X
Einklappen

Grand Slam of Darts 2019

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Grand Slam of Darts 2019

    Nun geht's in der PDC weiter mit diesem altehrwürdigen Turnier, wo nicht nur PDC Spieler teilnehmen, sondern auch acht Spieler der BDO entsendet werden. Das diese auch mit den PDC Spieler mithalten können, vor allem bei der kurzen Distanz in der Gruppenphase hat man über die letzten Jahre immer mal wieder gesehen.
    Besonders interessant ist, dass Glen Durrant als aktueller PDC-Spieler hier als BDO-Spieler gelistet ist, da er sich hier als BDO-Weltmeister qualifiziert hat. Zu dem Format gibt es nicht mehr zu sagen als die Jahre davor, beim Grand Slam hat sich dahingehend nichts verändert. Wer eine längere Fassung darüber haben will kann gerne in die alten Threads schauen, sonst kann man aber denke ich auch mit meiner Kurzfassung leben.
    Zu erst wird in acht Gruppen mit je vier Spielern gespielt. Davon kommen dann die besten zwei nach insgesamt sechs Spielen pro Gruppe weiter. Dann startet die KO-Phase, die sich auch dadurch auszeichnet, dass es relativ lange Distanzen geben wird, was dann natürlich wieder für die Favos von Vorteil ist.
    In der Gruppenphase ist die Distanz allerdings sehr knapp, weswegen ich für die ersten Partien nur Außenseiter empfehlen will. Mehr möchte ich über das Turnier auch gar nicht schreiben, jeder der hier mit liest kennt sich wohl gut genug aus und falls nicht, empfehle ich jedem sowieso das Turnier zu verfolgen, wo Elmar Paulke auch noch sehr viel mehr über den Grand Slam zu erzählen hat.
    So, dann mal rein in die Tipps, anfangen würde ich gerne mit der Partie zwischen Dave Chisnall und Jamie Hughes. Das ist mehr ein Bauchgefühl was mich da bewegt, weil Chizzy ja vor allem in den letzten Wochen starke Leistungen zeigte und Hughes auf der Gegenseite nicht wirklich geglänzt hat. Aber es ist ein Major, also noch mal eine andere Herangehensweise der jeweiligen Spieler und man braucht halt nur fünf Gewinnlegs. Dafür finde ich die Quote auf Hughes zu hoch, weil wenn er sein A-Game bringt kann auch er einen starken Chizzy schlagen. Einsatz bleibt hier natürlich niedrig, sind halt auch die ersten Partien, also muss man sehen, wie die Spieler ins Turnier finden.
    Die nächste Partie die für mich interessant ist, ist die aus der Todesgruppe H, wo alle vier Spieler mit Klasse glänzen und wirklich jeder weiterkommen kann. In der Partie zwischen Glen Durrant und Michael Smith ist es so, dass ich mal mit dem aktuellen Trend gehe und Smith, der die letzten Wochen besser unterwegs war als Durrant, hier siegen sehe. Michael hat sich mittlerweile in der Weltspitze bewährt und bei der Quote greife ich da gerne zu.
    Das nächste Spiel auf meiner Agenda findet zwischen Ian White und Steve Lennon statt. Während man von Lennon die letzten Wochen weniger hörte, war White doch relativ gut unterwegs und wieder gehe ich hier gegen den Trend, denn in so einer kurzen Partie kann Lennon, der auch schon sehr starke Partien gezeigt hat, einen White hier schlagen.
    Die Analysen sind jetzt nicht wirklich lang, eher sogar verdammt kurz, aber ich glaube man kann meiner Argumentation folgen. Favos haben bei so einer kurzen Distanz einfach nicht viel Value mMn.
    Doch ich komme noch zu zwei anderen Partien. Zunächst zu Gary Anderson vs Dave Parletti. Anderson letzte Woche mit einem unterirdischen Auftritt wo keiner weiß, was los ist, weder die Fans noch die Medien. Ich hoffe natürlich, dass er das wieder in den Griff bekommt, aber so viel Vertrauen hab ich darin nun nicht. Über den BDO-Spieler Parletti kann ich fast gar nichts sagen, aber in Garys derzeitiger Form, schaffe selbst ich ein Leg gegen ihn zu holen, also finde ich das HC auf Parletti zu hoch.
    Die letzte Partie ist zwischen Adrian Lewis, dem ehemaligen Doppelweltmeister und Ross Smith, der erst letzten MvG aus dem Turnier schoss. Smith hat hier definitiv das Potential einen Lewis, der keine Gefahr mehr ausstrahlt, zu schlagen.
    Das war es erstmal von mir, wird sicherlich am WE noch ein paar weitere Einschätzungen. Und wie immer gilt, auf ein tolles Darts-Turnier und auf einen regem Austausch in diesem Thread.

    Hughes @2,6 1/10 Bwin

    Michael Smith @1,97 1/10 Pinnacle

    Lennon@3,01 1/10 Pinnacle

    Parletti +1,5 @2,14 1/10 Betsson

    Ross Smith @2,01 1/10 Betsson

    #2
    miro1916 hat bereits sehr viel geschrieben, es eins DER Turniere bei PDC und natürlich auch für die BDO Spieler. Es gibt nicht viel hinzufügen aber eins würde ich noch gerne sagen: Es werden zum ersten mal 2 Damen beim Turnier dabei sein, Die BDO hat wohl ihre beiden besten mit Ashton und Susziki zu diesem Turnier geschickt. Haben natürlich weniger mit meinen Wetten zu tun aber schon eine Interessante Nachricht.

    Distanz zu Beginn des Turnieres natürlich extrem knackig. Eine Partie kann hier mal schnell maximal 10 - 12 Minuten gehen. Natürlich extrem Gefährlich für die 180er Wetten bei first to 5. Trotzdem werde ich es zu Beginn natürlich auch probieren aber natürlich weniger Einsatz. Distanzen werden sich aber natürlich im Laufe des Turnieres extrem erhöhen und dann wird hoffentlich auch die Post richtig abgehen.

    Einige Interessante Partien bereits am 1 Spieltag die ich jeweils small anspielen werde mit einigen kurzen Sätzen in der Begründung:

    Nathan Aspinall - Martin Schindler over 3,5 180er

    @ 1,80 bet365

    2/10


    Aspinall sehr guter 180er Werfer, wird von den Wettanbieter meiner Meinung nach immer ein wenig unterschätzt, immer für 2,3,4 180er pro Partie zu haben. Schindler der Deutsche überraschend qualifiziert kein gutes Jahr gespielt aber immer Gefährlich, dazu ordentlicher 180er Werfer, traue ihm hier auch durch aus 2,3 180er zu WENN das hier kein mega glattes Ding wird.


    Dave Chisnall - Jamie Hughes over 4,5 180er

    @ 1,75 bwin

    3/10


    Zu Chisnall brauch ich nix mehr schreiben, bester 180er Werfer der Darts Szene und das zeigt er in den letzten Wochen wieder überragend. An nem guten Tag knackt er den Line alleine, auch auf die Distanz. Dazu Hughes auch ein guter 180er Werfer. Traue ihm hier auch locker 2 und mehr zu. Spielen beide das was sie können werden wir hier locker 5 180er sehen.


    Peter Wright - Wayne Warren over 3,5 180er

    @ 1,72 bwin

    2/10


    Wright wirft seit einigen Wochen auch wieder mehr 180er, wie vor 2,3 Jahren zwar noch nicht aber es funktioniert bei den 180ern einfach wieder besser, bei so einer Distanz für 2,3 gut. Gegner Warren von der BDO. Sein Nievau kann ich nicht 100% einschätzen, weiß aber von der BDO WM (einzig was ich bei der BDO teilweise verfolge) das Warren ein guter 180er Werfer ist, guter Wurfstil und ein Spieler der für BDO Verhältnisse viele 180er werfen KANN. Traue ihm hier aufjedenfall 1,2 180er zu und dann sollte der Line locker machbar sein.


    Für hier sind das meiner Meinung nach die besten Partien ijn Sachen 180ern, sicherlich noch 2,3 Partien dabei aber zuviel muss hier auch nicht sein. Viel Glück!



    Kommentar


    • miro1916
      miro1916 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Falls du übrigens oben meinst, dass zuvor noch nie eine Frau beim Grand Slam dabei war liegst du falsch, aber ich glaube du meinst es eher so, dass noch nie zwei Frauen dabei waren oder? :D

    • miro1916
      miro1916 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Schöner Start!

    #3
    Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
    miro1916 hat bereits sehr viel geschrieben, es eins DER Turniere bei PDC und natürlich auch für die BDO Spieler. Es gibt nicht viel hinzufügen aber eins würde ich noch gerne sagen: Es werden zum ersten mal 2 Damen beim Turnier dabei sein, Die BDO hat wohl ihre beiden besten mit Ashton und Susziki zu diesem Turnier geschickt. Haben natürlich weniger mit meinen Wetten zu tun aber schon eine Interessante Nachricht.

    Distanz zu Beginn des Turnieres natürlich extrem knackig. Eine Partie kann hier mal schnell maximal 10 - 12 Minuten gehen. Natürlich extrem Gefährlich für die 180er Wetten bei first to 5. Trotzdem werde ich es zu Beginn natürlich auch probieren aber natürlich weniger Einsatz. Distanzen werden sich aber natürlich im Laufe des Turnieres extrem erhöhen und dann wird hoffentlich auch die Post richtig abgehen.

    Einige Interessante Partien bereits am 1 Spieltag die ich jeweils small anspielen werde mit einigen kurzen Sätzen in der Begründung:

    Nathan Aspinall - Martin Schindler over 3,5 180er

    @ 1,80 bet365

    2/10


    Aspinall sehr guter 180er Werfer, wird von den Wettanbieter meiner Meinung nach immer ein wenig unterschätzt, immer für 2,3,4 180er pro Partie zu haben. Schindler der Deutsche überraschend qualifiziert kein gutes Jahr gespielt aber immer Gefährlich, dazu ordentlicher 180er Werfer, traue ihm hier auch durch aus 2,3 180er zu WENN das hier kein mega glattes Ding wird.


    Dave Chisnall - Jamie Hughes over 4,5 180er

    @ 1,75 bwin

    3/10


    Zu Chisnall brauch ich nix mehr schreiben, bester 180er Werfer der Darts Szene und das zeigt er in den letzten Wochen wieder überragend. An nem guten Tag knackt er den Line alleine, auch auf die Distanz. Dazu Hughes auch ein guter 180er Werfer. Traue ihm hier auch locker 2 und mehr zu. Spielen beide das was sie können werden wir hier locker 5 180er sehen.


    Peter Wright - Wayne Warren over 3,5 180er

    @ 1,72 bwin

    2/10


    Wright wirft seit einigen Wochen auch wieder mehr 180er, wie vor 2,3 Jahren zwar noch nicht aber es funktioniert bei den 180ern einfach wieder besser, bei so einer Distanz für 2,3 gut. Gegner Warren von der BDO. Sein Nievau kann ich nicht 100% einschätzen, weiß aber von der BDO WM (einzig was ich bei der BDO teilweise verfolge) das Warren ein guter 180er Werfer ist, guter Wurfstil und ein Spieler der für BDO Verhältnisse viele 180er werfen KANN. Traue ihm hier aufjedenfall 1,2 180er zu und dann sollte der Line locker machbar sein.


    Für hier sind das meiner Meinung nach die besten Partien ijn Sachen 180ern, sicherlich noch 2,3 Partien dabei aber zuviel muss hier auch nicht sein. Viel Glück!


    6 180er bei Aspinall und Schindler

    +1,6EH

    6 180er bei Chisnall und Hughes

    +2,25EH

    Wright und Warren 2 180er

    -2EH

    Gesamt: +1,85EH

    Ordentlicher Start ins Turnier, Warren leider überschätzt und Wright mal wieder neue Darts. Ansonsten alles richtig eingeschätzt.

    miro1916 Danke und war wohl etwas falsch rüber gekommen, wusste natürlich das schon Frauen qualifiziert waren aber das es gleich 2 waren und generell mal wieder ne Frau bzw. 2 dabei sind fand ich erwähnungswert ;)




    Kommentar


    • miro1916
      miro1916 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Oke, dann hat sich das ja schon geklärt :). Dann auf weitere gute Empfehlungen unsererseits :D.

    #4
    Obwohl noch nicht alle Spiele der "ersten Runde" absolviert sind möchte ich schon einige Spiele für morgen Mittag empfehlen.
    Spiel Eins wäre die Partie von Daryl Gurney und Gabriel Clemens. Gurney ist natürlich der Höherplatzierte, aber sein Jahr 2019 ist auch ein ständiges Auf und Ab, vor allem in letzter Zeit rennt er seiner Form hinterher. Der Deutsche dagegen findet sich immer besser auf der Tour zurecht und zeigte heute in seiner Partie, dass er mit dem Druck eines Majors umgehen kann. Gurney weiß, dass er morgen als Favo gewinnen sollte, was auch wieder Druck erzeugen wird, den Clemens morgen so nicht haben wird. In seiner derzeitigen Form sehe ich Clemens jedenfalls gleichauf mit Gurney und muss diese Quote hier so spielen.
    Spiel Zwei ist das von Peter Wright und Ryan Harrington. Der Engländer ist noch nicht soo oft auf der Tour aufgefallen, hat heute allerdings eine souveräne Auftaktpartie gg Danny Nopper gezeigt und sogar gewonnen. Das er morgen auch Peter schlägt will ich gar net behaupten, aber die Handicap-Line sollte er schon schaffen. Wie gesagt, ein kurzes Format und ein Wright, der auch wieder mit neuen Darts am Start ist und heute auch noch kein Top-Niveau gespielt hat.
    Die letzte Partie für den morgigen Mittag ist die der beiden Engländer Rob Cross und Dave Chisnall. Chizzy besiegte Cross erst letztens bei den World Series of Darts Finals und auch diesmal sehe ich ihn nicht als Dog. Er hat mich heute auch mehr überzeugt als Rob Cross, vor allem auf die Doppel war er sehr stark und die 180s haben auch wieder gestimmt. In der Form kann er auch Cross gefährlich werden.

    Clemens @2,38 2/10 Betway

    Harrington +2,5 @1,83 1/10 Bet365

    Chisnall @2,1 2/10 WilliamHill

    Kommentar


      #5
      Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
      Nun geht's in der PDC weiter mit diesem altehrwürdigen Turnier, wo nicht nur PDC Spieler teilnehmen, sondern auch acht Spieler der BDO entsendet werden. Das diese auch mit den PDC Spieler mithalten können, vor allem bei der kurzen Distanz in der Gruppenphase hat man über die letzten Jahre immer mal wieder gesehen.
      Besonders interessant ist, dass Glen Durrant als aktueller PDC-Spieler hier als BDO-Spieler gelistet ist, da er sich hier als BDO-Weltmeister qualifiziert hat. Zu dem Format gibt es nicht mehr zu sagen als die Jahre davor, beim Grand Slam hat sich dahingehend nichts verändert. Wer eine längere Fassung darüber haben will kann gerne in die alten Threads schauen, sonst kann man aber denke ich auch mit meiner Kurzfassung leben.
      Zu erst wird in acht Gruppen mit je vier Spielern gespielt. Davon kommen dann die besten zwei nach insgesamt sechs Spielen pro Gruppe weiter. Dann startet die KO-Phase, die sich auch dadurch auszeichnet, dass es relativ lange Distanzen geben wird, was dann natürlich wieder für die Favos von Vorteil ist.
      In der Gruppenphase ist die Distanz allerdings sehr knapp, weswegen ich für die ersten Partien nur Außenseiter empfehlen will. Mehr möchte ich über das Turnier auch gar nicht schreiben, jeder der hier mit liest kennt sich wohl gut genug aus und falls nicht, empfehle ich jedem sowieso das Turnier zu verfolgen, wo Elmar Paulke auch noch sehr viel mehr über den Grand Slam zu erzählen hat.
      So, dann mal rein in die Tipps, anfangen würde ich gerne mit der Partie zwischen Dave Chisnall und Jamie Hughes. Das ist mehr ein Bauchgefühl was mich da bewegt, weil Chizzy ja vor allem in den letzten Wochen starke Leistungen zeigte und Hughes auf der Gegenseite nicht wirklich geglänzt hat. Aber es ist ein Major, also noch mal eine andere Herangehensweise der jeweiligen Spieler und man braucht halt nur fünf Gewinnlegs. Dafür finde ich die Quote auf Hughes zu hoch, weil wenn er sein A-Game bringt kann auch er einen starken Chizzy schlagen. Einsatz bleibt hier natürlich niedrig, sind halt auch die ersten Partien, also muss man sehen, wie die Spieler ins Turnier finden.
      Die nächste Partie die für mich interessant ist, ist die aus der Todesgruppe H, wo alle vier Spieler mit Klasse glänzen und wirklich jeder weiterkommen kann. In der Partie zwischen Glen Durrant und Michael Smith ist es so, dass ich mal mit dem aktuellen Trend gehe und Smith, der die letzten Wochen besser unterwegs war als Durrant, hier siegen sehe. Michael hat sich mittlerweile in der Weltspitze bewährt und bei der Quote greife ich da gerne zu.
      Das nächste Spiel auf meiner Agenda findet zwischen Ian White und Steve Lennon statt. Während man von Lennon die letzten Wochen weniger hörte, war White doch relativ gut unterwegs und wieder gehe ich hier gegen den Trend, denn in so einer kurzen Partie kann Lennon, der auch schon sehr starke Partien gezeigt hat, einen White hier schlagen.
      Die Analysen sind jetzt nicht wirklich lang, eher sogar verdammt kurz, aber ich glaube man kann meiner Argumentation folgen. Favos haben bei so einer kurzen Distanz einfach nicht viel Value mMn.
      Doch ich komme noch zu zwei anderen Partien. Zunächst zu Gary Anderson vs Dave Parletti. Anderson letzte Woche mit einem unterirdischen Auftritt wo keiner weiß, was los ist, weder die Fans noch die Medien. Ich hoffe natürlich, dass er das wieder in den Griff bekommt, aber so viel Vertrauen hab ich darin nun nicht. Über den BDO-Spieler Parletti kann ich fast gar nichts sagen, aber in Garys derzeitiger Form, schaffe selbst ich ein Leg gegen ihn zu holen, also finde ich das HC auf Parletti zu hoch.
      Die letzte Partie ist zwischen Adrian Lewis, dem ehemaligen Doppelweltmeister und Ross Smith, der erst letzten MvG aus dem Turnier schoss. Smith hat hier definitiv das Potential einen Lewis, der keine Gefahr mehr ausstrahlt, zu schlagen.
      Das war es erstmal von mir, wird sicherlich am WE noch ein paar weitere Einschätzungen. Und wie immer gilt, auf ein tolles Darts-Turnier und auf einen regem Austausch in diesem Thread.

      Hughes @2,6 1/10 Bwin

      Michael Smith @1,97 1/10 Pinnacle

      Lennon@3,01 1/10 Pinnacle

      Parletti +1,5 @2,14 1/10 Betsson

      Ross Smith @2,01 1/10 Betsson
      Hughes hatte mehrere Darts auf Doppel, mit denen er hätte in Führung gehen konnte, nutzt sie aber nicht, wobei Chizzy auch, vor allem gegen Ende, ein starkes Spiel zeigt. Michael gewinnt relativ souverän und Lennon verliert am Ende auch verdient gg White. Gary findet (zu meiner Freude) wieder seine Form und Parletti ist doch etwas nervös bei seinem ersten Auftritt beim Grand Slam. Auch Ross Smith unterliegt, was seiner desolaten Doppelquote anzurechnen ist.

      Sind dann hier erstmal leider -3,03EH zum Start.

      Kommentar


        #6
        2 Spieltag ab heute Nachmittag. Erneut wieder einige gute 180er Games dabei:

        Daryl Gurney - Gabriel Clemens over 4,5 180er

        @ 2,30 bwin

        1/10


        Quote hier viel zu hoch. Clemens gestern sehr guter Auftritt mit 3 180ern. Scheint sich wohl zu fühlen. Gurney gestern zwar schwach gespielt und nur 1 180er geworfen, aber er kann bei den 180ern immer explodieren und mal in so einer Partie 3+ 180er Werfen. Für mich hier deutlich zu hoch. Maximal @ 2,00 für mich fair.

        Michael Smith - Nathan Aspinall over 4,5 180er

        @ 2,00 be365

        3/10


        Beide gestern sehr gute Auftritte mit 4 bzw. 3 180ern. Erwarte heute ähnliches. Enge Partie 50/50. Beide scheinen ihre Form zu Steigern in Richtung WM und beide sind auch sehr gute 180er Werfer. Bei Normalform von beiden werden wir hier mind. 5 180er sehen.


        Rob Cross - Dave Chisnall over 4,5 180er

        @ 1,72 bwin

        4/10


        Chisnall gestern 4 180er, Cross mit 2. Ich brauch zu Chizzy nix mehr schreiben, hat gestern wieder bewiesen das die 180er funktionieren. Cross normal auch guter 180er Werfer. Chisnall hier auch in der Lage bei gutem Tag alleine 5 zu werfen.

        Gerwyn Price - Robert Thornton over 3,5 180er

        @ 1,72 bwin

        3/10


        Line eine 180er zu niedrig, Price gestern gegen die Frau Susziki keine 100% Form, wirkte irgendwie sehr zurückhaltend. Wird heute wieder besser spielen und normal liefert er auch bei den 180ern deutlich mehr als gestern (1). Thornton gestern gute Partie mit 3 180ern. Ein sehr guter 180er Werfer. Leider in den letzten Jahren keine gute Form aber gestern wars mal wieder gut. Traue hier beiden aufjedenfall 2 180er zu, beide auch mehr in der Lage.

        Sorry heute erneut nicht so ausführlich, macht die Picks aber nicht schlechter. Ab Morgen wieder richtig und ausführlicher.

        Kommentar


          #7
          Und neben den Tipps für heute Nachmittag schließe ich nun auch die für heute Abend an.
          Steve Lennon hat zwar gestern verloren, aber trotzdem möchte ich heute noch mal auf ihn gehen. Im Duell mit Wesley Harms geht es schon fast um alles oder nichts, der Verlierer hat eigentlich gar keine Chance mehr auf's Weiterkommen. Von der Qualität her sehe ich den Iren vor dem Holländer, der zwar in der BDO schon deutlich mehr Erfahrung sammeln konnte als Lennon, aber trotzdem nie wirklich gefährlich war, vor allem für PDC-Spieler. Auch gestern verlor er, zwar knapper als das Ergebnis aussah, gegen James Wade und das obwohl James auf die Doppel nicht wirklich stark war. Lennon war jetzt auch nicht wirklich überragend auf die Doppel, aber overall ist er hier für mich einfach der bessere Spieler und da nehme ich die Quote gerne mit.
          Eine andere Begegnung die ich hier empfehlen möchte ist die zwischen Darren Webster und Dave Parletti. Während Dave deutlich und ohne viel Chance verlor, zeigte Webster mehr Kampf und auch seine Stats lesen sich deutlich besser als die von Dave. Auch so hat Webster mehr Erfahrung auf der Bühne und ist ein gefährlicher Spieler, was auch die Quote erklärt. Denke, dass Dave hier höchstens 2-3 Legs holt, außer Darren lässt mehr zu, also spiele ich hier das Handicap an, da es auch hier um alles geht und wenn da beide ihre Qualitäten zeigen ist der PDC-Spieler im Vorteil.
          Die letzte Partie,die ich hier bewerben möchte inkludiert wieder einmal meinen Liebling Gary Anderson, der gestern doch eine stabile Leistung ablieferte. Im Gegenüber steht heute Abend der junge Ire William O'Connor, der gestern, in einer der besseren Partien am gestrigen Tag, Darren Webster bezwang. Was beide gestern auszeichnete war die Stärke auf Doppel, doch auch der Average war mehr als passabel. Bei dieser kurzen Distanz sehe ich gute Chancen hier für Willie den Schotten zu bezwingen. Doch aufgrund dessen, dass Gary wieder zu etwas mehr Form findet und ich es nicht ganz über's Herz bringe auf William zu gehen, nehme ich hier das Handicap, was auch noch eine mehr als schöne Quote aufweist. Wer hier den Sieg des Iren spielen mag hat auch meinen Segen, das kann man definitiv probieren, da es auch um den Gruppensieg geht und das vllt ein bisschen mehr Extramotivation bei O'Connor hervorruft als beim älteren Gary.

          Lennon @1,84 2/10 Pinnacle

          Webster -1,5 @1,97 2/10 Sbobet

          O'Connor +1,5 @2,05 2/10 Bwin

          Kommentar


            #8
            Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
            Obwohl noch nicht alle Spiele der "ersten Runde" absolviert sind möchte ich schon einige Spiele für morgen Mittag empfehlen.
            Spiel Eins wäre die Partie von Daryl Gurney und Gabriel Clemens. Gurney ist natürlich der Höherplatzierte, aber sein Jahr 2019 ist auch ein ständiges Auf und Ab, vor allem in letzter Zeit rennt er seiner Form hinterher. Der Deutsche dagegen findet sich immer besser auf der Tour zurecht und zeigte heute in seiner Partie, dass er mit dem Druck eines Majors umgehen kann. Gurney weiß, dass er morgen als Favo gewinnen sollte, was auch wieder Druck erzeugen wird, den Clemens morgen so nicht haben wird. In seiner derzeitigen Form sehe ich Clemens jedenfalls gleichauf mit Gurney und muss diese Quote hier so spielen.
            Spiel Zwei ist das von Peter Wright und Ryan Harrington. Der Engländer ist noch nicht soo oft auf der Tour aufgefallen, hat heute allerdings eine souveräne Auftaktpartie gg Danny Nopper gezeigt und sogar gewonnen. Das er morgen auch Peter schlägt will ich gar net behaupten, aber die Handicap-Line sollte er schon schaffen. Wie gesagt, ein kurzes Format und ein Wright, der auch wieder mit neuen Darts am Start ist und heute auch noch kein Top-Niveau gespielt hat.
            Die letzte Partie für den morgigen Mittag ist die der beiden Engländer Rob Cross und Dave Chisnall. Chizzy besiegte Cross erst letztens bei den World Series of Darts Finals und auch diesmal sehe ich ihn nicht als Dog. Er hat mich heute auch mehr überzeugt als Rob Cross, vor allem auf die Doppel war er sehr stark und die 180s haben auch wieder gestimmt. In der Form kann er auch Cross gefährlich werden.

            Clemens @2,38 2/10 Betway

            Harrington +2,5 @1,83 1/10 Bet365

            Chisnall @2,1 2/10 WilliamHill
            Clemens gewinnt knapp, weil er das bessere Timing hat, Harrington ist chancenlos und verliert gegen einen stark aufspielenden Wright mit 5-2 und damit leider einem Leg zu wenig für das HC. Doch weil Chizzy auch gewinnt und sich in einer ereignisarmen Partie, doch verdient durchsetzt steht hier am Ende eine grüne Zahl, weil beide Hauptbets durch sind.

            Sind dann +3,96EH.

            Kommentar


              #9
              Gary Anderson - William O’Connor

              Hier ist mir die Quote dafür, dass Anderson mehr 180er wirft als O’Connor einfach zu hoch. Anderson neulich zwar unterirdisch, letzte Partie aber wieder super: 5-1 gewonnen. O’Connor bescheiden was 180er angeht. Wenn Anderson gute Laune hat kann er hier 3+ 180er werfen, selbst zwei Stück könnten reichen. Da kurze Distanz aber nur 1/10.

              Anderson mehr 180er @1,90 Bwin.

              Kommentar


                #10
                Zitat von AffemitWaffe Beitrag anzeigen
                2 Spieltag ab heute Nachmittag. Erneut wieder einige gute 180er Games dabei:

                Daryl Gurney - Gabriel Clemens over 4,5 180er

                @ 2,30 bwin

                1/10


                Quote hier viel zu hoch. Clemens gestern sehr guter Auftritt mit 3 180ern. Scheint sich wohl zu fühlen. Gurney gestern zwar schwach gespielt und nur 1 180er geworfen, aber er kann bei den 180ern immer explodieren und mal in so einer Partie 3+ 180er Werfen. Für mich hier deutlich zu hoch. Maximal @ 2,00 für mich fair.

                Michael Smith - Nathan Aspinall over 4,5 180er

                @ 2,00 be365

                3/10


                Beide gestern sehr gute Auftritte mit 4 bzw. 3 180ern. Erwarte heute ähnliches. Enge Partie 50/50. Beide scheinen ihre Form zu Steigern in Richtung WM und beide sind auch sehr gute 180er Werfer. Bei Normalform von beiden werden wir hier mind. 5 180er sehen.


                Rob Cross - Dave Chisnall over 4,5 180er

                @ 1,72 bwin

                4/10


                Chisnall gestern 4 180er, Cross mit 2. Ich brauch zu Chizzy nix mehr schreiben, hat gestern wieder bewiesen das die 180er funktionieren. Cross normal auch guter 180er Werfer. Chisnall hier auch in der Lage bei gutem Tag alleine 5 zu werfen.

                Gerwyn Price - Robert Thornton over 3,5 180er

                @ 1,72 bwin

                3/10


                Line eine 180er zu niedrig, Price gestern gegen die Frau Susziki keine 100% Form, wirkte irgendwie sehr zurückhaltend. Wird heute wieder besser spielen und normal liefert er auch bei den 180ern deutlich mehr als gestern (1). Thornton gestern gute Partie mit 3 180ern. Ein sehr guter 180er Werfer. Leider in den letzten Jahren keine gute Form aber gestern wars mal wieder gut. Traue hier beiden aufjedenfall 2 180er zu, beide auch mehr in der Lage.

                Sorry heute erneut nicht so ausführlich, macht die Picks aber nicht schlechter. Ab Morgen wieder richtig und ausführlicher.
                8 180er bei Gurney gegen Clemens
                +1,3EH

                7 180er bei Smith gegen Aspinall
                +3EH

                3 180er bei Cross gegen Chisnall
                -4EH

                4 180er bei Price - Thornton
                +2,16EH

                Erneut vieles richtig eingeschätzt, Gurney und sogar Clemens haben bei den 180ern produziert (Gaga gewinnt sogar die Partie und steht schon sicher im Achtelfinale). Smith bei den 180ern läuft im moment unfassbar gut, hätte den Line sogar alleine geknackt. Price und Thornton bisschen Glück gehabt, die 4 180 im letzten Leg (muss man aber auch mal haben). Leider bei der Wette mit dem höchsten Einsatz daneben gelegen. Cross liefert im moment bei den 180ern einfach nicht (werd ich mir für die nächsten Spiele mal merken). Chizzy heute auch nicht so wie sonst bei den 180ern. Ansonsten aber guter Abend!

                Insgesamt +2,29EH




                Kommentar


                  #11
                  Zitat von Crixo Beitrag anzeigen
                  Gary Anderson - William O’Connor

                  Hier ist mir die Quote dafür, dass Anderson mehr 180er wirft als O’Connor einfach zu hoch. Anderson neulich zwar unterirdisch, letzte Partie aber wieder super: 5-1 gewonnen. O’Connor bescheiden was 180er angeht. Wenn Anderson gute Laune hat kann er hier 3+ 180er werfen, selbst zwei Stück könnten reichen. Da kurze Distanz aber nur 1/10.

                  Anderson mehr 180er @1,90 Bwin.
                  Unglücklich, Andersons erster Dart war am Anfang für seine Verhältnisse zu oft viel zu weit von der T20 weg, sehr schlechter Start. Wenn der erste Dart nicht passt kommen natürlich auch seine 180er nicht. O’Connor kommt leider gut in die Partie und wirft 3 180er... Anderson am Ende deutlich besser, wenn er von Anfang an so geworfen hätte wäre es wohl durchgegangen aber so leider nicht.

                  Kommentar


                    #12
                    Darts Grand Slam Clemens vs Veenstra

                    Clemens für mich momentan die Nummer 1 in Deutschland. In unfassbarer Form, scheint sich auch langsam auf der Bühne wohlzufühlen. Ersten zwei Spiele waren Spitze, gegen große Hausnummern wie Dolan und Gurney gewonnen und Top AVGs geliefert.
                    Nun gegen den wohl bisher schwächsten Spieler des Grand Slams. Veenstra aus der BDO, kommt bisher gar nicht klar.
                    5-0 und 5-1 verloren, dazu beide mal unter 80er Average. Hat in zwei Spielen ganze 5x auf Doppel werfen dürfen und 1x nur getroffen...
                    Geht eigentlich für beide um nichts mehr. Clemens kann mit einem Sieg Platz 1 sichern und weiter Preisgeld sammeln. Ohne Druck sollte ihm als ruhigen Typen eher noch entgegenkommen. Sehe hier einen ganz klaren Sieg.

                    Als Pusher nehme ich Chisnall. Darf einfach nicht gegen eine Ashton verlieren. Die Frauen zeigen zwar bisher ganz ordentliche Leistungen, aber mehr als 2-3 Legs können sie dann oft auch nicht mithalten. Sind von der BDO eben auch noch kürzere Spiele gewohnt, plus keinen Dauerdruck.

                    3/10 1.74q Clemens -1.5 + Chisnall Sieg @ Bet365

                    Kommentar


                      #13
                      Zitat von miro1916 Beitrag anzeigen
                      Und neben den Tipps für heute Nachmittag schließe ich nun auch die für heute Abend an.
                      Steve Lennon hat zwar gestern verloren, aber trotzdem möchte ich heute noch mal auf ihn gehen. Im Duell mit Wesley Harms geht es schon fast um alles oder nichts, der Verlierer hat eigentlich gar keine Chance mehr auf's Weiterkommen. Von der Qualität her sehe ich den Iren vor dem Holländer, der zwar in der BDO schon deutlich mehr Erfahrung sammeln konnte als Lennon, aber trotzdem nie wirklich gefährlich war, vor allem für PDC-Spieler. Auch gestern verlor er, zwar knapper als das Ergebnis aussah, gegen James Wade und das obwohl James auf die Doppel nicht wirklich stark war. Lennon war jetzt auch nicht wirklich überragend auf die Doppel, aber overall ist er hier für mich einfach der bessere Spieler und da nehme ich die Quote gerne mit.
                      Eine andere Begegnung die ich hier empfehlen möchte ist die zwischen Darren Webster und Dave Parletti. Während Dave deutlich und ohne viel Chance verlor, zeigte Webster mehr Kampf und auch seine Stats lesen sich deutlich besser als die von Dave. Auch so hat Webster mehr Erfahrung auf der Bühne und ist ein gefährlicher Spieler, was auch die Quote erklärt. Denke, dass Dave hier höchstens 2-3 Legs holt, außer Darren lässt mehr zu, also spiele ich hier das Handicap an, da es auch hier um alles geht und wenn da beide ihre Qualitäten zeigen ist der PDC-Spieler im Vorteil.
                      Die letzte Partie,die ich hier bewerben möchte inkludiert wieder einmal meinen Liebling Gary Anderson, der gestern doch eine stabile Leistung ablieferte. Im Gegenüber steht heute Abend der junge Ire William O'Connor, der gestern, in einer der besseren Partien am gestrigen Tag, Darren Webster bezwang. Was beide gestern auszeichnete war die Stärke auf Doppel, doch auch der Average war mehr als passabel. Bei dieser kurzen Distanz sehe ich gute Chancen hier für Willie den Schotten zu bezwingen. Doch aufgrund dessen, dass Gary wieder zu etwas mehr Form findet und ich es nicht ganz über's Herz bringe auf William zu gehen, nehme ich hier das Handicap, was auch noch eine mehr als schöne Quote aufweist. Wer hier den Sieg des Iren spielen mag hat auch meinen Segen, das kann man definitiv probieren, da es auch um den Gruppensieg geht und das vllt ein bisschen mehr Extramotivation bei O'Connor hervorruft als beim älteren Gary.

                      Lennon @1,84 2/10 Pinnacle

                      Webster -1,5 @1,97 2/10 Sbobet


                      O'Connor +1,5 @2,05 2/10 Bwin
                      Lennon zeigt erst spät seine Klasse, während Webster keine Zweifel aufkommen lässt. Einzig Gary spielt perfekt und besiegt den Iren mit 5-3, weswegen das HC leider falsch ist.

                      Sind dann +1,62EH.

                      Kommentar


                        #14
                        Heute Abend bereits der 3 Spieltag in den ersten 4 Gruppen. In 3 Partien gehts um nichts mehr bzw. maximal um die Plazierung ob 1. oder 2. für einen jeweiligen Spieler. In 5 Partien gehts jeweils noch für alle darum ob man weiter kommt oder ausscheidet.

                        Kombi:

                        Gabriel Clemens - Richard Veenstra 1
                        Daryl Gurney - Brendan Dolan 1

                        @ 1,92 bet365

                        3/10


                        Normal bin ich kein all zu großer Fan von Kombis im Darts, aber das MUSS man hier spielen. Wie schon von dem ein oder anderen erwähnt. Clemens bisher mit einem Klasse Turnier (2 Siege und das jeweils Überzeugend bzw. mit perfekten Timing gegen einen sehr guten Gurney). Er spielt ein tolles Jahr 2019 und zeigt das nun auch bei einem Major. Ist bereits sicher weiter, aber mit einem Sieg ist er sicher 1. in seiner Gruppe und es gibt nochmal Cash + er spielt gegen einen Gruppen 2. Motivation also mehr wie genug da + komplett ohne Druck. Gegner Veenstra bisher wirklich der schwächste Spieler im Turnier. Wirkt für mich auch irgendwie Lustlos. Spielte jeweils nicht mal einen 80er Avg, beide Spiele glatt verloren. Erwarte da heute auch nicht mehr. Clemens muss und wird das Spiel gewinnen. Gurney mit einem schwachen Auftritt gegen Veenstra aber hat trotzdem locker gereicht, gegen Clemens war das aber dann teilweise Weltklasse und er hat nur verloren weil Gaga ein perfektes Timing hatte. Ist zur Zeit eine kleine Wundertüte der liebe Daryl. Trotzdem sein Gegner Dolan (kennt er vom World Cup sehr gut) ist mittlerweile aus der Weltspitze verschwunden. 2019 zwar wieder besser aber alles andere als gut. Gegen Clemens deutlich verloren, den schwachen Veenstra dann ebenfalls besiegt. Wird sich steigern müssen wenn er eine Chance haben will. Beide müssen gewinnen, spricht für mich aber fast alles für Super Chin.

                        Michael Smith - Martin Schindler 1 over 2,5 180er

                        @ 2,15 bwin

                        2/10




                        Quote zu hoch, Smith zwei sehr sehr guten Auftritten mit jeweils 4 180ern. Warum sollte er das heute groß ändern? Spielt komplett ohne Druck, ist bereits im Achtelfinale. Schindler ist bereits aussgeschieden, jeweils keine besonders guten Auftritte, könnte vll. das Problem sein das es ne glatte Nummer für Smith wird, aber ich traue ihm auch in 5-7 Legs 3 180er zu. Muss man bei Form Smith small probieren.



                        Nathan Aspinall - Glen Durrent 1 over 1,5 180er

                        @ 1,60 bwin

                        4/10


                        Keine besonders hohe Quote aber ist mir trotzdem zu hoch. Aspinall 2019 komplett durchgestartet. Wirft IMMER seine 180er, er wird für mich von den Wettanbietern da immer ein wenig unterschätzt. Würde hier maximal ne 1,40-1,45 geben. In diesem Turnier auf die Distanz waren es jeweils 3 pro Partie in 2 sehr glatten Partien, sollte heute aufjedenfall ne enge Nummer werden, geht für beide ums weiterkommen.

                        Kommentar


                        • miro1916
                          miro1916 kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Upsi, da hab ich dir ja die Kombi geklaut :D. Aber die Wette auf Smith gefällt mir auch sehr!

                        #15
                        Denke man kann den heutigen Abend ganz entspannt genießen, viel Value seh ich hier nämlich nicht.
                        Einzig eine Kombi lässt mich nicht an sich vorbei kommen und zwar eine, die Daryl Gurney und Gabriel Clemens enthält. Beide treffen auf Gegner (Gurney auf Dolan und Clemens auf Veenstra), die in diesem Turnier nicht wirklich überzeugt haben und auch sonst nicht an das Leistungslimit ihrer Gegner rankommen. Bei Gurney ist zu dem noch ein Faktor, dass er die Partie unbedingt gewinnen muss um weiter zu kommen, während es Clemens etwas entspannter angehen kann. Gegen einen so schwachen Veenstra sehe ich ihn dann auch hier im HC gewinnen. Der Niederländer überzeugte im Gegensatz zum Deutschen und wird mMn auch heute nicht mehr viel gut machen können. Im anderen Match hat Dolan zwar auch noch eine Chance auf's Weiterkommen, aber Gurney sollte, außer er kriegt wieder Formschwankungen, seinem Landsmann hier keine Chance lassen.
                        Ohne viel Text, aber mit viel Glauben empfehlen ich dann für heute Abend folgendes:

                        Gurney @1,44 + Clemens -1,5 @1,61 = @2,33 3/10 Bet365

                        Kommentar


                        • AffemitWaffe
                          AffemitWaffe kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          hast du mir in 9Minuten alles abgeschrieben? :D

                      Meiste Beiträge

                      Einklappen

                      der letzten 30 Tage
                      1
                      466
                      3
                      389
                      4
                      306
                      5
                      277

                      Meiste Beiträge in Analyseforen

                      Einklappen

                      Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019
                      1
                      1064
                      2
                      528
                      4
                      238
                      5
                      235

                      Meiste erhaltene Danke

                      Einklappen

                      der letzten 30 Tage
                      Lädt...
                      X