Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

MMA Wetten 2022 Seite 6 von 6

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    UFC Fight Night Apex Las Vegas 17.09.2022

    Überschaubare Card, ich versuche zwei Idiotenkombis. Ich freue mich aber natürlich auf jede Analyse von anderen 😊

    Cameron VanCamp (12-4) vs Nikolas Motta (15-6-1)

    Beides keine Kämpfer die ich eigentlich in der UFC sehen würde. VanCamp ist mal als Late Replacement gegen Fialho eingesprungen. Ist da ohne Angst in den Infight geprescht und dann früh KO gegangen. Das hat mir aber gezeigt, dass er auch auf großer Bühne gegen Topgegner keine Angst hat. 6/16 Fights über 2.5 Runden gewesen. 3x über waren Decision losses, etwas was ich hier ausschließen würde.
    Motta ist in seinem einzigen Kampf in den letzten 2 Jahren schwer gegen Jim Miller KO gegangen. 5/22 Kämpfe über 2.5 Runden gewesen.

    Wie gesagt für mich beides keine Talente, beide sollten hier was zeigen wollen, sonst ist der UFC-Traum schnell vorbei. Der Sieger wird sich wohl noch was beweisen können. Keine Ahnung ob die sich nun plötzlich zur Decision Grapplen. Beide schon mehrmals schwer KO gegangen, beide schon mehrmals schwächere Leute früh KO geschlagen oder submissed

    Trey Ogden (15-5) vs Daniel Zellhuber (12-0)

    Ogden hat viel in den schwächeren Orgas oder in Regios gekämpft. LFA, Bellator und dort auch schon gewonnen. Der Sprung nach Oben hat nie geklappt. In seinem ersten UFC-Fight nur knapp per Split Decision gegen Leavitt verloren, welcher ein durchaus unangenehmer Gegner ist. Ogden ist ein BJJ Black Belt, ansonsten überschaubare Skills. Ein solider Kämpfer, der mit Sicherheit 1-2 Siege in der UFC holen kann, aber ansonsten wird’s schwierig. Sein Striking ist quasi nicht vorhanden, genauso die Striking Defense. Selbst Leavitt hat ihn ohne jegliche Gegenwehr kicken können.

    Zellhuber ist erst 23 Jahre alt, dafür viel Erfahrung gesammelt auf Combate Ebene. Normalerweise sollte man niemals einen so hohen Favoriten der frisch aus Contender Series kommt anpacken, aber Zellhuber scheint echt was drauf zu haben. Modelathlet, sehr groß, gutes Rangemanagement, gute Kicks, gutes Grappling, Muay Thai und BJJ-Spezi. Mit Lucas Almeida hat er auch einen echt starken Gegner in der DWCS gehabt und ihn klar besiegt. Almeida mittlerweile auch in der UFC und dort Trizano besiegt.

    Zellhubers BJJ ist gut genug um gegen Ogden nicht schlecht auszusehen und Zellhubers Striking Game ist haushoch besser. Ogden ist auch kein guter Wrestler, wenn es zum Grappling kommt sehe ich Zellhuber vorne. Dazu stimmt die Cardio bei Zellhuber.

    Für mich einer der in Zukunft was werden kann. Möglich, dass er gegen etwas bessere Gegner wie Ogden überraschend verliert, hier ist Ogden aber eher ein Geschenk für den 1. Fight in der UFC von Zellhuber.
    Zellhuber mit 5cm Height und 14cm Reach Vorteile, was mit dem Striking von Zellhuber nochmals sich auszahlen sollte.

    Joseph Pyfer (9-2) vs Alen Amedovski (8-3)

    Pyfer bekommt viel Liebe von der Community, als so stark wie viele Ihn sehen, sehe ich Ihn nicht. Zweimal in der Contender Series gewesen, einmal gegen Stoltzfus nach einem Slam den Arm gebrochen. Beim zweiten Auftritt gegen Ozzy Diaz per TKO gewonnen. Einige Amateur Fights gehabt, viel Schrott gekämpft, dort aber überzeugt. Ozzy Diaz und Stoltzfus waren mit Abstand die besten Gegner. Guter Wrestler, gute Kicks und harte Schläge.

    Dana ist großer Fan von Pyfer, dementsprechend wurde er auch gematched. Amedovski ist absoluter Schrott. Amedovski steht 0-3 in der UFC, mit Jotko und Phillips solide Gegner zu Beginn gehabt, zuletzt dan sogar gegen Holmes nach 1 Minute Submissed worden. Gegen Phillips davor nach 14sek. Ko gegangen… Amedovski vor der UFC auch nichts Tolles gekämpft. Sein bester Gegner war ein Will Fleury vor 4 Jahren in Bellator. Amedovski ist auch schon 34, hat daher eigentlich wenig Erfahrung, keine Amateurerfahrung und in den letzten 3 Jahren ganze 1.28 Minuten gekämpft.

    Pyfer ist erst 25, hat dafür einigermaßen Erfahrung und mit Stoltzfus + Ozzy Diaz schon solide Leute gekämpft. Meiner Meinung nach nicht dem Hype gerecht, aber hier schenkt man auch Ihm das Debut. Wenn Pyfer nicht komplett blöd ist und in der 1. Runde in eine Bombe rennt, dann gewinnt er das problemlos. Amedovski hat kein Chin, er hat keine Defense, er hat kein defensive Wrestling, zuletzt kaum gekämpft und wenn schwer KO gegangen.
    Pyfer hat dazu 10cm Height und 3 cm Reach Vorteile. Ein Sieg von Amedovski würde mich wirklich sehr überraschen.

    Damon Jackson (21-4-1) vs Pat Sabatini (17-3)

    Mache es kurz. Sabatini ist eine Wrestling Maschine, aber Jackson auch kein schlechter im Wrestling. Overall stehen die Zahlen aber klar pro Sabatini: Ca. 1.5 Takedowns mehr pro Kampf, 10% bessere Takedown Defense und 6% bessere Accuracy.
    Im Striking hat Jackson etwas mehr Volume, dafür schlechtere Accuracy, kassiert mehr und eine etwas schwächere Defense. Ich bezweifle, dass hier viel geschlagen wird, das wird pures Wrestling. Sabatini hat aber auch Erfahrung im BJJ (Black Belt) und Black Belt in Korean Karate. Er war CFFC Champion und NCAA Divison 1 Wrestler. In der UFC 4/4 haushoch gewonnen.
    Jackson All-American im Wrestling gewesen, Purple Belt BJJ in der UFC 4/1. Nur gegen Topuria KO gegangen, ansonsten 2x Sub 2x Decision.

    Sabatini ist für mich das größere Powerhouse im Wrestling, beide von der Erfahrung her etwa gleich, Sabatini mit mehr Entwicklungspotenzial und mehr Effektivität. 29-28 pro Sabatini mein Call.
    Leider 7cm Height & Reach Nachteil für Sabatini, aber da konnte er zbs gegen Emmers auch gut mit umgehen.

    Cory Sandhagen (14-4) vs Song Yadong (19-6-1)

    Sandhagen wird aus meiner Sicht wegen seinen letzten zwei Niederlagen etwas unterschätzt. Man muss sich einfach die letzten 5 Gegner ansehen. Sterling, Moraes, Edgar, Dillashaw und Yan. Alles mega Erfahrene und bis auf Edgar auch alles Top 5 Leute. Moraes war es 2020 auf jeden Fall noch. Mit Sterling und Yan die beiden aktuellen/letzten Champs. Gerade gegen Yan war das ein mega Fight, wo es eigentlich keinen Verlierer hätte geben sollen. Gegen Dillashaw war es möglicherweise sogar eine Robbery.

    Sandhagen ist weiterhin einer der besten Striker in der Divison, sehr guter Kickboxer, gute Cardio, gute KO Power für die Gewichtsklasse. Seine Switch Stance sind für jeden Gegner unangenehm und dazu mit super viel vollume 6.42 Strikes Landed Per Min. Einstecken kann er auch, so wie gegen Yan zu sehen gewesen. Im BJJ definitiv seine Schwäche, dort Brown Belt, aber Song Yadong ist jetzt kein Weltlasse BJJler.
    Yadong ist aber ein guter Wrestler und auch ein sehr guter Striker mit super harten Punches. Er legt immer sehr viel Kraft in seine Schläge, klingelt seine Gegner also immer früh an. Für die Gewichtsklasse sehr viel Power. Für sein gutes Wrestling, ist seine Statistik bei Takedowns überschaubar und mit 0.41 Takedowns pro 15 Min sogar schwächer als Sandhagen. Die Accuracy mit 42% auch nichts Tolles.
    Im Striking sehe ich Sandhagen hier problemlos über Punkte gewinnen. Kicks und Knees sehe ich Sandhagen auch vorne. Im Wrestling ist Sandhagen solide, so wie gegen Dillashaw gesehen, aber hier könnte Yadong Vorteile haben, aber er benutzt sein Wrestling so gut wie nie.

    Sandhagen ist overall der talentiertere MMAler. Yadong ist auch ein sehr guter Kämpfer, aber mit weniger Erfahrung gegen Topkämpfer. Moraes war 2022 schon drüber und komplett Chinny. Der Sieg vs Marlon Vera liest sich heutzutage natürlich nochmal doppelt stark, allerdings auch sehr umstritten und in einer Zeit wo Vera gerade in der Transition zum heutigen Vera war. Danach gegen Casey Kenney war auch naja… ich glaube da wollte man zweimal den China Markt fördern.

    Beides Topleute, Sandhagen über 5 Runden aber viel erfahrener, ist noch nie KO gegangen und in einem Alter wo er nun seine Prime erreichen sollte. Der Kampf vs Yan war schon Prime mäßig. Yadong mit 24 schon mega weit, aber noch nicht so weit. Kommt der KO nicht in Rd. 1-2 dann sehe ich Probleme.
    Auch hier Sandhagen mit Reach 7cm / Height 8cm Vorteilen

    Gesamt:
    1/10 Sabatini + VanCamp vs Motta unter 2.5 Rd 2.34q @ Pin
    2/10 Zellhuber + Pyfer + Sandhagen 2.26q @ Pin

    Kommentar


      #77
      Zitat von remax1991 Beitrag anzeigen
      UFC Fight Night Apex Las Vegas 17.09.2022



      Gesamt:
      1/10 Sabatini + VanCamp vs Motta unter 2.5 Rd 2.34q @ Pin
      2/10 Zellhuber + Pyfer + Sandhagen 2.26q @ Pin
      Sabatini und Zellhuber GRAUSAM. -3 ich überlasse das Feld anderen.

      Kommentar

    Sportwetten Newsletter

    Einklappen
    Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
    Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
    Ausblenden
    18 Plus Icon
    Wettforum.info
    Lädt...
    X
    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.