widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Challenger Wetten 2021

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Challenger Wetten 2021

    Neuer Ordner für die Challenger dieses Jahr. Viel Erfolg an alle!

    #2
    Hallo zusammen und guten Tag,

    habe vor einigen Jahren mal den einen oder anderen Tipp gepostet und fange nun wieder damit an.
    Für morgen ist mir das Spiel Bonzi gegen Rinderknech ins Auge gestochen. Bonzi ist aktuell mit Quoten zwischen 2,2 und 2,4 leichter Underdog. Ich sehe das Spiel als 50/50 an. Habe beide diese Woche und auch die letzten Wochen verfolgt. Bonzi steht etwas besser im Ranking und war daher direkt im Hauptfeld. Das ist mmn aber sekundär. Die Spieler in dem Bereich nehmen sich nicht viel. Beide spielen ein starkes Turnier. Beide haben in der ersten Runde in Führung liegend von Aufgaben ihrer Gegner profitiert. Zweite Runde haben beide junge talentierte Spieler besiegt. Rinderknech Nakashima, den ich selbst eigentlich auch mit als Favorit auf den Turniersieg hatte. War starkes Match von Rinderknech. Hat dort nur ein Break in drei Sätzen kassiert. Aber auch Bonzi hat als Außenseiter gegen Musetti gewonnen und das auch relativ glatt. Auch starkes Spiel. Im Viertelfinale dann Bonzi nach Satzrückstand gegen Hoang gewonnen und Rinderknech gegen Huesler. Beides auch vernünftige Gegner die auf Hard zurecht kommen. Heute haben mich beide nicht wirklich überzeugt, denn Safwat und Kovalik waren für die beiden Franzosen eigentlich Pflichtsiege. Safwat hat gegen Bonzi schon auf den ersten Satz aufgeschlagen, bevor Bonzi drehen konnte. Rinderknech war gegen Kovalik jeweils 2-4 hinten, bevor er sich gefangen hat. Wie gesagt, bezüglich dem Turnierverlauf nehmen sich beide nicht viel. Nun kann man natürlich sagen, dass Rinderknech in Doha, bei der Quali zu Australien besser gespielt hat. Hat dort zwei Matches gewonnen, u.a. gg Hoang und ist erst im Qualifinale gescheitert. Bonzi ging hingegen gegen Halys glatt unter. Dem messe ich aber nicht all zu viel Bedeutung bei. Ist ein Punkt für Rinderknech, aber mehr auch nicht.
    Was für Bonzi spricht sind die Quervergleiche im letzten halben Jahr. Rinderknech in Australien gegen Hoang gewonnen, Ende des Jahres aber indoor auch gg Hoang verloren. Jenen Hoang hat jetzt Bonzi auch geschlagen. Bonzi letztes Jahr in Paris (indoor Hard wie Istanbul) gegen Coria glatt gewonnen, Rinderknech in drei verloren beim selben Turnier. Rinderknech gegen Ruusuvuori glatt verloren (indoor Hard), Bonzi gewonnen (allerdings auf Sand). Diese Vergleiche zeigen, dass Bonzi vom Niveau ebenbürtig sein sollte.

    Fazit:
    Ausgeglichenes Matchup, gibt Punkte die für Rinderknech sprechen und andere für Bonzi. Rinderknech mit Sicherheit mit dem besseren Aufschlag, dafür dürfte Bonzi in puncto Rallye und Beinarbeit Vorteile haben. Beide kommen auf Hard klar. Sehe nicht, weshalb Bonzi hier Quoten über zwei bekommen sollte.

    Da in dem Match aber viel passieren kann und beide eine saubere Performance liefern diese Woche, kleiner Einsatz:

    Bonzi-Rinderknech 1 2,40@pinnacle 1,5 / 10

    Kommentar


    • k1ng
      k1ng kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Welcome back!

    • phreakyyy
      phreakyyy kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Schön das du wieder da bist!

    • wernilein
      wernilein kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das freut mich auch sehr Masterphil.

    #3
    Danke

    Kommentar


      #4
      ATP Challenger Quimper, Dienstag, 11:00 Uhr:

      Kudla vs. Lestienne (1. Satz) 2 @ 2,15 - 1/10 Betano

      Kudla war bei den Qualis für die AO sozusagen auf dem Court aus dem Vekehr gezogen worden.Er stand nach einem 6:4, 6:3 gegen Benchetrit eigentlich in der zweiten Runde. Doch beim Stand von 5:3 in Satz 2 bekam er ein positives COVID-19-Testergebnis übermittelt. Daraufhin musste er sich für mindestens 10 Tage Quarantäne begeben. Er hatte laut eigener Aussage bei Twitter auch leichte Symptome und durfte in der Zeit auch nicht trainieren.

      Lestienne schaltete in Runde 1 und 2 mit Broady und Gunneswaran zwei ordentliche Spieler in 2 Sätzen aus, unterlag dann in der 3. Runde unglücklich in 3 Sätzen gegen Safiullin. Seine Form ist also in Ordnung, zudem ist er auf Grund seiner Spielweise ein unangenehmer Gegner. Der Pick richtet sich aber vor allem gegen Kudla, der unter diesen Bedingungen nicht so ein klarer Favorit für mich ist.


      Ich spiele deswegen den ersten Satz an, weil ich mir gut vorstellen kann, dass Kudla erstmal eine Weile braucht, um wieder in seinen Rhythmus zu kommen.

      Kommentar


        #5
        Zitat von Masterphil Beitrag anzeigen
        Hallo zusammen und guten Tag,

        habe vor einigen Jahren mal den einen oder anderen Tipp gepostet und fange nun wieder damit an.
        Für morgen ist mir das Spiel Bonzi gegen Rinderknech ins Auge gestochen. Bonzi ist aktuell mit Quoten zwischen 2,2 und 2,4 leichter Underdog. Ich sehe das Spiel als 50/50 an. Habe beide diese Woche und auch die letzten Wochen verfolgt. Bonzi steht etwas besser im Ranking und war daher direkt im Hauptfeld. Das ist mmn aber sekundär. Die Spieler in dem Bereich nehmen sich nicht viel. Beide spielen ein starkes Turnier. Beide haben in der ersten Runde in Führung liegend von Aufgaben ihrer Gegner profitiert. Zweite Runde haben beide junge talentierte Spieler besiegt. Rinderknech Nakashima, den ich selbst eigentlich auch mit als Favorit auf den Turniersieg hatte. War starkes Match von Rinderknech. Hat dort nur ein Break in drei Sätzen kassiert. Aber auch Bonzi hat als Außenseiter gegen Musetti gewonnen und das auch relativ glatt. Auch starkes Spiel. Im Viertelfinale dann Bonzi nach Satzrückstand gegen Hoang gewonnen und Rinderknech gegen Huesler. Beides auch vernünftige Gegner die auf Hard zurecht kommen. Heute haben mich beide nicht wirklich überzeugt, denn Safwat und Kovalik waren für die beiden Franzosen eigentlich Pflichtsiege. Safwat hat gegen Bonzi schon auf den ersten Satz aufgeschlagen, bevor Bonzi drehen konnte. Rinderknech war gegen Kovalik jeweils 2-4 hinten, bevor er sich gefangen hat. Wie gesagt, bezüglich dem Turnierverlauf nehmen sich beide nicht viel. Nun kann man natürlich sagen, dass Rinderknech in Doha, bei der Quali zu Australien besser gespielt hat. Hat dort zwei Matches gewonnen, u.a. gg Hoang und ist erst im Qualifinale gescheitert. Bonzi ging hingegen gegen Halys glatt unter. Dem messe ich aber nicht all zu viel Bedeutung bei. Ist ein Punkt für Rinderknech, aber mehr auch nicht.
        Was für Bonzi spricht sind die Quervergleiche im letzten halben Jahr. Rinderknech in Australien gegen Hoang gewonnen, Ende des Jahres aber indoor auch gg Hoang verloren. Jenen Hoang hat jetzt Bonzi auch geschlagen. Bonzi letztes Jahr in Paris (indoor Hard wie Istanbul) gegen Coria glatt gewonnen, Rinderknech in drei verloren beim selben Turnier. Rinderknech gegen Ruusuvuori glatt verloren (indoor Hard), Bonzi gewonnen (allerdings auf Sand). Diese Vergleiche zeigen, dass Bonzi vom Niveau ebenbürtig sein sollte.

        Fazit:
        Ausgeglichenes Matchup, gibt Punkte die für Rinderknech sprechen und andere für Bonzi. Rinderknech mit Sicherheit mit dem besseren Aufschlag, dafür dürfte Bonzi in puncto Rallye und Beinarbeit Vorteile haben. Beide kommen auf Hard klar. Sehe nicht, weshalb Bonzi hier Quoten über zwei bekommen sollte.

        Da in dem Match aber viel passieren kann und beide eine saubere Performance liefern diese Woche, kleiner Einsatz:

        Bonzi-Rinderknech 1 2,40@pinnacle 1,5 / 10
        Wie erwartet das ausgeglichene Match, leider mit dem falschen Sieger.

        Rinderknech gewinnt 4-6, 7-6, 7-6

        Somit -1,5 EH

        Kommentar


          #6
          Kombi Zuk (1,50) / Kudla (1,65) @2,47 1,5 / 10 Interwetten
          Gehe hier nicht mit Sonic und sehe Kudla vorne. Das er positiv getestet wurde ist sicherlich genauso wenig ein Vorteil, wie das er zehn Tage nicht trainieren konnte. Aber, der Kerl spielt sein Ganzes Leben lang Tennis, da ist es völlig egal, ob er mal ein paar Tage nicht den Schläger in der Hand hat. Zumal er jetzt ja auch paar Tage wieder trainieren konnte. Unter normalen Voraussetzungen hätte Kudla ne 1,3 bis 1,35 bekommen müssen. Kann man noch bisschen was pro Lestienne legen, weil es in Frankreich ist. Aber Kudla locker eine bis 1,5 Klassen besser, wenn man die Ergebnisse betrachtet. Alleine in der letzten kurzen Saison Sinner, , Humbert, Korda und Tiafoe geschlagen, US Open fast den Cilic geschlagen. Auch die Jahre davor gute Leute geschlagen. Australian Open 2021 mit Benchetrit nen Spieler glatt geschlagen, der vom Level ähnlich sein dürfte wie Lestienne. Der hat natürlich in Australien ne solide Quali gespielt, aber Kudla nochmal anderes Kaliber wie seine Gegner dort. Wenn Kudla Bock hat und nicht tatsächlich todkrank ist, wird er das ziehen.
          Zweiter Tipp richtet sich klar gegen Gojowczyk. Gojo immer Spieler gewesen der zwischen ATP und Challenger Level gependelt ist. Hat in der Vergangenheit paar echt starke Spiele gemacht. Jetzt aber seit einem Jahr kein Match mehr gewonnen. Australian Open schon wieder glatt gegen Ilkel verloren. Tendenz bei ihm klar absteigend. Sein Gegner genau das Gegenteil. Zuk kommt vom ITF Level und versucht sich nun auf Challenger Level zu etablieren. Gestern glatt gegen Vatutin gewonnen, heute glatt gegen Kamke. Der Kerl hat jetzt 12 seiner letzten 13 Matches gewonnen. Klar, die Gegner waren anderes Kaliber als Gojo einmal war, aber der junge Pole hat Potential, das hat sich letztes Jahr schon beim ATP Cup angedeutet.
          Beide Matches sicher nicht safe, aber bei beiden hab ich gutes Gefühl

          Kommentar


            #7
            Zitat von sonic1279 Beitrag anzeigen
            ATP Challenger Quimper, Dienstag, 11:00 Uhr:

            Kudla vs. Lestienne (1. Satz) 2 @ 2,15 - 1/10 Betano

            Kudla war bei den Qualis für die AO sozusagen auf dem Court aus dem Vekehr gezogen worden.Er stand nach einem 6:4, 6:3 gegen Benchetrit eigentlich in der zweiten Runde. Doch beim Stand von 5:3 in Satz 2 bekam er ein positives COVID-19-Testergebnis übermittelt. Daraufhin musste er sich für mindestens 10 Tage Quarantäne begeben. Er hatte laut eigener Aussage bei Twitter auch leichte Symptome und durfte in der Zeit auch nicht trainieren.

            Lestienne schaltete in Runde 1 und 2 mit Broady und Gunneswaran zwei ordentliche Spieler in 2 Sätzen aus, unterlag dann in der 3. Runde unglücklich in 3 Sätzen gegen Safiullin. Seine Form ist also in Ordnung, zudem ist er auf Grund seiner Spielweise ein unangenehmer Gegner. Der Pick richtet sich aber vor allem gegen Kudla, der unter diesen Bedingungen nicht so ein klarer Favorit für mich ist.


            Ich spiele deswegen den ersten Satz an, weil ich mir gut vorstellen kann, dass Kudla erstmal eine Weile braucht, um wieder in seinen Rhythmus zu kommen.
            Lestienne gewinnt den ersten Satz klar mit 6:2! +1,15

            Jetzt kann Kudla gerne drehen, damit Masterphil seine Wette auch noch gewinnt!

            Kommentar


              #8
              ATP Challenger Antalya / Freitag: 10:30 Uhr:

              Facundo Bagnis - Blaz Kavcic (1. Satz) 2 @2,1 - 1/10 Bet365

              Normalerweise ist auf Sand Bagnis der Stärkere der beiden. Allerdings hat der Argentinier zuletzt ein Hartplatzturnier gespielt, muss sich also erstmal wieder auf den neuen Untergrund umstellen.

              Kavcic hingegen hat hier schon zwei Quali-Matches hinter sich gebracht, die er beide souverän gewann. Im Head2Head vs Bagnis ist er auch vorne, allerdings liegen diese Duelle schon länger zurück bzw. gab er beim letzten Match 2020 nach 1:1-Sätzen verletzt auf.

              Da ich letztes Mal gute Erfahrungen gemacht habe,auf den ersten Satz zu wetten, probiere ich es erneut - mit der Grund, dass ich hoffe, dass Bagnis erst eine Weile braucht, um auf Sand wieder in seinen Rhytmus zu kommen.

              Kommentar


                #9
                Zitat von sonic1279 Beitrag anzeigen
                ATP Challenger Antalya / Freitag: 10:30 Uhr:

                Facundo Bagnis - Blaz Kavcic (1. Satz) 2 @2,1 - 1/10 Bet365

                Normalerweise ist auf Sand Bagnis der Stärkere der beiden. Allerdings hat der Argentinier zuletzt ein Hartplatzturnier gespielt, muss sich also erstmal wieder auf den neuen Untergrund umstellen.

                Kavcic hingegen hat hier schon zwei Quali-Matches hinter sich gebracht, die er beide souverän gewann. Im Head2Head vs Bagnis ist er auch vorne, allerdings liegen diese Duelle schon länger zurück bzw. gab er beim letzten Match 2020 nach 1:1-Sätzen verletzt auf.

                Da ich letztes Mal gute Erfahrungen gemacht habe,auf den ersten Satz zu wetten, probiere ich es erneut - mit der Grund, dass ich hoffe, dass Bagnis erst eine Weile braucht, um auf Sand wieder in seinen Rhytmus zu kommen.
                Irgendwie wurde das Match vorverlegt, ich hoffe es konnten trotzdem einige die Wette noch mitnehmen. Kavcic gewinnt den ersten Satz 6:3 (und den zweiten übrigens auch mit 7:6), damit +1,1

                Kommentar


                  #10
                  Zitat von Masterphil Beitrag anzeigen
                  Kombi Zuk (1,50) / Kudla (1,65) @2,47 1,5 / 10 Interwetten
                  Gehe hier nicht mit Sonic und sehe Kudla vorne. Das er positiv getestet wurde ist sicherlich genauso wenig ein Vorteil, wie das er zehn Tage nicht trainieren konnte. Aber, der Kerl spielt sein Ganzes Leben lang Tennis, da ist es völlig egal, ob er mal ein paar Tage nicht den Schläger in der Hand hat. Zumal er jetzt ja auch paar Tage wieder trainieren konnte. Unter normalen Voraussetzungen hätte Kudla ne 1,3 bis 1,35 bekommen müssen. Kann man noch bisschen was pro Lestienne legen, weil es in Frankreich ist. Aber Kudla locker eine bis 1,5 Klassen besser, wenn man die Ergebnisse betrachtet. Alleine in der letzten kurzen Saison Sinner, , Humbert, Korda und Tiafoe geschlagen, US Open fast den Cilic geschlagen. Auch die Jahre davor gute Leute geschlagen. Australian Open 2021 mit Benchetrit nen Spieler glatt geschlagen, der vom Level ähnlich sein dürfte wie Lestienne. Der hat natürlich in Australien ne solide Quali gespielt, aber Kudla nochmal anderes Kaliber wie seine Gegner dort. Wenn Kudla Bock hat und nicht tatsächlich todkrank ist, wird er das ziehen.
                  Zweiter Tipp richtet sich klar gegen Gojowczyk. Gojo immer Spieler gewesen der zwischen ATP und Challenger Level gependelt ist. Hat in der Vergangenheit paar echt starke Spiele gemacht. Jetzt aber seit einem Jahr kein Match mehr gewonnen. Australian Open schon wieder glatt gegen Ilkel verloren. Tendenz bei ihm klar absteigend. Sein Gegner genau das Gegenteil. Zuk kommt vom ITF Level und versucht sich nun auf Challenger Level zu etablieren. Gestern glatt gegen Vatutin gewonnen, heute glatt gegen Kamke. Der Kerl hat jetzt 12 seiner letzten 13 Matches gewonnen. Klar, die Gegner waren anderes Kaliber als Gojo einmal war, aber der junge Pole hat Potential, das hat sich letztes Jahr schon beim ATP Cup angedeutet.
                  Beide Matches sicher nicht safe, aber bei beiden hab ich gutes Gefühl
                  Zuk easy gewonnen.kudla leider relativ glatt verloren.hatte seine Chancen im zweiten.war aber natürlich kein guter Tipp.hätte nicht gedacht das sich die Quarantäne so krass auswirkt.
                  somit leider -1.5 EH

                  Kommentar


                    #11
                    Heute ca 18 Uhr

                    ATP Challenger Biella Napolitano - Kolar 1 @ 2,26 Betvictor 3,5/10

                    Duell zweier Spieler die nach ihrer Form suchen. Der Italiener konnte nur 4 aus seinen letzten 20 Profimatches gewinnen, genauso wie Kolar. Was für Napo spricht ist der Belag. Kolar eher der Sandplatzspieler, hat auf Hard nur eine 13/20 Bilanz, Indoor 64/54. Wenn es geht dann entschiedet er sich für Sandplatztennis. Napolitano hat den besseren Aufschlag und spielt lieber und besser auf Hardcout. Hard 74/56 und Indoor 73/59 Bilanz. Hat sogar vor paar Jahren ein Challenger Turnier in Italien Indoor auf ähnlichen Belag gewonnen. Insgesamt auch der bessere Spieler, beide Formschwach, Hard eher pro Napolitano. Sollte nicht der Underdog sein.

                    Morgen, 17.03.

                    ATP Challenger Cleveland Redlicki - Draxl 2 @ 2,15 Bwin 4,5/10

                    Die letzten beiden Tagen durch Cleveland durchgekämpft und reingeschaut. Wirklich schwaches Niveau Teilweise. Gestern Draxl gespielt und es zumindest nicht schlecht gemacht. War deutlich der bessere Spieler gg Quiros, nur BB Verwertung war schwach. Oft am Netz und nicht so viele leichte Fehler. Redlicki einer der Spieler die nichts können. Ist Groß und Linkshänder, das wars. Draxl jetzt schon gegen einer Linkshänder gespielt und damit keine Probleme gehabt. Hat gegen Redlicki eine 4-0 Bilanz, alles im Corona Sommer. Draxl da eine richtig gute Form und eine 36-3 Bilanz. Ist noch jung und einfach deutlich talentierter.

                    Kommentar


                    • k1ng
                      k1ng kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Tipp 2 gute Wahl.

                    #12
                    Ich weiß nicht, ob das verpönt ist oder nicht gemacht werden soll / darf, dass man Tipps zweimal postet. Ist mir aber relativ egal. Spiele es trotzdem, weil es einfach immer noch eine feine @ ist.

                    Draxl-Redlicki 1@1,90 4 / 10 bet 365

                    Die Quote inzwischen etwas gefallen. Wie Buma schon gesagt hat H2H 4-0 bei Draxl. Spiel ist mmn rein nach Ranking quottiert und vielleicht spielt der Sieg von Redlicki gg Duckworth auch bisschen mit rein. Draxl spielt als College Spieler von Kentucky einfach wenig auf der Tour. Aber wenn er spielt, spielt er gut. Letztes Jahr im November Halbfinale bei nem Challenger erreicht. War im übrigen sein einziges offizielles Turnier auf der Tour im letzten Jahr. War 9 bei den Juniors (dort u.a. auch Spieler wie Musetti und Holger Rune geschlagen) und hat auf alle Fälle deutlich mehr Potential als Redlicki und würde im Ranking auch vor ihm stehen, wenn er mehr spielen würde. Gab auch im letzten Jahr einige Quervergleiche, also Matches gegen Spieler, gegen die beide angetreten sind. Oft hat Redlicki verloren und Draxl gewonnen. Meiner Meinung nach deutlicher Quotenfehler der Bookies. @ müsste mmn irgendwo zwischen 1,4 und 1,5 sein.


                    Kommentar


                    • miro1916
                      miro1916 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Macht halt relativ wenig Sinn nen Tipp nochmal zu posten, wenn's ein anderen gemacht hat^^. Dient halt so eher dem eigenen Selbstwertgefühl, weil den anderen Usern hier bietet das eig keinen Mehrwert mehr.

                    #13
                    Zitat von Masterphil Beitrag anzeigen
                    Ich weiß nicht, ob das verpönt ist oder nicht gemacht werden soll / darf, dass man Tipps zweimal postet. Ist mir aber relativ egal. Spiele es trotzdem, weil es einfach immer noch eine feine @ ist.

                    Draxl-Redlicki 1@1,90 4 / 10 bet 365

                    Die Quote inzwischen etwas gefallen. Wie Buma schon gesagt hat H2H 4-0 bei Draxl. Spiel ist mmn rein nach Ranking quottiert und vielleicht spielt der Sieg von Redlicki gg Duckworth auch bisschen mit rein. Draxl spielt als College Spieler von Kentucky einfach wenig auf der Tour. Aber wenn er spielt, spielt er gut. Letztes Jahr im November Halbfinale bei nem Challenger erreicht. War im übrigen sein einziges offizielles Turnier auf der Tour im letzten Jahr. War 9 bei den Juniors (dort u.a. auch Spieler wie Musetti und Holger Rune geschlagen) und hat auf alle Fälle deutlich mehr Potential als Redlicki und würde im Ranking auch vor ihm stehen, wenn er mehr spielen würde. Gab auch im letzten Jahr einige Quervergleiche, also Matches gegen Spieler, gegen die beide angetreten sind. Oft hat Redlicki verloren und Draxl gewonnen. Meiner Meinung nach deutlicher Quotenfehler der Bookies. @ müsste mmn irgendwo zwischen 1,4 und 1,5 sein.

                    Draxl verliert leider chancenlos 3-6, 3-6. Schafft sogar zwei Breaks, aber wenn man gegen nen Riesen wie Redlicki (2,03 m) in neun Aufschlagspielen fünf Breaks kassiert, kann man natürlich nicht gewinnen. Matchverlauf und Ergebnis haben mich sehr überrascht.

                    Unterm Strich bleiben somit -4 EH

                    Bilanz 2021: +0,02 EH 8-0-8

                    Kommentar


                      #14
                      Gomez Herrera – Gimeno Valero

                      Challenger-Turnier im hübschen spanischen Küstenort Marbella. In der ersten Runde gibt’s das Duell zweier Spanier von überschaubarer Qualität. Bei Gimeno Valero kann man immerhin noch sagen, dass er im Talentalter ist, aber mit knapp 20 Jahren hat er jetzt gerade mal die Top 300 geknackt und das auch nur durch einen völlig unerwarteten Challenger-Titel Anfang des Monats. Wir reden hier also nicht gerade von einem Talent der Extraklasse sondern wieder mal von einem der vielen spanischen Mitläufer, von denen keiner so richtig den Sprung ins Profitennis zu schaffen scheint, a la Kuhn, Barranco Cosano, Sanchez Izquierdo und wie sie nicht alle heißen. Gomez Herrera ist auch so ein Spieler, der mal als Talent galt, aber nie höher als 268 stand. Bei solchen Duellen entscheidet meistens die Tagesform, da das Niveau ziemlich ähnlich ist. Gomez Herrera spielt manchmal einen gar nicht mal so schlechten Ball und der Aufschlag ist auch ganz brauchbar wenn der erste kommt. Hab ihn vor paar Wochen bei der Buenos Aires Qualifikation zufällig im Stream gegen den Inder Nagal gesehen und da war er sehr gut aufgelegt, verlor erst im Tiebreak des dritten Satzes. Nagal überstand dann die Qualifikation und kam bis ins Viertelfinale, wo er knapp in drei Ramos Vinolas unterlag. Ansonsten gabs für Gomez Herrera in den letzten Wochen und Monaten auf Challenger-Ebene/ATP 250 Q Siege gegen Andreozzi, Velotti, Härteis, Denolly, Kopriva, Ficovich und Satzgewinne gegen Domingues, Popko und Hüsler. Das sind größtenteils alles Spieler, die nicht wirklich schlechter sind als sein morgiger Gegner. Gimeno Valero ist zwar zurecht Favorit in diesem Match, aufgrund der etwas besseren Weltranglistenposition und wegen seines Challenger-Titels Anfang des Monats, aber ist er gleich 1,10er Favo gegen jemanden, der schon bessere Spieler bezwingen konnte? In meinen Augen auf keinen Fall, deswegen muss ich die völlig übertriebenen Quoten auf Gomez Herrera ausprobieren. Spielt er das gleiche Tennis wie gegen Nagal, hat er hier alle Chancen.

                      Gomez Herrera + 1,5 Sets @ 2,70 1,25/10
                      Gomez Herrera @ 6,00 0,5/10
                      Gomez Herrera CS 2:0 @12,00 0,25/10
                      Alles bei Eaglebet.
                      Zuletzt geändert von HankMoody; 29.03.2021, 00:36.

                      Kommentar


                      • remax1991
                        remax1991 kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Wow mega! Top Info und Top Quoten.

                      • HankMoody
                        HankMoody kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Besten Dank!

                      #15
                      Zitat von HankMoody Beitrag anzeigen
                      Gomez Herrera – Gimeno Valero

                      Gomez Herrera + 1,5 Sets @ 2,70 1,25/10
                      Gomez Herrera @ 6,00 0,5/10
                      Gomez Herrera CS 2:0 @12,00 0,25/10
                      Es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühen 🤣

                      Gomez Herrera gewinnt 7:6 7:6 und damit geht alles durch

                      Macht dann solide + 7,38

                      Kleiner Wermutstropfen vielleicht das relativ geringe Risiko was den Einsatz angeht. Normalerweise muss man da höher drauf, wenn der Buchmacher derart daneben liegt. Aber nun gut, bin dennoch zufrieden. Hoffe es konnten so viele wie möglich profitieren!
                      Zuletzt geändert von HankMoody; 30.03.2021, 16:00.

                      Kommentar

                      Ähnliche Themen

                      Einklappen

                      Sportwetten Newsletter

                      Einklappen
                      Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                      Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                      Ausblenden
                      18 Plus Icon
                      Wettforum.info
                      Lädt...
                      X
                      Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.