X
Einklappen

ATP Cincinnati

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ATP Cincinnati

    Heute, ab 17:00 Uhr
    Marin Cilic ML gegen Radu Albot
    Felix Auger-Alliassime ML vs. Miomir Kecmanovic
    Nick Kyrgios ML vs. Lorenzo Sonego
    Quote: @2.852 bei Pinnacle
    Einsatz: 1/10

    Zum Einstand des Turniers mal etwas von der Norm abweichen. Mit Kyrgios und Cilic in einem Triple vielleicht sogar etwas verrückt in der Auswahl aber kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass einer der drei Spieler schon in Runde 1 rausfliegt.

    Cilic sah die letzten Wochen wirklich solide aus, gegen Thiem hätte er eigentlich auch gewinnen sollen, war der bessere Spieler aber hat einfach fahrlässig seine Break-Chancen liegen gelassen. Albot kein kompletter Loser aber nicht mal ansatzweise auf dem Niveau von Cilic wenn dieser ernst macht.

    FGA sah auch okay aus gegen gute Gegner, die schon ein Level über Kecmanovic stehen. Der hat dieses Jahr auf Hardcourt auch noch keinen nennenswerten Gegner besiegt, Feli Lopez in der Quali ist auch kein großes Ding mittlerweile. Der Kanadier sollte hier einfach durch Kontinuität in den Ballwechseln die Runde überstehen.

    Kyrgios, Washington gewonnen, Montreal Runde 1 raus. Finde gegen Edmund kann das schon passieren, hat aber das Spiel mal wieder selbst verloren. Wenn er immer Bock hätte, wäre er für mich eigentlich die zukünftige #1 bei seinen Fähigkeiten. Naja, nach dem Titel eine Woche ausgeruht und erwarte jetzt erstmal wieder einen guten Kyrgios. Sonego seit einem halben Jahr kein Spiel auf Hardcourt gemacht, trotz seiner Größe ein Sandplatzspieler. Denke Kyrgios gewinnt hier selbst mit 70-80% Einsatz und ein R1 Aus gegen einen besseren Challenger Spieler wäre selbst bei ihm eine Überraschung.
    https://adnsportinvestment.blogabet.com/

    #2
    ATP - DOUBLES: Cincinnati - 1/8-finals
    Harrison R. / Sock J. - Lopez F. / Murray A.

    Was ich in der ersten Runde von den US-Boys gesehen habe, war Brutal, dem eingespielten Doppel Marach/Melzer beim 6:2 6:2 absolut keine Chance gelassen. In den 45 Minuten Spielzeit, bei eigenem Serve gerade mal 2 Points zugelassen. Wirkte sehr harmonisch was Harrison und Sock da auf dem Court veranstalteten.
    Sock ja ohnehin ein überragender Doppelspieler, letztes Jahr Nr2 der Weltrangliste und räumte mit Mike Bryan so richtig Titel ab (Finals-Titel, US-Open, Wimbledon und noch 2 Hard Turniere auf US-Boden), Harrison der unerfahrenere Part in dem Doppel, war 2016 immerhin mal Nr17 der Doppel Weltrangliste und hat auch schon einen GS Doppel Titel in seiner Vita (FO 2017).

    Lopez /Murray konnten bei Murrays Traumcomeback im Queens Club auf Rasen Ihren ersten Titel 2019 eintüten, eine schöne Geschichte für Murray. Danach war dann bei den weiteren Rasenturnieren sowie in Montreal und Cincinnati jeweils spätestens in der 2. Runde Schluss. Hier in Cincinnati in der ersten Runde gegen Roger/Teccau 2:1 weiter. Murray körperlich auch noch nicht bei 100%, verzichtet daher ja auch bei den US-Open auf Einzel.

    Wenn Harrison/Sock an der Leistung der ersten Runde anknüpfen, sehe ich hier kein Land für Lopez/Murray, wird zudem wieder heiß in Cincinnati mit hoher Luftfeuchtigkeit was auch für das jüngere, frischere US-Doppel spricht, welche auch nicht (mehr) im Einzel vertreten sind, daher Fokus auch da. US Crowd natürlich auch ein kleiner, weiterer Faktor. Wenn es den Match-Tiebreak geht, ist es natürlich ein Coinflip, glaube aber nicht daran, dass es überhaupt soweit kommt.

    Quoten schon am droppen, denke sie werden sich auf 1,66 für Harrison R. / Sock J einpendeln, was dann auch fair wäre.
    Harrison R. / Sock J. @ 1,90 (5/10) bei 5dimes/william hill

    Kommentar


      #3
      Zitat von ajuuus Beitrag anzeigen
      ATP - DOUBLES: Cincinnati - 1/8-finals
      Harrison R. / Sock J. - Lopez F. / Murray A.

      Was ich in der ersten Runde von den US-Boys gesehen habe, war Brutal, dem eingespielten Doppel Marach/Melzer beim 6:2 6:2 absolut keine Chance gelassen. In den 45 Minuten Spielzeit, bei eigenem Serve gerade mal 2 Points zugelassen. Wirkte sehr harmonisch was Harrison und Sock da auf dem Court veranstalteten.
      Sock ja ohnehin ein überragender Doppelspieler, letztes Jahr Nr2 der Weltrangliste und räumte mit Mike Bryan so richtig Titel ab (Finals-Titel, US-Open, Wimbledon und noch 2 Hard Turniere auf US-Boden), Harrison der unerfahrenere Part in dem Doppel, war 2016 immerhin mal Nr17 der Doppel Weltrangliste und hat auch schon einen GS Doppel Titel in seiner Vita (FO 2017).

      Lopez /Murray konnten bei Murrays Traumcomeback im Queens Club auf Rasen Ihren ersten Titel 2019 eintüten, eine schöne Geschichte für Murray. Danach war dann bei den weiteren Rasenturnieren sowie in Montreal und Cincinnati jeweils spätestens in der 2. Runde Schluss. Hier in Cincinnati in der ersten Runde gegen Roger/Teccau 2:1 weiter. Murray körperlich auch noch nicht bei 100%, verzichtet daher ja auch bei den US-Open auf Einzel.

      Wenn Harrison/Sock an der Leistung der ersten Runde anknüpfen, sehe ich hier kein Land für Lopez/Murray, wird zudem wieder heiß in Cincinnati mit hoher Luftfeuchtigkeit was auch für das jüngere, frischere US-Doppel spricht, welche auch nicht (mehr) im Einzel vertreten sind, daher Fokus auch da. US Crowd natürlich auch ein kleiner, weiterer Faktor. Wenn es den Match-Tiebreak geht, ist es natürlich ein Coinflip, glaube aber nicht daran, dass es überhaupt soweit kommt.

      Quoten schon am droppen, denke sie werden sich auf 1,66 für Harrison R. / Sock J einpendeln, was dann auch fair wäre.
      Harrison R. / Sock J. @ 1,90 (5/10) bei 5dimes/william hill
      kam doch zum Tiebreak, den verloren -.-
      1:2 -5

      Kommentar


        #4
        Medvedev vs Goffin

        Ich widme mich da mal dem Finale.

        Medvedev spielt seit Wochen gut auf. Finale in Washington, Toronto und jetzt nun hier. Gab bis dahin nur einen Satz bei diesem Turnier ab, bei beiden anderen keinen bis ins Finale.

        Er hat allerdings beide Finale verloren. Die Gegner zwar richtige Kaliber aber dennoch, waren beim Russen mentale Schwächen zu erkennen. Gg Nadal wenig Chancen, gg Kyrgios im 1 Satz eine klare TB Führung kläglich versaut und auch im zweiten TB nach Minibreak verloren.
        Er spielt zwar wirklich sehr gutes Tennis, mit einem guten 1 srv (hat viele Asse bisher geschlagen).

        Eigentlich wäre er gestern gg Djokovic schon ausgeschieden, wurde im 1 Satz vorgeführt hatte nicht den Funken einer Chance. Hat dann seine Taktik geändert und nur mehr Brechstange gespielt. Den 2nd Srv wie den ersten geschlagen und nur mehr voll attackiert und siehe da es ging auf, und er konnte Nole in 3 Sätzen noch schlagen (wie oft funktioniert das....).

        Hinzukommt, dass es momentan in den USA u Kanada megaheiss ist und er bisher sehr viele Spiele am Stück absolviert hat. Der Tank sollte nun doch etwas aufgebraucht sein. Zudem gestern gg Nole ein kurzes med. Timeout genommen, hatte Schmerzen an der Schlaghand (Verspannungen im.Ober u Unterarm).

        Goffin Zunächst den Wechsel von Rasen (Wimbledon) nicht gut geschafft. 1 Rundenniederlagen gg Nishioka und Pella. Hier in Cinncinati wieder besser unterwegs.

        Siege gg Fritz, Pella, Mannarino u Gasquet. Davor eine Runde Walkover. Das heisst er hat deutlich weniger Zeit auf den Courts verbracht. Gefällt mir hier wirklich gut, weil er schnörkellos spielt, macht auch mit dem 2nd srv viele Punkte. Für mich ist er sowieso eine Gummiwand die defensiv einfach Megastark ist um dann im richtigen Moment anzugreifen. Nervenstark ist er sowieso und aktuell macht er auch relativ wenig Ues.

        Ganz ehrlich hätte ich hier maximal 1,80 zu 2 pro Medvedev quotiert.

        Sehe gute Chancen für Goffin wenn er die Ballwechsel länger gestaltet und die Bälle gut verteilt sich hier den Titel zu holen.

        Die Quote hier sehr einladend, weshalb ich sie probieren muss.

        Sieg Goffin @3 bei 1xbet zu 3/10 EH

        Denke die Quotenverteilung ist anhand der zuletzt überragenden Ergebnisse von Medvedev zustande gekommen.

        H2h beide dieses Jahr

        3:0 Sieg von Medvedev bei den AO

        3:2 Sieg von Goffin in Wimbledon


        Kommentar


          #5
          Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen
          Medvedev vs Goffin

          Ich widme mich da mal dem Finale.

          Medvedev spielt seit Wochen gut auf. Finale in Washington, Toronto und jetzt nun hier. Gab bis dahin nur einen Satz bei diesem Turnier ab, bei beiden anderen keinen bis ins Finale.

          Er hat allerdings beide Finale verloren. Die Gegner zwar richtige Kaliber aber dennoch, waren beim Russen mentale Schwächen zu erkennen. Gg Nadal wenig Chancen, gg Kyrgios im 1 Satz eine klare TB Führung kläglich versaut und auch im zweiten TB nach Minibreak verloren.
          Er spielt zwar wirklich sehr gutes Tennis, mit einem guten 1 srv (hat viele Asse bisher geschlagen).

          Eigentlich wäre er gestern gg Djokovic schon ausgeschieden, wurde im 1 Satz vorgeführt hatte nicht den Funken einer Chance. Hat dann seine Taktik geändert und nur mehr Brechstange gespielt. Den 2nd Srv wie den ersten geschlagen und nur mehr voll attackiert und siehe da es ging auf, und er konnte Nole in 3 Sätzen noch schlagen (wie oft funktioniert das....).

          Hinzukommt, dass es momentan in den USA u Kanada megaheiss ist und er bisher sehr viele Spiele am Stück absolviert hat. Der Tank sollte nun doch etwas aufgebraucht sein. Zudem gestern gg Nole ein kurzes med. Timeout genommen, hatte Schmerzen an der Schlaghand (Verspannungen im.Ober u Unterarm).

          Goffin Zunächst den Wechsel von Rasen (Wimbledon) nicht gut geschafft. 1 Rundenniederlagen gg Nishioka und Pella. Hier in Cinncinati wieder besser unterwegs.

          Siege gg Fritz, Pella, Mannarino u Gasquet. Davor eine Runde Walkover. Das heisst er hat deutlich weniger Zeit auf den Courts verbracht. Gefällt mir hier wirklich gut, weil er schnörkellos spielt, macht auch mit dem 2nd srv viele Punkte. Für mich ist er sowieso eine Gummiwand die defensiv einfach Megastark ist um dann im richtigen Moment anzugreifen. Nervenstark ist er sowieso und aktuell macht er auch relativ wenig Ues.

          Ganz ehrlich hätte ich hier maximal 1,80 zu 2 pro Medvedev quotiert.

          Sehe gute Chancen für Goffin wenn er die Ballwechsel länger gestaltet und die Bälle gut verteilt sich hier den Titel zu holen.

          Die Quote hier sehr einladend, weshalb ich sie probieren muss.

          Sieg Goffin @3 bei 1xbet zu 3/10 EH

          Denke die Quotenverteilung ist anhand der zuletzt überragenden Ergebnisse von Medvedev zustande gekommen.

          H2h beide dieses Jahr

          3:0 Sieg von Medvedev bei den AO

          3:2 Sieg von Goffin in Wimbledon

          Ist normal nicht meine Art aber ich wette die Wette als Lost bereits aus beim Stand von 7:6 und 3:1 für Medvedev.

          Keine Lust mehr auf den Käse. Goffin meint in einem Finale so ein mistiges, schlechtes Tennis spielen zu müssen.... für was er überhaupt antritt. Medvedev leichtes Spiel obwohl heut nichts besonderes bis auf den Srv.

          -3 EH

          Gute Nacht!

          Kommentar

          Meiste Beiträge

          Einklappen

          der letzten 30 Tage
          2
          208
          3
          205
          4
          165

          Meiste Beiträge in Analyseforen

          Einklappen

          Zwischen 01.01.2019 und 31.12.2019

          Meiste erhaltene Danke

          Einklappen

          der letzten 30 Tage
          Lädt...
          X