X
Einklappen

Schweiz am 8.5.

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schweiz am 8.5.

    Hallo zusammen

    Morgen Donnerstag finden in der Schweiz zwei komplette Runden der NLA Finalrunde und der NLA/B Auf-/Abstiegsrunde statt. In der NLB spielen sie erst am Samstag wieder. Die NLA und NLA/B machen dann Pause. Dafür findet am Sonntag noch der Cup-Final zwischen Basel und Xamax statt.

    GC - Thun, 19:30, Tipp 1 zu ca. 1.25
    Alles andere als ein GC-Sieg wäre eine riesige Überraschung. Thun kam zwar in letzter Zeit immer besser in Form und sie können auch jetzt wieder fast vollzählig auflaufen (nur Links-Mittelfeldspieler Cerrone ist gesperrt). Doch die Auswärtsschwäche ist eklatant. Seit dem 26. Oktober konnte Thun auswärts nicht mehr gewinnen. In der Finalrunde gabs bisher erst bei Zürich einen Punkt (1-1). Ich denke zwar schon, dass sich Thun auch auswärts steigern wird und im Verlaufe der Finalrunde auch auswärts noch zu Punkten kommen wird. Sie haben beispielsweise bei Xamax oder bei YB angedeutet, dass sie auch auswärts ganz gut mitspielen können. Doch GC ist einfach viel zu stark.
    GC muss gewinnen. Zuletzt erreichten sie in den Heimspielen zwar nur zwei Unentschieden (1-1 gegen Servette, 2-2 gegen Xamax). Doch sie hätten beide Spiele gewinnen können und waren von vielen Absenzen geplagt. Nun soll sie angeblich komplett sein. Dies kann ich zwar fast nicht glauben, doch sie werden bestimmt fast in Bestbesetzung antreten können und somit keine Probleme haben mit Thun.

    YB - Wil, 19:30, Tipp 1 zu 1.5
    Auch hier müsste sich die Heimmannschaft durchsetzen können. YB ist zuhause noch verlustpunktlos in der Finalrunde - Wil auswärts erst mit einem Punkt (1-1 in Thun). Zuletzt spielte Wil zwar besser und zeigte gegen Zürich (1-0) und Basel (5-4) zwei ansprechende Spiele. Doch irgendwie glaube ich nicht so recht, dass sie diese Leistungen aufrecht erhalten können werden. Zu mehr als einem Unentschieden (wenn überhaupt...) wird es in dieser Finalrunde wohl nicht mehr reichen.
    YB ist klar besser als Wil und sie spielten bisher v.a. zuhause sehr überzeugend und schlugen dabei u.a. Basel und Xamax.

    Bei YB gibts wieder einmal die fast schon obligatorischen Unruhen im Verein... Ist alles ein bisschen kompliziert, deshalb verzichte ich hier jetzt auf Details. Auf jeden Fall könnte ich mir gut vorstellen, dass Trainer Schällibaum ab Sommer nicht mehr Trainer ist bei YB und stattdessen zu Zürich wechselt (kleine Spekulation von mir ). Denn zwischen ihm und der Führungsetage (die nur von Idioten besetzt ist...) stimmt es überhaupt nicht mehr. Aber eben, ist alles ziemlich kompliziert...
    Auf jeden Fall hat es sich bisher noch nicht negativ auf die Leistungen auf dem Platz ausgewirkt und ich gehe eigentlich nicht davon aus, dass sich dies in naher Zukunft tun wird.

    Bei YB fehlt noch einmal Spielmacher Petrosyan (gesperrt). Er ist für die Mannschaft ein sehr wichtiger Spieler, doch gegen Wil sollte seine Absenz nicht allzu schwer wiegen.

    Basel - Zürich, 20:15, live SF2, Tipp 1 zu ca. 1.25
    Hier gilt das gleiche wie für GC. Basel muss unbedingt gewinnen.
    Zürich spielte zwar letzte Woche endlich mal ein bisschen besser (4-2 gegen YB), doch dieses Spiel war zuhause in Zürich. Auswärts sind die Zürcher noch ohne Punkte in der Finalrunde (vier Niederlagen). Ich gebe ihnen - ähnlich wie Thun - zwar in Zukunft auch auswärts Chancen auf Punkte. Denn sie haben ihr Spiel schon verbessert und scheiterten v.a. an der mangelhaften Chancenauswertung. Wenn sie diese auch auswärts verbesseren können, werden sie bestimmt noch Punkte holen.
    Doch morgen heisst der Gegner Basel und in Basel konnte bis auf GC (2-2) noch niemand punkten.
    Basel schwächelte zuletzt in Wil ein bisschen und gab einen 3-0-Vorsprung noch preis. Immerhin gewannen sie die Partie danach noch 5-4. Und fürs Spiel von morgen kehren ja viele Stammspieler zurück, so dass Basel wieder einiges stärker aufterten dürfte. Die beiden Yakins und Nationalverteidiger Haas sind wieder einsatzbereit. Auch Stürmer Tum dürfte zu einem Teileinsatz kommen (allerdings wohl nicht von Beginn an). Angeschlagen und fraglich ist der Doppeltorschütze von Wil, Benjamin Huggel. Doch für ihn hätte ich bei diesen Rückkehrern sowieso nicht wirklich eine sinnvolle Einsatzmöglichkeit gesehen.

    Basel also im Prinzip komplett und da werden sie zuhause gegen Zürich sicherlich nichts anbrennen lassen und einen Sieg einfahren.

    Xamax - Servette, 20:15, live TSR2, no bet
    Eine ganz brisante Ausgangslage. Einerseits ist dies ein sehr wichtiges Spiel für die Vergabe der UEFA-Cup-Plätze. Dazu hier noch einmal kurz die Situation:
    Der Zweite und Dritte der Finalrunde sind zusammen mit dem Cupsieger für den UEFA-Cup qualifiziert. Sollte Basel den Meistertitel verpassen und dafür den Cup gewinnen, wäre auch der Finalrunde-Vierte im Europacup dabei. Wird Basel Meister, ist Neuchâtel Xamax als Cupfinalist zusammen mit dem Finalrunden-Zweiten und -Dritten im UEFA-Cup.
    Wenn Servette noch eine Chance haben will auf den UEFA-Cup (den sie schliesslich meiner Meinung nach aber eh nicht schaffen werden...), dann müssten sie morgen bei Xamax gewinnen. Gleichzeitig könnte Xamax mit einem Sieg den vierten Platz mehr oder weniger sichern und damit auch die UEFA-Cup-Teilnahme.
    Doch andererseits steht bereits am Sonntag der Cupfinal in Basel auf dem Programm. Dies ist natürlich das ganz grosse Ziel von Xamax. Zum ersten Mal seit über 10 Jahren könnten sie wieder einen Titel gewinnen. Und da wollen sie sich natürlich besonders gut vorbereiten. Sie haben diesbezüglich gegenüber Basel sicher einen kleinen Vorteil. Denn Basel muss in der Meisterschaft voll spielen und jedes Spiel gewinnen.
    Xamax könnte sich eben ein bisschen ausruhen. Und ich bin mir sicher, das sie kein Risiko mit angeschlagenen Spielern eingehen werden. Topscorer Leandro wird wohl nicht spielen. Wer sonst noch geschont wird, kann ich momentan nicht sagen.
    Die Frage ist nun also, ob Xamax voll spielen wird oder nicht... Sollten sie den Cupfinal am Sonntag verlieren und die Partie morgen auch, dann wären sie natürlich in einer ganz dummen Situation und die Saison droht noch schlecht herauszukommen.
    Auf jeden Fall ist es mir zu riskant zu den gegebenen Quoten (ca. 1.9) auf Xamax zu spielen. Eigentlich wären sie in einer "normalen" Partie schon der klare Favorit. Zumal Servette überhaupt nicht in Form ist und mit grossen personellen Problemen zu kämpfen hat. Die zwei meiner Meinung nach wichtigsten Spieler Lombardo und Thurre sind verletzt. Weniger wichtige Spieler wie Torhüter Roth (kann durch Pascolo einigermassen ersetzt werden), die Verteidiger Jaquet und Cravero sowie Mittelfeldspieler Bah fehlen ebenfalls.

    St. Gallen - Kriens, 19:30, Tipp 1 zu 1.73 @ gamebookers
    St. Gallen hat zuletzt in Delémont überzeugt und scheint seinem Ruf endlich gerecht zu werden. Denn sie sind wirklich viel besser als Kriens und gehören klar in die NLA. Kriens gehört in die NLB und sie haben dies jetzt in den letzten paar Spiele auch eindrücklich bewiesen. Sie überraschten zwar schon einmal auswärts bei einem "grossen" (2-1-Sieg in Aarau). Doch dies wird nicht wieder vorkommen. St. Gallen muss dieses Spiel gewinnen. Sie können dabei in Bestbesetzung auftreten und werden Kriens bezwingen.

    Aarau - Delémont, 19:30, Tipp 1 zu 1.5 @ IW
    Hier könnte ich genau das gleiche schrieben wie oben bei St. Gallen. Nur hat Aarau noch mehr überzeugt und Delémont ist noch schwächer als Kriens. Aarau liess sich zwar, wie oben erwähnt, zuhause von Kriens bezwingen, doch sonst traten sie stets überzeugend auf. Mit einem Sieg können sie den Ligaerhalt eigentlich sichern. Es bestünde zwar danach noch eine theoretische Chance auf einen Aarauer-Abstieg, doch da müsste schon einiges ganz komisch zu und her gehen...
    Aarau kann in Bestbesetzung antreten, wobei Delémont auf die zwei wichtigen Mittelfeldspieler Di Zenzo und Parra (beide gesperrt) verzichten muss. Dazu dürfte noch der verlezte Stammspieler Klötzli kommen.
    Und im Verein gibts ja eh andaurend Unruhen... Dem Trainer wurde aus fadenscheinigen Gründen kein neuer Vertrag mehr angeboten, zwei Spieler wurden von der Mannschaft ausgeschlossen, usw.
    Delémont ist sich bewusst, dass sie absteigen werden und planen bereits die neue Saison. Für Aarau geht es noch um viel (auch wenn sie dank ihres Vorsprungs nicht unbedingt gewinnen müssten...).
    Dürfte eine ganz klare Sache zugunsten der Aarauer werden.

    Luzern - Vaduz, 19:30, no bet (X)
    In diesem Spiel geht es um enorm viel. Wenn Luzern hier nicht gewinnt, müssen sie sich wohl langsam damit befassen, nächste Saison nur in der NLB zu spielen. Un das wäre für den grossen Verein und die grosse Mannschaft wirklich eine Katastrophe. Luzern gehört in die NLA, denn sie haben wirklich einen ausgezeichneten Kader.
    Ich zweifle, ob sie es wirklich schaffen werden - für mich ist momentan St. Gallen in der besten Position. Doch wenn Luzern noch eine Chance haben will, müssten sie zuhause gegen Vaduz gewinnen.
    Doch bei Luzern läuft es überhaupt nicht nach Wunsch. Sie dürften zwar fast in Bestbesetzung auflaufen können, doch viele Leistungsträger spielten sehr schwach. Am letzten Freitag trugen sie ein Testspiel gegen den 1. Ligisten Grenchen aus. Sie traten dabei fast mit der kompletten Mannschaft an, erreichten aber nur ein 1-1. Klar, es war nur ein Testspiel, doch es scheint bei Luzern einfach der Wurm drin zu sein.
    Luzern muss sich steigern, wenn sie in der NLA bleiben wollen, doch mittlerweile bin ich nicht mehr so überzeugt, dass ihnen dies auch gelingen wird.

    Vaduz spielte auswärts bisher ganz ordentlich (abgesehen vom 1-5 in Aarau ganz zu Beginn). Sie gewannen in Kriens (1-0) und in Sion (4-2). Jetzt, in Luzern, wird es klar schwieriger werden, doch bei der momentanen Luzerner Verfassung traue ich ihnen einiges zu. Die NLA/B Auf-/Abstiegsrunde hat sich zudem ein bisschen als Remis-Liga gezeigt. Über ein Drittel aller Spiele endete Unentschieden. Ich werde das Spiel wohl weglassen, könnte mir aber ein X durchaus vorstellen...


    Schaut also nach vielen Heimsiegen aus. Besonders empfehlen würde ich die beiden Titel-Kandidaten Basel und GC (auch wenn die Quoten sehr tief sind) sowie in der NLA/B Aarau und St. Gallen.
    Freundliche Grüsse aus der Schweiz

    #2
    hi superman! wird chappi wieder spielen können? habe gelesen er war letztes spiel verletzt und falls er + petrosyan ausfallen wär mir nicht mehr wohl.danke

    Kommentar


      #3
      Chapuisat

      Hallo kaiser

      Richtig, Stéphane Chapuisat fehlte im Spiel gegen Zürich letzte Woche verletzungsbedingt. Leider weiss ich grad nicht mehr, was er hatte... Nur noch, dass es nicht schlimm war und es hiess, er könne bald wieder mitmachen. Nun figuriert er nicht auf der Liste der verletzten Spieler, die jeweils am Tag vor dem Spiel rauskommt. Allerdings sind diese Listen stets mit Vorsicht zu geniessen und oft fehlerhaft. Ich kann dir also nicht sagen, ob er spielen wird oder nicht. Ich vermute, dass er einsatzbereit sein müsste und spielen wird.
      Allerdings hat er mich diesen Frühling bisher überhaupt nich überzeugt - im Gegenteil, ich bin enttäuscht von ihm. Er zeigte wirklich noch keine gute Partie in diesem Frühjahr.
      Trotzdem wäre der Substanzverlust in der Offensive mit dem Fehlen von Petrosyan und Chapuisat natürlich recht gross - da hast du Recht. Die beiden fehlten jedoch bereits letzte Woche in Zürich und dennoch brachte YB zwei Tore und weitere gute Möglichkeiten zustande. Chapuisat ist wirklich nich in Hochform und einigermassen zu erstezen momentan.

      YB müsste schon gewinnen, denn Wil ist wirklich ziemlich schwach. Sie haben zwar zwei, drei gute Spieler, die jetzt wieder besser in Form zu kommen scheinen, doch ich traue ihnen bei den heimstarken Berner nichts zu.
      Zur ungefähr gleichen Quote gits in der Auf-/Abstiegsrunde Aarau. Und die würde ich noch viel eher empfehlen. Genauso wie St. Gallen und die beiden Meisterkandidaten Basel und GC. Aber auch gegen YB spricht eigentlich nicht viel - könnte eine recht erfolgreiche Runde geben.
      Freundliche Grüsse aus der Schweiz

      Kommentar


        #4
        superman vielen dank für die info!

        Kommentar


          #5
          superman, vielen Dank für dein Super Post!!!
          Lieber ist Gott

          Kommentar


            #6
            ...

            Habe nur auf deine Analyse gewartet, Danke.

            Basel und GC heute am heissesten.

            Gut Wett......


            MfG

            Kommentar


              #7
              Basel-Zürich hat Derby Karakter, schon beim Hinspiel in Zürich konnte Basel nur mit Glück die drei Punkte entführen dank einem späten Siegtreffer stands damals 2:1.

              GC-Thun, Thun war beim Hinspiel in Thun klar besser, GC konnte mit einem dieser unerwarteten Petric Tore noch einen 2:1 Sieg sichern, war eher unverdient. Tararache fehlt bei GC. Thun mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen, GC zuhause zweimal Sieglos (allerdings seit langer Zeit ungeschlagen). Thun dürfte sich hinten reinstellen und vorne auf ein Streller Tor (4 Tore in den letzten 2 Spielen) oder einen Rama Treffer(zweitbester Schütze der Liga mit 17 Toren) zählen.

              Klar ist das einseitig Argumentiert aber ich find die Quoten um 1.20 wirklich Scheisse.

              Umso besser sind die anderen Spiele!!! Gracias für die Beschreibungen Supermann!
              Alles Toys

              Kommentar


                #8
                Danke für die Analysen. Werde also mal auf Basel, GC und St. Gallen tippen.........

                Gruß
                Luke

                Kommentar


                  #9
                  Hallo aight

                  Weiss nicht, ob du schon länger mitliest. Aber vielleicht hast du schon gesehen, dass ich die Direktvergleiche eher wenig beachte. Es gibt da sicherlich andere, die da mehr Wert drauf legen und damit auch ganz gut fahren...
                  Jedes Spiel beginnt bei 0-0 und ist somit meiner Meinung nach ein neues (und anderes) Spiel. Das beste Beispiel gegen die Direktverglichs-Theorie, das ich hier anbringen könnte, ist wohl GC - Xamax. GC gewann vor diesem Frühling ca. siebenmal in Folge und verlor seit ca. zwölf Spielen nicht mehr gegen Xamax. Jetzt schieden sie im Cup aus (2-2 nach 90 Minuten), gewannen zwar danach die erste Meisterschaftspartie (1-0), spielten aber gleich darauf erneut nur 2-2.

                  Und auch den famosen "Derby-Charakter" lasse ich gerne weg. Basel - Zürich war vielleicht vor 30 Jahren mal das grosse Duell im Schweizer Fussball, doch das ist wirklich Vergangenheit und hat überhaupt keinen Einfluss auf die heutige Partie. Zürich versucht jedes Spiel erfolgreich zu gestalten - genauso wie Basel. Dies ist also wirklich kein Grund, nicht auf Basel zu setzen.

                  Die Hinspiele waren zwar beide knapp - das stimmt. Doch es waren eben Hin- und folglich für die Top-Teams Auswärtsspiele. Thun und auch Zürich sind wesentlich stärker zuhause.
                  Klar, GC überzeugte - auch zuhause - zuletzt nicht so sehr, doch wie du richtig gesagt hast, sie hatten viele Ausfälle zu beklagen. Nun sind fast alle wieder fit (wobei Tararache und Petric wohl noch geschont werden).

                  Ich sehe hier für die beiden Aussenseiter wirklich sehr wenige Chancen. Zudem gibts GC nicht nur zu 1.20, sondern sogar zu 1.25
                  Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                  Kommentar


                    #10
                    @superman

                    Hallo superman,
                    ausgezeichnete Analysen, da können sich manche eine Scheibe abschneiden (inkl. mir).
                    LG FG

                    Kommentar


                      #11
                      @supermann

                      Du scheinst die Leute in Scharen zu deinen Tips zu bringen, nachdem normalerweise niedrige Quoten 1.3 oder 1.25 von grossen Wettbüros nicht gecuttet werden, sind allein von gestern auf heute die Quoten deiner Empfehlungen unfassbar gefallen:

                      Basel von 1.3 auf 1.25
                      GC von 1.28 auf 1.25
                      YB von 1.5 auf 1.4
                      St.Gallen von 1.75 auf 1.7
                      Aarau von 1.5 auf 1.4

                      und das bei so "kleinen" Wettbüros wie Admiral, Playit,Gamebookers usw.

                      Mal hoffen, dass die 5 Heimsiege heute halten [[sabber]] [[sabber]]

                      Kommentar


                        #12
                        Analyse

                        Schade, dass YB einen 3-0-Vorsprung noch preis gab. Ansonsten bin ich ganz zufrieden.

                        GC - Thun 5-1 (3-0)
                        Keine Probleme für GC - ein auch in dieser Höhe absolut verdienter Sieg.

                        Basel - Zürich 3-1 (2-0)
                        Auch hier zeigte sich, dass Basel eindeutig die bessere Mannschaft ist. Über das ganze Spiel gesehen, geriet Basel nie in Gefahr und brachte den Sieg locker ins Trockene.

                        YB - Wil 3-4 (3-2)
                        oder oder oder [[flipa]]
                        YB führte nach 20 Minuten 3-0 und ich rechnete eigentlich mit einer sicher gewonnenen Wette - es kam dann leider ein bisschen anders...
                        Für mich war zwar schon klar, dass YB - Wil wohl das heikelste Spiel werden würde. Doch nach dem 3-0 hätte ich niemals mehr an einen Wil-Sieg geglaubt. Das 3-2 fiel mit einem (zwar schönen, aber doch auch etwas glücklichen) Weitschuss aus 25 Metern via Lattenunterkante ins Tor. Und dies geschah in einem für YB äusserst ungünstigen Moment (ganz kurz vor der Pause). Nach der Pause gelang Wil dann der Ausgleich und kurz darauf musste der Berner Magnin vom Feld (er bekam zweimal die gelbe Karte - davon die zweite wegen einer "Schwalbe"... schwierig zu sagen, ob diese gerechtfertigt war oder nicht). Wil gelang das 4-3. Kurz danach musste auch ein Wiler unter die Dusche und YB kam wieder vermehrt zu Offensivszenen, doch sie konnten nicht mehr ausgleichen, bzw. das Spiel drehen.

                        Xamax - Servette 1-3 (1-2)
                        Schade, dass ich mich nicht getraute, auf Servette zu setzen. Dass Xamax einige Spieler schonen und in Gedanken vielleicht schon etwas beim Cupfinal vom Sonntag sein würde, war eigentlich schon klar. Doch die vielen Absenzen und die schlechten Leistungen in letzter Zeit von Servette hielten mich von einer Wette auf sie ab. Im Nachhinein sicher ein grober Fehler.

                        In der Auf-/Abstiegsrunde scheint sich endlich das zu bestätigen, was ich erwartet hatte. Die drei Top Teams Aarau, St. Gallen und Luzern sind den restlichen Teams klar überlegen. Diese Situation hätte ich schon viel früher erwartet. Doch zu Beginn spielte nur Aarau überzeugend - was mich ein paar Euros kostete...

                        Aarau - Delémont 2-0 (1-0)
                        Ein absolut verdienter Sieg für die dominanten Aarauer, die damit den Ligaerhalt zwar noch nicht mathematisch, doch im Prinzip geschafft haben.

                        St. Gallen - Kriens 6-1 (3-0)
                        Ein weiterer absolut verdienter und problemloser Sieg für den Favoriten. St. Gallen dominierte - wie am Resultat unschwer zu erkennen ist - das Spiel von A bis Z.

                        Luzern - Vaduz 4-0 (1-0)
                        Endlich (aus Luzerner Sicht...) scheinen sie in Form zu kommen. Es war zwar noch nicht allzu berauschend, was die Luzerner hier gegen Vaduz zeigten. Denn bis zur 80. Minute war das Spiel ausgeglichen und stand auf der Kippe. Dann musste ein Vaduzer vom Feld und Luzern gelangen noch drei Tore. Dennoch sicherlich eine Leistungssteigerung von Luzern, die wieder etwas Hoffnung zurückgibt. Nach Verlustpunkten liegen sie weiter gleichauf mit St. Gallen. Doch ihr Restprogramm dürfte etwas schwerer sein, zudem ist das Torverhältnis schlechter. Allerdings haben sie den Vorteil, dass sie im abschliessenden Spiel gegen St. Gallen - das einem Finale gleichkommen dürfte - zuhause antreten dürfen.
                        Freundliche Grüsse aus der Schweiz

                        Kommentar


                          #13
                          scheiss young boys:-( haben mich zu den 1,67 wirklich viel gekostet.Aber superman wieder mal superleistung!!

                          Kommentar


                            #14
                            Danke für die Tipps Superman! Die drei, die ich genommen hab, waren alle richtig.......

                            Gruß
                            Luke

                            Kommentar

                            Meiste Beiträge

                            Einklappen

                            der letzten 30 Tage
                            1
                            507
                            2
                            432
                            3
                            377
                            4
                            252

                            Meiste Beiträge in Analyseforen

                            Einklappen

                            Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019
                            Lädt...
                            X