Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

Volleyball Wetten 2022

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Volleyball Wetten 2022

    Hier finden sich alle Volleyball Analysen für 2022
    "Was Erlauben....Strunz!"

    #2
    RUSSLAND: Super League - Frauen - 16. Spieltag
    27.01.2022 13:00

    Metar Chelyabinsk F
    -


    Dynamo Moscow F
    Empfehlung:

    Finde hier die Überlegung gut daß Chelyabinsk hier 1.Satz gewinnt.


    1. Trotz unterem Tabellenplatz Heimstarkes Team
    2. Formstark.Chelyabinsk von den Zahlen her verloren und keinen Satz geholt, aber genauer geguckt sehr gut jeden Satz konstant stabil performt ! Das gegen Top Teams vergleichbar wie Dynamo
    3. Dynamo in den letzten 3 h2h Duellen auch 2x 1.Satz abgegeben und beim Anderen ganz knapp mit 25:23 einen nicht.

    Deshalb:

    AH Chelyabinsk +2,5 Sätze @ 2.70 3/10 Unibet
    Zuletzt geändert von thebrain; 27.01.2022, 00:27.
    "Was Erlauben....Strunz!"

    Kommentar


      #3
      Zitat von thebrain Beitrag anzeigen
      RUSSLAND: Super League - Frauen - 16. Spieltag
      27.01.2022 13:00

      Metar Chelyabinsk F
      -


      Dynamo Moscow F
      Empfehlung:

      Finde hier die Überlegung gut daß Chelyabinsk hier 1.Satz gewinnt.


      1. Trotz unterem Tabellenplatz Heimstarkes Team
      2. Formstark.Chelyabinsk von den Zahlen her verloren und keinen Satz geholt, aber genauer geguckt sehr gut jeden Satz konstant stabil performt ! Das gegen Top Teams vergleichbar wie Dynamo
      3. Dynamo in den letzten 3 h2h Duellen auch 2x 1.Satz abgegeben und beim Anderen ganz knapp mit 25:23 einen nicht.

      Deshalb:

      AH Chelyabinsk +2,5 Sätze @ 2.70 3/10 Unibet
      DAS NENN ICH "DEN RICHTIGEN RIECHER HABEN". WETTE IST SCHON DURCH. GLEICH DEN ERSTEN SATZ GEWINNT CHELYABINSK MIT 25:18

      +5,40 EH FETTES PLUS
      "Was Erlauben....Strunz!"

      Kommentar


      • thebrain
        thebrain kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ist ein Plus von 5.10 nicht 5.40.

      #4
      Volleyball Deutschland, 1. Frauen-Bundesliga

      VfB 91 Suhl vs. Schweriner SC (Mittwoch, 18.30 Uhr)

      Heute mal wieder was beim Frauen-Volleyball gefunden, wo ich die Quotierung nicht ganz nachvollziehen kann.

      VfB 91 Suhl gut in die Saison gestartet und von vier Partien drei siegreich gestalten können. Nur im ersten Spiel bei Meisterfavo Stuttgart chancenlos gewesen (3:0), danach mit Erfolgen gegen Dresden (Überraschung! 3:2), Wiesbaden (3:1) und in Straubing (3:0). Vor allem Abwehr um Japanerin Bamba zeigt sich stabil, hier wurden mit Fidon, Hodanova und Laakonen durchaus namhafte Akteurinnen dazugeholt. Jaksetic und Harbin konnten gar gehalten werden.
      Suhl zuhause immer Hexenkessel mit top Stimmung. "Wir wissen, dass wir nicht unbedingt Favorit sind, das könnte uns aber entgegenkommen. Zudem hoffen wir auf größtmögliche Unterstützung beim Heimspiel gegen Schwerin. Die Atmosphäre in unserer Halle gegen sie war immer besonders. Mit vielen Fans soll es diesmal wieder so sein. Jede Spielerin kann die Fans und ihre Emotionen spüren. Den Mädels hilft es sehr in schwierigen Phasen der Partie, wenn unsere Fans uns den Rücken stärken und nach vorne pushen", sagt Kapitänin Vedrana Jaksetic vor dem Spiel. Freilich zuhause gegen Schwerin Außenseiter, allerdings meiner Meinung nach nicht so deutlich, wie es die Buchmacher sehen.

      SC Palmberg Schwerin spielt sicherlich um den Titel mit. Nach drei klaren Auftaktsiegen zuletzt mit Klatsche (0:3) in Stuttgart. Schwerin zur Zeit mit Reisestrapazen - 3000km in einer Woche: Für die Mecklenburgerinnen ist es inkl. Pokal das vierte Auswärtsspiel innerhalb von zwei Wochen. Schwerin ist gewarnt vor Atmosphäre im Suhler Wolfsgrube. "Wir wissen, es geht dort immer heiß her. Die Halle wird voll sein und es wird wie immer gegen Schwerin eine aufgeheizte Atmosphäre geben. Aber ich freue mich darauf", sagt Coach Felix Koslowski. Er hat auch mit Erkältungswelle im Team zu kämpfen. "Das ist aktuell ein Thema für uns, dass alle einigermaßen gesund durch die nächsten Tage kommen." Ein großes Fragezeichen steht weiter hinter den angeschlagenen Nationalspielerinnen White (trainiert zwar wieder, Einsatz aber fraglich) und Kapitänin Pogany (fällt wohl wieder aus, Trainer hofft auf Einsatz am Samstag), sie hatten schon in Stuttgart gefehlt. Beide unfassbar wichtig für Schweriner Spiel. Schwerinerinnen bleiben in Suhl übernacht und reisen gleich weiter nach Wiesbaden, dort Samstag wichtiges Pokalspiel.

      Suhl im H2H die vergangenen fünf Spiele gegen Schwerin daheim immer zumindest einen Satz gewonnen. Letzte klare Heimpleite datiert von Anfang des Jahres (0:3 gegen Potsdam). Suhl in eigener Halle immer mit guten Auftritten, kann mir deshalb nicht vorstellen, dass sie heute gegen möglicherweise ersatzgeschwächte Schwerinerinnen zerlegt werden. Gäste zudem mit Reisestrapazen. Verstehe nicht, warum Quoten auf Schwerin so dermaßen droppen.

      Meine Empfehlung:
      Suhl +2,5 Sätze @1,87 bei pinnacle mit 3/10
      Suhl +1,5 Sätze @3,7 bei pinnacle mit 1/10

      Viel Glück allen Nachtippern!

      Kommentar


      • Agent11
        Agent11 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Schöner Tipp. Mein Dad ist heute auch in der Wolfsgrube. Ein 2:3 oder sogar ein 3:2 ist drin heute. Suhl leider immer sehr schwankend während des Matches. Mal schauen wie es läuft.
        Good Luck!

      #5
      Top ! Danke
      schöne Randsport Art zu tippen :)

      Kommentar


        #6
        Zitat von OddsHunter Beitrag anzeigen
        Volleyball Deutschland, 1. Frauen-Bundesliga

        VfB 91 Suhl vs. Schweriner SC (Mittwoch, 18.30 Uhr)

        Heute mal wieder was beim Frauen-Volleyball gefunden, wo ich die Quotierung nicht ganz nachvollziehen kann.

        VfB 91 Suhl gut in die Saison gestartet und von vier Partien drei siegreich gestalten können. Nur im ersten Spiel bei Meisterfavo Stuttgart chancenlos gewesen (3:0), danach mit Erfolgen gegen Dresden (Überraschung! 3:2), Wiesbaden (3:1) und in Straubing (3:0). Vor allem Abwehr um Japanerin Bamba zeigt sich stabil, hier wurden mit Fidon, Hodanova und Laakonen durchaus namhafte Akteurinnen dazugeholt. Jaksetic und Harbin konnten gar gehalten werden.
        Suhl zuhause immer Hexenkessel mit top Stimmung. "Wir wissen, dass wir nicht unbedingt Favorit sind, das könnte uns aber entgegenkommen. Zudem hoffen wir auf größtmögliche Unterstützung beim Heimspiel gegen Schwerin. Die Atmosphäre in unserer Halle gegen sie war immer besonders. Mit vielen Fans soll es diesmal wieder so sein. Jede Spielerin kann die Fans und ihre Emotionen spüren. Den Mädels hilft es sehr in schwierigen Phasen der Partie, wenn unsere Fans uns den Rücken stärken und nach vorne pushen", sagt Kapitänin Vedrana Jaksetic vor dem Spiel. Freilich zuhause gegen Schwerin Außenseiter, allerdings meiner Meinung nach nicht so deutlich, wie es die Buchmacher sehen.

        SC Palmberg Schwerin spielt sicherlich um den Titel mit. Nach drei klaren Auftaktsiegen zuletzt mit Klatsche (0:3) in Stuttgart. Schwerin zur Zeit mit Reisestrapazen - 3000km in einer Woche: Für die Mecklenburgerinnen ist es inkl. Pokal das vierte Auswärtsspiel innerhalb von zwei Wochen. Schwerin ist gewarnt vor Atmosphäre im Suhler Wolfsgrube. "Wir wissen, es geht dort immer heiß her. Die Halle wird voll sein und es wird wie immer gegen Schwerin eine aufgeheizte Atmosphäre geben. Aber ich freue mich darauf", sagt Coach Felix Koslowski. Er hat auch mit Erkältungswelle im Team zu kämpfen. "Das ist aktuell ein Thema für uns, dass alle einigermaßen gesund durch die nächsten Tage kommen." Ein großes Fragezeichen steht weiter hinter den angeschlagenen Nationalspielerinnen White (trainiert zwar wieder, Einsatz aber fraglich) und Kapitänin Pogany (fällt wohl wieder aus, Trainer hofft auf Einsatz am Samstag), sie hatten schon in Stuttgart gefehlt. Beide unfassbar wichtig für Schweriner Spiel. Schwerinerinnen bleiben in Suhl übernacht und reisen gleich weiter nach Wiesbaden, dort Samstag wichtiges Pokalspiel.

        Suhl im H2H die vergangenen fünf Spiele gegen Schwerin daheim immer zumindest einen Satz gewonnen. Letzte klare Heimpleite datiert von Anfang des Jahres (0:3 gegen Potsdam). Suhl in eigener Halle immer mit guten Auftritten, kann mir deshalb nicht vorstellen, dass sie heute gegen möglicherweise ersatzgeschwächte Schwerinerinnen zerlegt werden. Gäste zudem mit Reisestrapazen. Verstehe nicht, warum Quoten auf Schwerin so dermaßen droppen.

        Meine Empfehlung:
        Suhl +2,5 Sätze @1,87 bei pinnacle mit 3/10
        Suhl +1,5 Sätze @3,7 bei pinnacle mit 1/10

        Viel Glück allen Nachtippern!
        Alles in allem Analyse ned ganz so verkehrt. Suhl mit starkem Auftritt, im 1. Satz geben sie ihren Vorsprung noch spät ab. Den 2. Satz holen sie sich, Sätze 3 und 4 werden je mit zwei Punkten Differenz verloren. Am Ende 1:3 (26:28, 25:20, 24:26, 25:27), was für mich ein kleines Plus bedeutet.

        + 1,61 EH

        Kommentar

        Sportwetten Newsletter

        Einklappen
        Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
        Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
        Ausblenden
        18 Plus Icon
        Wettforum.info
        Lädt...
        X
        Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.