widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Formel 1 - GP von Kanada

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Formel 1 - GP von Kanada

    Bridgestone oder Michelin - welcher ist der bessere Reifen?

    #2
    Die Strecke in Montreal ist vergleichbar mit der in Imola. Der Kurs besteht aus langen Geraden, die durch Schikanen unterbrochen werden. Boliden mit starken Motoren sowie sehr guten Bremsen sollten hier weit vorne landen. Allerdings kommt es in Kanada, wie auch in den letzten Rennen, wieder auf die Reifen an. Sind die Temperaturen hoch, wird wahrscheinlich Michelin einen kleinen Vorteil haben; wird es etwas kühler, hat Bridgestone einen kleinen Vorteil gegenüber Michelin. Und schon sind wir beim Wetter. Kanada ist dafür bekannt, dass es im Rennen oftmals regnet. Das Wetter wechselt dort sehr schnell, so kann es am Morgen noch sonnig und heiß sein - am Nachmittag regnet es und die Temp. sinkt um 10°C!!!
    Spannung ist vorprogrammiert!!!!!


    Michi

    Kommentar


      #3
      Ich glaube, der Reifen war der Hauptgrund, weshalb Ferrari in Monaco nicht gewinnen konnte. Wenn Bridgestone sich nicht erheblich verbessert, kann Ferrari ein grossen Probelem haben.

      Der neue Super-Wagen von Mclaren soll 1-1.5 Sekunde schneller sein als jetziger. Und mit dem jetzigen Reifen kann Ferrari diese 1-1.5 Ssekunde bestimmt nicht aufholen.

      Deswegen kann man jetzt schon ein wenig auf Mclaren setzen. Die Quoten sind meiner Meinung nach sehr gut.

      Raikkonen beste Quote 6 bets4all (medium)
      Coulthard beste Quote 51 BetDirect, Victor Chandler, 41 LB, Centrebet,bet365. (small)
      Lieber ist Gott

      Kommentar


        #4
        Zitat von chinaboy

        Der neue Super-Wagen von Mclaren soll 1-1.5 Sekunde schneller sein als jetziger. Und mit dem jetzigen Reifen kann Ferrari diese 1-1.5 Ssekunde bestimmt nicht aufholen.

        Nur wird der neue Wagen erst frühestens beim übernächsten Rennen eingesetzt

        Kommentar


          #5
          Wer führt nach dem Montreal-GP in der Formel-1-WM?

          Michael Schumacher (derzeit 44 Punkte) 2.30
          Kimi Raikkonen (derzeit 48 Punkte) 1.70
          Michael Schumacher und Kimi Raikkonen punktgleich 7.50


          Ich denke, dass die 7,50 für punktgleich sehr gut sind. Falls Michael gewinnt und Raikkönen 3. wird, haben beide fahrer 54 Punkte und sind somit punktgleich. Ich rechne nicht damit, dass Schumi nach den WE die WM-Führung alleine einnehmen wird. Allerdings können versch. Umstände dazu führen (Unfall, Defekt, ...) jedoch sollte McLaren wieder sehr gut sein, da die Michelin-Pneus in Kanado oftmals sehr gut funktioniert haben. Williams wird sicherlich auch wieder weit vorne mitmischen, da die Streckencharakteristik ihnen sehr gut liegt. Übrigens: Ralf Schumacher hat in Kanada 2001 vor M Schumacher gewonnen.



          Michi

          Kommentar


            #6
            Qualifying I:




            BAR – Toyota = 1
            1,35 / betandwin



            BAR das Überraschungsteam in den letzten Rennen. Sie bewiesen, dass sie nicht nur gute Fahrer haben, sonder auch ein gutes Auto gebaut haben. Speziell auf Strecken auf denen es lange geradeaus geht und viel Topspeed gefragt ist, fuhren sie oftmals sehr gute Zeiten. In Österreich konnte zwar nur Button überzeugen, allerdings bewies er mit dieser Vorstellung, dass man mit diesem Auto sehr schnell und unter Umständen unter die Top 3 fahren kann. Beide BAR Fahrer sind sher gut und fahren oftmals fast die gleiche Zeit. Toyota ist für mich die Enttäuschung der Saison. Sie haben den größten Etat, allerdings fahren sie nur im hinteren Mittelfeld der Spitze hinterher. In Monaco belegte man sogar Startplätze hinter Minardi, die normalerweise die letzten beiden Startplätze einnehmen. Das Auto ist einfach zu schlecht, denn die beiden Fahrer sollten eigentlich schon in der Lage sein, gute Zeiten zu fahren. Schließlich wurde mit da Matta der amtierende Cart-Champion und mit Panis ein sehr erfahrener F1-Pilot verpflichtet. Ich erwarte von BAR, speziell von Villeneuve der ein Heimspiel hat, Qualiplätze zwischen 5 und 8, die Toyota nie erreichen wird. Vorstellen kann ich mir auch, dass Villeneuve in seiner Heimat wieder mal auf sich aufmerksam machen will, deshalb mit wenig Benzin fahren wird und somit versuchen will, in die erste Startreihe zu kommen. Reine Vermutung, aber bei Villeneuve denkbar. Jedoch sollte BAR auch ohne diese Benzinspielchen vor Toyota landen.
            Übrigens: BAR war im letzten Jahr in der Quali 9. und 11., Toyota 18. und 20.!!!!



            Michi

            Kommentar


              #7
              Qualifying I:



              BMW Williams – Renault = 1
              1,65 / betandwin



              Beginnen muss ich meine Analyse mit der Tatsache, dass Williams in den letzten beiden Jahren in Kanada sehr stark war. Ralf Schumacher gewann dort 2001, 2002 hatte Montoya Pole, fiel allerdings im Rennen aus, Ralf wurde 6.. Dies hört sich zwar nicht gut an, allerdings kämpfte Montoya bis zu seinem Ausfall um den Rennsieg mit, Ralf Schumacher konnte durch Schwierigkeiten (Box, ...) im Rennen keine bessere Platzierung erreichen. Die Streckencharakteristik in Montreal ist ähnlich mit der von Imola. Der Kurs besteht aus langen Geraden, die durch Schikanen unterbrochen sind. Um hier schnell fahren zu können benötigt man einen starken Motor, gute Bremsen und natürlich gute Reifen. Genau diese drei Punkte kann Williams aufweisen. Ihr Motor ist einer der stärksten in der F1 und ihre Reifen arbeiten auf diesem Kurs sehr gut. Renault kann diese 3 Punkte nicht aufweisen. Sie haben zwar die gleichen Reifen (kein Vor- oder Nachteil für Williams bzw. Renault), allerdings ist ihr Motor zu schwach. Experten sagen, dass sie 60 – 80 PS weniger als BMW und Ferrari haben und deshalb auf den langen Geraden in Montreal nich so schnell beschleunigen bzw. nur eine geringere Topspeed als Williams, Ferrari, McLaren erzielen können. Renault hat zwar einen kleinen Vorteil durch die Tests am Freitagmorgen hinsichtlich der Abstimmung der Fahrzeuge, allerdings denke ich, dass Williams es schaffen wird, im freien Training diesen Rückstand zu minimieren. Ein weiterer Grund um auf Williams zu tippen ist, dass in den letzten Rennen und Qualifyings eine ansteigende Form erkennbar ist und sie so langsam in Schwung kommen. Vergleichbar ist das auch mit dem letzten Jahr, als Montoya eine Pole-Serie hinlegte, diese ungefähr in Monate Mai, Juni und Juli umfasste und diese somit auch den GP von Kanada beinhaltete. Außerdem bin ich der Meinung, dass es Renault sehr schwer fallen wird, das Auto weiterzuentwickeln. Ich denke, dass sie an einem Punkt angekommen sind, an dem sie Testfahrten mit ihrem Auto machen müssten um einen gewaltigen Schritt nach vorne machen zu können. Allerdings dürfen sie aufgrund der Tests vor den GPs dies nicht. In Monaco erwartete man Renault viel stärker, allerdings konnten sie die Erwartungen nicht erfüllen. Vielleicht war dies schon ein Anzeichen für die dringend benötigten Tests, die nicht gemacht werden dürfen. Es mag sein, dass ich mit dieser Vermutung falsch liege, jedoch bin ich davon überzeugt, dass Renault zum Ende der Saison hin kontinuierlich langsamer wird (zwar nur ein bisschen, aber trotzdem spührbar). Vielleicht muss ich mich bald verbessern, da sie mich eines besseren beleren, jedoch werden sie am Freitag in der Quali hinter dem besten Williams landen!!!!
              Übrigens: Williams war im letzten Jahr in der Quali 1. und 4., Renault 10. und 13.!!!!



              Michi

              Kommentar


                #8
                Wetterbricht von Montreal / Kanada für das Formel 1 Rennen:
                Stand: 10.06.2003

                Mittwoch:
                max. Temp: 23°C
                min. Temp: 13°C
                Niederschlag : 60%
                Morgens regen, mittags regen

                Donnerstag:
                max. Temp: 22°C
                min. Temp: 09°C
                Niederschlag: 0%
                sonnig

                Freitag:
                max. Temp: 21°C
                min. Temp: 10°C
                Niederschlag : 0%
                sonnig

                Samstag:
                max. Temp: 27°C
                min. Temp: 12°C
                Niederschlag : 0%
                sonnig, mittags leicht bewölkt

                Sonntag
                max. Temp: 26°C
                min. Temp: 11°C
                Niederschlag : 30%
                sonnig



                Die relativ kühlen Temperaturen können am Freitag im Quali den bridgestonebereiften Teams zugute kommen. Die Michelin Pneus arbeiten bei hohen Temperaturen besser als bei niedrigen und können eventuell am Freitag nicht ihre volle Leistung bringen. Allerdings habe ich vor kurzem von beiden Reifenherstellern Interviews gelesen, in denen stand, dass die Temperatur nicht immer der entscheidende Einfluss für die Abnutzung bzw. für das Erreichen des Leistungsmaximums ist, sondern oft die Asphaltbeschaffenheit über schnelle oder weniger schnelle Rundenzeiten entscheidet.


                Michi

                Kommentar


                  #9
                  Leider finden sich hier wenige die mitdiskutieren, deshalb spiel ich halt den Alleinunterhalter!!!!


                  Hier eine Vorschau von Teamverantwortlichen auf den GP von Kanada:


                  Nochmals kurz zur Strecke:

                  Montreal ist Material-mordend. Ganz speziell leiden Bremsen und Kraftübertragung. Neben Spielberg, Imola und Monza werden hier die Bremsen am stärksten strapaziert.
                  Die Piste ist eine Kombination aus Geraden und langsamen Schikanen. Entsprechend wertvoll sind PS.
                  Weil die Anlage nur einmal im Jahr für den Rennsport genutzt wird, ist sie - wie alle nicht permanenten Rennstrecken - sehr rutschig.
                  Der Spritverbrauch ist enorm hoch, weil immer wieder aus langsamen Ecken heraus bis auf höchste Geschwindigkeiten beschleunigt wird.
                  In Montreal sind sehr weiche Reifen von Vorteil. Auf dem recht welligen Asphalt - er leidet in den langen Wintermonaten mit extremen Minustemperaturen gewaltig - wird mit überraschend viel Downforce gefahren.
                  Überholt wird traditionell vor der Haarnadelkurve und der letzten Schikane. Diese Stellen laden nicht gerade zu einem Positionswechsel ein, aber wer voll konzentriert zur Sache geht, hat eine reelle Chance.
                  Speziell der Bereich dieser Schikane ist allerdings ausgesprochen tückisch. Wer nur um Zentimeter von der Ideallinie abweicht, landet nahezu unvermeidlich in der äußeren Begrenzungsmauer von "Turn 15".

                  __________________________________________________ ___________


                  McLaren

                  Schumi für Dennis Favorit in Kanada

                  Die Erwartungen der Silbernen halten sich vor dem Kanada-Grand-Prix in Grenzen, obwohl das Team mit 73 Zählern schon acht Punkte mehr geholt hat als im letzten Jahr und Kimi Räikkönen noch immer WM-Spitzenreiter ist.
                  Grund für die Zurückhaltung ist die Charakteristik des Circuit Gilles Villeneuve.
                  Strecke kommt McLaren nicht entgegen
                  Auf der nach Jacques Villeneuves Vater benannten Piste kommt es viel auf Motorenkraft an - und da hat McLaren im Vergleich zur Konkurrenz von Ferrari und BMW-Williams Nachteile.
                  "Es wird für uns recht schwer werden, denn das ist eine Powerstrecke. Ich denke, dass wir Punkte holen können, Michael Schumacher zu schlagen, wird jedoch schwierig werden", schiebt Teamchef Ron Dennis dem Weltmeister die Favoritenbürde zu.
                  Newey rechnet auch mit BMW
                  Auch Adrian Newey rechnet mit einer starken Performance von Schumis Ferrari-Rennstall. Der Technische Direktor hat aber auch das BMW WilliamsF1 Team mit Monaco-Sieger Juan Pablo Montoya auf der Rechnung.
                  "Ich gehe davon aus, dass wir ziemlich beeindruckende Top-Speeds von Ferrari und Williams sehen werden", so Newey.
                  Der Brite verbindet seine eigenen Hoffnungen auf ein gutes McLaren-Resultat mit dem Wettergott: "Alles wird von den Wetterbedingungen abhängen."

                  __________________________________________________ ___________


                  Williams

                  Weiß-Blau ist auf den Geschmack gekommen

                  Ziele nach oben korrigiert
                  Auf der Strecke sorgte "Montys" Triumph jedoch offenbar für einen positiven Motivationsschub. Die kurzfristigen Ziele bei Weiß-Blau werden wieder nach oben korrigiert.
                  Gerade vor dem Kanada-GP. Der Circuit Gilles Villeneuve in der franko-kanadischen Metropole Montreal sollte dem Williams-BMW FW25 entgegen kommen.
                  Lange Geraden - eine Freude für den starken BMW-Motor - und engen Kurven: Das heißt, die eher durchschnittliche Aerodynamik des weiß-blauen Boliden sollte kein so schlimmer Nachteil sein.
                  "Wir brauchen einige Big-Points"
                  Patrick Head, Technischer Direktor von Williams, spricht unverhohlen vom Sieg-Doppelpack: "Wir sollten auch dort stark sein. Es gibt keinen Grund, warum dies nicht so sein sollte. Und es wäre wirklich sehr schön, wenn wir zwei Rennen in Folge gewinnen könnte", forderte der Brite gegenüber "Autosport" eine Wiederholung des Triumphs.
                  "Wir brauchen einige Big-Points, um die Lücke zu den Führenden zu schließen", lässt Head bei über 20 Punkten Rückstand auf die WM-Spitze die Bäume aber vielleicht doch ein wenig zu hoch in den Himmel wachsen.
                  In dieselbe Kerbe schlägt Ralf Schumacher, der in Monaco seine zweite Karriere-Pole-Position nicht zum Sieg nutzen konnte.
                  "Müssen Eindruck von Monaco bestätigen"
                  "Wir müssen den guten Eindruck von Monaco bestätigen! Man konnte die Erleichterung im Team spüren, nach so langer Zeit wieder einmal gewonnen zu haben. Ich habe gemerkt, da geht ein Ruck durch die Mannschaft. Jetzt sind wir dran, und diese Chance sollten wir nicht leichtfertig vergeben", meinte der 27-Jährige, der 2001 in Montreal den zweiten seiner bisher vier F-1-Siege sicherstellen konnte, auf seiner Homepage.

                  __________________________________________________ ___________


                  Der Favorit fährt in blau-weiß

                  Der "Circuit Gilles Villeneuve" stellt im Rennkalender einen echten Höhepunkt dar. Lange Geraden, enge Kurven, genügend Möglichkeiten für Überholmanöver. "Der Kurs ist ziemlich aufregend, perfekt, um echte Rennen zu fahren", schwärmt Villeneuve von seinem Heim-Grand-Prix. Formel-1-Experte Marc Surer weiß, worauf es ankommt: "Montreal ist eine Beschleunigungs-Brems-Strecke. Hier sind Motorleistung und gute Reifen gefragt. Und da ist Williams-BMW ganz klar der Favorit."

                  __________________________________________________ ___________


                  Williams-BMW voller Zuversicht

                  Beim bayerisch-britischen Rennstall selbst glaubt man an die Favoritenrolle. "Wir haben in den letzten Jahren in Montreal immer gut ausgesehen. Und ich gehe davon aus, dass wir in Sachen Motorleistung noch immer ganz vorne stehen", sagte BMW-Sportchef Mario Theissen. Aber nicht nur bei Williams-BMW gibt man sich zuversichtlich. Auch Michael Schumacher glaubt an einen Erfolg seines "Roten Hais": "In Montreal braucht man ein gutes Auto, gute Reifen und einen starken Moto. Und all das haben wir."




                  Michi

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Michi
                    Wetterbricht von Montreal / Kanada für das Formel 1 Rennen:
                    Stand: 10.06.2003


                    Freitag:
                    max. Temp: 21°C
                    min. Temp: 10°C
                    Niederschlag : 0%
                    sonnig

                    Samstag:
                    max. Temp: 27°C
                    min. Temp: 12°C
                    Niederschlag : 0%
                    sonnig, mittags leicht bewölkt

                    Sonntag
                    max. Temp: 26°C
                    min. Temp: 11°C
                    Niederschlag : 30%
                    sonnig



                    Die relativ kühlen Temperaturen können am Freitag im Quali den bridgestonebereiften Teams zugute kommen. Die Michelin Pneus arbeiten bei hohen Temperaturen besser als bei niedrigen und können eventuell am Freitag nicht ihre volle Leistung bringen. Allerdings habe ich vor kurzem von beiden Reifenherstellern Interviews gelesen, in denen stand, dass die Temperatur nicht immer der entscheidende Einfluss für die Abnutzung bzw. für das Erreichen des Leistungsmaximums ist, sondern oft die Asphaltbeschaffenheit über schnelle oder weniger schnelle Rundenzeiten entscheidet.


                    Michi

                    VERBESSERUNG:

                    Morgen und Übermorgen liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 80%!!!! So ne Scheiße, hoffentlich wird das mit meinen abgegebenen Wetten kein Griff ins

                    Ich sag nur: wetter.com


                    Michi

                    Kommentar


                      #11
                      Wettervorhersagen darf man frühestens 2 Tage im Voraus vertrauen.
                      Wettvorhersagen sind jedenfalls zuverlässiger als die des Wetters.

                      Kommentar


                        #12
                        Qualifying II


                        Nachdem es am Samstag wahrscheinlich regnen wird, wird die Startaufstellung möglicherweise sehr durcheinandergemischt werden. Deshalb schon jetzt eine Wette mit gaaaaaaaanz kleinem Einsatz auf einen Fahrer, der im Regen sehr gut fahren kann und dazu noch von Bridgestone bereift wird, die im Nassen gegenüber Michelin einen großen Vorteil haben.


                        Giancarlo Fisichella Pole Position
                        175,00 / expekt




                        Michi

                        Kommentar


                          #13
                          @Michi
                          Habe mich auch ganz klein angeschloßen -
                          bei Admiral gibt´s sogar 200/1
                          Fußballwetten werden im Wettforum behandelt. Wer sich für Trabrennen interessiert (vor Allem V64 und V75 in Schweden) kann ja einmal auf meinen Blog schauen (ganz neu!)
                          http://cotopaxi.over-blog.de/

                          Kommentar


                            #14
                            Was spricht gegen Regengott Schumi?
                            1,8 für die Pole bei Topcil, Höchstkurs.

                            Kommentar


                              #15
                              Bei Regen ist es sehr schwer, auf einen Favoriten zu tippen, denn es entscheidet nicht der beste Fahrr, oder das beste Auto, sondern es entscheiden die Wetterbedingungen, die zu dieser Zeit herrschen. Du hast best. gestern mitbekommen, wie ich mit meinen Tipps ins gefriffen habe. Bei Regenist nichts normal, regnet es zu Beginn nur leicht, am Ende der Session aber sehr stark (Schumi kommt als Vorletzter), habe die Fahrer die später raus müssen keine Chance auf einen guten Startplatz!!!!



                              Michi

                              Kommentar

                              Ähnliche Themen

                              Einklappen

                              Neue Artikel im Sportwetten Magazin

                              Einklappen

                              • Darts Wetten Regeln Wettarten Wettstrategien
                                von Miro
                                Darts - Der Dartsport ist mittlerweile sehr populär, bei Sportwetten breit angeboten zu finden und wenn man es mit anderen Sportarten vergleicht, ein für die breite Masse einfach nachzuvollziehendes Ereignis geworden. Durch die relativ einfachen Regeln kann man die professionell ausgetragenen Spiele sehr gut verfolgen und sich selbst am Pfeile werfen versuchen. Darts - Erklärung der Regeln Die Grundregeln sind einfach erklärt. Das Dartboard, bei dem die Mitte, das so genannte ...
                                25.03.2020, 10:12
                              • Corona Absagen im Sport: Was ist abgesagt, was wurde verschoben?
                                von wettforum.info
                                Aktualisiert am 25.3.2020 Corona Absagen – Wie geht es weiter? Die COVID-19-Pandemie macht als Jahrhundertereignis vor keinen Lebensbereichen halt, hat 2020 das öffentliche Leben lahm gelegt und hat natürlich auch in der gesamten Sportwelt binnen kürzester Zeit zu dramatischen Veränderungen geführt. Die Corona-Virus-Krise hat das weltweite Sportgeschehen dermaßen beeinträchtigt, dass man mit Sicherheit jetzt schon sagen kann, dass es zu teilweise historischen Absagen, Verschiebungen und T...
                                15.03.2020, 09:17
                              • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 15.3.2020 - Fußball
                                von SebastienMax
                                Bundesliga Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Spielen der Fußball Bundesliga am 15.3.2020. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Für die Sonntagsspiele des 26. Spi...
                                13.03.2020, 08:05
                              • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 26. Spieltag 2019/2020 - Fußball
                                von SebastienMax
                                Bundesliga Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Fußball Bundesliga Spielen. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Die Prognosen für diese neun Bundesliga Klubs komme...
                                12.03.2020, 06:42
                              • Bundesliga Wetttipp Prognose Hoffenheim - Hertha 14.3.2020
                                von DirkPaulsen
                                Die TSG Hoffenheim hat letzte Woche kein besonders gutes Spiel gemacht, und dennoch beim 1-1 auf Schalke einen Punkt „entführt“. Tabellarisch sind sie sieben Punkte und acht Tore besser als die Hertha. Das ist zwar nicht besonders wenig, aber auch nicht überragend viel. Sprich: die Hertha könnte einen solchen Vorsprung sogar noch aufholen, angefangen beispielsweise mit einem Sieg hier?! Laut unseren Aufzeichnungen und statistischen Auswertungen ist die Hertha sogar „eigentlich“ nur 1.78...
                                11.03.2020, 17:47

                              Meiste Beiträge

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage
                              1
                              506
                              2
                              356
                              3
                              283
                              4
                              282
                              5
                              238

                              Meiste Beiträge in Analyseforen

                              Einklappen

                              Zwischen 31.12.2019 und 31.12.2020

                              Meiste erhaltene Danke

                              Einklappen

                              der letzten 30 Tage
                              18 Plus Icon
                              Wettforum.info
                              Lädt...
                              X