widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

World Grand Prix 2018 Darts

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    World Grand Prix 2018 Darts

    Ich bin diesmal mal deutlich eher am Start. Ab Sonntag den 30.09.2018 wird eins der größeren Major Turniere bei der PDC gespielt. Der World Grand Prix 2018 aus Dublin.

    Ich gehe erst einmal auf das Turnier generell ein:

    Das Wichtigste vorab: Man muss das Leg mit einem Doppel beginnen und das Leg mit einem Doppel abschließen. Das ist das einzige Turnier im Jahr wo also Double In, Double Out gespielt wird. Das ist natürlich relativ ungewöhnlich und da müssen sich die Spieler auch erst einmal drauf einstellen. Dazu wird im Set Modus (wie bei der WM gespielt). 3 Legs brauch man für ein Set. In Runde 1 brauchst du 2 Sets, in Runde 2 und 3 jeweils 3 Sets. Im Halbfinale sind es 4 Sets und im Finale 5 Sets. Auch das liegt dem einen Spieler etwas mehr dem anderen vielleicht etwas weniger. Die Top 16 der PDC Rangliste treten gegen die Top 16 der Pro Turnier Rangliste an.

    Ich möchte vorab hier eigentlich noch nicht all zu viel Empfehlen aber trotz allem:

    Gesamtsieger World Grand Prix

    Gary Anderson

    @ 8,00 bet365

    1/10

    Peter Wright

    @ 9,00 bet365

    1/10


    Für mich Persöhnlich sind die Quoten hier zu hoch bzw. man kann das jeweils small probieren. Klar, Van Gerwen ist wieder einmal der große Favorit und ihn gilt es wohl zu schlagen wenn du dieses Turnier gewinnen willst ABER van Gerwen wirkt zum einen für mich nicht mehr SO Stark wie vor einigen Monaten. Auf der European Tour zuletzt glatt in Runde 2 verloren. Bei der Champions League of Darts letztes Wochenende gegen Anderson in der Gruppe und im Halbfinale gegen Wright verloren und das in seinem Lieblingsformat (nämlich NUR Legs gewinnen) (first to 10 und first to 11 Legs) Das wird in diesem Turnier eben nicht gespielt. Hier werden Sets gespielt und das bedeutet du kannst dir als Gegner auch mal eine Schwächephase erlauben und kannst trotzdem noch zurück kommen. Van Gerwen spielt am liebsten die Legs weg und will sich schnell absetzen. Diese Set-Format liegt ihm einfach nicht 100%. Zeigt auch das er letztes Jahr in Runde 1 gegen Henderson verloren hat und dieses Turnier halt "nur" 3mal in den letzten 6 Jahren gewonnen hat. Nun zu meinen beiden Wetten: Anderson hat die letzten großen Turniere (UK Open, World Matchplay und Champions League) alle gewonnen. Er konzentriert sich nur auf die ganz großem Turniere und eben die Pro Tour (ohne TV Kameras). Das tut ihm sehr gut, er ist in guter Form was man auch bei der CL letztes Wochenende gesehen hat. Peter Wright spielt mittlerweile auch wieder deutlich Stärker was er zu Beginn des Jahres nicht immer getan hat. Er spielt mittlerweile feste Darts und auch das tut seinem Spiel gut. Hat Van Gerwen bei der CL letztes Wochenende besiegt und war dann im Finale leider platt (beides an einem Abend). Wird hier nicht passieren weil das Turnier über 1 Woche geht und man genug Ruhe Zeit haben wird. Anderson kann van Gerwen frühstens im Halbfinale spielen und Wright sogar erst im Finale. Unter diesen Voraussetzungen sind mir die Quoten für die beiden einfach zu hoch. Sicherlich kann es auch eine größere Überraschung geben (letztes Jahr Sieg Gurney über Whitlock) aber die 3 Spieler gilt es dabei zu schlagen. Kann man beide oder eben einen locker probieren.

    Auf die jeweiligen Spiele gehe zum Wochenende ein bzw. jeweils vor den Spielen. Hoffe wieder auf reges Interesse und vll. auch die ein oder andere Wette von anderen wie bei den letzten größeren Turniere.

    Ansonsten alles zum Turnier auch nochmal hier:

    https://www.darts1.de/world-grand-pr...grand-prix.php

    #2
    Morgen Abend startet also der World Grand Prix aus Dublin. 8 Erst-Runden Matches erwarten uns morgen Abend ab 20Uhr. Wie im Anfangs-Post nochmal zu sagen: Distanz ist in Runde 1 nicht all zu hoch (best of 3 Sets) 3 Legs brauch man für 1 Set. Kann also relativ flott gehen muss aber nicht. Dazu nochmal zusagen das Double In Double Out gespielt wird. Du musst das Leg also auch mit einem Doppel eröffnen um überhaupt mitspielen zu dürfen und das Leg dann natürlich mit dem Doppel auch beenden. Bedeutet zb. man mindestens eine Aufnahme weniger für die 180er Wetten hat. Aber bin da trotzdem guter Dinge.


    Ron Meulenkamp - Joe Cullen 1 over 1,5 180er
    Gary Anderson - Jonny Clayton 1 over 1,5 180er

    @ 1.92 bwin

    3/10


    In der Regel gute Kombi hier. Meulenkamp seit einigen Monaten gut auf der Tour unterwegs, wirft in seinen Partien in der Regel immer einige 180er (teilweise auch mit Ausreisern mit 4,5,6 180er bei first to 6 Legs). Sehe ihn hier auch nicht glatt verlieren das heißt er wird genug Zeit haben hier 2 180er zu werfen. Gary völlig On Fire und das seit Monaten. Wirft in seinen Partien extrem viele 180er pro Partie (zuletzt auch in der Champions League mehrfach wieder gezeigt). Wird hier relativ locker mind. mal 2 180er werfen. Gutes Kombi Material (!).


    Dave Chisnall - Max Hopp over 4,5 180er

    @ 2,00 bwin

    4/10


    Schöne Quote hier (bet365 zb nur 1,83). An einem guten Tag wirft Chizzy die hier alleine. Chisnall zwar zuletzt mit Rückenproblemen bei der CL of Darts hat die letzten beiden Pro Tour Turniere an diesem Wochenende aber gespielt (scheint also fit zu sein). Hopp mit extrem viel Selbstbewusstsein spielt sein bestes Jahr bei der PDC und hat am Freitag Pro Tour Event 19 gewonnen (!). Scheint eine gute Form mit nach Dublin gebracht zu haben. Wirft in seinen Partien auch immer gerne mal 2,3 und mehr 180er. Auf Grund von Chisnall's Problemen am letzten WE sehe ich das Match sehr eng und da werden wir meiner Meinung nach mindestens 5 180er sehen. Ist Chisnall sogar in Top Form ist er in der Lage den Line alleine zu werfen.


    Daryl Gurney - John Henderson 1 over 2,5 180er

    @ 2,10 bwin

    2/10


    Gefällt mir hier auch sehr gut. Gurney mag das Turnier (letztes Jahr hier gewonnen) wird trotz nicht so besonders guten Ergebnissen mit Selbstbewusstsein nach Dublin kommen. Neben Chisnall bester 180er Werfer bei der PDC. Immer einer der in den 180ern komplett explodieren kann und auch schon oft bewiesen hat. Henderson mag das Turnier auch (letztes Jahr van Gerwen in Runde 1 besiegt). Sehe also hier auch kein glatten Sieg für Gurney und damit wird er auch Zeit für seine 180er bekommen.


    Fürs erste erstmal alles. Einsätze erst einmal kleiner wie sonst. Runde 1 (erstmal sehen wie die Jungs drauf sind) und eben Double In Double Out (schnell mal ein Leg dabei wo du gar nicht rein kommst). Ansonsten werde ich im Spezi auch einiges und auch etwas mehr posten, wer Bock hat schaut mal rein.

    Auf einen schönen und vor allem Erfolgreichen ersten Darts Abend!

    Kommentar


      #3
      Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
      Morgen Abend startet also der World Grand Prix aus Dublin. 8 Erst-Runden Matches erwarten uns morgen Abend ab 20Uhr. Wie im Anfangs-Post nochmal zu sagen: Distanz ist in Runde 1 nicht all zu hoch (best of 3 Sets) 3 Legs brauch man für 1 Set. Kann also relativ flott gehen muss aber nicht. Dazu nochmal zusagen das Double In Double Out gespielt wird. Du musst das Leg also auch mit einem Doppel eröffnen um überhaupt mitspielen zu dürfen und das Leg dann natürlich mit dem Doppel auch beenden. Bedeutet zb. man mindestens eine Aufnahme weniger für die 180er Wetten hat. Aber bin da trotzdem guter Dinge.


      Ron Meulenkamp - Joe Cullen 1 over 1,5 180er
      Gary Anderson - Jonny Clayton 1 over 1,5 180er

      @ 1.92 bwin

      3/10


      In der Regel gute Kombi hier. Meulenkamp seit einigen Monaten gut auf der Tour unterwegs, wirft in seinen Partien in der Regel immer einige 180er (teilweise auch mit Ausreisern mit 4,5,6 180er bei first to 6 Legs). Sehe ihn hier auch nicht glatt verlieren das heißt er wird genug Zeit haben hier 2 180er zu werfen. Gary völlig On Fire und das seit Monaten. Wirft in seinen Partien extrem viele 180er pro Partie (zuletzt auch in der Champions League mehrfach wieder gezeigt). Wird hier relativ locker mind. mal 2 180er werfen. Gutes Kombi Material (!).


      Dave Chisnall - Max Hopp over 4,5 180er

      @ 2,00 bwin

      4/10


      Schöne Quote hier (bet365 zb nur 1,83). An einem guten Tag wirft Chizzy die hier alleine. Chisnall zwar zuletzt mit Rückenproblemen bei der CL of Darts hat die letzten beiden Pro Tour Turniere an diesem Wochenende aber gespielt (scheint also fit zu sein). Hopp mit extrem viel Selbstbewusstsein spielt sein bestes Jahr bei der PDC und hat am Freitag Pro Tour Event 19 gewonnen (!). Scheint eine gute Form mit nach Dublin gebracht zu haben. Wirft in seinen Partien auch immer gerne mal 2,3 und mehr 180er. Auf Grund von Chisnall's Problemen am letzten WE sehe ich das Match sehr eng und da werden wir meiner Meinung nach mindestens 5 180er sehen. Ist Chisnall sogar in Top Form ist er in der Lage den Line alleine zu werfen.


      Daryl Gurney - John Henderson 1 over 2,5 180er

      @ 2,10 bwin

      2/10


      Gefällt mir hier auch sehr gut. Gurney mag das Turnier (letztes Jahr hier gewonnen) wird trotz nicht so besonders guten Ergebnissen mit Selbstbewusstsein nach Dublin kommen. Neben Chisnall bester 180er Werfer bei der PDC. Immer einer der in den 180ern komplett explodieren kann und auch schon oft bewiesen hat. Henderson mag das Turnier auch (letztes Jahr van Gerwen in Runde 1 besiegt). Sehe also hier auch kein glatten Sieg für Gurney und damit wird er auch Zeit für seine 180er bekommen.


      Fürs erste erstmal alles. Einsätze erst einmal kleiner wie sonst. Runde 1 (erstmal sehen wie die Jungs drauf sind) und eben Double In Double Out (schnell mal ein Leg dabei wo du gar nicht rein kommst). Ansonsten werde ich im Spezi auch einiges und auch etwas mehr posten, wer Bock hat schaut mal rein.

      Auf einen schönen und vor allem Erfolgreichen ersten Darts Abend!
      Meulenkamp gewinnt wirft aber nur 1 180
      -3

      5 180er bei Chisnall - Hopp bei klaren Ergebniss
      +4

      Gurney gewinnt klar wirft aber auch nur 1 180
      -2

      Nach Tag 1 leider -1EH

      War deutlich mehr drin hier. Schade, morgen geht's weiter.

      Kommentar


        #4
        Tag 2 des World Grand Prix, Ab 20Uhr werden die weiteren 8 Erst-Runden Partien gespielt.



        Jermaine Wattimena - Mervyn King 2

        @ 1,80 bet365

        5/10


        Wettanbieter gehen hier von einem 50/50 Match aus. Für mich King hier aber der Favorit. Geht man von der Form der letzten Wochen aus kann man das zwar so sehen (Wattimena am Wochenende relativ Erfolgreich, King eher weniger) aber vor allem der Modus sollte für klar für King sprechen. Gestern hat man gesehen das die "neuen" Jungs teilweise echt Probleme hatten sich auf das Format Double In Double Out einzustellen (Hopp, Lennon, Clayton teilweise auch Evans). Wattimena noch nie in Dublin mitgespielt, muss sich hier auch erst mal drauf einstellen. King ein alter Hase, kennt das seit Jahren und hat praktisch alles erlebt. Dazu ist King für mich auch der bessere Dart Spieler. Sehe ihn hier aufjedenfall vorne.


        Kombi:

        Danny Noppert - Gerwyn Price 2
        Peter Wright - Steve West 1

        @ 2,14 bet365

        2/10


        Noppert am Wochenende zwar sein erstes Event bei der PDC gewonnen (Price aber vor 2Wochen auf der ET auch ein Event gewonnen, deutlich größer auch anzusehen). Dazu Noppert auch zum ersten mal dabei, hat öfters auch mal Probleme mit den Doppeln und das kannst du dir bei dem Turnier natürlich nicht erlauben. Price seit Jahren dabei, hatte auch einige Probleme Anfang des Jahres aber ist mittlerweile wieder deutlich besser drauf auch nach seiner OP. Price hat auch hier mehr Erfahrung und sehe ihn hier vorne. Dazu Peter Wright der in den letzten Wochen wieder deutlich Stärker geworden ist. Er spielt nun feste Darts und das tut seinem Spiel gut. Gegner West in den letzten 2 Wochen wieder besser drauf, hatte aber vor allem im Anfang September einige Probleme. Er muss schon über seinem normalen Nievau spielen um Peter hier zu besiegen. So wie Wright zuletzt drauf ist wird er das gewinnen.


        Ansonsten noch einiges im Spezi, hier aber erstmal alles dazu.









        Kommentar


          #5
          Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
          Tag 2 des World Grand Prix, Ab 20Uhr werden die weiteren 8 Erst-Runden Partien gespielt.



          Jermaine Wattimena - Mervyn King 2

          @ 1,80 bet365

          5/10


          Wettanbieter gehen hier von einem 50/50 Match aus. Für mich King hier aber der Favorit. Geht man von der Form der letzten Wochen aus kann man das zwar so sehen (Wattimena am Wochenende relativ Erfolgreich, King eher weniger) aber vor allem der Modus sollte für klar für King sprechen. Gestern hat man gesehen das die "neuen" Jungs teilweise echt Probleme hatten sich auf das Format Double In Double Out einzustellen (Hopp, Lennon, Clayton teilweise auch Evans). Wattimena noch nie in Dublin mitgespielt, muss sich hier auch erst mal drauf einstellen. King ein alter Hase, kennt das seit Jahren und hat praktisch alles erlebt. Dazu ist King für mich auch der bessere Dart Spieler. Sehe ihn hier aufjedenfall vorne.


          Kombi:

          Danny Noppert - Gerwyn Price 2
          Peter Wright - Steve West 1

          @ 2,14 bet365

          2/10


          Noppert am Wochenende zwar sein erstes Event bei der PDC gewonnen (Price aber vor 2Wochen auf der ET auch ein Event gewonnen, deutlich größer auch anzusehen). Dazu Noppert auch zum ersten mal dabei, hat öfters auch mal Probleme mit den Doppeln und das kannst du dir bei dem Turnier natürlich nicht erlauben. Price seit Jahren dabei, hatte auch einige Probleme Anfang des Jahres aber ist mittlerweile wieder deutlich besser drauf auch nach seiner OP. Price hat auch hier mehr Erfahrung und sehe ihn hier vorne. Dazu Peter Wright der in den letzten Wochen wieder deutlich Stärker geworden ist. Er spielt nun feste Darts und das tut seinem Spiel gut. Gegner West in den letzten 2 Wochen wieder besser drauf, hatte aber vor allem im Anfang September einige Probleme. Er muss schon über seinem normalen Nievau spielen um Peter hier zu besiegen. So wie Wright zuletzt drauf ist wird er das gewinnen.


          Ansonsten noch einiges im Spezi, hier aber erstmal alles dazu.




          King mit einem ganz schwachen Match.
          -5

          Price gewinnt knapp und Wright klar
          +2,28



          Macht unter dem Strich erneut -2,72EH




          Kommentar


            #6
            Tag 3, heute Abend starten die ersten 4 Achtelfinals. Distanz erhöht sich heute um ein Set und man brauch nun 3 Sets. Dadurch werden wir natürlich deutlich längere Matches erleben als in der 1 Runde.

            Kombi:

            Gary Anderson - Jeffrey De Zwaan 1
            Daryl Gurney - Ron Meulenkamp 1

            @ 1,86 bwin

            5/10


            Anderson ohne Probleme in Runde 1 mit Clayton und hat da bei weitem nicht sein Top-Nievau gezeigt. Kann und wird sich Steigern. Er konzentriert sich seit Monaten auf die großen TV Turniere was er auch mit einigen Turniersiegen gezeigt hat. Gegner De Zwaan der auch immer Stärker wird, hat in Runde 1 wenig Probleme mit Kim Huybrechts gehabt der aber auch völlig unter Form spielt. Viele "neue" haben bei diesem Double In Double Out ihre Probleme gehabt, De Zwaan bisher nicht aber er muss das heute erst einmal gegen Gary bestätigen. Distanz wie gesagt jetzt first to 3 Sets und das wird Gary auch zu gute kommen da man konstant über längere Zeit Qualität zeigen muss. Sehe ihn hier vorne. Zu Gurney der eine gute 1Runde gegen Henderson gespielt hat (der aber auch nicht besonders war). Er hat gute Erinnerung an dieses Turnier (letztes Jahr gewonnen) und kann sich zu Runde 1 auch noch Steigern. Gegner Meulenkamp sehe ich auf einem Nievau mit Henderson der in Runde 1 gegen Joe Cullen gewonnen hat der extrem viele Doppel verpasst hat. Das wird Gurney heute nicht passieren. Meulenkamp auch ein Neuling bei diesem Turnier und ich kann mir nicht vorstellen das er hier in best of 5 Sets konstant diese Qualität bei Double In Double Out zeigen kann. Gurney wird das gewinnen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
              Tag 3, heute Abend starten die ersten 4 Achtelfinals. Distanz erhöht sich heute um ein Set und man brauch nun 3 Sets. Dadurch werden wir natürlich deutlich längere Matches erleben als in der 1 Runde.

              Kombi:

              Gary Anderson - Jeffrey De Zwaan 1
              Daryl Gurney - Ron Meulenkamp 1

              @ 1,86 bwin

              5/10


              Anderson ohne Probleme in Runde 1 mit Clayton und hat da bei weitem nicht sein Top-Nievau gezeigt. Kann und wird sich Steigern. Er konzentriert sich seit Monaten auf die großen TV Turniere was er auch mit einigen Turniersiegen gezeigt hat. Gegner De Zwaan der auch immer Stärker wird, hat in Runde 1 wenig Probleme mit Kim Huybrechts gehabt der aber auch völlig unter Form spielt. Viele "neue" haben bei diesem Double In Double Out ihre Probleme gehabt, De Zwaan bisher nicht aber er muss das heute erst einmal gegen Gary bestätigen. Distanz wie gesagt jetzt first to 3 Sets und das wird Gary auch zu gute kommen da man konstant über längere Zeit Qualität zeigen muss. Sehe ihn hier vorne. Zu Gurney der eine gute 1Runde gegen Henderson gespielt hat (der aber auch nicht besonders war). Er hat gute Erinnerung an dieses Turnier (letztes Jahr gewonnen) und kann sich zu Runde 1 auch noch Steigern. Gegner Meulenkamp sehe ich auf einem Nievau mit Henderson der in Runde 1 gegen Joe Cullen gewonnen hat der extrem viele Doppel verpasst hat. Das wird Gurney heute nicht passieren. Meulenkamp auch ein Neuling bei diesem Turnier und ich kann mir nicht vorstellen das er hier in best of 5 Sets konstant diese Qualität bei Double In Double Out zeigen kann. Gurney wird das gewinnen.
              Anderson ohne Probleme und Gurney macht es sich unnötig schwer gewinnt aber doch noch.



              +4,3EH

              Kommentar


                #8
                Beaton - Price

                Gerade Frühstückspause, deshalb Kurzfassung:

                Price hatte so seine Problemchen gegen Noppert. Hat dann am Ende wieder ein bisschen Show gemacht und 2:0 gewonnen.
                Beaton hat sich gegen Cross durchsetzen können, die Partie gefiel mir sehr gut von ihm. Anhand dieser beiden Partien finde ich die @2,62 auf Beaton doch echt lecker und komme nicht umhin es mit 2/10 zu probieren. Dazu noch HC -1,5 @4 0,5/10.

                Kommentar


                  #9
                  Tag 4. Heute die anderen 4 Achtelfinals aus Dublin

                  Kombi:

                  Mensur Suljovic - Ian White 1
                  James Wilson - Adrian Lewis 2

                  @ 2.15 bwin

                  4/10


                  Ähnlich wie gestern, Ich sehe die beiden hier erneut vorne. Suljovic liegt dieses Turnier einfach, er ist extrem Stark auf die Doppel und das vor allem auf seine Doppel 14. Ganz selten das er da mal nicht bei den ersten 3 Darts ins Leg rein kommt. Mensur ist nicht mein Lieblingsspieler aber was er in den letzten Jahren/Monaten geleistet hat ist unfassbar gut. Ian White ein Top 10 Spieler der es auf der großen Bühne noch nie über ein Viertelfinale hinaus geschafft hat, Auf der Pro Tour gewinnt er immer wieder seine Turniere und spielt da auch sehr konstant aber bei den Majors hat er es immer wieder mit den Nerven zu tun. Das war auch in Runde 1 so wo er Payne eigentlich total im Griff hatte aber trotzdem extem viele Match-Darts brauchte um das Match zu zumachen. Da gibt es noch viele viele Beispiele. Das wird er sich gegen Suljovic heute nicht erlauben können und da sehe ich Mensur einfach vorne. Dazu Adrian Lewis der wirklich im Aufschwung ist. Ein ganz schweres 2017 hinter sich mit vielen Niederlagen. Er ist jetzt wieder in den Top 16 und spielt auf der Pro Tour und European Tour wieder konstant und gewinnt auch seine Matches. Hat in Runde 1 Michael Smith besiegt mit einem sehr guten Nievau (viele 180er, gute Doppel). Insgesamt ein guter Auftritt. Gegner James Wilson hat in Set 2 und 3 gegen Whitlock ganz gut gespielt, hat mich aber nicht total Überzeugt. Whitlock auch alles andere als gut und damit in Runde 2 eingezogen. Heute muss er besser und vor allem konstant über 4,5 Sets spielen wenn er Lewis schlagen will und das kann ich mir nicht vorstellen. Auch hier wieder eine gute Kombi, aber diesmal trotz allem eine EH weniger,


                  DasFlapp seinen Pick finde ich ebenfalls gut, werde ihn aber jetzt nicht auch noch Empfehlen da er es ja schon getan hat. Price gegen Noppert alles andere als Überzeugend dazu wieder Negativ aufgefallen mit Unfairness auf der Bühne (Noppert beschwerte sich auch). Das wird einen erfahrenen Beaton wenig Interessieren sollte er da auf die gleiche Idee kommen. Dazu eben erneut Cross besiegt. Für mich hier 50-50. Kann man small probieren.

                  Kommentar


                  • WebbyWebster
                    WebbyWebster kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Mensur zu dieser Quote nicht spielbar. Es ist für mich ein 60:40 Match, da Ian White in den letzten Wochen extrem stark war. Unter anderem mit einem Sieg auf der European Tour. Alles unter 1.60 auf Mensur nicht spielbar!

                  #10
                  Gerade noch ein Schmankerl entdeckt für heute Abend. Wilson gegen Whitlock und Lewis gegen Smith gingen jeweils über die volle Distanz, dabei fand ich Lewis Spiel deutlich ansprechender und einfach mit mehr Power. Dabei sind dann am Ende stolze 7 180er bei rumgekommen. Wilson hingegen schon nach Set 1 mit dem Rücken zur Wand gestanden und sich zurück gekämpft, hintenraus noch 2 wichtige 180er geworfen, aber gegen Lewis wird er arge Probleme bekommen, wenn der das Momentum einigermaßen nutzen kann. Value sehe ich hier jedenfalls vor allem in der @1,9 auf das 180er-Duell. Auch wenn Wilsons Rhythmus Lewis nicht unbedingt entgegen kommt, fände ich hier etwa @1,6 für Lewis fair. Ist mir jedenfalls 4/10 wert.

                  Kommentar


                    #11
                    Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
                    Tag 4. Heute die anderen 4 Achtelfinals aus Dublin

                    Kombi:

                    Mensur Suljovic - Ian White 1
                    James Wilson - Adrian Lewis 2

                    @ 2.15 bwin

                    4/10


                    Ähnlich wie gestern, Ich sehe die beiden hier erneut vorne. Suljovic liegt dieses Turnier einfach, er ist extrem Stark auf die Doppel und das vor allem auf seine Doppel 14. Ganz selten das er da mal nicht bei den ersten 3 Darts ins Leg rein kommt. Mensur ist nicht mein Lieblingsspieler aber was er in den letzten Jahren/Monaten geleistet hat ist unfassbar gut. Ian White ein Top 10 Spieler der es auf der großen Bühne noch nie über ein Viertelfinale hinaus geschafft hat, Auf der Pro Tour gewinnt er immer wieder seine Turniere und spielt da auch sehr konstant aber bei den Majors hat er es immer wieder mit den Nerven zu tun. Das war auch in Runde 1 so wo er Payne eigentlich total im Griff hatte aber trotzdem extem viele Match-Darts brauchte um das Match zu zumachen. Da gibt es noch viele viele Beispiele. Das wird er sich gegen Suljovic heute nicht erlauben können und da sehe ich Mensur einfach vorne. Dazu Adrian Lewis der wirklich im Aufschwung ist. Ein ganz schweres 2017 hinter sich mit vielen Niederlagen. Er ist jetzt wieder in den Top 16 und spielt auf der Pro Tour und European Tour wieder konstant und gewinnt auch seine Matches. Hat in Runde 1 Michael Smith besiegt mit einem sehr guten Nievau (viele 180er, gute Doppel). Insgesamt ein guter Auftritt. Gegner James Wilson hat in Set 2 und 3 gegen Whitlock ganz gut gespielt, hat mich aber nicht total Überzeugt. Whitlock auch alles andere als gut und damit in Runde 2 eingezogen. Heute muss er besser und vor allem konstant über 4,5 Sets spielen wenn er Lewis schlagen will und das kann ich mir nicht vorstellen. Auch hier wieder eine gute Kombi, aber diesmal trotz allem eine EH weniger,


                    DasFlapp seinen Pick finde ich ebenfalls gut, werde ihn aber jetzt nicht auch noch Empfehlen da er es ja schon getan hat. Price gegen Noppert alles andere als Überzeugend dazu wieder Negativ aufgefallen mit Unfairness auf der Bühne (Noppert beschwerte sich auch). Das wird einen erfahrenen Beaton wenig Interessieren sollte er da auf die gleiche Idee kommen. Dazu eben erneut Cross besiegt. Für mich hier 50-50. Kann man small probieren.
                    Suljovic gewinnt ohne Probleme aber Lewis spielt nicht gut und verliert.

                    -4

                    Kommentar


                      #12
                      Zitat von DasFlapp Beitrag anzeigen
                      Gerade noch ein Schmankerl entdeckt für heute Abend. Wilson gegen Whitlock und Lewis gegen Smith gingen jeweils über die volle Distanz, dabei fand ich Lewis Spiel deutlich ansprechender und einfach mit mehr Power. Dabei sind dann am Ende stolze 7 180er bei rumgekommen. Wilson hingegen schon nach Set 1 mit dem Rücken zur Wand gestanden und sich zurück gekämpft, hintenraus noch 2 wichtige 180er geworfen, aber gegen Lewis wird er arge Probleme bekommen, wenn der das Momentum einigermaßen nutzen kann. Value sehe ich hier jedenfalls vor allem in der @1,9 auf das 180er-Duell. Auch wenn Wilsons Rhythmus Lewis nicht unbedingt entgegen kommt, fände ich hier etwa @1,6 für Lewis fair. Ist mir jedenfalls 4/10 wert.
                      Zitat von DasFlapp Beitrag anzeigen
                      Beaton - Price

                      Gerade Frühstückspause, deshalb Kurzfassung:

                      Price hatte so seine Problemchen gegen Noppert. Hat dann am Ende wieder ein bisschen Show gemacht und 2:0 gewonnen.
                      Beaton hat sich gegen Cross durchsetzen können, die Partie gefiel mir sehr gut von ihm. Anhand dieser beiden Partien finde ich die @2,62 auf Beaton doch echt lecker und komme nicht umhin es mit 2/10 zu probieren. Dazu noch HC -1,5 @4 0,5/10.
                      Beaton hatte genug Chancen set 2 dicht zu machen und mit eigenem Anwurf die Partie in die Hand zu nehmen. Dennoch knappes + dank Lewis

                      +1,3

                      Kommentar


                        #13
                        Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
                        Ich bin diesmal mal deutlich eher am Start. Ab Sonntag den 30.09.2018 wird eins der größeren Major Turniere bei der PDC gespielt. Der World Grand Prix 2018 aus Dublin.

                        Ich gehe erst einmal auf das Turnier generell ein:

                        Das Wichtigste vorab: Man muss das Leg mit einem Doppel beginnen und das Leg mit einem Doppel abschließen. Das ist das einzige Turnier im Jahr wo also Double In, Double Out gespielt wird. Das ist natürlich relativ ungewöhnlich und da müssen sich die Spieler auch erst einmal drauf einstellen. Dazu wird im Set Modus (wie bei der WM gespielt). 3 Legs brauch man für ein Set. In Runde 1 brauchst du 2 Sets, in Runde 2 und 3 jeweils 3 Sets. Im Halbfinale sind es 4 Sets und im Finale 5 Sets. Auch das liegt dem einen Spieler etwas mehr dem anderen vielleicht etwas weniger. Die Top 16 der PDC Rangliste treten gegen die Top 16 der Pro Turnier Rangliste an.

                        Ich möchte vorab hier eigentlich noch nicht all zu viel Empfehlen aber trotz allem:

                        Gesamtsieger World Grand Prix

                        Gary Anderson

                        @ 8,00 bet365

                        1/10

                        Peter Wright

                        @ 9,00 bet365

                        1/10

                        -2

                        Anderson scheitert kläglich im Viertelfinale an Gurney und Wright MUSS das Finale gegen van Gerwen eigentlich gewinnen, verliert es aber erneut.

                        War nicht mein Turnier, deswegen auch nichts mehr gepostet. Sorry an alle die dabei waren.

                        Kommentar

                        Neue Artikel im Sportwetten Magazin

                        Einklappen

                        • Wett Tipp Freiburg - Schalke 27.6.2020 Fußball Bundesliga von Dirk Paulsen
                          von DirkPaulsen
                          Wer am letzten Spieltag auf der Suche nach Schnäppchen ist oder „sichere Einnahmen“ anstrebt, der sollte sich viel besser mit seinen eigenen Gedanken beschäftigen und seine Tipps sich selbst herauspicken, wie es ihm grad gefällt — nur sollte er den Verlust und das Ärgern bitte genau so einplanen. Es kann eben passieren, dass man eine Mannschaft tippt, die absolut chancenlos verliert und sich nicht für die eigenen Bedürfnisse interessiert - oder man trifft es umgekehrt. Es geht nicht ...
                          25.06.2020, 20:00
                        • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 34. Spieltag 2019/2020 - Fußball
                          von SebastienMax
                          Die Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Fußball Bundesliga Spielen am 34. Spieltag. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Die Prognosen für diese neun Bundesliga ...
                          25.06.2020, 08:18
                        • Wett Tipp Mainz - Bremen 20.6.2020 Fußball Bundesliga von Dirk Paulsen
                          von DirkPaulsen
                          Die Mainzer haben natürlich am Mittwoch in Dortmund beeindruckt und mit 2-0 gewonnen. Andererseits schien Dortmund in diesem Bundesliga Spiel auch nicht unbedingt in der Stimmung, nun alle Register zu ziehen. Die Champions League war so weit gesichert, da kann das schon mal passieren. Zumal man Folgendes insgesamt beobachten konnte: alle, die gegen den Abstieg strampel(te)n hatten scheinbar übermächtige Gegner - und haben sich ALLESAMT mehr als achtbar geschlagen. Weder wurde Mainz noch Düsse...
                          18.06.2020, 17:31
                        • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 33. Spieltag 2019/2020 - Fußball
                          von SebastienMax
                          Die Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Fußball Bundesliga Spielen am 33. Spieltag. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Die Prognosen für diese neun Bundesliga ...
                          18.06.2020, 12:23
                        • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 32. Spieltag 17.6.2020 - Fußball
                          von SebastienMax
                          Die Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Fußball Bundesliga Mittwochs-Spielen am 32. Spieltag. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Die Prognosen für diese neun ...
                          15.06.2020, 18:18

                        Meiste Beiträge

                        Einklappen

                        der letzten 30 Tage

                        Meiste Beiträge in Analyseforen

                        Einklappen

                        Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

                        Meiste erhaltene Danke

                        Einklappen

                        der letzten 30 Tage
                        18 Plus Icon
                        Wettforum.info
                        Lädt...
                        X
                        Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
                        Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.