widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

PDC Darts WM 2018

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PDC Darts WM 2018

    Ich habe heuer die PDC-Saison, insbesondere die zweite Jahreshälfte relativ nahe mitverfolgt und will bei der WM nun wieder, fast schon traditionellerweise mich bei den ohnehin spannenden Spiele mit Wetten nochmals näher in Herzinfarktrisiko zu begeben. Vorweg muss ich sagen- richtige Values sind immer schwerer am Markt zu kriegen, auch die "No Names" in der Prelim sind schon so gut erfasst, dass es beinahe keine richtigen starken Exoten mehr gibt. Das war vor 10 Jahren noch ganz anders.

    Ist im Tagesgeschäft nur schwer ein Value zu entdecken, dann schau dir mal die Outrights an, dachte ich mir- und wurde da fündig.

    Der untere Ast steht in meinem Fokus, denn oben führt wohl kein Weg am Favoriten vorbei- und der ist Michael van Gerwen. Das ist er allerdings schon das 5. mal in Serie, gemacht hat er es "erst" zweimal. Das ist auch dem Set-System bei der WM geschuldet, worauf ich noch zu sprechen kommen werde.

    Unten aber sind:
    Gary Anderson (wird derzeit mit max. @8,00 gehandelt): Gary ist heuer nicht in der Form seiner WM-Jahre. Die traumwandlerische Sicherheit ließ ihn heuer gerade auf der großen Bühne in ganz wichtigen Momenten in Stich.

    Peter Wright (@13,00) wäre an sich mit Anderson der zweite "logische" Finalgegner von MvG. Wright ist aber leider derzeit nicht arbeits- und trainingsfähig und wurde im Spital behandelt. Worum es sich handelt darüber wird geschwiegen. Er verliert auf jeden Fall wichtige Trainingstage.
    http://www.sport1.de/darts-sport/pdc...haus-behandelt

    Adrian Lewis (@50) hat heuer nicht seine beste Saison, englische Medien schreiben sogar "dismal", also erbärmlich. Man darf den Jackpot zwar nie abschreiben, aber der einstige Ziehsohn von Phil Taylor war heuer nicht in Form. Er hat zudem großen Druck, ihm droht ein empfindlicher Rückfall in der Weltrangliste.

    Wer ist sonst noch im unteren Raster? Die so unangenehmen Gurney, Suljovic und Cross können MvG ärgern, sofern sie ihre sehr schweren Aufgaben davor meistern. Dasselbe gilt für Altmeister R.v. Barneveld.

    Der heuer wieder auferstandene Simon Whitlock und der zuletzt wieder in Form gekommene James Wade sind fraglos Kandidaten für ganz hohe Sphären in diesem Turnier. Die beiden werde ich ganz klein mitnehmen (0,5/10 Simon reach Final @41 Sportingbet, bzw. James reach Final @51 SB), aber den ganz großen Coup traue ich dem Champions der Champions heuer zu: Phil Taylor! Er befindet sich ebenfalls am unteren Ast und er bereitet sich zielgerecht auf seine letzte WM vor- und hatte dabei einige Ansagen getätigt: Als er zB. Jungstar Gurney beim GSoD gleich mit 16:4 plattwalzte. Das letzte Turnier hat er extra ausgelassen und er hat eine auf dem Papier zwar schwere (Papierform wäre ab Rd. drei Wade-Anderson-Wright), unter diesen Umständen für mich aber sehr wohl lösbare Aufgabe vor sich: Taylor reach final @5,00 5/10 bwin et al. Mir ist vollkommen klar, dass dieser Pick zahlreiche Gegenanzeigen zulässt: Das Alter von Taylor, dass das Format ihm nicht nur zugute kommen- sondern auch zu seinen Ungunsten laufen kann (wie schon einmal gegen Smith und Chizzy), dass crosssport große Triumphe bei letztmaligem Antreten eher selten sind, dass da noch Chizzy und Co. ein Wörtchen zum Mitreden haben etc. etc.

    Wie ihr immer auch handelt, alles was den unteren Raster betrifft solltet ihr schnell handeln, solange der Gesundheitszustand von Peter Wright fraglich ist. Muss er (was ich ganz und gar nicht hoffe) für die WM passen, dann ändern sich in diesem Ast logischerweise die Quoten - und tw. dramatisch. Alternativ kann man natürlich auch die Quarters statt die Finalwetten nehmen.

    So oder so freue ich mich schon auf eine tolle WM- mit hoffentlich vielen Tipps hier!
    Zuletzt geändert von Pfandleiher; 02.12.2017, 15:29.
    Interests: Rugby, Hockey, Soccer, Darts & Betting.

    #2
    Nächste Woche Donnerstag ist es endlich wieder soweit und die Darts WM beginnt.

    Kurzer Ausblick von mir:

    Van Gerwen im ersten Viertel sollte soweit keine Probleme bekommen.
    Eventueller und stärkster Gegener auf dem Weg ins HF wäre dann Raymond van Barneveld, der ja zurzeit nicht gerade in WM Form ist. Aber nun gut, abwarten.
    Eine 1,12 auf den Viertelsieg ist mir aber für MVG viel zu mickrig. Also keine Wette hier.

    Im zweiten Viertel streiten sich normalerweise Suljovic, Gurney und Cross um den Einzug ins HF. Der Gewinner trifft anschließend dann auf MVG. Erstens vollkommen offen wer dieser 3 es macht und anschließend brutal schwer gegen MVG. Für mich also keinesfalls Outright Kandidaten (Suljovic, Cross, Gurney) Wobei Gurney zurzeit mit einer @41 oder Mensur @51, natürlich ganz small, gekauft werden kann. Bisschen Spekulation, aber vllt zum traden?
    Ich tue es vorerst aber nicht. Cross @10-13 o.ä. natürlich Quatsch. Hat man am bei dem letzten Players Championship Turnier gesehen, dass auch er noch nicht soweit ist, in dem er sich gegen Clayton mega schwer tat und sogar rausging im HF.
    Fazit: Eher no-bet hier.

    Wie auch im letzten Jahr scheint es für mich Peter Wright so ziemlich am einfachsten zu haben, wenn es Richtung HF geht. Im dritten Viertel träfe er auf entweder Lewis oder Whitlock, die er aber auf längere Distanz beide schlagen wird, in der aktuellen Form. Insbesondere in der Form von Lewis. Nicht zu vergessen natürlich, dass er zuvor voraussichtlich auch noch Clayton und Norris ausschalten müsste. Traue ich ihm aber zu und sehe ihn als Favo aufs HF. Ich war auch die Tage schon kurz davor die 1,72 für ihn einzupacken, bis dann die Info kam, dass er ins Krankenhaus gebracht wurde und alle Spiele vorerst absagen musste. Ich muss zugeben, dass ich den aktuellen Stand nicht kenne bzw. nicht weiß, ob er überhaupt antreten kann. Ich würde aber so oder so aufgrund dieses Vorfalls nicht mehr auf ihn setzen. Spekulativ kann man hier dann doch schon eher Lewis @4 oder Whitlock @10 probieren. Aber nochmal: Wenn Wright hier antritt (was ich hoffe und auch von ausgehe) , sehe ich ihn immer noch vorne, nur halt nicht zu der Quote. Auch hier also eher no-bet.

    Das letzte Viertel sehe ich gar nicht so schlecht für Phil Taylor, wie es z: Sport1 o.ä. kommentiert hat. Schwerster möglicher Gegner: Gary Anderson. Einen möglich James Wade, würde er mMn im AF schlagen. Hier für mich sogar 50/50. Eine @2,62 auf Taylor sehe ich sogar gut spielbar. Sehe ihn vorher nicht rausgehen und sehe ihn definitiv stärker als die 2,62, die es in einem möglichen Duell im VF auch nicht geben wird. Gary hat mich ohnehin in den letzten Wochen nicht sonderlich überzeugt. Eigentlich muss man hier auf Phil in seiner Abschieds-WM investieren. Es passt einfach alles zusammen. Ich glaube nicht, dass er die WM nochmals gewinnen kann, aber einen Gary Anderson kann er nochmal schlagen. Wird er auch falls es zu dieser Paarung kommt. Mir gefällt einfach der Spot.

    Vermutlich kommt alles ganz anders, aber so schätze ich das ganze heute ein.

    Diesen ganzen Gambling Quatsch vonwegen 170er- Finishes, 9er usw. machen zwar spaß, sind aber maximal zum gamblen und mitfiebern. Von daher hierzu auch keinesfalls Empfehlungen.

    Mit ein paar kleinen Erstrunden-Tipps würde ich hier aber doch schon früh starten:


    Klaasen – Dekker
    Puh, irgendwie gefällt mir Jelle überhaupt nicht mehr. Ich war echt mal ein Fan von ihm. Irgendwie sehe ich ihn diesmal in R1 rausgehen. Averages zuletzt auch nicht berauschend. Immer wieder mal ein 80er dabei usw. Dekker mit einem starken Match gegen MVG. Hat ihm 7 Legs abgeknüpft. Natürlich war das auch eine Ausnahme, sonst dümpelt er auch in ähnlichen Dimensionen um die Ende 80 des Averages rum. Zeigt aber, dass er dieses Niveau grundsätzlich schon spielen kann, auch 17 Legs. Klaasen kann das auch, oder eher gesagt er konnte das mal ziemlich gut. Er ist in diesem Match jetzt aber nicht unbedingt einer, der Dekker mal eben weghaut. Die Partie geht für mich Richtung 50/50, vielleicht maximal 55/45 pro Jelle.
    Quoten teilweise abenteuerlich. Von 2,62 bis 3,2 alles gesehen auf Dekker. Die 3,2 bei bet365 musste ich probieren, da er für mich definitiv mehr Chancen hat als die umgerechneten 31%. Leider zurzeit nur noch max 3,0. Nehme ich dennoch ganz klein und das passende +1,5 dazu, da ich das ganze ziemlich eng sehe.
    Aber hier echt ganz ganz schmal.


    Bunting – Van den Bergh
    Ich glaube, dass Dimitri dass hier packen kann. Er ist zurzeit einfach wirklich bärenstark unterwegs. Hoffen wir mal, dass er sein ganzes Können auch auf diese große Bühne bringen kann. Zu Bunting: Puh, irgendwie so eine Art Wundertüte. Ich behaupte, er kann diese großen Matches, wie noch vor 2-3 Jahren nicht mehr spielen. Ich traue ihm das iwie nicht mehr zu. Letztes Jahr ist er gegen D. Webster in R1 rausgegangen, und vergab diverse Matchdarts. Ich sehe ihn jetzt nicht unbedingt viel weiterhin vorne als noch vor einem Jahr. Jetzt hat er mit Dimitri van den Bergh einen jungen Belgier, der sich auf einem aufsteigenden Ast befindet. Hier spricht für mich wenn überhaupt die Erfahrung für Bunting. Geht aber eher Richtung 50/50 imho.


    Hab noch 2-3 weitere Erstrundenkombis im Auge und werde sie die Tage online stellen…


    Ich nehme also die ersten Einheiten in die Hand und fasse zusammen:


    Phil Taylor gewinnt das vierte Viertel @ 2,62 4/10 bet365

    Jelle Klaasen vs. Jan Dekker 2 @ 3 1/10 bet365

    Steven Bunting – Dimitri van den Bergh 2 @ 2,31 1/10 sbobet

    Kommentar


    • Schumi
      Schumi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Taylor Quote nun auf @3 bei bwin.

    #3
    Ich bin schon recht spät dran, morgen geht es los:
    Hier meine Erstrunden-Favo-Kombi:

    Taylor - Dobey
    Ich habe ja bereits einiges zu Phil geschrieben. Ich will das auch nicht umbedingt writer ausführen. Fakt ist, dass er definitv nicht in der ersten Runde rausgehen wird.
    Gerade bei dem Set Modus, und dann auch noch bei der noch relativ kurzen Distand geht Phil hier 3-0 3-1 weiter. Sehe Dobey hier nicht annähernd 9 Legs gewinnen,
    die er mindestens für einen White-Wash benötigt. Sonst ja eher 9+ für einen Sieg.
    Nein das regelt Phil. Bank für mich.

    Norris - Viljanen
    Sicher nicht gerade die absolute Hochphase von Norris, aber für mich hier auch die Qualität wichtig, die ja nunmal da ist. In der Regel muss er hier die 96 der Welt schlagen,
    insbesondere bei einer WM, wo die Topguns ohnehin da sind, wenn sie gebraucht werden, auch wenn er jetzt nicht zu den Topguns zählt. Das reicht hier aber mal locker für Viljanen.

    Gurney - Ronny Huybrechts
    Pimperlquote aber Banker für mich. Auch zu Gurney ja schon bissl was geschrieben. Kann weit kommen, riesen Jahr von ihm, und gehört jetzt schon zu den Top 5 der Welt. Ronny zwar kein Blinder an der Scheibe
    aber hier geht Gurney dann doch easy weiter, ohne sich dazu großartig strecken zu müssen. Nehme ich gerne doch mit rein.

    van Barneveld - North
    Auch Barney nicht in Wm Form. Bei ihm weiß man aber auch, dass er rechtzeitig bereit sein wird. Ich sehe ihn nicht ins HF kommen, da er spätestens gegen MVG im VF rausfliegt.
    ABER: Ich sehe ihn hier definitiv nicht in R1 rausgehen.

    Suljovic - Painter
    Hier spielt der alte Hase Kevin Painter gegen den zurzeit bärenstarken Mensur Suljovic. Painter spielt einfach kaum noch 90+ Averages. Solide soweit ja, aber gegen Mesnur reicht das
    auf gar keinen Fall. Hatte ein tolles Jahr gespielt, immer wieder 100+. Ich denke auch hier sieht Painter kein Land.

    Grundsätzlich natürlich eine 5er Favo Kombi zum Scheitern verurteilt, ich kann mir aber kaum vorstellen, dass einer der genannten versagt.
    Demnach denke ich kann man das so spielen. Einsatz moderat.

    Taylor + Norris + Gurney + Barney + Suljovic @ 2,24 unibet 4/10


    Zudem:

    Peter Wrigth bereits angesprochen. Er ist an Bord und hat(te) "lediglich" Gallensteine. Zwar erwähnte ich ihn unter diesen Umständen nicht zu spielen, da aber noch @1,72.
    Bwin hat jetzt eine 2 raus. Da muss ich dann noch einsteigen. Peter einfach mit einem genialen Viertel.
    Lewis, Whitlock & Co. können ihm auf längere Distanz dann eigtl. nicht das Wasser reichen. Die Quote wird es dann in einem VF auch nicht mehr geben. Da ist Snakebite Favo, definitv.

    Quote sieht doch dann recht lecker aus. Ich muss mit 6 EH hier als "longterm" drauf.

    Wright kommt ins HF @ 2,0 bwin 6/10


    Das soll es vorerst gewesen sein. Wer mag kann die Favo-kombi auch mit James Wade auffüllen, bzw. austauschen. Sollte hier auch durchgehen in R1.
    Auf eine spannende und erfolgreiche WM!
    Zuletzt geändert von Schumi; 15.12.2017, 14:49. Grund: Kombi war so nicht spielbar. Danke Henko.

    Kommentar


    • PittBull18
      PittBull18 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      die letzte wette kann ich auf bwin nicht kombinieren..

    • Schumi
      Schumi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Jup danke, ich hab es auch erst später gespielt, nachdem ich es postete. Ich ändere es mal auf Wright only, denn darum ging es. MVG eh nur Pusher.THX

    #4
    Nicht als Kommentar da Zeichenlimit:
    Hallo Schumi, möchte jetzt doch was zu deiner Favo-Kombi sagen. Für diese Quote einfach absolut No-Bet. Es ist die erste Runde und auch die Topspieler müssen sich zuerst finden und gab immer mal wieder Erstrundenüberraschungen. Ich erinnere zum Beispiel an Michael van Gerwen v Rene Eidams 2016, was erst im fünften Satz entschieden wurde und absolut keiner so erwartet hat auch wenn MvG am Ende gewonnen hat.
    Was ich damit sagen will: das einer der 5 Favos strauchelt und dir die Kombi verschiesst, sehe ich als möglich an und bei dieser Quote zu risikoreich.
    Ich für meinen Teil geniesse die erste Runde und spiele vielleicht ein paar Aussenseiter an oder 180 pro Satz live.

    Kommentar


      #5
      Heute Abend geht es los:
      Kurze Anmerkung zu meinem Kritiker: Na klar stellt sich immer die Frage inwieweit eine 5er-Kombi zu dieser @ Value hat. Ich weiß auch, dass die Erstrundenspiele für viele Topspieler immer eine Arte „irgendwie durchkommen“ ist um dann in Ruhe über Weihnachten noch im Turnier zu sein. Zu deinem Bsp mit Eidams: Dennich hat MVG gewonnen. Ich glaube trotzdem nicht, dass eine der genannten fliegt. Deine Anmerkung ist berechtigt, jedoch für mich Qualitätsunterschiede jeweils und ich bleibe dabei.


      Nun noch eine weitere Empfehlung:
      180er Handicaps bei Bwin.
      Absolut interessant und lukrativ mMn.
      Kurzer Rückblick aus 2017:
      Gary 71 Stk. (Finallist)
      MVG 66 Stk. (Finalist)
      Chizzy 48 Stk. (VF-Aus)

      Von den genannten schließe ich in diesem Jahr Dave Chisnall aus. A) Ist er überhaupt nicht gut drauf. Sei es Average und Checkout aber vor allem b) funktionieren seine 180er nicht so wie zuvor. C) Chizzy fliegt mMn spätestens im VF gegen MVG raus, wenn nicht sogar im AF schon gegen Barney. Das reicht also nicht seine angebotene HC Linie zu covern imho.

      Gehen wir mögliche Kandidaten durch, die die meisten 180er des Turniers werfen könnten:

      MVG: Ja! Ich glaube er macht es. Hab ich schon einiges zu geschrieben, dass ich ihm die größten Chancen auf das Finale einräume. Auf seine 180er Stärken gehe ich nicht weiter ein. Quote dafür einfach nur genial.

      Wright: Nein. 180er nicht sein Fachgebiet. Egal wie weit er kommt.

      Lewis: Normal ja, bzw. er schon eher. Gefällt mir aber überhaupt nicht zurzeit. Geht mMn auch spätestens gegen Wright raus. Finale glaube ich never.

      Taylor: Ja ich traue ihm was zu, aber auch er kein 180er Spezi. Da dann schon eher der nachfolgend genannte.

      Gary: 50/50 für mich gegen Taylor. Puh Bin auf Taylor als Viertelwinner und packe dann hier mal Gary +9,5 ein. So eine Art „Sicherung“, falls Gary hier siegt kann er die Linie covern. Glaube ich iwie zurzeit aber nicht, da er mies drauf ist. Aber WM ist WM. Wer weiß. Auf den Zettel muss man ihn jedoch haben.

      Nun zu dem 2. Viertel:

      Cross/Gurney/Suljovic: Cross & Gurney wären zwei gute Kandidaten. Ich sehe Gurney zwar vorne, aber Cross nehme ich auch mit dazu. Beide mit guten Chancen auf das HF und gute 180er Werfer. Da ich Gurney weiter vorne sehe und die Linie besser ist, entscheide ich mich für ihn und sichere mit Cross lediglich ab. Suljovic schließe ich aus, da er selbst wenn er im HF steht die Linie nicht covern wird. Spätestens im HF würde er ohnehin gg. MVG fliegen.

      Ich bastle mir hier was mit folgender Intention:
      Gary Anderson half Win
      Rob Cross dreiviertel Win
      Daryl Gurney ca. x2,5
      MVG x5,7

      Hierfür nehme ich sogar 6 EH in die Hand. Im besten Falle treffen sogar 2 Ereignisse ein. Klar, alles hier unter der Voraussetzung dass MVG ins Finale einzieht. Sollte er dennoch im HF scheitern, dann doch gern an Cross oder Gurney, die mit ihren HCs dann als Finalist locker vorne liegen. Geht Mensur hier rein ins Finale. Nun gut, dann kann das dennoch reichen. Schließe ich aber fast aus, auch wenn ich es Mensur gönnen würde. Ich muss das spielen zu den genialen Quoten:

      Handicap 180er:

      Gary Anderson HC +9,5 @ 12 0,8/10
      Rob Cross HC +19,5 @ 12 0,92/10
      Daryl Gurney HC + 25,5 @ 12 1,28/10
      MVG +0 @ 12 3/10


      Alles bwin.

      Kommentar


        #6
        Die Darts WM 2018 geht heute endlich los. Ich freue mich riesig drauf und finde es auch gut das es bereits einige Picks und auch Diskussionen gibt. Ich habe auf Grund der Arbeit leider noch nicht ganz so viel Zeit werde aber Versuchen meine Picks immer am frühen Abend hier zu posten und habe dann ab Runde 2 (22.12.) auch deutlich mehr Zeit und werde dann auch früher posten.

        Für heute Abend:

        James Wilson - Krzystof Ratajski 1 mehr 180er
        Gerwyn Price - Ted Evetts 1

        @ 1,65 bet365

        5/10


        Quote jetzt nicht der mega Brüller aber sollte relativ locker kommen. Wilson zuletzt unfassbar viele 180er geschmissen (gleich nochmal mehr dazu) gegen den Polen Ratajski der von der BDO letztes Jahr gekommen ist und nicht bekannt ist für viele 180er. Das wird Wilson über die 180er relativ locker machen.
        Price gegen den Jungen Evetts. Price Top 16 Spieler mittlerweile auch länger auf der Tour und verbessert sich immer mehr in der Rangliste gegen den Jungen Evetts. Erste WM. Solider Junge aber hat für mich noch lange nicht die Qualität eines Price und wird ihn über die Set Distanz first to 3 nicht bezwingen.



        James Wilson - Krzystof Ratajski 1 over 4,5 180er

        @ 1,80 bwin

        4/10


        Line finde ich richtig gut spielbar. Wilson zuletzt beim Grand Slam mit sehr vielen 180ern in seinen 3 Partien. Wenn bei ihm der erste Dart in der Triple 20 steckt ist er trotz seinem etwas langsameren Wurfstil sehr gut in der Lage den 2 und 3 nachzuziehen. Erwarte hier auch mind. 4 vll. sogar 5 Sets und damit genug Zeit für mind. 5 180er (small kann man sicher auch noch höhere Lines spielen) weil ich eben normal viele Legs erwarte. Aber es ist eben Tag 1 der großen WM (Form trotz allem nicht bei jedem vorraus zu sagen).

        Kommentar


          #7
          Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
          Die Darts WM 2018 geht heute endlich los. Ich freue mich riesig drauf und finde es auch gut das es bereits einige Picks und auch Diskussionen gibt. Ich habe auf Grund der Arbeit leider noch nicht ganz so viel Zeit werde aber Versuchen meine Picks immer am frühen Abend hier zu posten und habe dann ab Runde 2 (22.12.) auch deutlich mehr Zeit und werde dann auch früher posten.

          Für heute Abend:

          James Wilson - Krzystof Ratajski 1 mehr 180er
          Gerwyn Price - Ted Evetts 1


          @ 1,65 bet365

          5/10

          Quote jetzt nicht der mega Brüller aber sollte relativ locker kommen. Wilson zuletzt unfassbar viele 180er geschmissen (gleich nochmal mehr dazu) gegen den Polen Ratajski der von der BDO letztes Jahr gekommen ist und nicht bekannt ist für viele 180er. Das wird Wilson über die 180er relativ locker machen.
          Price gegen den Jungen Evetts. Price Top 16 Spieler mittlerweile auch länger auf der Tour und verbessert sich immer mehr in der Rangliste gegen den Jungen Evetts. Erste WM. Solider Junge aber hat für mich noch lange nicht die Qualität eines Price und wird ihn über die Set Distanz first to 3 nicht bezwingen.



          James Wilson - Krzystof Ratajski 1 over 4,5 180er

          @ 1,80 bwin

          4/10


          Line finde ich richtig gut spielbar. Wilson zuletzt beim Grand Slam mit sehr vielen 180ern in seinen 3 Partien. Wenn bei ihm der erste Dart in der Triple 20 steckt ist er trotz seinem etwas langsameren Wurfstil sehr gut in der Lage den 2 und 3 nachzuziehen. Erwarte hier auch mind. 4 vll. sogar 5 Sets und damit genug Zeit für mind. 5 180er (small kann man sicher auch noch höhere Lines spielen) weil ich eben normal viele Legs erwarte. Aber es ist eben Tag 1 der großen WM (Form trotz allem nicht bei jedem vorraus zu sagen).
          Wilson - Ratajski 5:1 180er
          Price - Evetts 3:0 Sieg
          +3,25EH

          5 180er von Wilson in einer nicht so guten Partie von ihm. Passt aber trotzdem.
          +3,2EH


          Tag 1 der WM: +6,45EH.

          Kommentar


            #8
            Von mir wie bereits seit 2 Jahren wieder eine Wette zu dem 9-Dart-Finish bei der WM.
            In der Saison gab es immer wieder den neun Darter, die letzten WM's waren allesamt mit mindestens einem 9-Darter und es gibt genügend Spieler die in der Lage sind einen zu produzieren. Sehe hier keinen Grund warum der 9-Darter bei dieser WM nicht fallen sollte, gehe sogar von 2-3 aus. Letztes Jahr ist einer gefallen, waren mehrere male 8 perfekte Darts gespielt, sodass dieser einer mit einer klaren Tedenz nach oben zu vermerken ist. MvG, Taylor, Anderson, Lewis, Barney, Gurney, Cross sind nur ein paar Namen von den Spielern denen man den Neuner jederzeit zutrauen kann.

            Over 0,5 9-Dart-Finish JA @1,6 Marathon 8/10
            Over 1,5 9-Dart-Finish JA @3,5 Marathon 2/10
            Over 2,5 9-Dart-Finish JA @13 Bet365 1/10

            Kommentar


            • miro1916
              miro1916 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Finde es mehr als bedenklich, da 11EH draufzuknallen. Letzte WM gab es keinen und es muss halt auch viel passen, damit ein Spieler neun Perfekte wirft. Fand dieses Jahr war auch eher 9-Darter arm.

            • miro1916
              miro1916 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Finde da hat die Under Wette deutlich mehr Value.

            • miro1916
              miro1916 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Schon lächerlich wenn man dann auch noch nicht mal die Eier hat um's als Lost zu werten...

            #9
            Tag 3 ab heute auch die erste mal Nachmittags:

            Benito van de Pas - Steve West 2 mehr 180er
            Jelle Klassen - Jan Dekker 1 mehr 180er

            @ 2,22 bwin

            5/10


            2 sehr gute 180er Werfer gegen 2 eher schwache 180er Werfer. West für viele 180er bekannt wenn er seine Form findet, spielt gegen van de Pas der normal relativ wenig 180er wirft weil er auch sehr oft auf die 19 oder 18 wechselt. Auf die Distanz wird er an die 180er von West nicht ran kommen. Klaasen seine Form zuletzt nicht besonders aber auch er bekannt für viele 180er wenn sein erster Dart funktioniert. Spielt gegen einen anderen Holländer Jan Dekker der auch nicht für viele 180 bekannt ist. Auch hier erwarte ich Klassen relativ klar vorne auf die Distanz.


            Kommentar


              #10
              Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
              Tag 3 ab heute auch die erste mal Nachmittags:

              Benito van de Pas - Steve West 2 mehr 180er
              Jelle Klassen - Jan Dekker 1 mehr 180er


              @ 2,22 bwin

              5/10

              2 sehr gute 180er Werfer gegen 2 eher schwache 180er Werfer. West für viele 180er bekannt wenn er seine Form findet, spielt gegen van de Pas der normal relativ wenig 180er wirft weil er auch sehr oft auf die 19 oder 18 wechselt. Auf die Distanz wird er an die 180er von West nicht ran kommen. Klaasen seine Form zuletzt nicht besonders aber auch er bekannt für viele 180er wenn sein erster Dart funktioniert. Spielt gegen einen anderen Holländer Jan Dekker der auch nicht für viele 180 bekannt ist. Auch hier erwarte ich Klassen relativ klar vorne auf die Distanz.

              4:1 180er für West
              4:2 180er für Klassen


              Tag 3 der WM: +6,1EH


              Insgesamt WM 2018: +12,55EH

              Kommentar


                #11
                Tag 4 der Darts WM:


                Kyle Anderson - Peter Jacques over 7,5 180er

                @ 2,10 bwin

                3/10


                Quote zu hoch (bet365 mit @ 1,80) und selbst dann würde ich eigentlich sagen Line noch zu niedrig. Kyle Anderson mit extrem vielen 180ern in 2017. Ist einfach sein Spiel und die wird er auch heute wieder werfen (hat auf der Bühne auch schon den 9 Darter gespielt). Jacques ganz komischer Wurfstil aber auch er weiß wie die 180 funktioniert und ist für die ein oder andere 180 gut. Dazu erwarte ich keinen glatten Sieg von Kyle sondern Tendenz eher 4 Sets, selbst in 3 aber dieser Line machbar.



                Dave Chisnall - Vincent van der Voort over 9,5 180er

                @ 2,10 bwin

                4/10


                Auch der Line gefällt mir. Chisnall keine Über-Form zuletzt aber eben der beste 180er Werfer der Tour und er wird auch heute seine 180er schmeißen. Van der Voort auch ein sehr guter 180er Werfer (wird mir hier deutlich unterschätzt). Dazu kommt das beide einen schnellen Wurfstil haben das wird den 180ern und dem Match einfach gut tun. Erwarte auch hier keinen glatten Sieg. Tendenz 4 vll. sogar 5 Sets.



                Nachmittags Spiele über 24,5 180er

                @ 1,80 bet365

                3/10


                Der Line ist mir persöhnlich zu niedrig. Einige gute 180er Werfer am Nachmittag im Einsatz. Zum einem mit Jamie Lewis (wo ich auch einen Vorrunden Sieg erwarte mit der ein oder anderen 180er von ihm) das heißt er wird am späten Nachmittag normal noch gegen Johnny Clayton spielen der zuletzt auch viele 180er geworfen hat und da wird J. Lewis auch einige 180er Werfen. Dazu noch die Partie Norris - Viljanen. Norris auch bekannt für viele 180er und auch Viljanen schönen Wurstil sicherlich für 2,3 180er gut. Dazu eben noch Anderson - Jacques wo ich mind. 8 180er erwarte. Rechne ich das mal ein wenig hoch bin bei ca. 27,28 180ern.



                Kommentar


                • mofc
                  mofc kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Bei Betvictor gibt es eine 1,9 für over 22,5.

                • AffemitWaffe
                  AffemitWaffe kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Danke, natürlich deutlich besser spielbar, wer dort spielen kann.

                • Schumi
                  Schumi kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Mega niedrige Linie die 22,5. Bin dabei, Danke.

                #12
                Zitat von Schumi Beitrag anzeigen
                Klaasen – Dekker
                Puh, irgendwie gefällt mir Jelle überhaupt nicht mehr. Ich war echt mal ein Fan von ihm. Irgendwie sehe ich ihn diesmal in R1 rausgehen. Averages zuletzt auch nicht berauschend. Immer wieder mal ein 80er dabei usw. Dekker mit einem starken Match gegen MVG. Hat ihm 7 Legs abgeknüpft. Natürlich war das auch eine Ausnahme, sonst dümpelt er auch in ähnlichen Dimensionen um die Ende 80 des Averages rum. Zeigt aber, dass er dieses Niveau grundsätzlich schon spielen kann, auch 17 Legs. Klaasen kann das auch, oder eher gesagt er konnte das mal ziemlich gut. Er ist in diesem Match jetzt aber nicht unbedingt einer, der Dekker mal eben weghaut. Die Partie geht für mich Richtung 50/50, vielleicht maximal 55/45 pro Jelle.
                Quoten teilweise abenteuerlich. Von 2,62 bis 3,2 alles gesehen auf Dekker. Die 3,2 bei bet365 musste ich probieren, da er für mich definitiv mehr Chancen hat als die umgerechneten 31%. Leider zurzeit nur noch max 3,0. Nehme ich dennoch ganz klein und das passende +1,5 dazu, da ich das ganze ziemlich eng sehe.
                Aber hier echt ganz ganz schmal.


                Bunting – Van den Bergh
                Ich glaube, dass Dimitri dass hier packen kann. Er ist zurzeit einfach wirklich bärenstark unterwegs. Hoffen wir mal, dass er sein ganzes Können auch auf diese große Bühne bringen kann. Zu Bunting: Puh, irgendwie so eine Art Wundertüte. Ich behaupte, er kann diese großen Matches, wie noch vor 2-3 Jahren nicht mehr spielen. Ich traue ihm das iwie nicht mehr zu. Letztes Jahr ist er gegen D. Webster in R1 rausgegangen, und vergab diverse Matchdarts. Ich sehe ihn jetzt nicht unbedingt viel weiterhin vorne als noch vor einem Jahr. Jetzt hat er mit Dimitri van den Bergh einen jungen Belgier, der sich auf einem aufsteigenden Ast befindet. Hier spricht für mich wenn überhaupt die Erfahrung für Bunting. Geht aber eher Richtung 50/50 imho.


                Jelle Klaasen vs. Jan Dekker 2 @ 3 1/10 bet365

                Steven Bunting – Dimitri van den Bergh 2 @ 2,31 1/10 sbobet
                Dekker gewinnt 3:1

                van den Bergh gewinnt 3:1

                + 3,31 EH

                Kommentar


                  #13
                  Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
                  Tag 4 der Darts WM:


                  Kyle Anderson - Peter Jacques over 7,5 180er

                  @ 2,10 bwin

                  3/10

                  Quote zu hoch (bet365 mit @ 1,80) und selbst dann würde ich eigentlich sagen Line noch zu niedrig. Kyle Anderson mit extrem vielen 180ern in 2017. Ist einfach sein Spiel und die wird er auch heute wieder werfen (hat auf der Bühne auch schon den 9 Darter gespielt). Jacques ganz komischer Wurfstil aber auch er weiß wie die 180 funktioniert und ist für die ein oder andere 180 gut. Dazu erwarte ich keinen glatten Sieg von Kyle sondern Tendenz eher 4 Sets, selbst in 3 aber dieser Line machbar.



                  Dave Chisnall - Vincent van der Voort over 9,5 180er

                  @ 2,10 bwin

                  4/10

                  Auch der Line gefällt mir. Chisnall keine Über-Form zuletzt aber eben der beste 180er Werfer der Tour und er wird auch heute seine 180er schmeißen. Van der Voort auch ein sehr guter 180er Werfer (wird mir hier deutlich unterschätzt). Dazu kommt das beide einen schnellen Wurfstil haben das wird den 180ern und dem Match einfach gut tun. Erwarte auch hier keinen glatten Sieg. Tendenz 4 vll. sogar 5 Sets.



                  Nachmittags Spiele über 24,5 180er

                  @ 1,80 bet365

                  3/10

                  Der Line ist mir persöhnlich zu niedrig. Einige gute 180er Werfer am Nachmittag im Einsatz. Zum einem mit Jamie Lewis (wo ich auch einen Vorrunden Sieg erwarte mit der ein oder anderen 180er von ihm) das heißt er wird am späten Nachmittag normal noch gegen Johnny Clayton spielen der zuletzt auch viele 180er geworfen hat und da wird J. Lewis auch einige 180er Werfen. Dazu noch die Partie Norris - Viljanen. Norris auch bekannt für viele 180er und auch Viljanen schönen Wurstil sicherlich für 2,3 180er gut. Dazu eben noch Anderson - Jacques wo ich mind. 8 180er erwarte. Rechne ich das mal ein wenig hoch bin bei ca. 27,28 180ern.


                  9 180er bei Anderson - Jacques
                  +3,6EH

                  8 180er bei Chisnall - van der Voort
                  Chisnall mit einer Null Leistung.
                  -4EH

                  30 180er am Nachmittag
                  +2,4EH

                  Tag 4 der WM:+2EH

                  Insgesamt WM 2018: 14,55EH

                  Kommentar


                    #14
                    Kleine Kombi heute nochmal von meiner Seite. Auch wenn jetzt sicherlich einige wieder sagen werden, hat keinen Value zu der @ usw.
                    Auch wenn Wade gestern rausging und Chisnall einfach schwach war. Das war für mich was anderes. Brown bockstark und Vincent ebenfalls.
                    Ich sehe hier heute keine Gefahr in der Kombi:

                    Zunächst wird Mark Webster heute sein Erstrundenmatch gegen den Gewinner der Vorrundenpartie zwischen xxx und xxx gewinnen. Das ist für mich einfach eine Ban, egal wer hier der Gegner ist. Webster einfach 1-2 Klassen stärker, auch wenn keine Weltspitze. Über 3 Sets wird er hier einfach gewinnen. Ich denke dass Lim sich durchsetzen wird, der hat sogar zuletzt einigermaßen vernünftig gespielt in Shanghai usw. Für mich aber auch immer mal wieder einer der 75-75er Average spielt. Selbst wenn er hier heute 90-94 spielt ist Webster für mich der besser und vor allem erfahrenere Spieler. Solide beim auschecken in der Regel. Das passt.

                    Dazu nehme ich noch die 180er von Gurney. Tauche ja ungern in das Gebiet von AffemitWaffe ein, aber hier muss ich auch mal die 180er nehmen. Bwin gibt sogar eine verhältnismäßig hohe 1,4 2-Weg bei den 180ern. Wurde ja auch bereits schon mehrmals was zu Gurney geschrieben. Ein 180er Experte normal. Ich sehe ihn heute gewinnen, hab ihn auch in einer Kombi, kann mir aber zusätzlich die 180er nicht entgehen lassen. Zudem kommt dass Ronny Huybrechts kein 180er Spezi ist. Er warf in den letzten 4 Spielen lediglich 5 mal das Maximum in 37 Legs. Also wirft er alle 7-8 Legs eine. (Achtung: hier natürlich vereinfacht, da nur 4 Games als Grundlage)
                    Gurney in letzter Zeit auch etwas geschwächelt, da geht natürlich mehr, vor allem in der Vergangenheit: 16 180er in 50 Legs. Immerhin jedes dritte Leg eine 180er. Auch wenn es nur 4 Spiele sind, lässt sich sagen, dass die Vorzeichen einfach klar sind. Ich denke sowieso, dass Gurney heute top eingestellt sein wird und das Game in 3 max. 4 Sets gewinnt. Da wir hier aber definitiv über 10 Legs gehen, sollten die 180er einfach kein Problem sein. Die Sicherung bei Remis mit Cashback macht das ganze noch attraktiver mMn. Vergleich: bet365, wh mit einer 1,2 (3-Weg). Evt. hier sogar noch das 180er HC. Guts mit -2,5. Kann man, aber keine explizite Empfehlung hier.

                    Dazu packe ich noch Mensur. Hab ich schon in der vorherigen Kombi. Egal – für mich DIE Bank. Ist ja schon alles zu geschrieben. Painter chancenlos mMn evtl sogar ohne Set Verlust.
                    Averages der letzten Spiele bestätigen nochmal: Paint: 86,91,90,88 = ~89.
                    Suljovic: 99,92,94,105 = ~98. Das macht einfach eine Menge aus. Mensur für mich sogar in der Lage hier mindestens ins VF zu kommen. Kann locker Averages 100+ gehen. Das schafft Painter einfach nicht. Vor allem nicht 10-15 Legs am Stück. Da reicht für mich sogar die Distanz bis zu 3 Sets. Ganz klare Sachen hier.

                    Webster + Gurney mehr 180er + Suljovic @ 1,73 bwin 4/10

                    Edit: Augen auf bei der Pick Suche, erst Recht Montags. 1,4 auf Gurney war bei der ersten 180er. Quote leider 1,18 (3-Weg). Ich korrigiere auf 1,73 Gesamt.
                    Zuletzt geändert von Schumi; 18.12.2017, 20:39. Grund: Quotenfehler.

                    Kommentar


                    • clp2k
                      clp2k kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Quote schon gefallen? Komm bei bwin nur auf 1.70 und gurney 180er 3-weg statt 2-weg..

                    • miro1916
                      miro1916 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Sry Schumi ich geh oft mit dir konform, aber Webster, der seit Jahren mega inkonstant ist soll safe gg Paul Lim weiterkommen? Für mich ist Lim hier sogar Favorit.

                    • Schumi
                      Schumi kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ja hier wieder das ständige Thema, Value hin oder her. Ich meine immer nur, dass mir auch die hohe @ nichts bringt, wenn ich mir sicher bin dass Mark gewinnt. Favo sehe ich nicht so miro. WeWillSee...

                    #15
                    Tag 5 der Darts WM:


                    Mensur Suljovic - Kevin Painter 2 over 2,5 180er
                    Daryl Gurney - Ronny Huybrechts 1

                    @ 1,81 bwin

                    5/10


                    Kann man gut kombinieren. Painter natürlich schon lange nicht mehr der, der er vor 3-4 Jahren war. Aber ein guter 180er Werfer ist er immer noch und die wird er heute auch brauchen wenn er eine Chance gegen Mensur haben will. Ich kann mir auch durch aus mind. 1 Set für Painter vorstellen. Mensur fühlt sich noch immer nicht 100% Wohl auf der Ally Pally Bühne. Aber selbst in 3 Sets locker machbar für Painter hier jeweils eine 180 pro Set zu werfen. Dazu ganz safe mehr 180er von Gurney. Neben Chisnall der beste 180er Werfeder Tour gegen Ronny Huybrechts der alles andere als ein 180er Werfer ist. Daryl Gurney wird hier deutlich mehr 180er werfen.



                    Daryl Gurney Checkout über 111,5 Punkte

                    @ 1,91 bwin

                    2/10


                    Line ist zu niedrig, Andere Bookies hier teilweise 2,3 Punkte höher. Gurney wirft nicht nur extrem viele 180er, er checkt auch verdammt gut. Mind. eine 112 traue ich Gurney hier locker zu. Nehme ich noch small mit.


                    Kommentar

                    Neue Artikel im Sportwetten Magazin

                    Einklappen

                    • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 30. Spieltag 7.6.2020 - Fußball
                      von SebastienMax
                      Die Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Fußball Bundesliga Sonntagsspielen am 30. Spieltag. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Die Prognosen für diese Bundesliga ...
                      Gestern, 10:40
                    • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 30. Spieltag 6.6.2020 - Fußball
                      von SebastienMax
                      Die Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Fußball Bundesliga Spielen am 30. Spieltag. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Die Prognosen für diese neun Bundesliga ...
                      04.06.2020, 19:02
                    • Wett Tipp Düsseldorf - Hoffenheim 6.6.2020 Fußball Bundesliga
                      von DirkPaulsen
                      Diese Bundesliga Saison war schon vor der Unterbrechung nicht unbedingt eine erfolgreiche für Heimteams. Ohne Zuschauer wird der Heimvorteil noch kleiner und Auswärtsteams gewinnen Spiele noch leichter. Auch im Spiel des 16. aus Düsseldorf gegen den 7. TSG Hoffenheim zeichnet sich unserer Meinung nach kein Heimsieg ab. Aktuelle Form von Fortuna Düsseldorf Kurioserweise hat die Fortuna seit der eigentlich als besonders traurig und sinnlos zu erachtenden Freistellung von Friedhelm Funkel nur G...
                      04.06.2020, 16:04
                    • Bundesliga Prognose Freiburg - Mönchengladbach 5.6.2020 - Fußball
                      von SebastienMax
                      Beim Auftakt zum 30. Spieltag der Bundesliga empfängt der Tabellenachte Freiburg den Vierten aus Mönchengladbach. Während Freiburg sich nach enttäuschenden Wochen mit einem Mittelfeldplatz wird abfinden müssen, braucht Gladbach jeden Punkt um im spannenden Kampf um die Champions League Startplätze bestehen zu können.

                      Prognosen Wetttipps Bundesliga 30. Spieltag 6.6.2020

                      SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach Prognose


                      Freiburg
                      Form Die Taktik gegen Lever...
                      04.06.2020, 09:32
                    • Bundesliga Prognose & Tipp Köln - Leipzig 1.6.2020 - Fußball
                      von SebastienMax
                      Nachdem die Top 4 Bayern, Dortmund, Gladbach und Leverkusen ihre Spiele des 29. Spieltags gewinnen konnten steht Leipzig als Fünfter im Montagsspiel etwas unter Zugzwang. In Köln wird es nicht einfach, der FC zählt zu den heimstärkeren Teams der Bundesliga. Mit einem Auswärtssieg würde sich Leipzig auf Rang 3 verbessern.

                      1. FC Köln - RB Leipzig


                      Köln
                      Form Köln verpasste die Chance an Hoffenheim vorbeizuziehen und unterlag bei den bis dahin siebenmal in Folge siegl...
                      01.06.2020, 12:39

                    Meiste Beiträge

                    Einklappen

                    der letzten 30 Tage
                    1
                    387
                    2
                    355
                    3
                    306
                    4
                    194

                    Meiste Beiträge in Analyseforen

                    Einklappen

                    Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

                    Meiste erhaltene Danke

                    Einklappen

                    der letzten 30 Tage
                    18 Plus Icon
                    Wettforum.info
                    Lädt...
                    X