X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Für morgen finde ich die Quote von o2,5 Sätze beim Korneeva Match gegen Beatriz Hadad-Maia sehr interessant. Zu Korneeva habe ich oben schon etwas geschrieben. Warum ich aber die Quote spannend finde, Hadad-Maia bestritt in der letzten Saison 59 Matches, davon gingen 26 Spiele über 3 Sätze, bei 4 Matches, die potentiell auch über 3 Sätze hätten gehen können, gab es eine Aufgabe. Also im Prinzip, 50 % der Matches über 3 Sätze. Mir fehlt aktuell die Zeit eine ausführliche Analyse zu schreiben, aber @2,64 bei Neobet, woanders habe ich noch nicht geschaut, interessant.

    Kommentar


      #17
      Parks vs Gauff 19.1.24 04:00 Uhr

      In der Nacht kommt es zu einem rein amerikanischen Aufeinandertreffen zwischen Alicia Parks und Coco Gauff. Beide Spielerinnen sind ausgezeichnete Aufschläger - mit ein paar Abstrichen natürlich.
      Parks nur in Adelaide zur Vorbereitung - dort war allerdings gleich in der Qualifikation gegen Boulter Feierabend! Hier in der ersten Runde mit einem Comeback Sieg gegen Snigur und einem letztendlich souveränen 2:0 gegen Fernandez. In all diesen Games waren ihre geschlagenen Asse im zweistelligen Bereich - der schnelle Belag hier in Melbourne scheint wie gemacht für sie - dem gegenüber stehen jedoch auch 19 Doppelfehler - bei ihr gilt hop oder top!

      Gauff seit Monaten in bestechender Form - das hat auch der Jahreswechsel nicht geändert! Ihrer Vita konnte sie im Jahre 2024 bereits den Turniersieg in Auckland hinzufügen. Bei den Australien Open bisher relativ schwitzfrei mit zwei 2:0 Erfolgen durchgekommen. Von ihrer Landsfrau Dolehide etwas gefordert im ersten Satz - mehr aber auch nicht!

      Von der Qualität her ist Gauff in diesem Duell der klare Favorit. Quoten von 10 zu 1 bestätigen dies! Allerdings hat Parks ein paar starke Waffen - allem voran ihr Aufschlag! Wenn der erste kommt macht sie zu 70% den Punkt - ihre Gegnerinnen hatten allerdings nicht die Return Qualitäten einer Coco Gauff - das heißt sie wird noch mehr Risiko gehen müssen als bisher. Aufgrund ihrer Aufschlagstärke und die ihrer Gegnerin könnten es heute wieder ein paar Spiele mehr werden.
      Beide trafen sich noch nicht auf der Tour, so das es noch keinen direkten Vergleich gab.

      Empfehlung

      Parks vs Gauff - Sieg Gauff + über 18,5 Games 2 EH Q 2,23 22bet

      Parks vs Gauff - Sieg Gauff + über 20,5 Games 1 EH Q 3,15 22bet

      Parks vs Gauff - exakt 1 Tie Break 1 EH Q 5,50 22bet

      Parks vs Gauff - Asse HC-1,5 Parks 2 EH Q 2,05 22bet


      Auf ein gutes Match!
      (auf jeden Fall live beobachten - Gauff immer in der Lage ordentlich drüber zu ziehen)​

      Kommentar


        #18
        Zitat von Agent11 Beitrag anzeigen
        Parks vs Gauff 19.1.24 04:00 Uhr

        In der Nacht kommt es zu einem rein amerikanischen Aufeinandertreffen zwischen Alicia Parks und Coco Gauff. Beide Spielerinnen sind ausgezeichnete Aufschläger - mit ein paar Abstrichen natürlich.
        Parks nur in Adelaide zur Vorbereitung - dort war allerdings gleich in der Qualifikation gegen Boulter Feierabend! Hier in der ersten Runde mit einem Comeback Sieg gegen Snigur und einem letztendlich souveränen 2:0 gegen Fernandez. In all diesen Games waren ihre geschlagenen Asse im zweistelligen Bereich - der schnelle Belag hier in Melbourne scheint wie gemacht für sie - dem gegenüber stehen jedoch auch 19 Doppelfehler - bei ihr gilt hop oder top!

        Gauff seit Monaten in bestechender Form - das hat auch der Jahreswechsel nicht geändert! Ihrer Vita konnte sie im Jahre 2024 bereits den Turniersieg in Auckland hinzufügen. Bei den Australien Open bisher relativ schwitzfrei mit zwei 2:0 Erfolgen durchgekommen. Von ihrer Landsfrau Dolehide etwas gefordert im ersten Satz - mehr aber auch nicht!

        Von der Qualität her ist Gauff in diesem Duell der klare Favorit. Quoten von 10 zu 1 bestätigen dies! Allerdings hat Parks ein paar starke Waffen - allem voran ihr Aufschlag! Wenn der erste kommt macht sie zu 70% den Punkt - ihre Gegnerinnen hatten allerdings nicht die Return Qualitäten einer Coco Gauff - das heißt sie wird noch mehr Risiko gehen müssen als bisher. Aufgrund ihrer Aufschlagstärke und die ihrer Gegnerin könnten es heute wieder ein paar Spiele mehr werden.
        Beide trafen sich noch nicht auf der Tour, so das es noch keinen direkten Vergleich gab.

        Empfehlung

        Parks vs Gauff - Sieg Gauff + über 18,5 Games 2 EH Q 2,23 22bet

        Parks vs Gauff - Sieg Gauff + über 20,5 Games 1 EH Q 3,15 22bet

        Parks vs Gauff - exakt 1 Tie Break 1 EH Q 5,50 22bet

        Parks vs Gauff - Asse HC-1,5 Parks 2 EH Q 2,05 22bet


        Auf ein gutes Match!
        (auf jeden Fall live beobachten - Gauff immer in der Lage ordentlich drüber zu ziehen)​
        Nachdem Sabalenka die Brille verteilt hat gestern gegen Tsurenko, war klar das es wieder so ein Tag wird - habe nach dem Match beide "über" Wetten storniert Tie Breaker gab es keinen und der Aufschlag von Parks vollkommen abwesend heute früh. Konnte noch ein paar EH retten aber letztendlich hier -6 EH

        Kommentar


        • Demokrat
          Demokrat kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Es ist ,wie jedes Jahr, sehr heiss und da macht am Ende schon die Kürze der Spiele in den Runden schon viel aus.

        #19
        20.01.2024 ca. 9:00 Uhr

        Felix Auger-Aliassime (CAN) vs Daniil Medvedev (RUS)

        Als ich mir das Spiel hier genauer angeschaut habe, konnte ich zuerst nicht ganz glauben, dass die Linie für die Games bei 35,5 liegt. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber scheinbar gehen die Bookies hier von einem Dreisatz Match aus. Anders ist diese Linie nicht zu erklären. Für mich haben sowohl FAA als auch Daniil Medvedev die Möglichkeit sich zumindest einen Satz holen. Im direkten Vergleich führt Medvedev klar mit 6-0, aber es waren auch enge Matches bzw. enge Sätze dabei. Vor 2 Jahren traf man sich bereits in Melbourne, dort gab es einen Fünfsatz Krimi.

        Das letzte Match von Daniil Medvedev am gestrigen Donnerstag ging erst um 4:00 Uhr oder so zuende, danach noch Presse und Physio, eine Kleinigkeit was essen. Vor 7 Uhr wird der nicht in den Federn gewesen sein. John Isner behauptet zwar, wenn dass einem Spieler nichts ausmacht, dann Daniil Medvedev. Ich glaube aber schon, dass das einen Unterschied macht. Ich kann mich hier erinnern, dass es gerade in Melbourne auch Spieler traf, die anschliessend ihr Match verloren, nachdem sie so spät mit ihrer vorherigen Runde zuende waren. Lleyton Hewitt fällt mir da ein, der auch morgens um 4:30 Uhr oder so erst fertig war und dann verlor. Andy Murray ebenfalls. Habe mir sagen lassen, die Jungs waren auch fit.

        Felix Auger Aliassime begann seine Saison in Auckland, wollte United Cup spielen, war aber nicht fit genug. Verlor in Auckland gegen Daniel Altmaier in 2 knappen Sätzen. Hier in Melbourne auch min. 4 Sätze gespielt. In der 1. Runde gegen Domi Thiem waren es sogar Fünf. Daniil Medvedev hat kein Vorbereitungsturnier gespielt, also nur die 2 Runden hier in Melbourne. Gegen Terence Atman in der 1. Runde gewann er durch Aufgabe seines Gegners im 4 Satz. Gegen Emil Ruusuvuori musste er gar einen 2 Satzrückstand aufholen und gewann letztendlich in 5 Sätzen. Mich würde es schon wundern wenn es hier ein 3-0 für einen der beiden geben sollte. Ich finde die Siegquote auf FAA interessant @5,30 - lasse aber aufgrund des H2H die Wette weg und spiele hier folgendes:

        Felix Auger-Aliassime (CAN) vs Daniil Medvedev (RUS) - o35,5 Games @1,952 Pinn 2,50 EH
        Zuletzt geändert von Zenyatta; 19.01.2024, 19:20.

        Kommentar


          #20
          Zitat von Zenyatta Beitrag anzeigen
          20.01.2024 ca. 9:00 Uhr

          Felix Auger-Aliassime (CAN) vs Daniil Medvedev (RUS)

          Felix Auger-Aliassime (CAN) vs Daniil Medvedev (RUS) - o35,5 Games @1,952 Pinn 2,50 EH
          Ne. Medvedev in 3. -2,50 EH

          Kommentar


            #21
            WTA AO Zheng vs Dodin 22.1.24 11:00 Uhr

            Morgen Mittag kommt es im 1/8 Finale der Australien Open zu einem interessanten Match Up! Die Chinesin Zheng trifft auf die Französin mit dem schönen Namen Oceane Dodin!

            Zuerst muss man sich fragen - Was ist mit Dodin los"? Hab sie ein paar mal live gesehn(nicht hier bei den AO) - so richtig hat mir das jedoch nicht gefallen - einfach zu fehleranfällig und inkonstant! Hier in Melbourne jedoch mit durchaus überzeugenden Auftritten - jetzt kann man natürlich sagen das die Auslosung für sie bisher recht gnädig war. 1 Runde 2:0 vs Zhu / 2 Runde 2:0 vs Trevisan(die sicher nicht ihren besten Tag hatte) / 3 Runde 2:0 vs Burel.
            Dodin eine Spielerin die durchaus viele Doppelfehler produziert - bisher bei den AO mit 16 DF in 3 Spielen - nicht sehr viel könnte man meinen, aber morgen kommt mit Zheng eine Spielerin die den Aufschlag attackiert und kompromisslos ihre Chancen sucht.

            Damit kommen wir zur Chinesin - Habe Zheng im Match gegen Wang gesehen - im ersten Satz absolut dominierend - Wang wurde dann besser und konnte ihr den zweiten Satz abnehmen - Zheng hier aber auch mit zu vielen UE's - am Ende im Champions TB 10 8 durchgesetzt! Zheng eine Dame mit exzellentem Aufschlag - wenn's läuft schlägt sie reichlich Asse - allerdings das auch ihr Schwachpunkt - genau wie ihre heutige Gegnerin doch immer noch sehr Doppelfehler-lastig. Dieser Fakt heute für mich der Angriffspunkt.

            Beide Damen können sehr gut aufschlagen, sind aber fast noch bessere Return-Spielerinnen. Ich denke das wir heute einige Doppelfehler präsentiert bekommen - von beiden Damen! Ein 3 Satz Match hier auch nicht ganz unwahrscheinlich - Grund genug für eine kleine Pyramide!

            Empfehlung

            Zheng vs Dodin - über 12 ,5 Doppelfehler 1,5 EH Q 1,88 22bet

            Zheng vs Dodin - über 14,5 Doppelfehler 1 EH Q 2,75 22bet (leider nur 11,- MAX)

            Zheng vs Dodin - über 19,5 Doppelfehler 0,5 EH Q 9,00 22bet (leider nur 2;- MAX)


            Auf ein gutes Match!!! - bin sehr zuversichtlich!​

            Kommentar


            • Der Prophet
              Der Prophet kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              bei mir steht wenn ich im menü doppelfehler oder asse anklicke es gibt keine solche wetten bei der veranstaltung

            • Agent11
              Agent11 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              hatte auch was Gutes für dich! - aber bei allen Games werden Asse und Doppelfehler angeboten!

            • Der Prophet
              Der Prophet kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              ich denke für uns ösis nicht

            #22
            Zitat von Agent11 Beitrag anzeigen
            WTA AO Zheng vs Dodin 22.1.24 11:00 Uhr

            Morgen Mittag kommt es im 1/8 Finale der Australien Open zu einem interessanten Match Up! Die Chinesin Zheng trifft auf die Französin mit dem schönen Namen Oceane Dodin!

            Zuerst muss man sich fragen - Was ist mit Dodin los"? Hab sie ein paar mal live gesehn(nicht hier bei den AO) - so richtig hat mir das jedoch nicht gefallen - einfach zu fehleranfällig und inkonstant! Hier in Melbourne jedoch mit durchaus überzeugenden Auftritten - jetzt kann man natürlich sagen das die Auslosung für sie bisher recht gnädig war. 1 Runde 2:0 vs Zhu / 2 Runde 2:0 vs Trevisan(die sicher nicht ihren besten Tag hatte) / 3 Runde 2:0 vs Burel.
            Dodin eine Spielerin die durchaus viele Doppelfehler produziert - bisher bei den AO mit 16 DF in 3 Spielen - nicht sehr viel könnte man meinen, aber morgen kommt mit Zheng eine Spielerin die den Aufschlag attackiert und kompromisslos ihre Chancen sucht.

            Damit kommen wir zur Chinesin - Habe Zheng im Match gegen Wang gesehen - im ersten Satz absolut dominierend - Wang wurde dann besser und konnte ihr den zweiten Satz abnehmen - Zheng hier aber auch mit zu vielen UE's - am Ende im Champions TB 10 8 durchgesetzt! Zheng eine Dame mit exzellentem Aufschlag - wenn's läuft schlägt sie reichlich Asse - allerdings das auch ihr Schwachpunkt - genau wie ihre heutige Gegnerin doch immer noch sehr Doppelfehler-lastig. Dieser Fakt heute für mich der Angriffspunkt.

            Beide Damen können sehr gut aufschlagen, sind aber fast noch bessere Return-Spielerinnen. Ich denke das wir heute einige Doppelfehler präsentiert bekommen - von beiden Damen! Ein 3 Satz Match hier auch nicht ganz unwahrscheinlich - Grund genug für eine kleine Pyramide!

            Empfehlung

            Zheng vs Dodin - über 12 ,5 Doppelfehler 1,5 EH Q 1,88 22bet

            Zheng vs Dodin - über 14,5 Doppelfehler 1 EH Q 2,75 22bet (leider nur 11,- MAX)

            Zheng vs Dodin - über 19,5 Doppelfehler 0,5 EH Q 9,00 22bet (leider nur 2;- MAX)


            Auf ein gutes Match!!! - bin sehr zuversichtlich!​
            Es bleibt schwierig - insgesamt nur 6 DF von beiden Damen - das Zheng im ersten Satz 6:0 drüber zieht war auch nicht unbedingt hilfreich!
            Es ist wirklich bezeichnend - die Picks die man nicht teilt kommen - die geposteten nicht! strange manchmal! -1,5 EH / -13,-

            Kommentar


            • Jaytea65
              Jaytea65 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Habe den Ansatz mit diesen DF Picks bisher noch nicht verstanden. Doch totaler Coinflip. Grundsätzlich braucht kein Profi einen DF machen. Alles Weitere Tagesform und Zufall

            #23
            Yastremska hat ja hier einen Lauf.Sie spielt zwar immer noch einige Schlläge unvorbereitet oder ist zu spät dran,aba die die sie gut trifft gehen schön ab.Deswegen sind die 2,75 für mich schon etwas zu hoch.Noskova ist gut,spielt grundsolides Powertennis ohne frage,doch an einem weiteren guten Tag und es heisst ja stay with the ukraine kann das Märchen hier schon weitergehen.

            Kommentar


              #24
              Sinner vs Rublev

              Sinner spielt in einer absoluten Traumform, hat in diesem Turnier auch noch keinen einzigen Satz abgegeben. Auf der anderen Seite steht mit Rublev ein Spieler, der nicht nur im H2H mit Sinner zurückliegt(sofern Sinner seine Partie beenden konnte, gelang Rublev noch kein Sieg), sondern obendrein auch schon 2 lange 5 Satz-Matches bestritten hat, wobei es hier zu erwähnen gilt, dass er im Spiel gegen De Minaur eigentlich schon ab Mitte des 4. Satzes stehend ko war. Er ist dann mit seinem Alles oder Nichts Spiel durchgekommen. Gegen einen Sinner in Topform wird das nicht funktionieren.

              Da ich gerade für die ersten Games auch sehr harte und lange Ballwechsel erwartet, sehe ich hier Rublev maximal im ersten Satz als kleine Gefahr für einen Satzgewinn. Ich gehe hier mit einem 3:0 Sinner zu einer @2,50 bei B365

              3/10 EH

              Kommentar


              • Agent11
                Agent11 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Good Bet!!! Sind ja ähnliche Voraussetzungen bei Alcaraz vs Zverev - plus die allseits erwähnten Blutblasen! Könnte morgen genauso laufen!

              #25
              Zitat von saschapichler Beitrag anzeigen
              Sinner vs Rublev

              Sinner spielt in einer absoluten Traumform, hat in diesem Turnier auch noch keinen einzigen Satz abgegeben. Auf der anderen Seite steht mit Rublev ein Spieler, der nicht nur im H2H mit Sinner zurückliegt(sofern Sinner seine Partie beenden konnte, gelang Rublev noch kein Sieg), sondern obendrein auch schon 2 lange 5 Satz-Matches bestritten hat, wobei es hier zu erwähnen gilt, dass er im Spiel gegen De Minaur eigentlich schon ab Mitte des 4. Satzes stehend ko war. Er ist dann mit seinem Alles oder Nichts Spiel durchgekommen. Gegen einen Sinner in Topform wird das nicht funktionieren.

              Da ich gerade für die ersten Games auch sehr harte und lange Ballwechsel erwartet, sehe ich hier Rublev maximal im ersten Satz als kleine Gefahr für einen Satzgewinn. Ich gehe hier mit einem 3:0 Sinner zu einer @2,50 bei B365

              3/10 EH
              Sinner geht 6:4 7:6 6:3 durch, Wette somit durch. Im 2. Satz sah es aber ehrlicherweise gar nicht gut aus, Sinner wirkte ein wenig angeschlagen, griff sich auch ein paar Mal auf die Bauchmuskeln und war im Tiebreak bereits 1:5 zurück, danach aber sechs Punkte am Stück.

              +4,50 EH

              Kommentar


                #26
                Zitat von Der Prophet Beitrag anzeigen
                Yastremska hat ja hier einen Lauf.Sie spielt zwar immer noch einige Schlläge unvorbereitet oder ist zu spät dran,aba die die sie gut trifft gehen schön ab.Deswegen sind die 2,75 für mich schon etwas zu hoch.Noskova ist gut,spielt grundsolides Powertennis ohne frage,doch an einem weiteren guten Tag und es heisst ja stay with the ukraine kann das Märchen hier schon weitergehen.
                6:3 6:4

                Kommentar


                  #27
                  So dann wollen wir mal den Abschluß zum Männerfinale analysieren.

                  Sinner vs Medwedev

                  Der junge Italiener hat sich echt zu einem Topspieler gemausert. Sein Talent zeigte er schon länger aber gerade gg die ganz großen hatte er anscheinend leider immer wieder schon im Vorfeld die Hosen voll. Das hat sich letztes Jahr geändert. Und seit Ende 2023 ist er wirklich in sehr guter Form. 4 Turniersiege 2023 ab 2 Jahreshälfte, die Krönung mit dem Finalmasters minimal verpasst, im Finale Djokovic unterlegen, wobei in der Gruppe noch gewonnen und auch danach gg Djoker im Davis Cup siegreich gewesen. Übrigens 2 der 4 Titel 23 holte er mit Siegen gg Medwedev im Finale.

                  Hier bei den AO durchgerauscht bis zum Finale kann man sagen. Nur 1 Satz abgegeben und das gg Djokovic im HF. Die Auftritte waren gut und dominant. Dennoch muss man anmerken dass er eigentlich nur mit Djoker einen wirklichen Gegner hatte. Die erste 3 Runden muss er überstehen und dann Khachanov der nicht mehr viel mit dem Khachanov in Bestform zu tun hat und dann Rublev das mentale Wrack der zuvor schon ordentlich kämpfen musste und zu viel Körner in der Hitze von Australien lassen musste. Soll die Leistung von Sinner nicht schmälern aber muss zumindest erwähnt werden. Ein Spieler der gg Djokovic 0 Breakbälle zulässt steht dann sowieso zu recht im Finale eines GS.

                  Sinner verfügt über einen sehr guten Srv und knallharte Grundlinienschläge mit viel Power. Ist schwer zu breaken.

                  Medwedev Nicht mehr in der besten Form aktuell, hat sich tlw. hier richtig durchgekämpft. Konnte nur 1 x zu 0 spielen und musste 3x über 5 Sätze gehen (Ruusuvuori, Hurkacz und Zverev). Er verfügt ebenso über einen starken Srv und er ist eine Gummiwand. Bringt unheimlich viel zurück und hält den Ball lange in den Rallyes. Ich vermisse bei ihm bissel das aktive aktuell. Er hat zwar immer einen defensiven Spielstil, zieht aber aktuell zu wenig an. Heute gg Zverev gut ersichtlich und aufschlagstechnisch war das heute gg Zverev zumindest in den ersten beiden Sätzen recht wenig. Einige DF auch, das muss besser werden.

                  Sinner für mich in besserer Form und wird versuchen druck und powervoll an die Punkte zu gehen.
                  Medwedev mental auf jeden Fall vorne hier. Die ersten beiden Sätze waren spielerisch teilweise dünn aber ein 0:2 gg Zverev zu drehen braucht einfach einen gewissen Biss und mentale Stärke. Das hätten viele andere nicht mehr aufgeholt.

                  Fitnesstechnisch könnte man sagen Sinner im Vorteil stand hier rund 15 h auf den Plätzen Medwedev 20 h. Zudem war es teilweise sehr heiß. Allerdings ist Medwedev einer der fittesten Spieler auf der Tour und einer der Sorte totgesagte leben länger. Es ist einfach unglaublich wie er dann wieder aufersteht wenn er eigentlich optisch aussieht als würde er nicht mal mehr 4 punkte spielen können.
                  Also wirklichen Nachteil bzgl. Fitness sehe ich bei ihm nicht. Das Wetter soll am Sonntag auch nicht so megaheiß werden. (Um.die 23 grad)

                  Für Sinner ist es das erste GS Finale sprich gut möglich dass er nervenflattern bekommt auch wenn er nach außen ruhig und fokkusiert wirkt. Medwedev schon GS Sieger (US Open) und 2 x im Finale der AO zuletzt 2022. Er kennt das also schon und ist sicher weniger aufgeregt.

                  Zusammengefasst: Sinner ist hier der Favorit aber bin echt gespannt wie er hier reinkommt. Medwedev mit allen Wassern und Psychotricks gewaschen, da findet er sicher eine Möglichkeit in den Kopf von Sinner zu kommen. Um zu gewinnen muss er aber definitiv besser servieren und nur Bälle zurückbringen wird zu wenig sein, denn Sinner spielt es dafür aktuell zu clever.
                  Dennoch setze ich hier auf Medwedev denn eine ~@1,36 auf Sinner halte ich für frech. Medwedev kann ein sehr unangenehmer Gegner sein und Sinner Parole bieten.

                  Sieg Medwedev @3,25 @bet365 2/10 EH

                  zu dieser Quote muss ich Sinner leider layen.

                  Kommentar


                    #28
                    Zitat von phreakyyy Beitrag anzeigen
                    So dann wollen wir mal den Abschluß zum Männerfinale analysieren.

                    Sinner vs Medwedev

                    Der junge Italiener hat sich echt zu einem Topspieler gemausert. Sein Talent zeigte er schon länger aber gerade gg die ganz großen hatte er anscheinend leider immer wieder schon im Vorfeld die Hosen voll. Das hat sich letztes Jahr geändert. Und seit Ende 2023 ist er wirklich in sehr guter Form. 4 Turniersiege 2023 ab 2 Jahreshälfte, die Krönung mit dem Finalmasters minimal verpasst, im Finale Djokovic unterlegen, wobei in der Gruppe noch gewonnen und auch danach gg Djoker im Davis Cup siegreich gewesen. Übrigens 2 der 4 Titel 23 holte er mit Siegen gg Medwedev im Finale.

                    Hier bei den AO durchgerauscht bis zum Finale kann man sagen. Nur 1 Satz abgegeben und das gg Djokovic im HF. Die Auftritte waren gut und dominant. Dennoch muss man anmerken dass er eigentlich nur mit Djoker einen wirklichen Gegner hatte. Die erste 3 Runden muss er überstehen und dann Khachanov der nicht mehr viel mit dem Khachanov in Bestform zu tun hat und dann Rublev das mentale Wrack der zuvor schon ordentlich kämpfen musste und zu viel Körner in der Hitze von Australien lassen musste. Soll die Leistung von Sinner nicht schmälern aber muss zumindest erwähnt werden. Ein Spieler der gg Djokovic 0 Breakbälle zulässt steht dann sowieso zu recht im Finale eines GS.

                    Sinner verfügt über einen sehr guten Srv und knallharte Grundlinienschläge mit viel Power. Ist schwer zu breaken.

                    Medwedev Nicht mehr in der besten Form aktuell, hat sich tlw. hier richtig durchgekämpft. Konnte nur 1 x zu 0 spielen und musste 3x über 5 Sätze gehen (Ruusuvuori, Hurkacz und Zverev). Er verfügt ebenso über einen starken Srv und er ist eine Gummiwand. Bringt unheimlich viel zurück und hält den Ball lange in den Rallyes. Ich vermisse bei ihm bissel das aktive aktuell. Er hat zwar immer einen defensiven Spielstil, zieht aber aktuell zu wenig an. Heute gg Zverev gut ersichtlich und aufschlagstechnisch war das heute gg Zverev zumindest in den ersten beiden Sätzen recht wenig. Einige DF auch, das muss besser werden.

                    Sinner für mich in besserer Form und wird versuchen druck und powervoll an die Punkte zu gehen.
                    Medwedev mental auf jeden Fall vorne hier. Die ersten beiden Sätze waren spielerisch teilweise dünn aber ein 0:2 gg Zverev zu drehen braucht einfach einen gewissen Biss und mentale Stärke. Das hätten viele andere nicht mehr aufgeholt.

                    Fitnesstechnisch könnte man sagen Sinner im Vorteil stand hier rund 15 h auf den Plätzen Medwedev 20 h. Zudem war es teilweise sehr heiß. Allerdings ist Medwedev einer der fittesten Spieler auf der Tour und einer der Sorte totgesagte leben länger. Es ist einfach unglaublich wie er dann wieder aufersteht wenn er eigentlich optisch aussieht als würde er nicht mal mehr 4 punkte spielen können.
                    Also wirklichen Nachteil bzgl. Fitness sehe ich bei ihm nicht. Das Wetter soll am Sonntag auch nicht so megaheiß werden. (Um.die 23 grad)

                    Für Sinner ist es das erste GS Finale sprich gut möglich dass er nervenflattern bekommt auch wenn er nach außen ruhig und fokkusiert wirkt. Medwedev schon GS Sieger (US Open) und 2 x im Finale der AO zuletzt 2022. Er kennt das also schon und ist sicher weniger aufgeregt.

                    Zusammengefasst: Sinner ist hier der Favorit aber bin echt gespannt wie er hier reinkommt. Medwedev mit allen Wassern und Psychotricks gewaschen, da findet er sicher eine Möglichkeit in den Kopf von Sinner zu kommen. Um zu gewinnen muss er aber definitiv besser servieren und nur Bälle zurückbringen wird zu wenig sein, denn Sinner spielt es dafür aktuell zu clever.
                    Dennoch setze ich hier auf Medwedev denn eine ~@1,36 auf Sinner halte ich für frech. Medwedev kann ein sehr unangenehmer Gegner sein und Sinner Parole bieten.

                    Sieg Medwedev @3,25 @bet365 2/10 EH

                    zu dieser Quote muss ich Sinner leider layen.
                    Gibt einen 2:0 Satz Vorsprung aus der Hand, hinten raus dann doch recht platt gewesen und Sinner ab Satz 3 besser gespielt und verdient gewonnen. Prequote auf Sinner dennoch ein Witz gewesen.

                    -2 hier

                    Kommentar


                      #29
                      hat der Eröffner gewusst Jannik 3:2

                      Kommentar


                        #30
                        Zitat von Agent11 Beitrag anzeigen
                        Australien Open Outright

                        Am Wochenende startet das erste Grand Slam des Jahres in Melbourne. Großer Favorit auf den Titel ist natürlich Djokovic - aber auch Alcaraz oder Medvedev sollte man auf dem Zettel haben.

                        Ich probiere es allerdings mal mit Alexander Zverev. Nach seiner schlimmen Verletzung im Halbfinale von Roland Garros im Jahre 2022 pausierte er den Rest des Jahres und kam zu Beginn der Saison 2023 wieder auf die Tour. Es war klar, das nach solch einer schweren Verletzung es etwas Zeit bedurfte um wieder das Leistungsniveau zu erreichen. Stück für Stück / Monat für Monat / Woche für Woche / Turnier für Turnier wurde es besser. 2 Titel gewann er letztes Jahr in Hamburg und Chengdu. Bei den Grand Slams sah das vor allem in Paris und New York schon wieder ganz gut aus - die Belastung bei den GS Turnieren ja immer noch einen Zacken größer als bei normalen Turnieren - immerhin wird hier Best of 5 gespielt! Zverev scheint die Winterpause sehr gut genutzt zu haben - beim United Cup präsentierte er sich in ausgezeichneter Verfassung und gewann zusammen mit Kerber und Siegemund den Titel!

                        Zverev startet in der unteren Hälfte des Tablets - in der ersten Runde trifft er auf Landsmann Koepfer. Sollte er die Auftakthürde meistern, woran sicher kein Zweifel besteht, trifft er in Runde 2 auf Kwon oder den Qualifikanten Klein - in Runde 3 könnte dann Lehecka oder Zapata Miralles warten - beides gute Spieler aber sicher machbar für den Deutschen!

                        Im 1/8 Finale dann mit großer Wahrscheinlichkeit Ruud oder Norrie der Gegner - das könnte schon vor allem, gegen den Norweger etwas schwieriger werden! Im 1/4 Finale wartet dann eventuell bereits ein ganz harter Brocken - Alcaraz startet an Platz 2 gesetzt im Viertel von Zverev! In dieser Phase des Turniers ist dann jeder Gegner ein schwerer Gegner.

                        Irg.wann muss es bei Zverev ja mal klappen - der Zeitpunkt ist eigentlich wie gemacht für ihn. Erinnere mich sehr gut an die Finalniederlage gegen Thiem bei den US Open - dort war er bereits sehr nah dran am ersten Grand Slam Sieg seiner Karriere. Körperlich sollte es keine Probleme geben - die Verletzung am Fuß ist komplett ausgeheilt und spielt auch im Kopf keine Rolle mehr! Quoten von 26 zu 1 auf einen Gesamtsieg Zverevs durchaus etwas zu hoch!

                        Empfehlung

                        Australien Open - Gesamtsieg Zverev 1 EH Q 26,00 div

                        Australien Open - Zverev erreicht Finale 1,5 EH Q 12,00 div


                        Auf ein gutes Turnier!!!
                        Fällt mir eigentlich nur ein Wort ein "TRAURIG" - Zverev 2 mal 2 Punkte entfernt vom Finaleinzug und bekommt es nicht gebacken - glaube langsam der gewinnt nie ein Major!! Seis drum - gab genug Möglichkeiten mit diesem Pick was zu verdienen - ich persönlich war mit jeweils 1 EH im HF nach 2:0 und 2:1 dabei! Quoten hier um die 7,00 und 3,00 - dennoch hier -2 5 EH - Sieg geht völlig verdient an Sinner, der das komplette Turnier überzeugt hat!

                        Kommentar


                        • Wettwahn
                          Wettwahn kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Seh ich auch so. Der Tipp war gut, danke fürs teilen. Wer da nicht abgekeshert hat, hat sein Geld nie geliebt.
                      Willkommen!
                      Es sieht so aus, als ob Du dich gerne am Thema beteiligen würdest. Du musst dich anmelden oder registrieren, um in diesem Thema antworten zu können.

                      Ähnliche Themen

                      Einklappen

                      Sportwetten Newsletter


                      Anmeldung für den kostenlosen Newsletter
                      Im Newsletter informieren wir über aktuelle Bonusaktionen und Gewinnspiele.
                      18 Plus Icon
                      Wettforum.info
                      Lädt...
                      X
                      Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.