widgetinstance 1261 skipped.
X
Einklappen

Ski Alpin Herren 19.12. - 21.12.2003

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Flo
    antwortet
    na schau, kaum melden sich die spezis, wird gejubelt, super!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michi
    antwortet
    Zitat von Michi
    Mich interessiert vor allem Deneriaz - Schifferer
    Deneriaz hat letztes Jahr hier gewonnen und war auch im Training (sowohl letztes als auch dieses Jahr) stark. Schifferer hingegen war letztes Jahr im Rennen 1 Sek langsamer als Deneriaz und im Training sogar nur 55. In diesem Jahr im Training 40. und 46. und auch nen großen Rückstand auf Deneriaz.

    WÜrde mich freuen, wenn sich ein Experte melden würde.



    Michi



    Nochmals an Superman


    Michi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Superman
    antwortet
    Herzliche Gratulation, Mike!

    Hätte Kröll wirklich nicht zugetraut, dass er heute so weit nach vorne fährt, obwohl es ja eben eine seiner Strecken sein müsste. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich ihn noch gegen Schifferer gespielt
    Der war nämlich erwartungsgemäss schwach und so brauchte es die Wunder-Fahrt von Dénériaz nicht einmal. Ärgert mich ein bisschen, dass ich zu Wochenbeginn die hohen Quoten auf ihn nicht genommen habe... Und auch jetzt noch vor dem Rennen wäre er eigentlich spielbar gewesen, aber eben, im Nachhinein ist alles leichter zu beurteilen...

    Meine anderen beiden H2H's falsch - sorry! Doch eigentlich würde ich diese nochmals spielen. Hätte nicht gedacht, dass Knauss vor Eberharter oder Maier fahren kann - Strobl habe ich das viel eher zugetraut. Starke Leistung von Knauss, vor allem im oberen Teil, der ihm eigentlich gar nicht so liegt. Dass er unten gut fährt, war klar.
    Und Maier - Eberharter war ja wirklich knapp. Zwei, drei kleine Fehler von Eberharter haben ihm schon etwas gekostet. Die 0.07 Sekunden hätte er schon noch schneller fahren können. Na ja, war value IMO.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mike Bet
    antwortet
    Hehe, Kröll 0.55 vor Couche und fast zeitgleich mit Maier und Eberharter.

    Bet won, so wie übrigens bisher alle empfohlenen H2Hs dieses Winters ... [[sabber]]

    Einen Kommentar schreiben:


  • Superman
    antwortet
    Sorry, war am Frauen-Rennen schauen...

    Na ja, eigentlich müsste die Strecke Kröll ganz gut passen. Und Cuche nicht so sehr... Doch die Resultate in den letzten Jahren von Kröll hier und auch in den Trainings nicht wirklich berauschend... Cuche zeigt schon Aufwärts-Tendenz, wird heute ca. 10. Wobei ich Kröll weiter hinten sehe heute... Traue ihm nicht so viel zu, aber eben, weiss nicht so recht, wieso...
    Cuche testete einen neuen Schuh im zweiten Training und verlor deshalb oben extrem viel. Sollte heute schneller sein oben und also auf der ganzen Strecke. Würde Cuche hier nicht spielen, aber auch Kröll nicht wirklich.
    Irgendwo gibts glaube ich auch Kröll - Schifferer. Erschien auf den ersten Blick gut, doch Kröll schon nicht in Top-Form und da ist es schwierig, in die ersten 15 zu fahren für ihn. Was aber schon nötig ist, um Schifferer oder Cuche zu schlagen.

    Von Solbakken - Järbyn habe ich keine Ahnung... Ziemlich schwierig zu sagen, dürften beide eher hinten landen (so zwischen 20 und 30). Auch IMO ziemlich fifty - fifty.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mike Bet
    antwortet
    Interessant ist auch das Duell Solbakken - Jaerbin, das man bei Expekt und Nordicbet sogar minimal arbitragieren kann. Mal ganz abgesehen davon, dass man damit schon vor Anpfiff der Premier League - Spiele den Bonus gefahrlos das erste Mal umwälzen kann, muß einer von beiden falsch liegen. IMO wohl ziemlich fifty - fifty ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mike Bet
    antwortet
    Was ich nicht ganz verstehe, ist, warum Kröll bei CB gegen Cuche Aussenseiter (2.05) ist.

    IMO ist Kröll der stärkere Abfahrer und hat Cuche auch letztes Jahr hier relativ deutlich abgehängt.

    Was meint ihr?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michi
    antwortet
    Danke, dann werd ich das jetzt mal spielen





    Michi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Superman
    antwortet
    Des passt!
    Gibts meines Wissens zu 1.68 @ cb. 1.68 ist für mich an der Grenze. Viel tiefer spiele ich selten H2H's. Aber das hier geht grad noch durch. Eben, du hast die Gründe genannt. Das ist DIE Strecke von Dénériaz (von dem ich sonst nicht wirklich viel halte...). Aber hier ist er immer top. Schifferer ist immer schwach hier. Ist auch eine technisch sehr einfache Strecke und das liegt ihm nicht so.

    Bei Eberharter - Maier, das von einigen angeboten wird, bin ich heute eher auf Eberharter. War ja selten der Fall dieses Jahr... Die Strecke ist einfach zu leicht für den Hermann. Hat ja immer noch Probleme beim Gleiten mit dem Gefühl, etc., sagt er zumindest...

    Ich erwarte von Fritz Strobl ein starkes Rennen. Gibts @ baw zu 1.95 gegen Knauss, was zu hoch ist. Für Knauss gilt ähnliches wie für Schifferer; für Strobl ähnliches wie für Dénériaz. Sehe Strobl heute ganz in der Nähe des Podests - Knauss nicht unter den ersten Zehn.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michi
    antwortet
    Mich interessiert vor allem Deneriaz - Schifferer
    Deneriaz hat letztes Jahr hier gewonnen und war auch im Training (sowohl letztes als auch dieses Jahr) stark. Schifferer hingegen war letztes Jahr im Rennen 1 Sek langsamer als Deneriaz und im Training sogar nur 55. In diesem Jahr im Training 40. und 46. und auch nen großen Rückstand auf Deneriaz.

    WÜrde mich freuen, wenn sich ein Experte melden würde.



    Michi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michi
    antwortet
    Zitat von Flo
    I glaub, i werd mal a Vermisstenanzeige aufgeben.
    *jawosindsiedennallediegenialenskispezis*

    Das frag ich mich auch!!!!!!



    Michi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Flo
    antwortet
    I glaub, i werd mal a Vermisstenanzeige aufgeben.
    *jawosindsiedennallediegenialenskispezis*

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michi
    antwortet



    Santa Cristina - Hermann Maier hat beinahe schon auf allen Rennstrecken dieser Welt triumphiert: Kitzbühel, Wengen, Bormio, Chamonix, Garmisch, Schladming, Val d'Isere, Lake Louise, Beaver Creek usw.

    Ein Klassiker fehlt aber in der imposanten Sammlung des "Herminators": Gröden. Am Freitag will der Salzburger im Super-G im Grödnertal (ab 12:15 Uhr im Sport1-LIVE-Ticker) einen der letzten weißen Flecken auf seiner Ski-Landkarte erobern und zum 45. Weltcup-Sieg fahren.

    Gröden war bis Freitag erst zwei Mal Austragungsort eines Weltcup-Super-G. Zwei Mal hatten dabei die Schweiz die Nase vorne, Österreich wartet auf Grund der Erfolge von Pirmin Zurbriggen (1983) und Didier Defago (2002) noch auf den ersten Sieg.

    ÖSV-Herren dominieren den Super G seit Jahren

    Die bisherigen beiden Saison-Rennen lassen für Rot-Weiß-Rot allerdings einiges erhoffen, in Lake Louise führte Maier vor Michael Walchhofer, Stephan Eberharter und Benjamin Raich einen Vierfach-Triumph an, in Beaver Creek landeten Maier und Knauß auf den Rängen zwei und drei.

    Einziger Nicht-Österreicher auf dem Super-G-Podest der laufenden Saison: der norwegische Beaver-Creek-Sieger Bjarne Solbakken, und der letzte Super G ohne Österreicher auf dem Podest liegt nun bereits fast acht Jahre zurück, am 7. März 1996 gewann in Kvitfjell Aamodt vor Alphand und Kjus.

    Youngster Reichelt gibt sein Comeback

    Für ÖSV-Speed-Coach Robert Trenkwalder wird der Grödener Super G aber trotz aller Statistiken keinesfalls zum Selbstläufer. "Gröden hat für uns immer einen ganz eigenen Charakter. Von alleine gewinnen wir hier sicher nicht."

    Fix ist, dass Youngster Hannes Reichelt (23) nach Verletzungspause sein Comeback gibt. "Ich bin wieder fit", meldete sich der Radstädter zurück. Gerade rechtzeitig vor jenem Rennen, in dem vor genau einem Jahr mit Rang zwei im Super-G sein Stern aufgegangen war.

    Maier hat eine Hassliebe zu Gröden

    Zwei Mal Dritter, ein Mal Vierter - so lautet die bisherige Gröden-Bilanz Maiers. Bei seinem ersten Rennen auf der Saslong seit 1999 (2000 fielen die Rennen aus, 2001 und 2002 fehlte Maier verletzungsbedingt) soll nun endlich die "1" im Zielraum aufleuchten.

    "Es gibt einfach Strecken, die mühsam sind. In Beaver Creek fahr ich mit einem Schmunzeln, hier in Gröden muss ich mich plagen", beschreibt der Flachauer seine Hassliebe zu Gröden.

    "Aber das gehört dazu, man muss auch hier schnell sein. Sollte ich wirklich gewinnen, dann wäre das die bisher größte Sensation seit meinem Comeback", hätte der 31-Jährige mit einem Sieg in Italien wahnsinnige Freude.

    Hans Knauß lauert hinter dem "Herminator"

    Hinter Gesamt-Weltcup-Leader Maier lauert Hans Knauß auf Rang zwei, der Schladminger befindet sich derzeit wie Andreas Schifferer in einer beneidenswerten Form.

    Selbst das Thema "Große Kugel" ist für den Steirer keineswegs tabu. "Körperlich und technisch hab ich die Voraussetzungen dafür geschaffen. Ich fahre derzeit gut Ski", meinte Knauß, der sich in diesem Winter auch zwei Weltcup-Siege zum Ziel gesteckt hat.

    Für Prognosen ist es laut Knauß aber noch viel zu früh: "Ganz ehrlich, ich hab erst ein einziges Mal auf den Weltcup-Stand geschaut. Wenn ich im Jänner noch immer vorne dabei bin, dann können wir weiter reden."

    Mögliches ÖSV-Aufgebot für den Super-G der Herren in Gröden:

    Hermann Maier, Michael Walchhofer, Stephan Eberharter, Benjamin Raich, Hans Knauß, Andreas Schifferer, Hannes Reichelt, Josef Strobl,
    Christoph Gruber, Norbert Holzknecht, Johann Grugger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michi
    hat ein Thema erstellt Ski Alpin Herren 19.12. - 21.12.2003.

    Ski Alpin Herren 19.12. - 21.12.2003

    19.12.2003 Super G
    20.12.2003 Abfahrt
    21.12.2003 RTL

Ähnliche Themen

Einklappen

Neue Artikel im Sportwetten Magazin

Einklappen

  • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 30. Spieltag 6.6.2020 - Fußball
    von SebastienMax
    Die Vorschau von den Experten Sebastien und Max zu den Fußball Bundesliga Spielen am 29. Spieltag. Beide Experten konzentrieren sich in der Saison 2019/2020 auf jeweils neun Vereine und geben in ihren Prognosen auch den einen oder anderen Wett Tipp ab. Diese Tipps können bei manchen Spielen unterschiedlich sein wenn sich die Experten nicht ganz einig sind. Die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Tipp ist höher wenn die Experten einer Meinung sind. Die Prognosen für diese neun Bundesliga ...
    04.06.2020, 19:02
  • Wett Tipp Düsseldorf - Hoffenheim 6.6.2020 Fußball Bundesliga
    von DirkPaulsen
    Diese Bundesliga Saison war schon vor der Unterbrechung nicht unbedingt eine erfolgreiche für Heimteams. Ohne Zuschauer wird der Heimvorteil noch kleiner und Auswärtsteams gewinnen Spiele noch leichter. Auch im Spiel des 16. aus Düsseldorf gegen den 7. TSG Hoffenheim zeichnet sich unserer Meinung nach kein Heimsieg ab. Aktuelle Form von Fortuna Düsseldorf Kurioserweise hat die Fortuna seit der eigentlich als besonders traurig und sinnlos zu erachtenden Freistellung von Friedhelm Funkel nur G...
    04.06.2020, 16:04
  • Bundesliga Prognose Freiburg - Mönchengladbach 5.6.2020 - Fußball
    von SebastienMax
    Beim Auftakt zum 30. Spieltag der Bundesliga empfängt der Tabellenachte Freiburg den Vierten aus Mönchengladbach. Während Freiburg sich nach enttäuschenden Wochen mit einem Mittelfeldplatz wird abfinden müssen, braucht Gladbach jeden Punkt um im spannenden Kampf um die Champions League Startplätze bestehen zu können.

    Prognosen Wetttipps Bundesliga 30. Spieltag 6.6.2020

    SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach Prognose


    Freiburg
    Form Die Taktik gegen Lever...
    04.06.2020, 09:32
  • Bundesliga Prognose & Tipp Köln - Leipzig 1.6.2020 - Fußball
    von SebastienMax
    Nachdem die Top 4 Bayern, Dortmund, Gladbach und Leverkusen ihre Spiele des 29. Spieltags gewinnen konnten steht Leipzig als Fünfter im Montagsspiel etwas unter Zugzwang. In Köln wird es nicht einfach, der FC zählt zu den heimstärkeren Teams der Bundesliga. Mit einem Auswärtssieg würde sich Leipzig auf Rang 3 verbessern.

    1. FC Köln - RB Leipzig


    Köln
    Form Köln verpasste die Chance an Hoffenheim vorbeizuziehen und unterlag bei den bis dahin siebenmal in Folge siegl...
    01.06.2020, 12:39
  • Bundesliga Prognose Wetten & Tipps 29. Spieltag 31.5.2020 - Fußball
    von SebastienMax
    In den beiden Sonntagsspielen des 29. Spieltags in der Bundesliga sind mit Dortmund und Mönchengladbach zwei Teams im Einsatz die im spannenden Kampf um die Champions League Plätze involviert sind. Vier Teams matchen sich um drei CL Startplätze. Die Gegner der beiden Spitzenteams brauchen dringend Erfolgserlebnisse. Union Berlin sollte punkten um nicht weiteren Vorsprung auf den Relegationsplatz zu verspielen. Für Paderborn besteht nur noch wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt, auf den vielleicht...
    30.05.2020, 11:29

Meiste Beiträge

Einklappen

der letzten 30 Tage
1
415
2
362
3
266
4
196

Meiste Beiträge in Analyseforen

Einklappen

Zwischen 01.01.2020 und 31.12.2020

Meiste erhaltene Danke

Einklappen

der letzten 30 Tage
18 Plus Icon
Wettforum.info
Lädt...
X