Das Widget New-Post-Slider (widgetinstanceid: 1261) wurde übersprungen, weil das Produkt delinewpostslider deaktiviert wurde.
X
Einklappen

ATP/WTA Rom 2022 Wetten

 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ATP/WTA Rom 2022 Wetten

    So neues Turnier neues Glück beim Turnier in Rom sowohl bei den Frauen als bei den Männern. Ist sicher einiges dabei.

    Ich hoffe auf zahlreiche Analysen, nur gemeinsam sind wir stark.

    Ich starte mal mit unserer Cashcow Thiem.

    Fognini vs Thiem:
    Thiem feierte (wobei zu feiern hatte er nichts) dieses Jahr sein Comeback nach langwieriger Handgelenksverletzung. Ich habe schon einiges dazu geschrieben.
    Seine Ergebnisse heuer seit dem Comeback

    0:2 vs Cachin
    1:2 vs Millman
    0:2 vs Bonzi
    0:2 vs Murray

    Eine absolute Katastrophe, er ist einfach 0 in Form und ich bleibe bei meiner Meinung, dass er nie wieder in die absolute Weltspitze vordringen wird.
    Zeigte sich bei seinen Spielen sehr fehleranfaellig, komplett unzufrieden und nur mit sich selbst am hadern. Zwischendurch ein paar Ballwechsel wie in besten Zeiten aber gesamt ist das gar nichts. Kann mir nicht vorstellen, dass er heute eine extreme Formsteigerung zeigt, da die letzten Auftritte erst vor kurzem waren. Zudem hat er einen unangenehmen Gegner heute.
    Fognini auch schon in die Jahre gekommen aber wenn er Bock hat immer noch mit Topleuten mithalten kann. Er liebt es auf Sand zu spielen, man weiß nie wirklich was kommt bei ihm, mal ein Stop, dann doch wieder Grundlinienduelle, dann versucht er wieder zu zaubern, gefolgt von unnötigen DF oder Fehlern. Seine Auftritte waren aber bisher heuer ganz ok. 4:3 auf Sand

    Siege gg Cecchinato, Bedene, Otte u Rinderknech.
    Niederlagen gg Tsitsipas, Rublev, Bashilasvili zuletzt.

    Gespielt wird in Rom das heißt Heimturnier fuer Fognini und somit wird er nicht lustlos sondern motiviert auftreten. 2018 hat er Thiem hier geschlagen und da war Thiem noch ein ganz anderer.
    Fuer mich sollte das eine klare Angelegenheit für den Italiener werden, da ich wie gesagt in den 4 Niederlagen von Thiem bisher kaum eine Leistungssteigerung erkennen kann und wie gesagt es fuer Fognini einen Heimvorteil gibt, er das Spiel mit den Fans und vor allem auf Sand liebt.
    Somit fuer mich wird es ein 2:0 Sieg von Fognini

    Sieg Fognini 2:0 @2,50 4/10 EH

    #2
    Klar, das heute wieder auf Thiem gegeiert wird

    Natürlich alles richtig was du schreibst.
    Meine Taktik ... hoffen das Fogga anfangs noch nicht ganz da ist und ich ne Quote ab 1,8 auf Sieg Fog bekomme.
    Nen 2:0 auf Fognini immer sehr gewagt egal gegen wen
    Live Tennis Tipps

    Kommentar


    • Jaytea65
      Jaytea65 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Gerade heute ist die Absetzung für mich prädestiniert, dass Thiem seinen ersten Sieg feiert. Fogger ist Heimspiel etc. doch total Banane. Vielleicht will er sogar bisschen Schützenhilfe geben.

    • Abcasher
      Abcasher kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich denk auch, dass heute Thiem ganz gute Chancen hat, wenn er sich nicht schlecht anstellt. Fognini wird auch älter (35) und die Ergebnisse diese Jahr sind auch nicht so super. Aber für mich kaum vorherzusagen dieses Match, trotzdem viel Glück :).

    • Abcasher
      Abcasher kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Doch, motiviert wird Fognini "zu Hause" sicher sein, der Frage ist eben nur, wie viel der noch liefert.

    #3
    Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen
    So neues Turnier neues Glück beim Turnier in Rom sowohl bei den Frauen als bei den Männern. Ist sicher einiges dabei.

    Ich hoffe auf zahlreiche Analysen, nur gemeinsam sind wir stark.

    Ich starte mal mit unserer Cashcow Thiem.

    Fognini vs Thiem:
    Thiem feierte (wobei zu feiern hatte er nichts) dieses Jahr sein Comeback nach langwieriger Handgelenksverletzung. Ich habe schon einiges dazu geschrieben.
    Seine Ergebnisse heuer seit dem Comeback

    0:2 vs Cachin
    1:2 vs Millman
    0:2 vs Bonzi
    0:2 vs Murray

    Eine absolute Katastrophe, er ist einfach 0 in Form und ich bleibe bei meiner Meinung, dass er nie wieder in die absolute Weltspitze vordringen wird.
    Zeigte sich bei seinen Spielen sehr fehleranfaellig, komplett unzufrieden und nur mit sich selbst am hadern. Zwischendurch ein paar Ballwechsel wie in besten Zeiten aber gesamt ist das gar nichts. Kann mir nicht vorstellen, dass er heute eine extreme Formsteigerung zeigt, da die letzten Auftritte erst vor kurzem waren. Zudem hat er einen unangenehmen Gegner heute.
    Fognini auch schon in die Jahre gekommen aber wenn er Bock hat immer noch mit Topleuten mithalten kann. Er liebt es auf Sand zu spielen, man weiß nie wirklich was kommt bei ihm, mal ein Stop, dann doch wieder Grundlinienduelle, dann versucht er wieder zu zaubern, gefolgt von unnötigen DF oder Fehlern. Seine Auftritte waren aber bisher heuer ganz ok. 4:3 auf Sand

    Siege gg Cecchinato, Bedene, Otte u Rinderknech.
    Niederlagen gg Tsitsipas, Rublev, Bashilasvili zuletzt.

    Gespielt wird in Rom das heißt Heimturnier fuer Fognini und somit wird er nicht lustlos sondern motiviert auftreten. 2018 hat er Thiem hier geschlagen und da war Thiem noch ein ganz anderer.
    Fuer mich sollte das eine klare Angelegenheit für den Italiener werden, da ich wie gesagt in den 4 Niederlagen von Thiem bisher kaum eine Leistungssteigerung erkennen kann und wie gesagt es fuer Fognini einen Heimvorteil gibt, er das Spiel mit den Fans und vor allem auf Sand liebt.
    Somit fuer mich wird es ein 2:0 Sieg von Fognini

    Sieg Fognini 2:0 @2,50 4/10 EH
    6:4 7:6

    +6 EH guter Start ins Turnier

    Beste Leistung in diesem Jahr von Thiem, aber dann vor allem in Satz 1 wieder zu viele UEs und nur 1/7 BB verwertet. Phasenweise echt tolle Winner vor allem mit der Rückhand. Hoffe er kann an die Leistung anknüpfen

    Kommentar


      #4
      Dann probiere ich es morgen gleich weiter

      VandeZandschulp vs Ruud:

      Der Holländer hat einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht.. Steht aktuell auf 32. Weltranglistenposition. Auf HC hat er schon starke Ergebnisse geliefert (2022 Auger-Aliassime geschlagen und ein 3:0 bei den AO vs Struff). Hätte ihn auf Sand jetzt nicht so stark erwartet, aber anscheinend bringt er es auch auf diesem Belag auf den Court. Zu Beginn der Sandsaison in Marrakesch Siege gg starken Dellien u Kopriva, danach gg den späteren Finalisten Molcan in 3 verloren.In Monte Carlo 1 Runde gg Korda raus. Dann kam München wo er bis ins Finale vorstoßen konnte in diesem 4:1 führte danach plötzlich diverse unerklärliche körperliche Probleme bekam (Übelkeit, Leere etc.) und aufgeben musste, bei diesem Turnier seinen morgigen Gegner Ruud 2:0 besiegt und dann den Formstarken Kecmanovic in 3 Sätzen niedergekämpft. Nach der Aufgabe gleich in Madrid 2 Tage später gespielt wo ich dachte klarer 0:2 Loss vs Carreno-Busta, und auf einmal spielt der Kerl als hätte er nie diesen Zusammenbruch gehabt war im 2 Satz 2:5 hinten und dreht die Partie 7:6 6:3, also von Problemen u Müdigkeit keine Spur (sehr intressant). Danach gg den wieder erstarkten Goffin in 2 Sätzen ausgeschieden. und nun spielt er in Rom und gewinnt gg Korda 2:0 in Sätzen (der in Madrid gg Musetti leicht angeschlagen rausging) trotzdem soll das die Leistung vom Holländer nicht schmälern.
      Wie gesagt nach München dachte ich der ist komplett leer und dann spielt er einfach als wäre nichts gewesen, d.h. er dürfte topfit sein. Ist mit einem guten Srv ausgestattet, bringt sehr viel zurück und zieht in den richtigen Momenten selbst an.

      Gegner Ruud letztes Jahr Top gespielt und auch in diesem Jahr zu Beginn nicht schlecht unterwegs steht auf Nr.10 der Weltrangliste. Ist auf HC und Sand zu Hause. In Buenos Aires einen Turniersieg auf Sand gefeiert. In Miami auf HC erst im Finale an Alcaraz gescheitert, davor A. Zverev u.a. besiegt. Dann Wechsel wieder auf Sand in die Saison mit gemischten Ergebnissen.
      Siege gg Ruusovuori, Molcan, Nakashima, Rune und Niederlagen gegen Dimitrov, Carreno-Busta, Lajovic und eben den morgigen Gegner Zandschulp.
      Die letzten beiden Spiele waren eben die Niederlagen gg Zandschulp und Lajovic. Er dürfte also ein wenig seine Form verloren haben, musste auch davor gg Molcan schon ordentlich kämpfen.

      Warum spiele ich hier den Sieg auf Zandschulp an? weil ich die Quotenverteilung nicht verstehen kann.

      Zandschulp am aufsteigenden Ast die letzten Spiele, Ruud eher am absteigenden Ast, h2h steht es 2:0 für Zandschulp u.a. wie berichtet vor kurzem in München. Was ich lustig finde die quote auf den Holländer steigt weiter. Entweder die Bookies wissen wieder mal mehr oder sie gehen davon aus, dass er nicht ganz fit bzw. leer ist, wenn man das "Spektakel" von München miteinbezieht. Wenn Ruud in Topform wäre, dann würde ich sagen, macht er hier keinen Meter, aber das ist der Norweger nicht, wie die letzten Ergebnisse gezeigt haben.
      zu den Quoten muss man Zandschulp morgen einfach anspielen.

      Sieg VandeZandschulp @3 3/10 EH bet365

      Sieg VandeZandschulp 2:0 @5 1/10 EH bet365


      Kommentar


        #5
        Dann steige ich auch mal ins Turnier ein:

        Dimitrov - Nakashima

        Dimitrov spielt bisher eine sehr starke Sandplatzsaison. In Monte Carlo erst im Halbfinale gegen Davidovich Fokina raus, in Barcelona und Madrid dann beide male gegen Tsitsipas ausgeschieden. Diesjährige Sandplatzbilanz 7/3 darunter überzeugende Siege gegen Ruud, Basilashvili, Schwartzman und Hurkacz, also alles andere als Fallobst. Dimitrov ist sowieso von der spielerischen Klasse weit oben anzusehen, weil er nicht nur Powertennis von der Grundlinie spielt, sondern auch mit viel Variabilität spielt, indem er auch das Tempo im Ballwechsel rausnimmt und den Gegner auch mal ans Netz lockt um ihn dort zu passieren.
        Nakashima ist ein junger aufstrebender Amerikaner mit Potenzial aber noch lange nicht auf dem Niveau von Dimitrov. Er hat einen guten Aufschlag, kann ordentlich Druck machen aber sein Spiel ist noch zu fehleranfällig und von falschen Entscheidungen geprägt. Ausserdem ist Sand jetzt nicht unbedingt sein Lieblingsbelag. Seine diesjährigen Siege auf Sand gegen Humbert, Majchrzak und Alvarez Varona haben für mich keine große Relevanz, da diese weit weg von der absoluten Weltspitze sind.

        Ich denke Dimi sollte sich hier klar durchsetzen

        Dimitrov -3,5 Games @1,8 3/10 bet365

        Schwartzman - Kecmanovic

        Kecmanovic als Aussenseiter zu quotieren ist schon mutig. Das Match kann natürlich in alle Richtungen gehen, aber Kecmanovic war in den letzten Wochen sehr überzeugend (ausser gg Nadal, das war aber eher mental). Schwartzman dagegen mit wechselnder Form, bei ihm weiß man selten was man bekommt. Diego lebt doch sehr davon, den Ballwechsel lang zu halten um am Ende von der Ungeduld und letztendlich vom Fehler des Gegners zu profitieren. Und genau in dieser Position sehe ich Kecmanovic nicht. Kecmanovic bleibt eigentlich immer ruhig, ist stabil auf der Vor- und Rückhand und kann trotzdem ordentlich Druck von der Grundlinie machen. Zudem sehe ich Kecmanovic in Sachen Aufschlag im Vorteil.

        Sieg Kecmanovic @2,3 3/10 bet365

        Shapovalov - Basilashvili

        Wahrscheinlich eher ein no bet Match, alleine aufgrund eines Shapovalov. Aus dem Jungen wird man manchmal nicht schlau.
        Überragende Anlagen, traumhafte einhändige Rückhand aber in gewissen Situationen einfach nicht für Profitennis gemacht. Auf der anderen Seite der starke Georgier, der gestern schon von den Bookies gegen Evans als Aussenseiter gesehen wurde. Die Antwort darauf gab Basilashvili auf beeindruckende Art und Weise, in dem er Evans relativ locker in 2 Sätzen aus dem Turnier nahm. Heute wird Basilashvili wieder als Aussenseiter gesehen, ich persönlich sehe ihn eher im Vorteil, weil er schon mehr Matches auf Sand bestritten hat dieses Jahr und in meinen Augen besser in Form ist als der Kanadier.

        Sieg Basilashvili @2,37 3/10 bet365
        Zuletzt geändert von dinamofan; 10.05.2022, 09:09.

        Kommentar


          #6
          Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen
          Dann probiere ich es morgen gleich weiter

          VandeZandschulp vs Ruud:

          Der Holländer hat einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht.. Steht aktuell auf 32. Weltranglistenposition. Auf HC hat er schon starke Ergebnisse geliefert (2022 Auger-Aliassime geschlagen und ein 3:0 bei den AO vs Struff). Hätte ihn auf Sand jetzt nicht so stark erwartet, aber anscheinend bringt er es auch auf diesem Belag auf den Court. Zu Beginn der Sandsaison in Marrakesch Siege gg starken Dellien u Kopriva, danach gg den späteren Finalisten Molcan in 3 verloren.In Monte Carlo 1 Runde gg Korda raus. Dann kam München wo er bis ins Finale vorstoßen konnte in diesem 4:1 führte danach plötzlich diverse unerklärliche körperliche Probleme bekam (Übelkeit, Leere etc.) und aufgeben musste, bei diesem Turnier seinen morgigen Gegner Ruud 2:0 besiegt und dann den Formstarken Kecmanovic in 3 Sätzen niedergekämpft. Nach der Aufgabe gleich in Madrid 2 Tage später gespielt wo ich dachte klarer 0:2 Loss vs Carreno-Busta, und auf einmal spielt der Kerl als hätte er nie diesen Zusammenbruch gehabt war im 2 Satz 2:5 hinten und dreht die Partie 7:6 6:3, also von Problemen u Müdigkeit keine Spur (sehr intressant). Danach gg den wieder erstarkten Goffin in 2 Sätzen ausgeschieden. und nun spielt er in Rom und gewinnt gg Korda 2:0 in Sätzen (der in Madrid gg Musetti leicht angeschlagen rausging) trotzdem soll das die Leistung vom Holländer nicht schmälern.
          Wie gesagt nach München dachte ich der ist komplett leer und dann spielt er einfach als wäre nichts gewesen, d.h. er dürfte topfit sein. Ist mit einem guten Srv ausgestattet, bringt sehr viel zurück und zieht in den richtigen Momenten selbst an.

          Gegner Ruud letztes Jahr Top gespielt und auch in diesem Jahr zu Beginn nicht schlecht unterwegs steht auf Nr.10 der Weltrangliste. Ist auf HC und Sand zu Hause. In Buenos Aires einen Turniersieg auf Sand gefeiert. In Miami auf HC erst im Finale an Alcaraz gescheitert, davor A. Zverev u.a. besiegt. Dann Wechsel wieder auf Sand in die Saison mit gemischten Ergebnissen.
          Siege gg Ruusovuori, Molcan, Nakashima, Rune und Niederlagen gegen Dimitrov, Carreno-Busta, Lajovic und eben den morgigen Gegner Zandschulp.
          Die letzten beiden Spiele waren eben die Niederlagen gg Zandschulp und Lajovic. Er dürfte also ein wenig seine Form verloren haben, musste auch davor gg Molcan schon ordentlich kämpfen.

          Warum spiele ich hier den Sieg auf Zandschulp an? weil ich die Quotenverteilung nicht verstehen kann.

          Zandschulp am aufsteigenden Ast die letzten Spiele, Ruud eher am absteigenden Ast, h2h steht es 2:0 für Zandschulp u.a. wie berichtet vor kurzem in München. Was ich lustig finde die quote auf den Holländer steigt weiter. Entweder die Bookies wissen wieder mal mehr oder sie gehen davon aus, dass er nicht ganz fit bzw. leer ist, wenn man das "Spektakel" von München miteinbezieht. Wenn Ruud in Topform wäre, dann würde ich sagen, macht er hier keinen Meter, aber das ist der Norweger nicht, wie die letzten Ergebnisse gezeigt haben.
          zu den Quoten muss man Zandschulp morgen einfach anspielen.

          Sieg VandeZandschulp @3 3/10 EH bet365

          Sieg VandeZandschulp 2:0 @5 1/10 EH bet365

          Witzloser 3 Satz Loss 7:6 2:6 4:6

          verstehe nicht warum man nach gewonnenem 1 Satz den 2ten komplett abschenkt, und das war nichts anderes als hergeschenkt 120 kmh Aufschlaege, komplett lustlose komische KörperHaltung jeder leichte Ball ins Netz war glaub 0:4 hinten mit 1 oder 2 gewonnenen Punkten. Somit den Gegner stark gemacht der ihm dann im 3ten Satz keine Chance gelassen hat.
          Habe nichts gegen einen loss oder verlorene Wetten aber so witzlos is schon wieder grandios..... ist ein Spieler den man im Auge behalten muss, seine Auftritte sind tlw. merkwürdig.

          -4 EH

          Kommentar


            #7
            Zitat von dinamofan Beitrag anzeigen
            Dann steige ich auch mal ins Turnier ein:

            Dimitrov - Nakashima

            Dimitrov spielt bisher eine sehr starke Sandplatzsaison. In Monte Carlo erst im Halbfinale gegen Davidovich Fokina raus, in Barcelona und Madrid dann beide male gegen Tsitsipas ausgeschieden. Diesjährige Sandplatzbilanz 7/3 darunter überzeugende Siege gegen Ruud, Basilashvili, Schwartzman und Hurkacz, also alles andere als Fallobst. Dimitrov ist sowieso von der spielerischen Klasse weit oben anzusehen, weil er nicht nur Powertennis von der Grundlinie spielt, sondern auch mit viel Variabilität spielt, indem er auch das Tempo im Ballwechsel rausnimmt und den Gegner auch mal ans Netz lockt um ihn dort zu passieren.
            Nakashima ist ein junger aufstrebender Amerikaner mit Potenzial aber noch lange nicht auf dem Niveau von Dimitrov. Er hat einen guten Aufschlag, kann ordentlich Druck machen aber sein Spiel ist noch zu fehleranfällig und von falschen Entscheidungen geprägt. Ausserdem ist Sand jetzt nicht unbedingt sein Lieblingsbelag. Seine diesjährigen Siege auf Sand gegen Humbert, Majchrzak und Alvarez Varona haben für mich keine große Relevanz, da diese weit weg von der absoluten Weltspitze sind.

            Ich denke Dimi sollte sich hier klar durchsetzen

            Dimitrov -3,5 Games @1,8 3/10 bet365

            Schwartzman - Kecmanovic

            Kecmanovic als Aussenseiter zu quotieren ist schon mutig. Das Match kann natürlich in alle Richtungen gehen, aber Kecmanovic war in den letzten Wochen sehr überzeugend (ausser gg Nadal, das war aber eher mental). Schwartzman dagegen mit wechselnder Form, bei ihm weiß man selten was man bekommt. Diego lebt doch sehr davon, den Ballwechsel lang zu halten um am Ende von der Ungeduld und letztendlich vom Fehler des Gegners zu profitieren. Und genau in dieser Position sehe ich Kecmanovic nicht. Kecmanovic bleibt eigentlich immer ruhig, ist stabil auf der Vor- und Rückhand und kann trotzdem ordentlich Druck von der Grundlinie machen. Zudem sehe ich Kecmanovic in Sachen Aufschlag im Vorteil.

            Sieg Kecmanovic @2,3 3/10 bet365

            Shapovalov - Basilashvili

            Wahrscheinlich eher ein no bet Match, alleine aufgrund eines Shapovalov. Aus dem Jungen wird man manchmal nicht schlau.
            Überragende Anlagen, traumhafte einhändige Rückhand aber in gewissen Situationen einfach nicht für Profitennis gemacht. Auf der anderen Seite der starke Georgier, der gestern schon von den Bookies gegen Evans als Aussenseiter gesehen wurde. Die Antwort darauf gab Basilashvili auf beeindruckende Art und Weise, in dem er Evans relativ locker in 2 Sätzen aus dem Turnier nahm. Heute wird Basilashvili wieder als Aussenseiter gesehen, ich persönlich sehe ihn eher im Vorteil, weil er schon mehr Matches auf Sand bestritten hat dieses Jahr und in meinen Augen besser in Form ist als der Kanadier.

            Sieg Basilashvili @2,37 3/10 bet365
            Dimitrov gewinnt mit 6:3, 6:4. +2,4 EH
            Kecmanovic vergibt 2 Matchbälle im dritten Satz beim Stand von 4:5, wird dann gebreakt, breakt dann ebenfalls und im Tie Break zieht er den kürzeren 😫 -3 EH
            Basilashvili verliert in 2, waren zwei enge Sätze. Shapo aber gestern mit seinem A-Game -3EH
            Macht zusammen -3,6 EH

            Kommentar


              #8
              Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen

              Witzloser 3 Satz Loss 7:6 2:6 4:6

              verstehe nicht warum man nach gewonnenem 1 Satz den 2ten komplett abschenkt, und das war nichts anderes als hergeschenkt 120 kmh Aufschlaege, komplett lustlose komische KörperHaltung jeder leichte Ball ins Netz war glaub 0:4 hinten mit 1 oder 2 gewonnenen Punkten. Somit den Gegner stark gemacht der ihm dann im 3ten Satz keine Chance gelassen hat.
              Habe nichts gegen einen loss oder verlorene Wetten aber so witzlos is schon wieder grandios..... ist ein Spieler den man im Auge behalten muss, seine Auftritte sind tlw. merkwürdig.

              -4 EH
              Habe das Match nicht gesehen, aber ich glaube so Spieler wie van de Zandschulp können ihr Niveau nicht konstant halten. Er hat jetzt in 2 Wochen 9 Matches bestritten. Für einen Spieler, der Anfang letzten Jahres noch auf Weltranglistenplatz +-150 stand und fast ausschließlich auf Challenger Turnieren gespielt hat ist das schon ein hohes Pensum auf dem Niveau.
              Ich denke bei den FO wird er je nach Draw in einem best of five sehr früh rausgehen.

              Wie sehen die Meinungen heute bei Djere - Wawrinka aus? Die Quote auf Stan reizt schon sehr. Der Sieg gegen Opelka könnte ein Knotenlöser gewesen sein.
              Zuletzt geändert von dinamofan; 11.05.2022, 08:42.

              Kommentar


                #9
                Also ich habe Opelka selten so schwach aufschlagen sehen, musste viel über den 2. gehen.
                Wawrinka genau wie thiem noch nicht wirklich im flow, timing stimmt noch nicht und das brauchst du einfach wenn du ein bisschen mehr druck reinlegen willst. Finde die Quotierung fair.
                Live Tennis Tipps

                Kommentar


                • dinamofan
                  dinamofan kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Gebe dir Recht, Opelka hat wirklich schwach serviert. Jeweils 2 Breaks in Satz 2 und 3 kassiert, total untypisch. Djere hat sich gegen den lange verletzten Coric aber auch schwer getan. Werde wahrscheinlich erstmal abwarten und evtl. live einsteigen.

                • TennisTheMenace
                  TennisTheMenace kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  ja genau, mal schauen wie stan die kugel heute trifft und dann ggf. rauf

                #10
                Da hat es Stan gestern doch noch gerichtet gegen Djere. Leider ist die Quote schon sehr früh im Match eingebrochen.

                Heute wieder sehr interessante Matches in Rom.

                Nadal - Shapovalov

                Zwei Linkshänder im Duell gegeneinander. h2h 4/2 pro Nadal. Was bei den 6 bisherigen Aufeinandertreffen jedoch auffällig ist, dass einzig und allein nur ein Match sehr klar ausging (ebenfalls in Rom im Jahr 2018). Ansonsten waren alle Matches auf Augenhöhe und relativ knapp. Shapo ist nicht unbedingt der Lieblingsgegner von Nadal. Ich denke das hat auch was damit zu tun, dass Shapovalov, genauso wie Nadal, Linkshänder ist. Diese Umstellung wird im Tennis oft unterschätzt. Nadal gestern souverän in 2 gegen Isner, wobei Isner im ersten Satz beim Stand von 3:3 2 Breakbälle nicht nutzen konnte. Ich denke wenn er das Break schafft, geht es mindestens in den TB. Shapo mit einem starken Auftritt gegen Basilashvili und einem Tag mehr Pause. Ich sehe hier keinen klaren Nadal Sieg, eher ein langes Match in dem ich sogar Shapovalov minimale Aussenseiterchancen einräume. Sicherste Wette für mich hier das

                über 19,5 Games @2,00 4/10 bet365

                Zverev - De Minaur


                De Minaur dieses Jahr sehr stark auf Sand unterwegs. Habe ich ihm so nicht zugetraut. Für mich war er in den letzten Jahren gefühlt ein Kandidat, den man auf Sand getrost abschreiben konnte. Dieses Jahr bisher nur gegen Sinner in Madrid eine klare und deutliche Niederlage kassiert, die 2 weiteren Niederlagen auf Sand in diesem Jahr gegen Alcaraz (2 mal zum Matchgewinn serviert und 2 Matchbälle vergeben) und Rublev waren maximal unglücklich. Statistik auf Sand dieses Jahr 7/3.
                Zverev für mich immer noch ein kleines Rätsel. Er kriegt seine Konstanz nicht in den Griff. Der Sieg gestern gegen Baez zwar in 2 Sätzen, aber alles andere als überzeugend. Vor allem im ersten Satz sehr glücklich, weil er Baez zu keiner Zeit während der Returnspiele unter Druck setzen konnte (bis zum TB nur ein Punkt bei Aufschlag Baez). Zverevs Feldposition gefällt mir nicht. Er steht sehr weit hinter der Grundlinie, überlässt dem Gegner die Initiative und spielt für seine Verhältnisse sehr abwartend. Baez konnte es letztendlich nicht ausnutzen, de Minaur evlt. schon.

                De Minaur gewinnt einen Satz + De Minaur mehr als 1,5 Breaks im Match @2,37 3/10 bet365 (Konfigurator)

                Und zu guter Letzt traue ich mich noch an die WTA;

                Martic - Andreescu

                Martic super in Form. Gestern die an 5 gesetzte Kontaveit mit 6:2, 6:3 vom Platz gefegt. In der 1. Runde die ebenfalls starke und favorisierte Muchova in drei Sätzen geschlagen. Martic ist keine Spielerin, die Powertennis von der Grundlinie spielt. Sie kann sehr gutes, flexibles Tennis spielen und kann mit ihren Stoppbällen ihre Gegnerinnen zur Verzweiflung bringen.
                Zu Andreescu ist zu sagen, dass sie erst seit ca. 3 Wochen auf der Tour spielt. Sie hatte sich nach vielen Verletzungen in den letzten Jahren entschieden, eine Auszeit zu nehmen und erst im Laufe dieses Jahres wieder einzusteigen. Die bisherigen Ergebnisse der ehemaligen Nr. 4 der Welt waren nach dieser langen Pause alles andere als schlecht. Niederlagen gegen Sabalenka in Stuttgart und gegen Pegula in Madrid waren sicherlich eingeplant. Noch reicht es nicht für die absolute Spitze. In Rom konnte sich die junge Kanadierin in der ersten Runde gegen eine angeschlagene Raducanu (Aufgabe im 2. Satz) und Parrizaz-Diaz durchsetzen. Ich denke Andreescu ist auf einem guten Weg, jedoch sehe ich Martic hier im Vorteil, da die Kroatin im Rythmus ist und durch die Siege gegen zwei Favoritinnen extremes Selbstbewusstsein getankt hat. Andreescu dagegen will weiter ihre Form steigern, um bei den FO angreifen zu können, Die Quotierung der Bookies zu stark pro Andreescu

                Sieg Martic @2,75 3/10 bet365

                Lege noch was nach:

                Swiatek - Azarenka

                Wer soll die junge Polin stoppen? Ich sehe keine Spielerin weit und breit auf der Tour, die es momentan mit ihr aufnehmen kann. Es ist schön zu sehen, dass es noch erfolgreiche Spielrinnen gibt, die nicht nur Power Tennis von der Grundlinie spielen. Swiatek ist im Gesamtpaket einfach komplett und hat für alle Situationen den richtigen Schlag parat. Heute gegen die ehemalige Nummer 1 Azarenka, die ihre Form wiedergefunden hat. Allerding sind immer mal wieder negative Ausreißer dabei. Ich denke nicht, dass Azarenka hier etwas gegen Swiatek entgegensetzen kann. Wer im Finale von Stuttgart eine Sabalenka mit 6:2, 6:2 vom Platz fegt, sollte mit Azarenka nicht mehr Probleme bekommen. Je länger die Ballwechsel gehen, desto höher sehe ich die Chance auf Punktgewinne pro Swiatek. Azarenka wird am Ende des Tages wahrscheinlich eine zu hohe Fehlerquote haben und Swiatek nicht in Gefahr bringen können.

                Unter 18,5 Games @1,90 3/10 bet365
                Zuletzt geändert von dinamofan; 12.05.2022, 09:55.

                Kommentar


                • schuhkopf
                  schuhkopf kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Gute Picks - vor allem den Martic Tipp unterschreib ich so zu 100% - gl dir

                #11
                Sehr gute Picks von Dinamofan, da muss ich auch noch was raushauen.

                Anisimova vs Collins

                US Damen Duell hier. Anisimova Favorit hier kann man mal so stehen lassen, allerdings etwas an der Schulter angeschlagen und das anscheinend schon laenger. Gg Martincova war das zu sehen 0:6 im 2tn Satz und dann ein kluges med Timeout genommen das die Tschechin aus dem Rhythmus gebracht hat. Gg Bencic dann 2:0 (nix gesehen aber Bencic auch oft Licht u Schatten).

                Collins, Hardhitterin vom feinsten, gibt bei ihr nur eine Richtung und das ist Vollgas nach vorne. Erst 3 Spiele auf Sand. Gg Puig in Madrid gewonnen dann gg Andreescu ordentllich unter die Räder gekommen. Hier in Rom dann ein schöner 2:0 Aussenseitersieg gg Halep.

                Ich denke Collins hat hier gute Chancen auf eine enge Partie und einen Win, zudem Anisimova nicht zu 100 % fit (keine Ahnung wie sehr sie die "Verletzung" behindert aber ganz rund rennt sie vor allem beim Aufschlag nicht)

                Sieg Collins @2,30 3/10

                Kommentar


                  #12
                  Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen
                  Sehr gute Picks von Dinamofan, da muss ich auch noch was raushauen.

                  Anisimova vs Collins

                  US Damen Duell hier. Anisimova Favorit hier kann man mal so stehen lassen, allerdings etwas an der Schulter angeschlagen und das anscheinend schon laenger. Gg Martincova war das zu sehen 0:6 im 2tn Satz und dann ein kluges med Timeout genommen das die Tschechin aus dem Rhythmus gebracht hat. Gg Bencic dann 2:0 (nix gesehen aber Bencic auch oft Licht u Schatten).

                  Collins, Hardhitterin vom feinsten, gibt bei ihr nur eine Richtung und das ist Vollgas nach vorne. Erst 3 Spiele auf Sand. Gg Puig in Madrid gewonnen dann gg Andreescu ordentllich unter die Räder gekommen. Hier in Rom dann ein schöner 2:0 Aussenseitersieg gg Halep.

                  Ich denke Collins hat hier gute Chancen auf eine enge Partie und einen Win, zudem Anisimova nicht zu 100 % fit (keine Ahnung wie sehr sie die "Verletzung" behindert aber ganz rund rennt sie vor allem beim Aufschlag nicht)

                  Sieg Collins @2,30 3/10
                  2:6 2:6 chancenlos. Hauptsache zuvor Halep in 2 Sätzen besiegen, muss man nicht verstehen. Aber ok.

                  - 3 EH

                  Kommentar


                  • dinamofan
                    dinamofan kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Schade! WTA ist leider oft wie Lotto spielen :(

                  #13
                  Zitat von dinamofan Beitrag anzeigen
                  Da hat es Stan gestern doch noch gerichtet gegen Djere. Leider ist die Quote schon sehr früh im Match eingebrochen.

                  Heute wieder sehr interessante Matches in Rom.

                  Nadal - Shapovalov

                  Zwei Linkshänder im Duell gegeneinander. h2h 4/2 pro Nadal. Was bei den 6 bisherigen Aufeinandertreffen jedoch auffällig ist, dass einzig und allein nur ein Match sehr klar ausging (ebenfalls in Rom im Jahr 2018). Ansonsten waren alle Matches auf Augenhöhe und relativ knapp. Shapo ist nicht unbedingt der Lieblingsgegner von Nadal. Ich denke das hat auch was damit zu tun, dass Shapovalov, genauso wie Nadal, Linkshänder ist. Diese Umstellung wird im Tennis oft unterschätzt. Nadal gestern souverän in 2 gegen Isner, wobei Isner im ersten Satz beim Stand von 3:3 2 Breakbälle nicht nutzen konnte. Ich denke wenn er das Break schafft, geht es mindestens in den TB. Shapo mit einem starken Auftritt gegen Basilashvili und einem Tag mehr Pause. Ich sehe hier keinen klaren Nadal Sieg, eher ein langes Match in dem ich sogar Shapovalov minimale Aussenseiterchancen einräume. Sicherste Wette für mich hier das

                  über 19,5 Games @2,00 4/10 bet365

                  Zverev - De Minaur


                  De Minaur dieses Jahr sehr stark auf Sand unterwegs. Habe ich ihm so nicht zugetraut. Für mich war er in den letzten Jahren gefühlt ein Kandidat, den man auf Sand getrost abschreiben konnte. Dieses Jahr bisher nur gegen Sinner in Madrid eine klare und deutliche Niederlage kassiert, die 2 weiteren Niederlagen auf Sand in diesem Jahr gegen Alcaraz (2 mal zum Matchgewinn serviert und 2 Matchbälle vergeben) und Rublev waren maximal unglücklich. Statistik auf Sand dieses Jahr 7/3.
                  Zverev für mich immer noch ein kleines Rätsel. Er kriegt seine Konstanz nicht in den Griff. Der Sieg gestern gegen Baez zwar in 2 Sätzen, aber alles andere als überzeugend. Vor allem im ersten Satz sehr glücklich, weil er Baez zu keiner Zeit während der Returnspiele unter Druck setzen konnte (bis zum TB nur ein Punkt bei Aufschlag Baez). Zverevs Feldposition gefällt mir nicht. Er steht sehr weit hinter der Grundlinie, überlässt dem Gegner die Initiative und spielt für seine Verhältnisse sehr abwartend. Baez konnte es letztendlich nicht ausnutzen, de Minaur evlt. schon.

                  De Minaur gewinnt einen Satz + De Minaur mehr als 1,5 Breaks im Match @2,37 3/10 bet365 (Konfigurator)

                  Und zu guter Letzt traue ich mich noch an die WTA;

                  Martic - Andreescu

                  Martic super in Form. Gestern die an 5 gesetzte Kontaveit mit 6:2, 6:3 vom Platz gefegt. In der 1. Runde die ebenfalls starke und favorisierte Muchova in drei Sätzen geschlagen. Martic ist keine Spielerin, die Powertennis von der Grundlinie spielt. Sie kann sehr gutes, flexibles Tennis spielen und kann mit ihren Stoppbällen ihre Gegnerinnen zur Verzweiflung bringen.
                  Zu Andreescu ist zu sagen, dass sie erst seit ca. 3 Wochen auf der Tour spielt. Sie hatte sich nach vielen Verletzungen in den letzten Jahren entschieden, eine Auszeit zu nehmen und erst im Laufe dieses Jahres wieder einzusteigen. Die bisherigen Ergebnisse der ehemaligen Nr. 4 der Welt waren nach dieser langen Pause alles andere als schlecht. Niederlagen gegen Sabalenka in Stuttgart und gegen Pegula in Madrid waren sicherlich eingeplant. Noch reicht es nicht für die absolute Spitze. In Rom konnte sich die junge Kanadierin in der ersten Runde gegen eine angeschlagene Raducanu (Aufgabe im 2. Satz) und Parrizaz-Diaz durchsetzen. Ich denke Andreescu ist auf einem guten Weg, jedoch sehe ich Martic hier im Vorteil, da die Kroatin im Rythmus ist und durch die Siege gegen zwei Favoritinnen extremes Selbstbewusstsein getankt hat. Andreescu dagegen will weiter ihre Form steigern, um bei den FO angreifen zu können, Die Quotierung der Bookies zu stark pro Andreescu

                  Sieg Martic @2,75 3/10 bet365

                  Lege noch was nach:

                  Swiatek - Azarenka

                  Wer soll die junge Polin stoppen? Ich sehe keine Spielerin weit und breit auf der Tour, die es momentan mit ihr aufnehmen kann. Es ist schön zu sehen, dass es noch erfolgreiche Spielrinnen gibt, die nicht nur Power Tennis von der Grundlinie spielen. Swiatek ist im Gesamtpaket einfach komplett und hat für alle Situationen den richtigen Schlag parat. Heute gegen die ehemalige Nummer 1 Azarenka, die ihre Form wiedergefunden hat. Allerding sind immer mal wieder negative Ausreißer dabei. Ich denke nicht, dass Azarenka hier etwas gegen Swiatek entgegensetzen kann. Wer im Finale von Stuttgart eine Sabalenka mit 6:2, 6:2 vom Platz fegt, sollte mit Azarenka nicht mehr Probleme bekommen. Je länger die Ballwechsel gehen, desto höher sehe ich die Chance auf Punktgewinne pro Swiatek. Azarenka wird am Ende des Tages wahrscheinlich eine zu hohe Fehlerquote haben und Swiatek nicht in Gefahr bringen können.

                  Unter 18,5 Games @1,90 3/10 bet365
                  1) Das über 19,5 bei Nadal - Shapo locker durch, Shapo dann am Ende tatsächlich mit dem Sieg. Schade das ich mich da nicht getraut habe klein auf Shapo zu gehen. +4EH
                  2) De Minaur mit 3 Breaks im Match, aber leider knapp den Tie Break im 2. Satz verloren. -3 EH
                  3) Ich will nicht sagen das Martic chancenlos war, aber Andreescu war die cleverere und effektivere Spielerin. 3 von 4 BB genutzt, während Martic nur einen von 7 nutzt. -3 EH
                  4) Nach dem 3:0 Start für Azarenka habe ich die Wette schon abgeschrieben gehabt. Nachdem Swiatek dann den ersten Satz mit 6:4 gewonnen hat, war die Hoffnung wieder groß das Vika im 2. Satz komplett einbricht. Genauso geschehen. Swiatek am Ende mit einem 6:4, 6:1 Sieg, also 17 Games. Der Auftritt war im Großen und Ganzen aber wenig überzeugend. +2,7 EH

                  Am Ende +0,7 EH

                  Heute ganz schwer was zu prognostizieren. Von Zverev lasse ich erstmal die Finger, Shapo wahrscheinlich Aussenseiter gegen Ruud, weil er nach dem langen Match gegen Nadal heute direkt um 14:00 angesetzt ist.

                  Kommentar


                  • Tomuc0128
                    Tomuc0128 kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Iga nicht überzeugend? Hab das Spiel nicht gesehen, sie scheint ja aktuell unschlagbar. Geht da was für Andreescu? Die mir wieder sehr gut gefällt...

                  • dinamofan
                    dinamofan kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Bezweifle ich stark. Ich persönlich würde aktuell nicht gegen Swiatek tippen!

                Ähnliche Themen

                Einklappen

                Sportwetten Newsletter

                Einklappen
                Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                Ausblenden
                18 Plus Icon
                Wettforum.info
                Lädt...
                X
                Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.