widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

MotoGP 2017

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MotoGP 2017

    So, die MotoGP-Saison 2017 ist auch schon in vollem Gange und die Jungs befinden sich mittlerweile bei Station 3 in Texas. Es ist das letzte Rennen, bevor es erstmals nach Europa geht. Die ersten beiden Rennen in Katar und Argentinien konnte Maverick Vinales beide klar für sich entscheiden und führt somit auch die WM vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi an, der mit den Plätzen 3 und 2 einen erfolgreichen Saisonstart hatte, da er an beiden Wochenende extreme Probleme hatte und bis zum Rennen immer klar langsamer war als sein neuer Teamkollege. Passend zum Sonntag konnte der Doktor, der mittlerweile 38 Jahre alt ist, sich aber immer steigern und das Optimum rausholen. Noch kurz zu Maverick Vinales: Dass der Junge ein enormes Talent hat, konnte man schon in der vergangenen Saison sehen, als er mit der unterlegenen Suzuki regelmäßig ganz vorne mitfahren und sogar ein Rennen gewinnen konnte. Was er aber seit seinem Wechsel zu Yamaha zeigt, unterstreicht sein Können nochmal ganz besonders. Er war bei allen vier Wintertests der schnellste Mann und konnte nun auch die ersten beiden Rennen gewinnen. Und: Dieser Junge ist sowas von fokussiert und macht keine Fehler. So eine Reife habe ich bei einem so jungen Fahrer (im Januar 22 geworden) noch nicht gesehen. Er ordnet alles dem Rennsport unter und hat nur den WM-Titel als Ziel vor Augen. So beendete er beispielsweise im Winter seine Beziehung zur langjährigen Freundin, um sich nur auf den WM-Zirkus konzentrieren zu können. Kommen wir zu seinem zweiten Hauptkonkurrenten (neben Rossi) um den Titel: Marc Marquez. Auch der 24-jährige Spanier hat ein Talent, über das wir nicht groß reden müssen und konnte trotz seines jungen Alters bereits dreimal den Titel in der MotoGP-Klasse einfahren, zuletzt im vergangenen Jahr. Zu Beginn war er ein Heißsporn, hat es oft übertrieben und wollte unbedingt den Sieg anstatt auch mal einen sicheren zweiten Platz mitzunehmen. In den letzten 2 Jahren ist er diesbezüglich enorm gereift und er fährt mit mehr Verstand. Aber - und jetzt kommen wir langsam zur Wette - er hat mit Maverick Vinales einen neuen Herausforderer, der ihn auf dem allerhöchsten Niveau kitzelt, der ihn nahezu dominiert bisher. Und so langsam kommt der alte Marquez wieder zum Vorschein. Er riskiert wieder mehr, was zu Fehlern führt. So lag er beim letzten Rennen in Argentinien schon zwei Sekunden vorne, da Vinales in einem chaotischen Qualifying nur auf Platz 7 kam, bis dahin aber klar der schnellste Mann auf der Strecke gewesen war. Marquez wusste, dass er von Beginn an vorne wegfahren muss, um nicht von Vinales bald eingeholt zu werden. Er riskierte also viel. Und was passierte? Er schmiss seine Honda in Führung liegend ins Kiesbett und verließ Argentinien mit null Punkten. In der WM hat er nun schon 37 Punkte Rückstand (Sieg 25, Zweiter 20, Dritter 16...) auf Vinales und so steht er schon früh im Jahr unter enormen Druck.

    Nun sind wir also in Austin, Texas. Wenn es eine Strecke gibt, die als Marquez-Land bezeichnet werden kann, dann der Circuit oft the americas. Alle Rennen - das erste 2013 - die bisher hier stattfanden, konnte Marquez teilweise hoch überlegen gewinnen. So kam er auch in diesem Jahr nur mit einem Ziel in die USA. Das Rennen gewinnen und den Rückstand in der der WM zu verkleinern. Doch wer war beim ersten freien Training der Schnellste? Na klar: Maverick Vinales. Im zweiten freien Training schlug Marquez zurück, doch im dritten war es erneut Maverick, der an der Spitze stand. Man merkte, dass die beiden sich gegenseitig anstachelten und schon in den freien Trainings eine Menge riskierten. Im Qualifying ging der Kampf weiter und Marquez setzte sich am Ende mit 0,130 Sekunden durch und wird heute Abend (21 Uhr MEZ) von der Pole starten. Rossi auf Rang 3 hat schon 0,9 Sekunden Rückstand, sollte aber nie abgeschrieben werden, da er bei den beiden ersten Rennen gezeigt hat, dass er am Sonntag meistens immer nochmal zulegen kann. Dennoch wird das für mich heute ein Zweikampf zwischen den beiden Spaniern. Das Rennen ist für mich völlig offen und deshalb nehme ich die 2,5 auf Vinales mit 1,5/10 Einheiten mit. Ich glaube, es wird ein packendes Duelle geben, auf das man sich als Rennsportfan freuen muss. Vinales hat für mich den Vorteil, dass er das bessere Motorrad hat. Die Yamaha ist ruhiger zu fahren und er muss nicht ganz so viel Risiko gehen, wie Marquez auf der Honda. Es hieß zuletzt oft, dass Honda froh sein könne, dass Marquez durch sein überragendes Talent die Schwächen der Honda kaschiert. Wieviel Risiko er dabei aber gehen muss, hat man vor zwei Wochen gesehen.

    Ich hoffe, das war jetzt alles nicht zu viel. Ich hätte gerne schon eher mal was zur Saison geschrieben, aber bisher habe ich keine passenden Pre-Wetten entdeckt. Man kann live teilweise ganz gut was mitnehmen, aber da sich die Quoten so schnell entwickeln, wären sie längst weg/verändert, ehe man etwas geschrieben hätte.

    Zusammenfassend: SIEG VINALES @2,5 1,5/10 bet. Der Sieg geht nur über ihn oder Marquez. Marquez steht bereits gehörig unter Druck wegen seines Nullers beim letzten Rennen. Dazu die Yamaha von Vinales angenehmer und mit weniger Risiko am Limit zu fahren als die Honda von Marquez.

    #2
    Zitat von Hafubi Beitrag anzeigen
    So, die MotoGP-Saison 2017 ist auch schon in vollem Gange und die Jungs befinden sich mittlerweile bei Station 3 in Texas. Es ist das letzte Rennen, bevor es erstmals nach Europa geht. Die ersten beiden Rennen in Katar und Argentinien konnte Maverick Vinales beide klar für sich entscheiden und führt somit auch die WM vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi an, der mit den Plätzen 3 und 2 einen erfolgreichen Saisonstart hatte, da er an beiden Wochenende extreme Probleme hatte und bis zum Rennen immer klar langsamer war als sein neuer Teamkollege. Passend zum Sonntag konnte der Doktor, der mittlerweile 38 Jahre alt ist, sich aber immer steigern und das Optimum rausholen. Noch kurz zu Maverick Vinales: Dass der Junge ein enormes Talent hat, konnte man schon in der vergangenen Saison sehen, als er mit der unterlegenen Suzuki regelmäßig ganz vorne mitfahren und sogar ein Rennen gewinnen konnte. Was er aber seit seinem Wechsel zu Yamaha zeigt, unterstreicht sein Können nochmal ganz besonders. Er war bei allen vier Wintertests der schnellste Mann und konnte nun auch die ersten beiden Rennen gewinnen. Und: Dieser Junge ist sowas von fokussiert und macht keine Fehler. So eine Reife habe ich bei einem so jungen Fahrer (im Januar 22 geworden) noch nicht gesehen. Er ordnet alles dem Rennsport unter und hat nur den WM-Titel als Ziel vor Augen. So beendete er beispielsweise im Winter seine Beziehung zur langjährigen Freundin, um sich nur auf den WM-Zirkus konzentrieren zu können. Kommen wir zu seinem zweiten Hauptkonkurrenten (neben Rossi) um den Titel: Marc Marquez. Auch der 24-jährige Spanier hat ein Talent, über das wir nicht groß reden müssen und konnte trotz seines jungen Alters bereits dreimal den Titel in der MotoGP-Klasse einfahren, zuletzt im vergangenen Jahr. Zu Beginn war er ein Heißsporn, hat es oft übertrieben und wollte unbedingt den Sieg anstatt auch mal einen sicheren zweiten Platz mitzunehmen. In den letzten 2 Jahren ist er diesbezüglich enorm gereift und er fährt mit mehr Verstand. Aber - und jetzt kommen wir langsam zur Wette - er hat mit Maverick Vinales einen neuen Herausforderer, der ihn auf dem allerhöchsten Niveau kitzelt, der ihn nahezu dominiert bisher. Und so langsam kommt der alte Marquez wieder zum Vorschein. Er riskiert wieder mehr, was zu Fehlern führt. So lag er beim letzten Rennen in Argentinien schon zwei Sekunden vorne, da Vinales in einem chaotischen Qualifying nur auf Platz 7 kam, bis dahin aber klar der schnellste Mann auf der Strecke gewesen war. Marquez wusste, dass er von Beginn an vorne wegfahren muss, um nicht von Vinales bald eingeholt zu werden. Er riskierte also viel. Und was passierte? Er schmiss seine Honda in Führung liegend ins Kiesbett und verließ Argentinien mit null Punkten. In der WM hat er nun schon 37 Punkte Rückstand (Sieg 25, Zweiter 20, Dritter 16...) auf Vinales und so steht er schon früh im Jahr unter enormen Druck.

    Nun sind wir also in Austin, Texas. Wenn es eine Strecke gibt, die als Marquez-Land bezeichnet werden kann, dann der Circuit oft the americas. Alle Rennen - das erste 2013 - die bisher hier stattfanden, konnte Marquez teilweise hoch überlegen gewinnen. So kam er auch in diesem Jahr nur mit einem Ziel in die USA. Das Rennen gewinnen und den Rückstand in der der WM zu verkleinern. Doch wer war beim ersten freien Training der Schnellste? Na klar: Maverick Vinales. Im zweiten freien Training schlug Marquez zurück, doch im dritten war es erneut Maverick, der an der Spitze stand. Man merkte, dass die beiden sich gegenseitig anstachelten und schon in den freien Trainings eine Menge riskierten. Im Qualifying ging der Kampf weiter und Marquez setzte sich am Ende mit 0,130 Sekunden durch und wird heute Abend (21 Uhr MEZ) von der Pole starten. Rossi auf Rang 3 hat schon 0,9 Sekunden Rückstand, sollte aber nie abgeschrieben werden, da er bei den beiden ersten Rennen gezeigt hat, dass er am Sonntag meistens immer nochmal zulegen kann. Dennoch wird das für mich heute ein Zweikampf zwischen den beiden Spaniern. Das Rennen ist für mich völlig offen und deshalb nehme ich die 2,5 auf Vinales mit 1,5/10 Einheiten mit. Ich glaube, es wird ein packendes Duelle geben, auf das man sich als Rennsportfan freuen muss. Vinales hat für mich den Vorteil, dass er das bessere Motorrad hat. Die Yamaha ist ruhiger zu fahren und er muss nicht ganz so viel Risiko gehen, wie Marquez auf der Honda. Es hieß zuletzt oft, dass Honda froh sein könne, dass Marquez durch sein überragendes Talent die Schwächen der Honda kaschiert. Wieviel Risiko er dabei aber gehen muss, hat man vor zwei Wochen gesehen.

    Ich hoffe, das war jetzt alles nicht zu viel. Ich hätte gerne schon eher mal was zur Saison geschrieben, aber bisher habe ich keine passenden Pre-Wetten entdeckt. Man kann live teilweise ganz gut was mitnehmen, aber da sich die Quoten so schnell entwickeln, wären sie längst weg/verändert, ehe man etwas geschrieben hätte.

    Zusammenfassend: SIEG VINALES @2,5 1,5/10 bet. Der Sieg geht nur über ihn oder Marquez. Marquez steht bereits gehörig unter Druck wegen seines Nullers beim letzten Rennen. Dazu die Yamaha von Vinales angenehmer und mit weniger Risiko am Limit zu fahren als die Honda von Marquez.
    -1,5. Vinales mit dem ersten Fehler seit Monaten und Sturz in Runde 2.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Hafubi Beitrag anzeigen

      -1,5. Vinales mit dem ersten Fehler seit Monaten und Sturz in Runde 2.
      Man muss aber auch ehrlicherweise sagen, dass Vinales das heute sehr wahrscheinlich nicht gewonnen hätte. Marquez war wirklich extrem stark. In zwei Wochen geht es in im andalusischen Jerez mit dem Europaauftakt weiter. Und wer kommt dort als WM-Führender an? Der alte Mann, Valentino Rossi. Unglaublich, auch heute sein Rennen mit Platz 2 wieder absolut stark und das Maximum rausgeholt.

      Kommentar


        #4
        Es ist wieder Rennwochenende und der MotoGP-Tross ist in Europa angekommen. Genauer gesagt im andalusischen Jerez de la Frontera. Es ist der erste von vier spanischen Grand Prix im Kalender und man darf ein stimmungsvolles Rennfest erwarten. Die Tribünen in Jerez sind immer rappelvoll. Es gibt einige YouTube-Videos, die bei mir immer wieder Gänsehaut erzeugen (https://www.youtube.com/watch?v=-ed5H2Cdy-0). Wer interessiert ist, kann auch mal nach Videos über "The last corner in Jerez" suchen. In dieser Kurve haben sich in diversen letzten Runden schon wahre Dramen abgespielt.

        Nun zur Wette: Nach den ersten freien Trainings MUSS ich die @6,5 bei bet auf Pedrosa als Sieger mitnehmen. Das erste freie Training fand im Regen statt und schon hier war er der schnellste Mann. Viel wichtiger war aber seine Performance unter trockenen Bedingungen in der zweiten Session. Hier lag er eine halbe Sekunde vor dem Zweitplatzierten und eine Sekunde vor dem ersten ernstzunehmenden Siegkandidaten für Sonntag Maverick Viñales. Pedrosas Teamkollege Marquez lag 1,4 Sekunden zurück, hat aber auch keine Runde auf den weichen Reifen gedreht. Dennoch ist Danis Pace scheinbar hervorragend und auch wenn das Feld bis Sonntag garantiert noch enger beisammenrücken wird, ist es mir ein Rätsel, warum die Quote auf Pedrosa im Vergleich zu den drei anderen Hauptsieganwärtern Viñales, Marquez und Rossi so ausreißt. Daher spiele ich diese Quote mit 1/10 an. Ich bin sehr vorsichtig, da sich bis Sonntag noch viel tun kann und vor allem Viñales und Marquez noch deutlich zulegen werden. Aber zum jetzigen Zeitpunkt darf Padrosa nicht so klar Außenseiter sein.

        E: Link funktioniert jetzt und Quote sogar auf 7 gestiegen
        Zuletzt geändert von Hafubi; 05.05.2017, 18:27.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Hafubi Beitrag anzeigen

          Nun zur Wette: Nach den ersten freien Trainings MUSS ich die @6,5 bei bet auf Pedrosa als Sieger mitnehmen. Das erste freie Training fand im Regen statt und schon hier war er der schnellste Mann. Viel wichtiger war aber seine Performance unter trockenen Bedingungen in der zweiten Session. Hier lag er eine halbe Sekunde vor dem Zweitplatzierten und eine Sekunde vor dem ersten ernstzunehmenden Siegkandidaten für Sonntag Maverick Viñales. Pedrosas Teamkollege Marquez lag 1,4 Sekunden zurück, hat aber auch keine Runde auf den weichen Reifen gedreht. Dennoch ist Danis Pace scheinbar hervorragend und auch wenn das Feld bis Sonntag garantiert noch enger beisammenrücken wird, ist es mir ein Rätsel, warum die Quote auf Pedrosa im Vergleich zu den drei anderen Hauptsieganwärtern Viñales, Marquez und Rossi so ausreißt. Daher spiele ich diese Quote mit 1/10 an. Ich bin sehr vorsichtig, da sich bis Sonntag noch viel tun kann und vor allem Viñales und Marquez noch deutlich zulegen werden. Aber zum jetzigen Zeitpunkt darf Padrosa nicht so klar Außenseiter sein.

          E: Link funktioniert jetzt und Quote sogar auf 7 gestiegen
          Alles genauso eingetreten, wie ich es gehofft habe. Bis auf, dass Vinales und Rossi in KEINSTER Weise für den Sieg in Frage kamen. Die Yamahas der beiden waren heute nicht konkurrenzfähig und das obwohl Vinales heute morgen im Warm-Up noch Schnellster war. Ansonsten war Pedrosa in allen Trainings inklusive Qualifying auf Platz 1 und auch wenn Marquez heute viel Druck gemacht hat und es aufgrund der härteren Reifen zwischendurch so aussah, als wenn er Dani noch gefährlich werden könnnte, hat Pedrosa ein fehlerfreies Wochenende absolviert und am Ende einen klaren Sieg eingefahren. Schön, dass die Bookies sein Potential für dieses Wochenende erst spät erkannt haben und somit

          +5,18

          Kommentar


            #6
            Das zweite Rennen in Europa steht auf dem Plan und der Motorrad-WM-Zirkus befindet sich in Frankreich im alt ehrwürdigen Le Mans. Die Strecke liegt (eigentlich) eher den Yamahas und so konnten Lorenzo und Rossi in den vergangenen beiden Jahren jeweils Doppelsiege für "Die Blauen" einfahren. Ich habe geschrieben "eigentlich". Denn auch die Strecke in Jerez war in den vergangenen Jahren immer eher eine Yamaha-Strecke. Doch Vinales und Rossi erlebten dort beim letzten Rennen ein Desaster und kamen chancenlos nur auf die Plätze 6 und 10. Beide sagten, dass sie am Montag nach dem Rennen beim Test in Jerez wichtige Erkenntnisse gewonnen hätten. In der Zeitentabelle spiegelte sich das aber nicht wieder. Ich gehe aber davon aus, dass Yamaha in Le Mans wieder konkurrenzfähiger sein wird. Auch auf einer Yamaha sitzt Johan Zarco, womit wir zur Wette kommen. Zarco fährt eine Kunden-Yamaha, was bedeutet, dass er nicht das neueste Material erhält, welches immer zuerst den Werksfahrern (Vinales & Rossi) zusteht. Jedoch hat Zarco mit der Kunden-Yamaha als Rookie (letztes Jahr war er Weltmeister in der Moto2-Klasse) bisher mehr als überzeugt. Beim ersten Rennen lag er beispielsweise mit zwei Sekunden in Führung ehe er stürzte. Beim letzten Rennen hat er die beiden Werksfahrer klar geschlagen und wurde Vierter. Er überzeugt durch einen starken Willen und schreckt von Anfang an nicht davor zurück, sich auf der Strecke mit den "großen" Jungs anzulegen. Wie kann das sein, wenn er doch nicht das neueste Material hat? Nun, der Hauptunterschied liegt im Chassis (Fahrwerk). Rossi und Vinales verwenden natürlich das neue 2017er-Modell. Zarco hingegen hat das Chassis aus 2016. 2016 war die Yamaha klar das Motorrad, welches sich am besten fahren lies, gerade auf kurvenreichen Strecken mit wenig Vollgasanteil wie Jerez oder jetzt Le Mans. Das scheint sich mit dem 2017er-Modell geändert zu haben. Vinales und vor allem Rossi haben enorme Schwierigkeiten ein gutes Gefühl zum Bike aufzubauen. Sie berichten beide über fehlendes Vertrauen zum Vorderrad, was sich gerade beim Einfahren in die Kurven bemerkbar macht, wo man einfach nicht voll riskieren kann, wenn man nicht das absolute Vertrauen hat. Es wurde sogar die Überlegung angestellt, dass die Werksfahrer zum 2016er-Modell zurückkehren. Bisher wurde die Idee aber noch nicht realisiert. Zarco hingegen hat die Wahl nicht und wird darüber nicht traurig sein, da er mit dem 2016er-Chassis ja bestens zurechtkommt. Jetzt steht also sein Heim-Grand-Prix in Frankreich an und ich rechne erneut mit einer ganz starken Performance von ihm. Ich sage nicht, dass er der Favorit auf den Sieg ist, aber eine 15 ist meiner Meinung nach wieder zu hoch angesetzt, weshalb ich eine halbe Einheit investiere.

            Rennsieger Johan Zarco @15 0,5/10

            Kommentar


              #7
              Nach dem heutigen Trainings- und Qualifyingtag habe ich noch eine Head-To-Head-Wette, die ich empfehlen möchte. Meine Vermutung aus dem vorherigen Post haben sich glücklicherweise bestätigt und die Yamahas geben in Le Mans den Ton an, wie es in den letzten Jahren auch der Fall war. Die beiden Werks-Yamahas, pilotiert von Vinales und Rossi, gehen morgen um 14 Uhr von den ersten beiden Startplätzen ins Rennen. Von der Drei startet dann schon mein "Tipp" für's Rennen Johan Zarco (Quote mittlerweile bei 6,5). Ich bin mir sicher, dass wir ein spannendes Rennen erwarten dürfen und hoffe, dass Zarco seine "Emotionen im Griff halten kann", wie er heute gesagt hat und nicht zu viel riskiert.

              Zarcos Teamkollege Jonas Folger startet nur von Rang 15. Er hatte Pech, dass im dritten freien Training die Strecke noch nass war. So platzierten sich einige "Regenspezialisten" vor ihm und qualifizierten sich direkt für das Q2 (Die ersten Zehn). Er hätte in Q1 einen der ersten beiden Plätze belegen müssen, um in Q2 starten zu dürfen. Allerdings war das Q1 sehr stark besetzt, da einige der Fahrer, die sonst dort zu finden sind, sich durch die nassen Bedingungen in FP3 direkt für Q2 qualifizieren konnten und dafür andere Fahrer, die normalerweise direkt in Q2 fahren, sich nur in Q1 wiederfanden. Folger gelang es also nicht, sich für Q2 zu qualifizieren, wo er auf mittlerweile trockener Strecke bestimmt den ein oder anderen Konkurrenten hätte hinter sich lassen können. Das klingt sicherlich alles kompliziert, wenn man sonst nicht so oder gar nicht in der Materie ist und Ihr dürft bei Interesse/Unverständnis gerne nachfragen.

              Worauf ich hinaus will: Folgers Performance im Trockenen wird bei Weitem nicht an die seines Teamkollegen heranreichen, dennoch sollte er in der Lage sein, ein gutes Top-Ten-Resultat zu erzielen, da er auf einem Motorrad sitzt, welches generell sehr gut auf der Strecke funktioniert. Sein "Gegner" im Head-To-Head ist Andrea Iannone auf einer Suzuki, der in allen Trainings immer im Bereich von Folger lag, was wohl auch zu dieser "Paarung" geführt hat. Ich sehe bei Folger im Trockenen (und das soll morgen so sein) aber weitaus mehr Steigerungspotential. Ein gewisses Risiko besteht natürlich darin, dass es mit viel Aufwand und einigen heiklen Situationen verbunden ist, mitten im Gewühl von P15 zu starten und sich nach vorn zu arbeiten. Da kann ein Sturz immer mal vorkommen. Deshalb ein moderater Einsatz:

              Head-To-Head Folger-Iannone 1 @1,9 bet 2/10

              Kommentar


                #8
                Rennsieger Zarco @15 0,5/10

                Head-To-Head Folger (7.) - Iannone (10.)

                Was ein Drama in der letzten Runde. Nachdem Zarco tatsächlich die ersten sieben Runden anführen konnte, musste er mit nachlassenden Reifen erst Vinales und dann auch Rossi passieren lassen. Rossi stürzte dann im Kampf um den Sieg vier Kurven vor Schluss und musste einen bitteren Rückschlag im WM-Kampf hinnehmen. Zarco kam so auf Platz 2 ins Ziel und ich bleibe dabei, dass die @15 im Vorfeld definitiv viel zu hoch angesetzt war.

                Die zweite Wette konnte souverän gewonnen werden, da Folger die wesentlich bessere Renn-Pace hatte und über 20 Sekunden vor Iannone ins Ziel kam.

                Macht in der Abrechnung beider Wetten: +1,15


                Saison gesamt: +4,83
                Zuletzt geändert von Hafubi; 21.05.2017, 18:29.

                Kommentar


                  #9
                  Die MotoGP-Asse befinden sich in Barcelona. Bisher sind zwei freie Trainings absolviert, wobei das erste nicht sehr aussagekräftig war, da die Strecke noch feucht war. Im zweiten freien Training, das eben über die Bühne ging, machte Marc Marquez einen super Eindruck. Er muss an diesem Wochenende unbedingt Punkte auf den WM-Leader Maverick Vinales gutmachen, da er aufgrund zweier Stürze schon 37 Punkte zurückliegt. Vinales hatte eben arge Probleme, beschwerte sich bei seinen Technikern und lag am Ende nur auf einem 18. Platz. Er wird sich garantiert noch verbessern, aber ich denke, er wird Marquez am Sonntag den Sieg nicht streitig machen können. Rossi ist nach seinem Motocrossunfall noch nicht wieder bei 100% und wird froh sein, wenn er ein ähnliches Ergebnis wie in Mugello am letzten Wochenende erreichen kann (Platz 4). Zwar nicht ganz so lang wie in Mugello - aber immer noch eine der längsten im Kalender - ist die Start-Ziel-Gerade in Barcelona. Das kommt den Ducatis mit ihrem sagenhaften Topspeed (letzte Woche 355 km/h) entgegen und die bisherigen Eindrücke zeigen, dass mit Dovizioso und Lorenzo zu rechnen sein wird. Ich bin mal auf die Head-to-Head-Wetten gespannt und werde dann evtl noch etwas empfehlen.

                  Zuerst aber mal aufgrund des starken Eindrucks aus dem freien Training:

                  Marquez to win @ 2,5 bet 3/10

                  Sorry, dass ich diesmal keine längere Analyse schreibe, aber ich stecke mitten in der Masterarbeit. Allen, die es verfolgen, ein spannendes Rennwochenende in Barcelona!!!


                  E: Während des Schreibens schon auf 2,37 gefallen. Sehe die Siegchancen derzeit aber über 50% und somit wäre auch die Quote noch spielbar. Muss aber natürlich jeder selbst entscheiden.

                  E: Mittlerweile kann ich jedem nur raten, von dem Rennen die Finger zu lassen. Die Strecke ist in einem so schlechten Zustand, wie sich gestern gezeigt hat, dass es eine nicht zu verachtende Portion Glück brauchen wird, um überhaupt durchzukommen, geschweige denn, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die Werks-Yamahas (Rossi & Vinales) finden überhaupt keine Lösung für den Hinterreifen und Rossi hat gestern schon gesagt, dass sie wohl kein Setup finden werden, welches geeignet ist, um die Reifen durch die gesamte Renndistanz zu bringen: "Wir müssen uns für das kleinere Übel entscheiden." Marquez gestern im Training/Qualifying mit VIER Stürzen, die jedes Mal über Vorderradrutscher ausgelöst wurden. Er steht jetzt auf P4 und die Bookies trauen ihm immer noch als erstes den Sieg zu (@1,80). Mein Favorit zum jetzigen Zeitpunkt ist Marquez' Teamkollege Dani Pedrosa. Er steht auf Pole, hatte bisher "nur" einen Sturz am Wochenende und hat eine sehr reifenschonende, weiche Fahrweise. Das könnte sich als Faustpfand unter diesen Bedingungen erweisen. Aber wie gesagt: Auch er ist dennoch gestern gestürzt und die @3 würde ich höchstens Leuten empfehlen, die bisher noch nichts gesetzt haben und sich das Rennen mit einem KLEINEN Einsatz noch interessanter machen wollen. Denn interessant wird es so oder so. Schade, dass es nicht wie bei der Formel 1 eine "Wie viel Fahrer kommen ins Ziel"-Wette gibt.
                  Zuletzt geändert von Hafubi; 11.06.2017, 07:04.

                  Kommentar


                    #10
                    Noch eine Wette zum Moto3-Rennen, das um 11 Uhr startet. In dieser Klasse ist es sehr schwer, den Sieger voraus zu sagen, da sich meist keiner absetzen kann und das Rennen dann in der letzten Runde dann zwischen vier oder fünf Fahrern entschieden wird. Ich empfehle aber zwei Einheiten auf Jorge Martin zu setzen. Er fuhr gestern im Qualifying 0,6 Sekunden schneller als der Zweite. Das ist in der Klasse schon eine Welt. Auch eben im WarmUp war er der schnellste Mann und er wird es sein, den es heute zu schlagen gilt.

                    In der MotoGP-Klasse bleibt es chaotisch. Marquez gerade im WarmUp mit seinem fünften Sturz des Wochenendes. Der deutsche Jonas Folger machte gerade einen super Eindruck und fuhr klar die schnellste Zeit. Mal sehen, was da gleich angeboten wird.

                    Erstmal, da auch schon in ca. einer dreiviertel Stunde Start: Jorgen Martin wins Moto3 @3,2 bet 2/10.

                    Kommentar


                    • porki
                      porki kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      tipico 3.7, wer kann

                    #11
                    Zitat von Hafubi Beitrag anzeigen
                    Noch eine Wette zum Moto3-Rennen, das um 11 Uhr startet. In dieser Klasse ist es sehr schwer, den Sieger voraus zu sagen, da sich meist keiner absetzen kann und das Rennen dann in der letzten Runde dann zwischen vier oder fünf Fahrern entschieden wird. Ich empfehle aber zwei Einheiten auf Jorge Martin zu setzen. Er fuhr gestern im Qualifying 0,6 Sekunden schneller als der Zweite. Das ist in der Klasse schon eine Welt. Auch eben im WarmUp war er der schnellste Mann und er wird es sein, den es heute zu schlagen gilt.

                    In der MotoGP-Klasse bleibt es chaotisch. Marquez gerade im WarmUp mit seinem fünften Sturz des Wochenendes. Der deutsche Jonas Folger machte gerade einen super Eindruck und fuhr klar die schnellste Zeit. Mal sehen, was da gleich angeboten wird.

                    Erstmal, da auch schon in ca. einer dreiviertel Stunde Start: Jorgen Martin wins Moto3 @3,2 bet 2/10.
                    Leider nur Dritter. Bis zur vorletzten Kurve noch auf 1, aber das muss in der Moto3 nichts heißen -2

                    Saison: +2,83

                    Kommentar


                      #12
                      Zitat von Hafubi Beitrag anzeigen
                      Die MotoGP-Asse befinden sich in Barcelona. Bisher sind zwei freie Trainings absolviert, wobei das erste nicht sehr aussagekräftig war, da die Strecke noch feucht war. Im zweiten freien Training, das eben über die Bühne ging, machte Marc Marquez einen super Eindruck. Er muss an diesem Wochenende unbedingt Punkte auf den WM-Leader Maverick Vinales gutmachen, da er aufgrund zweier Stürze schon 37 Punkte zurückliegt. Vinales hatte eben arge Probleme, beschwerte sich bei seinen Technikern und lag am Ende nur auf einem 18. Platz. Er wird sich garantiert noch verbessern, aber ich denke, er wird Marquez am Sonntag den Sieg nicht streitig machen können. Rossi ist nach seinem Motocrossunfall noch nicht wieder bei 100% und wird froh sein, wenn er ein ähnliches Ergebnis wie in Mugello am letzten Wochenende erreichen kann (Platz 4). Zwar nicht ganz so lang wie in Mugello - aber immer noch eine der längsten im Kalender - ist die Start-Ziel-Gerade in Barcelona. Das kommt den Ducatis mit ihrem sagenhaften Topspeed (letzte Woche 355 km/h) entgegen und die bisherigen Eindrücke zeigen, dass mit Dovizioso und Lorenzo zu rechnen sein wird. Ich bin mal auf die Head-to-Head-Wetten gespannt und werde dann evtl noch etwas empfehlen.

                      Zuerst aber mal aufgrund des starken Eindrucks aus dem freien Training:

                      Marquez to win @ 2,5 bet 3/10

                      Sorry, dass ich diesmal keine längere Analyse schreibe, aber ich stecke mitten in der Masterarbeit. Allen, die es verfolgen, ein spannendes Rennwochenende in Barcelona!!!


                      E: Während des Schreibens schon auf 2,37 gefallen. Sehe die Siegchancen derzeit aber über 50% und somit wäre auch die Quote noch spielbar. Muss aber natürlich jeder selbst entscheiden.

                      E: Mittlerweile kann ich jedem nur raten, von dem Rennen die Finger zu lassen. Die Strecke ist in einem so schlechten Zustand, wie sich gestern gezeigt hat, dass es eine nicht zu verachtende Portion Glück brauchen wird, um überhaupt durchzukommen, geschweige denn, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die Werks-Yamahas (Rossi & Vinales) finden überhaupt keine Lösung für den Hinterreifen und Rossi hat gestern schon gesagt, dass sie wohl kein Setup finden werden, welches geeignet ist, um die Reifen durch die gesamte Renndistanz zu bringen: "Wir müssen uns für das kleinere Übel entscheiden." Marquez gestern im Training/Qualifying mit VIER Stürzen, die jedes Mal über Vorderradrutscher ausgelöst wurden. Er steht jetzt auf P4 und die Bookies trauen ihm immer noch als erstes den Sieg zu (@1,80). Mein Favorit zum jetzigen Zeitpunkt ist Marquez' Teamkollege Dani Pedrosa. Er steht auf Pole, hatte bisher "nur" einen Sturz am Wochenende und hat eine sehr reifenschonende, weiche Fahrweise. Das könnte sich als Faustpfand unter diesen Bedingungen erweisen. Aber wie gesagt: Auch er ist dennoch gestern gestürzt und die @3 würde ich höchstens Leuten empfehlen, die bisher noch nichts gesetzt haben und sich das Rennen mit einem KLEINEN Einsatz noch interessanter machen wollen. Denn interessant wird es so oder so. Schade, dass es nicht wie bei der Formel 1 eine "Wie viel Fahrer kommen ins Ziel"-Wette gibt.
                      Sorry, das Wochenende war unerfolgreich. Marquez wird auch nur Zweiter und somit nochmal -3

                      Saison gesamt: -0,17

                      In Assen bin ich selbst live vor Ort. Da werde ich nicht viel schreiben können. Würde mich freuen, wenn jemand auf den Sport aufmerksam wird und vielleicht einschaltet.

                      Kommentar

                      Ähnliche Themen

                      Einklappen

                      Meiste Beiträge

                      Einklappen

                      der letzten 30 Tage

                      Meiste Beiträge in Analyseforen

                      Einklappen

                      Zwischen 01.01.2021 und 31.12.2021

                      Meiste erhaltene Danke

                      Einklappen

                      der letzten 30 Tage
                      18 Plus Icon
                      Wettforum.info
                      Lädt...
                      X
                      Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
                      Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.