche Begegnungen mit fabrizieren wird. Denn was die over-Bilanz bislang anbelangt ist die Eintracht sogar leicht negativ 10:11 over 2.5. Vier der letzten fünf Bundesliga Spiele endeten z.B. under 2.5 Toren.

              Im wichtigen Spiel beim SC Freiburg sehe ich aus Frankfurter Perspektive aber gute Anzeichen dafür, dass wir ein eher torreiches Spiel sehen. Erstens ist Frankfurt auswärts nicht notorisch torarm, auswärts hat man eine 6:5 positive over-Bilanz. Vier der letzten sechs Auswärtsspiele endeten mit mehr als drei Toren. Zweitens hat die Eintracht in acht der letzten neun Auswärtspflichtspiele mindestens zwei Gegentore kassiert; insgesamt kassierte die Eintracht 17 Gegentore in den letzten neun Auswärtspartien! Entsprechend hat man nur eins dieser neun Spiele gewinnen können. Typisch für die Eintracht holte man den Dreier dort wo man es am wenigsten erwartet hat - in Leipzig. Dagegen verlor man in Aberdeen, in Saarbrücken und in Köln jeweils sogar im Handicap und ohne ein eigenes Tor.

              Aber jetzt in Freiburg kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass Frankfurt leer ausgeht und nicht trifft, im Gegenteil ich denke die Eintracht wird ein gutes Spiel abliefern. Motivation sollte genug da sein, weil man sich mit einem Sieg sechs Punkte auf Rang 7 absetzen kann! Weil mit Robert Koch der Abwehrchef der Eintracht fehlen wird und auch im Mittelfeld Larsson fehlt, denke ich, dass der Eintracht ein wenig Stabilität abgehen könnte aber Ausfälle werden eh meist überschätzt also naja.

              Gegen USG in der Conference League kam Frankfurt fantastisch ins Spiel ging schnell mit zwei Toren in Führung, musste sich aber mit einem 2:2 zufrieden geben. Immer wieder schleichen sich bei der Eintracht individuelle Fehler ein, die den Plan über den Haufen werfen, zudem wird die Frage nach Führungsspielern laut und die Spielreife ist bei Frankfurt noch lange nicht da, wo sie sein könnte. Dass man eine 2-0 Führung noch verspielt und zwischenzeitlich völlig den Faden verliert, kam in dieser Saison z.B. schon gegen Darmstadt vor.

              Freiburg hat seine Stabilität zwischenzeitlich eingebüßt, das Team von Streich spielte wie Frankfurt ebenfalls in bestmöglicher Besetzung auf europäischem Parkett und trotzte dem CL-Absteiger RC Lens auswärts einen Punkt ab. Freiburg spielte energiegeladen und ließ die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen, mit etwas mehr Glück entführen sie sogar drei Punkte aus dem benachbarten Frankreich.

              Dem SC fehlen immer noch wichtige Spieler. Wie bei der Eintracht fehlen Spieler vor allem in der Defensive und im zentralen Mittelfeld und sie wiegen mit den drei IVs Ginter, Lienhardt, Schmidt und Mittelfeldmann Röhl natürlich schwer.

              Die Freiburger sind zwar in ihrer Saison oft etwas wankelmütig aber man darf sie nie in Richtung biederem Mittelfeld abschreiben; sie mögen zwar aktuell nicht ihre beste Phase haben aber zu Hause sind sie immer unangenehm zu bespielen, auch wenn sie dort zuletzt insgesamt 12 Tore in neun Spielen kassiert haben und 15 Gegentore in den letzten zehn Bundesligapartien. Vor dem 0:0 in Lens kassierte man gegen den BVB; Hoffe, Freiburg(Stuttgart) und Bremen satte 11 Gegentore zusammen.

              Zählt man hier alles zusammen, komme ich nicht auf ein torarmes oder zähes Spiel im Gegenteil. Mit Frankfurt ist offensiv wieder mehr zu rechnen, defensiv und im Aufbauspiel sind sie aber aktuell immer für einen oder gleich mehrere Böcke gut, es fehlt nach wie vor an Stabilität und Souveränität. Für Kalajdzic könnte der Treffer gegen USG ein Brustlöser gewesen sein. Man fährt nach Freiburg, um drei Punkte zu entführen. Und die Chancen stehen vlt. nicht schlecht, denn die Freiburger konnten nur eines der letzten acht Spiele gegen die Eintracht für sich entscheiden.

              Beide haben unter der Woche gespielt und vor allem Freiburg hat wirklich 110% gegeben in Lens. Ich denke die defensiven Ausfälle, die mangelnde Stabilität bei beiden, die starken Offensiven, der Heimvorteil bei Freiburg, die konstant vielen Gegentore auswärts bei den Frankfurtern - all das stimmt mich positiv, dass wir hier drei Tore sehen werden. Absichern mit 1:1.

              over 2.5 2.04 pin 8/10
              cs 1:1 6.35 pin 1.25/10
              Nur eine kurze Anmerkung zu der Partie. Die Over Quote dürfte so hoch sein, da in den letzten 13 Heimspielen, alle 1.Bundesliga,zwischen dem SC und der Eintracht 11 mal das Unter 2,5 kam. Lieblingsergebnisse waren je 3 mal 0:0/1:0 und 0:2. Letzte Saison ein 1:1. Wenn man die letzten 5 Partien in der Liga noch dazu nimmt, da traf jede Mannschaft nur 5 mal. Der SC alleine 3 mal gegen Hoffenheim. Der SC hat zudem die sechstschwächste Offensive, traf nur 26 mal in 21 Partien.

              Für die Freiburger ist es heute fast die letzte Chance mit einem Heimsieg nochmal an die Internationalen Plätze ranzukommen. Denke das die ersten 5 Plätze vergeben sind. Frankfurt/Bremen/Freiburg und Hoffenheim machen den 6 Platz unter sich aus. Frage ist nur wer wird Vierter CL Platz, RBL oder der BVB.

              Und am Donnerstag steht für den SC das wichtigste Spiel der Saison (meine pers. Meinung und das vieler Fans), das Rückspiel gegen RC Lens an. Ganz Freiburg träumt vom FC Liverpool oder AC Mailand im Achtelfinale, vielleicht Viertelfinale, der Euro League.

              Die Über 2,5 Tore Quote akt bei 2,05. Ergebnis 1:1 leicht auf 6,51 gestiegen. Dir viel Glück Briske und ich wünsche dir und mir einen 2:1 Sieg des SC.

              Kommentar


                #13
                Zitat von GiksbyIl Beitrag anzeigen
                SC Freiburg - Eintracht Frankfurt

                Bin irritiert durch die hohen over-Quoten, die ich nicht nachvollziehen kann. Vor ein paar Wochen als Frankfurt sich verstärkt auf die Defensive konzentriert hat und Freiburg etwas stabiler war, hätte ich eine over 2.5 zu einer 2.0 Quote nicht angefasst, eher an ein enges, torarmes Spiel gedacht.

                Inzwischen aber hat sich der Wind doch gedreht und drei Tore zu der Quote unterschreibe ich hier gerne.

                Bei Frankfurt hat man sich im Winter personell gut verstärkt und ich denke man wird bis Saisonende nochmal richtig pushen, Europa sollte auf jeden Fall machbar sein, zumal die anderen Teams sich regelrecht bemühen von den EL-Plätzen fernzuhalten

                Im neuen Jahr hat man erst eins aus sechs Pflichtspielen verloren; Mit Kalajdzic und Ektiké hat man vor allem den Angriff verstärkt, zudem kam van de Beek ins Mittelfeld als Option dazu, LA Talent Bahoya kam von Angers und sammelt Kurzeinsatzzeiten.

                Toppmöller ist ein Trainer, der Ordnung und Struktur bevorzugt aber die Balance zwischen stabiler Defensive und gefährlicher Offensive muss nach wie vor noch gefunden werden. Seit Chaibi, Marmoush und Skhiri wieder mit dabei sind und aufgrund der Neuzugänge, bin ich davon überzeugt, dass die Eintracht jetzt wieder tendenziell attraktive und torreiche Begegnungen mit fabrizieren wird. Denn was die over-Bilanz bislang anbelangt ist die Eintracht sogar leicht negativ 10:11 over 2.5. Vier der letzten fünf Bundesliga Spiele endeten z.B. under 2.5 Toren.

                Im wichtigen Spiel beim SC Freiburg sehe ich aus Frankfurter Perspektive aber gute Anzeichen dafür, dass wir ein eher torreiches Spiel sehen. Erstens ist Frankfurt auswärts nicht notorisch torarm, auswärts hat man eine 6:5 positive over-Bilanz. Vier der letzten sechs Auswärtsspiele endeten mit mehr als drei Toren. Zweitens hat die Eintracht in acht der letzten neun Auswärtspflichtspiele mindestens zwei Gegentore kassiert; insgesamt kassierte die Eintracht 17 Gegentore in den letzten neun Auswärtspartien! Entsprechend hat man nur eins dieser neun Spiele gewinnen können. Typisch für die Eintracht holte man den Dreier dort wo man es am wenigsten erwartet hat - in Leipzig. Dagegen verlor man in Aberdeen, in Saarbrücken und in Köln jeweils sogar im Handicap und ohne ein eigenes Tor.

                Aber jetzt in Freiburg kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass Frankfurt leer ausgeht und nicht trifft, im Gegenteil ich denke die Eintracht wird ein gutes Spiel abliefern. Motivation sollte genug da sein, weil man sich mit einem Sieg sechs Punkte auf Rang 7 absetzen kann! Weil mit Robert Koch der Abwehrchef der Eintracht fehlen wird und auch im Mittelfeld Larsson fehlt, denke ich, dass der Eintracht ein wenig Stabilität abgehen könnte aber Ausfälle werden eh meist überschätzt also naja.

                Gegen USG in der Conference League kam Frankfurt fantastisch ins Spiel ging schnell mit zwei Toren in Führung, musste sich aber mit einem 2:2 zufrieden geben. Immer wieder schleichen sich bei der Eintracht individuelle Fehler ein, die den Plan über den Haufen werfen, zudem wird die Frage nach Führungsspielern laut und die Spielreife ist bei Frankfurt noch lange nicht da, wo sie sein könnte. Dass man eine 2-0 Führung noch verspielt und zwischenzeitlich völlig den Faden verliert, kam in dieser Saison z.B. schon gegen Darmstadt vor.

                Freiburg hat seine Stabilität zwischenzeitlich eingebüßt, das Team von Streich spielte wie Frankfurt ebenfalls in bestmöglicher Besetzung auf europäischem Parkett und trotzte dem CL-Absteiger RC Lens auswärts einen Punkt ab. Freiburg spielte energiegeladen und ließ die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen, mit etwas mehr Glück entführen sie sogar drei Punkte aus dem benachbarten Frankreich.

                Dem SC fehlen immer noch wichtige Spieler. Wie bei der Eintracht fehlen Spieler vor allem in der Defensive und im zentralen Mittelfeld und sie wiegen mit den drei IVs Ginter, Lienhardt, Schmidt und Mittelfeldmann Röhl natürlich schwer.

                Die Freiburger sind zwar in ihrer Saison oft etwas wankelmütig aber man darf sie nie in Richtung biederem Mittelfeld abschreiben; sie mögen zwar aktuell nicht ihre beste Phase haben aber zu Hause sind sie immer unangenehm zu bespielen, auch wenn sie dort zuletzt insgesamt 12 Tore in neun Spielen kassiert haben und 15 Gegentore in den letzten zehn Bundesligapartien. Vor dem 0:0 in Lens kassierte man gegen den BVB; Hoffe, Freiburg und Bremen satte 11 Gegentore zusammen.

                Zählt man hier alles zusammen, komme ich nicht auf ein torarmes oder zähes Spiel im Gegenteil. Mit Frankfurt ist offensiv wieder mehr zu rechnen, defensiv und im Aufbauspiel sind sie aber aktuell immer für einen oder gleich mehrere Böcke gut, es fehlt nach wie vor an Stabilität und Souveränität. Für Kalajdzic könnte der Treffer gegen USG ein Brustlöser gewesen sein. Man fährt nach Freiburg, um drei Punkte zu entführen. Und die Chancen stehen vlt. nicht schlecht, denn die Freiburger konnten nur eines der letzten acht Spiele gegen die Eintracht für sich entscheiden.

                Beide haben unter der Woche gespielt und vor allem Freiburg hat wirklich 110% gegeben in Lens. Ich denke die defensiven Ausfälle, die mangelnde Stabilität bei beiden, die starken Offensiven, der Heimvorteil bei Freiburg, die konstant vielen Gegentore auswärts bei den Frankfurtern - all das stimmt mich positiv, dass wir hier drei Tore sehen werden. Absichern mit 1:1.

                over 2.5 2.04 pin 8/10
                cs 1:1 6.35 pin 1.25/10
                +7.07
                Quote sogar nochmal deutlich gestiegen unmittelbar nach Anpfiff, bookies wollten nicht, dass man diese Partie overt und jetzt steht es 1:2 nach 36 min.
                Zuletzt geändert von GiksbyIl; 18.02.2024, 16:12.
                it ain't over until it's over 2.5

                Kommentar

                Willkommen!
                Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                Sportwetten Newsletter


                Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                18 Plus Icon
                Wettforum.info
                Lädt...
                X
                Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.