X
Einklappen

WTA Turnier in Doha ( Katar) Hartplatz

  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    WTA Turnier in Doha ( Katar) Hartplatz

    Ab den 11.Febr.2019 beginnen die WTA Qatar Total Open 2019. Letztes Jahr gewann Petra Kvitova, die heuer leider nicht am Start ist.

    Noch sind aber nicht alle Qualifikationsspiele beendet, später gehe ich auf die genauen Paarungen ein, hier nur ein kleiner Vorbericht über dieses Turnier und wie ausgelost wurde.

    Obere Hälfte mit der an Nr.1 gesetzten Simona Halep. Kann dieses Turnier gewinnen würde aber keine Wette auf sie abschliessen 4,50 Quote wenig Value.

    Nr.4 Elina Switolina für mich eine ganz heisse Titelkandidatin Quote 8,0

    Nr. 6 Carolina Woznacki der traue ich einen Turniersieg hier gar nicht zu.Quoten dürften um 15,0 liegen.

    Nr. 8 Ashley Barty der Aufsteiger der letzten Monate für mich, ganz gefährlicher Außenseiter mit Halbfinale Abo.Turniersieg Quote 9,0

    Untere Hälfte hochinteresant. Gleich im 1/16 Finale trifft Julia Görges 17,0 auf Anastasija Sevastova die an Nr.7 gesetzt ist Quote 15,0 sollte die Lettin das Turnier gewinnen. Sie stand bei den AO im Achtelfinale, verlor da gegen die spätere Siegerin Osaka mit 6:4 3:6 4:6 und spielte da ein gutes Turnier. Wenn alles normal läuft, wovon ich ausgehe,trifft die Siegerin zuerst auf Strycova.

    Nr.3 Angie Kerber auf die würde die Siegerin der obengenannten Partie dann im Viertelfinale treffen. Angie traue ich zu das sie zumindest bis in Finale kommt Siegquote liegt 6,0

    Nr.5 ist die frisch gekürte St. Petersburg - Siegerin Kiki Bertens gesetzt. Auch die ist auf Hartplatz nicht zu unterschätzen,es käme aber einer Sensation gleich sollte die in 2019 gleich 2 Turniere hintereinander gewinnen.Quote mindestens 16,0.

    An Nr.2 ist Karolina Pliskova gesetzt. Die ganz schwer einzuschätzen. An guten Tagen kann sie jeden der Mädels schlagen, an einen gebrauchten Tag aber auch gegen die Nr.45 verlieren. Ich denke nicht das sie dieses Turnier gewinnt.Quote mit 6,0 Null Value.

    So das meine vorerst grobe Einschätzung dieses Turniers,wäre schon wenn jemand von den Tennis Experten auch ihre Meinung kund tun würden.Freue mich über jeden Eintrag hier.


    Morgen geht's los mit der ersten 1/16 Partie zwischen der Barbora Strycova WTA 49. Die nur 164 cm große Tschechien spielt gegen die Nr. 429 Fatma Al -Nabhani um 18 Uhr. Die 27 jährige, aus den Oman stammend hat in den letzten 4 Jahren nur 3 Spiele auf der WTA gewonnen bei 15 Niederlagen. Sie spielt hauptsächlich auf ITF Turnieren, da gewann sie bereits 10 Turniere im Zeitraum von 7 Jahren. Gegen die Barbora ist sie 11,0 Außenseiterin.

    Zur meiner Wette, die keine ernstgemeinte!! ist, nur damit das bitte nicht gelöscht wird tippe ich den Sieg der Barbora Strycova zu einer 1,05 Quote für 0,1 EH an.Hoffe dass die das auch gewinnt halte von der Barbora rein gar nichts!
    Zuletzt geändert von wernilein; 11.02.2019, 08:54. Grund: Siegquoten angepasst.

    #2
    Zitat von wernilein Beitrag anzeigen
    Ab den 11.Febr.2019 beginnen die WTA Qatar Total Open 2019. Letztes Jahr gewann Petra Kvitova, die heuer leider nicht am Start ist.

    Noch sind aber nicht alle Qualifikationsspiele beendet, später gehe ich auf die genauen Paarungen ein, hier nur ein kleiner Vorbericht über dieses Turnier und wie ausgelost wurde.

    Obere Hälfte mit der an Nr.1 gesetzten Simona Halep. Kann dieses Turnier gewinnen würde aber keine Wette auf sie abschliessen 4,50 Quote wenig Value.

    Nr.4 Elina Switolina für mich eine ganz heisse Titelkandidatin Quote 8,0

    Nr. 6 Carolina Woznacki der traue ich einen Turniersieg hier gar nicht zu.Quoten dürften um 15,0 liegen.

    Nr. 8 Ashley Barty der Aufsteiger der letzten Monate für mich, ganz gefährlicher Außenseiter mit Halbfinale Abo.Turniersieg Quote 9,0

    Untere Hälfte hochinteresant. Gleich im 1/16 Finale trifft Julia Görges 17,0 auf Anastasija Sevastova die an Nr.7 gesetzt ist Quote 15,0 sollte die Lettin das Turnier gewinnen. Sie stand bei den AO im Achtelfinale, verlor da gegen die spätere Siegerin Osaka mit 6:4 3:6 4:6 und spielte da ein gutes Turnier. Wenn alles normal läuft, wovon ich ausgehe,trifft die Siegerin zuerst auf Strycova.

    Nr.3 Angie Kerber auf die würde die Siegerin der obengenannten Partie dann im Viertelfinale treffen. Angie traue ich zu das sie zumindest bis in Finale kommt Siegquote liegt 6,0

    Nr.5 ist die frisch gekürte St. Petersburg - Siegerin Kiki Bertens gesetzt. Auch die ist auf Hartplatz nicht zu unterschätzen,es käme aber einer Sensation gleich sollte die in 2019 gleich 2 Turniere hintereinander gewinnen.Quote mindestens 16,0.

    An Nr.2 ist Karolina Pliskova gesetzt. Die ganz schwer einzuschätzen. An guten Tagen kann sie jeden der Mädels schlagen, an einen gebrauchten Tag aber auch gegen die Nr.45 verlieren. Ich denke nicht das sie dieses Turnier gewinnt.Quote mit 6,0 Null Value.

    So das meine vorerst grobe Einschätzung dieses Turniers,wäre schon wenn jemand von den Tennis Experten auch ihre Meinung kund tun würden.Freue mich über jeden Eintrag hier.


    Morgen geht's los mit der ersten 1/16 Partie zwischen der Barbora Strycova WTA 49. Die nur 164 cm große Tschechien spielt gegen die Nr. 429 Fatma Al -Nabhani um 18 Uhr. Die 27 jährige, aus den Oman stammend hat in den letzten 4 Jahren nur 3 Spiele auf der WTA gewonnen bei 15 Niederlagen. Sie spielt hauptsächlich auf ITF Turnieren, da gewann sie bereits 10 Turniere im Zeitraum von 7 Jahren. Gegen die Barbora ist sie 11,0 Außenseiterin.

    Zur meiner Wette, die keine ernstgemeinte!! ist, nur damit das bitte nicht gelöscht wird tippe ich den Sieg der Barbora Strycova zu einer 1,05 Quote für 0,1 EH an.Hoffe dass die das auch gewinnt halte von der Barbora rein gar nichts!
    Wichtige Mitteilung: Da Ashley Barty und Petra Martic kurzfristig abgesagt haben viel auch die Partie von Julia Görges : Sevastova aus da Jule an Nr, 9 gesetzt ist und jetzt in der Oberen Hälfte spielt. Es läuft auf ein Viertelfinale Halep/ Görges hinaus und Switolina / Wozniacki. HF dann Halep : Switolina vermute ich.

    Unter Hälfte hat jetzt Angie Kerber zuerst ein Freilos dann kommt der Sieger aus Kontaveit/ Zhül sichere Bank und sollte dann im Viertelfinale auf Sevastova treffen. Im Halbfinale dürften dann Pliskova, Bertens oder Navarro warten.

    Wird ein spannendes und interessantes Turnier das morgen dann um 12 Uhr so richtig beginnt. Jule Görges startet mit der nicht ungefährlichen Ajla Tomljanovic die heute in der Quali Hercog mit 6:3 und 6:4 schlug.

    Barbora Strycova hat die Partie gegen Fatma Al-Nabhani mit 6;1 6:1 gewonnen.

    Kommentar


      #3
      Mikaela Buzarnescu : Jelena Ostapenko

      Interesante Partie zweier Damen die noch Form suchen!. Bei der Rumänien nimmt das aber schon dramatische Ausmaße an als bei Jelena. Ich habe vor 2 Jahren Mikaela live bei einen Sandplatzturnier in Versmold gesehen und wat erstaunt wie die da auf Sand! spielt damals kannten sie die wenigsten stand auf ATP Platz 550 etwa und ihr Siegeszug Richtung Top 30 begann da. Sie gewann dieses Turnier hab nur 2 Spiele gesehen das gegen Peterson beim 6:2 6:2 Sieg und das Finale gegen Barbara Haas das mit 6:0 und 6:2 gewann und die sowas von ausspielte war sehr erstaunlich was Mikaela da ablieferte. Vom Platz 550 gings runter auf 56 sie hatte 2017 eine 51:11 Bilanz Hartplatz 33:8 und Sand 17:2. 2018 ging das so weiter sprang auf WTA Platz 24 aktuell steht sie 29. Aber ab den 8.august als sie gegen Svitolina aufgeben musste geht's steil bergab. Bei den nachfolgenden 6 Turnieren flog sie immer in der 1.Runde raus Heuer mit einer 0:5 Bilanz und zuletzt verlor sie auch im Fed-Cup ihre beiden Partien gegen K. Pliskova 6:1 6:4 und Siniakova mit 6:4 und 6:2. Das Selbvertrauen ist dermaßen weg. das schlimmste was dir als Tennisspieler passieren kann das du nicht mehr an deine eigene Leistung glaubst, denkst du hast Tennis spielen verlernt.

      Jetzt geht's nach Doha, kam gestern erst an ein riesiger Reisestreß zudem und jetzt wartet da Jelena Ostapenko auf sie in der 1.Runde. Die wurde berühmt,auch im Jahr 2017 als die,die French Open sensationell gewann gegen Simona Halep. Damals war Jelena 20 Jahre alt hatte zuvor noch nie ein Turnier gewonnen. Noch eine schöne Anektode .Der letzte Tennisprofi,der sein erstes Turnier bei den French Open gewann war der Brasilianer Gustavo Kürten am 8.Juni 1997 das war der Tag an dem Jelena Ostapenko geboren wurde.Ein für mich unglaubliches und zugleich bemerkenswertes Ereignis wenn man sich das mal vorstellt was da an diesem 10.Juni 2017 passiert ist.

      Zu ihrem Start in 2019 gibt's auch nicht viel positives zu berichten. Jelena ist ein bisschen besser unterwegs, aber auch ihre Form lässt zu wünschen übrig. Begann die Saison am 1.Jan 19 in SHE und verlor da gleich gegen Niculescu. In SYD Barthy unterlegen, das okay die super in Australien gespielt hat. In St. Petersburg ging es leicht aufwärts Sieg gegen Mladenovic raus gegen Pawlju. 4:6 4:6. Im Fed -Cup nur eine Partie bestritten gegen Sramkova 2:0 gewonnen.

      Jelena hat ihre stärken auf der Vorhandseite. Von der Grundlinie aus da macht sie mächtig Druck und kann da jede Spielerin abschiesen wenn die Bälle auch nur 10 cm zu kurz sind. Rückhand auch stark beidhändig mit mächtig Zug nach aussen. Aufschlag solide der zweite wie bei den meisten Frauen ab Platz 10 der schwächere.

      Zu Mihaela die ist Linkshänderin immer unangenehm zu spielen. Ihre Stärke,das was ich in den letzten Jahren gesehen habe liegen auf der Rückhandseite. Ihre beidhändigen Bälle sind oft Geschosse und du weisst nicht wo die hin kommen. Sie kann die Cross wie Longline unglaublich hart spielen. Vorhand überreißt sie recht stark, oftmals kommen die Bälle zu kurz da muss Jelena Druck machen.

      Noch ein wichtiger Aspekt für mich. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr trafen sich beide bereits einmal in Doha und da spielte Mihaela, Jelena nach Strich und Faden aus 6:1 und 6:3 ging das aus. Da aber die Vorzeichen diesmal etwas anders sind um die Rumänin eine so schwache Form hat könnte ich mir heute da eine Revanche vorstellen. Hoffe dass das Trainerteam sich diese Partie noch einmal genau angeschaut hat.


      Mein Wette lautet. Die Quote ist mit 1,8 gut bei Bethardt 2 EH sind in Ordnung. Bet 365 gibt übrigens nur 1,66/1,70 Quote das wäre auch meine gewesen.Wenn jetzt Mihaela Buzarnescu den Schalter von Null auf 100 umlegen kann, dann wird sie diese Partie vielleicht sogar gewinnen.Ich spiele den Sieg Jelena Ostapenko an,weil ich denke das sie die bessere Form hat und auf Hartplatz ihr Spiel besser zur Geltung kommt. Vielleicht kommt heute eine 6:1 6:3 für sie.

      Kommentar


        #4
        Zitat von wernilein Beitrag anzeigen
        Mikaela Buzarnescu : Jelena Ostapenko

        Interesante Partie zweier Damen die noch Form suchen!. Bei der Rumänien nimmt das aber schon dramatische Ausmaße an als bei Jelena. Ich habe vor 2 Jahren Mikaela live bei einen Sandplatzturnier in Versmold gesehen und wat erstaunt wie die da auf Sand! spielt damals kannten sie die wenigsten stand auf ATP Platz 550 etwa und ihr Siegeszug Richtung Top 30 begann da. Sie gewann dieses Turnier hab nur 2 Spiele gesehen das gegen Peterson beim 6:2 6:2 Sieg und das Finale gegen Barbara Haas das mit 6:0 und 6:2 gewann und die sowas von ausspielte war sehr erstaunlich was Mikaela da ablieferte. Vom Platz 550 gings runter auf 56 sie hatte 2017 eine 51:11 Bilanz Hartplatz 33:8 und Sand 17:2. 2018 ging das so weiter sprang auf WTA Platz 24 aktuell steht sie 29. Aber ab den 8.august als sie gegen Svitolina aufgeben musste geht's steil bergab. Bei den nachfolgenden 6 Turnieren flog sie immer in der 1.Runde raus Heuer mit einer 0:5 Bilanz und zuletzt verlor sie auch im Fed-Cup ihre beiden Partien gegen K. Pliskova 6:1 6:4 und Siniakova mit 6:4 und 6:2. Das Selbvertrauen ist dermaßen weg. das schlimmste was dir als Tennisspieler passieren kann das du nicht mehr an deine eigene Leistung glaubst, denkst du hast Tennis spielen verlernt.

        Jetzt geht's nach Doha, kam gestern erst an ein riesiger Reisestreß zudem und jetzt wartet da Jelena Ostapenko auf sie in der 1.Runde. Die wurde berühmt,auch im Jahr 2017 als die,die French Open sensationell gewann gegen Simona Halep. Damals war Jelena 20 Jahre alt hatte zuvor noch nie ein Turnier gewonnen. Noch eine schöne Anektode .Der letzte Tennisprofi,der sein erstes Turnier bei den French Open gewann war der Brasilianer Gustavo Kürten am 8.Juni 1997 das war der Tag an dem Jelena Ostapenko geboren wurde.Ein für mich unglaubliches und zugleich bemerkenswertes Ereignis wenn man sich das mal vorstellt was da an diesem 10.Juni 2017 passiert ist.

        Zu ihrem Start in 2019 gibt's auch nicht viel positives zu berichten. Jelena ist ein bisschen besser unterwegs, aber auch ihre Form lässt zu wünschen übrig. Begann die Saison am 1.Jan 19 in SHE und verlor da gleich gegen Niculescu. In SYD Barthy unterlegen, das okay die super in Australien gespielt hat. In St. Petersburg ging es leicht aufwärts Sieg gegen Mladenovic raus gegen Pawlju. 4:6 4:6. Im Fed -Cup nur eine Partie bestritten gegen Sramkova 2:0 gewonnen.

        Jelena hat ihre stärken auf der Vorhandseite. Von der Grundlinie aus da macht sie mächtig Druck und kann da jede Spielerin abschiesen wenn die Bälle auch nur 10 cm zu kurz sind. Rückhand auch stark beidhändig mit mächtig Zug nach aussen. Aufschlag solide der zweite wie bei den meisten Frauen ab Platz 10 der schwächere.

        Zu Mihaela die ist Linkshänderin immer unangenehm zu spielen. Ihre Stärke,das was ich in den letzten Jahren gesehen habe liegen auf der Rückhandseite. Ihre beidhändigen Bälle sind oft Geschosse und du weisst nicht wo die hin kommen. Sie kann die Cross wie Longline unglaublich hart spielen. Vorhand überreißt sie recht stark, oftmals kommen die Bälle zu kurz da muss Jelena Druck machen.

        Noch ein wichtiger Aspekt für mich. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr trafen sich beide bereits einmal in Doha und da spielte Mihaela, Jelena nach Strich und Faden aus 6:1 und 6:3 ging das aus. Da aber die Vorzeichen diesmal etwas anders sind um die Rumänin eine so schwache Form hat könnte ich mir heute da eine Revanche vorstellen. Hoffe dass das Trainerteam sich diese Partie noch einmal genau angeschaut hat.


        Mein Wette lautet. Die Quote ist mit 1,8 gut bei Bethardt 2 EH sind in Ordnung. Bet 365 gibt übrigens nur 1,66/1,70 Quote das wäre auch meine gewesen.Wenn jetzt Mihaela Buzarnescu den Schalter von Null auf 100 umlegen kann, dann wird sie diese Partie vielleicht sogar gewinnen.Ich spiele den Sieg Jelena Ostapenko an,weil ich denke das sie die bessere Form hat und auf Hartplatz ihr Spiel besser zur Geltung kommt. Vielleicht kommt heute eine 6:1 6:3 für sie.
        Fazit und Auswertung: Gute Analyse Spiel war lange sehr einseitig und nur Jelena brachte Mihaela wieder zurück. 6:1 der 1.Satz ich dachte werd verrückt wenn jetzt das 6:3 kommt. Wäre möglich gewesen wenn sie im zweiten Spiel des 2.Satzes 4 Breakchancen zum 2:0 nutzt.Macht sie nicht und Mihaela kommt zurück. Nach dem 2:2 verlieren die beiden Mädels 5 mal in Folge ihren Aufschlag. Mihaela Break vorne serviert zum Satzgewinn weil Jelena 40:15 liegen lässt und Mihaela 4 P. in Folge macht, Satz futsch! Im dritten Satz Jelena wieder konzentrierter war die klar bessere Spielerin,nimmt ihr 2 mal den Aufschlag ab und gewinnt mit 6:2. Wette damit richtig, freu mich mit allen die dabei waren über 1,6 EH.

        Kommentar


        • wernilein
          wernilein kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Noch eine Anmerkung: Carolina Wozniacki zog auch noch zurück,so das Sam Stosur auch noch ins Hauptfeld durfte und somit 3 LL jetzt dabei sind,wobei noch eine weiterkam Alison Riske. Morgen steigt Halep und Kerber ein.

        #5
        Viertelfinale in Doha Anett Kontaveit : Angelique Kerber

        Auftakt auch für Angie morgen 18 Uhr hier in Doha. Möchte über sie nicht allzu viel schreiben da hier jeder alles weiss über sie und ich da wenig neues beitragen kann. Nur soviel das sie schon seit Samstag dort ist sich intensive auf dieses Turnier vorbereitet und schon mit einigen Spielerinnen heisse Trainingseinheiten bestritten hat.

        Mehr möchte ich zur hübschen 23 Jahre jungen Estin schreiben die ich 2017 in Stuttgart und später nochmal in Gstaad schon live erlebt habe. Verfolge sie seit 5 Jahren und kenne keine so gute WTA Spielerin die bei den Juniorinnen so erfolgreich war. wie Sie. Sie stand bereits im HF von den AO bei den FO und in Wimbledon, sowie im Finale 2012 mit 16 Jahren bei den US Open. Diese herausragenden Leistungen konnte sie nicht komplett mitnehmen auf die dann beginnende WTA Tour. WAs ihr fehlt ist ein bisschen das vielleicht spielerische Talent das man schon in die Wiege gelegt bekommt. Anett ist ein grossartige leserin auf den Platz, beobachte sehr gut wie sich ihre Gegnerin bewegt und trifft die des öfteren auf den falschen Fuss weil sie es voraussieht wohin sich ihre Gegnerin bewegt. Sie spielt ein hartes Grundlinientennis, Vorhand wie Rückhand gleichstark, nur hat sie Schwächen wenn sie nicht das Tempo vorgeben kann sondern auf die Schläge der Gegnerin reagieren muss. Angreifbar ist ihr Rückhand Crossball den sie sehr nach aussen setzt, aber man kann den gut lesen und kontern, weil sie oft zu weit ihre Vorhandseite öffnet. Anett für mich keine Top 5 Kandidatin auch wenn mal vorne 3 oder 4 aufhören kommen doch bessere nach siehe Osaka und jetzt die vielen ganz jungen wie Yastremska Anisimova Vondrousova oder Andrescu.

        Der Start in das Jahr 2019 ging ganz gut aber jetzt nicht berauschend darum wundert mich die Quote auf Kerber sehr.Einstieg in BRI gleich mal Kvitova geschlagen ganz stark aber Petra da noch nicht mal bei 80%. gegen Zurenko dann gleich raus. In SYD Puig besiegt gegen Mertens Endstation. AO 1.Runde besseres Freilos gegen Tormo 78 WTA 6:3 6:2 dann gegen Sasnovich rauß enttäuschend.

        Am 6. 7. und 10. Febr. spielte Anett den Fed Cup Gegnerinnen waren das keine!!. Tomova 158 WTA Peterson 54 WTA und Baritza eine Dänin etwa 550. 3mal 2:0 gewonnen. Ich kann nicht glauben das die Buchmacher sich davon so blenden lassen das man eine 1,58 auf Kerber gibt.

        Hier in Doha hat sie heute Zhül geschlagen novh keine Bilder gesehen die WTA 108 7:6 6:3 sehr mühevoll. Anett hatte 11 Breakbälle gegen sich 8 konnte sie abwehren. Return Punkte bei Aufschlag Zhül 20von 53 beim zweiten der ein besserer Einwurf ist 16 von 40 möglichen Punkten. Auch ihre gewonnenen Punkte 1.Aufschlag 38 von 65 bedeuten wenig freie Punkte. und bitte berücksichtigen das ist die Nr 108.

        Zu Angie Kerber muss ich nichts schreiben Deutschlands Aushängeschild in Sachen Tennis. Ich find ihre Spielweise nicht schön das so tief in die Hocke geht bei der Rückhand furchtbar unästhetisch, mich wundert es des öfteren das sie aus dieser Hockposition den Ball da so oft rüber kriegt.

        Ihr Start auch ganz in Ordnund Hopmann -Cup nicht relevant. In Sydney Giorgi geschlagen gegen Kvitova rauss die bei 100 % da und richtig heiss.Bei den AO 3mal so gut wie Freilos (Hercog Maia Birrell) dann kommt eine Danielle Collins, die in ihrer gesamten Karriere noch nix gerissen hat und knallt Angie 6:0 6:2 vom Platz. Seitdem Pause gehabt, Wunden lecken war da sicher angesagt.

        Meine Wette. Quoten für mich unverständlich.Spielt vielleicht das 6:0 2:0 von Kontaveit in Stuttgart 2018 eine Rolle auf Sand wo Angie aufgeben musste? Sollte die lange Pause der Angie so geschadet haben das sie nicht ihren Rhythmus findet? Abschenken wird sie doch nicht,dann hätte sie auch zu Hause bleiben können.

        Ich spiele den Sieg von Angie Kerber an zu einer Quote von 1,57 bei Bethardt oder 5Dimes an Pinni hat 1,56 zu 3 EH. Normal ist das eine 7 EH Wette mindestens, weil die Quote bei 1,4 angebracht ist.

        Kommentar


        • f3lix
          f3lix kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Danke für deine Einschätzung, wernilein. Bin bei dir. Ich werde mich an die Satzwette 2:0 für 2,3 bei Unibet wagen mit 2 EH. Viel Glück!

        • wernilein
          wernilein kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Gefährlich f3lix da die Angie noch nicht gespielt hat und eine Spätstarterin ist. An dem Spiel ist vom Gefühl her irgend was im Busch weiß nur nicht was. Eine Woche später beginnt in Dubai ein Premier 5 Turnier, dass für sich vielleicht wichtiger.

        #6
        Achtelfinale in Doha Alison Riske : Julia Görges

        Für mich mindestens eine Klasse Unterschied zwischen beiden Spielerinnen wenn sie das heute spielen was ich von Ihnen kenne. Zu Julia Görges schreib ich weniger, kennen ja alle Tennisprofis die sehr gut.Für mich ist Julia immer noch eine Spielerin die ein Grand Slam Turnier gewinnen kann.

        Zu Alison Riske US Amerikanerin 28 Jahre spielt Rechts,beidhändige Rückhand,hatte ihre beste Zeit 2013 da eine 40:22 Bilanz sich erspielt auf Hartplatz gute 26:13 und stand dann WTA Platz 57. 2017, beste Platzierung die sie je erreicht hatte war Nr.36. Alison ist eine sehr vorsichtige Spielerin, mal dezent ausgedrückt, hat keinen Winnerschlag und spielt so gut wie keine Winkelbälle oder extrem risikoreiche Schläge. Am liebsten spielt sie mit, passt sich dem Tempo der Gegnerinnen an,wenn es zu schnell wird und sie laufen muss rechts und links in die Ecken stösst sie an ihre Leistungsgrenze. Sie ist zwar 1,75cm gross aber der 1. Aufschlag dürfte kein Problem für Jule sein, eher kriegt sie beim 2.Aufschlag richtig Probleme der kommt nämlich sehr gerade.Nicht hart, wenig Schnitt da sie da immer auf Nummer sicher geht. Den wird Jule ihr ein paar mal um die Ohren hauen.

        Alison heuer in SHE eingestiegen, geschlagen hat sie da Wang Rodina Cirstea Zvonareva (Aufgabe).Im Finale kam dann Sabalenka. Alison spiele da gut mit, verlor knapp mit 4:6 7:6 und 6:3.

        Bei den AO gegen Bertens die ich max. mal mit der Julia auf eine Stufe stelle verlor sie 3:6 3:6 so ein Ergebniss kann ich mir heute Nachmittag auch vorstellen.

        Hier in Doha dürfte Alison gar nicht mehr dabei sein hat dies nur den vielen Absagen zu verdanken. Quali Kalinskaya Brady geschlagen,das macht Alison auch immer, die sie schlagen muss schlägt sie. Hier aber nicht, den sie verlor gegen Zhül 108 WTA mit 2:6 und 1:6, gab von 7 Aufschlagspielen 6 mal ihren ab. Als beste LL kam sie hier ins Hauptfeld und hatte Glück das sie auf eine weitere LL mit Hercog traf, die schlug sie mit 6:4 6:3. Da sind 2 Statistiken interessant. Bei ihrem 2.Aufschlag machte sie nur 7 von 17 Punkten und noch schlechter bei Hercog zweitem Aufschlag 4 von 17 Punkte, die ist eine gute ITF Spielerin, steht WTA 88 und hat bei diesem Turnier hier auch nichts zum suchen.

        Zu Julia Görges gibt's nicht viel zu sagen. Heuer schon mit einer Mega Enttäuschung leben müssen nachdem ihr Start so hervorragend verlief. Auftakt in die Saison 2019 begann in AUC gleich mit einem Turniersieg gegen Andreescu in 3 Sätzen. Dann aber der Hammer, geht gegen Collins in der 1.Runde raus, so wie später Angie Kerber auch. So was darf nicht passieren, etweder zu überheblich oder schlecht auf die Gegnerin vorbereitet oder man unterschätzt die komplett.

        In St Petersburg auch nicht überzeugend da unterlag sie der 33 jährigen Lokalmatadorin Zvonareva in 3 Sätzen, weil die sie niederkämpfte,um jeden Ball lief und unbedingt die Partie gewinnen wollte. Spielerisch Julia besser aber dieser unbändiger Ehrgeiz über die Schmerzgrenze zu gehen fehlt ihr, darum wahrscheinlich wird sie nie die Nr.1 werden.

        Fazit und Wette: Julia Görges wird diese Partie gewinnen. Der Qualitätsunterschied zu groß. 1,4 Quoten sind super bei Bethardt, ist ne 10 EH Wette. Da es aber Tennis ist,beim Fussball müsste es bei Bayern München gegen Hannover 96 1,3 geben so sehe ich das Verhältnis,spiele ich das nicht an, denn ich gehe von einem 2:0 Sieg der Julia Görges aus, auch wenn da natürlich immer ein Risiko besteht. Bin ich mir bewusst, bekomme dafür aber auch von Unibet 1,96 Quoten da sind 4 EH genau richtig für mich. Ansonsten gibt's 1,9 Quoten bei vielen Buchmachern. Bin sehr gespannt ob sich da die Quote bis 15 Uhr hält.

        Das HC -3,5 ist auch noch spielbar für die, die sagen neee 2:0 zu riskant. Wenn Julia 1.Satz 6:4 verliert schafft sie mit einem 6:3 6:3 das HC auch noch. Ich bleib beim 2:0 der Auftaktsieg war gut, 6:2 6:2 gegen eine Ajla Tomljanovic die ich stärker als Riske einschätze.

        Kommentar


          #7
          Zitat von wernilein Beitrag anzeigen
          Achtelfinale in Doha Alison Riske : Julia Görges

          Für mich mindestens eine Klasse Unterschied zwischen beiden Spielerinnen wenn sie das heute spielen was ich von Ihnen kenne. Zu Julia Görges schreib ich weniger, kennen ja alle Tennisprofis die sehr gut.Für mich ist Julia immer noch eine Spielerin die ein Grand Slam Turnier gewinnen kann.

          Zu Alison Riske US Amerikanerin 28 Jahre spielt Rechts,beidhändige Rückhand,hatte ihre beste Zeit 2013 da eine 40:22 Bilanz sich erspielt auf Hartplatz gute 26:13 und stand dann WTA Platz 57. 2017, beste Platzierung die sie je erreicht hatte war Nr.36. Alison ist eine sehr vorsichtige Spielerin, mal dezent ausgedrückt, hat keinen Winnerschlag und spielt so gut wie keine Winkelbälle oder extrem risikoreiche Schläge. Am liebsten spielt sie mit, passt sich dem Tempo der Gegnerinnen an,wenn es zu schnell wird und sie laufen muss rechts und links in die Ecken stösst sie an ihre Leistungsgrenze. Sie ist zwar 1,75cm gross aber der 1. Aufschlag dürfte kein Problem für Jule sein, eher kriegt sie beim 2.Aufschlag richtig Probleme der kommt nämlich sehr gerade.Nicht hart, wenig Schnitt da sie da immer auf Nummer sicher geht. Den wird Jule ihr ein paar mal um die Ohren hauen.

          Alison heuer in SHE eingestiegen, geschlagen hat sie da Wang Rodina Cirstea Zvonareva (Aufgabe).Im Finale kam dann Sabalenka. Alison spiele da gut mit, verlor knapp mit 4:6 7:6 und 6:3.

          Bei den AO gegen Bertens die ich max. mal mit der Julia auf eine Stufe stelle verlor sie 3:6 3:6 so ein Ergebniss kann ich mir heute Nachmittag auch vorstellen.

          Hier in Doha dürfte Alison gar nicht mehr dabei sein hat dies nur den vielen Absagen zu verdanken. Quali Kalinskaya Brady geschlagen,das macht Alison auch immer, die sie schlagen muss schlägt sie. Hier aber nicht, den sie verlor gegen Zhül 108 WTA mit 2:6 und 1:6, gab von 7 Aufschlagspielen 6 mal ihren ab. Als beste LL kam sie hier ins Hauptfeld und hatte Glück das sie auf eine weitere LL mit Hercog traf, die schlug sie mit 6:4 6:3. Da sind 2 Statistiken interessant. Bei ihrem 2.Aufschlag machte sie nur 7 von 17 Punkten und noch schlechter bei Hercog zweitem Aufschlag 4 von 17 Punkte, die ist eine gute ITF Spielerin, steht WTA 88 und hat bei diesem Turnier hier auch nichts zum suchen.

          Zu Julia Görges gibt's nicht viel zu sagen. Heuer schon mit einer Mega Enttäuschung leben müssen nachdem ihr Start so hervorragend verlief. Auftakt in die Saison 2019 begann in AUC gleich mit einem Turniersieg gegen Andreescu in 3 Sätzen. Dann aber der Hammer, geht gegen Collins in der 1.Runde raus, so wie später Angie Kerber auch. So was darf nicht passieren, etweder zu überheblich oder schlecht auf die Gegnerin vorbereitet oder man unterschätzt die komplett.

          In St Petersburg auch nicht überzeugend da unterlag sie der 33 jährigen Lokalmatadorin Zvonareva in 3 Sätzen, weil die sie niederkämpfte,um jeden Ball lief und unbedingt die Partie gewinnen wollte. Spielerisch Julia besser aber dieser unbändiger Ehrgeiz über die Schmerzgrenze zu gehen fehlt ihr, darum wahrscheinlich wird sie nie die Nr.1 werden.

          Fazit und Wette: Julia Görges wird diese Partie gewinnen. Der Qualitätsunterschied zu groß. 1,4 Quoten sind super bei Bethardt, ist ne 10 EH Wette. Da es aber Tennis ist,beim Fussball müsste es bei Bayern München gegen Hannover 96 1,3 geben so sehe ich das Verhältnis,spiele ich das nicht an, denn ich gehe von einem 2:0 Sieg der Julia Görges aus, auch wenn da natürlich immer ein Risiko besteht. Bin ich mir bewusst, bekomme dafür aber auch von Unibet 1,96 Quoten da sind 4 EH genau richtig für mich. Ansonsten gibt's 1,9 Quoten bei vielen Buchmachern. Bin sehr gespannt ob sich da die Quote bis 15 Uhr hält.

          Das HC -3,5 ist auch noch spielbar für die, die sagen neee 2:0 zu riskant. Wenn Julia 1.Satz 6:4 verliert schafft sie mit einem 6:3 6:3 das HC auch noch. Ich bleib beim 2:0 der Auftaktsieg war gut, 6:2 6:2 gegen eine Ajla Tomljanovic die ich stärker als Riske einschätze.
          Fazit und Auswertung Spiel läuft noch. Unfassbar dieses Nervenbündel Julia Görges. Alles richtig analysiert die Alison war chancenlos steht 6:1 5:3 und sie hat 2 Break und zugleich Matchbälle. Macht sie keinen 5:4 aber Serv für das Match wieder 40:15 2 Matchbälle wieder keinen genutzt. Nochmal Vorteil wieder versemmelt. Es kommt wie es dann kommen muss, Tiebreak, da Minibreak vorne 3:0, kann es nicht halten und verliert dann diesen Tie mit 7:5. Leider wachsen auch bei Werrnilein die Bäume auch nicht in den Himmel. Macht ein Minus von 4 EH. Selten so blöd eine Wette verloren.

          Kommentar


          • f3lix
            f3lix kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Schade, aber häufig läuft es ja auch in die andere Richtung (zB bei mir Tsonga oder Ostapenko gestern). Dennoch gute Analyse!

          • wernilein
            wernilein kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Danke nett von dir für die Aufmunterung. Bin trotzdem masslos enttäuscht von ihr 5 Matchbälle darf man nicht vergeben gegen eine Spielerin die ja schon weiss, gleich ist es vorbei. Julia braucht da Hilfe in solchen Momenten die Ruhe zu bewahren.

          • wernilein
            wernilein kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Im 3. Satz liegt sie 4:2 hinten wenn sie diese Partie verloren hätte wäre sie reif für die Insel gewesen, bis Ende des Jahres.

          #8
          Zitat von wernilein Beitrag anzeigen
          Viertelfinale in Doha Anett Kontaveit : Angelique Kerber

          Auftakt auch für Angie morgen 18 Uhr hier in Doha. Möchte über sie nicht allzu viel schreiben da hier jeder alles weiss über sie und ich da wenig neues beitragen kann. Nur soviel das sie schon seit Samstag dort ist sich intensive auf dieses Turnier vorbereitet und schon mit einigen Spielerinnen heisse Trainingseinheiten bestritten hat.

          Mehr möchte ich zur hübschen 23 Jahre jungen Estin schreiben die ich 2017 in Stuttgart und später nochmal in Gstaad schon live erlebt habe. Verfolge sie seit 5 Jahren und kenne keine so gute WTA Spielerin die bei den Juniorinnen so erfolgreich war. wie Sie. Sie stand bereits im HF von den AO bei den FO und in Wimbledon, sowie im Finale 2012 mit 16 Jahren bei den US Open. Diese herausragenden Leistungen konnte sie nicht komplett mitnehmen auf die dann beginnende WTA Tour. WAs ihr fehlt ist ein bisschen das vielleicht spielerische Talent das man schon in die Wiege gelegt bekommt. Anett ist ein grossartige leserin auf den Platz, beobachte sehr gut wie sich ihre Gegnerin bewegt und trifft die des öfteren auf den falschen Fuss weil sie es voraussieht wohin sich ihre Gegnerin bewegt. Sie spielt ein hartes Grundlinientennis, Vorhand wie Rückhand gleichstark, nur hat sie Schwächen wenn sie nicht das Tempo vorgeben kann sondern auf die Schläge der Gegnerin reagieren muss. Angreifbar ist ihr Rückhand Crossball den sie sehr nach aussen setzt, aber man kann den gut lesen und kontern, weil sie oft zu weit ihre Vorhandseite öffnet. Anett für mich keine Top 5 Kandidatin auch wenn mal vorne 3 oder 4 aufhören kommen doch bessere nach siehe Osaka und jetzt die vielen ganz jungen wie Yastremska Anisimova Vondrousova oder Andrescu.

          Der Start in das Jahr 2019 ging ganz gut aber jetzt nicht berauschend darum wundert mich die Quote auf Kerber sehr.Einstieg in BRI gleich mal Kvitova geschlagen ganz stark aber Petra da noch nicht mal bei 80%. gegen Zurenko dann gleich raus. In SYD Puig besiegt gegen Mertens Endstation. AO 1.Runde besseres Freilos gegen Tormo 78 WTA 6:3 6:2 dann gegen Sasnovich rauß enttäuschend.

          Am 6. 7. und 10. Febr. spielte Anett den Fed Cup Gegnerinnen waren das keine!!. Tomova 158 WTA Peterson 54 WTA und Baritza eine Dänin etwa 550. 3mal 2:0 gewonnen. Ich kann nicht glauben das die Buchmacher sich davon so blenden lassen das man eine 1,58 auf Kerber gibt.

          Hier in Doha hat sie heute Zhül geschlagen novh keine Bilder gesehen die WTA 108 7:6 6:3 sehr mühevoll. Anett hatte 11 Breakbälle gegen sich 8 konnte sie abwehren. Return Punkte bei Aufschlag Zhül 20von 53 beim zweiten der ein besserer Einwurf ist 16 von 40 möglichen Punkten. Auch ihre gewonnenen Punkte 1.Aufschlag 38 von 65 bedeuten wenig freie Punkte. und bitte berücksichtigen das ist die Nr 108.

          Zu Angie Kerber muss ich nichts schreiben Deutschlands Aushängeschild in Sachen Tennis. Ich find ihre Spielweise nicht schön das so tief in die Hocke geht bei der Rückhand furchtbar unästhetisch, mich wundert es des öfteren das sie aus dieser Hockposition den Ball da so oft rüber kriegt.

          Ihr Start auch ganz in Ordnund Hopmann -Cup nicht relevant. In Sydney Giorgi geschlagen gegen Kvitova rauss die bei 100 % da und richtig heiss.Bei den AO 3mal so gut wie Freilos (Hercog Maia Birrell) dann kommt eine Danielle Collins, die in ihrer gesamten Karriere noch nix gerissen hat und knallt Angie 6:0 6:2 vom Platz. Seitdem Pause gehabt, Wunden lecken war da sicher angesagt.

          Meine Wette. Quoten für mich unverständlich.Spielt vielleicht das 6:0 2:0 von Kontaveit in Stuttgart 2018 eine Rolle auf Sand wo Angie aufgeben musste? Sollte die lange Pause der Angie so geschadet haben das sie nicht ihren Rhythmus findet? Abschenken wird sie doch nicht,dann hätte sie auch zu Hause bleiben können.

          Ich spiele den Sieg von Angie Kerber an zu einer Quote von 1,57 bei Bethardt oder 5Dimes an Pinni hat 1,56 zu 3 EH. Normal ist das eine 7 EH Wette mindestens, weil die Quote bei 1,4 angebracht ist.
          Fazit und Auswertung. Ein Wahnsinn die beiden deutschen Mädels. Angie 6:1 und 5:3 Matchball bei eigenem Serv vergibt sie. Matchball bei Aufschlag Anett wieder nichts und weitere 5 Stück. Sie muss in den Tiebreak und mit den 8ten!!! Matchball gewinnt sie 6:1 7:6.(7:2) Irre. Zudem ist das ein völlig verrücktes Turnier hier in Doha. Jetzt hat auch noch Karolina Pliskova zurückgezogen so das die vierte LL ihr Schwester Kristyna heute gegen Mertens ran durfte. Die meisten werden das, wenn sie die Partie nicht gesehen haben, gar nicht richtig mitgekriegt haben da Pliskova ja da stand. Nur Ka nicht sondern Kr.

          Die Wette ist durch den 6:1 7:6 Sieg der Angie Kerber richtig macht ein Plus von 1,71 EH.
          Zuletzt geändert von wernilein; 13.02.2019, 20:28. Grund: kleine Änderung.

          Kommentar


            #9
            Viertelfinale heute in Doha. Simona Halep : Julia Görges.

            Zu der Julia muss ich nicht viel schreiben,das was da gestern passiert ist hätte mich vor 30 Jahren die Decke hochgehen lassen. Aber ich hab soviel erlebt in den nächsten 30 Jahren,da tun 5 vergebene Matchbälle in einem Satz, den man gar nicht mehr abgeben kann, dann doch nicht mehr ganz so weh. Enttäuscht bin ich von der Julia Görges trotzdem.

            Zur heutigen Gegnerin. Simona Halep war auch bei den Juniorinnen schon erfolgreich.2008 gewann sie die French Open. 2013 hab ich sie zum ersten male live gesehen in Nürnberg gewann da auch ihr erstes WTA Turnier dort. Im Finale schlug sie Andrea Petkovic mit 6:3 6:3. Erstaunlich wie dann beide Karrieren dann verliefen.

            Zum Spiel jetzt. Die 26 jährige Rumänin ist eine unglaubliche energiegeladene Frau. In jedem ihrer Schläge legt sie ihren ganzen Körper mit hinein, das zerrt an den Kräften kostet ungemein Kraft. Sie war des öfteren verletzt hatte auf und Ab's jede Menge, ist jetzt aber wieder bereit nochmal die Nr.1 anzugreifen. Vorhand ihre Stärke, zweifelsfrei krachend wenn die richtig durch zieht, hast du keine Chance an den Ball zu kommen. Aufschlag solide sie ist 168 cm gross normal für Julia leicht zu retournieren. Rückhand beidhändig auch die nicht überragend. Wichtig für Jule heute das sie angreift Risiko geht.heute hat sie nichts zu verlieren. Vielleicht war das Spiel gestern auch so ein "Hallo wach jetzt mal endlich auf Spiel" lag ja im 3.Satz mit Break 2:4 hinten und gewann noch mit 6:4. Heute kann sie mal beweisen das sie eine Top 3 Spielerin zumindest ärgern kann, mitspielen verlange gar nicht das sie Halep heute schlägt was aber möglich wäre. Simona ist flink auf den Beinen, Jule muss sich jeden Punkte hart erkämpfen wichtig ist das sie extreme Winkelbälle spielt,sie muss Simona aus den Feld treiben damit der Platz offen ist und kann dann den Punkt machen. Auch muss sie sich jedende sich bietende Chance nutzen an Netz zu gehen mit klugen Angriffsbällen. von der Grundlinie aus kann sie diese Partie nicht gewinnen das mur ihr bewusst sein. Sie hat harte Grundschläge aber sie streut zu oft in alle Himmelsrichtungen, da ist Simona die sichere und kommt ein Ball zu kurz auf der Vorhandseite von Simona schlägst bei Jule ein.

            Gutes Anschauungsmaterial wäre die Partie 2018 Indian Wells als Dolehide aufzeigte wie man auf Hartplatz gegen Simona spielen muss. Sie schlug sie mit 6:1 im 1.Satz und verlor ganz knapp den zweiten mit 7:6 und dann mit 6:2,och die ganze Partie noch.Die steht aber auf 126 WTA. Tsurenko, eine Runde zuvor konnte spielerisch nicht mithalten, ihre Schläge zu schwach um Simona da gross in Bedrängnis zu bringen. Jelena Ostapenko gelang das besser, aber auch Ihr fehlt nach dem French Open Sieg dies 5% die du unbedingt braucht um solche Spiele zu gewinnen. Simona hat das vielleicht in die Wiege gelegt bekommen, Papa war Fussballer beim FC Farul Constanta, Bruder spielt auch Tennis, Dennoch sehe ich heute für Julia eine Chance wenn das Trainerteam sie da gut vorbereitet und sich auch rigeros an den Matchplan hält. Es sind nur Nuancen im Frauentennis die über Sieg oder Niederlage entscheiden, darum für mich auch die schwerste zu tippende Einzelsportart.

            Fazit und meine Wette. Quoten gehen klar auf Halep Keine 1,4 nicht mal die hätte ansatzweise Value. Ich gehe nochmal auf Julia Görges hat nichts mit der verlorenen Wette zu tun, möchte ich ausdrücklich betonen. Ich kenne sie, weiß um das Potenzial das sie hat, bringt es leider zu wenig auf den Platz obwohl sie WTA 16 steht. Für mich eine Top 10 Spielerin das muss ihr Ziel sein.

            Meine Wette, aber nichts verrücktes machen am Valentinstag. Das HC Plus 4,5 Spiele für Julia Görges hat für mich Value.6:4 6:4 würde reichen. Sollte sie einen Tiebreak erreichen reicht ein 7:6 6:3 auch noch. Wenn sie eine Satz gewinnen sollte, Quoten für über 2,5 Sätze sehr hoch mit 2,63, da dürfte auch jede Menge Value drin sein, dann sollte aber auch das HC Spiele für sie kommen.Bitte jeder das spielen was er denkt, ihr habt auch alle Ahnung vom Tennis nicht blind darauf verlassen was ich meine.

            Ich spiele das HC Plus 4,5 Spiele für Julia Görges zu einer 1,91 Quote bei Pinni an 2 EH, finde die Quote sehr gut.

            Kommentar


            • wernilein
              wernilein kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Da kannst schon recht haben k1ng. Hoffe das der Aufschlag kommt dann kleine Chance. Und heute an Valentinstag sollte die mich beschenken da sie gestern so doof war. Die 2 EH sind für mich in Ordnung, freue mich auf die Partie.

            • k1ng
              k1ng kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Glückwunsch wernilein! Da hat Simona gut mitgeholfen ;) Aber ich braucht nur ML Sieg, daher easy Deal für uns Beide ;)

            • wernilein
              wernilein kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Danke k1ng für die Glückwünsche!. Auch von meiner Seite aus Gratulation für den Sieg von Simona Halep. Bin froh das es keinen 3 Satz gab denke der wer 6:1 ausgegangen.

            #10
            Zitat von wernilein Beitrag anzeigen
            Viertelfinale heute in Doha. Simona Halep : Julia Görges.

            Zu der Julia muss ich nicht viel schreiben,das was da gestern passiert ist hätte mich vor 30 Jahren die Decke hochgehen lassen. Aber ich hab soviel erlebt in den nächsten 30 Jahren,da tun 5 vergebene Matchbälle in einem Satz, den man gar nicht mehr abgeben kann, dann doch nicht mehr ganz so weh. Enttäuscht bin ich von der Julia Görges trotzdem.

            Zur heutigen Gegnerin. Simona Halep war auch bei den Juniorinnen schon erfolgreich.2008 gewann sie die French Open. 2013 hab ich sie zum ersten male live gesehen in Nürnberg gewann da auch ihr erstes WTA Turnier dort. Im Finale schlug sie Andrea Petkovic mit 6:3 6:3. Erstaunlich wie dann beide Karrieren dann verliefen.

            Zum Spiel jetzt. Die 26 jährige Rumänin ist eine unglaubliche energiegeladene Frau. In jedem ihrer Schläge legt sie ihren ganzen Körper mit hinein, das zerrt an den Kräften kostet ungemein Kraft. Sie war des öfteren verletzt hatte auf und Ab's jede Menge, ist jetzt aber wieder bereit nochmal die Nr.1 anzugreifen. Vorhand ihre Stärke, zweifelsfrei krachend wenn die richtig durch zieht, hast du keine Chance an den Ball zu kommen. Aufschlag solide sie ist 168 cm gross normal für Julia leicht zu retournieren. Rückhand beidhändig auch die nicht überragend. Wichtig für Jule heute das sie angreift Risiko geht.heute hat sie nichts zu verlieren. Vielleicht war das Spiel gestern auch so ein "Hallo wach jetzt mal endlich auf Spiel" lag ja im 3.Satz mit Break 2:4 hinten und gewann noch mit 6:4. Heute kann sie mal beweisen das sie eine Top 3 Spielerin zumindest ärgern kann, mitspielen verlange gar nicht das sie Halep heute schlägt was aber möglich wäre. Simona ist flink auf den Beinen, Jule muss sich jeden Punkte hart erkämpfen wichtig ist das sie extreme Winkelbälle spielt,sie muss Simona aus den Feld treiben damit der Platz offen ist und kann dann den Punkt machen. Auch muss sie sich jedende sich bietende Chance nutzen an Netz zu gehen mit klugen Angriffsbällen. von der Grundlinie aus kann sie diese Partie nicht gewinnen das mur ihr bewusst sein. Sie hat harte Grundschläge aber sie streut zu oft in alle Himmelsrichtungen, da ist Simona die sichere und kommt ein Ball zu kurz auf der Vorhandseite von Simona schlägst bei Jule ein.

            Gutes Anschauungsmaterial wäre die Partie 2018 Indian Wells als Dolehide aufzeigte wie man auf Hartplatz gegen Simona spielen muss. Sie schlug sie mit 6:1 im 1.Satz und verlor ganz knapp den zweiten mit 7:6 und dann mit 6:2,och die ganze Partie noch.Die steht aber auf 126 WTA. Tsurenko, eine Runde zuvor konnte spielerisch nicht mithalten, ihre Schläge zu schwach um Simona da gross in Bedrängnis zu bringen. Jelena Ostapenko gelang das besser, aber auch Ihr fehlt nach dem French Open Sieg dies 5% die du unbedingt braucht um solche Spiele zu gewinnen. Simona hat das vielleicht in die Wiege gelegt bekommen, Papa war Fussballer beim FC Farul Constanta, Bruder spielt auch Tennis, Dennoch sehe ich heute für Julia eine Chance wenn das Trainerteam sie da gut vorbereitet und sich auch rigeros an den Matchplan hält. Es sind nur Nuancen im Frauentennis die über Sieg oder Niederlage entscheiden, darum für mich auch die schwerste zu tippende Einzelsportart.

            Fazit und meine Wette. Quoten gehen klar auf Halep Keine 1,4 nicht mal die hätte ansatzweise Value. Ich gehe nochmal auf Julia Görges hat nichts mit der verlorenen Wette zu tun, möchte ich ausdrücklich betonen. Ich kenne sie, weiß um das Potenzial das sie hat, bringt es leider zu wenig auf den Platz obwohl sie WTA 16 steht. Für mich eine Top 10 Spielerin das muss ihr Ziel sein.

            Meine Wette, aber nichts verrücktes machen am Valentinstag. Das HC Plus 4,5 Spiele für Julia Görges hat für mich Value.6:4 6:4 würde reichen. Sollte sie einen Tiebreak erreichen reicht ein 7:6 6:3 auch noch. Wenn sie eine Satz gewinnen sollte, Quoten für über 2,5 Sätze sehr hoch mit 2,63, da dürfte auch jede Menge Value drin sein, dann sollte aber auch das HC Spiele für sie kommen.Bitte jeder das spielen was er denkt, ihr habt auch alle Ahnung vom Tennis nicht blind darauf verlassen was ich meine.

            Ich spiele das HC Plus 4,5 Spiele für Julia Görges zu einer 1,91 Quote bei Pinni an 2 EH, finde die Quote sehr gut.
            Fazit und Auswertung: Was für eine Partie von der Julia Görges und sie hat uns beschenkt die da mit dabei waren. Spielverlauf 0:4 hinten sieht kein Land aber sie kämpft 5:2 2 Satzbälle abgewehrt schafft das Break und kommt auf 5:4 heran wehrt wieder einen Satzball ab.Es kommt zu Tiebreak, da ist sie ohne Chance 7:1. 2.Satz Break zum 2:1 für Jule führt 5:3 Simona verkürzt auf 5:4 und nimmt Jule den Aufschlag zu Null ab.. Wieder Tiebreak dieses mal Jule 5:2 vorne hat Satzball beim 6.4 aber Simona macht 4 Punkte in Folge und gewinnt den Tiebreak 8:6

            Das HC plus 4,5 für Julia Görges ist durch die knappe 6:7 6:7 Niederlage durch, heute bin ich stolz auf sie weil sie endlich mal auch ihre Klasse gezeigt hat und sie kämpfen kann wie eine Löwin. Macht ein Plus von 1,82 EH.

            Kommentar


              #11
              Halbfinale in Doha heute zwischen Simona Halep und Elina Switolina

              Der Kracher im Halbfinale von Doha ist perfekt. Gehe nur kurz auf das Ukrainische 174 cm grosse Mädel ein. Für mich im Moment die Frau im Tennissport nach der AO Gewinnerin Osaka die sie im Finale in 2 Sätzen unterlag. Seit dem Finale in Singapur hat Elena eine 11:2 Bilanz aufzuweisen und spielt im Moment ihr bestes Tennis seit 2 Jahren.

              2017 gelang ihr der Durchbruch als sie 5 Turniere gewann und seitdem zählt die sympathische Ukrainerin zur Weltspitze. Hier in Doha zwei souveräne Vorstellungen, zuerst besiegte sie Ostapenko mit 6:4 6:4 gestern Muchova klar 6:4 6:2. Zudem gewann sie die letzten 3 Partien gegen Halep was aber für mich nicht zwingend auf einen erneuten Erfolg hindeutet. Ich denke dass Elina im Moment in der Form ihres Lebens ist und heute auch eine gute Chance besitz Simona Halep zu schlagen. Die Quoten sehr hoch für mich gesetzt, sollte doch eine engere Partie werden als es die Buchmacher und der Markt annimmt. Sehe die 2,35 bei 5 Dimes als übertrieben an, genauso denke ich das es ein enges Match wird wenn Switolina das spielt was sie schon bei den AO zeigte. Zudem dürfte sie etwas frischer sein nur 2 Partien in den Beinen. Halep spiele am Samstag und Sonntag auch noch Fed Cup und kam erst Dienstag an.

              Simona ja gestern Julia Görges rausgenommen war nur ihr zu verdanken das es so eng wurde hätte aber um ein Haar in den 3.Satz gemusst. Ich hoffe das Elina die genauso fordern kann wie Julia und sehe zu mindestens in der über Quote von 20,5 Spiele bei Pini mit einer 1,82 Quote Value.

              Spiele folgendes an. Den Sieg der Elina Svitolina mit einer Quote von 2,35 bei 5Dimes mit nur 0,5 EH. Das Über 20,5 Spiele bei Pinni mit einer 1,82 Quote für 1 EH. Spiel geht in 15 min los.

              Kommentar


              • wernilein
                wernilein kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Einsätze bei Betfair jetzt auf Halep bei 94000, Switolina liegt bei 20000 Euro

              • k1ng
                k1ng kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                SIMONAAA

              • wernilein
                wernilein kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ja bei 1:4 im 3 Satz und Breakball gab es 13,0 bei Xtip und dieses unfassbare Simona dreht das noch. Dennoch eine Super Leistung von Sviti ,bin voll begeistert von Ihr.
                Zuletzt geändert von wernilein; 15.02.2019, 21:40.

              #12
              Zitat von wernilein Beitrag anzeigen
              Halbfinale in Doha heute zwischen Simona Halep und Elina Switolina

              Der Kracher im Halbfinale von Doha ist perfekt. Gehe nur kurz auf das Ukrainische 174 cm grosse Mädel ein. Für mich im Moment die Frau im Tennissport nach der AO Gewinnerin Osaka die sie im Finale in 2 Sätzen unterlag. Seit dem Finale in Singapur hat Elena eine 11:2 Bilanz aufzuweisen und spielt im Moment ihr bestes Tennis seit 2 Jahren.

              2017 gelang ihr der Durchbruch als sie 5 Turniere gewann und seitdem zählt die sympathische Ukrainerin zur Weltspitze. Hier in Doha zwei souveräne Vorstellungen, zuerst besiegte sie Ostapenko mit 6:4 6:4 gestern Muchova klar 6:4 6:2. Zudem gewann sie die letzten 3 Partien gegen Halep was aber für mich nicht zwingend auf einen erneuten Erfolg hindeutet. Ich denke dass Elina im Moment in der Form ihres Lebens ist und heute auch eine gute Chance besitz Simona Halep zu schlagen. Die Quoten sehr hoch für mich gesetzt, sollte doch eine engere Partie werden als es die Buchmacher und der Markt annimmt. Sehe die 2,35 bei 5 Dimes als übertrieben an, genauso denke ich das es ein enges Match wird wenn Switolina das spielt was sie schon bei den AO zeigte. Zudem dürfte sie etwas frischer sein nur 2 Partien in den Beinen. Halep spiele am Samstag und Sonntag auch noch Fed Cup und kam erst Dienstag an.

              Simona ja gestern Julia Görges rausgenommen war nur ihr zu verdanken das es so eng wurde hätte aber um ein Haar in den 3.Satz gemusst. Ich hoffe das Elina die genauso fordern kann wie Julia und sehe zu mindestens in der über Quote von 20,5 Spiele bei Pini mit einer 1,82 Quote Value.

              Spiele folgendes an. Den Sieg der Elina Svitolina mit einer Quote von 2,35 bei 5Dimes mit nur 0,5 EH. Das Über 20,5 Spiele bei Pinni mit einer 1,82 Quote für 1 EH. Spiel geht in 15 min los.
              Völlig verrücktes Turnier hier in Doha. Simona legt los wie die Feuerwehr und breakt Sviti 2 Mal 6:3 1.Satz. Dann eine 1stündige kostenlose Lehrstunde von Elina 6:4 4:1 Aufschlag Simona und insgesamt 3 Breakchancen zum 5:1 für Elina Switolina. Quote für Sieg Simona 13,0.Gegen jede andere gewinnst du diese Partie, aber nicht gegen die unter Starkstrom stehende Simona. Abrupt beendet die diese kostenlose Lehrstunde und zeigt der Elina was ihr noch fehlt um die Nr.1 zu werden. Unbändiger Siegeswillen, nie auf geben und das Weltklassetennis dann zeigen wenn es nötig ist. Innerhalb 25 min stand es 6:4.

              Auswertung Das über 20,5 ist richtig Sieg Switolina falsch, dennoch ein Plus von 0,32 EH. Und ich denke das die Analyse gut und völlig richtig war nicht die Simona zu der 1,66 anzuspielen.

              Kommentar


              • wernilein
                wernilein kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Nein Satansbraten das wollte ich nicht damit ausdrücken. Mir ging es um die Quote. Wer Halep spielen wollte sollte bitte warten auf eine höhere Quote. Ich hab ja Sviti gespielt obwohl das falsch war bin ich trotzdem im Plus.

              • satansbraten
                satansbraten kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Lies selber nach: Du schreibst nach dem Event, dass es gut war, nicht die Wette zu nehmen, die gewinnt, sondern die, welche verliert. Für mich ist das jetzt schon der Kommentar bzw. das WF-Zitat des Jahres!

              • wernilein
                wernilein kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ja unglücklich ausgedrückt Da ich mit jemanden zuvor gesprochen haben der Halep spielen wollte und ich auf die Quote hinwies er soll auf eine höhere warten. Sorry santansbraten so weis schreib ich nie wieder.

            Meiste Beiträge

            Einklappen

            der letzten 30 Tage
            1
            598
            2
            341
            4
            203

            Meiste Beiträge in Analyseforen

            Einklappen

            Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019
            Lädt...
            X