Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

WM Gruppe E: Spielplan, Wetten, News, Gruppenwetten

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    WM Gruppe E: Spielplan, Wetten, News, Gruppenwetten

    In der WM Gruppe E treffen Spanien, Deutschland, Japan und Costa Rica aufeinander. Hier in diesem Thema werden Wetttipps für alle Spiele dieser Gruppe, alle Gruppenwetten wie wer gewinnt diese Gruppe, wer steigt auf, wer wird Gruppenletzter besprochen. Wenn es Neuigkeiten über die Mannschaften gibt können diese hier gerne geteilt werden. Hat sich ein Spieler verletzt? Steht der Teamkader fest? Gibt es ein interessantes Interview? Alle Neuigkeiten rund um die Gruppe E sind willkommen.

    Der Spielplan für die Gruppe E:
    23.11.2022 14:00 Deutschland - Japan
    23.11.2022 17:00 Spanien - Costa Rica
    27.11.2022 11:00 Japan - Costa Rica
    27.11.2022 20:00 Spanien - Deutschland
    01.12.2022 20:00 Japan - Spanien
    01.12.2022 20:00 Costa Rica - Deutschland
    ​​
    ​ ​​
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: gruppe_E.png
Ansichten: 1629
Größe: 14,4 KB
ID: 5301324

    ​​​​Abbildung: Die Wettquoten von Happybet für die Gruppe E.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Deutschland.png
Ansichten: 1581
Größe: 320 Bytes
ID: 5301327 WM 2022 Gruppe E: Deutschland - Die sich im Umbruch befindende Turniermannschaft
    Größter WM Erfolg: Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014
    Letzte WM Teilnahme: 2018 in Russland – nach Gruppenphase ausgeschieden

    Die deutsche Nationalmannschaft konnte schon vier Mal den WM Titel erringen, dazu hat man mehrere zweite und dritte Plätze zu Buche stehen. Deutschland gilt als absolute Turniermannschaft und wenn es darauf ankommt ist man im Normalfall zur Stelle. Nicht so allerdings bei der WM 2018 wo man in der Qualifikation alle zehn Spiele gewinnen konnte, bei der Endrunde allerdings nach Niederlagen gegen Schweden und Südkorea, sowie einem Sieg gegen Mexiko als Gruppenletzter überraschend vorzeitig ausgeschieden war. Dies war sicherlich ein großer Schock für alle Beteiligten inklusive der Fans. Man hielt allerdings am Trainer Jogi Löw fest. Bei der EM 2020/2021 kam Deutschland ebenfalls nicht über das Achtelfinale hinaus. Seitdem hat man mit Flick einen neuen Trainer und hat die Mannschaft umgebaut bzw. den Kader verändert.

    Die Gruppenphase der WM Qualifikation für Katar konnte man souverän meistern, mit neun Siegen und einer Niederlage wurde die Qualifikation erwartungsgemäß direkt schaffen. Selbst hat man 34 Tore erzielt und nur 4 bekommen, die Niederlage erlitt man zu Hause gegen Nordmazedonien.
    In der Nations League war Deutschland nicht mehr ganz so dominant, man erreichte mit sieben Punkten hinter Italien und Ungarn nur den dritten Gruppenplatz, was den Ansprüchen eigentlich nicht genügt. Gegen Ungarn konnte die deutsche Nationalmannschaft nur einen Punkt aus zwei Spielen holen, gegen Italien dafür vier (zu Hause gewann man 5:2), gegen England folgten zwei Unentschieden mit 1:1 und 3:3. Allesamt keine schlechten Ergebnisse, es macht allerdings den Anschein, dass Deutschland noch nicht ganz in Turnierform ist.

    Für einige Spieler wie für das Talent Musiala ist es die Chance sich erstmals im Rampenlicht auf der ganz großen Bühne zu präsentieren. Bis zur Endrunde ist noch Zeit und wir werden sehen ob man der „Turniermannschaft gerecht wird“ Im November ist noch ein Testspiel gegen den Oman geplant, um sich den Feinschliff zu holen.

    Die Buchmacher geben für den Gruppensieg eine Wettquote von @ 1,05, fürs Weiterkommen eine @1,16 und fürs Ausscheiden nach der Gruppe die Wettquote 4,55. Es wäre allerdings eine faustdicke Überraschung wenn Deutschland zwei Mal hintereinander die Gruppenphase bei Endrunden nicht übersteht.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Spanien.png
Ansichten: 1427
Größe: 2,4 KB
ID: 5301326 WM 2022 Gruppe E: Spanien - Qualitätsunterschied zu den letzten Jahren?
    Größter WM Erfolg: Weltmeister 2010 in Südafrika
    Letzte WM Teilnahme: 2018 in Russland – Achtelfinale

    Die spanische Nationalmannschaft konnte sich bislang einmal zum Weltmeister krönen, 2010 setzten sich die Südeuropäer gegen die Niederlande in der Verlängerung durch. 2014 schied Spanien in der Gruppenphase aus und es waren genau die Niederlande die sich mit einem 5:1 Sieg für das verlorene WM Finale revanchierten. Es war die höchste Niederlage eines Titelverteidigers bei einer WM. 2018 erreichte man das Achtelfinale, schied dort gegen Russland im Elfmeterschießen aus.

    In der Qualifikation für die WM in Katar wurde Spanien in Gruppe B gelost und konnte der Favoritenrolle gerecht werden, in dem man sich den ersten Platz und somit die direkte Qualifikation für die WM Endrunde sichern konnte. Mit sechs Siegen und je einem Remis sowie einer Niederlage hatte man am Ende mit 19 Punkten vier Zähler Vorsprung auf Schweden. Dennoch waren die Ergebnisse teilweise unter den Erwartungen, Soanien kam nicht über ein 1:1 zu Hause gegen Griechenland hinaus, das Auswärtsduell gewann Spanien nur knapp 1:0, gegen Schweden verlor man auswärts 1:2 das Rückspiel zu Hause wurde 1:0 gewonnen.

    In der Nations League konnte man sich in letzter Sekunde mit einem 1:0 Auswärtserfolg gegen Portugal für das Final Four Endturnier qualifizieren, am Ende hatte Spanien mit elf Punkten nur einen hauchdünnen Vorsprung von einem Punkt und schnappte Portugal Platz 1 weg. Die Ergebnisse waren durchwachsen, gegen die Schweiz gab es je einen Sieg und eine Niederlage, gegen Portugal und Tschechien konnte wurden jeweils vier Punkte geholt, am Ende reichte es knapp.

    Die Mannschaft bzw. der Kader wurde ordentlich verändert, teilweise verjüngt (Pedri, Pino und Gavi sind nur drei der Jungstars), teilweise Spieler aussortiert und es macht den Anschein, dass sich die Mannschaft noch nicht wirklich zu 100 % gefunden hat, auch wenn sich das Ballbesitz orientierte Tiki-Taka System nicht geändert hat. Man ist offensiv nicht mehr so dominant und hinten anfälliger.

    Von den Ergebnissen und den Spielen her dürfte Spanien an Qualität eingebüßt haben. Selbstläufer wird die Gruppe mit Deutschland, Japan, Costa Rica auf keinen Fall, weshalb die Wettquote von rund 6,60 für Spanien scheidet in Gruppenphase aus vielleicht schon leichten Value Charakter erhält.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: japan.png
Ansichten: 1341
Größe: 1,3 KB
ID: 5301328 WM 2022 Gruppe E: Japan - Die Wirbelwinde aus dem asiatischen Raum
    Größter WM Erfolg: 2002, 2010, 2018 Achtelfinale
    Letzte WM Teilnahme: 2018 in Russland

    Die japanische Nationalmannschaft ist seit 1998 ständiger Vertreter bei WM Endrunden, das ist insofern interessant, da man sich davor kein einziges Mal für eine WM qualifizieren konnte, und spricht für die positive Entwicklung der Japaner. 2018 qualifizierte man sich erstmals in der WM Geschichte aufgrund der Fair Play Wertung für das Achtelfinale. Es gab einen Gleichstand bei Punkten, Toren und Torverhältnis mit Senegal, allerdings erhielt Japan weniger Gelbe Karten. Im Achtelfinale war allerdings gegen den klaren Favoriten Belgien Endstation.

    In der Qualifikation für die WM in Katar, gewann Japan in der Asien AFC gewann die Gruppe erwartet klar mit 8 Siegen, 24 Punkten und einem Torverhältnis von 46:2. Es waren mit Tadschikistan, Kirgistan, Mongolei oder Myanmar allerdings auch keine wesentlichen Gradmesser dabei. In der nächsten Stufe musste man Saudi-Arabien knapp den Vortritt in der Gruppe überlassen, konnte sich allerdings mit dem zweiten Platz und nur einem Punkt Rückstand direkt für die WM Endrunde qualifizieren, man hat zum Beispiel die australische Mannschaft um sieben Punkte hinter sich gelassen, was schon recht beachtlich ist, beide Duelle mit Australien konnten gewonnen werden. Als Vorbereitung für die WM hat Japan zuletzt vier Freundschaftsspiele absolviert. Einem 4:1 gegen Paraguay, folgte eine 0:1 Niederlage gegen Brasilien sowie ein 2:0 gegen die USA und ein 0:0 gegen Ecuador. Ein letztes weiteres ist gegen Kanada kurz vor dem ersten WM Spiel gegen Deutschland in Planung.

    Die japanische Nationalmannschaft zeichnet sich durch Kampfgeist und schwungvolles, dynamisches Auftreten aus. Im Kader stehen mehrere Spieler aus den besten europäischen Ligen: Tomiyasu (Arsenal), Kamada (Frankfurt), Minamino (Monaco), Kubo (Sociedad) und einige weitere.

    Auch wenn Deutschland und Spanien in der Gruppe die Favoriten sind, darf sich Japan Chancen auf eine Überraschung ausrechnen, denn beide Favoriten sind aktuell nicht in Überform. Die Wettquote für ein Weiterkommen von Japan mit @4,05 könnte sich also lohnen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: costa_rica.png
Ansichten: 1290
Größe: 356 Bytes
ID: 5301325 WM 2022 Gruppe E: Costa Rica - Mehr als nur ein Außenseiter?
    Größter WM Erfolg: 2014 in Brasilien Viertelfinale
    Letzte WM Teilnahme: 2018 in Russland – Gruppenphase

    Die Nationalmannschaft aus Costa-Rica hat bereits fünf Mal an einer WM Endrunde teilgenommen. 1990 stand man im Achtelfinale, 2014 sogar im Viertelfinale wo man den Niederlanden unterlag, bei den übrigen Teilnahmen war in der Gruppenphase Endstation.

    In der CONCACAF Qualifikation für Katar konnte Costa Rica hinter den drei Favoriten Kanada, Mexiko und USA den vierten Platz erlangen, welcher den Aufstieg ins Playoff bedeutete. Bitter für Costa-Rica war, dass man punktegleich mit den drittplatzierten Amerikanern war, allerdings war das Torverhältnis deutlich schlechter. Man zeigte in der Qualifikation ganz gute Leistungen vor allem gegen die Favoriten, unter anderem gewann man zu Hause 1:0 gegen Kanada, 2:0 gegen USA, auswärts wurde ein 0:0 gegen Mexiko geholt. Im Play-Off ging es um das letzte WM Ticket, Neuseeland wurde durch einen sehr frühen Treffer von Campbell 1:0 besiegt und so qualifizierte sich Costa Rica als letztes Team für die WM Katar. Dort trifft man nach 2006 erneut auf Deutschland in der Gruppenphase. Zuletzt spielte man zwei Vorbereitungsspiele gegen Usbekistan und Südkorea. Gegen die Usbeken konnte sich Costa Rica 2:1 durchsetzen, gegen Südkorea ein gutes 2:2 einfahren.

    Costa Rica ist in Gruppe E wohl die größte Unbekannte, hat man die Außenseiterrolle zugeteilt bekommen. Diese hat man wohl auch zu Recht, denn es wird unheimlich schwer gegen Deutschland, Spanien und Japan zu bestehen. Der Vorteil der Mannschaft ist, man kann befreit aufspielen und nur überraschen, denn auch wenn man als klarer Gruppenletzter ausscheidet, stellt dies kein Malheur dar. Ein Weiterkommen wird von den Buchmachern mit @6,60 quotiert, wäre also eine Riesenüberraschung.


    Wer gewinnt die Gruppe?
    21
    Spanien
    66,67%
    14
    Deutschland
    28,57%
    6
    Japan
    4,76%
    1
    Costa Rica
    0%
    0

    #2
    Am 21. Oktober müssen die erweiterten WM Kader bekanntgegeben werden. 55 Spieler dürfen auf der Liste stehen, davon werden allerdings noch einige bis auf 26 die mit zur WM fahren dürfen gestrichen. Laut Quelle: laola bzw. Sportbild darf Mats Hummels weiterhin von der WM Teilnahme träumen, er dürfte im erweiterten Kader wohl aufscheinen.

    ich würde ihm die WM Teilnahme wünschen, denn er hat aus meiner Sicht zuletzt gute Leistungen gezeigt, und gehört für mich einfach in die deutsche Nationalmannschaft.

    Kommentar


      #3
      Hansi Flick hat seinen vorläufigen WM Kader bekanntgegeben, neben Mats Hummels der sich berechtigt Hoffnungen machen darf steht auch mit Mario Götze ein weiterer brisanter Name auf der Liste. Es wäre laut den News (Quelle: sportbild und Frankfurter Rundschau) eine Überraschung wenn er es tatsächlich in den Endkader schafft, wurde er doch noch vor Jahren von Jogi Löw aus der Nationalmannschaft eliminiert. Für Hansi Flick scheint er aktuell wieder ein Thema zu sein. Fix nicht bei der WM mit dabei ist Neuhaus der sich verletzt hat und nicht rechtzeitig fit wird.

      Kommentar


      • Demokrat
        Demokrat kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Nur ein "Dankeschön" für den Golden Boy.Wird niemals spielen!

      #4
      Überraschung in Spaniens vorläufigem WM Kader, Trainer Luis Enrique nimmt Top Star Torhüter David De Gea nicht mit zur WM. Auch wenn De Gea seit dem 1:0 Sieg gg Schweden in der WM Quali nicht mehr nominiert wurde, ist es doch als Überraschung einzuordnen, war er doch bei den letzten Großveranstaltungen die Nummer 1. Dies stellt für De Gea nicht den einzigen Rückschlag dar, ManU Trainer ten Hag soll bereits nach einem Nachfolger TW suchen. Statt De Gea setzt Luis Enrique auf Unai Simon von Atl. Bilbao, Robert Sanchez von Brighton @ Hove Albion und David Raya vom FC Brentford. (Quelle: sportbild.de)

      Kommentar


        #5
        Japan, erster Gegner von Deutschland, gibt als erster WM Teilnehmer den 26-Mann-Kader bekannt:

        Tor: Shuichi Gonda (Shimizu S-Pulse), Eiji Kawashima (Racing Straßburg), Daniel Schmidt (St. Truiden)

        Abwehr: Yuto Nagatomo (FC Tokio), Takehiro Tomiyasu (FC Arsenal), Hiroki Sakai (Urawa Red Diamonds), Yuta Nakayama (Huddersfield Town), Shogo Taniguchi (Kawasaki Frontale), Ko Itakura (Borussia Mönchengladbach), Miki Yamane (Kawasaki Frontale), Hiroki Ito (VfB Stuttgart), Maya Yoshida (Schalke)

        Mittelfeld: Wataru Endo (VfB Stuttgart), Hidemasa Morita (Sporting Lissabon), Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt), Junya Ito (Stade Reims), Kaoru Mitoma (Brighton & Hove Albion), Takumi Minamino (Monaco), Yuki Soma (Nagoya Grampus), Gaku Shibasaki (CD Leganes), Takefusa Kubo (Real Sociedad), Ritsu Doan (SC Freiburg), Ao Tanaka (Düsseldorf)

        Sturm: Takuma Asano (VfL Bochum), Daizen Maeda (Celtic Glasgow), Ayase Ueda (Cercle Brügge)

        Kommentar


          #6
          Timo Werner fällt wegen einer Verletzung des Sprunggelenks für die WM aus.

          Kommentar


            #7
            Der Kader von Costa Rica:

            Tor: Keylor Navas (Paris SG), Esteban Alvarado (Herediano), Patrick Sequeira (Club Deportivo Lugo)

            Abwehr: Francisco Calvo (Konyaspor), Juan Pablo Vargas (Millonarios), Oscar Duarte (Al-Wehda), Daniel Chacon (Colorado Rapids), Keysher Fuller (Herediano), Carlos Martinez (San Carlos), Bryan Oviedo (Real Salt Lake), Ronald Matarrita (Cincinnati), Kendall Waston (Saprissa)

            Mittelfeld: Celso Borges (Alajuelense), Youstin Salas (Saprissa), Gerson Torres (Herediano), Douglas Lopez (Herediano), Jewison Bennette (Sunderland), Alvaro Zamora (Saprissa), Anthony Hernandez (Puntarenas), Brandon Aguilera (Nottingham Forest), Bryan Ruiz (Alajuelense), Yeltsin Tejeda (Herediano), Roan Wilson (Grecia)

            Sturm: Joel Campbell (Leon), Anthony Contreras (Herediano), Johan Venegas (Alajuelense)

            Kommentar


              #8
              Der DFB-Kader im Überblick


              Tor: Manuel Neuer (FC Bayern), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

              Abwehr: Armel Bella-Kotchap (FC Southampton), Matthias Ginter (SC Freiburg), Christian Günter (SC Freiburg), Thilo Kehrer (West Ham United), Lukas Klostermann (RB Leipzig), David Raum (RB Leipzig), Antonio Rüdiger (Real Madrid), Nico Schlotterbeck (Dortmund), Niklas Süle (Dortmund)

              Mittelfeld: Julian Brandt (Dortmund), Serge Gnabry (FC Bayern), Leon Goretzka (FC Bayern), Mario Götze (Eintracht Frankfurt), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (FC Chelsea), Jonas Hofmann (Mönchengladbach), Joshua Kimmich (FC Bayern), Thomas Müller (FC Bayern), Jamal Musiala (FC Bayern), Leroy Sane (FC Bayern)

              Angriff: Karim Adeyemi (Dortmund), Niclas Füllkrug (Werder Bremen), Youssoufa Moukoko (Dortmund)

              Kommentar


                #9
                26-Mann-Kader von Spanien


                Tor: Unai Simon (Athletic Bilbao), Robert Sánchez (Brighton), David Raya (Brentford)

                Abwehr: Aymeric Laporte (Manchester City), Pau Torres (Villarreal), Jordi Alba (Barcelona), Jose Gayà (Valencia), Hugo Guillamon (Valencia), Eric García (Barcelona), Cesar Azpilicueta (Chelsea), Dani Carvajal (Real Madrid)

                Mittelfeld: Sergio Busquets (Barcelona), Rodri Hernández (Manchester City), Pedri Gonzalez (Barcelona), Koke Resurreccion (Atletico Madrid), Gavi Paez (Barcelona), Carlos Soler (Paris Saint-Germain), Marcos Llorente (Atlético Madrid)

                Angriff: Pablo Sarabia (Paris Saint-Germain), Nico Williams (Athletic Bilbao), Marco Asensio (Real Madrid), Alvaro Morata (Atletico Madrid), Yeremy Pino (Villarreal), Ferran Torres (Barcelona), Dani Olmo (Leipzig), Ansu Fati (Barcelona)

                Kommentar


                  #10
                  Kader Gruppe E vollständig

                  Kommentar


                    #11
                    Thomas Müller scheint von Bundestrainer Hansi Flick keine Stammplatz Garantie zu bekommen. Durch einige kleinere Verletzungsmiseren, hat er heute nicht am Training teilnehmen können. Man geht davon aus, dass man ab Samstag wieder mit einem vollen Trainingseinsatz von Thomas Müller im Mannschaftstraining rechnen kann. In meinen Augen ist Thomas Müller ein extrem wichtiger Spieler für das DFB Team, weil er alles vom Spiel aus dirigiert. Wenn er nicht richtig fit wird, könnte es für Deutschland nicht mehr so gut aussehen oder denkt ihr ein Spieler, vielleicht Musiala, könnte das kompensieren?
                    Folge dem Wettforum auf Twitter: twitter.com/wettforum

                    Abonniere Wettforum auf Telegram: t.me/wettforuminfo

                    Kommentar


                      #12
                      Gute Nachrichten für die deutsche Nationalelf. Thomas Müller zeigte sich heute Morgen in gewohnter lustiger Manier auf den sozialen Kanälen. Scheinbar hat er die Belastungstests bestanden und wir ab Morgen wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren. Er postete ein Bild mit der Trainerlegende Hermann Gerland und schrieb dazu: Wenn du ein Training mit Hermann Gerland überstehst, dann bist du auf alles vorbereitet.“
                      Folge dem Wettforum auf Twitter: twitter.com/wettforum

                      Abonniere Wettforum auf Telegram: t.me/wettforuminfo

                      Kommentar


                        #13
                        Japan droht mit dem Ausfall von Morita ein wichtiger Spieler zu fehlen gegen die Deutsche Nationalmannschaft. Morita plagt sich mit Problemen in der linken Wade und ist ein wichtiger Baustein im zentralen Mittelfeld der Japaner. Heute beim Training war er auch nicht dabei.
                        Folge dem Wettforum auf Twitter: twitter.com/wettforum

                        Abonniere Wettforum auf Telegram: t.me/wettforuminfo

                        Kommentar


                          #14
                          Leroy Sané fehlt zumindest gegen Japan aufgrund von Knieproblemen.
                          "München ist wie ein Zahnarztbesuch. Muss jeder mal hin. Kann ziemlich weh tun. Kann aber auch glimpflich ausgehen" (Sebastian Prödl)

                          Kommentar


                            #15
                            Deutschland - Japan 23.11.2022 14:00 Uhr

                            Was erwartet uns am ersten Spieltag der Deutschen National Mannschaft ?
                            So richtig weiß es warscheinlich keiner, aber gehen wir mal die Aufstellung durch.

                            Tor :

                            Neuer gesetzt ''der Running Joke im LiL morgen'' sollte das BTS ja garantieren.

                            Abwehr:

                            Rüdiger: sollte meiner Meinung nach als Abwehr Chef gesetzt sein. Grund solide macht deutlich weniger Fehler wie früher und hat sich bei Real auch super schnell eingespielt, allerdings da auch in 14 Spielen 14 Gegentore bekommen. Im Vergleich Barcelona 5 Tore in 14 Spielen.
                            Daneben verdichtet es sich wohl das Süle spielt. zuletzt eher in einer ''dreier Innenverteidiger'' Abwehr Kette außen gespielt. Insgesamt mit dem BVB diese Saison auch schon 21 Gegentore in 15 Spielen bekommen. Links außen eventuell Raum der sich im Spiel gegen Japan dann sehr offensiv einschalten kann und die Sturmreihe mit einigen Flanken füttern sollte.
                            Rechts außen wird dann vermutet mit Kehrer da er der defensiv sicherer Spieler ist, aber auch er hat mit Westham diese Saison 17 Gegentore in 15 Spielen kasssiert hat.

                            Mittelfeld:

                            Kimmich gesetzt da braucht man meiner Meinung nach nicht drüber reden, daneben wohl Gündogan, durch die besseren Offensiv Aktionen und da man morgen ein sehr defensiv eingestelltes Team aus Japan erwartet braucht man keine 2 Spieler auf der 8er Position.
                            Sane fällt aus vermute das Musiala dann auf Links rückt was er bei den Bayern schon gespielt hat und gefühlt kann man den Jungen eh auf jede Position im Mittelfeld stellen und er macht das Überragend. Diese Saison mit unglaublichen 15 Torbeteiligungen in 14 Spielen in der Bundesliga. Auf der rechten Seite dann ebenfalls von den Bayern Serge Gnabry der zwar zwischenzeitlich in der Saison bisschen abwesend wirkte, aber in den letzten 2 Bundesliga Partien dann noch 4 Tore schoss und jetzt auch bei 11 Torbeteiligungen in 15 Spielen steht. Durch den Ausfall von Sane sehe ich gute Chancen das Müller in die Start 11 rückt. Vor der WM zwar immer mal wieder verletzt, aber jetzt bei kurzen Einheiten der Nationalmannschaft einen absolut Fitten eindruck gemacht und denke das morgen nichts im weg steht.

                            Sturm:

                            Füllkrug oder Havertz hier die Frage, denke Flick entscheidet sich zum Start für Havertz doch sollte man Füllkrug brauchen ist auch er als Joker wie gegen dem Oman zu gebrauchen und für ein Tor gut.


                            Allgemein erwarte ich ein eher Defesiv eingestelltes Japan, was auf Konter gehen wird und genau da sehe ich die Chance auf mindestens ein Tor von Japan. Kamada und co wird eine Lösung finden wie sie die Deutsche Verteidung ins laufen bringen kann im Konterspiel.

                            Von daher meine Wette


                            Deutschland - Japan over 2,5 Tore @1,704 4/10 mbook

                            Kommentar


                            • Peter58
                              Peter58 kommentierte
                              Kommentar bearbeiten
                              Deutschland Handicap Sieg vielleicht? Deutschland kennt Japan jetzt, ich denke Deutschland wird versuchen eine 2:0 Führung immer zu haben, Eventuell 3:1 Deutschland. Also wäre die over 3,5 Wette vielleicht auch interessant?

                          Sportwetten Newsletter

                          Einklappen
                          Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                          Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                          Ausblenden
                          18 Plus Icon
                          Wettforum.info
                          Lädt...
                          X
                          Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.