Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

Darts: Players Championship Finals 21

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Darts: Players Championship Finals 21

    Es geht nach dem geilen Grand Slam nächstes Wochenende schon wieder weiter mit dem letzten großen Turnier vor der WM.

    gespielt wird im leg Modus

    1. U. 2. Runde Best of 11 legs d.h. 6 legs zum Sieg
    Achtel- u. Viertelfinale Best of 19 legs d.h. 10 zum Sieg
    Halbfinale u. Finale Best of 21 d.h. 11 zum Sieg

    Turnier ist von Freitag 27.11 bis Sonntag 29.11.21

    Turnierbaum steht schon, leider ohne Sherrock

    José de Sousa (1) - Devon Petersen (64)
    Mervyn King (32) - Darius Labanauskas (33)
    Chris Dobey (16) - William O'Connor (49)
    Krzysztof Ratajski (17) - Ron Meulenkamp (48)

    Gerwyn Price (8) - Jason Lowe (57)
    Martin Schindler (25) - Ian White (40)
    Brendan Dolan (9) - Chas Barstow (56)
    Dave Chisnall (24) - Ritchie Edhouse (41)

    Michael Smith (4) - William Borland (61)
    Daryl Gurney (29) - Alan Soutar (36)
    Callan Rydz (13) - Mensur Suljovic (52)
    James Wade (20) - Ricky Evans (45)

    Ryan Searle (5) - Simon Whitlock (60)
    Ryan Joyce (28) - Luke Woodhouse (37)
    Rob Cross (12) - Jermaine Wattimena (53)
    Nathan Aspinall (21) - Jeff Smith (44)

    Peter Wright (2) - Keane Barry (63)
    Adrian Lewis (31) - Kim Huybrechts (34)
    Damon Heta (15) - Steve Lennon (50)
    Gabriel Clemens (18) - Steve Beaton (47)

    Michael van Gerwen (7) - Kevin Doets (58)
    Raymond van Barneveld (26) - Maik Kuivenhoven (39)
    Dirk van Duijvenbode (10) - Ryan Meikle (55)
    Stephen Bunting (23) - Gary Anderson (42)

    Jonny Clayton (3) - Alan Tabern (62)
    Scott Mitchell (30) - Martijn Kleermaker (35)
    Ross Smith (14) - Rusty-Jake Rodriguez (51)
    Luke Humphries (19) - Jason Heaver (46)

    Joe Cullen (6) - Andy Boulton (59)
    Vincent van der Voort (27) - Jamie Hughes (38)
    Dimitri van den Bergh (11) - Madars Razma (54)
    Danny Noppert (22) - Rowby-John Rodriguez (43)

    Wollte den Thread eröffnen damit man schon ein bissel gustieren kann mit den Paarungen. Ich hoffe wieder auf rege Beteiligung.

    Game On

    #2
    Dann starte ich mal mit der ersten Wette für morgen.

    Dobey vs O,Connor

    Für mich hier eine ausgeglichene Partie und sicher keine klaren Vorteile für Dobey. Er kann gut spielen ja, er hat zuletzt ein PC gewonnen und dabei deSousa, Cross und Searle geschlagen aber was ich dann beim GS gesehen habe war nicht gut.
    Für VDB doch noch ins Turnier gerutscht weil dieser Corona positiv war. In der Gruppe gg Rodriguez u Bunting verloren mit avg von 87 u 90 und einer Checkoutquote von 20 u 30 %.
    Gegen Joyce sah es dann schon ordentlicher aus 97 avg und 43 % Checkout.

    Für mich wirkte Dobey nicht fokussiert eher lustlos bzw. ratlos mit einer negativen Gesamtausstrahlung.

    O,Connor eigentlich nur bei den PC und ET unterwegs gewesen, ist ein Spieler der guten Scoren kann und auch auf die Checkouts stark ist. Konstanz leider auch Mangelware sonst wäre er schon viel weiter vorne in der Rangliste. Zuletzt bei einem PC im Halbfinale gewesen, dabei Clayton und Huybrechts geschlagen. Bei einem ET im September knapp 5:6 gg Wade verloren mit einem Avg von 99 und 60 % Checkoutquote, leider Wade noch einen Tick besser vom Timing.

    Ich sehe hier eine gute Chance dass Dobey hier im ersten Spiel rausgeht, das gezeigte beim GS war dann doch deutlich, dass er seiner Form hinterherhinkt.

    h2h steht es 1 zu 1, beide Spiele über die gleiche Distanz wie morgen

    Von daher QUOTE zu hoch

    Sieg O'Connor @2,75 2/10

    Kommentar


      #3
      Players Championship Final

      Das letzte Turnier vor der WM. Die besten 64 Spieler der 30 PC-Floor Turniere treten gegen einander an. In der 1. Runde ist viel möglich da nur best of 11. Gerade für die Top Guns aber wichtig hier vor der WM nicht direkt rauszufliegen, sowas zieht sich dann schnell mal bis zur WM durch.
      Die erste Kombi ist nicht besonders Einfallsreich. Ich gehe 5x mit den klaren Favoriten. Klar könnte man hier sagen, dass es bei der kurzen Distanz zu riskant ist und einer umfällt, hier ist jeder jedoch so weit vorne und jeder der 5 so seriös bei großen Turnieren, dass ich keine Angst habe.
      Price gerade den Grand Slam gewonnen, Wright im Finale gewesen, Clayton der beste Spieler der Saison für mich. MVG kommt langsam wieder in Topform.
      Tabern, Doets, Barry, Lowe sind allesamt Spieler die geschenkte Lose sind. De Sousa verliert zwar auf der großen Bühne langsam seine Form, aber bei den PC-Turnieren war er überragend und hat dort auch als 1. Die Saison beendet. Mit Petersen kommt zwar ein bekannter Name, aber der hat seit der WM letzten Jahres komplett die Form verloren und ist auch nur ganz knapp in das Turnier gerutscht.

      Van den Bergh vs Razma
      Hier probiere ich mal einen Außenseitertipp. Van Den Bergh hatte gerade erst Corona und musste deshalb den Grand Slam absagen. Er sollte also erst 2-3 Tage aus der Quarantäne sein. Keine Ahnung wie er das überstanden hat, aber keine guten Voraussetzungen. Razma dagegen ist einer der überraschen kann und gute Darts spielt. Zuletzt in einem PC-Turnier 2x 180 am Tag geworfen. Er hat sich seit seinem Gewinn der Tour Card stetig gesteigert und ist mittlerweile in der Top 50. Für mich einer der immer einen Favoriten ärgern kann. Gerade bei der kurzen Distanz kann ein schlechtes reinkommen durch Corona Umstände Van Den Bergh das Genick brechen.

      Gurney vs Soutar

      Gurney keine gute Saison gespielt, aber er hatte auch viel zu verteidigen. Dann geht es schnell mal in der Rangliste abwärts. Nun gegen einen Neuling Soutar am Spielen. Soutar mit einer ordentlichen Floor Saison, aber bei großen Turnieren überhaupt keine Erfahrung außer UK Open. Nun gegen einen großen Namen und dann so eine ausgeglichene Quotierung? Da probiere ich Gurney gerne.

      Van der Voort vs Klaasen

      Klaasen rückt nur rein, weil Hughes Corona hat. Klaasen verliert höchst wahrscheinlich seine Tour Card und damit wäre das Ende einer langjährigen Talfahrt erreicht. Das glückliche erreichen als Nachrücker könnte ihm allerdings tatsächlich noch mal den Arsch retten, falls es gut läuft behält er die Tour Card nur aufgrund des Corona Ausfalles von Hughes. Wie auch immer, er spielt seit Jahren schlecht und ist nun gegen einen wieder solide spielenden Van der Voort dran. Der hat sich gefunden und spielt die letzten Jahre wieder das was er kann. Viel höher als Rangliste 20 geht es für ihn eh nicht mehr, damit hat er sich abgefunden und trudelt sich zwischen 32-20 ein. Klarer Favorit hier.
      Als Pusher nehme ich den sichersten für mich, Price.

      3/10 MVG + Wright + Clayton + De Sousa + Price 2,22q @ Pin
      2/10 Van der Voort + Price 1.9q @ betway
      2/10 Gurney 1.76 @ Unibet
      1/10 Razma 4q Unibet

      Kommentar


        #4
        Zitat von remax1991 Beitrag anzeigen
        Players Championship Final

        Das letzte Turnier vor der WM. Die besten 64 Spieler der 30 PC-Floor Turniere treten gegen einander an. In der 1. Runde ist viel möglich da nur best of 11. Gerade für die Top Guns aber wichtig hier vor der WM nicht direkt rauszufliegen, sowas zieht sich dann schnell mal bis zur WM durch.
        Die erste Kombi ist nicht besonders Einfallsreich. Ich gehe 5x mit den klaren Favoriten. Klar könnte man hier sagen, dass es bei der kurzen Distanz zu riskant ist und einer umfällt, hier ist jeder jedoch so weit vorne und jeder der 5 so seriös bei großen Turnieren, dass ich keine Angst habe.
        Price gerade den Grand Slam gewonnen, Wright im Finale gewesen, Clayton der beste Spieler der Saison für mich. MVG kommt langsam wieder in Topform.
        Tabern, Doets, Barry, Lowe sind allesamt Spieler die geschenkte Lose sind. De Sousa verliert zwar auf der großen Bühne langsam seine Form, aber bei den PC-Turnieren war er überragend und hat dort auch als 1. Die Saison beendet. Mit Petersen kommt zwar ein bekannter Name, aber der hat seit der WM letzten Jahres komplett die Form verloren und ist auch nur ganz knapp in das Turnier gerutscht.

        Van den Bergh vs Razma
        Hier probiere ich mal einen Außenseitertipp. Van Den Bergh hatte gerade erst Corona und musste deshalb den Grand Slam absagen. Er sollte also erst 2-3 Tage aus der Quarantäne sein. Keine Ahnung wie er das überstanden hat, aber keine guten Voraussetzungen. Razma dagegen ist einer der überraschen kann und gute Darts spielt. Zuletzt in einem PC-Turnier 2x 180 am Tag geworfen. Er hat sich seit seinem Gewinn der Tour Card stetig gesteigert und ist mittlerweile in der Top 50. Für mich einer der immer einen Favoriten ärgern kann. Gerade bei der kurzen Distanz kann ein schlechtes reinkommen durch Corona Umstände Van Den Bergh das Genick brechen.

        Gurney vs Soutar

        Gurney keine gute Saison gespielt, aber er hatte auch viel zu verteidigen. Dann geht es schnell mal in der Rangliste abwärts. Nun gegen einen Neuling Soutar am Spielen. Soutar mit einer ordentlichen Floor Saison, aber bei großen Turnieren überhaupt keine Erfahrung außer UK Open. Nun gegen einen großen Namen und dann so eine ausgeglichene Quotierung? Da probiere ich Gurney gerne.

        Van der Voort vs Klaasen

        Klaasen rückt nur rein, weil Hughes Corona hat. Klaasen verliert höchst wahrscheinlich seine Tour Card und damit wäre das Ende einer langjährigen Talfahrt erreicht. Das glückliche erreichen als Nachrücker könnte ihm allerdings tatsächlich noch mal den Arsch retten, falls es gut läuft behält er die Tour Card nur aufgrund des Corona Ausfalles von Hughes. Wie auch immer, er spielt seit Jahren schlecht und ist nun gegen einen wieder solide spielenden Van der Voort dran. Der hat sich gefunden und spielt die letzten Jahre wieder das was er kann. Viel höher als Rangliste 20 geht es für ihn eh nicht mehr, damit hat er sich abgefunden und trudelt sich zwischen 32-20 ein. Klarer Favorit hier.
        Als Pusher nehme ich den sichersten für mich, Price.

        3/10 MVG + Wright + Clayton + De Sousa + Price 2,22q @ Pin
        2/10 Van der Voort + Price 1.9q @ betway
        2/10 Gurney 1.76 @ Unibet
        1/10 Razma 4q Unibet
        Kurze Anmerkung zu dem Gurney Pick: Soutar kein Neuling - lediglich Neuzugang in der PDC, da die BDO ja bekanntlich aufgelöst wurde. Hat dieses Jahr richtig gute Darts gespielt und u.a. mit knapp 95 einen höheren Durchschnittsaverage als Spieler wie Gurney oder Wade. Bühnenerfahrung hat er genug - sehe hier ein 50/50 Match mit der Tendez eher zu Soutar.

        Anderen picks würde ich unterstützen, GL

        Kommentar


        • remax1991
          remax1991 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Danke für deinen Hinweis. Neuling war eher auf die neue Tourcard in der PDC bezogen. Soutar zu Jahresbeginn auch stark abgeliefert. Danach aus meiner Sicht etwas eingependelt.

        #5
        Gabriel Clemens - Steve Beaton 17:15 Uhr

        Clemens hier als Nummer 24 der Welt zurecht Favorit gegenüber der 43 Steve Beaton. Ich setze eigentlich ungern gegen die Deutschen, würde es hier aber dennoch gerne probieren. Clemens beim Grand Slam sehr tragisch ausgeschieden gegenüber Sherrock mit der 170 zum Finish - genau ins Face! Man hat direkt nach dem Checkout gesehen, dass er damit wirklich nicht gerechnet hat - aber wer rechnet mit sowas zu diesem Zeitpunkt. Clemens eigentlich ein echt guter Spieler mit gutem Scoring - die 180er sind eigentlich seine Stärke.
        Steve Beaton ein alter Hase im Geschäft. Schon Ewigkeiten im Darts unterwegs und so wirklich bekommt man ihn eigentlich immer bei der Weltmeisterschaft mit.
        Beide bei den letztejn 3 Players Championships nicht so erfolgreich gewesen - Clemens zwar auch mal ins Viertelfinale gekommen, aber weiter gings dann auch nicht und sonst war auch immer früher Schluss. Bei Beaton war "nur" ein 16tel Finale drin und sonst 2 mal das aus in der erste Runde - er hat dort wenigstens mal Humphries geschlagen mit 6:1.
        Steve Beaton ist eigentlich unangenehm zu spielen - zwar total fair aber sein Niveau kann er auch immer mal steigern.

        Auch wenn es vielleicht etwas doof klingt, gehe ich hier mit Beaton und mit der etwas angeknacksten mentalen Situation von unserem Deutschen. Würde mal sagen sowas steckt man nicht einfach so weg ( zwar nur der Grand Slam), aber trotzdem nicht ohne. Er wird dies bestimmt versuchen direkt vergessen zu lassen und sehr motiviert an die Sache herangehen, dies könnte ihm auch zum Verhängnis werden - das JETZT erst recht. Beaton ist eigentlich ein sehr ruhiger Spieler mit soliden Darts, der Ende des Jahres immer ein wenig mehr trainiert aufgrund der Weltmeisterschaft zu der er auch dieses Jahr wieder fahren wird, weil er auf der Pro Tour seine Leistungen nötigen Leistungen erbracht hat. Spiele aufgrund der ganzen Situation und da Darts ein Mental-Sport ist, wie Elmar es immer sagt, das Handicap und den Sieg von Beaton an - traue ihm hier die 4 Legs absolut zu!

        Steve Beaton Handicap +2,5 @1,72 bet365 mit 3/10
        Steve Beaton gewinnt das Match @ 3.40 bet365 mit 1/10
        Zuletzt geändert von Reeder18; 26.11.2021, 16:10.

        Kommentar


          #6
          Zitat von Reeder18 Beitrag anzeigen
          Gabriel Clemens - Steve Beaton 17:15 Uhr

          Clemens hier als Nummer 24 der Welt zurecht Favorit gegenüber der 43 Steve Beaton. Ich setze eigentlich ungern gegen die Deutschen, würde es hier aber dennoch gerne probieren. Clemens beim Grand Slam sehr tragisch ausgeschieden gegenüber Sherrock mit der 170 zum Finish - genau ins Face! Man hat direkt nach dem Checkout gesehen, dass er damit wirklich nicht gerechnet hat - aber wer rechnet mit sowas zu diesem Zeitpunkt. Clemens eigentlich ein echt guter Spieler mit gutem Scoring - die 180er sind eigentlich seine Stärke.
          Steve Beaton ein alter Hase im Geschäft. Schon Ewigkeiten im Darts unterwegs und so wirklich bekommt man ihn eigentlich immer bei der Weltmeisterschaft mit.
          Beide bei den letztejn 3 Players Championships nicht so erfolgreich gewesen - Clemens zwar auch mal ins Viertelfinale gekommen, aber weiter gings dann auch nicht und sonst war auch immer früher Schluss. Bei Beaton war "nur" ein 16tel Finale drin und sonst 2 mal das aus in der erste Runde - er hat dort wenigstens mal Humphries geschlagen mit 6:1.
          Steve Beaton ist eigentlich unangenehm zu spielen - zwar total fair aber sein Niveau kann er auch immer mal steigern.

          Auch wenn es vielleicht etwas doof klingt, gehe ich hier mit Beaton und mit der etwas angeknacksten mentalen Situation von unserem Deutschen. Würde mal sagen sowas steckt man nicht einfach so weg ( zwar nur der Grand Slam), aber trotzdem nicht ohne. Er wird dies bestimmt versuchen direkt vergessen zu lassen und sehr motiviert an die Sache herangehen, dies könnte ihm auch zum Verhängnis werden - das JETZT erst recht. Beaton ist eigentlich ein sehr ruhiger Spieler mit soliden Darts, der Ende des Jahres immer ein wenig mehr trainiert aufgrund der Weltmeisterschaft zu der er auch dieses Jahr wieder fahren wird, weil er auf der Pro Tour seine Leistungen nötigen Leistungen erbracht hat. Spiele aufgrund der ganzen Situation und da Darts ein Mental-Sport ist, wie Elmar es immer sagt, das Handicap und den Sieg von Beaton an - traue ihm hier die 4 Legs absolut zu!

          Steve Beaton Handicap +2,5 @1,72 bet365 mit 3/10
          Steve Beaton gewinnt das Match @ 3.40 bet365 mit 1/10
          Steve Beaton verliert leider und unglücklich für diese Wette mit 6:5 ! Er hatte mehrere Chancen Clemens zu breaken und diese nicht genutzt.
          Nun denn - Hauptwette durch und der Deutsche weiter.

          +1.16 EH

          Kommentar


            #7
            Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen
            Dann starte ich mal mit der ersten Wette für morgen.

            Dobey vs O,Connor

            Für mich hier eine ausgeglichene Partie und sicher keine klaren Vorteile für Dobey. Er kann gut spielen ja, er hat zuletzt ein PC gewonnen und dabei deSousa, Cross und Searle geschlagen aber was ich dann beim GS gesehen habe war nicht gut.
            Für VDB doch noch ins Turnier gerutscht weil dieser Corona positiv war. In der Gruppe gg Rodriguez u Bunting verloren mit avg von 87 u 90 und einer Checkoutquote von 20 u 30 %.
            Gegen Joyce sah es dann schon ordentlicher aus 97 avg und 43 % Checkout.

            Für mich wirkte Dobey nicht fokussiert eher lustlos bzw. ratlos mit einer negativen Gesamtausstrahlung.

            O,Connor eigentlich nur bei den PC und ET unterwegs gewesen, ist ein Spieler der guten Scoren kann und auch auf die Checkouts stark ist. Konstanz leider auch Mangelware sonst wäre er schon viel weiter vorne in der Rangliste. Zuletzt bei einem PC im Halbfinale gewesen, dabei Clayton und Huybrechts geschlagen. Bei einem ET im September knapp 5:6 gg Wade verloren mit einem Avg von 99 und 60 % Checkoutquote, leider Wade noch einen Tick besser vom Timing.

            Ich sehe hier eine gute Chance dass Dobey hier im ersten Spiel rausgeht, das gezeigte beim GS war dann doch deutlich, dass er seiner Form hinterherhinkt.

            h2h steht es 1 zu 1, beide Spiele über die gleiche Distanz wie morgen

            Von daher QUOTE zu hoch

            Sieg O'Connor @2,75 2/10
            6:5 Sieg von O'Connor.

            Dobey spielt hier nach einem grausamen Grand Slam einen 103er Avg, 10 x 180er auf diese Distanz und 50 % Checkoutquote und dennoch behält O Connor die Überhand weil er 6 von 7 Checkouts trifft.

            Guter Start hier

            +3,5 EH

            Kommentar


              #8
              Zitat von remax1991 Beitrag anzeigen
              Players Championship Final



              3/10 MVG + Wright + Clayton + De Sousa + Price 2,22q @ Pin
              2/10 Van der Voort + Price 1.9q @ betway
              2/10 Gurney 1.76 @ Unibet
              1/10 Razma 4q Unibet
              3/10 MVG + Wright + Clayton + De Sousa + Price 2,22q @ Pin = WIN +3,66
              2/10 Van der Voort + Price 1.9q @ betway = WIN +1,8
              2/10 Gurney 1.76 @ Unibet = WIN +1,52
              1/10 Razma 4q Unibet = LOST -1

              Lief ganz gut. Alle Favoriten heute allgemein sich solide geschlagen. Nur Chisnall und Van Duijvenbode haben enttäuscht, wobei Clayton mich zu schwitzen gebracht hat. Mit der Leistung fliegt der normal gegen jeden anderen raus. Tabern stand am Ende glaube ich bei 82 avg und 18% Doppelquote und hätte trotzdem fast noch gewonnen..

              Razma war gar nicht so weit weg von der Überraschung. Finished VdB die 170 und andere High Finish nicht, dann ist Razma hier dran.

              TOTAL = +5,98

              Kommentar


                #9
                Weiter geht es heute:

                DeSousa vs Labanauskas

                DeSousa aktuell nicht mehr so dominant die 180er kommen nicht mehr so wie noch vor Wochen/Monaten, generell das Scoring nicht mehr so da. Hat man auch gg Petersen gesehen.
                Labanauskas gestern King rausgenommen mkt einer sehr guten Leistung 99 avg und guter Checkoutquote. Qenn er in Form ist kann er die Elite ärgern ider sogar mithalten und schlagen. Und anscheinend ist er das. mMn wird daa eine richtig enge Kiste für deSousa heute.

                +2,5 leg HC auf Labanauskas @1,72 4/10
                Sieg Labanauskas @3,40 1/10

                Wright vs Lewis

                Wright sich gestern gg einen echt starken Barry 6:4 durchgesetzt, dabei selbst überzeugt mit gutem Checkout uns Scoring. Die wenigen Chancen doe Barry ihm gelassen hat genützt.

                Lewis gestern mit einem Feuerwerk gg Huybrechts. Ebenfalls gutes Scoring, Checkouts und vor allem Highcheckouts da war er gestern eine Macht. Er dürfte sich extrem wohlfühlen und ist bei jedem highcheckout auf der Bühne emotional explodiert.

                Das könnte eine richtig geile Partie werden. Für mich wenn Lewis wieder so auftritt eine offene Partie eeio vom Scoring her steht er an guten Tagen der Elite um nichts nach.

                Sieg Lewis @3 2/10 EH

                Meikle vs Anderson

                Meikle gestern unglaubliche Performance gg Duijvenbode dabei über 100 Avg und 3 180er knapp 6:5 gewonnen.
                Anderson gg Bunting anfangs mit Problemen dann aber doch noch gewonnen ebenfalls 3 180er. Avg war mit 88 nicht gut, das kann er besser und wird heute auch wieder liefern.

                rechne mit intressanter Partie und ein paar 180ern.

                over 4,5 180er Gesamt @1,80 für mich ein Geschenk hier deshalb bretter ich da etwas höher drauf. 6/10 EH


                Und dann probiere ich noch

                Searle vs Joyce

                Searle richtig schlechtes Checkout gestern lag tlw. bei einer 8 % Quote..... hat sich dann durchgewurschtelt. Scoring bis auf 4 180er nicht gut.

                Joyce guter GS gespielt, gestern auch nicht das gelbe vom Ei sich gg Woodhouse durchgesetzt. Wenn Searle so weitermacht wie gestern geht er hier raus.

                Sieg Joyce 2/10 EH

                Kommentar


                  #10
                  Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen
                  Weiter geht es heute:

                  DeSousa vs Labanauskas

                  DeSousa aktuell nicht mehr so dominant die 180er kommen nicht mehr so wie noch vor Wochen/Monaten, generell das Scoring nicht mehr so da. Hat man auch gg Petersen gesehen.
                  Labanauskas gestern King rausgenommen mkt einer sehr guten Leistung 99 avg und guter Checkoutquote. Qenn er in Form ist kann er die Elite ärgern ider sogar mithalten und schlagen. Und anscheinend ist er das. mMn wird daa eine richtig enge Kiste für deSousa heute.

                  +2,5 leg HC auf Labanauskas @1,72 4/10
                  Sieg Labanauskas @3,40 1/10

                  Wright vs Lewis

                  Wright sich gestern gg einen echt starken Barry 6:4 durchgesetzt, dabei selbst überzeugt mit gutem Checkout uns Scoring. Die wenigen Chancen doe Barry ihm gelassen hat genützt.

                  Lewis gestern mit einem Feuerwerk gg Huybrechts. Ebenfalls gutes Scoring, Checkouts und vor allem Highcheckouts da war er gestern eine Macht. Er dürfte sich extrem wohlfühlen und ist bei jedem highcheckout auf der Bühne emotional explodiert.

                  Das könnte eine richtig geile Partie werden. Für mich wenn Lewis wieder so auftritt eine offene Partie eeio vom Scoring her steht er an guten Tagen der Elite um nichts nach.

                  Sieg Lewis @3 2/10 EH

                  Meikle vs Anderson

                  Meikle gestern unglaubliche Performance gg Duijvenbode dabei über 100 Avg und 3 180er knapp 6:5 gewonnen.
                  Anderson gg Bunting anfangs mit Problemen dann aber doch noch gewonnen ebenfalls 3 180er. Avg war mit 88 nicht gut, das kann er besser und wird heute auch wieder liefern.

                  rechne mit intressanter Partie und ein paar 180ern.

                  over 4,5 180er Gesamt @1,80 für mich ein Geschenk hier deshalb bretter ich da etwas höher drauf. 6/10 EH


                  Und dann probiere ich noch

                  Searle vs Joyce

                  Searle richtig schlechtes Checkout gestern lag tlw. bei einer 8 % Quote..... hat sich dann durchgewurschtelt. Scoring bis auf 4 180er nicht gut.

                  Joyce guter GS gespielt, gestern auch nicht das gelbe vom Ei sich gg Woodhouse durchgesetzt. Wenn Searle so weitermacht wie gestern geht er hier raus.

                  Sieg Joyce 2/10 EH
                  ein Katastrophennachmittag der weit besser laufen hätte können aber was bleibt sind leider -8,12 EH.

                  Labanauskas verliert knapp 5:6 haut dabei einen Matchdart am Ende daneben und kassiert im Gegenzug ein 91 Finish von Sousa zum Lose.

                  Lewis führt 3:0 gg Wright checkt gut, danach gar nichts mehr weder gutes Scoring noch Checkouts verliert 5:6 mit einem 89er Avg.... und das obwohl Wright es nicht mal gut spielt.....

                  Joyce führt 5:1 gg Searle in einer schwachen Partie von beiden und bringt es einfach nicht hin das eine leg zu gewinnen, verliert somit noch 5:6

                  Und jetzt die Witzfiguren des Nachmittags.

                  Meikle und Anderson.....

                  Meikle spielt nach dem höchsten Turnieravg gestern von fast 109, heute eine 84 lol keine 180.
                  Anderson lässt sich von der schwachen Leistung anstecken spielt selbst 86 avg mit 1 180....

                  Das einzige was ich mir hier vorwerfen kann den Stake bei den 180 bei meikle Anderson zu hoch angesetzt zu haben... aber ganz ehrlich ein dermaßiger Abfall zu gestern war nicht zu erwarten.

                  Normal steht ein fettes Plus da, aber leider sehr unglücklich das Gegenteil.

                  Naja Mund abputzen und weiter gehts. Ich hau mich jez mal aufs Ohr und dann kommt vllt. noch was zu den Abendsessions, geht ja später noch weiter.

                  Vllt. kommen ja auch noch von dem ein oder anderen gjte Tipps

                  Kommentar


                    #11
                    Wright - Heta

                    Heta gewinnt zwei Mal 6-2, spielt vernünftige Darts. Gegen Wright muss er sich wohl etwas steigern, kann man ihm aber zutrauen. Er sollte hier ein paar legs mitnehmen, auch den Sieg gegen Wright will ich nicht ausschließen. Wright allerdings wieder eine gewisse Konstanz. 99er Average gg Barry, 94,5er heute gegen Lewis. Er wechselt auch nicht mehr ständig seine Darts. Jeweils drei 180er, gemessen an der leg Anzahl aber noch ausbaufähig. Da ich aber davon ausgehe, dass Heta hier mitspielen wird und sich die Distanz nun erhöht traue ich Wright hier sechs 180er zu.

                    @2,2 1/10 Unibet

                    Searle - Cross

                    Cross wirft zur Zeit fast gar keine 180er. 100 und 140er Aufnahmen kommen aber regelmäßig. Checkouts inkl D16 laufen momentan auch sehr gut. Searle mit 180er Power, in beiden Partien jeweils vier Stück. Allerdings auch zwei Mal mit einem 87er Average. Hat sich gegen Whitlock und Joyce knapp durchgesetzt. Cross ist gut drauf und wenn Searle sich nicht steigert wird er gegen Cross wohl rausgehen.

                    Cross -1,5 legs @1,90 1/10 bet365

                    MvG - Anderson

                    MvG 6-3 gegen Doets, 6-3 gegen Barneveld
                    Jeweils 95+ Average. Gegen Gary wird er sich vermutlich nochmal steigern. Anderson lag in der ersten Partie 0:4 gegen Bunting zurück und konnte es noch zum 6:4 drehen. Gegen Meikle dann ein Rhythmus der Gary gar nicht entgegen kam, 86 und 88er Average. Bei den 180ern ist bei MvG noch Luft nach oben, Gary ebenso. Heute Abend schnelle Partie, kommt beiden entgegen. Beim Grand Slam bin ich auf MvG -2,5 legs gegangen, ist dann leider 10:8 ausgegangen. Heute nehme ich den gleichen Tipp wieder auf, da Gary bisher noch nicht überzeugt hat (auch wenn man die Partie gegen Meikle nicht wirklich als Maßstab nehmen kann).

                    MVG -2,5 legs @1,72 2/10 Unibet

                    Dolan - Price

                    Price gegen Schindler 6-1 mit einem 106er Average sehr überzeugend. Fünf 180er. Dolan 96er Average im ersten Match, heute 90er Average. Kein Spieler, der viele 180er wirft. Wenn Price nachher da weitermacht wo er vorhin aufgehört hat, wird Dolan heute kein Land sehen.

                    Price -3,5 legs @1,83 1/10 bet365

                    Price -2,5 180er @1,91 1/10 Unibet

                    Kommentar


                      #12
                      Zitat von Crixo Beitrag anzeigen
                      Wright - Heta

                      Heta gewinnt zwei Mal 6-2, spielt vernünftige Darts. Gegen Wright muss er sich wohl etwas steigern, kann man ihm aber zutrauen. Er sollte hier ein paar legs mitnehmen, auch den Sieg gegen Wright will ich nicht ausschließen. Wright allerdings wieder eine gewisse Konstanz. 99er Average gg Barry, 94,5er heute gegen Lewis. Er wechselt auch nicht mehr ständig seine Darts. Jeweils drei 180er, gemessen an der leg Anzahl aber noch ausbaufähig. Da ich aber davon ausgehe, dass Heta hier mitspielen wird und sich die Distanz nun erhöht traue ich Wright hier sechs 180er zu.

                      @2,2 1/10 Unibet

                      Searle - Cross

                      Cross wirft zur Zeit fast gar keine 180er. 100 und 140er Aufnahmen kommen aber regelmäßig. Checkouts inkl D16 laufen momentan auch sehr gut. Searle mit 180er Power, in beiden Partien jeweils vier Stück. Allerdings auch zwei Mal mit einem 87er Average. Hat sich gegen Whitlock und Joyce knapp durchgesetzt. Cross ist gut drauf und wenn Searle sich nicht steigert wird er gegen Cross wohl rausgehen.

                      Cross -1,5 legs @1,90 1/10 bet365

                      MvG - Anderson

                      MvG 6-3 gegen Doets, 6-3 gegen Barneveld
                      Jeweils 95+ Average. Gegen Gary wird er sich vermutlich nochmal steigern. Anderson lag in der ersten Partie 0:4 gegen Bunting zurück und konnte es noch zum 6:4 drehen. Gegen Meikle dann ein Rhythmus der Gary gar nicht entgegen kam, 86 und 88er Average. Bei den 180ern ist bei MvG noch Luft nach oben, Gary ebenso. Heute Abend schnelle Partie, kommt beiden entgegen. Beim Grand Slam bin ich auf MvG -2,5 legs gegangen, ist dann leider 10:8 ausgegangen. Heute nehme ich den gleichen Tipp wieder auf, da Gary bisher noch nicht überzeugt hat (auch wenn man die Partie gegen Meikle nicht wirklich als Maßstab nehmen kann).

                      MVG -2,5 legs @1,72 2/10 Unibet

                      Dolan - Price

                      Price gegen Schindler 6-1 mit einem 106er Average sehr überzeugend. Fünf 180er. Dolan 96er Average im ersten Match, heute 90er Average. Kein Spieler, der viele 180er wirft. Wenn Price nachher da weitermacht wo er vorhin aufgehört hat, wird Dolan heute kein Land sehen.

                      Price -3,5 legs @1,83 1/10 bet365

                      Price -2,5 180er @1,91 1/10 Unibet
                      Wright wirft in 18 legs (wäre die bessere Wette gewesen) nur drei 180er.

                      Searle gewinnt 10-7 gegen Cross, steht sogar lange bei einem 100er Average, Cross nun schwach auf Doppel.

                      MvG gewinnt 10-6 gegen Gary, hat aber nach der 7:3 Führung deutlich schwächer gespielt. Im Interview dann wohl auch die erschwerten Bedingungen (Wind, Kälte) auf der Bühne angesprochen…

                      Price leider wirklich sehr schwach, bei etwa 10 legs hatte er eine Doppelquote von ca 14% …
                      Kommt leider gar nicht in die Partie und verliert 8-10 gegen Dolan. Beide vier 180er.

                      -2,56

                      Kommentar


                        #13
                        Viertelfinals!
                        Gespielt wird immernoch bis 10 Legs. Einige Favoriten sind im Achtelfinale ausgeschieden und es wird spannend heute Mittag bzw. Heute Abend. Top Partie natürlich Wright gegen MVG.

                        Sousa - Dolan 13:45 Uhr

                        Dolan eigentlich bisher solide gespielt. Hat mit Barstow und Edhouse zwei Siege eingefahren von denen man vorher eigentlich ausgegangen ist. Er ist die Nummer 28 der Welt und hat gestern sehr überraschend für viele den Weltmeister und die Nummer 1 aus dem Turnier geworfen. Er gewann mit 10:8 gegen Price. Man muss ehrlich sein, seine Leistung war jetzt nicht so überragend, sodass man ihn hierfür so in die Luft heben müsste. Er spielte einen 89 Average und warf 4 180er mit einer 33% checkout Quote. Price aber am Anfang und in der Mitte des Spiels gar nicht rein gekommen und hat absolut unter seinen Möglichkeiten gespielt. Price sogar im Average 6 Punkte besser gewesen aber Dolan in den Momenten einfach da gewesen und sich das dann nicht mehr nehmen lassen. Aber reicht dieser Sieg für diese Quotierung gegen Sousa. Ich finde absolut nicht.
                        Sousa hat die ersten Partien einen 92/93er Average gespielt und auch wahrlich nicht sein A Game aber er hat die Partien über die Bühne gebracht und steht somit im Viertelfinale. Und man muss sagen, alle drei Gegner waren echt keine einfachen Aufgaben. Mir Petersen, Labanauskas und O“Connor hatte er drei Spieler die wirklich gefährlich werden konnten. Klar sind seine 180er momentan nicht so stark wie noch in der Anfangszeit aber gestern sah das wenigstens schon mal ein bissichen besser aus und er warf 8 Stück bei seinem 10:7 Sieg.
                        Ich denke Dolan wird nicht noch eine Runde weiter kommen und Sousa hier schlagen und ich vermute auch nicht das dies eng wird das Match, vielleicht wird er in der Anfangszeit noch mithalten aber dann wird Sousa das durchziehen. Finde die Handicap Quote eigentlich ganz interessant und werde sie anspielen. Kommt hier nicht zum Decider!
                        Sousa muss glaube ich nicht mal zwingend seine beste Leistung bringen um hier weiter zu kommen.

                        Sousa Handicap -1.5 @1,83 bet365 mit 3/10


                        Wright - Van Gerwen 15:25 Uhr

                        Ja das top spiel im Viertelfinale - kommt zu Stande, da MVG nur als gesetzte Nummer 7 ins Turnier gegangen ist. Ich denke es wird so ein Game werden was alle erwarteten. Letzte Partie im World Matchplay Halbfinale war es die auch. Wright gewann dort mit 17:10 und spielte einen 110er Average bei 12 180ern.
                        Bei diesem Turnier hängt er noch ein wenig seiner Leistungen hinterher, aber gerade heute gegen seinen innerlichen Feind wird er wieder zur absoluten Höchstleistungen gezwungen werden, denn MVG ist gut drauf. Wright besiegte Barry- Lewis und Heta und spielte eigentlich ganz in Ordnung. Average könnten ein wenig höher sein aber gerade gestern wieder gegen Heta war er Konstanz pur bei den 140ern und so Gewann er auch verdient 10:8.
                        In allen seinen drei Partien warf er bisher 3 180er… macht insgesamt 9 Stück bisher. Ich gehe heute von doppelt so vielen in der Partie aus. Finde die Line von 5,5 180er bei einer 2.2 Quote allemal ein Versuch wert. Denke diese Partie wird hier nicht unter 17/18 Legs beendet sein und gerade Wright wird hier nochmal eine Schippe drauf legen wollen. Ob er es letztendlich schafft weis man nicht.
                        MVG auch ordentlich gespielt und mit Anderson und Barney zwei Weltmeister raus genommen. Konstanter 95/96 Average gespielt.
                        Wright denke ich wird auf diese Distanz die 180er knacken, klar wieder einige 140er wieder werfen, aber gerade mir diesen Darts sind hier wieder einige 180er möglich.

                        Wright erzielt über 5,5 180er im Match @2,1 bet365 mit 2/10

                        Bei den anderen beiden Partien bin ich ebenfalls gespannt. Denke Clayton wird sich durchsetzen und die Partie gewinnen. Searle gegen Gurney fand ich die 180er line im gesamten noch ganz gut aber habe ich sein gelassen.

                        Zudem würde ich jetzt aufgrund dieser Konstellation noch eine andere kleine Wette spielen. Sousa hat mit Dolan meiner Meinung jetzt einen machbaren Gegner den er heute Mittag bezwingen wird. Danach folgt Searle oder Gurney die ebenfalls ein gutes Turnier spielen aber beide sollten es knapp gestalten- wobei ich aber dann trotzdem denke das Sousa sich durchsetzt und die Partie gewinnen wird. Der Final Gegner- Clayton- MVG oder Wright höchstwahrscheinlich. Dennoch denke ich das im Finale alles möglich ist und ich gehe fest von einem Sieg von Sousa aus jetzt gegen Dolan.
                        Somit ist für ihn absolut die Chance da, das Turnier vor der Weltmeisterschaft nochmal zu gewinnen.

                        Sousa gewinnt das Turnier @6,5 bet365 mit 0,5/10

                        Kommentar


                          #14
                          Zitat von Reeder18 Beitrag anzeigen
                          Viertelfinals!
                          Gespielt wird immernoch bis 10 Legs. Einige Favoriten sind im Achtelfinale ausgeschieden und es wird spannend heute Mittag bzw. Heute Abend. Top Partie natürlich Wright gegen MVG.

                          Sousa - Dolan 13:45 Uhr

                          Dolan eigentlich bisher solide gespielt. Hat mit Barstow und Edhouse zwei Siege eingefahren von denen man vorher eigentlich ausgegangen ist. Er ist die Nummer 28 der Welt und hat gestern sehr überraschend für viele den Weltmeister und die Nummer 1 aus dem Turnier geworfen. Er gewann mit 10:8 gegen Price. Man muss ehrlich sein, seine Leistung war jetzt nicht so überragend, sodass man ihn hierfür so in die Luft heben müsste. Er spielte einen 89 Average und warf 4 180er mit einer 33% checkout Quote. Price aber am Anfang und in der Mitte des Spiels gar nicht rein gekommen und hat absolut unter seinen Möglichkeiten gespielt. Price sogar im Average 6 Punkte besser gewesen aber Dolan in den Momenten einfach da gewesen und sich das dann nicht mehr nehmen lassen. Aber reicht dieser Sieg für diese Quotierung gegen Sousa. Ich finde absolut nicht.
                          Sousa hat die ersten Partien einen 92/93er Average gespielt und auch wahrlich nicht sein A Game aber er hat die Partien über die Bühne gebracht und steht somit im Viertelfinale. Und man muss sagen, alle drei Gegner waren echt keine einfachen Aufgaben. Mir Petersen, Labanauskas und O“Connor hatte er drei Spieler die wirklich gefährlich werden konnten. Klar sind seine 180er momentan nicht so stark wie noch in der Anfangszeit aber gestern sah das wenigstens schon mal ein bissichen besser aus und er warf 8 Stück bei seinem 10:7 Sieg.
                          Ich denke Dolan wird nicht noch eine Runde weiter kommen und Sousa hier schlagen und ich vermute auch nicht das dies eng wird das Match, vielleicht wird er in der Anfangszeit noch mithalten aber dann wird Sousa das durchziehen. Finde die Handicap Quote eigentlich ganz interessant und werde sie anspielen. Kommt hier nicht zum Decider!
                          Sousa muss glaube ich nicht mal zwingend seine beste Leistung bringen um hier weiter zu kommen.

                          Sousa Handicap -1.5 @1,83 bet365 mit 3/10


                          Wright - Van Gerwen 15:25 Uhr

                          Ja das top spiel im Viertelfinale - kommt zu Stande, da MVG nur als gesetzte Nummer 7 ins Turnier gegangen ist. Ich denke es wird so ein Game werden was alle erwarteten. Letzte Partie im World Matchplay Halbfinale war es die auch. Wright gewann dort mit 17:10 und spielte einen 110er Average bei 12 180ern.
                          Bei diesem Turnier hängt er noch ein wenig seiner Leistungen hinterher, aber gerade heute gegen seinen innerlichen Feind wird er wieder zur absoluten Höchstleistungen gezwungen werden, denn MVG ist gut drauf. Wright besiegte Barry- Lewis und Heta und spielte eigentlich ganz in Ordnung. Average könnten ein wenig höher sein aber gerade gestern wieder gegen Heta war er Konstanz pur bei den 140ern und so Gewann er auch verdient 10:8.
                          In allen seinen drei Partien warf er bisher 3 180er… macht insgesamt 9 Stück bisher. Ich gehe heute von doppelt so vielen in der Partie aus. Finde die Line von 5,5 180er bei einer 2.2 Quote allemal ein Versuch wert. Denke diese Partie wird hier nicht unter 17/18 Legs beendet sein und gerade Wright wird hier nochmal eine Schippe drauf legen wollen. Ob er es letztendlich schafft weis man nicht.
                          MVG auch ordentlich gespielt und mit Anderson und Barney zwei Weltmeister raus genommen. Konstanter 95/96 Average gespielt.
                          Wright denke ich wird auf diese Distanz die 180er knacken, klar wieder einige 140er wieder werfen, aber gerade mir diesen Darts sind hier wieder einige 180er möglich.

                          Wright erzielt über 5,5 180er im Match @2,1 bet365 mit 2/10

                          Bei den anderen beiden Partien bin ich ebenfalls gespannt. Denke Clayton wird sich durchsetzen und die Partie gewinnen. Searle gegen Gurney fand ich die 180er line im gesamten noch ganz gut aber habe ich sein gelassen.

                          Zudem würde ich jetzt aufgrund dieser Konstellation noch eine andere kleine Wette spielen. Sousa hat mit Dolan meiner Meinung jetzt einen machbaren Gegner den er heute Mittag bezwingen wird. Danach folgt Searle oder Gurney die ebenfalls ein gutes Turnier spielen aber beide sollten es knapp gestalten- wobei ich aber dann trotzdem denke das Sousa sich durchsetzt und die Partie gewinnen wird. Der Final Gegner- Clayton- MVG oder Wright höchstwahrscheinlich. Dennoch denke ich das im Finale alles möglich ist und ich gehe fest von einem Sieg von Sousa aus jetzt gegen Dolan.
                          Somit ist für ihn absolut die Chance da, das Turnier vor der Weltmeisterschaft nochmal zu gewinnen.

                          Sousa gewinnt das Turnier @6,5 bet365 mit 0,5/10
                          Sousa gruseliger Auftritt! Ganz mies!
                          Wright gewinnt bei etlichen 140ern und 5 180er. Was soll ich sagen einfach nicht gut. Sorry!!
                          Weltmeisterschaft wird besser.

                          Kommentar

                          Ähnliche Themen

                          Einklappen

                          Sportwetten Newsletter

                          Einklappen
                          Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                          Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                          Ausblenden
                          18 Plus Icon
                          Wettforum.info
                          Lädt...
                          X
                          bwin600x400
                          Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.