widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

ATP Sao Paulo

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ATP Sao Paulo

    Bei diesem Tipp handelt es sich um das Spiel zwischen Guido Pella und Christian Garin. Beide sind hervorragend in die Sandplatzsaison 2019 gestartet – Guido Pella mit 10 Siegen aus 13 Partien, Garin mit 6 Siegen aus 8 Spielen. Beide werden top motiviert sein, ihren ersten ATP-Titel der Saison einfahren zu können.

    Analyse Guido Pella

    Der Argentinier flog beinahe durch die ersten beiden Runden, stand jeweils nur eine gute Stunde auf dem Court. Besonders stark dabei seine Turnier-Aufschlagsleistung, denn Pella wurde im gesamten Turnierverlauf gerade einmal 2 Mal gebreakt (Garin 4). Im Allgemeinen sehe ich ihn in puncto Aufschlag vorne. Besonders der Halbfinalsieg über, den sich in Topform befindenden, Djere war beeindruckend. Der Sieg dank zwei gewonnenen Tie-Breaks sieht dabei knapper aus als er war. Im ersten Durchgang brauchte er ganze 6 Satzbälle, bis er letztlich den Satz ins Trockene bringen konnte. Im zweiten führte er schnell mit 5:2 ehe er dann das Break zum 5:4 mit einem katastrophalen Aufschlagsspiel noch abgeben musste. Im zweiten Tie-Break konnte er zu beginn das Zepter in die Hand nehmen und gewann dieses letztlich ungefährdet mit 7:1. Pella konnte dabei mit druckvollem und sehr solidem Spiel von der Grundlinie überzeugen. Das zeigt auch ein Blick auf die Turnierstatistik, dass er in jedem Match über 65% Prozent der zweiten Aufschläge gewinnen konnte.

    Analyse Christian Garin

    Der Chilene ist ein noch eher unbekannter Spieler auf ATP-Ebene. Aufgrund seines jungen Alters war er bisher meistens auf der Challenger Tour unterwegs - sein trotzdem Potenzial ist unbestritten. Dies zeigte er auch in dieser Woche, wo er unter anderem Spieler wie Jaume Munar oder Leonardo Mayer. Garin ist ein Sandplatzspezialist und um einiges besser als auf anderen Belägen. Er bewegt sich gut und weiss wie er sich zu verteidigen hat. Seine grosse Stärke ist die Vorhand, mit welcher er so manchen Gegner verzweifeln lassen konnte diese Woche. Garin musste einen weiteren Weg gehen als Pella, indem er vier Spiele bestreiten musste und dabei zwei Mal über die Distanz musste. Besonders eng war es gegen Mayer, der gar einen Punkt mehr verbuchen konnte. Bei Garin sehe ich den Aufschlag nicht ganz so stark wie bei seinem heutigen Gegner. Auch wenn dies auf Asche weniger wichtig ist, kann es bei sonst ausgeglichenen Grundlinienduellen den Unterschied machen.

    Prediction

    Basierend auf den erwähnten Fakten sehe ich Pella vorne. Nicht nur hat er die drei Direktbegegnungen gewinnen können (auch wenn Garin noch nicht auf dem Level von heute war), noch verlor er im gesamten Turnierverlauf noch keinen einzigen Satz. Auch in puncto Aufschlag sehe ich ihn vorne und er sollte zudem frischer ins Finale gehen, da Garin jeweils längere Spiele hatte und zudem ein Spiel mehr bestreiten musste (Pella hatte in der ersten Runde ein Freilos aufgrund der Setzliste). Zudem stand Garin zuvor noch nie in einem Viertelfinal von einem ATP-Turnier, hier könnten auch die Nerven noch etwas mitspielen.

    Deshalb mein Tipp -> Guido Pella zu einer Quote von 1.50 – 5/10 Einheiten

    #2
    Qualitativ gutes Finale mit einem letztlich doch eher ungefärdeten Sieg von Pella. Er gewinnt mit 7:5 und 6:3. Hat übers Match gesehen 20 Punkte mehr erzielt (je 10 mehr pro Satz).

    Kommentar

    Ähnliche Themen

    Einklappen

    Meiste Beiträge

    Einklappen

    der letzten 30 Tage
    1
    836
    2
    362
    4
    270
    5
    228

    Meiste Beiträge in Analyseforen

    Einklappen

    Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

    Meiste erhaltene Danke

    Einklappen

    der letzten 30 Tage
    18 Plus Icon
    Wettforum.info
    Lädt...
    X